Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport 2. Bundesliga: Köln und Braunschweig trennen sich 2:2

2. Bundesliga: Köln und Braunschweig trennen sich 2:2

Archivmeldung vom 11.12.2012

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 11.12.2012 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010
Logo der Fußball-Bundesliga seit 2010

Der 1. FC Köln und Eintracht Braunschweig haben sich zum Abschluss des 18. Spieltages in der 2. Fußball-Bundesliga mit 2:2 voneinander getrennt. Nach dem Unentschieden hat Braunschweig als Erster in der Tabelle 41 Punkte auf dem Konto, während Köln als Neunter 25 Punkte hat.

Zu Beginn der Partie drückten die Kölner auf den Eintracht-Kasten, die Braunschweiger standen jedoch kompakt und lauerten ihrerseits auf Konterchancen. In der 23. Minute wird diese Taktik belohnt: Ademi flankt von der rechten Seite an den ersten Pfosten, wo Kumbela den Ball direkt abnimmt und über den Schlussmann der Kölner hinweg ins Tor befördert. Im weiteren Verlauf drängte der FC aus Köln auf den Ausgleich, während sich die Eintracht gewohnt souverän präsentierte und die 1:0-Führung mit in die Halbzeit nahm. Nach dem Seitenwechsel bauten die Kölner sofort wieder Druck auf und belagerten den Eintracht-Strafraum regelrecht. In der 47. Minute passt Lehmann den Ball von der Mittellinie aus zu Clemens, der in Richtung Tor startet und aus 20 Metern abzieht. Das Leder wird von Theuerkauf noch leicht abgefälscht und schlägt dadurch eine kaum vorhersehbare Flugkurve ein, ehe es zum 1:1-Ausgleich im Eintracht-Kasten landet. Im weiteren Verlauf entwickelte sich eine sehenswerte Zweitligapartie, in der die Gäste aus Braunschweig in der 77. Minute die große Chance hatten, erneut in Führung zu gehen, nachdem der Unparteiische auf Elfmeter für die Eintracht entschieden hatte. Pfitzners schwachen Strafstoß kann Köln-Keeper Horn jedoch parieren und seine Mannschaft damit im Spiel halten. Kurz vor Ende der Partie dann die Führung für die Hausherren aus Köln: Ujah kann sich bei einer Ecke in der 88. Minute gegen zwei Gegenspieler durchsetzen und zum 2:1 für Köln einköpfen. Die Partie schien entschieden, doch die Gäste aus Braunschweig warfen in den letzten Minuten alles nach vorne und belohnten sich in der ersten Minute der Nachspielzeit für ihren Einsatz. Theuerkauf schlägt eine Ecke von links in den Strafraum. Die Kölner können den Ball nicht entscheidend klären, stattdessen landet die Kugel vor den Füßen von Bicakcic, der aus sieben Metern einnetzt und den späten 2:2-Ausgleich für Braunschweig erzielen kann.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte edel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige