Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Dietrich Kittner gestorben

Dietrich Kittner gestorben

Archivmeldung vom 15.02.2013

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 15.02.2013 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Dietrich Kittner auf dem UZ Pressefest Dortmund 2003. Bild: rotbild
Dietrich Kittner auf dem UZ Pressefest Dortmund 2003. Bild: rotbild

Der Kabarettist Dietrich Kittner ist tot. Wie sein Produzent Andreas Barthel der Tageszeitung "neues deutschland" mitteilte, starb Kittner am Freitag morgen im Alter von 77 Jahren in seinem Wohnort in Österreich. Der 1935 geborene Künstler gehört zu den namhaftesten linken Politkabarettisten der Bundesrepublik.1960 gründete er in Göttingen ein Studentenkabarett.

Lange Zeit lebte er in Hannover und trat in einer festen Spielstätte sowie auf ausgedehnten Tourneen mit zahlreichen Programmen auf. Mit provozierenden Aktionen setzte er sich immer wieder mit der Behördenbürokratie auseinander und kämpfte u.a. gegen die 1968 beschlossenen Notstandsgesetze. Mitte der 60er Jahre aus der SPD ausgeschlossen, stand Kittner später der DKP nahe und war seit 1998 Mitherausgeber der Zeitschrift "Ossietzky".

Quelle: neues deutschland (ots)

Videos
Impfen (Symbolbild)
"Impfen" oder nicht?
PCR (Symbolbild)
Der PCR-Schwindel
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte seift in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige