Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

26. Mai 2017 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2017

Impfexperte Tolzin: Seuchenrückgang durch Impfungen? Diese Grafiken zeigen das Gegenteil!

Der Impfexperte und Herausgeber des Impfreportes veröffentlichte jüngst folgenden Artikel auf seiner Internetseite: "Eine Behauptung, mit der man bei kontroversen Diskussionen rund ums Impfen immer wieder konfrontiert wird, betrifft den Rückgang der großen Seuchen während der letzten etwa 150 Jahre. Dieser Rückgang, so hört man immer wieder von Impfbefürwortern, sei ja bereits für sich ein Beweis dafür, dass Impfungen funktionieren." Weiter lesen …

Flensburg: Größte Bergungs- und Ortungsübung des THW-Landesverbandes startete bei sommerlichen Temperaturen.

Pünktlich um 9 Uhr startete der Übungsorganisator Arnold Lange, Gruppenführer der Fachgruppe Ortung am Freitagmorgen die Übung "Dan Ger Response 2017" auf dem Übungsplatz im dänischen Tinglev. Das Übungsgelände der "Beredskabsstyrelsen Teknisk Skole" in Nørremarken 21 DK- 6360 Tinglev bietet für die Zivil- und Katastrophenschützer aber auch Sanitätsorganisationen und Feuerwehren bestmögliche und vielfältige Übungsoptionen. Weiter lesen …

Haftbeschwerde im Fall Peter I vom Königreich Deutschland (KRD): Wird er nach einem Jahr "Untersuchungshaft" endlich frei gelassen?

Auf der Internetseite des Königreich Deutschlands (KRD) wurde jüngst eine Haftbeschwerde Peter I, bürgerlich Peter Fitzek, veröffentlicht. Darin schreibt das KRD seine Ansicht zu der seit fast 12 Monate andauernden "Untersuchungshaft" Peters wie folgt: "In dieser unten zum herunterladen bereitgestellten Haftbeschwerde, begründet Peter warum er es für unzulässig hält weiter in U-Haft zu verweilen." Weiter lesen …

Sachsen-Anhalt will 240 Millionen von der Bahn zurück

Sachsen-Anhalt fordert von der Deutschen Bahn (DB) die Rückzahlung von vielen Millionen Euro. Wie der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, will das Landgericht Frankfurt am Main im Juni über eine entsprechende Klage des Bundeslandes entscheiden. Die Landesregierung Sachsen-Anhalts wirft der Bahn vor, jahrelang zu Unrecht überhöhte Trassengelder kassiert zu haben. Unter anderem geht es um eine eingleisige, teilweise marode Schienenstrecke zwischen Naumburg und Nebra. Weiter lesen …

Hamas zeigt sich gesprächsbereit

Khaled Meshal, der kürzlich abgetretene Chef der radikalen Palästinenserorganisation Hamas, bekräftigt den Willen zu einer neuen, pragmatischen Politik. In der aktuellen Ausgabe des "Spiegel" sagt Meshal, die Hamas sei bereit, einen palästinensischen Staat innerhalb der Grenzen vor 1967 zu akzeptieren. "Wenn wir auf der israelischen Seite ernsthaften Willen zum Frieden spüren, dann sind wir zu Konzessionen bereit", so Meshal. Weiter lesen …

Mehr Zuschuss für alle bei Betriebsrenten

Arbeitnehmer können ab 2019 mit Zuschüssen ihrer Unternehmen rechnen, wenn sie eine Betriebsrente abschließen und dafür die Möglichkeit der sogenannten Entgeltumwandlung wahrnehmen. Darauf haben sich SPD und Union nach langem Streit über das geplante Betriebsrentenstärkungsgesetz geeinigt, wie der "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe berichtet. Weiter lesen …

Rammstein neue Nummer eins der Album-Charts

Die deutsche Rockband Rammstein ist mit dem Konzertmitschnitt "Rammstein: Paris" die neue Nummer eins der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die GfK am Freitag mit. Es ist bereits die neunte Nummer eins von Rammstein. Helene Fischer rutscht mit ihrem Album "Helene Fischer" auf Rang zwei ab. Linkin Park komplettiert mit "One More Light" das Podium. Weiter lesen …

Herrmann legt Griechenland Verlassen des Schengen-Raums nahe

Der bayerische Innenminister und CSU-Spitzenkandidat Joachim Herrmann erwartet von Griechenland den Austritt aus dem Schengen-Vertrag, sollte das Land die Grenzkontrollen nicht garantieren können. "Wenn Griechenland nicht in der Lage ist, seine Außengrenzen zu schützen, dann kann es nicht Teil des Schengen-Raumes bleiben", sagte Herrmann der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Zoll deckt Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung in der Gebäudereinigungsbranche auf

In einer bundesweiten Schwerpunktprüfung wurden vom 15. bis 17. Mai 2017 in der Gebäudereinigungsbranche 12.900 Personen geprüft. Im Kampf gegen Schwarzarbeit und illegale Beschäftigung waren insgesamt 2.600 Zöllnerinnen und Zöllner der Finanzkontrolle Schwarzarbeit an über 3.000 Orten im Einsatz. Neben den Befragungen der Personen zu ihren Arbeitsverhältnissen wurden in rund 1.400 Fällen Geschäftsunterlagen eingesehen. Weiter lesen …

G7-Gipfel beginnt auf Sizilien

In Taormina auf Sizilien hat am Freitagmittag der zweitägige G7-Gipfel begonnen. Bei dem Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs der Industrienationen Deutschland, Frankreich, Italien, Japan, Kanada, Großbritannien und USA geht es unter anderem um Außen- und Sicherheitspolitik, Handel, Klima und Flüchtlinge. Auch EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und EU-Ratspräsident Donald Tusk nehmen an dem Treffen teil. Weiter lesen …

EU-Parlamentspräsident erwartet von G7-Gipfel Signal gegen Terror

EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani erwartet vom heute beginnenden G7-Gipfel in Taormina auf Sizilien eine "starke Reaktion" gegen den Terrorismus. "Wir müssen dem IS und allen seinen Unterstützern den Todesstoß versetzen. Jenen, die Europa und den Westen in Schwierigkeiten bringen wollen und alle diejenigen, die ihre Entscheidungen nicht hinnehmen wollen", sagte Tajani im "Deutschlandfunk". Weiter lesen …

Olivier Audemars: Schweizer Uhrenindustrie vor "Wandlungsprozess"

Olivier Audemars, Spross der Schweizer Uhren-Dynastie Audemars Piguet und dort auch Vize-Verwaltungsratschef, prophezeit seiner Branche "einen Wandlungsprozess, in dem noch viele Fehler gemacht werden". Er sehe die Luxusuhren-Industrie aktuell "leider in keiner guten" Verfassung, sagte er dem "Handelsblatt". Man müsse sich die bei vielen Firmen derzeit eher sinkenden Umsätze ansehen, "die Kurzarbeits-Pläne, die Probleme in China, aber auch in anderen Weltmärkten, die Schwierigkeiten durch den starken Franken". Weiter lesen …

Kiesewetter verlangt Konsequenzen aus Manchester-Anschlag: Noch mehr Massenüberwachung und Zentralisierung von Geheimdiensten gefordert

Der Unions-Obmann im Auswärtigen Ausschuss des Bundestages, Roderich Kiesewetter, fordert nach dem Anschlag von Manchester Konsequenzen in der Terrorbekämpfung. Der CDU-Außenpolitiker sagte der "Heilbronner Stimme": "Je stärker der sogenannte IS in Syrien und dem Irak in den Untergrund gedrängt wird, desto stärker wird er auf weitere asymmetrische Taktiken setzen und sich auf Europa konzentrieren. Dazu benötigen Deutschland und Europa keine neue Strategie, sondern es müssen endlich die Vernetzung der Sicherheitsbehörden und intensivierter gemeinsamer Datenaustausch ausgebaut, sowie parallel abgestimmte Präventionsprogramme auflegt werden." Weiter lesen …

Bundesregierung bestellt immer mehr wissenschaftliche Gutachten

Die Bundesregierung bestellt immer mehr wissenschaftliche Gutachten: In den vergangenen drei Jahren haben die Bundesministerien insgesamt 491 Gutachten in Auftrag gegeben und dafür 59,5 Millionen Euro bezahlt. Das geht aus einer Übersicht des Bundesfinanzministeriums für den Haushaltsauschuss hervor, die dem "Handelsblatt" vorliegt. Die Übersicht macht deutlich, dass die Zahl der Gutachten über die Jahre stark gestiegen ist. Weiter lesen …

Immer mehr Umweltdelikte in Deutschland

Die Staatsanwaltschaften in Deutschland ermitteln immer häufiger wegen Umweltdelikten wie illegale Müllentsorgung oder Verschmutzung von Gewässern, Luft oder Boden. Im Jahr 2015 erledigten die Staatsanwaltschaften 17.349 Verfahren, das waren 4,5 Prozent mehr als 2014. Diese Zahlen gehen aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Grünen hervor, die der "Neuen Osnabrücker Zeitung" vorliegt. Seit einigen Jahren steigt die Zahl kontinuierlich, wobei es eine große Dunkelziffer gibt. Bei den meisten Umweltdelikten, die angezeigt werden, entsorgten die Täter illegal Abfall oder verunreinigten Gewässer. Weiter lesen …

Kommunen gegen Abschaffung von Kita-Gebühren

Der Städte- und Gemeindebund stellt sich gegen die von der SPD geforderte generelle Abschaffung von Kita-Gebühren. "Da Eltern mit geringem Einkommen ohnehin keine Beiträge entrichten, darf die Beitragsfreiheit nicht das primäre politische Ziel sein", sagte DStGB-Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Weiter lesen …

AfD-Spitzenkandidatin Weidel will nach Berlin ziehen

Die AfD-Spitzenkandidatin Alice Weidel will in die Bundeshauptstadt ziehen: "Ich werde so bald wie möglich mit meiner Familie nach Berlin ziehen, worauf wir uns schon sehr freuen", sagte Weidel dem "Focus". "Dort werde ich für unsere Partei im Mittelpunkt des politischen Geschehens leben und arbeiten, um den etablierten Parteien das Leben durch echte Oppositionsarbeit schwer zu machen." Weiter lesen …

Stuttgart: Trickbetrug durch falsche Polizisten

Wie erst jetzt bekannt wurde, haben falsche Polizisten eine 64 Jahre alte Frau aus Untertürkheim bereits am vergangenen Donnerstag (18.05.2017) um Schmuckstücke und Gold im Wert von mehreren Tausend Euro betrogen. Die Unbekannten hatten die Frau am Abend angerufen und ihr vorgespielt, dass sie für polizeiliche Ermittlungen ihre bei einer Bank deponierten Wertgegenstände an einen Polizisten übergeben solle, der sie abholen werde. Weiter lesen …

IWF beharrt auf Schuldenschnitt für Griechenland

Der Internationale Währungsfonds (IWF) beharrt trotz jüngster Gespräche weiter auf einem Schuldenschnitt für Griechenland als Bedingung für eine Beteiligung am dritten Hilfspaket. "Das Wachstum ist immerfort sehr schwach", sagte IWF-Finanzmarktchef Tobias Adrian dem "Focus". Es sei nicht erkennbar, wie Griechenland "ohne spürbare Schuldenerleichterungen aus der Krise kommen soll. Dieser IWF-Standpunkt hat sich nicht verändert." Weiter lesen …

Zeitung: Trump beschwert sich im Gespräch mit EU-Spitzen über Deutschland

US-Präsident Donald Trump hat sich bei einem Gespräch mit den Spitzen der Europäischen Union offenbar über Deutschland beschwert. Bei dem Treffen im EU-Ratsgebäude in Brüssel habe Trump am Donnerstag mehrfach den deutschen Handelsüberschuss beklagt und diesen als "schlecht, sehr schlecht" bezeichnet, berichtete die "Süddeutsche Zeitung" unter Berufung auf Teilnehmer. Weiter lesen …

Schiedsrichterin Steinhaus hat keine Angst vor Fehlentscheidungen

Bibiana Steinhaus, ab kommender Saison erste Schiedsrichterin in der ersten Fußball-Bundesliga, hat keine Angst, ihre Reputation durch Fehlentscheidungen zu ruinieren. "Ich fühle keine Angst", sagte sie dem Magazin der "Süddeutschen Zeitung". "Ich kenne das Risiko. Es ist mir voll bewusst. Ich hatte genug Zeit, mich damit auseinanderzusetzen." Dass sie als Frau unter den Bundesligaschiedsrichtern besonders beobachtet wird, sorgt sie nicht, beschäftigt sie aber notgedrungen. Weiter lesen …

CDU-nahe Gewerkschaft der Polizei fordert intensivere Überwachung von Terrorverdächtigen

Nach dem Anschlag von Manchester hat der Bundesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei, Oliver Malchow, eine intensivere Überwachung von Terrorverdächtigen gefordert. "Von Manchester muss das Signal ausgehen, dass den Sicherheitsdiensten in Europa bekannte hochgefährliche Terrorverdächtige noch intensiver überwacht werden", sagte Malchow der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Haseloff kritisiert Ostbeauftragte wegen Rechtsextremismus-Studie

Die Kritik an der Ostbeauftragten der Bundesregierung, Iris Gleicke (SPD), und ihrer Rechtsextremismus-Studie reißt nicht ab: "Von solchen sogenannten Studien habe ich die Nase voll. Es ist nicht mehr hinzunehmen, dass wir Ostdeutschen permanent von Leuten seziert werden, die keinen Zugang zu unserer Geschichte und Mentalität haben", sagte Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) der "Bild". Weiter lesen …

CDU-Politiker Jung für massive militärische Aufrüstung

Der frühere Verteidigungsminister Franz Josef Jung (CDU) hat dafür geworben, Ausgaben für Sicherheit umfassend zu betrachten und dafür ein "Drei-Prozent-Ziel" ins Auge zu fassen und wirbt somit für eine massive militärische Aufrüstung Deutschlands. Unter dem Stichwort "vernetzte Sicherheit" habe er sich seit seiner Amtszeit dafür eingesetzt, Ausgaben der Entwicklungshilfe einzubeziehen, sagte Jung dem Nachrichtenmagazin Focus. "Die Leitidee damals wie heute muss sein: ohne Entwicklung keine Sicherheit. Ohne Sicherheit keine Entwicklung." Weiter lesen …

US-Börsen legen zu - Gold etwas schwächer

Die US-Börsen haben am Donnerstag zugelegt. Zum Handelsende in New York wurde der Dow-Jones-Index mit 21.091,04 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,37 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 2.415 Punkten im Plus gewesen (+0,45 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit rund 5.780 Punkten (+0,87 Prozent). Weiter lesen …

Schriftsteller Orhan Pamuk wirft Türkei Willkür vor

Der türkische Schriftsteller und Nobelpreisträger Orhan Pamuk wirft dem türkischen Staat Willkür im Umgang mit seinen Bürgern vor. Er bezieht sich auf die Kündigung von Zehntausenden Richtern, Staatsanwälten, Soldaten, Lehrern und Journalisten und den Vorwurf, sie hätten Verbindungen zu dem islamischen Prediger Fethullah Gülen: "Selbstverständlich beruhen die meisten dieser Anschuldigungen auf Willkür", sagte Pamuk der "Süddeutschen Zeitung" (Freitagsausgabe). Weiter lesen …

Entwendeter Bus wieder aufgetaucht

Der am Donnerstag, dem 25.05.2017 in Wiesbaden-Nordenstadt entwendete Bus ist wieder aufgetaucht. Das Fahrzeug war einem aufmerksamen Mainzer im Einmündungsbereich Bauerngasse/Rheinstraße im Bereich einer Baustelle bereits gegen 16:30 h aufgefallen. Nachdem der Bus in den späteren Abend-/Nachtstunden immer noch dort stand, bemühte der Bürger das Internet und erlangte hierdurch Informationen zu dem in Wiesbaden entwendeten Fahrzeug. Daraufhin verständigte er umgehend die Mainzer Polizei, die ihrerseits ihre Wiesbadener Kollegen davon in Kenntnis setzte. Weiter lesen …

EU-Parlamentspräsident will von Erdogan "starkes Signal" für Pressefreiheit

EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani hat den türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan aufgerufen, ein Signal zu setzen, dass die Türkei Pressefreiheit respektieren will: "Freiheit für Journalisten zu gewähren, ist unerlässlich für ein EU-Mitglied. Ich habe Erdogan aufgerufen, ein starkes Signal zu setzen", sagte Tajani der "Welt" nach einem Gespräch mit Erdogan. Weiter lesen …

Bisher nur 21.700 Ein-Euro-Jobs aus 100.000er Programm für Einwanderer besetzt

Das seit September 2016 laufende Programm 100.000 Ein-Euro-Jobs für Einwanderer bleibt weit hinter den Erwartungen zurück. Bis Ende April wurden nur knapp 25.900 Anträge gestellt. Davon wurden rund 22.600 genehmigt. Bereits laufende Jobs gibt es rund 21.700. Diese Zahlen gehen aus einer Aufstellung hervor, die die Grünen-Fraktion beim Arbeitsministerium abgefragt hat und die der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" vorliegt. Weiter lesen …

Merkel droht mit Truppenabzug aus Incirlik

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat mit einem Abzug der deutschen Soldaten vom türkischen Luftwaffenstützpunkt Incirlik gedroht. Die Bundeswehr sei eine Parlamentsarmee, betonte Merkel vor einem Gespräch mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan am Rande des Nato-Gipfels am Donnerstag in Brüssel. Weiter lesen …

Kirchentag: Merkel und Obama diskutieren in Berlin über eine neue Weltordnung und Demokratie

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der ehemalige US-Präsident Barack Obama haben am Donnerstag im Rahmen des Evangelischen Kirchentags in Berlin vor dem Brandenburger Tor über das Thema "Engagiert Demokratie gestalten" diskutiert. Zehntausende Menschen verfolgten die Diskussion vor Ort. Unter anderem ging es in der Diskussion auch um den Umgang mit Einwanderern. Die Einwanderungskrise habe gezeigt, dass man die Weltordnung ändern müsse, sagte Obama. Weiter lesen …

Weitere Festnahmen nach Anschlag in Manchester

In Manchester sind am Donnerstagmorgen zwei weitere Verdächtige im Zusammenhang mit dem Anschlag vom Montagabend festgenommen worden. Das teilte die Polizei in Manchester mit. Ein Mann sei im Vorort Withington festgenommen worden, ein weiterer im Stadtgebiet. Eine am Mittwochabend im Zusammenhang mit den Ermittlungen festgenommene Frau wurde mittlerweile wieder freigelassen. Weiter lesen …

Tajani ruft Trump zur Fortsetzung der "engen Partnerschaft" mit EU auf

EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani hat an den US-Präsidenten Donald Trump appelliert, die enge Partnerschaft zwischen Europa und den USA auch künftig fortzusetzen: "Die USA sind ein sehr wichtiger Partner. Es ist von großer Bedeutung, dass wir weiterhin eng miteinander zusammenarbeiten", sagte er der "Welt" vor seinem Zusammentreffen mit Trump am Donnerstagmorgen in Brüssel. Europa erhoffe sich "positive Signale" von dem Treffen mit Trump, so Tajani. Weiter lesen …

Dow-Jones-Index schließt über 21.000 Punkten

Die US-Börsen haben am Mittwoch zugelegt. Zum Handelsende in New York wurde der Dow-Jones-Index mit 21.012,42 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,36 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 2.405 Punkten im Plus gewesen (+0,30 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit rund 5.730 Punkten (+0,51 Prozent). Weiter lesen …

Geld macht Bestseller-Autorin Paula Hawkins ratlos

Die britische Bestseller-Autorin Paula Hawkins ("Girl on the Train") ist sich noch unsicher, was sie sie mit dem Geld, was sie durch ihren jüngeren Erfolg verdient hat, anfangen soll. "J. K. Rowling macht gute Sachen mit ihrem Geld", sagte die 44-Jährige der Frauenzeitschrift "Brigitte". Rowling spende viel sinnvoll. "Ich habe noch nicht herausgefunden, was ich damit anfangen soll." Weiter lesen …

Weser-Kurier: über den Kirchentag

Es war ein fulminanter Auftakt des Deutschen Evangelischen Kirchentags: 70.000 Menschen sind am Donnerstag zum Brandenburger Tor gekommen, um dort Barack Obama zu erleben. Der ehemalige US-Präsident begeistert die Menschen nach wie vor. Und davon profitierte vor allem Angela Merkel. Einen besseren Wahlkampfstart als die Bilder mit Obama hätte sich die Kanzlerin kaum wünschen können - auch wenn es darum gar nicht ging. Weiter lesen …

Weser-Kurier über Abgeordnetendiäten

Es ist populär, sich über Politiker zu empören, jedoch nicht immer angemessen. Es geht auch eine Nummer kleiner: Eine kleine Schwester von Empörung ist Staunen, und erstaunlich ist durchaus, was das Volk und seine politischen Vertreter trennt, auch in finanzieller Hinsicht. Die lange, voll bezahlte Abwesenheit von Susanne Wendland ist nicht der erste beachtliche Fall, zumal sie unfreiwillig fehlte. Für Diskussionen sorgten vor einigen Jahren Abgeordnete, die sich eine wochenlange Auszeit nahmen, um sich im Ausland weiterzubilden - bei vollen Diäten. Weiter lesen …

Westfalen-Blatt: zum Verdacht auf Wahlbetrug

Ganz gleich, ob es zum Schaden von SPD, FDP, ÖDP oder MLPD ist: Wahlbetrug ist keine Lappalie, Wahlbetrug ist eine Straftat. Und dabei spielt es keine Rolle, ob eine Stimme bewusst falsch gewertet wird oder eine Million Stimmen. Jede Partei auf dem Wahlzettel ist zugelassen und darf gewählt werden. Das gilt auch dann, wenn sie vom Verfassungsschutz beobachtet wird oder ein Verbotsverfahren gegen sie läuft. Weiter lesen …

Mittelbayerische Zeitung: zur Saisonbilanz des SSV Jahn Regensburg:

Heiko Herrlich sagt vor den Relegationsspielen seines SSV Jahn gegen den TSV 1860 München, dass nur dabei sein jetzt nicht mehr ausreicht. Trainer-Legende Ottmar Hitzfeld hat es einst sogar noch drastischer formuliert. Wenn du ein Finale verlierst, wäre es eigentlich besser gewesen, wenn du es gar nicht erreicht hättest. Beide Haltungen sind zu respektieren und aus dem Blickwinkel des sportlichen Ehrgeizes nachzuvollziehen. Weiter lesen …

Videos
AdSuG.18 - Völkische Kultur: Gefährliche Ideologie?
Anastasiabewegung & die Erlösung der Welt?
Symbolbild
Auf der Spur der Viren
Termine
Agnihotra Seminar
36318 Schwalmtal
29.09.2019
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
The FORCE Seminar - Die Macht in dir
36318 Schwalmtal
15.11.2019 - 17.11.2019
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Gern gelesene Artikel
Anthoine Hubert beim Formel-2-Rennen in Spielberg 2019
Formel-2-Fahrer Anthoine Hubert stirbt bei Unfall in Spa
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Bild: Sara Hegewald / pixelio.de
Gestörte Antennen, gestörte Beziehungen – oder: Wenn man einander plötzlich nicht mehr riechen kann
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Bild: sparkie / pixelio.de
Vor- und Nachteile vom Autofahren
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de
So kann jeder Geld von Ihrem Konto abbuchen
Bild 1: ©istock.com/vadimguzhva
Ungewöhnliche Hobbys – Womit vertreiben wir unsere Zeit am liebsten?
Dr. Mark Geier
Gericht spricht impfgegnerischem Arzt $2,5 Millionen Dollar Entschädigung zu
Bild: Screenshot Youtube Video "Bargeldverbot und RFID Chip für jeden! Was plant die Bundesregierung"
Publizist Schrang: Warum die AfD „das Letzte“ ist!
Eingang zum Expoland
Die zehn extremsten Unfälle in Freizeitparks
1944: Deutsche Kriegsgefangene in Moskau
Russland: Letzter deutscher Kriegsgefangener freigelassen
Bild: Matthias Preisinger / pixelio.de
Mehrwertsteuer-Rückerstattung – Für wen gilt es und wie geht es?
Poppers-Fläschchen
Legale Mischungen - Das darf in Deutschland konsumiert werden und das nicht!