Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

22. Dezember 2012 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2012

Italiens Präsident löst das Parlament auf

Einen Tag nach dem Rücktritt des bisherigen Regierungschefs Mario Monti hat Italiens Staatspräsident Napolitano am Abend ein Dekret unterzeichnet, mit dem das Parlament aufgelöst wird. Zuvor hatte er mit Vertretern aller Parteien über das weitere Vorgehen beraten. Ein Datum für Neuwahlen steht noch nicht fest. Weiter lesen …

Schäuble lobt die Finanzmärkte

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat die Leistungskraft der Finanzmärkte gelobt. In einem Interview mit der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" sagte der Minister, er habe zwar nicht nur die Dauer der Staatsschuldenkrise, sondern auch die "Eigengesetzlichkeit der Finanzmärkte" unterschätzt. Doch bestritt er, sich den Märkten ausgeliefert zu fühlen: "Finanzmärkte klingt ja immer so nach einer negativen Macht. Ohne die Leistungskraft dieser innovativen Märkte hätten wir nicht annähernd die Wohlstandsentwicklung in der Welt, die wir haben." Weiter lesen …

Blogger beklagt mögliche Zensur bei Youtube

Der bekannte deutsche Videoblogger "Conrebbi" beklagt, dass Youtube eines seiner Videos, in dem Bilder von Kriegstoten gezeigt werden, wegen angeblicher Pornographie gesperrt wurde. Wenn das Video nicht wieder freigeschaltet wird, will er deswegen sogar vor den Internationalen Gerichtshof für Menschenrechte ziehen. Weiter lesen …

Mehr erwerbstätige Frauen in der Schweiz

Die Zahl der erwerbstätigen Frauen in der Schweiz ist im dritten Quartal des laufenden Jahres um 2,5 Prozent gestiegen. Das teilte das Schweizer Bundesamt für Statistik mit. Demnach gingen im dritten Quartal 2012 2,15 Millionen Frauen in der Schweiz einer Arbeit nach. Das sind 52.000 mehr als im Vorjahreszeitraum. Weiter lesen …

Zeitung: Hecking-Wechsel nach Wolfsburg perfekt

Der Wechsel von Dieter Hecking, bislang Trainer beim 1. FC Nürnberg, auf die Bank des VfL Wolfsburg ist perfekt. "Wir haben uns geeinigt. Die offizielle Vorstellung von Dieter Hecking in Wolfsburg erfolgt in ein paar Tagen", sagte der Sportdirektor des VfL, Klaus Allofs, der "Bild am Sonntag". Hecking unterschreibe bis zum Jahr 2016 bei den Niedersachsen, wie die Zeitung weiter berichtet. Weiter lesen …

Köln: Tote Zweijährige fiel Gewaltverbrechen zum Opfer

Die zweijährige Lea-Sophie aus Köln, deren Leiche am Freitagabend gefunden worden war, fiel einem Gewaltverbrechen zum Opfer. Davon gehen die Ermittler in dem Fall derzeit aus, teilte die örtliche Polizei am Samstag mit. Die Obduktion der Leiche habe ergeben, dass die Zweijährige mehrere Stunden vor ihrer Entdeckung gestorben war. Die beiden Tatverdächtigen, die 20-jährige Mutter des Kleinkindes und ihr 23-jähriger Lebensgefährte, werden im Laufe des Samstags einem Haftrichter vorgeführt, teilte die Polizei weiter mit. Weiter lesen …

Verfassungsrichter: Grundgesetz lässt weitere Souveränitätsabgabe nach Brüssel zu

Nach Überzeugung des Verfassungsrichters Peter Müller lässt das Grundgesetz die Übertragung weiterer Kompetenzen nach Brüssel zu. "Ich halte die Möglichkeiten des Grundgesetzes, Souveränitätsrechte auf die europäische Ebene zu verlagern, noch nicht für ausgeschöpft", sagte Müller der "Welt am Sonntag". "Die Aufgabe der eigenen Staatlichkeit und die Gründung eines europäischen Bundesstaates wären allerdings nicht mehr von der derzeit geltenden Verfassung gedeckt." Dies sei eine Frage, über die das Volk entscheiden müsse. Weiter lesen …

Jan van Aken: Steinbrücks hehren Worten gegen Rüstungsexport müssen Taten folgen

"Peer Steinbrücks Kritik an deutschen Rüstungsexporten bedeutet einen Bruch mit der eigenen Regierungspraxis der SPD im vergangenen Jahrzehnt. Wenn er sie ernst meint, muss er sagen, was genau er ändern will", fordert Jan van Aken, außenpolitischer Sprecher der Fraktion und stellvertretender Vorsitzender der Partei DIE LINKE, angesichts entsprechender Aussagen des SPD-Kanzlerkandidaten. "Der Druck von links wirkt. Nachdem die SPD in Regierungsverantwortung jahrelang Rüstungsexportanfragen durchgewunken hat, scheint jetzt auch beim Kanzlerkandidaten die Erkenntnis zu reifen, dass es so nicht weitergehen kann." Weiter lesen …

Die Grundschuld - oder: Gehört mein Haus der Bank?

Die Zinsen für Immobilienkredite befinden sich derzeit auf einem historischen Tiefstand. Dennoch ist bei der Bestellung von Grundschulden im Rahmen von Immobilienfinanzierungen häufig von 15% Zinsen oder mehr die Rede. Handelt es sich hierbei um ein Versehen? Und was bedeuten Begriffe wie Grundschuld, Zwangsvollstreckungsunterwerfung und abstraktes Schuldanerkenntnis? Daniel Wassmann von der Notarkammer Pfalz beantwortet die wichtigsten Fragen rund um die Sicherung eines Immobilienkredits. Weiter lesen …

Zeitung: Schavan denkt über Rücktritt nach

Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) denkt offenbar darüber nach, ihr Amt aufzugeben, falls die Universität Düsseldorf Anfang 2013 beschließen sollte, ein Verfahren einzuleiten, das die korrekte Abfassung von Schavans Doktorarbeit überprüft. Die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" berichtet mit Bezug auf Unionskreise, Schavan habe intern bereits die Frage aufgeworfen, ob sie Ministerin bleiben könne, sollte die Universität ein derartiges Verfahren eröffnen. Weiter lesen …

Gregor Gysi: Minister Schäuble muss sich zu den Sozialkürzungsplänen erklären

"Die bekannt gewordenen Pläne weitreichender Sozialkürzungen, die das Finanzministerium für die Zeit nach der Bundestagswahl planen soll, sind so gravierend, dass ein halbseidenes Dementi aus dem Ministerium nicht beruhigen kann. Minister Schäuble selbst muss sich gegenüber Parlament und Öffentlichkeit klar und eindeutig zu diesem unsozialen Horror-Katalog erklären", fordert der Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE, Gregor Gysi, zu den in den Medien kolportierten Kürzungsplänen zur Einhaltung der Schuldenbremse. "Es wäre nicht das erste Mal, dass von Seiten der Regierung Testballons gestartet werden, um zu sehen, wie weit man insbesondere nach einer Wahl gehen kann." Weiter lesen …

Umfrage: Mehrheit findet höhere Bußgelder für Falschparker richtig

Die für 2013 vorgesehene Erhöhung der Bußgelder um fünf Euro für falsches Parken stößt auf mehrheitliche Zustimmung. 58 Prozent der Bundesbürger werten diese Maßnahme als richtig, nur 42 Prozent als falsch. Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Meinungsumfrage, für die das Emnid-Institut im Auftrag von "Bild am Sonntag" 500 Personen ab 14 Jahren befragt hat. Weiter lesen …

Geschäfte in Schwellenländern häufig eine Frage des Gewissens

Die Expansion in aufstrebende Schwellenländer wird für exportorientierte Mittelständler zunehmend zu einer Gewissensentscheidung. "Früher hieß es, man müsse sich nur an die Gesetze des Gastlandes halten, dann sei man auf der sicheren Seite. Heute reicht das längst nicht mehr", sagt der Münchener Wirtschaftsethiker Christoph Lütge von der TU München gegenüber dem Wirtschaftsmagazin 'impulse' (Ausgabe 01/2013). Kinderarbeit und Lohndumping seien in vielen dieser Staaten legal. "Rechtens ist es deshalb nicht." Werte des Unternehmens müssten überall auf der Welt gelebt werden. Weiter lesen …

Saugrüssel und Antennen - Neue Erkenntnisse über 540 Millionen Jahre alte Urmeerbewohner

Sie sind unvorstellbare 540 Millionen Jahre alt und doch deutlich erkennbar wie in Stein gemeißelt: In China wurden in den vergangenen Jahren 186 Exemplare einer fossilen Lobopodier-Art entdeckt. Einige dieser Abdrücke im Sediment sind so gut erhalten, dass Wissenschaftler dadurch zu neuen, erstaunlichen Erkenntnissen über diese längst ausgestorbenen Bewohner des Urmeeres gelangten. Einer von ihnen ist der Zoologe Dr. Georg Mayer von der Universität Leipzig. Gemeinsam mit seinen beiden chinesischen Kollegen Xiang Ou und Degan Shu hat er jetzt diese neuen Forschungsergebnisse in der renommierten Fachzeitschrift "Nature Communications" veröffentlicht. Weiter lesen …

Sichere Weihnachten: neun Tipps der Feuerwehren

Gemütliche Abende mit Plätzchen und Kerzenschein: Die Weihnachtszeit ist für viele Menschen eine Zeit der Besinnlichkeit. Damit diese nicht durch Brände überschattet wird, die durch Unachtsamkeit ausgelöst wurden, mahnt der Deutsche Feuerwehrverband zum sorgsamen Umgang mit Kerzen. Dadurch könnten zahlreiche Feuerwehreinsätze in der dunklen Jahreszeit vermieden werden. Weiter lesen …

Paketzusteller zu Weihnachten heillos überfordert

Paketzusteller sind vor allem während der Weihnachtszeit überlastet. Durch die immer beliebter werdende Möglichkeit des E-Commerce lassen sich viele Menschen ihre Weihnachtsgeschenke einfach und bequem nach Hause liefern. Die Zustellung hat sich im Dezember in Deutschland verdoppelt, weswegen der Versand teilweise ausgedehnt wurde und manche sogar zu Heiligabend arbeiten müssen. DHL beispielsweise liefert durchschnittlich drei Mio. Pakete täglich, während es im Dezember über sechs Mio. sind. Weiter lesen …

Familienmahlzeiten: Kinder essen mehr Gemüse

Gemeinsames Essen mit der Familie treibt Kinder an, mehr Obst und Gemüse zu sich zu nehmen. Dieses Ergebnis geht aus einer aktuellen Erhebung der Leeds University hervor. Dafür wurden rund 2.400 Kinder untersucht, wobei die Forscher herausgefunden haben, dass zwei Drittel der Probanden nicht die empfohlene Menge von fünf Portionen Früchte und Gemüse täglich zu sich nahmen. Allein durch eine gemeinsame Mahlzeit mit der Familie pro Woche soll dieser Konsum jedoch fast erreicht werden. Diejenigen, die immer mit der Familie zu Tisch sitzen, verbrauchen 1,5 Portionen mehr an diesen Lebensmitteln als jene, die keine gemeinsamen Mahlzeiten haben. Weiter lesen …

Bayerische Opposition schmiedet Bündnis gegen Studiengebühren

Im Kampf gegen die Studiengebühren setzt die bayerische Opposition auf ein breites, außerparlamentarisches Bündnis. "Wir werden verstärkt mit lokalen Organisationen zusammenarbeiten, die bereits in der Anti-Atom-Bewegung oder beim Raucherschutz aktiv waren", kündigte die hochschulpolitische Sprecherin der SPD im bayerischen Landtag, Isabell Zacharias, im Nachrichtenmagazin "Focus" an. Weiter lesen …

Umfrage: Schwäche der FDP ermöglicht Mehrheit für Rot-Grün in Niedersachsen

Vier Wochen vor der Landtagswahl in Niedersachsen zeichnet sich wegen der anhaltenden Schwäche der FDP ein Regierungswechsel immer deutlicher ab. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts INFO GmbH für das Nachrichtenmagazin "Focus" gaben 38,5 Prozent der Befragten an, für die CDU zu stimmen. Die FDP scheitert demnach mit 3,5 Prozent an der Fünf-Prozent-Hürde. Für die SPD wollen 33 Prozent votieren, für Bündnis 90/Die Grünen 12,5 Prozent. Die Piraten mit 4,5 Prozent und die Linke mit vier Prozent würden wie die Liberalen den Einzug in den Landtag verpassen. Weiter lesen …

3D-Drucker erzeugt Organe auf Knopfdruck

Der technologische Fortschritt im Bereich des 3D-Drucks bringt bislang ungeahnte Möglichkeiten. Wohin die Entwicklung gehen könnte, zeigt eine aktuelle Initiative aus den USA, die es sich zum Ziel gesetzt hat, das Potenzial des dreidimensionalen Druckverfahrens für die Reproduktion von lebendem menschlichem Gewebe und womöglich sogar von ganzen Organen auszuloten. Um diese ambitionierte Vorgabe zu erreichen, hat sich der Medizin-Dienstleister Organovo Holdings nun kurzerhand mit dem 3D-Design-Spezialisten Autodesk verbündet. Weiter lesen …

Einsame Weihnachten: Zwei Millionen Deutsche feiern allein

Nicht für jeden wird Weihnachten ein Familienfest. Jeder 25. erwachsene Deutsche, das sind zwei Millionen Menschen, verbringt das Fest völlig einsam, lediglich 58 Prozent sind mindestens zu dritt. Durchschnittlich versammeln sich vier bis fünf Menschen unterm Weihnachtsbaum. Das ergab eine Umfrage des Münchner Instituts Imas International im Auftrag der Marketing-Fachzeitschrift W&V. Weiter lesen …

Berlin: Geiselnahme in Bank unblutig beendet

Die Geiselnahme in einer Bank in Berlin ist in der Nacht auf Samstag unblutig beendet worden. Der Geiselnehmer hatte sich nach über neun Stunden von der Polizei zur Aufgabe überreden lassen. Die Geisel, ein 40-jähriger Angestellter der Bank, sei "körperlich unversehrt", wie ein Polizeisprecher mitteilte. "Aber natürlich ist das eine psychisch belastende Situation." Weiter lesen …

Männlich - ehrlich

Das Hormon Testosteron steht für Männlichkeit, es fördert Muskelaufbau, sexuelles Begehren und Aggressivität. Forscher der Universität Bonn zeigten nun, dass es auch soziale Kooperation und Ehrlichkeit unterstützt, berichtet die "Apotheken-Umschau". Weiter lesen …

Sprachforscher kritisieren Zehetmairs Twitter-Schelte

Der Vorschlag des Vorsitzenden des deutschen Rechtschreibrats Hans Zehetmair, dass Kinder SMS und Twitter erst ab 14 Jahren nutzen sollten, ist bei Sprachforschern auf Kritik gestoßen. Zehetmair hatte gesagt, dass die Nutzung der Kurznachrichtendienste dazu führe, dass die deutsche Sprache verarme. Sie werde "verkürzt, vereinfacht und einfallslos wiedergekäut". Vor allem bei Jugendlichen sei das Vokabular bei SMS und Twitter simpel, die Rechtschreibung fehlerhaft. Weiter lesen …

Zeitung: Immer mehr ältere Arbeitslose rutschen in Hartz IV

Das Risiko für ältere Arbeitslose, keine neue Stelle zu finden und so in die staatliche Grundsicherung abzurutschen, ist nach einem Bericht der "Saarbrücker Zeitung" in den letzten zwei Jahren deutlich gestiegen. So waren im Vormonat rund 291.000 arbeitslose Hartz-IV-Empfänger im Alter ab 55 Jahre registriert. Das waren rund 40.000 mehr als noch im November 2010, was einem Zuwachs von 16 Prozent entspricht. Das Blatt beruft sich auf eine aktuelle Übersicht der Bundesagentur für Arbeit. Weiter lesen …

NRW plant Aussteigerprogramm für Salafisten

Der nordrhein-westfälische Verfassungsschutz arbeitet nach eigenen Angaben an einem bundesweit einzigartigen Aussteiger- und Präventionsprogramm für Salafisten. Ziel soll sein, für den Salafismus anfällige Menschen schon anzusprechen, "bevor sie in der extremistischen Szene eingebunden sind", wie NRW-Verfassungsschutzchef Burkhard Freier in der "Welt am Sonntag" (NRW-Ausgabe) sagte. Sei jemand erst in die Szene eingestiegen, werde es meist schwierig, ihn herauszuholen. Weiter lesen …

