Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Herrmann legt Griechenland Verlassen des Schengen-Raums nahe

Herrmann legt Griechenland Verlassen des Schengen-Raums nahe

Archivmeldung vom 26.05.2017

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.05.2017 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Bild: günther gumhold / pixelio.de
Bild: günther gumhold / pixelio.de

Der bayerische Innenminister und CSU-Spitzenkandidat Joachim Herrmann erwartet von Griechenland den Austritt aus dem Schengen-Vertrag, sollte das Land die Grenzkontrollen nicht garantieren können. "Wenn Griechenland nicht in der Lage ist, seine Außengrenzen zu schützen, dann kann es nicht Teil des Schengen-Raumes bleiben", sagte Herrmann der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post".

Die Grundlage des Schengen-Abkommens laute, auf Binnen-Grenzen zu verzichten und dafür die EU-Außengrenzen umso besser zu schützen. Wenn es in der EU den echten politischen Willen für einen effektiven Grenzschutz gebe, dann werde das auch gelingen, sagte der CSU-Politiker.

Quelle: Rheinische Post (ots)

Videos
Inelia Benz Okt. 2019
Inelia Benz: Updates über den "Split" im menschlichen Kollektiv
Coronavirus (Symbolbild)
Und wenn es klar würde, dass Covid-19 nicht existiert ...
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte salve in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen