Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

15. Februar 2013 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2013

Berliner Eisbär Knut nun im Museum

Das Präparat des vor zwei Jahren verstorbenen bekannten Berliner Eisbären Knut ist am Freitag im Museum für Naturkunde enthüllt worden. Zunächst konnten nur Journalisten und geladene Gäste das Tier begutachten, ab Samstag ist Knut auch für die Öffentlichkeit einen Monat lang zugänglich. Weiter lesen …

Norwegerinnen holen Staffel-Gold in Nové Mesto (CZE), DSV-Damen Fünfte

Das norwegische Damen-Quartett um Tora Berger hat bei der Biathlon-WM in Nové Mesto Gold in der Staffel über 4x6 Kilometer gewonnen. Trotz einer Strafrunde setzten sich die Norwegerinnen vor den Teams aus der Ukraine und Italien durch und holten das sechste WM-Gold für ihr Land. Ein sensationelles Debüt in der DSV-Staffel feierte Laura Dahlmeier. Die 19-jährige Partenkirchnerin ging als dritte Läuferin auf Position acht mit fast 40 Sekunden Rückstand ins Rennen und erkämpfte bis zu Übergabe an Schlussläuferin Andrea Henkel die Führung. Nach zwei Nachladern im abschließenden Stehendanschlag fiel Henkel zurück und lief als Fünfte ins Ziel. Weiter lesen …

Wissenschaftler fordern Warnsystem vor nahenden Himmelskörpern

Die Himmelskörper, die am Freitag im Ural, im russischen Wolga-Gebiet und ebenso in Kasachstan niedergingen, waren Bruchstücke eines in der Atmosphäre explodierten Meteoriten. Nach neusten Angaben wurden dadurch über 700 Menschen, darunter mindestens 159 Kinder, verletzt. Nach den Schätzungen der Russischen Akademie der Wissenschaften maß er mehrere Meter im Durchmesser, seine Masse betrug etwa 10 Tonnen und er raste mit einer Geschwindigkeit von 15-20 Kilometern pro Sekunde auf die Erde zu. In den dichten Schichten der Atmosphäre zerbrach er in kleine Fragmente, was geholfen habe, Opfer und starke Zerstörungen zu vermeiden, vermuten die Wissenschaftler. Weiter lesen …

Tarifstreit im öffentlichen Dienst: Länder wollen keinen Gegenvorschlag machen

Auf die angekündigten Warnstreiks im öffentlichen Dienst der Bundesländer reagiert der Verhandlungsführer der Länder, Sachsen-Anhalts Finanzminister Jens Bullerjahn (SPD), mit demonstrativer Gelassenheit. "Ich weiß, dass diese Streiks das gute Recht der Gewerkschaften sind und fast ein Ritual bei solchen Verhandlungen", sagte Bullerjahn der "Mitteldeutschen Zeitung" (Samstagausgabe). Weiter lesen …

Steuergewerkschaft schlägt Maßnahmen gegen globale Steuertrickser vor

Der Vorsitzende der Deutschen Steuergewerkschaft, Thomas Eigenthaler, hält ein wirksames Vorgehen gegen Steuerschlupflöcher für internationale Großkonzerne nur für möglich, wenn die führenden Wirtschaftsmächte geschlossen agieren. Ansonsten sei die "ärgerliche und kaum bezwingbare" moderne Form der Steuervermeidung durch die sogenannte Download-Industrie nicht in den Griff zu bekommen, sagte Eigenthaler "Handelsblatt-Online". Weiter lesen …

SPD-Finanzexperte verteidigt Commerzbank-Chef Blessing gegen Kritik

Der finanzpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Lothar Binding, hält die Kritik an Commerzbank-Chef Martin Blessing im Zusammenhang mit seinem Gehalt für unberechtigt. Binding verwies auf das sogenannte Finanzmarktstabilisierungsfondsgesetz, dem zufolge die Obergrenze für Vergütungen von 500.000 Euro überschritten werden dürfe, sofern das Unternehmen mindestens die Hälfte der geleisteten Rekapitalisierungen zurückgezahlt habe oder die geleistete Kapitalzuführung voll verzinst werde. Weiter lesen …

SPD will gegen Betreuungsgeldgesetz vor Verfassungsgericht ziehen

Die SPD will gegen das von Bundespräsident Joachim Gauck an diesem Freitag unterzeichnete Betreuungsgeldgesetz vor das Bundesverfassungsgericht ziehen. "Die SPD hat stets an der Verfassungsmäßigkeit des Betreuungsgeldes gezweifelt", sagte Thomas Oppermann, Parlamentarischer Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion, der "Süddeutschen Zeitung". "Eine Klage ist in Vorbereitung, die Grünen müssen davon allerdings noch überzeugt werden." Weiter lesen …

Parteienforscher sehen schwierige Zukunft für FDP

Mehrere Parteienforscher sehen die FDP vor einer schwierigen Zukunft. "Nimmt man die aktuellen Umfragewerte als Richtgröße, ist in der Tat eine drastische Reduzierung der Fraktionsstärke der FDP-Bundestagsfraktion zu erwarten, selbst wenn die FDP den Wiedereinzug in den Bundestag schafft", sagte der Politikwissenschaftler und Parteienforscher Everhard Holtmann von der Martin-Luther-Universität in Halle-Wittenberg "Handelsblatt-Online". Weiter lesen …

Meteoriteneinschlag in Tscheljabinsk: Experteninterview

In Russland geht ein Meteoritenregen über Tscheljabinsk nieder - ein anderer Körper, mit einem Durchmesser von ca. 50 Metern fliegt am selben Tag knapp an der Erde vorbei. Die Korrespondentin, Daniela Hannemann, von Radio "Stimme Russlands" sprach mit dem Experten vom Leibniz Institut für Evolutions- und Biodiversitätsforschung in Berlin, Dr. Kai Wünnemann, über diese Vorfälle. Weiter lesen …

Dietrich Kittner gestorben

Der Kabarettist Dietrich Kittner ist tot. Wie sein Produzent Andreas Barthel der Tageszeitung "neues deutschland" mitteilte, starb Kittner am Freitag morgen im Alter von 77 Jahren in seinem Wohnort in Österreich. Der 1935 geborene Künstler gehört zu den namhaftesten linken Politkabarettisten der Bundesrepublik.1960 gründete er in Göttingen ein Studentenkabarett. Weiter lesen …

Asmussen findet Debatte um Währungskrieg übertrieben

Das Direktoriumsmitglied der Europäischen Zentralbank (EZB), Jörg Asmussen, hält die derzeitige Debatte um einen Währungskrieg für übertrieben. "Ich glaube, wenn man sich die ruhigen und sachlichen Debatten hier in Moskau beim G-20 anhört, ist das Gerede von einem Währungskrieg weit, weit übertrieben", sagte der Währungshüter vor dem am Wochenende stattfindenden Treffen der G-20-Finanzminister in der russischen Hauptstadt am Freitag dem Deutschlandfunk. Weiter lesen …

Umfrage: 61 Prozent der IT-Mittelständler wollen Personal einstellen

61 Prozent der kleinen und mittelständischen IT-Unternehmen in Deutschland planen im laufenden Jahr Personaleinstellungen. Wie der Hightech-Verband Bitkom mitteilt, rechnen 75 Prozent der Unternehmen im ersten Halbjahr zudem mit steigenden Erlösen. Nur für vier Prozent der Unternehmen ist Stellenabbau ein Thema. "Die mittelständischen IT-Unternehmen sind das Rückgrat der Branche", sagte Bitkom-Vizepräsident Heinz-Paul Bonn. Weiter lesen …

Mitgründer von Elektroautobauer Tesla kritisiert Mobilitätspolitik der Bundesregierung

Elon Musk, Mitgründer und CEO des kalifornischen Elektroauto-Pioniers Tesla, hat die Mobilitätspolitik der Bundesregierung kritisiert. In einem Interview mit dem "Manager Magazin" bemängelt Musk fehlende Anreize für alternative Automobilantriebe in Deutschland. In Frankreich und in den skandinavischen Ländern gebe es öffentliche Zuschüsse beim Kauf, "selbst die USA subventionieren Elektroautos stärker als Deutschland", sagte der High-Tech-Unternehmer. Weiter lesen …

Anzahl von Verletzten durch Meteorit steigt

Mittlerweile liegen weitere Informationen über den Meteorstrom vor. Laut einem Bericht bei Radio "Stimme Russlands" ist über dem Gebiet des Uraler Föderationskreises am Donnerstag ein Meteorschauer niedergegangen. Blitze am Himmel, begleitet von fallenden Meteoriten wurden vor allem in den Gebieten Tscheljabinsk und Swerdlowsk festgestellt. Nach neuesten Daten seien mehr als 500 Menschen durch fallende Bruchstücke des Meteoriten in der Region Tscheljabinsk verletzt worden, teilte man im Pressezentrum des russischen Innenministeriums mit. Es ist von fünf Schwerverletzten die Rede. Weiter lesen …

Neuer Satellit zeigt genaues Ausmaß des Meereis-Rückganges in der Arktis

Aktuelle Messungen des ESA-Eisdicken-Satelliten CryoSat-2 haben ergeben, dass die Gesamtmasse des arktischen Meereises im vergangenen Herbst 36 Prozent kleiner war als zur gleichen Zeit in den Jahren 2003 bis 2008. Betrug das Herbst-Volumen der Eisdecke bis vor fünf Jahren noch durchschnittlich 11900 Kubikkilometer, schrumpfte sie im vierten Quartal des Jahres 2012 auf 7600 Kubikkilometer. Weiter lesen …

Als die Baumfrösche nach Indien einwanderten

Der Zusammenstoß zwischen dem indischen Subkontinent und der Eurasischen Platte gibt den Geologen Rätsel auf. Denn je länger Kollisionen zwischen Kontinentalplatten zurück liegen, desto schwerer sind sie zu datieren. Hier kann die Biogeologie helfen: Anhand der Stammesgeschichte des Baumfroschs hat ein deutsch-chinesisches Team den Zeitraum jetzt genauer eingrenzen können. Weiter lesen …

Cascada fährt für Deutschland zum ESC

Die Band Cascada ist Gewinner der Show "Eurovision Song Contest 2013 - Unser Song für Malmö" und wird am 18. Mai Deutschland in Schweden vertreten. Autoren des Dance-Pop-Songs "Glorious", mit dem Cascada-Frontfrau Natalie Horler in Hannover auf der Bühne stand, sind Yann Peifer, Manuel Reuter, Andres Ballinas und Tony Cornelissen. Insgesamt hatten sich zwölf Acts für das Ticket nach Malmö beworben. Weiter lesen …

Facebook: Private Postings töten Beziehung

Das übertriebene öffentliche Mitteilen von Details über das Privatleben über Facebook kann Liebesbeziehungen zerstören. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Erhebung der University of Kansas, die besagt, dass Personen innerhalb einer Beziehung es nicht wertschätzen, wenn der Partner seine Gefühle auf der Plattform offenbart. Eines der negativen Aspekte dabei ist der Verlust des sich "Einzigartig-Fühlens", der mit den Bekundungen einhergeht. Intime Gefühle werden somit nicht nur mit dem Partner, sondern mit der gesamten Facebook-Community geteilt wird. Die Forscher richteten für die Untersuchung mehrere Test-Profile ein. Je höher die Offenheit der persönlichen Gefühle war, umso geringer wurde die Intimität wahrgenommen. Weiter lesen …

95.000 Seemeilen im Dienst der Wissenschaft

Das Forschungsschiff SONNE ist für die deutsche Wissenschaft die wichtigste Arbeitsplattform im Pazifik und im Indischen Ozean. Diese Woche treffen sich am GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel rund 100 Wissenschaftler aus ganz Deutschland, um die Ergebnisse von SONNE-Expeditionen der Jahre 2010 bis 2012 zu präsentieren. Weiter lesen …

Facebook löst Homosexuellen-Debatte aus

Nachdem die Facebook-Seite "Bareback" 20.000 Likes bekommen hat, wurde sie von der Plattform wieder gelöscht. Das hat in der homosexuellen Community eine hitzige Debatte ausgelöst. Bareback beschreibt den ungeschützten Sex zwischen Männern und wurde in den späten 1990er-Jahren zu einem Trend, nachdem es der Medizin gelungen war, die Lebenserwartung von HIV-Infizierten zu steigern, ohne dass AIDS ausbricht. Weiter lesen …

Forscher machen GPS bis zu 90 Prozent genauer

Forscher an der Universität Carlos III zu Madrid (UC3M) es haben ein System entwickelt, das ihren Angaben zufolge die GPS-Positionierung für Autos innerhalb von Städten um bis zu 90 Prozent genauer macht. Um das zu ermöglichen, setzen die Ingenieure auf eine Verknüpfung der GPS-Daten mit denen aus Beschleunigungsmessern und Gyroskopen - günstige Sensoren also, die heute in praktisch jedem Smartphone verbaut sind. Als nächsten Schritt will das Team versuchen, für die Methode einfach Handy-Sensoren statt einem eigenen Gerät zu nutzen. Weiter lesen …

Viele Verletzte nach Meteoritenregen in Russland

Ein Meteoritenregen hat in der russischen Region Tscheljabinsk im Ural für viele Verletzte und erhebliche Schäden gesorgt. Über 100 Menschen hätten medizinische Hilfe gesucht, nachdem der Meteoritenregen am Freitag im Ural niedergegangen war, wie örtliche Behörden mitteilten. Demnach sorgten die Gesteinsfragmente für geborstene Fensterscheiben und zertrümmerte Häuserdächer. Viele der Verletzten hätten Schnittwunden und Prellungen erlitten. Genaue Angaben zum Umfang der Schäden liegen bislang noch nicht vor. Weiter lesen …

Klein, hellwach, untröstlich

Nun ist das freudig erwartete Baby da - und schreit. Immer wieder und ausdauernd. Füttern, wickeln, kuscheln, singen: Nichts hilft. Das Weinen bringt die meisten Eltern oft an den Rand der Verzweiflung. "Nicht immer hat das Baby einen für uns ersichtlichen Grund, wenn es schreit", erklärt Dr. med. Margret Ziegler im Apothekenmagazin "Baby und Familie". "Ein Baby ist nicht immer leicht zu lesen", fährt die Ärztliche Leiterin der Sprechstunde für Schreibabys am Kinderzentrum München fort. "Erst mit etwa sechs Monaten können Eltern ihr Kind besser verstehen." Weiter lesen …

Supernova-Überreste sind Quellen der Kosmischen Strahlung

Beobachtungen im Gammastrahlenbereich bestätigen den Zusammenhang zwischen Supernova-Überresten und dem Ursprung der galaktischen Kosmischen Strahlung. Die Wissenschaft ist damit dem Mysterium der Herkunft dieser hochenergetischen Teilchenstrahlung kurz nach dem 100-jährigen Jubiläum ihrer Entdeckung entscheidend näher gekommen: Über den ersten eindeutigen experimentellen Nachweis berichtet ein internationales Forscherteam – darunter Astroteilchenphysiker der Uni Innsbruck – in der Fachzeitschrift Science. Weiter lesen …

Auf der Suche nach dem optimalen Call

Um die "Wirksamkeit und optimale Platzierung des Calls beim Beachvolleyball" geht es bei einem BISp-geförderten Projekt, das Prof. Dr. Stefan Künzell (Bewegungs- und Trainingswissenschaft) am Institut für Sportwissenschaft der Universität Augsburg leitet. Erste Untersuchungen fanden jetzt mit Spitzenspielerinnen und -spielern am Olympiastützpunkt in Berlin statt. Weiter lesen …

Niebel will erneut FDP-Präsidiumsmitglied werden

FDP-Präsidiumsmitglied Dirk Niebel will sich, trotz heftiger innerparteilicher Kritik an ihm im Zusammenhang mit der Krise von Parteichef Philipp Rösler, erneut um einen Platz im Spitzengremium der Partei bewerben. "Wenn mein Landesverband mich wieder nominiert, werde ich antreten", sagte Niebel der "Leipziger Volkszeitung". Niebel verwies darauf, dass das baden-württembergische FDP-Präsidium davon ausgehe, "dass der Landesverband mich nominiert". Weiter lesen …

Ökostrom: Energieagentur-Chef kritisiert Regierungspläne

Der Chef der Deutschen Energieagentur (Dena), Stephan Kohler, hat die von der Bundesregierung geplante Begünstigung des Solarstroms bei der Strompreissicherung scharf kritisiert. "Es ist völlig falsch, die Photovoltaik bei der Förderkürzung rauszunehmen", sagte Kohler der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". "Das sind genau die Anlagen, die am meisten zum Anstieg der Ökostrom-Kosten beitragen", sagte Kohler. Weiter lesen …

Pferdefleisch-Skandal: Aigner sieht Wettbewerb im Lebensmittelmarkt nicht als Entschuldigung

Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) sieht den starken Wettbewerb im europäischen Lebensmittelmarkt nicht als Entschuldigung für den Pferdefleisch-Skandal. Im Interview mit der "Bild-Zeitung" sagte sie: "Die Verbraucher müssen sich jederzeit darauf verlassen können, dass ihre Lebensmittel sicher sind und richtig gekennzeichnet - egal, ob sie preisgünstig im Supermarkt einkaufen oder teuer im Feinkostladen." Weiter lesen …

SPD fordert Auskunft über Kapitalbedarf der zyprischen Banken

Der haushaltspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Carsten Schneider, hat die Bundesregierung aufgefordert, den Bundestag über die Ergebnisse eines von der Fondsgesellschaft und Allianz-Tochter Pimco erstellten Berichts zum Kapitalbedarf der zyprischen Banken zu informieren. Es sei "ein Skandal, dass dem Bundestag immer noch nicht die Untersuchung von Pimco zur Lage des Finanzsektors in Zypern vorliegt", sagte Schneider "Handelsblatt-Online". "Entweder passt einem der Auftraggeber das Ergebnis nicht oder es ist so katastrophal, dass eine Veröffentlichung vor den Wahlen aus politischen Gründen unterbleiben soll." Weiter lesen …

EKD-Ratsvorsitzender wirft Papst Benedikt Brüskierung der Protestanten vor

Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Präses Nikolaus Schneider, wirft dem scheidenden Papst Benedikt XVI. vor, bei dessen Deutschland-Besuch 2011 evangelische Christen brüskiert zu haben. Im Interview mit der "Welt" sagte Schneider über Benedikts damaligen Besuch in der Erfurter Augustinerkirche: "Er hat an jenem Tag öffentlich gesagt, dass er keine ökumenischen Gastgeschenke mitgebracht habe und dass wir nicht wie politische Parteien miteinander reden könnten. Das haben viele von uns als deutliche Brüskierung empfunden." Denn der Papst habe damit "suggeriert, wir Protestanten verständen die Gespräche als Verhandlungen zwischen Parteien. Das tun wir nicht", sagte Schneider. Weiter lesen …

Buback-Sohn Michael sieht Parallelen bei den Ermittlungen zu RAF und NSU

Der Sohn des von der RAF ermordeten Generalbundesanwalts Siegfried Buback, Michael Buback, sieht Parallelen zwischen den gescheiterten Ermittlungen gegen die RAF-Terroristin Verena Becker und den Nationalsozialistischen Untergrund (NSU). "Im Verfahren gegen Verena Becker sind Parallelen zu den aktuellen NSU-Ermittlungen zu erkennen", sagte er der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" "Es gab Kontakte zum Verfassungsschutz. Weiter lesen …

Früherer EZB-Direktor Jürgen Stark greift Hilfen für Irland an

Der frühere Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank, Jürgen Stark, kritisiert die Notenbank-Hilfen zur Sanierung irischer Banken als Verstoß gegen das Mandat der EZB. "Die irische Zentralbank gewährt zwar keine rechtlich zweifelhafte Notfall-Liquidität mehr, hält aber die in Staatsanleihen umgewandelten Schuldscheine, womit eine Staatsfinanzierung durch die Notenbank erfolgt. Dies ist nach Artikel 123 des EU-Vertrages verboten", schreibt Stark in einem Gastbeitrag für die "Welt". Weiter lesen …

"Bild": Bundestag plant Sondersitzung vor der Wahl

Die Bundestagsabgeordneten sollen nach der Sommerpause noch einmal zu einer Plenarsitzung zusammen kommen. Nach einem Bericht der "Bild-Zeitung" planen Union und FDP eine Extradebatte kurz vor der Bundestagswahl. Die Zeitung beruft sich auf Koalitionskreise. Danach soll voraussichtlich am 3. September im Bundestag über den Bundesetat für 2014 beraten werden. Die endgültige Entscheidung über den Sitzungstermin will der Ältestenrat in der nächsten Woche treffen. Weiter lesen …

Dringender Reformbedarf im Vatikan

Derartig viel Zuspruch wie für die Ankündigung seines Rücktritts wegen nicht mehr reichender Kräfte erntete der Papst in seinem Pontifikat selten. Der Münsteraner katholische Theologe und Sozialethiker Prof. Karl Gabriel erwartet keinen kirchenpolitischen Kurswechsel. Reformbedarf bestehe aber bei der Organisation des Heiligen Stuhls, bei der Priesterweihe für Frauen und beim Pflichtzölibat, so Prof. Gabriel. Weiter lesen …

Steinbrück doch offen für TV-Duell mit Stefan Raab

SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück ist nun doch grundsätzlich offen für ein TV-Duell mit der Beteiligung von Stefan Raab als Moderator. Steinbrück sagte der "Bild-Zeitung": "Ich halte zwei TV-Duelle, am besten eins mit privaten und eins mit öffentlich-rechtlichen Sendern für angemessen. Darüber gibt es Verhandlungen zwischen den Sendern, uns und der CDU. Die Sender schlagen dabei die Moderatoren vor. Wenn Angela Merkel dann auch mit Stefan Raab einverstanden ist, wird es so geschehen." Weiter lesen …

Europa League: Mönchengladbach und Lazio Rom trennen sich 3:3

Im Hinspiel der Zwischenrunde der Europa League hat sich Borussia Mönchengladbach von Lazio Rom mit 3:3 (1:0) getrennt. Das Rückspiel in Rom findet am 21. Februar statt. Zudem trennten sich am Donnerstag der VfB Stuttgart und KRC Genk aus Belgien mit 1:1 (1:0), Leverkusen verliert gegen Benfica Lissabon mit 0:1 und Hannover 96 verliert bei Anschi Machatschkala mit 1:3. Weiter lesen …

Fourcade gewinnt Einzel-Gold in Nové Mesto (CZE), Birnbacher Achter

Martin Fourcade hat bei den Biathlon-WM im tschechische Nové Mesto Gold im Einzel über 20 Kilometer geholt. Der Franzose siegte mit einem Vorsprung von 23,5 Sekunden vor dem US-Amerikaner Tim Burke und Fredrik Lindström (+33,7 Sekunden) aus Schweden, die sich am Schießstand ebenso wie der Weltmeister je eine Strafminute einhandelten. Der dreifache Goldmedaillengewinner Emil Hegle Svendsen aus Norwegen war nicht an den Start gegangen. Bester deutscher Biathlet war Andreas Birnbacher, der mit zwei Fehlschüssen Achter wurde. Weiter lesen …

