Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

23. Mai 2017 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2017

Zeitung: Schäuble und IWF finden Kompromiss im Griechenland-Streit

Im griechischen Schuldenstreit zeichnet sich ein Kompromiss zwischen Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) und dem Internationalen Währungsfonds (IWF) ab. Über die mögliche Einigung sei bereits beim Treffen der Euro-Finanzminister verhandelt worden, berichtet das "Handelsblatt" unter Berufung auf mehrere Insider. Demnach ist der IWF bereit, ein Rettungsprogramm für Griechenland zu beschließen. Weiter lesen …

Jedes dritte Medikament schadet Menschen

32 % der neu zugelassenen Medikamente bergen Gesundheitsrisiken und müssen mit Warnhinweisen versehen oder vom Markt genommen werden. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle, in einem medizinischen Fachjournal veröffentlichte Studie. Die bundesweite Vereinigung Ärzte gegen Tierversuche sieht darin einen weiteren Beleg, dass die noch immer auf Tierversuchen basierende Medikamententestung unkalkulierbare Gefahren für Menschen birgt und ein Richtungswechsel hin zu einem System, das auf Humanrelevanz mittels tierversuchsfreier Methoden setzt, dringend geboten ist. Weiter lesen …

Usain Bolt zu Umbauplänen des Berliner Olympiastadions: „Es wäre eine große Schande!“

Das Bekanntwerden der Umbaupläne für das Berliner Olympiastadion hat nicht nur die deutsche Leichtathletik und die olympische Sportfamilie auf den Plan gerufen, sondern international und weltweit für Aufsehen gesorgt. Besonders überrascht zeigt sich Superstar Usain Bolt. Gegenüber Berlin 2018 sagte der Jamaikaner, der 2009 bei der Leichtathletik-WM in Berlin die Weltrekorde über 100 und 200 Meter aufstellte: „Das Berliner Olympiastadion ist eines der besten der Welt. (...) Es wäre eine große Schande, die Laufbahn verschwinden zu lassen…“ Weiter lesen …

Königreich Deutschland (KRD): Stellungnahme, Fakten und die einstweilige Verfügung zur vergangenen Zwangsräumung

Die Menschen im Königreich Deutschland veröffentlichten auf ihrer Internetseite eine Stellungnahme zu der am 15.05.2017 erfolgten Zwangsräumung durch die Polizei. Sie schreiben wie folgt: "Liebe Freunde, Förderer und Sympathisanten, am Montag, den 15.05.2017, drangen mehr als 100 bewaffnete und vermummte Polizisten im Stile einer Spezialeinheit auf unser Gelände in Apollensdorf bei Wittenberg ein und setzten uns, die ca. 30 Menschen der Gemeinschaft, vor die Tür - obwohl wir langfristige Mietverträge hatten und es im Vorfeld kein Räumungsverfahren gab." Weiter lesen …

Bitdefender HVI – Beispiellose Abwehrkraft gegen Cyber-Angriffe auf Unternehmen

Mit Hypervisor Introspection (HVI) hat Bitdefender heute eine neue Lösung auf den Markt gebracht, die auf ganz neue Art Rechenzentren, Unternehmen und Organisationen vor Cyber-Attacken schützt. Es ist die erste marktreife Sicherheitslösung, die auf dem Hypervisor läuft, also auf der System-Schicht, die es ermöglicht, mehrere virtuelle Gastsysteme auf einer Hardware zu betreiben. Die zusätzliche Sicherheitsschicht bietet Unternehmen eine bisher unerreichte Transparenz und Widerstandsfähigkeit bei der Abwehr hochentwickelter Hacker-Angriffe, die Unternehmen bisher oft zu spät oder gar nicht entdeckt haben. Bitdefender Hypervisor Introspection ist ab sofort allgemein verfügbar. Weiter lesen …

Autoren geben handwerkliche Fehler in Rechtsextremismus-Studie zu

In der Regierungsstudie zu Rechtsextremismus in Ostdeutschland sind den Autoren handwerkliche Fehler unterlaufen. Das gibt das Team des von Professor Franz Walter geleiteten Institut für Demokratieforschung in Göttingen zu. Es hat die Hintergründe für Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit in den neuen Ländern untersucht. Auftraggeberin war die Ost-Beauftragte der Bundesregierung, die SPD-Politikerin Iris Gleicke. Sie hatte die 232-seitige Studie vergangene Woche in Berlin vorgestellt. Weiter lesen …

Kauder kritisiert Ostbeauftragte der Bundesregierung

Der Vorsitzende der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag, Volker Kauder (CDU), hat die Studie der Ostbeauftragten der Bundesregierung zu Rechtsextremismus in Ostdeutschland scharf kritisiert. "Die von Frau Gleicke vorgestellte Studie grenzt an einen Skandal. Immer deutlicher wird, dass sie wissenschaftlichen Anforderungen auch nicht im Entferntesten gerecht wird", sagte Kauder der "Bild". Weiter lesen …

Sicherheitsmaßnahmen für GNTM-Finale in Oberhausen werden nicht verschärft

Nach dem Anschlag in Manchester sieht die Arena in Oberhausen keinen Grund, ihr Sicherheitskonzept für das Finale von Germany's Next Topmodel (GNTM) zu überarbeiten. Die vorgesehenen Maßnahmen für die Veranstaltung am Donnerstag (25. Mai 2017) seien "auf einem hohen Standard", sagte ein Sprecher der Arena in Oberhausen auf Anfrage der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Online-Ausgabe). Weiter lesen …

Wedel: Aufgebrachter Autofahrer pocht auf absurde Weise auf freie Fahrt

Bei einem Notfalleinsatz wurde bereits am vergangenen Mittwochabend ein Rettungswagen (RTW) der Rettungsdienst-Kooperation in Schleswig-Holstein (RKiSH) von einem 86 jährigen Autofahrer schwer beschädigt. Der ältere Herr war über die Blockierung einer Straße in Wedel durch den RTW so aufgebracht, dass er sich nach mehreren erfolglosen Hupversuchen und handgreiflichen Tätlichkeiten gegen die Rettungskräfte mit seinem PKW selbst den Weg frei zu machen versuchte. Weiter lesen …

Polizei: 23-Jähriger nach Anschlag in Manchester festgenommen

Im Süden Manchesters ist am Dienstagmittag ein 23 Jahre alter Mann im Zusammenhang mit dem Anschlag vom Montagabend festgenommen worden. Das teilte die örtliche Polizei über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Weitere Details nannte die Behörde zunächst nicht. Eine weitere Festnahme in einem Shopping-Center in der Nähe des Anschlagsorts habe vermutlich nichts mit dem Anschlag zu tun, so die Polizei weiter. Weiter lesen …

Medien: Shopping-Center in Manchester evakuiert

In Manchester ist am Dienstagmittag ein Shopping-Center evakuiert worden. Das berichten mehrere britische Medien übereinstimmend. Die Gründe für die Evakuierung waren zunächst unklar. Augenzeugen berichteten der BBC, dass sie Schüsse gehört hätten. Außerdem soll es laut Augenzeugenberichten angeblich eine Festnahme gegeben haben. Weiter lesen …

May will Manchester am Dienstag besuchen

Großbritanniens Premierministerin Theresa May will Manchester nach dem Selbstmordanschlag vom Montag noch am Dienstag besuchen. Das teilte die britische Regierungschefin nach einer Sitzung des Sicherheitskabinetts am Dienstag in London mit. Sie betonte, dass es sich bei dem Anschlag um einen "grausamen Terrorangriff" handele. Weiter lesen …

Studie: Bildungschancen vererben sich

Über die Bildungschancen an der Hochschule entscheidet offenbar immer noch die familiäre Herkunft: 95 Prozent der Abiturienten mit akademisch gebildeten Eltern entscheiden sich für ein Studium - von den Kindern aus nichtakademischem Elternhaus sind es nur 44 Prozent, berichtet die "Zeit" unter Berufung auf eine Studie vom Stifterverband und McKinsey. Die soziale Spaltung setzt sich demnach auch an der Hochschule selbst massiv fort. Weiter lesen …

Pax-Bericht: Allianz investiert weiterhin in Hersteller verbotener Streubomben

Streumunition ist seit 2010 international geächtet - trotzdem investiert die Allianz immer noch in die Hersteller der tödlichen Waffen. Dies zeigt ein neuer Bericht der Menschenrechtsorganisation Pax. Die humanitäre Hilfsorganisation Handicap International fordert die Allianz auf, der internationalen Ächtung endlich zu folgen und ethische Richtlinien auf alle Geschäftsbereiche anzuwenden. Weiter lesen …

EUROPACE Hauspreis-Index (EPX): Immobilienpreise steigen in allen Segmenten

Die Preise für bestehende Ein- und Zweifamilienhäuser stiegen im Vergleich zum Vormonat um 0,73 Prozent, die für Neubauhäuser um 0,42 Prozent. Für den Gesamtindex ergab dies einen vergleichsweise deutlichen Anstieg um 1,07 Prozent - nach einem leichten Rückgang um 0,31 Prozent im Vormonat. Im Vergleich zum Vorjahresmonat ergibt das ein Plus von 8,13 Prozent über alle Segmente hinweg. Weiter lesen …

De Maizière: Kirchen sollen sich an Islamdebatte beteiligen

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat die die Kirchen aufgefordert, sich an der Islamdebatte zu beteiligen. "Mich stört erstens, dass die Kirchen das Thema Islam zu sehr dem Staat überlassen und selber in der Debatte kaum aktiv sind", sagte der Bundesinnenminister der "Zeit". Zu Beginn des Evangelischen Kirchentags am Mittwoch in Berlin übte er auch Kritik am Kirchenasyl. Ihn störe "der kirchliche Umgang mit der harten Seite des Asylrechts, also mit Rückführung und Abschiebung". Weiter lesen …

Deutsche Börse wird Finanzplatz-Partner von Eintracht Frankfurt

Die Deutsche Börse wird Finanzplatz-Partner des Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt. Ein entsprechender Vertrag wurde mit der Eintracht Frankfurt Fußball AG unterzeichnet. Eintracht Frankfurt und die Deutsche Börse gehen mit diesem Schritt eine Premium-Partnerschaft ein, in deren Mittelpunkt das Bekenntnis zu einer Region steht, die beide maßgeblich prägen: im Spitzensport und im internationalen Finanzmarkt. Weiter lesen …

Lühe: Gesunkenes Sportboot - Ein Mensch gerettet

Ein 45-jähirger Bootsführer ist am Montagabend in der Luhemündung verunglückt. Das Wasserschuztpolizeikommissariat 1 (WSPK) hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Bootsführer befuhr mit seinem Sportboot die Elbe von See kommend in Richtung Lühemündung. In Höhe der Tonne 117 wollte er mit dem Flutstrom nach rechts in die Lühe einfahren. Aus noch ungeklärter Ursache kollidierte er dabei mit offenbar zu hoher Geschwindigkeit mit dem Pegeldalben in der Lühemündung. Zeugen alarmierten umgehend die Polizei. Weiter lesen …

Bernie Sanders über zunehmenden Widerstand gegen Trump erfreut

Bernie Sanders, unterlegener US-Präsidentschaftskandidat der Demokraten, freut sich über einen starken Widerstand gegen US-Präsident Donald Trump: "Ich bin sehr zufrieden, dass sich im Land eine unglaublich starke Grassroots-Opposition formiert - gegen Trump", sagte Sanders der Wochenzeitung "Die Zeit". Es entstünden überall Widerstandsbewegungen, und er glaube, dass das noch zunehmen werde. Weiter lesen …

Trump bezeichnet Attentäter von Manchester als "evil loser"

US-Präsident Donald Trump hat den Selbstmordanschlag von Manchester verurteilt: Viele junge und unschuldige Menschen seien von "evil losers" ermordet worden, sagte Trump am Dienstag in Bethlehem. Er werde die Terroristen nicht als "Monster" bezeichnen, weil diese den Begriff mögen würden, so der US-Präsident. Die Terroristen seien "Verlierer" und so werde er sie auch in Zukunft nennen. Weiter lesen …

Ifo-Geschäftsklimaindex im Mai auf 114,6 Punkte gestiegen

Der Ifo-Geschäftsklimaindex ist im Mai gestiegen: Der Index steht im fünften Monat des Jahres bei 114,6 Zählern, teilte das Ifo-Institut für Wirtschaftsforschung an der Ludwig-Maximilians-Universität München am Dienstag mit. Im April war das Konjunkturbarometer auf 112,9 Punkte gestiegen. Beobachter hatten für Mai mit einem leichten Anstieg auf 113,1 Zähler gerechnet. Weiter lesen …

Außenminister Gabriel nach Anschlag in Manchester entsetzt

Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat sich nach dem Anschlag in Manchester entsetzt geäußert. "Entsetzliche Nachrichten aus Manchester! Unsere Gedanken sind jetzt bei unseren britischen Freundinnen und Freunden. United we stand", schrieb Gabriel am Dienstagmorgen auf Twitter. Zuvor hatte bereits Regierungssprecher Steffen Seibert sein Beileid ausgedrückt. "In Gedanken bei den Toten, dem Leid der Verletzten und denen, die ihre Liebsten noch suchen", schrieb Seibert auf Twitter. Weiter lesen …

Britische Polizei geht von Selbstmordanschlag in Manchester aus

Nach der Explosion in Manchester am Montagabend geht die britische Polizei mittlerweile von einem Selbstmordanschlag aus: Dabei sind nach aktuellen Angaben mindestens 22 Menschen ums Leben gekommen und mindesten 59 weitere verletzt worden. Man gehe von einem einzelnen Täter aus, teilte Manchesters Polizeichef Ian Hopkins am Dienstagmorgen mit. Man prüfe aber derzeit, ob der Täter wirklich alleine gehandelt habe. Weiter lesen …

Riester Rente: Droht die Abschaffung 2017?

Die Zahlungen aus der gesetzlichen Rente reichen heutzutage für viele Menschen nicht mehr aus, um den gewohnten Lebensstandard zu halten. So ist es verständlich, dass sich immer mehr Sparer dazu entscheiden, dass sie sich ihren späteren Lebensabschnitt, mit Hilfe der Riester Rente, erleichtern wollen. Die Riester Rente wurde im Jahre 2002 von der Bundesregierung eingeführt, steht aber seit kurzer Zeit in der Kritik. Weiter lesen …

Anwaltverein warnt vor Cyberangriffen auf Großkanzleien

Der Präsident des Deutschen Anwaltvereins (DAV), Ulrich Schellenberg, hat vor Hacker-Angriffen auf Großkanzleien gewarnt. "Cyberangriffe sind eine Gefahr, die bislang völlig unterschätzt wird", sagte Schellenberg vor Beginn des Deutschen Anwaltstags dem "Handelsblatt". Die Anwaltschaft sei aufgefordert, genau zu prüfen, ob sie gut genug gegen Angriffe geschützt sei. "Es ist eine besondere Herausforderung, im Zuge der Digitalisierung die Daten unserer Mandanten zu sichern", sagte Schellenberg mit Blick auf das Anwaltsgeheimnis. Weiter lesen …

SPD-Kanzlerkandidat Schulz will sein ökonomisches Profil schärfen

Der gelernte Buchhändler und SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will sein ökonomisches Profil schärfen: Für diesen Dienstagmittag hat er vier der SPD grundsätzlich gewogenen Ökonomen zu einem anderthalbstündigen Gespräch ins Willy-Brandt-Haus eingeladen. Das bestätigten SPD-Kreise und Wirtschaftswissenschaftler dem "Handelsblatt". Geladen sind demnach der Wirtschaftsweise Peter Bofinger, Wirtschaftsprofessor Henrik Enderlein von der Hertie-School of Governance, DIW-Präsident Marcel Fratzscher und Rentenexperte Bert Rürup, der Präsident des "Handelsblatt" Research Institute ist. Weiter lesen …

Rajoy: „Katalonien will Rechtsstaat innerhalb von 24 Stunden vernichten“

Der spanische Premierminister Mariano Rajoy hat die katalonische Regierung der Erpressung des Staates, der Demokratie und der Spanier beschuldigt. Somit reagierte er auf die Pläne, die Unabhängigkeit Kataloniens von Spanien mit sofortiger Wirkung in Kraft treten lassen zu wollen, wenn die Zentralregierung in Madrid ein Referendum ablehnen sollte. Dies schreibt die deutsche Ausgabe des russischen online Magazins "Sputnik". Weiter lesen …

Bericht: Nato will Österreich vorerst von Partnerschaftsprogrammen ausschließen

Österreichs Soldaten sollen in Zukunft offenbar nicht mehr mit Nato-Ländern zusammen trainieren können und auf unbestimmte Zeit von allen wichtigen Partnerschaftsprogrammen der Allianz (PCM) ausgeschlossen werden. Grund sei ein Veto der Regierung in Ankara, die damit auf die anhaltenden Forderungen aus Wien nach einem Abbruch der EU-Beitrittsgespräche und der Kritik österreichischer Politiker an Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan reagiert, berichtet die "Welt" unter Berufung auf hohe informierte Nato-Diplomaten. Weiter lesen …

Bericht: Zahl der Asylklagen im ersten Quartal 2017 stark gestiegen

Die Zahl der Asylklagen vor den deutschen Verwaltungsgerichten ist im ersten Quartal 2017 im Vergleich zum Vorjahr stark gestiegen. Bis Ende März gingen bei den Verwaltungsgerichten bundesweit rund 97.000 Haupt- und Eilverfahren gegen Asylbescheide ein, berichten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe unter Berufung auf Zahlen der Landesjustizministerien. Im gesamten Jahr 2016 waren es gut 181.000 Verfahrenseingänge. Weiter lesen …

Gysi: Die Kirchen sind unverzichtbar

Der Vorsitzende der Europäischen Linken, Gregor Gysi, glaubt, dass die Kirchen unverzichtbar sind. Auf die Frage, warum es ohne Kirchen nicht gehe, sagte er der "Berliner Zeitung": "Weil wir dann keine allgemeinverbindlichen Moralnormen hätten. Die Linke war über lange Zeit in der Lage, solche Normen im Sozialbereich aufzustellen. Durch das Scheitern des Staatssozialismus ist die Linke für die Allgemeinverbindlichkeit zu geschwächt. Weiter lesen …

Innenministerium kannte Mängel beim Bamf

Berlin - Nach dem früheren Chef des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf), Frank-Jürgen Weise, hat auch Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) qualitative Mängel bei Asylverfahren in Folge der Flüchtlingskrise zugegeben. Ein Sprecher des Ministers sagte dem "Tagesspiegel", was das Bamf in Anbetracht der enormen Herausforderungen erreicht habe, was die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dort in den vergangenen zwei Jahren geleistet hätten, sei ein großer Erfolg. Weiter lesen …

Innenminister wollen gegen Gefahren aus dem Internet der Dinge vorgehen

Deutschlands Innenminister sorgen sich um die Gefahren, die von internetfähigen, aber ungesicherten Puppen, Kühlschränken und Waschmaschinen ausgehen, und wollen dem mit Sicherheitszertifikaten und einer Herstellerhaftung begegnen. "Es ist bislang erkennbar, dass bei der Entwicklung von Internet-der-Dinge-Geräten nicht ausreichend auf IT-Sicherheit geachtet wird", heißt es nach einem Bericht der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" in einem ihr vorliegenden Beschlusspapier für die nächste Innenministerkonferenz (IMK). Weiter lesen …

Viele Tote und Verletzte bei Konzert in Manchester

Bei einem Konzert der US-Sängerin Ariana Grande in der britischen Stadt Manchester sind am Montagabend mindestens 19 Menschen getötet und mindestens 50 weitere durch eine Explosion verletzt worden. Das bestätigte Manchesters Polizeichef Ian Hopkins gegen 3 Uhr Ortszeit (4 Uhr deutscher Zeit) und wiederholte damit Angaben, die die Behörden bereits zwei Stunden zuvor veröffentlicht hatten. Die Verletzten würden in sechs Krankenhäusern in der Region behandelt. Die Sicherheitskräfte behandelten den Fall nach eigenen Angaben als Terroranschlag, solange bis es möglicherweise andere Erkenntnisse gebe. Weiter lesen …

Lambsdorff: Vorschlag für Schuldenschnitt in Griechenland "völlig falsch"

Der Vizepräsident des Europaparlaments, Alexander Graf Lambsdorff (FDP), weist Forderungen von Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) nach Schuldenerleichterungen für Griechenland energisch zurück: "Gabriels Vorschlag für einen Schuldenschnitt in Griechenland ist völlig falsch, solange das Land Mitglied in der Eurozone ist", sagte Lambsdorff der "Heilbronner Stimme". Weiter lesen …

Bericht: Zahl der Einwanderer in Mittelmeeranrainerstaaten nimmt zu

Die Zahl der Einwanderer in den Mittelmeeranrainerstaaten hat seit Jahresbeginn deutlich zugenommen. Das belegt laut "Bild" ein als "vertraulich" eingestuftes Papier der deutschen Sicherheitsbehörden. Demnach warten in den Staaten Nordafrikas, in Jordanien und der Türkei bis zu 6,66 Millionen Einwanderer auf eine Weiterreise nach Europa (Stand: Ende April 2017). Ende Januar waren es erst 5,95 Millionen Flüchtlinge, was einem Anstieg bis Ende April um knapp zwölf Prozent entspricht. Weiter lesen …

INSA-Umfrage: AfD lässt nach

Die AfD lässt einer INSA-Umfrage zufolge wieder nach: Im aktuellen Meinungstrend des Meinungsforschungsinstituts für die "Bild" kommt die Partei auf acht Prozent, zwei Prozent weniger als in der Vorwoche. CDU/CSU verbessern sich um einen halben Punkt auf nun 36,5 Prozent, die SPD (26 Prozent) verliert einen Punkt. Die Linke (zehn Prozent) gewinnt einen Punkt hinzu, die FDP (9,5 Prozent) eineinhalb Punkte. Die Grünen bleiben bei sechs Prozent, die sonstigen Parteien kommen zusammen auf vier Prozent. Weiter lesen …

Schulz trotz Wahlschlappen weiter optimistisch

Der gelernte Buchhändler und SPD-Vorsitzende Martin Schulz zeigt sich trotz der jüngsten Schlappen bei Landtagswahlen optimistisch, dass seine Partei bei den Bundestagswahlen noch stärkste Kraft werden könne. Im "RTL Nachtjournal" sagte der SPD-Kanzlerkandidat am Montagabend, der Wahlkampf habe gerade erst begonnen. "Bei den Landtagswahlen ist nicht über die Bundesrepublik, sondern über die Länder abgestimmt worden. Weiter lesen …

Dow-Jones-Index schließt knapp unter 20.900 Punkten

Die US-Börsen haben am Montag zugelegt. Zum Handelsende in New York wurde der Dow-Jones-Index mit 20.894,83 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 0,43 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Wenige Minuten zuvor war der breiter gefasste S&P 500 mit rund 2.395 Punkten im Plus gewesen (+0,56 Prozent), die Technologiebörse Nasdaq berechnete den Nasdaq 100 zu diesem Zeitpunkt mit rund 5.700 Punkten (+0,86 Prozent). Weiter lesen …

Gabriel ruft Anti-Demokratische Kräfte in Syrien zu Geschlossenheit gegen Regierung auf

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel hat die demokratiefeindliche Opposition in Syrien zu Geschlossenheit gegen die gewählte Regierung aufgerufen. "Die jüngste Genfer Runde hat einmal mehr gezeigt, wie das Regime versucht, die Verhandlungen zu verschleppen und zu hintertreiben - und wie wichtig, gerade deshalb, ein geschlossenes und mutiges Auftreten der Opposition ist", sagte Gabriel am Montag nach einem Gespräch mit dem Koordinator des Hohen Verhandlungskomitees der syrischen Opposition, Riad Hidschab, im Auswärtigen Amt. Weiter lesen …

Weser-Kurier: Über Daimlers Batteriefabrik

Das ist Dieter Zetsches Antwort auf Elon Musks Gigafactory, und sie fällt beherzt aus: In der Lausitz - statt in der Wüste von Nevada wie der Tesla-Gründer - lässt der Daimler-Chef für eine halbe Milliarde Euro eine neue Batteriefabrik bauen. Diese Investition zeigt, wie ernst es der Konzern mit der Elektromobilität meint. "Silicon Saxony" ist mit dem Batteriewerk von Daimler in Kamenz, den VW-Standorten Dresden und Zwickau sowie der BMW-Fabrik in Leipzig künftig ganz vorne dabei unter den europäischen Regionen, in denen an der elektrischen Zukunft des Autos gearbeitet wird. Weiter lesen …

Videos
AdSuG.18 - Völkische Kultur: Gefährliche Ideologie?
Anastasiabewegung & die Erlösung der Welt?
Symbolbild
Auf der Spur der Viren
Termine
Agnihotra Seminar
36318 Schwalmtal
29.09.2019
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
The FORCE Seminar - Die Macht in dir
36318 Schwalmtal
15.11.2019 - 17.11.2019
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Gern gelesene Artikel
Anthoine Hubert beim Formel-2-Rennen in Spielberg 2019
Formel-2-Fahrer Anthoine Hubert stirbt bei Unfall in Spa
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Bild: Sara Hegewald / pixelio.de
Gestörte Antennen, gestörte Beziehungen – oder: Wenn man einander plötzlich nicht mehr riechen kann
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Bild: sparkie / pixelio.de
Vor- und Nachteile vom Autofahren
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de
So kann jeder Geld von Ihrem Konto abbuchen
Bild 1: ©istock.com/vadimguzhva
Ungewöhnliche Hobbys – Womit vertreiben wir unsere Zeit am liebsten?
Dr. Mark Geier
Gericht spricht impfgegnerischem Arzt $2,5 Millionen Dollar Entschädigung zu
Bild: Screenshot Youtube Video "Bargeldverbot und RFID Chip für jeden! Was plant die Bundesregierung"
Publizist Schrang: Warum die AfD „das Letzte“ ist!
Eingang zum Expoland
Die zehn extremsten Unfälle in Freizeitparks
1944: Deutsche Kriegsgefangene in Moskau
Russland: Letzter deutscher Kriegsgefangener freigelassen
Bild: Matthias Preisinger / pixelio.de
Mehrwertsteuer-Rückerstattung – Für wen gilt es und wie geht es?
Poppers-Fläschchen
Legale Mischungen - Das darf in Deutschland konsumiert werden und das nicht!