Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

14. Juli 2022 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2022

WEF-Rückzug in Italien: Mario Draghi tritt zurück

Ex-EZB-Chef Mario Draghi gab heute seinen Rücktritt als Ministerpräsident Italiens bekannt. Das Land mit den zehn Parlamentsparteien scheint somit wieder einmal in eine Regierungskrise zu schlittern. Das Volk reagiert mit großem Jubel und findet sich bereits auf den großen Plätzen des Landes zusammen. Dies berichtet das Magazin "Wochenblick.at". Weiter lesen …

Verkehrsunternehmen wollen 69-Euro-Flatrate für ÖPNV

Der Verband der Verkehrsunternehmen (VDV) fordert einen Tarif von 69 Euro im Monat für den Regional- und Stadtverkehr im Anschluss an das Neun-Euro-Ticket in ganz Deutschland. "Das muss schnell entschieden werden, wir können nicht bis zum Herbst warten", sagte der VDV-Hauptgeschäftsführer Oliver Wolff der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" am Donnerstag in Berlin. Weiter lesen …

Die Macht um Acht (107): „ARD auf Affenkurs“ - Nichts sehen, nichts hören, nichts sagen!

Der Journalist und Filmemacher Uli Gellermann beschäftigt sich seit Jahren mit der Dauermanipulation der Tagesschau. Gemeinsam mit den Co-Autoren, Volker Bräutigam und Friedhelm Klinkhammer, schrieb er das Buch „Die Macht um Acht: der Faktor Tagesschau“. Eine herausragende Lektüre über die tägliche Nachrichtensendung der ARD. Bei apolut nimmt er mit dem gleichnamigen Format die subtile Gehirnwäsche der Tagesschau alle zwei Wochen unter die Lupe. Als hätten sich die Redakteure der Tagesschau die bekannten drei japanischen Affen zum Vorbild genommen: Sie gucken sich die Fakten nie genau an, wenn sie Nachrichten fabrizieren, sie wollen auf keinen Fall die Hintergrundgeräusche der Machtausübung hören und über eben diesen Hintergrund wollen sie ganz sicher nicht reden. Das könnte ja der Karriere schaden. Weiter lesen …

Mittelstandsverband für Umdenken bei Gasverteilung im Krisenfall

Der Geschäftsführer des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft (BVMW) sieht die derzeitige Regelung zur Gasverteilung im Krisenfall kritisch. "Vorrang für private Verbraucher bei akuten Engpässen ist aus sozialpolitischer Sicht absolut nachvollziehbar, dennoch sollten produzierende Betriebe nicht kategorisch ins zweite Glied gerückt werden", sagte Markus Jerger dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Ukrainische Streitkräfte beschießen Stützpunkt "Tyl-22" im Zentrum von Donezk und machen Helfer zu Obdachlosen

Der Telegram-Kanal Readovka berichtet über die Schäden, die ein ukrainischer Angriff auf den Busbahnhof von Donezk heute verursacht hat: "Halb zerstörte Gebäude, zerbrochene Fenster und Wände: So sieht der Stützpunkt der humanitären Mission Tyl-22 ['tyl' bedeutet im militärischen Kontext 'Hinterland'; Anm. d. Red.] im Zentrum von Donezk heute aus. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Ein Jahr nach Ahrtal-Flut: Landkreise gegen "Neustart" beim Katastrophenschutz

Deutschlands Landkreise haben ein Jahr nach der Ahrtal-Flut die "Neustart"-Pläne von Innenministerin Nancy Faser (SPD) für den Katastrophenschutz kritisiert: "Wir brauchen zwei Dinge nicht: einen Neustart beim Katastrophenschutz und ein Hochziehen der Zuständigkeiten. Diese müssen ganz klar vor Ort bleiben", sagte Landkreistagspräsident Reinhard Sager im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Weiter lesen …

Michael Hüter: Kindheit, Familie und “Bildung” am Scheideweg zwischen Demokratie, Transhumanismus & Totalitarismus

Unser Bildungssystem hat nie gebildet und schon gar nicht demokratische Bürger hervorgebracht. Nie”, so Historiker und Kindheitsforscher Michael Hüter. Wünschen wir uns eine friedlichere Welt, so müssen wir die Art und Weise, wie wir Kinder von Geburt an (zu Gehorsam) „erziehen“, dringend und vollständig ändern. In seinem Vortrag spricht Hüter speziell über die sich nun abzeichnenden Tendenzenden des Transhumanismus und des Totalitarismus und ihren Zusammenhang mit misslungener Erziehung und Bildung. Denn alle krankhaften Zustände eines Menschen und der Gesellschaft seien, so der Historiker, letztendlich immer auf die eine Sache zurückzuführen – die Kindheit. Weiter lesen …

Liebe ist unendlich: Trailer zu AFTER FOREVER ab sofort verfügbar

Die Zukunft der stürmischen Beziehung von Tessa (Josephine Langford) und Hardin (Hero Fiennes Tiffin) steht auf dem Spiel. Sind sie doch nicht füreinander bestimmt? In AFTER FOREVER entscheidet sich nun alles! Am 25. August startet der mit Hochspannung erwartete vierte Teil der AFTER-Filmreihe in den deutschen Kinos. Ab sofort ist der offizielle Trailer zu AFTER FOREVER verfügbar und verspricht ein spannendes Kinoerlebnis voller Leidenschaft! Weiter lesen …

Griechen bieten Deutschen Wärme-Exil für Winter an: "Kein Deutscher wird bei uns frieren"

Erinnern Sie sich noch an all die Hilfspakete, die für Griechenland geschnürt wurden? Und den – in meinen Augen durchaus berechtigten Ärger – in Deutschland darüber, dass die Steuerzahler hierzulande die mangelnde Haushaltsdisziplin und den Schlendrian in dem Land an der Ägäis mitfinanzieren müssen (wobei man das heute sicher nicht mehr sagen darf, weil sich garantiert irgendein Ideologe findet, der das als rassistisch abtut). Dies berichtet der Investigative Journalist Boris Reitschuster auf "Reitschuster.de". Weiter lesen …

Bundesärztekammer gegen Honorarkürzungen wegen Kassendefizit

Bundesärztekammer-Präsident Klaus Reinhardt hat sich gegen Forderungen der Gesetzlichen Krankenversicherung gewandt, zur Deckung des Krankenkassendefizits Honorarkürzungen in der ärztlichen Versorgung vorzunehmen. Ohne die "hochengagierte" Arbeit der Ärzte wie auch anderer Gesundheitsberufe in Kliniken und Praxen wäre die Bewältigung der Corona-Pandemie nicht möglich, sagte er am Donnerstag. Weiter lesen …

Bürgerrechtlerin: Wir haben Platz – bis der Notstand eintritt: Flüchtlingsunterkünfte per Anweisung

Wir werden täglich mit neuen Krisenmeldungen konfrontiert, die besagen, dass es in Deutschland spätestens mit der neuen Heizsaison ans Eingemachte geht, weil uns offenbar ein Gasnotstand über Monate oder gar Jahre bevorsteht. Hieß es anfangs noch, dass Gas bei Knappheit zuerst für private Verbraucher gesichert sein soll, noch vor den Industriebetrieben, wird das wenige Wochen danach wieder kassiert. Dies berichtet die Bürgerrechtlerin und ehemalige Bundestagsabgeordnete Vera Lengsfeld auf dem Portal "Reitschuster.de". Weiter lesen …

Bis zu 5400 Euro Miete pro Monat: Ukraine-Flüchtlinge als Geschäftsmodell

Die Mundsburg Towers in Hamburg gelten mit ihren 101 Metern als höchstes Wohngebäude der Hansestadt. „Zentrale Lage, optimale Verkehrsanbindung, Shoppingcenter, Multiplexkino & Restaurants unter einem Dach“, werben die Betreiber auf ihrer Internetseite[1]. Die schiere Höhe des 29-stöckigen Gebäuden ist indes nicht das einzige hervorstechende Merkmal der drei Türme im Stadtteil Uhlenhorst. Dies berichtet Daniel Weinmann auf dem Portal "Reitschuster.de". Weiter lesen …

Aufbegehren gegen Cancel-Culture im Bierzelt: Überraschende Wendung nach Verbot des Liedes "Leyla"

Die Provinzposse um das Bierzelt-Verbot für den Ballermann-Schlager „Layla“ treibt neue Blüten. Nachdem die Stadt Würzburg für ihr alljährliches Volksfest verboten hat, dass das Lied, das nun dank der Idiotie ihrer Stadtverwaltung bundesweit allen bekannt ist und die nächsten Jahre überall orgiastische Zustände auf Volksfesten auslösen wird, berichtet man mir, dass die Leute in den fränkischen Bierzelten das Lied auch ganz ohne Band oder DJ anstimmen und laut mitsingen. Dies berichtet Klaus Kelle auf dem Portal "Reitschuster.de". Weiter lesen …

Hütter: Straßenblockierer für Polizeieinsätze zur Kasse bitten!

Fast täglich muss die Polizei mittlerweile in manchen Städten ausrücken, um mit Speiseöl festgeklebte Blockierer von den Fahrbahnen zu lösen. Carsten Hütter, Bundesschatzmeister, kommentiert das beinahe tägliche Katz-und-Maus-Spiel wie folgt: „In Berlin oder Dresden, aber auch andernorts, nimmt das solche Ausmaße an, dass selbst Tagesschau und Co. vermehrt über das Thema berichten." Weiter lesen …

Alliierte Truppen Russlands und der LVR befreien Strjapowka und Nowaja Kamenka in der DVR

Die verbündeten Kräfte Russlands und der Volksrepublik Lugansk haben die Dörfer Strjapowka und Nowaja Kamenka bei Soledar in der DVR unter ihre Kontrolle gebracht. Dies teilte der Sprecher der LVR-Volksmiliz, Iwan Filiponenko, am Donnerstag gegenüber Reportern mit. Ihm zufolge erlitten die ukrainischen Streitkräfte massive Verluste an Personal und Ausrüstung. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Macron wirf Russland vor, Gas als Waffe zu nutzen

Angesichts der Sorgen vor Energieknappheit hat Frankreichs Präsident Emmanuel Macron einen Plan für Einsparungen angekündigt. In einem Interview für die Fernsehsender France 2 und TF1 warf der Politiker Russland vor, die Gaszufuhr als "Kriegswaffe" zu nutzen. "Wir müssen uns heute auf ein Szenario vorbereiten, in dem wir vollständig ohne Gas aus Russland auskommen." Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Von langer Hand geplant: Polit-Eliten treiben uns in Gas-Notstand, Winter-Elend & Ruin

Seit Monaten wird in Systemmedien immer dasselbe Mantra rauf und runter gebetet: Der Ukrainekrieg und damit Russland sei Schuld an der Knappheit und der Inflation. In Wirklichkeit waren die Vorboten des Kollapses bereits im Vorjahr sichtbar. Und das in einer Deutlichkeit, die nur den Schuss zulässt: Man ließ Europa in den Abgrund laufen. Dies berichtet das Magazin "Wochenblick.at". Weiter lesen …

Gasvorrat in Speichern sinkt etwas

Nach dem Stopp der russischen Gaslieferungen durch die Pipeline Nord Stream 1 sinken die Füllstände der Gasspeicher in Deutschland etwas. Derzeit werde aus den Speichern teilweise "marktbedingt ausgespeichert", heißt es im Lagebericht der Bundesnetzagentur von Donnerstag. Weiter lesen …

Julia Greb: Darum sollte Pferde-Physio nicht in Eigenregie durchgeführt werden

Julia Greb ist Physiotherapeutin, Osteopathin und Heilpraktikerin für Pferde. Sie unterstützt Unternehmer in der Tierbranche beim Aufbau und der Optimierung ihres Herzensbusinesses. In diesem Beitrag verrät die Expertin, warum Pferdehalter Physio-Maßnahmen an ihrem Tier nicht selbst durchführen sollten und welche Folgen eine laienhafte Behandlung haben kann. Weiter lesen …

Dirk Gaw: Wir brauchen keine Polizisten im Freibad – Wir brauchen ein Umdenken in der Migrationspolitik!

Nach einigen gewalttätigen Ausschreitungen u.a. in Berliner Freibädern fordert Bundesinnenministerin Nancy Faeser mehr Polizeipräsenz in Schwimmbädern. Sie selbst räumt ein, dass die Bilder aus Freibädern zeigen, dass die Gewalt offensichtlich aus migrantischen Milieus kommt. Hessens Innenminister Beuth wird auch gefragt sein, da die nächste Innenministerkonferenz das Thema aufgreifen soll. Weiter lesen …

Habeck, Zadic, Kogler, Baerbock…: Die Sommerwelle der geimpften Politiker

Die Wirkung der Impfung ist unübersehbar. Reihenweise melden sich vielfach geimpfte Politiker krank, sie wurden positiv auf Corona getestet. Und auch mit dem kolportierten Schutz vor Long-Covid scheint es nicht allzuweit her zu sein. Die deutsche Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) klagte in Medien über die Nachwirkungen ihrer bereits im Juni erfolgten Corona-Erkrankung. Dies berichtet das Magazin "Wochenblick.at". Weiter lesen …

Letzte Zuflucht Campingplatz: Deutsche können sich das Wohnen nicht mehr leisten, aber Luxus-Wohnungen für Ukraine-Flüchtlinge

Das Wohnen wird für Deutsche zu teuer: Angesichts explodierender Preise für Lebensmittel, Gas und Öl, einer Rekordinflation und kaum noch bezahlbarem Wohnraum, vor allem in Großstädten, sehen sich immer mehr Menschen gezwungen, ein Leben als Dauercamper zu führen. Zugleich aber zahlt der deutsche Staat ukrainischen Flüchtlingen und Migranten in Hamburg Luxusmieten. Dies berichtet das Magazin "Wochenblick.at". Weiter lesen …

„Trotz Vierfachimpfung“: Baerbock leidet nach Corona-Infektion - Eine Präposition gibt Rätsel auf

„Annalena Baerbock machen immer noch die Nachwirkungen ihrer Corona-Infektion zu schaffen. Die Außenministerin war Anfang Juni erkrankt. Jetzt sagt sie: ‘Es hat mich wirklich niedergestreckt, trotz Vierfachimpfung. Ich lag vier Wochen lang flach.‘“ Das ist heute bei Focus Online und in vielen anderen Medien so nachzulesen. Dies berichtet der Investigative Journalist Boris Reitschuster auf "Reitschuster.de". Weiter lesen …

Präsident fürs Volk statt für die Eliten - Walter Rosenkranz: “Holen wir uns unser Österreich zurück”

Bereits gestern Abend sickerte durch, wer der freiheitliche Kandidat für die Bundespräsidentenwahl sein wird. Heute wurde er nun bei einer Pressekonferenz offiziell präsentiert: Volksanwalt Dr. Walter Rosenkranz. Für FPÖ-Chef Herbert Kickl ist Rosenkranz eine Alternative zum Einheitsparteikandidaten Alexander Van der Bellen. Der Wahlkampf steht unter dem Motto: “Holen wir uns unser Österreich zurück”. Dies berichtet das Magazin "Wochenblick.at". Weiter lesen …

Freie Medien unter Beschuss: Den Eliten im Weg

Wir schreiben, was andere verschweigen – mit diesem Motto hat sich Wochenblick zum alternativen Leitmedium gemausert. Seit sechs Jahren füllen wir die Lücken in der Berichterstattung, welche die Einheitspresse hinterlässt. Man versucht uns Steine in den Weg zu werfen. Doch wir nutzen diese stets, um unbeirrt am Fundament der Wahrheit zu bauen. Dies berichtet das Magazin "Wochenblick.at". Weiter lesen …

Deutsche Bischofskonferenz veröffentlicht Orientierungshilfe "Christen aus der Ukraine"

Seit dem Beginn des Angriffskriegs Russlands gegen die Ukraine am 24. Februar 2022 sind hunderttausende Ukrainerinnen und Ukrainer nach Deutschland geflohen. Unter ihnen sind viele Christinnen und Christen, die verschiedenen Kirchen und Konfessionen angehören. Es ist nicht absehbar, wann sich die Lage in der Ukraine ändern und eine Rückkehr möglich sein wird. Weiter lesen …

Die deutsche Polizei hat die Nase voll von “Rassismus-Studien”

Rainer Wendt, der Vorsitzende der deutschen Polizei-Gewerkschaft, brachte es aus Anlass der Veröffentlichung einer bundesweiten Polizisten-Studie zum Thema “Motivation, Einstellung und Gewalt im Alltag” auf den Punkt: “Die Polizei hat die Nase gestrichen voll von diesen ganzen Rassismus-Studien, die nichts anderes als den Zweck verfolgen, die ohnehin bei vielen vorhandene Auffassung zu bestätigen, dass die Polizei eine rassistische Schlägerbande sei.” Dies berichtet das Magazin "Wochenblick.at". Weiter lesen …

Die Superheuchler vom WDR: Erst nach Teuerungen rufen – und dann über Inflation jammern

Unter vielen anderen Kommissköpfen und Gesinnungsstalinisten in öffentlich-rechtlichen Diensten, die sich in ihren als „Kommentare“ getarnten Selbstbeweihräucherungs-Sendefenstern der „Tagesthemen“ bereits für Verbote, Lockdowns, Impfpflicht oder Klimadiktatur stark machten, nimmt der „Journalist“ Lorenz Beckhardt vom „Westdeutschen Rundfunk“ (dort ist er in der „Umweltredaktion“ tätig) eine Sonderstellung ein. Dies berichtet das Magazin "Wochenblick.at". Weiter lesen …

Holländischer Anti-Globalist Thierry Baudet über Bauernproteste: Sie könnten gewinnen!

Im nachfolgenden Interview (9.7.2022) von Roman Balmakov (The Epoch Times) mit dem Vorsitzenden der niederländischen Partei „Forum voor Democratie“, Thierry Baudet, beleuchtet der scharfsinnige Denker die wahren Hintergründe für die geplanten Enteignungen der fleißigen und ökonomisch sehr erfolgreichen Landwirte des Landes. Dies berichtet Jörg Wollschläger im Magazin "Unser Mitteleuropa". Weiter lesen …

FREIBAD Neues Bildmaterial, EPK und APK ab sofort verfügbar Ab 1. September 2022 im Kino

Sommer, Sonne - FREIBAD! Die erfolgreiche Regisseurin Doris Dörrie nimmt uns in ihrer neuen hinreißenden Komödie mit ins FREIBAD, genauer gesagt: ins einzige Frauenbad Deutschlands - mitten hinein ins pralle Leben. In Starbesetzung und mit ihrem unvergleichlichen Humor erzählt sie davon, wie man im Freibad mit seinen Ansichten nicht nur baden gehen kann, sondern sich am Ende vielleicht sogar selbst begegnet. Constantin Film bringt die neue Komödie von Doris Dörrie FREIBAD am 1. September in die Kinos. Seine glänzende Premiere feierte FREIBAD auf dem Filmfest München und avancierte zum absoluten Publikumsliebling. Weiter lesen …

Fünfte DRV-Ernteschätzung 2022: Logistik wird zum Nadelöhr

Kann Deutschland mit der diesjährigen Ernte einen Beitrag zur weltweiten Versorgung mit Getreide leisten und die aufgrund des Kriegs in der Ukraine größer werdende Versorgungslücke ein wenig schließen? "Nach unserer Prognose ist dies möglich. Allerdings fehlen uns derzeit die notwendigen Kapazitäten in der nationalen Logistik", erklärt der Getreidemarktexperte des Deutschen Raiffeisenverbands (DRV), Guido Seedler. Weiter lesen …

Grüne Sexismus-Wächter setzen durch: Party-Hit „Layla“ auf Würzburger Volksfest verboten

Migranten-Rapper dürfem über Vergewaltigungen, Frauenfeindlichkeit und sexuelle Erniedrigung rappen und niemand stößt sich daran. Doch zugleich nehmen grüne Nachwuchsaktivisten jede Gelegenheit „weißer“, biodeutscher und einheimischer „Kulturformen“ zum Anlass, “Skandal!” zu plärren und Cancel-Culture einzufordern. Dies berichtet das Magazin "Wochenblick.at". Weiter lesen …

Münzenmaier: Flutkatastrophe Ahrtal: Jahrestag mahnt, eigene Bürger nicht zu vergessen!

Zum Jahrestag der Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen teilt der stellvertretende Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion, Sebastian Münzenmaier, mit: „Ein Jahr nach der schrecklichen Flutkatastrophe gelten unsere Gedanken den 186 Opfern und ihren Angehörigen sowie allen Bürgern, die Haus und Hab und Gut durch die Wassermassen verloren haben." Weiter lesen …

Ein Jahr nach der Flut: Im Swisttal verwandelt Bunte Biomasse verschlammtes Ackerland in blühende Felder

Für die Landwirte im Swisttal zwischen Euskirchen und Bonn war es eine Zäsur: Nach sintflutartigen Regenfällen trat der Swistbach am 14. Juli 2021 über die Ufer, und das normalerweise vier Meter schmale Bachbett schwoll in wenigen Stunden bis auf eine Breite von 430 Metern an. Der Rhein im nahe gelegenen Köln ist nur etwa 350 Meter breit. Weiter lesen …

Menschenrechtsinstitut fordert Mindeststandards für die Notunterbringung: Länder sollen Verantwortung übernehmen

Anlässlich der Veröffentlichung der ersten bundesweiten Wohnungslosenstatistik am 14. Juli fordert das Deutsche Institut für Menschenrechte verpflichtende Mindeststandards für die kommunale Notunterbringung. Bund, Länder und Kommunen müssten verstärkt die Verantwortung für menschenwürdige Unterkünfte und kurze Aufenthaltszeiten übernehmen. Weiter lesen …

Seit Beginn der Impfungen: Nachfrage nach Kindersärgen steigt massiv

In den USA berichten Bestatter und Hersteller von Särgen von einer steigenden Nachfrage nach Särgen, wobei vor allem die Aussage eines Familienbetriebes aufhorchen lässt: Ihm zufolge sind seine Auftragsbücher seit Monaten voll von Bestellungen für Kindersärge. Ein – auch zeitlicher – Zusammenhang mit den Corona-Kinderimpfungen erscheint wahrscheinlich. Dies berichtet das Magazin "Wochenblick.at". Weiter lesen …

Ende Januar 2022 rund 178.000 untergebrachte wohnungslose Personen in Deutschland

Zum Stichtag 31. Januar 2022 waren in Deutschland rund 178 000 Personen wegen Wohnungslosigkeit untergebracht, beispielsweise in vorübergehenden Übernachtungsmöglichkeiten oder in Not- und Gemeinschaftsunterkünften. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach den Ergebnissen der erstmals durchgeführten Statistik aus den Meldungen von Kommunen und Einrichtungen mitteilt, waren knapp 74 000 untergebrachte wohnungslose Personen alleinstehend (41 %). Weiter lesen …

CDU-Spitze verlangt Gebühren-Deckel

Angesichts der hohen Inflation fordert die CDU-Spitze die Bundesregierung auf, einen bundesweiten Deckel für vom Staat verlangte Gebühren zu erlassen. "Diese Scholz-Regierung wird zur Teuer-Regierung, die Gebühren müssen jetzt eingefroren werden", sagte CDU-Generalsekretär Marion Czaja der "Bild". Weiter lesen …

Umweltministerium offen für verpflichtende Elementarversicherung

Zum Jahrestag der Flutkatastrophe im Westen Deutschlands hat sich das Bundesverbraucherschutzministerium grundsätzlich für eine verpflichtende Versicherung für Elementarschäden ausgesprochen. "Eine Pflichtversicherung könnte durchaus dazu beitragen, die Absicherung gegen Naturgefahren zu verbessern", sagte BMUV-Staatssekretärin Christiane Rohleder der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

DIHK wirbt für mehr Praktika und bessere Berufsorientierung

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) hat dazu aufgerufen, Jugendliche besser als bisher über Ausbildungen und Berufschancen zu informieren - und so den Fachkräftenachwuchs zu sichern. "Das ist eine wichtige Herausforderung, der sich die Partner in der beruflichen Bildung gemeinsam stellen müssen", sagte der Vize-Hauptgeschäftsführer des DIHK, Achim Dercks, dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

IW: Zweiter Corona-Lockdown löste Babyboom in Westdeutschland aus

Der zweite Corona-Lockdown ab Anfang 2021 hat Deutschland im vergangenen Jahr einen Babyboom beschert. Allerdings kam es nur in Westdeutschland zu einem deutlichen Anstieg der Geburten vor allem zum Ende des vergangenen Jahres, geht aus einer noch unveröffentlichten Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) hervor, über die die "Rheinische Post" in ihrer Donnerstagausgabe berichtet. Weiter lesen …

Flussbad Berlin: PR-Auftrag in die eigene Tasche

Bei einer Auftragsvergabe des Vereins Flussbad Berlin besteht der Verdacht auf Unregelmäßigkeiten. Der Verein hat im Mai 2017 im Rahmen eines Vergabeverfahrens einen PR-Auftrag in Höhe von knapp 60.000 Euro an die Firma realities:united vergeben, die Jan Edler, dem Vorsitzenden des Vereins, und seinem Bruder Tim Edler gehört. Weiter lesen …

Patientenschützer werfen Habeck wegen Infragestellung von Verbraucher-Vorrang beim Gas Verunsicherung von Pflegebedürftigen und Kranken vor

Deutschlands Patientenschützer haben die Infragestellung des Gas-Vorrangs für Verbraucher durch Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) scharf kritisiert. "Klimaminister Habeck verunsichert mit seiner Gas-Priorisierungsdebatte gerade pflegebedürftige und kranke Menschen daheim, in Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern", sagte Eugen Brysch, Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz, im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Weiter lesen …

Energieminister Lies: Auf dauerhaften Stopp der Gas-Lieferungen aus Russland einstellen

Nach dem Start der angekündigten Wartung der Pipeline Nord Stream 1 fließt vorläufig kein russisches Gas mehr durch die Leitung nach Deutschland. Laut Niedersachsens Energieminister Olaf Lies (SPD) muss man sich darauf einstellen, dass das auch so bleibt. Der SPD-Politiker sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung": "Wir müssen damit rechnen, dass nach Ende der Wartungsarbeiten gar kein Gas mehr aus Russland kommt. Genau auf dieses Szenario müssen wir uns in Deutschland vorbereiten." Weiter lesen …

Durchbruch im Getreidestreit: Vorläufige Einigung über Getreideexporte aus der Ukraine erzielt

In den Verhandlungen über Getreideexporte aus der Ukraine ist nach türkischen Angaben eine Einigung gelungen. UN-Generalsekretär Guterres betont, dass die Nahrungsmittelproduktion der Ukraine und die von Russland produzierten Nahrungs- und Düngemittel auf die Weltmärkte zurückgebracht werden müssten. Dies berichtet das Magazin "RT DE". Weiter lesen …

Plant Faeser neue Internet-Stasi gegen Andersdenkende? COMPACT.Der Tag

Die Gefahr einer sogenannten Long-Covid-Erkrankung ist offenbar deutlich geringer, als bislang offiziell behauptet wurde. Das berichtet die Bild-Zeitung unter Berufung auf eine Untersuchung des Zentralinstituts der Kassenärztlichen Versorgung. Demnach hätten 96 Prozent der Patienten schon vorher unter Erkrankungen etwa der Atemwege gelitten oder seien übergewichtig. Der Vorsitzende des Instituts Dominik von Stillfried sagte: „Man muss dem Eindruck entgegentreten, dass jeder nach Covid mit Long-Covid und schweren Auswirkungen rechnen muss – das zeigen die Daten nicht.“ Und damit herzlich Willkommen bei COMPACT.Der Tag am 13. Juli. Weiter lesen …

Hochverrat

Der folgende Kommentar wurde von Rüdiger Lenz geschrieben: "Ich möchte nie wieder von irgendeinem Deutschen hören, was er in der DDR gemacht hätte, oder was er gegen Adolf Hitler gemacht hätte. Kayvan Soufi Siavash. Ich habe kein Recht, zu gehorchen, ich tat es schon in der Schule nie: Leute, die meine Texte regelmäßig lesen, wissen, dass ich nicht gerne ein Problem beschreibe und beim Beschreiben bleibe. Oft biete ich Lösungen an, die dann kontrovers diskutiert, abgewertet oder euphorisch angenommen werden. Viele von euch, das schreiben auch viele in die Kommentare, sind oft verwirrt über meine Person und können mich nicht einschätzen, da ich viele Themen beschreibe." Weiter lesen …

Keiner soll hungern ohne zu frieren: Der Weg in die Katastrophe

Wolfgang Bittner schrieb den folgenden Kommentar: "Am 6. Juli 2022 wiederholte Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck auf der Münchner Handwerksmesse das, was er schon mehrmals gesagte hat: „Es kommen noch enorme Preiserhöhungen auf uns zu.“ Der Herbst werde teuer, und auf etwa 50 Prozent der Bevölkerung komme eine Situation zu, „in der sie weniger verdienen als sie ausgeben“.(1) Für die deutsche Wirtschaft bedeute der steile Anstieg der Energiepreise das dreifache Risiko von Kaufkraftverlust, drohender Kreditklemme und Investitionsschwäche. In den Unternehmen gebe es eine wachsende Investitionszurückhaltung, und bei den Banken eine wachsende Zurückhaltung, Kredite zu vergeben.(2)" Weiter lesen …

Corona, Ukraine und die Welt außerhalb der NATO: Der unaufhaltsame Wandel nimmt Fahrt auf

Der folgende Standpunkt wurde von Jochen Mitschka geschrieben: "Als der Präsident Namibias, Hage Geingob im Radio Anfang Juli erklärte, dass er in der Versammlung des Sicherheitsrates saß, und zusehen musste, wie die westlichen Staaten das Apartheidregime unterstützten, und alleine Russland bzw. die Sowjetunion die Freiheitsbewegungen Afrikas gegen den Kolonialismus und Apartheid unterstützten, nutzte er eine Wunde aus, welche heute noch die Intellektuellen Afrikas als ideologische Grundrichtung bewegt. Nämlich das Bewusstsein, dass der Westen, trotz seiner ständigen Rede von Freiheit und Demokratie, ein Bündel heuchlerischer Imperialisten und Ausbeuter war und ist." Weiter lesen …

1. August 2022: Wenn Montagsspaziergänger und Demokratiebewegung in Berlin zusammenkommen

Der folgende Standpunkt wurde von Anselm Lenz geschrieben: "Noch neunzehnmal wachwerden und dann ist es soweit. Die Montagsspaziergänger werden sich am 1. August 2022 mit der Demokratiebewegung zur möglicherweise größten Demonstration zusammentun, die es jemals in den Jahrhunderten und Jahrtausenden der europäischen Geschichte gegeben hat – und das an einem Montag um 14 Uhr rund um den Bundestag!" Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte schiff in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Bild: Symbolbild: Felton Davis, Flickr, CC BY 2.0 / WB / Eigenes Werk
Pfizer-Dokumente: Was Konzern und Behörden über Risiken der mRNA-Präparate wussten
Bild: WB /Logo zVg
Lebensrettendes Projekt: Gesundes Blut – Blutspender ohne Genspritze
Logo von RT, ehemals Russia Today.
In eigener Sache: RT DE weiterhin über Alternativen zu erreichen
Bild: Kind & Twitter: Freepik (2); Musk: Courtesy Photo, Wikimedia Commons, US gov work/public domain; Collage: Wochenblick / Eigenes Werk
Musk sperrt Pädophilen-Accounts auf Twitter – Linke schäumen
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Bild: Screenshot/Twitter/Reitschuster/Eigenes Werk
Unglaublich: "Zu dumm zum Festkleben": Peinlicher Bauchklatscher der Klima-Kleber in Elbphilharmonie
Deutsche Soldaten starben für einen Krieg, der nie zu gewinnen war. (Symbolbild)
Infanterieschule in Hammelburg: Bundeswehr-Offizier kollabiert und stirbt
Oskar Lafontaine, Archivbild
Oskar Lafontaine: Baerbock "vermutlich wirklich so einfältig" – Habeck "komplett überfordert"
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Bild: ZDF und Forschungsgruppe Wahlen Fotograf: Forschungsgruppe Wahlen
ZDF-Politbarometer November II 2022: Bürgergeld: Mehrheit begrüßt Einigung auf strengere Sanktionen
Bild: Wochenblick / Eigenes Werk
Mut-Arzt Dr. Pötsch stellt das Wohl seiner Patienten über die Politik
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Bild: Symbolbild: Felton Davis, Flickr, CC BY 2.0 / WB / Eigenes Werk
Pfizer-Managerin gibt zu: Keine Daten, dass die Impfung schützt
Tumorzelle mit Versorgungs-Blutgefäßen.
„Verschwörungstheorie“? – Nein, Fakt: mRNA-Impfung fördert Krebs
Russische Armee (2015), Archivbild
Oberst Reisner bekennt im ZDF: "Wir haben Russland unterschätzt"