Streik des Flughafen-Sicherheitspersonals wird fortgesetzt

Die Warnstreiks des Flughafen-Sicherheitspersonals sollen am Freitag an den Airports Köln-Bonn und Hamburg fortgesetzt werden. Das teilte die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi mit. Der Bundesverband der Sicherheitswirtschaft (BDSW) habe bislang noch kein verhandlungsfähiges Angebot vorgelegt, so ein Verdi-Sprecher. Erst bei einer angemessenen Offerte sollen die Warnstreiks unterbrochen werden. Weiter lesen …

Eva Longoria: Ich kann gut nähen

Die US-Schauspielerin Eva Longoria kann nach eigener Aussage gut mit der Nähnadel umgehen und schneidert Kleider für ihre Freundinnen. "Ich kann wirklich gut nähen. Ich mache Kleider für Freundinnen und für meine Nichten", sagte die 37-Jährige im Gespräch mit der "Huffington Post". Weiter lesen …

Claire Danes trainierte Babypfunde in zwei Monaten wieder ab

In knapp zwei Monaten hat US-Schauspielerin Claire Danes zwanzig Babypfunde wieder abtrainiert. Als sie die zweite Staffel der Erfolgsserie "Homeland" drehte, war die 33-Jährige hochschwanger. "Ja, das Timing der Schwangerschaft war etwas ungünstig, aber so was passiert schon mal", sagte Danes dem Magazin "Shape". "Meine Rolle ist körperlich ziemlich anspruchsvoll, ich muss viel rennen, von Dächern springen oder kämpfen. Als Schwangere im fünften Monat waren die Dreharbeiten eine echte Herausforderung." Weiter lesen …

Zeitung: Bacon-Gemälde geht wohl nach Düsseldorf

Die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen könnte bald um eine spektakuläre Attraktion reicher sein. Der Unternehmer und Sammler Jürgen Hall wird das dreiteilige Selbstporträt "Three Studies for a Self Portrait" des britischen Malers Francis Bacon, das er am Dienstag bei Sotheby`s für 13,7 Millionen Euro ersteigert hatte, dem Museum in Düsseldorf als Leihgabe anbieten. Er favorisiere die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen als Ausstellungsort für seine jüngste Neuerwerbung, teilte Hall dem "Handelsblatt" mit. Vorausgesetzt die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen nimmt das Angebot des Mäzens an. Weiter lesen …

Jada Pinkett Smith nahm für "Matrix"-Filme zu

Die Schauspielerin Jada Pinkett Smith hat für ihre Rolle in den Filmen "Matrix Reloaded" und "Matrix Revolutions" mehrere Kilo zunehmen müssen und nach eigener Aussage pausenlos gegessen. "Das war meine verrückteste Diät", verriet die 41-Jährige dem "People"-Magazin. Sie habe Tonnen von Nahrung zu sich genommen, um genug Muskeln aufbauen zu können. Die Ehefrau von Hollywoodstar Will Smith ist 1,52 Meter groß und eigentlich für ihre schlanke Figur bekannt. Weiter lesen …

Grünen-Studie: Unternehmen kassieren bis zu neun Euro in Telefon-Warteschleifen

Telefon-Warteschleifen sind für Verbraucher in Deutschland trotz gesetzlicher Verschärfungen weiterhin sehr teuer. Nach einer Untersuchung der Grünen-Bundestagsfraktion, die dem Radioprogramm NDR Info vorliegt, nutzen Unternehmen so genannte "nachgelagerte telefonische Warteschleifen", um bei Kunden abzukassieren. Besonders teuer bei den Test-Anrufen, die die Grünen im Januar und Februar dieses Jahres gemacht haben, war die Warteschleife eines deutschen E-Mail-Dienstleisters. Nach sieben Minuten Wartezeit auf einen persönlichen Berater fielen demnach Kosten in Höhe von neun Euro an. Weiter lesen …