Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

14. September 2010 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2010

Innenausschuss des Landtags erhält keine Einsicht in Loveparade-Protokolle der Polizei

Bei der Suche nach den Ursachen für die Loveparade-Katastrophe in Duisburg erhält nach einem Bericht der WAZ-Mediengruppe (Mittwochausgabe) der Innenausschuss des Landtags keine Einsicht in die Einsatzprotokolle und Funkprotokolle der Polizei. Eine entsprechende Anfrage von CDU-Fraktionsvize Peter Biesenbach hat Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) abgelehnt. Weiter lesen …

US-Präsident Obama veröffentlicht Kinderbuch

Der US-amerikanische Präsident Barack Obama wird im November ein Kinderbuch veröffentlichen. Das Buch mit dem Titel "Of Thee I Sing: A Letter to My Daughters" porträtiert 13 berühmte Amerikaner. Darunter der erste Präsident der Vereinigten Staaten, George Washington, die Künstlerin Georgia O`Keeffe und der erste schwarze Baseballspieler in der Major League, Jackie Robinson. Weiter lesen …

BDZV: Kostenstrukturen müssen gesenkt werden

Die Verhandlungen über einen neuen Gehaltstarifvertrag und den Manteltarifvertrag für Redakteure an Tageszeitungen zwischen dem Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) und den Gewerkschaften Deutscher Journalisten-Verband (DJV) und ver.di finden in einem für die Branche extrem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld statt. Darauf hat der Verhandlungsführer des BDZV, Werner Hundhausen (Bonn), anlässlich der Auftaktrunde am 14. September 2010 in Berlin hingewiesen. Weiter lesen …

Globales Geldvermögen 2009 um 7,5 Prozent gewachsen

Das globale Geldvermögen ist im Jahr 2009 um 7,5 Prozent auf 82,230 Billionen Euro gewachsen. Das geht aus dem am Dienstag vorgestellten "Global Wealth Report" des Versicherungskonzerns Allianz hervor. Das Geldvermögen lag damit allerdings immer noch knapp vier Prozent unter dem Vor-Krisen-Niveau von 85,590 Billionen Euro. "Über diese Verluste der Sparer wird bisher viel zu wenig gesprochen", erklärte Michael Heise, Chefvolkswirt der Allianz. Weiter lesen …

Bär/Tauber: Familie ist jungen Menschen wichtig

Am Dienstag ist in Berlin die Shell-Jugendstudie 2010 veröffentlicht worden. Dazu erklären die familien- und jugendpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dorothee Bär, und der zuständige Berichterstatter, Peter Tauber: "Die Shell-Studie zeigt einen positiven Trend. Jugendliche sind heute wieder optimistischer als noch vor vier Jahren. Fast 60 Prozent sehen ihre persönliche Zukunft eher positiv. Besonders erfreulich ist, dass der Kinderwunsch der Jugendlichen im Alter von zwölf bis 25 Jahren zugenommen hat und der Wert der Familie gewachsen ist." Weiter lesen …

Kinderschutzbund: Eltern sollen Downloads ihrer Kinder kontrollieren

Nach Bekanntwerden von möglichen Missbrauchsfällen unter Kindern in einer Kurklinik auf Sylt zeigte sich der Präsident des Kinderschutzbundes, Heinz Hilgers, betroffen. "Ich bin entsetzt", sagte er gegenüber der in Hannover erscheinenden "Neuen Presse" (Mittwochsausgabe). "Wir müssen Kinder und Jugendliche nicht nur vor der Gewalt schützen, die sie erleiden, sondern auch vor der Gewalt, die sie selber ausüben - so etwas kann einen lebenslang verfolgen." Weiter lesen …

Iran lässt US-Amerikanerin Sarah Shourd frei

Die 32-jährige US-Amerikanerin Sarah Shourd, die über ein Jahr in einem iranischen Gefängnis saß, ist am Dienstag freigelassen worden. Das berichtet der iranische Sender Press-TV. Shourd sollte eigentlich bereits am Samstag aus dem iranischen Gefängnis entlassen werden, die iranischen Behörden verlangten für die Freilassung allerdings eine Kaution von 500.000 US-Dollar. Weiter lesen …

Bayern: Toter lag monatelang in Wohnung

In der bayerischen Kreisstadt Forchheim ist am Montag ein Mann tot in seiner Wohnung aufgefunden worden. Nach Angaben der Polizei alarmierte die Vermieterin die Beamten, nachdem der 47-Jährige monatelang nicht mehr gesehen wurde und der Briefkasten überquoll. Nach dem Öffnen der Wohnungstür durch die Feuerwehr schlug den Polizisten starker Verwesungsgeruch entgegen. Weiter lesen …

FDP kritisiert hohe Dispozinsen der Commerzbank

Die FDP hat die hohen Dispozinsen bei der Commerzbank kritisiert. Erik Schweickert, verbraucherpolitischer Sprecher der Fraktion, sagte dem Tagesspiegel (Mittwochausgabe): "Es ist sehr ärgerlich, dass ausgerechnet die Commerzbank, die wir mit staatlichen Mitteln gestützt haben, den Kunden mit die höchsten Zinsen abverlangt." Weiter lesen …

Bleser: Haushalt für realitätsnahe Agrar- und Verbraucherpolitik

Heute wird der Haushalt 2011 des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz im Deutschen Bundestag in erster Lesung beraten. Dazu erklärt der Vorsitzende der Arbeitsgruppe Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Peter Bleser: "Der Haushaltsentwurf des BMELV für das Jahr 2011 ist ein Spiegelbild der an den Werten und dem Menschenbild der CDU/CSU-Bundestagsfraktion orientierten Strategie in der Agrar- und Verbraucherpolitik. Wir legen mit einem solide finanzierten Haushalt die Grundlage dafür, dass wir die vor uns liegenden Herausforderungen in der Ernährungs- und Landwirtschaftpolitik sowie im Bereich Verbraucherschutz lösen können." Weiter lesen …

Kfz-Gewerbe fordert Klarheit bei Winterreifenpflicht

Klare Verhältnisse bei der Winterreifenpflicht hat Robert Rademacher, Präsident des Zentralverbands Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK), gefordert. Anlässlich der Eröffnung der Automechanika am 14. September in Frankfurt betonte er, im Sinne der Verkehrssicherheit, aber auch für den Vertrauensschutz im Handel und bei den Autofahrern sei eine Präzisierung der Vorschrift dringend geboten. Weiter lesen …

Regierungsberater empfiehlt Strom-Versteigerung statt Laufzeit-Verlängerung

Im Streit um längere Atomlaufzeiten schlägt die Monopolkommission eine Auktion unter den Stromkonzernen vor, damit der Staat mehr Geld einnimmt. "Es wäre ordnungspolitisch sauberer gewesen, wenn die Politik eine Reststrommenge festgelegt und diese dann meistbietend versteigert hätte", sagte Justus Haucap, Vorsitzender der Monopolkommission der Bundesregierung, dem Tagesspiegel. Weiter lesen …

Pakistan: alltours und Kindernothilfe bringen zweite Hilfslieferung auf den Weg

Der Reiseveranstalter alltours und die Kindernothilfe werden in dieser Woche 25 Tonnen Spezialnahrung für Kinder von Dubai aus in die Flutregion nach Pakistan fliegen. alltours Geschäftsführer Willi Verhuven: "Uns ist wichtig, dass den Kindern in der Katastrophenregion unbürokratisch und direkt geholfen wird. Wir sind froh, die Kindernothilfe bei dieser Hilfsaktion an unserer Seite zu haben ." Weiter lesen …

Haushaltsdebatte: Schäuble verteidigt Sparpaket

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat zu Beginn der Haushaltsdebatte am Dienstag das Sparpaket der schwarz-gelben Regierung verteidigt. Trotz des deutlichen Wirtschaftswachstums müsse am Sparkurs festgehalten werden, so Schäuble. "Wir sind auf einem guten wirtschaftlichem Weg", erklärte der Finanzminister im Bundestag, warnte zugleich jedoch vor niedrigeren Wachstumsraten im Jahr 2011. Weiter lesen …

Schweiz: Wichtigster Tunnel im Herbst gesperrt

Im schweizerischen Gotthard-Straßentunnel ruht im Herbst für mehrere Nächte der Verkehr. Der wichtigste Tunnel der Schweiz auf der A2 zwischen Göschenen und Airolo wird ab dem 20. September für insgesamt acht Nächte wegen Wartungsarbeiten gesperrt. Der ADAC rät Autourlaubern, sich rechtzeitig vor der Rückreise nach Deutschland über die aktuelle Verkehrslage zu informieren. Weiter lesen …

Internet-Aktion von Greenpeace Energy gegen längere AKW-Laufzeiten

Über die neue Internetseite www.restlaufzeit.de können Bürgerinnen und Bürger die Haltung ihrer Bundestagsabgeordneten zu längeren AKW-Laufzeiten überprüfen und beeinflussen. Eine interaktive Deutschlandkarte ermöglicht, die Abgeordneten des eigenen Wahlkreises anzuklicken und ihre Stellungnahmen zur weiteren Nutzung der Atomkraft zu lesen. Mit vorbereiteten E-Mails oder eigenen Texten direkt an ihre Parlamentarier, können die User diese in ihrer atomkritischen Haltung bestärken - oder auch umzustimmen versuchen, falls die Abgeordneten sich für längere AKW-Laufzeiten ausgesprochen haben sollten. Weiter lesen …

Hundekot beleuchtet einen Park

Jede Stadt hat ihr Hundekot-Problem. Derzeit landen die Säckchen, in denen Hundehalter die Hinterlassenschaften ihrer Tiere entsorgen, meist beim Straßenkehricht und setzen bei der Verwesung das Treibhausgas Methan frei. Dieses könnte jedoch genutzt werden, zeigt ein vom Massachusetts Institute of Technology gefördertes Projekt des Künstlers Matthew Mazzotta in einem Hundepark in den USA. Hundekot liefert in seiner Installation das Licht einer Straßenlaterne. Weiter lesen …

Neue Spuren im Heilbronner Polizistenmord führen zu Mafia-Islamisten-Verbindung

In dem von der "Phantom-Panne" überschatteten und noch immer ungelösten Polizistenmord von Heilbronn gibt es neue Spuren, die auf eine Zusammenarbeit von osteuropäischen Mafiosi und radikalen Islamisten hinweisen. Das berichtet das Online-Magazin stern.de mit Verweis auf Recherchen eines Stuttgarter Autorenteams für das in diesen Tagen erscheinende Buch "Die Taschenspieler". Weiter lesen …

Briten entwickeln Box-Simulation als Fitnessprogramm

Mit einem Box-Simulator wollen britische Entwickler übergewichtigen Menschen zu mehr Fitness verhelfen. Die Zielgruppe des Spiels hat sich bisher als besonders Fitness-resistent erwiesen. Übergewichtige Männer im mittleren Alter sollen nun mit einem eigens entwickelten Videospiel-System animiert werden, sich mehr zu bewegen, berichtet die BBC. Verfügbare Motion-Gaming-Systeme gängiger Spielkonsolen hätten sich als ungeeignet für den Box-Simulator erwiesen, deshalb sei die Entwicklung eines eigenen Systems notwendig geworden, so die Entwickler. Weiter lesen …

DJV ruft taz zu fairen Pauschalistenverträgen auf

Der Deutsche Journalisten-Verband hat die Geschäftsführung der taz dazu aufgerufen, ihren Auslandskorrespondenten Pauschalistenverträge mit fairen Konditionen zu unterbreiten. Zugleich erklärte sich der DJV solidarisch mit den Auslandskorrespondentinnen und -korrespondenten des Blattes, die sich für den Erhalt ihrer bisherigen Vergütungen einsetzen. Weiter lesen …

Tarja und Brandon Flowers: Charts-Erfolge auch ohne Band

Tarja ging vor fünf Jahren ihre eigenen Wege. Brandon Flowers gönnt sich eigentlich nur eine Solo-Platte. Doch beide Künstler haben eines gemeinsam: Auch ohne ihre Bands erobern sie die media control Album-Charts im Sturm. Während die ehemalige Sängerin der finnischen Gruppe Nightwish mit „What Lies Beneath“ auf Platz vier landet, schickt der Frontmann von The Killers seinen „Flamingo“ an achter Stelle auf Reise. Weiter lesen …

Südwest-SPD will an Stuttgart 21 nicht rütteln

Die baden-württembergische SPD will sich vor einer möglichen Volksabstimmung voll für das umstrittene Bahnprojekt Stuttgart 21 engagieren. "Die SPD ist unverändert für Stuttgart 21. Die verkehrlichen, ökologischen und städtebaulichen Vorteile überwiegen deutlich", sagte der Vorsitzende und Spitzenkandidat für die Landtagswahl, Nils Schmid, der "Welt" (Mittwochsausgabe). Weiter lesen …

Ukraine bekräftigt Bestreben nach stärkerer EU-Integration

Der ukrainische Präsident Wiktor Janukowytsch hat während seines Besuches in Brüssel erneut das Bestreben seines Landes nach einer engeren Zusammenarbeit mit der Europäischen Union bekräftigt. In seinen Gesprächen mit dem Präsidenten der Europäischen Kommission, José Manuel Barroso, und dem Präsidenten des Europäischen Rats, Herman van Rompuy, erörterte er die Themen des Visa-free Action Plans (visafreier Aktionsplan), des Assoziierungsabkommen sowie den Beitritt der Ukraine zum Vertrag über die Energiecharta. Weiter lesen …

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte bestätigt Eingang der Klage von Conterganopfern gegen Deutschland

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte bestätigt den Eingang der Klage der Arbeitsgemeinschaft des Contergannetzwerkes Deutschland gegen die Bundesrepublik Deutschland. Mit der Klage beschweren sich die 11 contergangeschädigten Schwerbehinderten der Arbeitsgemeinschaft, dass der deutsche Staat den Conterganskandal ermöglicht hat, indem er es pflichtwidrig unterließ, adäquate Arzneimittelschutzgesetze zu erlassen, 4 Gesetzgebungsversuche seien seit dem Jahr 1928 aufgrund des pharmazeutisch-industriellen Einflusses gescheitert und erst im Zuge der Römischen Verträge musste Deutschland als letztes Land im gesamten EWR-Raum zu Schutzvorschriften gezwungen werden. Weiter lesen …

US-Talkmasterin Oprah Winfrey verschenkt Australien-Reisen

Die US-Talkmasterin Oprah Winfrey ist bekannt für ihre extravaganten Geschenke und Spendensummen. Nun schickt die 56-jährige Unternehmerin 300 Fans anlässlich des Beginns der neuen Staffel ihrer Show am Montag auf eine achttägige Australien-Reise. "Ich wollte die 25. Staffel mit etwas Großem beginnen und habe gehört, Australien sei ein Abenteuer. Da ich schon immer dorthin reisen wollte, wen könnte ich besser mitnehmen, als meine treuesten Zuschauer", so die erste afroamerikanische Milliardärin. Weiter lesen …

Telekom: Liste der "gefährlichsten" Journalisten

Bei der Deutschen Telekom wurde eine interne Liste der "gefährlichsten" Journalisten geführt, die vom Konzern bespitzelt wurden. Das berichtete die Wirtschaftswoche. Das Unternehmen Network Deutschland soll demnach alle Medienberichte zwischen Januar 2005 und März 2006 über die Telekom ausgewertet haben. Nach Sichtung der Ergebnisse wurde eine Liste mit den zehn "Top-Brisanz-Journalisten" erstellt, die häufig streng vertrauliche firmeninterne Informationen veröffentlicht haben und für die Telekom daher besonders gefährlich waren. Weiter lesen …

General-Anzeiger: Zum Vorstoß nach bundeseinheitlichem System der Hygieneüberwachung

Der französischen Profikoch und Bestsellerautor Anthony Bourdain warnt davor, montags im Restaurantbesuchen Fisch oder Muscheln zu bestellen. Warum? "Ganz einfach! Weil am Wochenende niemand arbeitet, und woher sollen dann bitte frische Meeresfrüchte oder Fisch schon herkommen? Außer dem alten, fast stinkigen schmierigen Fisch aus dem Abtauwasser der Styroporkisten, ist kein frischer Fisch erhältlich!" Weiter lesen …

Gefährliche Treue

45 Prozent der deutschen Frauen und 38 Prozent der Männer ändern ihre Zugangscodes für Online-Konten, E-Mail-Postfächer, PC oder Handy nie. Das berichtet das Apothekenmagazin "BABY und Familie" unter Berufung auf eine Umfrage des Hightech-Verbandes BITCOM. Weiter lesen …

Single-Rekord für Gossip

Ende des Jahres kommen Beth Ditto und ihre Band wieder nach Deutschland. Ein Willkommensgeschenk gibt's schon mal vorab: Mit ihrem Hit "Heavy Cross" legen Gossip in den media control Top 100 Charts die erfolgreichste international produzierte Single aller Zeiten hin. Seit Juni 2009 ist der Song ununterbrochen in der Hitliste präsent, aktuell steht er immer noch auf Platz 48. Weiter lesen …

ADTV: Kinder morgens vor der Glotze: Das geht gar nicht!

Der Free-TV-Sender Super RTL hat gestern im Rahmen seines Formates Toggolino-TV mit der neuen Sendereihe "Tamusiland" begonnen. Unter Mitwirkung des Kinderliedermachers Detlef Jöcker werden Kindergarten- und Grundschulkinder animiert, sich zu seinem Repertoire tänzerisch zu bewegen. Die Sendezeit: 6.50 Uhr! So sehr es der Allgemeine Deutsche Tanzlehrer-Verband (ADTV) begrüßt, dass Kindern im Fernsehen auch Angebote zum aktiven Mitmachen unterbreitet werden, so kategorisch lehnen die Tanzlehrenden diesen Sendeplatz frühmorgens ab. Weiter lesen …

Deutsche Post setzt auf eisernen Sparkurs

Angesichts von Rückgängen im Briefgeschäft will die Deutsche Post ihren eisernen Sparkurs fortsetzen. "Wir müssen permanent über Kostensenkungen nachdenken", sagte Vorstandschef Frank Appel den Zeitungen der Essener WAZ-Mediengruppe. Der Post-Chef sprach von Rahmenbedingungen, die sich in den vergangenen Monaten "dramatisch verschlechtert" hätten. "Wir stehen weiter zum Mindestlohn von 9,80 Euro. Aber einige unserer Wettbewerber zahlen ihren Beschäftigten nur fünf oder sechs Euro. Natürlich geraten wir so unter Druck", berichtete der Konzernchef. Weiter lesen …

Neue Westfälische (Bielefeld): Harald Schmidt wechselt zu Sat.1

Der Sender Sat.1 entwickelt sich zur Resterampe. Wer im öffentlich-rechtlichen Rundfunk nicht mehr so richtig will, mag oder kann, der wechselt zum Münchner Privatsender. Nach dem zotigen Oliver Pocher (ARD) und der ZDF-Allzweckwaffe Johannes B. Kerner geht nun auch der zuletzt immer müder wirkende Harald Schmidt zurück zum "Unterschichtensender" Sat.1 - wie Schmidt seinen Ex-Arbeitgeber gerne zu bezeichnen pflegte. Weiter lesen …

Drückerkolonnen für Arbeiter-Samariter-Bund auf Mitgliederfang

Nach jeder Naturkatastrophe, wie jetzt nach der Flut in Pakistan, sind wieder falsche Samariter unterwegs - auf Mitglieder- und Spendenfang. Das ARD-Wirtschaftsmagazin "Plusminus" hat aufgedeckt, dass Drückerkolonnen Mitglieder für den Arbeiter-Samariter-Bund werben. Dabei kassieren sie einen großen Teil der eingesammelten Gelder als Provision. Die Spender aber glauben, ihr Geld käme ausschließlich der sozialen Hilfe zugute. Weiter lesen …

Preise für Hotelzimmer steigen

Der durchschnittliche Preis eines Hotelzimmers stieg nach dem Hotels.com Hotel Price Index (HPI) im zweiten Quartal 2010 gegenüber dem Vorjahreszeitraum weltweit um 2%. Dies war die erste durchschnittliche Preissteigerung bei Hotelzimmern im Vorjahresvergleich nach sieben aufeinanderfolgenden Quartalen mit sinkenden Preisen. Weiter lesen …

SPD-Chef Sigmar Gabriel kritisiert Spiegel und Bild-Zeitung im Fall Sarrazin

Im Fall Sarrazin hat der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel heftige Kritik an der Berichterstattung von Bild-Zeitung und Spiegel geübt. In der SWR-Talkshow "2+Leif" sagte Gabriel am Montagabend: "Es ist schlimm, dass ein angeblich linksintellektuelles Leitmedium wie 'Der Spiegel', um der Verkaufsförderung des Buches und vermutlich auch der eigenen Auflage wegen, die problematischen Teile des Buches gar nicht veröffentlicht, geschweige denn kommentiert hat." Weiter lesen …

