Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Sport Worley gewinnt zweites Gold für Frankreich, Höfl-Riesch Neunte

Worley gewinnt zweites Gold für Frankreich, Höfl-Riesch Neunte

Archivmeldung vom 15.02.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.02.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Maria Riesch Bild: DSV
Maria Riesch Bild: DSV

Tessa Worley ist Weltmeisterin im Riesenslalom. Mit zwei nahezu fehlerfreien Läufen distanzierte sie Tina Maze, die Zweite wurde, mit über einer Sekunde. Dritte wurde Anna Fenninger (AUT).

Für die DSV-Läuferinnen lief es nicht so gut, die größte Hoffnungsträgerin auf eine Medaille, Viktoria Rebensburg, zog sich im Training eine leichte Verletzung zu und wurde nur Elfte. Maria Höfl-Riesch war die beste Deutsche auf Platz neun. Veronique Hronek griff im Finale richtig an und konnte sich von Platz 21 auf 17 verbessern. Lena Dürr schied im Vorlauf aus.

Quelle: DSV

Videos
Impfen (Symbolbild)
"Impfen" oder nicht?
PCR (Symbolbild)
Der PCR-Schwindel
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte enkel in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige