Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft DAX mit leichtem Minus - Bankentitel mit größten Verlusten

DAX mit leichtem Minus - Bankentitel mit größten Verlusten

Archivmeldung vom 26.05.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.05.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
DAX (Deutscher Aktienindex)
DAX (Deutscher Aktienindex)

By No machine-readable author provided. THOMAS~commonswiki assumed (based on copyright claims). - No machine-readable source provided. Own work assumed (based on copyright claims)., CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=455098

Zum Wochenausklang hat der DAX etwas nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.602,18 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,15 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss.

Papiere von ProSiebenSat.1 und Fresenius legten gegen den Trend bis kurz vor Handelsschluss über ein Prozent zu. Deutsche Bank und Commerzbank gehörten hingegen erneut zu den kräftigsten Kursverlierern.

Vom Dow kamen am Freitag keine klaren Vorgaben. Auch S&P 500 und die Technologiebörse Nasdaq traten auf der Stelle.

Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Freitagnachmittag schwächer. Ein Euro kostete 1,1177 US-Dollar (-0,30 Prozent).

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte talkum in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige