Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

15. Dezember 2012 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2012

1. Bundesliga: Wolfsburg verliert wieder

Nach dem Erfolg gegen den BVB hat der VfL Wolfsburg am 17. Spieltag wieder verloren. Gegen Frankfurt unterlagen die Wölfe mit 0:2 (0:2). Die weiteren Ergebnisse vom Samstagnachmittag: Leverkusen - HSV 3:0, Mainz - Stuttgart 3:1, Fürth - Augsburg 1:1, Düsseldorf - Hannover 2:1. Weiter lesen …

Nach versuchtem Terroranschlag von Bonn: Drei Verdächtige gesucht

Die Bundesanwaltschaft ermittelt mindestens gegen drei Verdächtige im Fall der am vergangenen Montag entdeckten Bombe auf dem Bonner Hauptbahnhof. Alle drei Männer stammen aus dem salafistischen Milieu, berichtet der "Spiegel". Zu dem Kreis der Verdächtigen zählt Omar D., den Polizisten bereits kurz nach der Tat befragten, aber wieder laufenließen. Zu den Indizien, die nach Angaben von Ermittlern für Täter aus dem islamistischen Spektrum sprechen, gehört die Ankündigung eines derzeit in Somalia aktiven Deutschen, es müsse in Europa "mal wieder etwas geschehen". Weiter lesen …

Zentralrat sagt neue Qualitätsstandards bei Beschneidungen zu

Der Zentralrat der Juden in Deutschland will sich weiterhin einer sachlichen Debatte über die Beschneidung von Jungen stellen. "Wir sind es der Gesellschaft und auch uns selbst schuldig, die Diskussion mit den Kritikern zu führen", sagte der Generalsekretär des Zentralrats Stephan Krämer der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung (F.A.S.). Er hoffe, dass "wir dann irgendwann einen Status quo erreichen, mit dem wir nicht nur alle leben können, sondern der uns höchstmögliche Qualitätsstandards sichert". Weiter lesen …

Finnischer Notenbankchef besorgt über Konjunkturentwicklung im Euro-Raum

Der finnische Notenbankchef Erkki Liikanen hat sich besorgt über die Konjunkturentwicklung im Euro-Raum geäußert. "Es gibt eine Reihe von Hinweisen darauf, dass die Konjunktur schwächer wird, nicht nur in den verschuldeten Staaten im Süden, sondern auch im Rest des Euro-Raums", sagte Liikanen der "Welt am Sonntag". "Die konjunkturelle Entwicklung bereitet uns Sorgen." Weiter lesen …

Gössner feiert in Pokljuka (SLO) ersten Weltcup-Sieg, Henkel Siebte

Miriam Gössner hat beim Biathlon-Weltcup in Pokljuka den Verfolger gewonnen und damit den ersten Weltcup-Sieg als Biathletin gefeiert. Mit einer sensationellen Laufleistung kompensierte die Garmischerin gleich fünf Strafrunden und verwies die auch heute fehlerfrei schießende Sprint-Siegerin, die Slowenin Gabriela Soukalova, auf Platz zwei. Dritte wurde die Französin Marie Dorin Habert. Andrea Henkel lief als Siebte in die Top-Ten. Weiter lesen …

Zentrale Randlage – Lokalkultur: Wie man etwas in Bewegung bringt

In der oberhessischen Kreisstadt Lauterbach haben sich sieben ebenso engagierte wie interessante Menschen zu einem Verein zusammengeschlossen, um die Kulturlandschaft in ihrer Region aktiv zu beleben. Mit „Zentrale Randlage – Lokalkultur“ fand diese Initiative einen treffenden Namen: Es geht um einen der vielen Kulturräume abseits der Aufmerksamkeit des angeblich „bedeutenden“ Feuilletons, um die von vielen geschmähte „Provinz“, die allerdings sehr viel rühriger, interessanter, spannender, lebens- und kulturhungriger ist, als es saturierte Kunstversteher und -definierer in den Ballungsräumen ahnen. Einen Eindruck davon fing Herbert Jost-Hof für ExtremNews im Gespräch mit sechs der sieben Vorstandsmitglieder des Vereins „Zentrale Randlage – Lokalkultur“ ein. Weiter lesen …

Rießle läuft bei Moan-Sieg in Ramsau (AUT) aufs Podest, Rydzek Sechster

Fabian Rießle ist beim Weltcup der Nordischen Kombinierer in der österreichischen Ramsau aufs Podest gelaufen. Als Achter des Springens mit 33 Sekunden Rückstand auf die Strecke gegangen machte der Breitnauer über die zehn Kilometer fünf Plätze gut und wurde mit 7,4 Sekunden Rückstand auf den siegreichen Norweger Magnus Moan Dritter. Platz zwei sicherte sich mit Mikko Kokslien ebenfalls ein Norweger. Johannes Rydzek (SC Oberstdorf) verbesserte sich von Platz 19 nach dem Springen auf den sechsten Rang. Weiter lesen …

Freund Vierter bei Kofler-Sieg in Engelberg (SUI)

Severin Freund hat beim ersten von zwei Einzelspringen in Engelberg knapp das Podest verpasst. Bereits nach dem ersten Durchgang auf dem vierten Rang liegend, fehlten dem Rastbüchler am Ende drei Punkte auf den drittplatzierten Österreicher Gregor Schlierenzauer. Der Sieg ging an Andreas Kofler, ebenfalls Österreich, vor Kamil Stoch aus Polen. Weiter lesen …

Doha-Abkommen für Syrien: Unterwerfung unter die Imperialisten

Es wird vielleicht Monate, wenn nicht Jahre dauern, bevor wir den Prozess nachvielziehen können, durch den Syrien in diesen Bürgerkrieg geraten ist. Offenbar hat Damaskus nicht die Gefahr gesehen, nicht nur für das Regime an der Macht, sondern auch für das Land selbst, das nun in Gefahr ist, als Nationalstaat unterzugehen. Doch der Schleier beginnt sich zu lüften über die Umstände des ”Konklave”, das Anfang November in Doha abgehalten wurde, wo sich eine heterogene ”Opposition” versammelte – gespalten, ohne ein Programm und ohne Perspektive – die sich selbst einen Führer erwählte, Moaz al-Khatib und sich zu einer ”Koalition” organisierte. Weiter lesen …

Die Plünderung Libyens: Wer stahl Gaddafis Milliarden?

Die Medien des Westens berichten kaum mehr über Libyen. Man will die Erinnerung an junge Ereignisse auslöschen und die Spuren der Verbrechen verwischen. Muammar Gaddafi und seine Partner hatten insgesamt 150 Milliarden Dollar in verschiedenen Teilen der Welt auf Bankkonten liegen. Nach der sogenannten “Libyschen Revolution“, die in Wahrheit ein Überfall der City of London auf das in vielerlei Hinsicht unbotmäßige Land war, “froren” die Bankster diese Konten ein. Dieses Geld löste sich dann irgendwie in Luft auf. In den Medien wird immer so getan, als hätte sich Gaddafi die Milliarden angeeignet, die auf diversen Auslandskonten lagern. Weiter lesen …

Svendsen gewinnt Verfolger in Pokljuka (SLO), Schempp Neunter

Emil Hegle Svendsen hat beim Biathlon-Weltcup im slowenischen Pokljuka das Verfolgungsrennen über 12,5 Kilometer gewonnen. Der Norweger lieferte sich bis zum letzten Schießen ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen mit Martin Fourcade. Die Entscheidung fiel im Stehendanschlag: Während Svendsen nur eine Scheibe verfehlte, musste der Franzose zweimal kreiseln und landete am Ende auf dem dritten Platz. Zweiter hinter Svendsen wurde der Tscheche Ondrej Moravec, der mit nur einer Strafrunde noch an Fourcade vorbeiziehen konnte. Simon Schempp lief als Neunter in die Top-Ten. Weiter lesen …

Schünemann fordert Erweiterung des Terror-Straftatbestands

Niedersachsens Innenminister Uwe Schünemann (CDU) fordert als Konsequenz aus dem Anschlagversuch auf dem Bonner Hauptbahnhof, dass der Straftatbestand der Bildung einer terroristischen Vereinigung erweitert wird. Der Sprecher der Unions-Innenressortchefs der Länder plädiert dafür, dass der entsprechende Paragraf 129a des Strafgesetzbuches auch bei Brand und Sprengstoffdelikten angewendet und der Generalbundesanwalt in solchen Fällen zuständig wird. Weiter lesen …

FC Bayern gibt Entwarnung bei Martínez

Der FC Bayern München hat beim am Auge verletzten Mittelfeldspieler Javi Martínez Entwarnung gegeben. Wie der Verein am Samstag mitteilte, zog sich der 24-Jährige in der Partie gegen Borussia Mönchengladbach am Freitagabend eine Quetschung des Augapfels sowie eine leichte Verletzung der Hornhaut zu. Weiter lesen …

Nyman gewinnt überraschend Abfahrt von Gröden (ITA), Zepnik und Sander punkten

Der Sieger der diesjährigen Weltcup-Abfahrt von Gröden heißt Steven Nyman. Nach wetterbedingter Streckenverkürzung und zahlreichen Verschiebungen und Unterbrechungen setzte sich der US-Amerikaner auf der Saslong vor dem Slowenen Rok Perko und Ted Ligety (USA) durch. Philipp Zepnik (SC Halblech) fuhr bei seinem ersten Abfahrtsrennen im Weltcup als 21. in die Punkteränge und sorgte so aus DSV-Sicht für eine positive Überraschung. Weiter lesen …

Jedem Ende wohnt ein Anfang inne "3sat thema: Endzeit" mit Filmen und Dokumentationen zu Untergang, Zeitenwende und Neubeginn Vier Erstausstrahlungen

Am 21. Dezember 2012 endet der Mayakalender, besser: ein Mayakalender, denn der nächste beginnt gleich tags drauf am 22. Und trotzdem sprießen Weltuntergangsgerüchte. Ob Apokalypse, Offenbarung oder einfach eine Zeitenwende, viele Theorien und Gedanken dazu sind derzeit auf dem Ideenmarkt. Apokalypse ist chic. Weiter lesen …

Zeitung: BDI rechnet mit Export-Plus von drei Prozent im nächsten Jahr

Der Bund der Deutschen Industrie (BDI) rechnet trotz zunehmender Sorgen um die Konjunktur damit, dass die Ausfuhren im kommenden Jahr um mindestens drei Prozent wachsen werden. Im laufenden Jahr 2012 dürften die deutschen Exporte um rund vier Prozent gestiegen sein, heißt es laut der "Welt am Sonntag" im noch unveröffentlichten Außenwirtschaftsreport des Verbands. Weiter lesen …

Bedrohung für den Schoko-Weihnachtsmann: In 20 Jahren wird Schokolade so selten und teuer sein wie Kaviar

Fast zwölf Kilogramm Schokolade essen die Deutschen im Jahr. Wie die Zeitschrift P.M. MAGAZIN (Ausgabe 1/2013) berichtet, könnte sich das bald ändern. Denn der süße Luxus wird knapp, die Kakao-Erträge gehen ständig zurück. "In 20 Jahren ist Schokolade wie Kaviar", sagen Experten. "Sie ist dann so selten und teuer, dass der Durchschnittsbürger sich keine mehr wird leisten können." Die Internationale Kakao-Organisation ICCO in London hat bereits für diesen Herbst die internationale Branche zu einer Konferenz gerufen: 2020 könnten schon 100 000 Tonnen Kakaobohnen fehlen - eine unmittelbare Bedrohung für Schokobrunnen, Schoko-Weihnachtsmänner und Osterhasen. Weiter lesen …

Überernährung problematischer als Nahrungsmangel

Die größte je zum Zustand der Weltgesundheit durchgeführte Studie hat ergeben, dass zum ersten Mal die Anzahl der Lebensjahre, die durch Überernährung verloren geht, jene übersteigt, die durch Nahrungsmangel entsteht. Die Studie "Global Burden of Disease" kommt auch zu dem Schluss, dass es Fortschritte bei der Bekämpfung verbreiteter Infektionskrankheiten gegeben hat und dass dadurch die Leben von Millionen Kindern gerettet werden konnten. Generell verbringen die Menschen aber mehr Zeit ihres Lebens krank oder mit körperlichen Einschränkungen. Weiter lesen …

US-Präsident Obama zeigt sich nach Schul-Amoklauf schockiert

US-Präsident Barack Obama hat sich nach dem Schul-Amoklauf im US-Bundesstaat Connecticut mit 27 Toten schockiert gezeigt. "Unsere Herzen sind gebrochen. Wir haben in den vergangenen Jahren zu viele dieser Tragödien durchgemacht", sagte Obama am Freitag in Washington, während er sichtlich mit den Tränen kämpfte. Die US-Flaggen am Weißen Haus und an öffentlichen Gebieten wehen auf Halbmast. Weiter lesen …

Merkel sieht 2013 optimistisch und bedacht entgegen

Bundeskanzlerin Angela Merkel geht optimistisch, aber auch bedacht in das Jahr 2013. Für das kommende Jahr sehe sie die Aufgabe, "die wirtschaftliche Kraft zu erhalten, die Arbeitsplätze möglichst sicher zu machen", sagte Merkel in ihrem letzten Video-Podcast dieses Jahres. "Die Politik kann das nicht alleine", so die Bundeskanzlerin. Weiter lesen …

Lichtdoping: Blau macht schlau

In den meisten Innenräumen brennen Lampen mit zu geringem Blaulichtanteil. Wie die Zeitschrift P.M. MAGAZIN (Ausgabe 1/2013) berichtet, dämpft das die intellektuelle Leistungsfähigkeit und die Stimmung. Studien belegen, dass intelligentes Kunstlicht Kranke schneller genesen lässt. Sogar den Verlauf von Altersdemenz kann das richtige Licht möglicherweise abbremsen. Weiter lesen …

Schweiz: Raser erkennt ziviles Polizeiauto nicht und liefert sich Verfolgungsjagd

Im schweizerischen Biberbrugg (Kanton Schwyz) hat ein Raser ein ziviles Polizeifahrzeug offenbar mit einem potentiellen Renn-Konkurrenten verwechselt: Wie die Schweizer Polizei mitteilte, überholte der 23-jährige Autofahrer zunächst das zivile Polizeifahrzeug mit massiv überhöhter Geschwindigkeit. Später geriet der Raser aufgrund der an die winterlichen Straßenverhältnisse nicht angepassten Geschwindigkeit ins Schlingern. Weiter lesen …

Umfrage: Die Auslöser chronischer Kopfschmerzen sind oftmals Wetterwechsel, Verspannungen und Stress

Rund jeder 14. Deutsche (7 Prozent) hat chronische Kopfschmerzen oder immer wiederkehrende Migräne. Laut einer Umfrage des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau" leiden gut die Hälfte der Betroffenen (52 Prozent) vor allem bei einem Wetterwechsel. 41 Prozent führen ihre Probleme auf Fehlhaltungen oder Verspannungen im Nacken- und Schulterbereich und 40 Prozent auf Angst- oder Stresssituationen zurück. Weiter lesen …

E-Book-Reader: Lesegefühl fast wie bei Büchern

Bücher sind der Klassiker unter den Weihnachtsgeschenken. Wer sich jedoch nicht für einen Titel entscheiden kann, könnte stattdessen einen E-Book-Reader für elektronische Bücher auf den Gabentisch legen. Damit lassen sich hunderte Bücher speichern, außerdem wiegen sie nur rund 200 Gramm. Die Fachzeitschrift COMPUTER BILD hat acht aktuelle Modelle zwischen 60 und 190 Euro getestet (Heft 1/2013). Weiter lesen …

Gratis-Scanner erfassen Schädlinge meist zu spät

Cyber-Kriminelle entwickeln immer heimtückischere Schädlinge: Laut Bundeskriminalamt wurde schon jeder zweite Nutzer in Deutschland Opfer eines Cyber-Angriffs. Wer auf Nummer Sicher gehen will, sollte sich deshalb ein Internet-Sicherheitspaket zulegen. Ein Test der Fachzeitschrift COMPUTER BILD von sechs Security Suiten zeigt, was die Kaufprogramme kostenlosen Scannern voraus haben (Heft 1/2013, ab Samstag erhältlich). Die Experten haben die Programme zum ersten Mal auch mit Windows 8 getestet. Weiter lesen …

Bayern: Auto rast in Pferdekutsche - 22 Verletzte

Im oberpfälzischen Velburg ist am Freitagabend eine Pferdekutschfahrt tragisch geendet: Wie die Polizei mitteilte, übersah eine 41-jährige Autofahrerin auf einer Landstraße zwei hintereinander fahrende Gespanne und prallte nahezu ungebremst gegen die hintere Kutsche. Das Fuhrwerk wurde durch die Wucht des Aufpralls auch noch auf die erstere Kutsche geschoben. Weiter lesen …

Seehofer verteidigt Initiative zu Volksentscheid

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer hat seine Initiative zur Einführung von Volksentscheiden über grundlegende europäische Weichenstellungen verteidigt. Es sei unbestritten, dass die Einheit Europas einer der größten und wichtigsten politische Erfolge der vergangenen Jahrhunderte sei, sagte Seehofer dem Nachrichtenmagazin "Focus". Dennoch würden "viele Menschen die Umsetzung der europäischen Idee und die Entwicklung in der Europäischen Union mit großer Sorge" sehen. "Europa beeinflusst immer stärker Politik und Rechtsetzung in Bayern und im Bund", so Seehofer. Weiter lesen …

NRW-Minister Duin kritisiert Opel-Management

NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin (SPD) war überrascht, dass das Opel-Management das Aus für das Werk Bochum verkündet hat. Er habe in den vergangenen Monaten viel mit Opel-Chef Thomas Sedran und dem Vizechef der Opel-Mutter General Motors, Steve Girsky, telefoniert, sagte Duin dem Nachrichtenmagazin "Focus". "Es gab in diesen Gesprächen wiederholt Signale, dass Opel eigentlich bis 2014 mit einer Entscheidung warten wollte, weil sich der Konzern doch noch eine Marktverbesserung erhoffte." Weiter lesen …

"Project Blitzkrieg" echte Gefahr für US-Banken

Eine für das Frühjahr 2013 geplante großangelegte Cybercrime-Kampagne, bekannt als "Project Blitzkrieg", ist eine ernstzunehmende Bedrohung für große US-Finanzinstitute. Zu diesem Ergebnis kommt Ryan Sherstobitoff, Sicherheitsexperte bei den McAfee Labs, in einem aktuellen Report. Demnach haben die Hintermänner offenbar schon Pilotprojekte durchgeführt. Weiter lesen …

Privatanleger fordern: Spielverderber raus aus dem Euro

Zum dritten Mal befragte der unabhängige Münchner Beteiligungsspezialist dima24.de seine Anleger nach ihren Einschätzungen zur Entwicklung der Wirtschaft 2013 und zur Zukunft des Euroraumes. An der diesjährigen Online-Umfrage im November 2012 beteiligten sich 676 überwiegend männliche (90 Prozent) Investoren. "Eurokrise, Niedrigzinsen und eine gleichzeitig sehr positive Wirtschaftsentwicklung in der Bundesrepublik senden sehr unterschiedliche Signale an die Investoren. Wir wollten wissen, wie unsere Anleger die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen einschätzen und was sie für 2013 erwarten, zum Beispiel bei Gold und Immobilien", erklärt Dr. Frank Schuhmann, Chefanalyst bei dima24.de. Weiter lesen …

Turner Philipp Boy hofft nach Rücktritt auf Fernseh-Karriere

Der Turner Philipp Boy, Mehrkampf-Vizeweltmeister von 2010 und 2011, hofft nach seinem Rücktritt auf ein Engagement als Fernseh-Experte. »Da gab es schon positive Signale von TV-Sendern an mich«, sagte der 25-jährige Cottbuser im Gespräch mit der Tageszeitung »neues deutschland«. Er wolle seine berufliche Zukunft aber auf mehrere Standbeine verteilen, so Boy, unter anderem auf seine beiden Restaurants in Cottbus. Weiter lesen …

Zeitung: 2,2 Milliarden Euro Fördermittel für Langzeitarbeitslose bleiben liegen

Die eingeplanten rund 15,4 Milliarden Euro für Eingliederungshilfen von Langzeitarbeitslosen werden in diesem Jahr zu einem guten Teil ungenutzt bleiben. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion hervor, über die die "Saarbrücker Zeitung" berichtet. Demnach wurden rund 2,2 Milliarden Euro, fast 15 Prozent, nicht abgerufen. Weiter lesen …

Steinmeier: Regierung verschleppt EU-Sanierung

Nach dem EU-Gipfel hat SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier die Bundesregierung scharf attackiert. Der Zeitplan für die europäische Bankenaufsicht deute darauf hin, dass "Entscheidungen verschleppt werden sollen auf einen Zeitpunkt nach 2013", sagte Steinmeier der "Welt am Sonntag". Die Regierung wolle keine Priorität bei den europäischen Sanierungsmaßnahmen setzen, "sondern ihren Wählern unangenehme Wahrheiten ersparen und alles auf die Zeit nach der Bundestagswahl verschieben will". Das sei nicht in Ordnung. Weiter lesen …

US-Senat will "Stalker-Apps" verbieten

Der Rechtsausschuss des US-Senats will sogenannte Stalker-Apps verbieten. Mit diesen können Nutzer beispielsweise herausfinden, ob sie von ihrem Ehepartner betrogen werden, indem sie sich Kurznachrichten, besuchte Webseiten oder GPS-Ortsdaten ihres Partners von der App heimlich per E-Mail zuschicken lassen. Weiter lesen …

Staatssekretär Geue illegal beurlaubt? - Opposition lässt Juristen Akten prüfen

Die Opposition im Landtag bezweifelt die Rechtmäßigkeit der Beurlaubung des Finanzstaatssekretärs Heiko Geue (SPD) und lässt den Fall von Juristen prüfen. "Die Beurlaubung ist ein Skandal, so wie sie gelaufen ist. Wir wollen die Akten und werden uns im Finanzausschuss damit befassen", sagte dessen Vorsitzende Angelika Klein (Linke) der der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung. Weiter lesen …

Post will Privatkunden nach Porto-Erhöhung Übergangsfrist einräumen

Die Deutsche Post will die Briefpreiserhöhung am 1. Januar für eine Übergangsfrist großzügig handhaben. "Geschäftskunden stellen am 1. Januar einfach die Frankiermaschine um. Bei Privatkunden kann ich mir vorstellen, dass in den ersten Tagen sicher noch nicht bei jedem unterfrankierten Brief sofort ein Nachporto verlangt wird", sagte Frank Appel, Vorstandschef der Deutschen Post DHL, der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Studie: "Freunde mit gewissen Vorzügen" praktizieren öfter Safer Sex

Platonische Freunde, die gelegentlich auch miteinander schlafen, praktizieren laut einer US-Studie öfter Safer Sex als Paare in traditionellen Beziehungen. In einer Online-Befragung der Universität Harvard unter knapp 380 Personen sagten knapp 50 Prozent, dass sie gerade in einer "Friends with benefits"-Beziehung seien. Diese Gruppe benutzte deutlich häufiger Verhütungsmittel wie Kondome. Weiter lesen …

WWF-Report: 6 Millionen Tonnen Fisch zu viel aus den europäischen Meeren geholt

Die europäischen Fischereiminister haben der Überfischung über Jahre den amtlichen Segen gegeben und sie damit entscheidend vorangetrieben. Zu diesem Ergebnis kommt ein aktueller WWF-Report, der offizielle Fischereidaten für den Nordostatlantik von 2003 bis 2011 auswertet und mit den wissenschaftlichen Empfehlungen vergleicht. Sechs Millionen Tonnen Fisch zusätzlich zur von Wissenschaftlern empfohlenen Menge wurden in diesen neun Jahren allein im Nordostatlantik gefischt. Das entspricht fast dem Dreifachen der jährlichen Gesamtfangmenge für die Nordsee - bezogen auf alle Fischarten und die gesamte EU-Fangflotte. Weiter lesen …

Aigner kritisiert "abwegige Vertriebsvorgaben" von Banken

Bundesverbraucherschutzministerin Ilse Aigner hat die "abwegigen Vertriebsvorgaben" von Banken kritisiert. "Es kommt noch immer vor, dass Banken und Sparkassen den Kunden nicht das Produkt verkaufen, das für sie am besten geeignet ist, sondern das, bei dem sie am meisten Provisionen kassieren", sagte Aigner im Interview mit der "Süddeutschen Zeitung". Weiter lesen …

SOS-Kinderdorf will 60 Prozent der Spenden online einnehmen

Die Hilfsorganisation "SOS-Kinderdörfer weltweit" setzt auf einen massiven Ausbau ihrer Spendeneinnahmen per Internet. "Wir möchten in zehn Jahren online 60 Prozent unserer Spenden generieren", sagte Wilfried Vyslozil, Vorstand von "SOS-Kinderdörfer weltweit", im Gespräch mit der "Welt am Sonntag". Gegenwärtig seien es lediglich fünf Prozent. Die Tendenz sei aber stark steigend. Weiter lesen …

IT-Experten: Daten-Chaos im Gesundheitswesen

IT-Experten aus Wissenschaft und Industrie halten den Fall von Politik-Spionage im Hause von Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) für die Folge von systematischen Mängeln beim Datenschutz in der gesamten deutschen Gesundheitsbranche. Vor allem von externen IT-Dienstleistern gehe eine hohe Gefahr für die Sicherheit von Patientendaten aus. Nach bisherigen Erkenntnissen der Staatsanwaltschaft hatte ein Mitarbeiter eines externen Dienstleisters in Bahrs Ministerium jahrelang geheime Gesetzentwürfe und E-Mails gestohlen. Weiter lesen …

Zeitung: Bundesregierung plant Programm zur Gebäude-Sanierung in Höhe von 2,4 Milliarden Euro

Die Bundesregierung will energetische Sanierungsmaßnahmen an Wohngebäuden mit einem weiteren Programm fördern. Dessen Volumen soll nach Informationen der "Welt am Sonntag" 2,4 Milliarden Euro - verteilt auf acht Jahre - betragen. "Mit einem neuen Programm bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau sorgen wir dafür, dass die Gebäudesanierung weiteren Schub bekommt", sagte Bundesbauminister Peter Ramsauer (CSU). Weiter lesen …

