Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

28. Dezember 2012 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2012

Indien bestellt 20 AKWs

Vor allem die bevölkerungsreichsten Regionen der Welt sollen mit dieser Monstertechnologie zugepflastert werden. So baute China zwischen 2008 und 2010 acht bis zehn Atomreaktoren pro Jahr. Ende des Jahres 2011 hatte China eine atomare Kapazität von 11,3 Gigawatt, wobei 26 weitere Reaktoren beziehungsweise 29 GW im Bau waren. Der stellvertretende Generalsekretär des Chinesischen Nuklearverbandes Xu Yuming gab bekannt, dass China bis 2020 voraussichtlich über eine installierte Atomstromleistung von 70 GW verfügen werde, wobei weitere 30 GW im Bau sind. Weiter lesen …

Wolfsburg-Trainer Hecking hat Nürnberg "mit einem weinenden Auge" verlassen

Der neue Trainer des VfL Wolfsburg, Dieter Hecking, hat bei seiner offiziellen Vorstellung am Freitag erklärt, dass ihm der Abschied vom 1. FC Nürnberg nicht leicht gefallen sei. "Ich bin mit einem weinenden Auge aus Nürnberg weg", sagte Hecking auf einer Pressekonferenz. Allerdings habe er sich gesagt, "dass ich auch mal an mich denken muss, um vielleicht mal etwas mehr zu erreichen", so der neue "Wölfe"-Trainer. Weiter lesen …

Pflegezeit: SPD und Pflegerat sehen sich in Kritik bestätigt

Angesichts der offenbar nur wenig genutzten Pflege-Auszeit sehen sich die SPD und der Deutsche Pflegerat in ihrer Kritik an dem Gesetz bestätigt. "Auch wenn die Zahl der Nutzer möglicherweise unvollständig ist, so zeigt sie doch eine Tendenz. Und danach ist diese Neuregelung ein Flop", sagte SPD-Fraktionsvize Elke Ferner der "Saarbrücker Zeitung" (Samstagausghabe). Den Verdienstausfall könnten sich nur die wenigsten Angehörigen leisten. Weiter lesen …

Streit um Sterbehilfe: FDP droht Union

Der FDP-Bundestagsabgeordnete Michael Kauch droht der Union im Streit um die Neuregelung der Sterbehilfe damit, dass sich die Liberalen bei anderen Themen nicht mehr an die Koalitionsdisziplin gebunden fühlen könnten, falls die Unionsabgeordneten nicht dem Gesetzentwurf von Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) zum Verbot der kommerziellen Suizid-Beihilfe zustimmen, sondern für den sehr viel schärferen Verbotsplan des CDU-Politikers Hubertus Hüppe votieren würden. Weiter lesen …

Rösler: Europa setzt mit Fiskalvertrag entscheidendes Signal für Euro-Stabilität

Europa setzt mit dem Fiskalvertrag, der am 1. Januar 2013 in Kraft tritt, laut Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) ein entscheidendes Signal für die Stabilität des Euro. "Nun kommt es darauf an, dass die vereinbarten Regeln in den Mitgliedstaaten umgesetzt werden - um so die öffentlichen Finanzen in allen Euroländern auf eine langfristig stabile Grundlage zu stellen", sagte Rösler am Freitag in Berlin. Weiter lesen …

Buch-Jahrescharts: "Shades of Grey" und Hundertjähriger räumen ab

Auf dem Höhepunkt des Erfolgs: E. L. James lieferte mit ihrer Erotik-Trilogie "Shades of Grey" nicht nur haufenweise Diskussionsstoff, sondern landete auch einen gigantischen Verkaufserfolg. Die Geschichte einer unerfahrenen Studentin, die in die Geheimnisse der SM-Liebe eingeführt wird, ging 2012 in Deutschland weg wie geschnitten Brot und steht nun an der Spitze der Taschenbuch-Belletristik-Jahrescharts von media control. Mit "Shades of Grey 1 - Geheimes Verlangen", "Shades of Grey 2 - Gefährliche Liebe" und "Shades of Grey 3 - Befreite Lust" ist die komplette Reihe auf dem Podium versammelt. Weiter lesen …