Bundeswehr soll Ehrenhaine von Afghanistan nach Deutschland bringen

Mit dem Abzug der Bundeswehr aus Afghanistan sollen auch die dort für gefallene Soldaten errichteten Ehrenhaine nach Deutschland verlegt werden. Die Militärbischöfe beider Konfessionen haben Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) jetzt Potsdam als Standort empfohlen. "Wir favorisieren eindeutig die Idee, dass dort die Gegenstände aus den Ehrenhainen auf dem Gelände des Einsatzführungskommandos in geeigneter Weise gesammelt und ausgestellt werden", sagte der evangelische Bischof Martin Dutzmann der "Welt". "Potsdam ist der zentrale Ort, von dem aus alle Auslandsmissionen der Bundeswehr gesteuert werden." Weiter lesen …

Unions-Fraktionsvize attackiert "blauäugige", "hilflose" und konzeptionslose deutsche Sicherheitspolitik angesichts osteuropäischer Kriminalitätswelle

Fünf Jahre nach der Osterweiterung der EU im Rahmen des erweiterten Schengen-Abkommens hat sich der Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) heftige Kritik an der deutschen Sicherheitspolitik aus Unionsreihen eingehandelt. Der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und Generalsekretär der sächsischen CDU, Michael Kretschmer, hielt in der "Leipziger Volkszeitung" der deutschen Sicherheitspolitik vor, sie gehe mit der drastisch gestiegenen Kriminalität wegen der kontrollfreien Ost-EU "blauäugig" und "hilflos" um. Weiter lesen …

Zwischenfall im Reaktor Garching - ÖDP fordert Aufklärung

Aufklärung über den Zwischenfall im Forschungsreaktor Garching fordert der Münchner ÖDP-Stadtrat Tobias Ruff von der Staatsregierung. Der Störfall hatte zu einem abrupten Herunterfahren des Reaktors geführt, weil die Jahresgrenzwerte drohten, überschritten zu werden. Entdeckt wurde der Missstand bei Messungen des Bundesamtes für Strahlenschutz (BfS). Weiter lesen …

Verfassungsrichter Müller warnt vor Wahlkampf mit Eurokrise

Der Verfassungsrichter Peter Müller hat die Parteien davor gewarnt, Wahlkampf mit der Eurokrise zu machen. Nicht jeder, der Probleme aufzeige, meine es schlecht mit Europa. Man erweise der Europäischen Union aber keinen Dienst, "wenn man europäische Themen innenpolitisch instrumentalisiert", sagte Müller der "Welt am Sonntag" (23. Dezember 2012). "Das gilt gerade im Wahlkampf." Es sei wichtig, das Bewusstsein für Europa als Projekt des Friedens, der Freiheit und der Demokratie wachzuhalten. Weiter lesen …

Studie: Europäische Spitzenkräfte zieht es nach Deutschland

Für hochqualifizierte Ingenieure und IT-Fachkräfte im europäischen Ausland ist Deutschland der bei weitem attraktivste Arbeitsmarkt in Europa. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung des Marktforschungsunternehmens Trendence unter europäischen Studenten, die kurz vor dem Examen stehen. Die Untersuchung liegt der "Welt" vor. Für Europas besonders gut qualifizierte Ingenieure und IT-Fachkräfte ist demnach Deutschland in Europa die erste Wahl, wenn sie bereit sind, für den ersten Arbeitsplatz ins Ausland zu ziehen. Weiter lesen …

Militärbischof für Gespräche mit den Taliban

Der evangelische Militärbischof Martin Dutzmann hält Gespräche mit den radikalislamischen Taliban für notwendig, um eine friedliche Zukunft in Afghanistan zu sichern. "Es gibt gar keine andere Möglichkeit, wenn wir verhindern wollen, dass das Land nach dem Abzug der internationalen Truppen wieder in Gewalt abrutscht", sagte Dutzmann der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Landtag wird für 9,3 Millionen Euro saniert - Abgeordnete müssen ausziehen

Ab Mitte Januar wird der Landtag von Sachsen-Anhalt für 9,3 Millionen Euro umfangreich saniert. Vor allem die Computer- und Telefon-Technik muss modernisiert werden. Die Abgeordneten werden so lange in ein Ersatzquartier umziehen, ein halbes Jahr lang werden auch die Landtagssitzungen woanders stattfinden müssen - ein Ersatzort für die Debatten wird noch gesucht. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung. Weiter lesen …

Wohlfahrtsverband: "Deutschland stinkt vor Geld"

Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverbands, Ulrich Schneider, will 40 bis 50 Milliarden Euro in Deutschland umverteilen. Mit dem Geld könnten die Finanzprobleme in den Bereichen Bildung, vorschulische Erziehung, Pflege und Altersarmut gelöst werden, sagt Schneider in einem "Welt"-Interview. Weiter lesen …

Augstein wird neuer Chefredakteur des "Freitag"

Mit Beginn des neuen Jahres wird Jakob Augstein, der den "Freitag" im Mai 2008 gekauft hatte, selbst die Chefredaktion der Zeitung übernehmen. Das ist nach Informationen der "Welt am Sonntag" am Freitag auf einer Betriebsversammlung verkündet worden. Der alte Chefredakteur, Philip Grassman, wird Augsteins Stellvertreter - ebenso die jetzige stellvertretende Chefredakteurin Jana Hensel. Weiter lesen …

SPD lehnt Hilfe für Zypern vorerst ab

Die SPD sieht derzeit keinen Anlass, einem Antrag Zyperns auf Hilfen aus dem Rettungsschirm ESM im Bundestag zuzustimmen. Der haushaltspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Carsten Schneider, sagte der "Bild-Zeitung" : "Ohne eine effektive Beteiligung des in Zypern liegenden Kapitals an der Sanierung des Landes kann es keine Hilfe des ESM geben. Wir werden nicht mit dem Geld der deutschen Steuerzahler die Einlagen von russischem Schwarzgeld bei den zypriotischen Banken absichern." Weiter lesen …

RAG-Stiftung erteilt Absage an Verbindung aus Evonik und Lanxess

Der neue Chef der RAG-Stiftung, Werner Müller, hat Überlegungen aus der Politik zu einer Verbindung zwischen den beiden Chemiekonzernen Evonik aus Essen und Lanxess aus Köln eine Absage erteilt. "Das würde jedenfalls weder Evonik noch Lanxess gerecht. Lanxess hat eine tolle Entwicklung genommen, und ich wäre froh, der Evonik-Aktienkurs würde sich einmal so entwickeln wie der von Lanxess. Nein, das ist definitiv kein Thema," sagte Müller, zugleich Aufsichtsratschef von Evonik, in einem Interview mit den Zeitungen der WAZ-Mediengruppe. Weiter lesen …

Obama nominiert John Kerry als neuen Außenminister

US-Präsident Barack Obama hat den demokratischen Senator John Kerry am Freitag wie erwartet als neuen Außenminister nominiert. Kerry sei durch sein "ganzes Leben" auf diese Rolle vorbereitet, sagte Obama in Washington. Der US-Senator würde der Nachfolger von Hillary Clinton werden, die bereits vor längerer Zeit angekündigt hatte sich von diesem Amt zurückzuziehen. Weiter lesen …

"Das Gott"-Debatte: Klöckner verteidigt Schröder

Die stellvertretende CDU-Vorsitzende und studierte katholische Theologin Julia Klöckner hat Familienministerin Kristina Schröder (CDU) verteidigt. Nachdem die Ministerin für ihre Äußerungen zu "das Gott" viel Kritik einstecken musste, sagte Klöckner der Tageszeitung "Die Welt": "Ich finde, wir sollten jetzt nicht ungerecht sein: Frau Schröder wollte keine Debatte über das Geschlecht Gottes beginnen, sondern hat lediglich auf eine Interviewfrage geantwortet. Theologisch übrigens gar nicht einmal falsch: Gott steht über uns Menschen und auch über unseren kleinen Schubladen Mann und Frau." Weiter lesen …

FDP hat wieder mehr Spender

Die Finanzlage der FDP hat sich zum Ende des Jahres deutlich verbessert. Nach einem Bericht der "Bild-Zeitung" gingen auf dem Konto der Bundespartei zwischen Mitte Oktober und Mitte Dezember rund 300.000 Euro an Spenden ein. Damit erhöhte sich das gesamte Spendenaufkommen im laufenden Jahr auf 700.000 Euro. Ein Parteisprecher bestätigte die Zahlen. Weiter lesen …

Miranda Kerr trainiert ihren Körper für Modenschau

Das australische Modell Miranda Kerr hat sich für die diesjährige "Victoria`s Secret"-Show in Form gebracht und dabei insbesondere ihren Po trainiert. "Mein Hauptaugenmerk liegt auf meinem Hintern. Ich bringe ihn mit Kniebeugen, Ausfallschritten und Krafttraining mit Zusatzgewichten in Form", verriet Kerr dem "Evening Standard". Weiter lesen …