1. Bundesliga: Bayern München und Borussia Mönchengladbach mit 1:1

Im Freitagsspiel des 17. Spieltages der ersten Fußball-Bundesliga haben sich Bayern München und Borussia Mönchengladbach mit 1:1 (0:1) getrennt. Die Bayern verbleiben damit mit einem weiterhin komfortablen Vorsprung von derzeit zwölf Zählern vor Bayer Leverkusen auf Tabellenplatz eins. Mönchengladbach positioniert sich im punktemäßig eng zusammen liegenden Verfolgerfeld momentan auf Rang sechs. Weiter lesen …

Jörg Oppermann erster internationaler Sieger

Der Reiter kommt aus Gückingen, das Pferd ist ein Irish Sport Horse und beide zusammen gewannen das internationale Eröffnungsspringen. Mit Lux as If verwies der 27-jährige 55 Mitbewerber in 50,25 fehlerfreien Sekunden auf die Plätze. "Ich habe mir ein paar andere angesehen. Da wäre ich mit einem mittleren Tempo auf Platz zehn gelandet. Also hab ich mir gedacht - komm versuch`s einfach mal...," freute sich der Sieger. "Grad hier zuhause ist das schön!" Fanden die Zuschauer in der Frankfurter Festhalle auch. Die kamen hochmotiviert und neugierig in die Festhalle und nahmen auch die neue Ausstellung in Augenschein. Die zog ins Obergeschoß des Forums um und fand sofort Anklang bei den Besuchern. Weiter lesen …

Die Welt lacht über die deutsche Energiepolitik

Auf Einladung von Kollegen, die längere Zeit als Austauschprofessoren in der Bundesrepublik Deutschland weilten, hat Prof. Hans-Günter Appel kürzlich die Volksrepublik China besucht, die inzwischen zweitgrößte Wirtschaftsmacht der Erde ist. Er hat dort über die deutsche Energiepolitik berichtet. Die Schilderungen über die Auswirkungen des planwirtschaftlichen und unsozialen EEG Erneuerbaren-Energien-Gesetzes riefen ungläubiges Erstaunen und verstecktes Lächeln hervor. Weiter lesen …

Taylor Swift: Stalker wollte Geburtstag mit ihr feiern

Ein besonders obsessiver Fan der US-Sängerin Taylor Swift hat in der Nacht zu Freitag versucht, Zugang zu deren Anwesen in Nashville zu erlangen. Wie das US-Promiportal TMZ berichtet, wollte der 24-jährige Mann den Geburtstag der Sängerin gemeinsam mit ihr feiern. Als er von den Sicherheitsleuten auf dem Grundstück aufgegriffen wurde, behauptete er, der Freund der Sängerin zu sein und Kontakt mit einer Person im Haus gehabt zu haben. Weiter lesen …

Kelly Osbourne änderte fürs Abnehmen ihren Lebenswandel

Die Musikerin und Moderatorin Kelly Osbourne, Tochter von Rockstar Ozzy Osbourne, hat für das Abnehmen ihren kompletten Lebenswandel geändert. "Ich lernte endlich mich gesund zu ernähren und ich fand Wege um das Training spaßig zu gestalten", sagte die 28-Jährige dem Magazin "In Touch Weekly". Somit sei es ihr gelungen, in den vergangenen Jahren knapp 30 Kilogramm abzunehmen. Weiter lesen …

Nicole Scherzinger mag natürliches Make-up

US-Sängerin Nicole Scherzinger bevorzugt eher natürliches Make-up. "Bei Make-up ist weniger mehr", erklärte die 34-Jährige. Sie könne daher auch nicht verstehen, warum gerade junge Frauen so viel Schminke tragen würden. An ihren freien Tagen verwende sie nur ein minimales Make-up, so Scherzinger weiter. Weiter lesen …