Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

19. Dezember 2012 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2012

MDR beurlaubt Mitarbeiter

Der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) hat am Mittwoch einem Mitarbeiter bis auf Weiteres Urlaub gewährt. Wie Intendantin Karola Wille in Leipzig mitteilte, handelt es sich dabei um den Programmgeschäftsführer des Kinderkanals (KiKA) in Erfurt. Weiter lesen …

Geheime Anhörung im Bundestag – “medikamentöse” Zwangsbehandlung

Im deutschen Parlament findet eine als öffentlich deklarierte Anhörung des Rechtsausschusses des deutschen Bundestages statt. Es soll über einen Gesetzentwurf debattiert werden, der psychiatrische Zwangsbehandlung legalisieren soll. Genauer gesagt handelt es sich um den “Entwurf eines Gesetzes zur Regelung der betreuungsrechtlichen Einwilligung in eine ärztliche Zwangsmaßnahme”, inklusive “medikamentöser” Zwangsbehandlung, womit u.a. die Zwangsverabreichung von Psychopharmaka gemeint ist, die in Wahrheit keine Medikamente, sondern Stimmungs-, Persönlichkeits- sowie Körperverändernde Substanzen sind und bei längerer Einnahme u.a. zu chemischer Kastration, starker Gewichtszunahme, Gefühllosigkeit, Verwirrung und einer erheblich verkürzten Lebenserwartung führen. Weiter lesen …

Volkswagen sagt mit neuer Nutzfahrzeug-Strategie Konkurrenz den Kampf an

Der neue VW-Konzernvorstand Leif Östling will das Geschäft mit Volkswagens Nutzfahrzeugen nach vorn bringen und dazu nach eigener Aussage ein "neues Geschäftsmodell" etablieren. Das berichtet das "Handelsblatt" (Donnerstagausgabe). Im Gegensatz zum Pkw-Geschäft müsse die Wertschöpfungskette bei Lkw-Herstellern aufgrund der Bedürfnisse der Kunden viel breiter aufgestellt sein. Weiter lesen …

Kein Rundfunkbeitrag für Bewohner in Pflegeheimen

Die Intendantinnen und Intendanten von ARD, ZDF und Deutschlandradio haben sich darauf verständigt, dass Pflegeheimbewohner ab 2013 keinen Rundfunkbeitrag zahlen müssen. Pflegeheime sollen bis zu dem Zeitpunkt, zu dem der Gesetzgeber diese Problematik im Rahmen der Evaluation abschließend gelöst hat, als Gemeinschaftsunterkünfte behandelt werden. Weiter lesen …

Schleswig-Holstein und Bremen kritisieren Hessen-Klage gegen Finanzausgleich

Die Ankündigung des hessischen Ministerpräsidenten, Volker Bouffier (CDU), wie das Land Bayern vor dem Bundesverfassungsgericht gegen den Länderfinanzausgleich zu klagen, stößt auf harsche Kritik in den norddeutschen Ländern. "Diese Prozesshanselei der Provinzfürsten nervt", sagte Monika Heinold, Finanzministerin des Landes Schleswig-Holstein, "Handelsblatt-Online". Eine Klage sei noch kein Konzept, und Gerichte machten nicht die Hausaufgaben der Politik. Weiter lesen …

Österreich: Scharfe Kontrollen gegen Mautpreller

Die österreichische Autobahnbetreibergesellschaft ASFINAG kontrolliert seit geraumer Zeit auch mittels mobiler Überwachungsanlagen ganz gezielt, ob eine Vignette im Auto vorhanden ist. Bei dieser automatischen Überwachung wird jedes vorbeifahrende Fahrzeug fotografiert. Zusätzlich wird von der Windschutzscheibe ein hochauflösendes Foto produziert. Weiter lesen …

Deutsche freuen sich auf Weihnachten

Noch schnell Geschenke kaufen, Plätzchen backen - und der Weihnachtsbesuch steht auch schon vor der Tür. Doch trotz Weihnachtsstress: 80 Prozent der Deutschen freuen sich auf Weihnachten, nur 18 Prozent tun das nicht. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen N24-Emnid-Umfrage zu den Festtagen. Weiter lesen …

Samsung stellt Smartphone mit Fünf-Zoll-Display vor

Der südkoreanische Elektronikriese Samsung hat das Smartphone Galaxy Grand vorgestellt, das mit einem Fünf-Zoll-Display ausgestattet ist. Zudem verfügt das Smartphone über einen Doppelkern-Prozessor mit 1,2 Gigahertz. Intern verfügt das Galaxy Grand über eine Speicherkapazität von acht Gigabyte, die mit einer microSD-Karte allerdings um bis zu 64 Gigabyte erweitert werden kann. Weiter lesen …

FDP: Angehobene Kreditwürdigkeit Athens gutes Signal für Euro-Stabilisierung

Für den europapolitischen Sprecher der Liberalen im Bundestag, Joachim Spatz, ist die Anhebung der Kreditwürdigkeit Griechenlands durch die Rating-Agentur Standard & Poor`s (S&P) ein gutes Signal für die Euro-Stabilisierung. "Es wird deutlich, dass die Finanzmärkte beginnen, die Reformanstrengungen Griechenlands positiv zu bewerten", sagte Spatz am Mittwoch in Berlin. Weiter lesen …

Koalitionspolitiker fordern Mäßigung bei Kritik an Deutsche-Bank-Co-Chef

Führende Politiker der schwarz-gelben Regierungskoalition haben zur Mäßigung bei der Kritik an dem Co-Chef der Deutschen Bank, Jürgen Fitschen, aufgerufen. "Das Kesseltreiben gegen Jürgen Fitschen ist völlig unverhältnismäßig", sagte FDP-Fraktionsvize Martin Lindner dem "Handelsblatt" (Donnerstagausgabe). Bei der Opposition habe man sogar den Eindruck, sie treibe eine Lust zur Zerstörung und am Untergang der Bank, erklärte der FDP-Politiker. Weiter lesen …

Deutscher IPTV Award 2012 in Berlin verliehen 4 Preisträger erhalten die begehrte Auszeichnung, der Zuschauerpreis geht an Red Bull Stratos

In der Medienmetropole Berlin wurde gestern Abend der Deutsche IPTV Award 2012 verliehen. Vier Preisträger in den Kategorien Bestes Geschäftsmodell, Innovativstes Format, Innovativste Technologie und Kreativstes Design konnten den begehrten Preis mit nach Hause nehmen. Die Preisträger konnten sich von über 46 Beiträgen durchsetzen. 12 Beiträge wurden nominiert. Aus diesen wurden dann die vier Gewinner ausgewählt. Weiter lesen …

Libor-Skandal: UBS zahlt 1,4 Milliarden Franken

Im Skandal um die Manipulation des Referenzzinssatzes Libor hat die Schweizer Großbank UBS einer Zahlung in Höhe von 1,4 Milliarden Franken (rund 1,15 Milliarden Euro) zugestimmt. Durch die Strafzahlung werde die Großbank im vierten Quartal des laufenden Jahres einen Verlust von zwei bis 2,5 Milliarden Franken schreiben, wie das Geldhaus am Mittwoch mitteilte. Weiter lesen …

High-Tech-Metalle aus dem Müll

Als weltweit erstes Unternehmen gewinnt die französische Firma Rhodia aus Batterie-Resten die begehrten seltenen Erden. Bisher stammen über 97 Prozent der weltweiten Produktion der Hightech-Metalle aus China. Als das Land 2010 einen Exportstopp verhängte, explodierten die Preise. Dem Mangel will Rhodia mit einem gigantischen Recyclingprogramm begegnen, schreibt das Magazin Technology Review in seiner aktuellen Januar-Ausgabe. Weiter lesen …

Freies Internet: Scheitern der Dubai-Konferenz ist nur ein Etappensieg

Absurdes Resultat einer internationalen Konferenz: Plötzlich gibt es keine weltweit gültigen Regeln für die grenzüberschreitende Telekommunikation mehr. Autoritäre Staaten wollten das Internet offiziell zum Gegenstand staatlicher Regulierung machen, demokratische geprägte Ländern lehnten dies ab. Da das Abschlussdokument der Konferenz Einfallstore für solche Maßnahmen bot, haben 62 der 151 Teilnehmerstaaten die Unterschrift verweigert. In diesen Staaten gilt das alte Regelwerk weiter, während 89 andere Staaten sich auf die neuen Regeln verpflichten. Weiter lesen …

Weniger ist Meer: Fischereiausschuss des Europäischen Parlaments für rasches Ende der Überfischung

Der Fischereiausschuss des Europäischen Parlaments hat sich gestern (18.12.2012) für ein schnellstmögliches Ende der Überfischung in Europa ausgesprochen. Die Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH), die in Deutschland die europaweite OCEAN2012-Allianz vertritt, begrüßte den Ausgang der Abstimmung über die Reform der Gemeinsamen Fischereipolitik (GFP). Weiter lesen …

Fische produzieren mehr Dünger als gedacht

Die Rolle von Fischen als Nährstoffproduzenten für marine Ökosysteme ist unterschätzt, meinen Forscher an der University of Georgia und der Florida International University. Denn die Fische tragen mit ihren Ausscheidungen mehr Nährstoffe in die lokalen Ökosysteme als bisher angenommen. Das Fehlen von Fischen verändert hingegen die Wachstumsraten der Organismen, die von den Ausscheidungen der Fische leben. Weiter lesen …

Ramses III. wurde ermordet

Wissenschaftliche Untersuchungen klären den Ausgang einer Haremsverschwörung gegen den altägyptischen Pharao Das ägyptische Museum von Turin verwahrt einen Papyrus, der von einem der schaurigsten Verbrechen der altägyptischen Welt berichtet: Im königlichen Frauenhaus plant Mitte des 12. Jahrhunderts v. Chr. eine der Nebenfrauen des Pharaos, Teje, den Mord an ihrem Gatten, dem als göttlich geltenden König Ramses III. Dies um ihren Sohn Pentawer auf den Thron zu bringen. Doch dann geht alles schief: Die Verschwörung wird entdeckt und alle, die darin verstrickt waren, werden vor Gericht gestellt und bestraft. Bislang unklar war jedoch das Schicksal des Königs selbst. Weiter lesen …

Kubicki fordert zentrale Rolle im FDP-Bundestagswahlkampf: Deutliche Kritik an Röslers Krisenmanagement

Schleswig-Holsteins FDP-Fraktionschef Wolfgang Kubicki will im Bundestagswahlkampf seiner Partei im kommenden Jahr eine führende Rolle übernehmen. "Ich will nicht tatenlos zusehen, wie meine Partei vor die Hunde geht", sagte Kubicki dem Wirtschaftsmagazin 'Capital' (Ausgabe 1/2013, EVT 20. Dezember). Trotz "gelegentlicher Differenzen" mit Parteichef Philipp Rösler "eint uns das Interesse daran, dass die FDP bei der Bundestagswahl ein gutes Ergebnis erzielt". Als FDP-Spitzenkandidat in Schleswig-Holstein habe er unter Beweis gestellt, "dass eine Landespartei unter meiner Führung genau dieses Ziel erreichen kann", betonte Kubicki. "Das zählt." Weiter lesen …

G Data Small Business Security Studie: 4 von 10 Unternehmen sehen sich nicht als Ziele von Onlinekriminellen

Die Absicherung der eigenen IT-Infrastruktur ist für Unternehmen jeglicher Größe von elementarer Bedeutung - denn: Datendiebe und Malware-Schreiber haben es längst nicht mehr nur auf Großunternehmen abgesehen, sondern nehmen zunehmend auch kleinere Firmen ins Fadenkreuz. Doch wie schützen sich kleine Unternehmen und wer ist dort mit der IT-Security beauftragt? G Data klärt diese Fragen in seiner aktuellen Small Business Security Studie 2012. Weiter lesen …

Tomate ist Lieblingsgemüse der Deutschen

Aktuelle Zahlen des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz zeigen: Die Tomate ist und bleibt in Deutschland Gemüse-Favorit Nummer eins. Durchschnittlich hat jeder Deutsche 2011 rund 25 Kilogramm frische und verarbeitete Tomaten verzehrt. Zum Vergleich: Speisezwiebeln stehen mit 8,5 Kilogramm auf Platz zwei der Rangliste, gefolgt von Möhren, Karotten und Rote Bete mit zusammen acht Kilogramm. Der Kartoffelverzehr wird getrennt erfasst. Weiter lesen …

Niederlande verbieten Nerzfarmen

Tierschutzorganisationen in den Niederlanden feiern diese Woche einen großen und lange erwarteten Erfolg: Gestern stimmte der Senat für ein Verbot von Pelzfarmen für Nerze. Bis 2024 wird es somit keine Pelzfarmen mehr in den Niederlanden geben ̶ ein klares Statement dafür, dass Tierleid für die Modeindustrie nicht länger tragbar ist. VIER PFOTEN begrüßt die neue Regelung und hofft, dass weitere Länder dem guten Beispiel folgen. Weiter lesen …

Uhu darf in die Freiheit – dank DNA-Test

Forscher der Zoologischen Staatssammlung München klärten mittels genetischer Methoden die Herkunft eines Uhus auf, welcher eine für einheimische Uhus untypische Gefiederfärbung aufwies. Da vermutet wurde, dass es sich bei dem Tier, welches sich gegenwärtig in einem Vogelpark im Sauerland befindet, um eine Schwesterart aus Asien handelte, konnte eine von Naturschützern geforderte Auswilderung des Vogels nicht genehmigt werden. Die gentechnische Analyse winziger Gewebeproben des Tieres erlaubte es jedoch nun, den Raubvogel als eindeutig europäisches Tier zu identifizieren, welches eine mögliche Auswilderung oder den Einsatz als Zuchttier ermöglicht. Weiter lesen …

Haushalte verbrauchen immer weniger Energie für Wohnen

Die Bundesbürger sparen Energie im heimischen Bereich. Der Energieverbrauch der privaten Haushalte für Wohnen ist in Deutschland weiter rückläufig. Nach Berechnungen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) verringerte sich der Verbrauch von Haushaltsenergie 2011 im Vergleich zum Vorjahr - bereinigt um Temperaturschwankungen - um 6,7 %. Zwischen 2005 und 2011 sank der Energieverbrauch um insgesamt 10,3 %, im Vergleich zu 2000 sogar um 17,7 %. Weiter lesen …

Nach Protesten: Instagram will Nutzungsbedingungen ändern

Nach Protesten im Internet hat Instagram-Mitgründer Kevin Systrom angekündigt, die neuen Nutzungsbedingungen nochmal zu überarbeiten. Nach Veröffentlichung des Regelwerkes war bei Kritikern der Verdacht aufgekommen, dass Instagram Nutzerbilder in Werbeanzeigen verwenden oder verkaufen wolle. "Wir haben dies nicht geplant und werden die Ausdrucksweise deswegen ändern", schrieb Systrom in einem Blogeintrag. Weiter lesen …

Sandwich-Chips: Das Beste aus zwei Technologien

Wolfgang Heinrich und Bernd Tillack sind sich sicher, den Schlüssel für schnellere und leistungsfähigere Terahertz-Chips gefunden zu haben. Die beiden Wissenschaftler leiten Forscherteams vom Ferdinand-Braun-Institut, Leibniz-Institut für Höchstfrequenztechnik (FBH), in Berlin und vom Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik (IHP) in Frankfurt/Oder – und kommen damit aus zwei Technologie-Welten. Das FBH ist führend in der Entwicklung von III/V-Halbleitern, während das IHP auf Silizium-basierte Systeme und Schaltungen spezialisiert ist. Zwei Technologien, die bisher als getrennte Entwicklungspfade in der Halbleitertechnologie galten. Weiter lesen …

Nagelneuem Silizium-Werk in Bitterfeld-Wolfen droht das Aus

Dem Silizium-Hersteller PV Crystalox aus Bitterfeld-Wolfen droht das Aus. "Finden wir keinen Investor, muss das neue Werk stillgelegt werden", sagte Firmenchef Hubert Aulich der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung. Der Geschäftsführer bezeichnet die Suche nach neuen Geldgebern als "äußerst schwierig". Am Dienstag wurden die 100 Mitarbeiter des Unternehmens auf einer Betriebsversammlung informiert. Weiter lesen …

Experten kritisieren Einigung auf Bankenaufsicht als "nicht vereinbar mit EU-Recht"

Nach einer Einschätzung der Experten des Centrums für Europäische Politik (CEP) für die "Welt" sind die vergangene Woche beschlossenen Pläne für eine gemeinsame Bankenaufsicht bei der Europäischen Zentralbank (EZB) nicht mit EU-Recht vereinbar. "Eine umfassende Bankenaufsicht durch die EZB ist mit EU-Recht auch nach dem Modell, das die Minister nun vorschlagen, nicht vereinbar", sagte Bert van Roosebeke, Leiter des Fachbereichs Finanzmarktregulierung beim CEP, der "Welt". Weiter lesen …

Bundespolizei: Überwachungskameras für alle Bahnhöfe kostet Milliarden

Die Ausstattung aller deutschen Bahnhöfe mit Überwachungskameras würde den Bund mehrere Milliarden Euro kosten. Das geht aus einem als vertraulich eingestuften Bericht der Bundespolizei hervor, aus dem die "Bild-Zeitung" zitiert. Danach müsste die Bundespolizei für die komplette Ausrüstung der 325 am meisten benutzten deutsche Bahnhöfe mit Videokameras 241 Millionen Euro investieren. Weiter lesen …

Behindertenbeauftragter Hüppe kritisiert TV-Gebühr für fast Blinde

Der Behindertenbeauftragte der Bundesregierung und der Sozialverband Deutschland (SoVD) haben Nachbesserungen bei dem ab Januar geltenden Rundfunkbeitrag gefordert. In der "Bild-Zeitung" kritisierten der Behindertenbeauftragte Hubert Hüppe und SoVD-Präsident Adolf Bauer, dass sogar fast blinde und fast taube Personen sowie schwer Demenzkranke eine Teilgebühr zahlen sollen. "Es ist absurd, blinden und tauben Menschen für Programme in die Tasche zu greifen, die sie kaum wahrnehmen können", sagte SoVD-Präsident Bauer der "Bild-Zeitung". Weiter lesen …

US-Schusswaffenvereinigung nach Amoklauf angeblich kompromissbereit

Die US-Schusswaffenvereinigung (NRA) hat sich nach dem Amoklauf von Newtown am Dienstag erstmals zu Wort gemeldet und Kompromissbereitschaft angedeutet. "Wir sind geschockt und traurig von den Nachrichten des furchtbaren und sinnlosen Mordens in Newtown, unsere Herzen sind gebrochen", heißt es in der Stellungnahme. Die NRA sei bereit, einen "bedeutsamen Beitrag" zu leisten, damit so etwas nie wieder geschehen kann. Weiter lesen …

Rösler sieht sich durch Altersarmuts-Gutachten bestätigt

Im Streit um Zuschussrente und die Bekämpfung von Altersarmut fühlt sich Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) gegenüber Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) erheblich gestärkt. Wie die "Bild-Zeitung" unter Berufung auf Röslers Umfeld meldet, sieht sich der Minister durch das neue Gutachten des Wissenschaftlichen Beirats seines Ministeriums in seiner Position bestätigt. Das Thema Altersarmut sei aktuell kein Problem, heißt es darin. Weiter lesen …

Bundestag will Geheimdienst-Kontrolle stärken

Nach den Pannen bei der Aufklärung der rechtsterroristischen NSU-Mordserie will der Bundestag die Aufsicht über die deutschen Geheimdienste schlagkräftiger machen. "Wir werden mit drei weiteren, besonders befugten Mitarbeitern die operative Arbeit des Parlamentarischen Kontrollgremiums stärken", kündigte dessen Vorsitzender, der CDU-Politiker Michael Grosse-Brömer nach einer Klausurtagung des Gremiums im Gespräch mit der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" an. Weiter lesen …

Ukraine übernimmt Vorsitz der Schwarzmeer-Wirtschaftskooperation

Die Ukraine übernimmt ab dem 1. Januar 2013 den sechsmonatigen Vorsitz der Schwarzmeer-Wirtschaftskooperation (SMWK). Der bisherige Vorsitzende, die Türkei, übergab dem osteuropäischen Land am Sonntag, 15.Dezember, die Aufgabe. Während ihres Vorsitzes plant die Ukraine, die wirtschaftliche Zusammenarbeit zwischen den Mitgliedern zu intensivieren und die regionale Arbeit der Organisation zu stärken, wobei der Schwerpunkt auf Fragen der Infrastruktur liegen soll. Weiter lesen …

Über 100 Journalisten und Blogger in 2012 getötet

Im Jahr 2012 wurden weltweit 88 Journalisten sowie 47 Blogger und Bürgerjournalisten bei ihrer Arbeit getötet. Dies sei mehr als je zuvor, seit Reporter ohne Grenzen 1995 die erste Jahresbilanz veröffentlichte, teilte die Organisation am Dienstag mit. "Zu den enorm hohen Opferzahlen haben vor allem der Syrien-Konflikt, die Gewalt der Taliban in Pakistan und der Bürgerkrieg in Somalia beigetragen", sagte ROG-Vorstandssprecher Michael Rediske in Berlin. Weiter lesen …

SPD fordert Deutsche Bank-Aufsichtsratchef zum Handeln auf

In der Steueraffäre der Deutschen Bank hat der Chefhaushälter der SPD-Bundestagsfraktion, Carsten Schneider, den Aufsichtsratsvorsitzenden des Kreditinstituts, Paul Achleitner, zum Handeln aufgefordert. "Die handfesten Vorwürfe müssen jetzt zügig und umfassend aufgeklärt werden", sagte Schneider "Handelsblatt-Online". Deshalb solle der Aufsichtsratsvorsitzende die Aufklärung intern zu seiner Chefsache machen und daneben "sicherstellen, dass der Vorstand mit der Justiz kooperiert." Weiter lesen …

Als OSZE-Vorsitz des Jahres 2013 geht die Ukraine seit geraumer Zeit bestehende Probleme in Europa an

Die Ukraine sieht ihren unmittelbar bevorstehenden Vorsitz über die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa als bedeutendes Instrument, um seit geraumer Zeit bestehende und schwelende Konflikte in der Region zu lösen. Dies erklärte der ukrainische Präsident Wiktor Janukowytsch im Zuge eines Treffens mit den Leitern diplomatischer Missionen ausländischer Nationen und in der Ukraine zugelassener Organisationen. Das Land wird ab dem 1. Januar 2013 die Leitung über die OSZE übernehmen. Weiter lesen …

Mariah Carey bringt Nagellack-Kollektion auf den Markt

Die US-Sängerin Mariah Carey bringt im Januar 2013 eine limitierte Nagellack-Kollektion auf den Markt. Zusammen mit OPI hat Carey acht neue Nagellack-Farben entwickelt, wie US-Medien berichten. "Mariah ist sehr leidenschaftlich, wenn es um ihre Schönheit und insbesondere um ihre Fingernägel geht", sagte Suzi Weiss-Fischmann von OPI. Weiter lesen …

Katharina Thalbach will eine "verrückte Alte" werden

Die Schauspielerin Katharina Thalbach freut sich auf ihr späteres Dasein als Rentnerin: "Im Alter hat man die Chance, die absolute Anarchie zu erreichen, die man sich vorher nicht so richtig auszuleben traut", sagte sie dem ZEITmagazin. Sie habe immer davon geträumt, sich "um gar nichts mehr kümmern" zu müssen und "zu spucken, wenn man Leute nicht leiden kann". Weiter lesen …