Jahresrückblick: Deutschlandwetter im Jahr 2012

Das Jahr 2012 war insgesamt etwas wärmer als normal, bei leichtem Niederschlagsdefizit und positiver Sonnenscheinbilanz. Einzelne Monate jedoch zeigten starke Veränderlichkeit und teilweise extreme Wettersituationen, die stellenweise zu neuen Wetterrekorden führten. Das meldet der Deutsche Wetterdienst (DWD) nach ersten Auswertungen der Ergebnisse seiner rund 2000 Messstationen. Weiter lesen …

Wie der CO2-Zertifikatehandel funktioniert - oder auch nicht

Menschenverursachtes Kohlendioxid treibt das Erdklima hoch.Das jedenfalls will offizielle Politik die Bürger glauben machen – auch wenn zuviele Tatsachen dagegen sprechen. Um folglich das globale Klima vor diesem anthropogenen CO2 zu schützen, haben sich die meisten Industriestaaten verpflichtet, seinen Ausstoß (Emission) von 2008 an auf eine Höchstmenge zu begrenzen und das, was darüber schon hinausgeht, zu verringern. Weiter lesen …

Höfl-Riesch Vierte bei Fenningers Heimsieg

Mit gut einer Sekunde Vorsprung sicherte sich die Österreicherin Anja Fenninger den Riesenslalom-Sieg am Semmering (AUT) vor Tina Maze (SLO) und Tessa Worley (FRA). Maria Höfl-Riesch verpasste als Vierte zwar knapp das Podium, freute sich aber sehr über die für sie gute Platzierung im Riesentorlauf. Viktoria Rebensburg macht im ersten Lauf einen Fehler, stellte die Ski quer und verlor dadurch viel Zeit. Im Finale fuhr die Kreutherin auf Angriff, trotzdem musste sich die Spezialistin in dieser Disziplin mit Rang fünf zufrieden geben. Weiter lesen …

FDP bekräftigt Absage an Mindestlohn

Der sozialpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Heinrich Kolb, hat der Einführung eines gesetzlichen Mindestlohns in der laufenden Legislaturperiode eine Absage erteilt. "Der Koalitionsvertrag schließt für die laufende Legislaturperiode die Einführung eines einheitlichen gesetzlichen Mindestlohns aus", sagte Kolb am Freitag in Berlin und bekräftigte damit die Position der Liberalen, die einen gesetzlichen Mindestlohn ablehnen. Weiter lesen …

Bundesamt für Migration: Blue Card reicht nicht um Fachkräfte anzulocken

Der Präsident des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge, Manfred Schmidt, beklagt, dass die Blue Card allein nicht genügend Fachkräfte nach Deutschland lockt. Die Blue Card reiche nicht, sagte er der Tageszeitung "Die Welt". "Wir brauchen ein flexibleres Visumsrecht: Visa werden meist zunächst für drei Monate ausgestellt, sollten aber für sechs gelten"; so Schmidt. Drei Monate seien zu knapp, um alles Nötige zu organisieren. Weiter lesen …

Deutschland unterstützt die Ukraine bei der Entwicklung von Bioenergie

Berichten auf minagro.gov.ua zufolge will Deutschland die Ukraine 2013 bei der Entwicklung der landeseigenen Produktion von Bioenergie unterstützen. Diese Aussage machte der Vertreter des deutschen Umweltministeriums Jürgen Keinhorst anlässlich eines Austauschs zwischen der Ukraine und Deutschland. Keinhorst sagte, Pilotprojekte in diesem Sektor könnten von Deutschland gefördert werden. Weiter lesen …

Zeitung: Israelische Drohnen sollen deutsche Küsten sichern

Innenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) plant einem Medienbericht zufolge in naher Zukunft den Inlandseinsatz von israelischen Überwachungsdrohnen bei Einsätzen der ihm unterstehenden Bundespolizei. Wie das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) gegenüber der Tageszeitung "Die Welt" bestätigte, würden Möglichkeiten des Einsatzes von "Heron"-Drohnen des israelischen Herstellers Israel Aerospace Industries (IAI) zur deutschen Küstenüberwachung im Auftrag des Bundesinnenministeriums erprobt. Weiter lesen …

Präsident des Zentralrats der Juden warnt vor Antisemitismus unter jungen Muslimen

Der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Dieter Graumann, stellt unter jungen Muslimen in Deutschland eine Zunahme des Antisemitismus fest. Es stimme, dass es unter jungen Muslimen "immer stärker werdende Tendenzen gibt, die oft noch öffentlich tabuisiert sind und über die nicht genug gesprochen wird. Wenn hier auf Schulhöfen und Sportplätzen `Jude` als gängiges Schimpfwort gebraucht wird, ist das eine brennende Wunde, ein Skandal", sagte Graumann der Tageszeitung "Die Welt". Weiter lesen …

Lizenzentzug: Schweizer Banken sehen SPD-Drohung gelassen

Die Schweizerische Bankiervereinigung hat gelassen auf eine Drohung der SPD reagiert, die mit einer Bundesratsinitiative unkooperative Schweizer Banken in der Bundesrepublik schließen will. "Schweizer Banken verfolgen seit geraumer Zeit die Strategie, nur versteuerte Vermögen anzunehmen und zu verwalten", zitiert der SRF die Mediensprecherin Cindy Schmiegel. Weiter lesen …

Holtby verlässt Schalke 04 zum Saisonende

Mittelfeldspieler Lewis Holtby wird den Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 zum Saisonende verlassen. Das teilte der Verein am Freitag mit. Der Spieler habe demnach dem Club mitgeteilt, dass er das ihm unterbreitete Angebot zur Verlängerung seines am 30. Juni 2013 auslaufenden Vertrages nicht annehmen wird. Weiter lesen …

Iran beginnt Seemanöver in der Straße von Hormus

Der Iran hat am Freitag mit einem großangelegten Seemanöver in der Straße von Hormus begonnen. Wie das staatliche iranische Fernsehen meldet, sind an der sechstägigen Übung Kriegsschiffe, Luftkissenboote, U-Boote und Kampfflugzeuge beteiligt. Die Gefechtsübung solle die Bereitschaft des Landes zeigen, die Meerenge gegen potenzielle militärische Bedrohungen zu verteidigen, so der Chef der iranischen Marine. Weiter lesen …

ARD-Doku warnt vor industriellem Frittierfett

Überall wo Pflanzenfett industriell verarbeitet und gehärtet wird, können so genannte Transfettsäuren entstehen. Viele Forscher warnen vor ihnen: "Wenn wir lebenslänglich hohe Mengen aufnehmen, funktionieren Zellmembranen schlechter. Diabetes, die klassischen Zivilisationskrankheiten bis hin zu Krebs können dadurch gefördert werden", so Prof. Gerhard Jahreis von der Universität Jena. Weiter lesen …

Indien: Vergewaltigungsopfer ringt mit dem Tod

Die von mehreren Männern brutal vergewaltigte Inderin ringt mit dem Tod. Wie ein Sprecher eines Krankenhauses in Singapur mitteilte, sei der Zustand der 23-Jährigen "extrem kritisch". Die Frau war nach der Vergewaltigung zur Behandlung am Donnerstag nach Singapur geflogen worden. Die Inderin erlitt bei dem Verbrechen erhebliche Hirnverletzungen und einen Herzstillstand. Weiter lesen …

Studie: Österreicher lieben deutsche Marken

Fragt man die Österreicher nach ihrer Lieblingsmarke, fallen die Namen deutscher Hersteller am häufigsten. Ganz vorne liegt Adidas: 8,9 Prozent der Befragten, die eine Lieblingsmarke haben, favorisieren den Sportartikelhersteller. Zu diesem Ergebnis kommt die repräsentative Studie "Die Lieblingsmarken der Österreicher", die im Auftrag der Brandmeyer Markenberatung durchgeführt wurde. Vier weitere Marken aus Deutschland schaffen es unter die ersten Zehn. Weiter lesen …

Winterurlaub: Gepäck sicher verstauen

Die Berge rufen - zahlreiche Wintersportfreunde zieht es jetzt wieder mit dem Auto ins weiße Vergnügen. Dabei sollte die Reise sorgfältig geplant und das Fahrzeug entsprechend gut vorbereitet sein. Das beginnt bereits bei der richtigen Beladung. "Sperrige Fracht wie Skier oder Snowboards am besten in einer Dachbox unterbringen, wenn im Fahrzeug kein Platz ist", erklärt TÜV Rheinland-Kraftfahrtexperte Hans-Ulrich Sander. Weiter lesen …

Strompreise steigen zum 1. Januar - nicht für alle

"2013 greifen Staat und Energiekonzerne vor allem den privaten Stromkunden stärker in die Tasche. Im Gegensatz dazu erhalten Großverbraucher der Industrie noch mehr Rabatte, die dann die anderen schultern müssen", erklärte Hubert Weiger, Vorsitzender des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) zur Ausweitung der Strompreis-Privilegien für die Industrie ab Anfang des kommenden Jahres. "Rabatte für Großverbraucher gibt es bei der Umlage für erneuerbare Energien und bei Netzentgelten und zusätzlich über neue Stromkostenerstattungen im Emissionshandel und durch fortgesetzte Vergünstigungen bei der Ökosteuer. Dabei zahlen energieintensive Betriebe ohnehin deutlich geringere Strompreise als Haushaltskunden", so Weiger. Weiter lesen …

Zum Jahreswechsel leben 7.111.960.000 Menschen auf der Erde

In der Nacht zum 1. Januar 2013 werden voraussichtlich 7.111.960.000 Menschen auf der Erde leben. Das sind rund 80 Millionen Menschen mehr als im Jahr zuvor und entspricht etwa der Zahl der in Deutschland lebenden Bevölkerung. Und die Menschheit wächst weiter: jede Sekunde um durchschnittlich 2,7 Erdenbürger (Geburten: 4,5 pro Sekunde, Todesfälle: 1,8 pro Sekunde). Diese Zahlen gibt die Stiftung Weltbevölkerung zum Jahresende 2012 bekannt. Weiter lesen …

Der innere Schweinehund

Jeder zweite Deutsche würde gerne gesünder leben, schafft es im Alltag aber einfach nicht. 52,3 Prozent der Befragten einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau" haben zugegeben, dass der innere Schweinehund meist stärker ist als alle guten Vorsätze. Weiter lesen …

Vierschanzentournee: Ski-Adler im An- und Abflug

Man muss schon ein wenig in den Annalen blättern, um auf die letzten echten Zweikämpfe um den Gesamtsieg bei der Vierschanzentournee zwischen deutschen und österreichischen Skispringern zu stoßen. 2001/02 gewann Sven Hannawald – damals dominierte der Deutsche mit dem Sensationsergebnis von vier Tagessiegen. Im Jahr darauf wurde „Hanni“ Zweiter, Michael Neumayer kam 2007/08 noch einmal auf Platz drei im Gesamtklassement – das allerdings dominierten die Österreicher in den letzten vier Jahren nach Belieben. Weiter lesen …

Kritik an Rösler aus der FDP-Bundestagsfraktion

Die FDP braucht nach Ansicht des liberalen Bundestagsabgeordneten Heinz-Peter Haustein, nicht nur "einen patenten Kerl" an der Parteispitze, mit dem man gut auskommen könne, "sondern auch eine überzeugende Führungsfigur". Es mache sich, wie im Fußball, bei einer Mannschaft Frust breit, wenn sie fast jedes Spiel verliere. "Dann kommt zwangsläufig die Frage nach dem Trainer", sagte Haustein der "Leipziger Volkszeitung". "Das ist wie ein Naturgesetz." Weiter lesen …

Strom: Trianel-Tochter meldet Insolvenz an

Ein neuer Schlag für die Energiewirtschaft: Die niederländische Tochter des Stadtwerkeverbundes Trianel hat Insolvenz angemeldet. "Das Amtsgericht Maastricht hat heute das Insolvenzverfahren über die Trianel Energie B.V. eröffnet. Wir bedauern dies sehr", sagte gestern Elmar Thyen, Sprecher der Trianel-Gruppe, der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Bereits in der Nacht zum 22. Dezember habe Trianel die Strom-Lieferung an die niederländische Tochter eingestellt. "Zusammen mit den niederländischen Behörden haben wir sichergestellt, dass es zu keinen Engpässen bei der Versorgung der niederländischen Haushalte kommt", so der Sprecher. Weiter lesen …

SPD-Spitzenkandidat Weil: Bundesregierung vernachlässigt Niedersachsen

Der Spitzenkandidat der SPD für die Landtagswahl in Niedersachsen, Stephan Weil, wirft der Bundesregierung vor, notwendige Infrastrukturmaßnahmen im Norden zu blockieren und den Süden der Republik zu bevorzugen. So werde Niedersachsen beim Ausbau der Schienen-Infrastruktur von Verkehrsminister Ramsauer "stiefmütterlich" behandelt. "Der schiebt das meiste Geld in seine Heimat Bayern", sagte Weil in einem Gespräch mit der Tageszeitung "Die Welt". Weiter lesen …

Präsident des Zentralrats der Juden beklagt "Bevormundung" in Beschneidungsdebatte

Der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Dieter Graumann, hat den Verlauf der Beschneidungsdebatte scharf kritisiert. "Viele haben die Diskussion missbraucht, um in dieser Frage altbekannten Antisemitismus zu transportieren", sagte Graumann der Tageszeitung "Die Welt". Wer ins Internet gehe, finde Tausende Beispiele dafür. "Und zwar keineswegs nur für versteckten, sondern auch für offenen Antisemitismus, in einer Brutalität und Hässlichkeit, die mich sehr schockiert haben." Weiter lesen …

Generalsekretäre versprechen Fairness im Bundestagswahlkampf

Die Generalsekretäre von Union, FDP, SPD und Grünen haben in der "Bild-Zeitung" (Freitagausgabe) einen fairen Bundestagswahlkampf angekündigt. CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe sagte der Zeitung: "Bei aller notwendigen Auseinandersetzung in der Sache, ist mir der menschlich faire Umgang wichtig." SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles erklärte für ihre Partei: "Wir werden hart in der Sache aber fair im Umgang für einen Politikwechsel kämpfen." Weiter lesen …

Schäuble: Regierung hat bereits deutliche Fortschritte bei Privatisierung von Staatsbesitz erzielt

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat zurückhaltend auf die Forderungen von Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) reagiert, Staatsbesitz zum Zweck der Haushaltskonsolidierung zügig zu verkaufen. Der "Bild-Zeitung" sagte Schäuble, der Bund sei ver­pflich­tet, sei­nen Be­tei­li­gungs­be­sitz re­gel­mä­ßig zu über­prü­fen: "Wir ha­ben das ge­ra­de ge­macht und ich ha­be dem Ka­bi­nett be­rich­tet." Weiter lesen …

CSU-Sparpläne: EU-Parlamentspräsident Schulz gesprächsbereit

Der Präsident des Europäischen Parlaments, Martin Schulz (SPD), hat sich hinsichtlich der Sparpläne der CSU, die unter anderem eine Halbierung der Anzahl der EU-Kommissare vorsehen, gesprächsbereit gezeigt. "Die Verringerung der Anzahl der Kommissare ist nichts neues und steht bereits als Möglichkeit im EU-Vertrag", sagte Schulz der "Leipziger Volkszeitung". Allerdings hätten die Regierungen der Mitgliedstaaten bislang auf dem Prinzip beharrt, dass es pro Mitgliedsland einen EU-Kommissar geben solle, so Schulz. "Wenn die CSU dies ändern will, wird sie bestimmt als Regierungspartei die entsprechenden Initiativen ergreifen und dann wird man auf EU-Ebene darüber diskutieren." Weiter lesen …

Zeitung: Pflegezeit findet bislang kaum Anklang

Die zum Jahresbeginn eingeführte Pflegezeit für Familien findet in den Unternehmen bislang kaum Anklang. Das geht aus einer vorläufigen Statistik des Bundesfamilienministeriums hervor, die der "Süddeutschen Zeitung" vorliegt. Demnach haben Arbeitgeber und Arbeitnehmer das Gesetz, mit dem Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) Menschen die Chance geben wollte, "ihren Beruf und Pflege eines Angehörigen besser miteinander zu vereinbaren", in den ersten zwölf Monaten seines Bestehens in nicht mehr als 200 Einzelfällen genutzt. Weiter lesen …

VIESSMANN Tour de Ski: "Tough im Matsch"

Selten musste die VIESSMANN Tour de Ski so viele Fragen beantworten, wie in diesem Winter. Das mittlerweile zur Tradition gereifte Mehretappenrennen der Skilanglaufzunft bietet auch in seiner siebten Auflage Neues, Bewährtes und Überraschendes. Zu den Neuerungen zählt der erstmalige Halt in einem Schweizer Etappenort – sicherlich auch eine Verbeugung vor dem dreifachen Tour-Sieger Dario Cologna. Am Neujahrstag wird praktisch vor der Haustür des Schweizers gesprintet. Weiter lesen …

Grüne und Linke sehen hohes Armutsrisiko für Jugendliche

Die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der Grünen, Brigitte Pothmer, sieht nicht nur angesichts der DGB-Studie zu jugendlichen Hartz-IV-Empfängern ein hohes Armutsrisiko für Jugendliche in Deutschland. "Die Arbeitslosenzahlen sagen nur die halbe Wahrheit. Fakt ist, dass mehr als zwei Millionen junge Deutsche keinen Berufsabschluss haben und sich fast 300.000 im perspektivlosen Übergangssystem befinden." Alle Jugendlichen müssten mit einer Ausbildung ins Berufsleben starten können, forderte Pothmer. Weiter lesen …

Kirchentagspräsident kritisiert Arbeitgeber Kirche

Der Präsident des Evangelischen Kirchentages, Gerhard Robbers, hat die Kirchen als Arbeitgeber kritisiert. Die Kirchen müssten "in ihren Einrichtungen ein Beispiel sein und besser wirtschaften - nicht mehr Geld verdienen, sondern ein Vorbild im Umgang mit den Beschäftigten sein", sagte Robbers der "Zeit"-Beilage "Christ und Welt". Es gebe "zu viele Betriebe, die das nicht sind." Weiter lesen …

Bruno Mars wollte nie berühmt werden

Der US-Sänger Bruno Mars wollte nie berühmt werden. "Ich wollte nie berühmt werden, weil mit dem Ruhm auch viele Dinge einhergehen, die man machen muss, wenn man im Rampenlicht steht", sagte der 27-Jährige der "Los Angeles Times". "Ich frage mich immer, warum ich nicht einfach nur meine Sachen schreiben und singen kann." Weiter lesen …

Lindsay Lohan bezahlt Steuern mit Hilfe von Charlie Sheen

Die derzeit mit zahlreichen Problemen kämpfende US-Schauspielerin und Sängerin Lindsay Lohan hat ihre Steuerrechnung mit Hilfe von Schauspielkollege Charlie Sheen nun wenigsten zum Teil beglichen. Für das Jahr 2009 hatte die Steuerbehörde noch eine Forderung über 93.701 US-Dollar gegen Lohan, die wurde nun beglichen, berichtet das US-Klatschportal TMZ. Weiter lesen …

Ramsauer fordert mehr Ehrlichkeit gegenüber Steuerzahlern bei Bau von Großprojekten

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) fordert mehr Ehrlichkeit gegenüber Steuerzahlern beim Bau von öffentlichen Großprojekten. Mit Blick auf die Kostensteigerungen beim Bahnhof Stuttgart 21, dem Berliner Flughafen und der Hamburger Hamburger Elbphilharmonie sagte Ramsauer der Tageszeitung "Die Welt": "Der Steuerzahler darf nicht an der Nase herum geführt werden." Weiter lesen …

Drew Barrymore schwärmt vom Familienleben

US-Schauspielerin Drew Barrymore schwärmt nach der Geburt ihrer Tochter Olive vom Familienleben. "Mutter zu sein ist ein unbeschreibliches Gefühl. Ich bin genau da, wo ich sein möchte. Wenn man selbst kein besonders traditionelles Elternhaus hatte, ist es eine Riesenchance, eine eigene Familie zu gründen. Es ist für mich wie ein Wunder", sagte die 37-Jährige dem Magazin "Gala". Weiter lesen …

Dita Von Teese mag es glamourös

Die US-Burlesque-Tänzerin Dita Von Teese mag glamouröse Mode. "Ich freue mich wirklich, wenn ich extravagante Menschen auf der Straße sehe", sagte die 40-Jährige. Nach Ansicht des Models gebe es viel zu viele Menschen auf der Welt, die sich nur anpassen würden. Weiter lesen …

Arnold Schwarzenegger: "Solange ich Stallone in die Tasche stecke, mache ich weiter"

Im Januar ist er "back": Mit der Hauptrolle im Actionfilm "The Last Stand" kehrt Arnold Schwarzenegger auf die große Kinobühne zurück. "Schuld daran ist mein alter Wegbegleiter Sylvester Stallone", sagte der 65-Jährige im Interview mit GALA (Ausgabe 1/13). "Der hatte mich überredet, in seinem Film ,The Expendables' eine kleine Rolle zu spielen. Als ich mich dann im Kreis dieser ganzen alternden Action-Dackel wie Bruce Willis, Van Damme und Stallone befand und erstmals nach sieben Jahren eine Knarre in der Hand hatte, spürte ich sofort wieder dieses Feuer." Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte rasten in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
BRICS-Staaten (Symbolbild)
Putin: BRICS-Staaten arbeiten an globaler Reservewährung
Bild: Pixabay; Montage: Wochenblick / Eigenes Werk
Arzt: Covid-Gespritzte durch Nanotechnologie und Graphen über Bluetooth erkennbar? Anleitung
Modernes Cockpit eines Airbus A319 mit zwei Piloten
"Jeder, der Impfschaden meldet, wird entlassen" – Verkehrspiloten beginnen sich zu wehren
John McAfee (2016)
Ein Jahr nach John McAfees Tod: Spanien gibt Leiche noch immer nicht heraus
Bild: Screenshot Video: "Erschütternde Wutrede einer Pflegekraft am Limit: „Und keiner macht die Fresse auf!“" (https://veezee.tube/w/3a3fff52-6a94-418a-9977-bc3e1af1e997) / Eigenes Werk
Bundesregierung will einrichtungsbezogene Impfpflicht über das Jahresende 2022 verlängern
13 Meter Reisefreude: Ann-Susann und Rüdiger Geserick haben sich ihren Traum vom Luxus-Wohnmobil mit Autoanhänger verwirklicht.  Bild: ZDF Fotograf: ZDF/Yannick Schmeil
"ZDF.reportage" über Wohnmobil-Trends und Camping-Sommer
Wie lange wird das Teile-und-Herrsche-Spiel noch auf diesem Planeten laufen? Nicht mehr lange. (Symbolbild)
Bauernproteste in den Niederlanden: Stimmung kippt – Umweltministerin erhielt Gülle in den Vorgarten
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Bild: SS Video: ""Die NATO hat eiskalt gelogen & muss jetzt bezahlen" - Dr. Daniele Ganser" (https://youtu.be/sHjAwv8_8CI) / Eigenes Werk
"Die NATO hat eiskalt gelogen & muss jetzt bezahlen" - Dr. Daniele Ganser
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Der russische Präsident Wladimir Putin nimmt per Videokonferenz am 14. BRICS-Gipfel teil. (2022) Bild: Sputnik / Michail Metzel
BRICS-Staaten drängen auf nukleare Abrüstung
Bild: shutterstock.com / Unser Mitteleuropa / Eigenes Werk
Jahrhundertverbrechen fliegt gerade auf - Teil 6: Lauterbach gibt „schwere Nebenwirkungen“ die „tödlich verlaufen“ endlich zu
Eva Sheymukhova
Drei Models brechen mit ihrer Branche
Logo von RT (Symbolbild)
"Keine Fans von RT, aber ..." – Niederländische Journalisten wollen RT-Verbot vor Gericht anfechten
Dr. Wolfgang Wodarg und Elsa Mittmannsgruber (2022)
Dr. Wolfgang Wodarg: Covid-Impffolgen vertuscht mit neuen alten Krankheiten