Taylor Swift glaubt an den Weihnachtsmann

US-Country-Popsängerin Taylor Swift ist der Meinung, dass man an den Weihnachtsmann glauben sollte wenn man Präsente unter dem Baum vorfinden will. "Jeder weiß doch, dass man an den Weihnachtsmann glauben muss, sonst bringt er keine Geschenke", sagte die 23-Jährige gegenüber "bravo.de". Weiter lesen …

Natalia Wörner wünscht sich mehr Anerkennung für Alleinerziehende

Die Schauspielerin Natalia Wörner wünscht sich, dass die Leistung alleinerziehender Frauen mehr anerkannt wird. "In 80 Prozent der Fälle sind es die Frauen, die ihre Kinder großziehen. Das ist nicht immer leicht, es sind enorme Pakete, die die Frauen da tragen. Mir wird es manchmal zu wenig gewürdigt, was Frauen so alles hinbekommen", sagte die Schauspielerin im Gespräch mit der "Welt". Weiter lesen …

Hilary Duff bringt sich mit Boxtraining in Form

Die US-Schauspielerin Hilary Duff bringt sich nach ihrer Schwangerschaft mit Boxtraining in Form. "Besonders das Boxen liebt sie. Wir machen Seilsprung- und Box-Intervalle, zwischen denen wir eine Minute Pause machen. Es ist wichtig, eine Aktivität zu finden, die man liebt, damit man sich auf das Workout freut", sagte der Trainer der Schauspielerin, Gabe Johns, dem "OK!"-Magazin. Weiter lesen …

Til Schweiger wollte Lehrer werden

Der Schauspieler Til Schweiger wollte ursprünglich Lehrer werden. "Ich wollte eigentlich immer Lehrer werden. Und dann hab ich aus reiner Verzweiflung, weil ich nicht wusste, was ich machen soll, Medizin studiert und ganz schnell gemerkt, dass das nicht mein Ding ist", sagte Schweiger in der Sendung "Im Leben von..." (Sky). Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte patna in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
BRICS-Staaten (Symbolbild)
Putin: BRICS-Staaten arbeiten an globaler Reservewährung
Bild: Pixabay; Montage: Wochenblick / Eigenes Werk
Arzt: Covid-Gespritzte durch Nanotechnologie und Graphen über Bluetooth erkennbar? Anleitung
Modernes Cockpit eines Airbus A319 mit zwei Piloten
"Jeder, der Impfschaden meldet, wird entlassen" – Verkehrspiloten beginnen sich zu wehren
John McAfee (2016)
Ein Jahr nach John McAfees Tod: Spanien gibt Leiche noch immer nicht heraus
Bild: SS Video: ""Die NATO hat eiskalt gelogen & muss jetzt bezahlen" - Dr. Daniele Ganser" (https://youtu.be/sHjAwv8_8CI) / Eigenes Werk
"Die NATO hat eiskalt gelogen & muss jetzt bezahlen" - Dr. Daniele Ganser
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Bild: Screenshot Video: "Erschütternde Wutrede einer Pflegekraft am Limit: „Und keiner macht die Fresse auf!“" (https://veezee.tube/w/3a3fff52-6a94-418a-9977-bc3e1af1e997) / Eigenes Werk
Bundesregierung will einrichtungsbezogene Impfpflicht über das Jahresende 2022 verlängern
Der russische Präsident Wladimir Putin nimmt per Videokonferenz am 14. BRICS-Gipfel teil. (2022) Bild: Sputnik / Michail Metzel
BRICS-Staaten drängen auf nukleare Abrüstung
Eva Sheymukhova
Drei Models brechen mit ihrer Branche
Bild: shutterstock.com / Unser Mitteleuropa / Eigenes Werk
Jahrhundertverbrechen fliegt gerade auf - Teil 6: Lauterbach gibt „schwere Nebenwirkungen“ die „tödlich verlaufen“ endlich zu
Logo von RT (Symbolbild)
"Keine Fans von RT, aber ..." – Niederländische Journalisten wollen RT-Verbot vor Gericht anfechten
Symbolbild Bild: Pixabay / WB / Eigenes Werk
Covid-Impfungen: Größter Medizinskandal aller Zeiten
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Dr. Wolfgang Wodarg und Elsa Mittmannsgruber (2022)
Dr. Wolfgang Wodarg: Covid-Impffolgen vertuscht mit neuen alten Krankheiten