Rechnungshof kritisiert Privatisierung der DDR-Banken

Westdeutsche Banken haben nach Informationen des ZDF-Magazins "Frontal 21" von 1990 an die Geldinstitute der DDR weit unter Wert erworben. Der Bundesrechnungshof (BRH) stellt als Folge der Bankenprivatisierung in einem Bericht sogar eine "Beeinträchtigung des wirtschaftlichen Aufbauprozesses in den neuen Bundesländern" fest. Der bis heute nicht öffentlich zugängliche Bericht liegt "Frontal 21" vor. Weiter lesen …

Sturz aus 4500 Metern Höhe! Warum überlebte Michael Homes?

Taupo (Neuseeland), 13. Dezember 2006: Der Fallschirmsprung-Trainer Michael Holmes stürzt aus 4500 Metern in die Tiefe. Die Helmkamera, mit der der Profi sonst seine Schüler filmt und die Kamera eines Kollegen, der zur gleichen Zeit springt, dokumentieren den Unfall: Weil der Hauptschirm sich nicht ausreichend öffnet, stürzt der Neuseeländer weitgehend ungebremst in einen Busch. Michael Holmes hat keine Chance - eigentlich. Doch er überlebt! Weiter lesen …

Ostthüringer Zeitung (Gera) zu CDU

In der Führung der Bundespartei fehlen konservative Leitfiguren wie einst Alfred Dregger, später Manfred Kanther oder Friedrich Merz. Es gibt zwar Minister mit Schneid, etwa Karl-Theodor zu Guttenberg. Die Preisgabe der Wehrpflicht, die er betreibt, ist aber ein Beispiel dafür, wie die CDU Bewährtes aufgibt. Weiter lesen …

Mitteldeutsche Zeitung: zu Basel III

Die Banken und deren Eigentümer müssen nach den am Wochenende in Basel beschlossenen Regeln entsprechend ihrer Risiken mehr Geld für Notfälle zurücklegen. Das an sich ist löblich. Doch der Kompromiss der Notenbanker und Finanzaufseher der 27 wichtigsten Volkswirtschaften weist eine Reihe von Unzulänglichkeiten auf. Weiter lesen …

Schädling lässt Kartoffeln wachsen

Ein Schädling überrascht die Agrarökologen: Die Larve der Motte "Tecia solanivora" lässt zwar die von ihr direkt befallene Knolle kümmern, die übrigen Kartoffeln der Pflanze gedeihen aber besonders gut - der Ertrag kann sich sogar verdoppeln, berichtet die "Apotheken Umschau". Weiter lesen …

Südwest Presse: Volksbegehren

Irgendetwas treibt die Bürger entweder auf die Barrikaden oder in die Resignation. Offenbar reichen die herkömmlichen Formen der politischen Partizipation - Mitgliedschaft in Parteien, Teilnahme an Wahlen - nicht mehr aus, um die parlamentarische Demokratie lebendig zu erhalten und ihre Akzeptanz zu sichern. Immer mehr Menschen drücken ihren Willen in öffentlichen Aktionen aus oder durch Verzicht auf ihr Stimmrecht. Weiter lesen …

Rheinische Post: Werben für Europa

Europa ist eine feine Idee, aber sie kommt dummerweise nicht immer so recht rüber. Daran dürfte wohl auch der neueste Plan der EU-Kommission nichts ändern. Deren Präsident, der Portugiese José Manuel Barroso, möchte offenbar die EU-Kommunikationsstrategie ganz auf seine Person ausrichten lassen und dafür auch kräftig Geld ausgeben. Daran ist zunächst nichts auszusetzen, schließlich lassen sich Europas Staats- und Regierungschefs ja auch alle in Szene setzen. Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte efre in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Bild: Fotomontage aus gemeinfreien Bildern von Niki Vogt, daher auch gemeinfrei
Ein französischer General schreibt eine Hommage an die Ungeimpften
Bild: Screenshot: MWGFD-Homepage / WB / Eigenes Werk
LIVE: Top-Experten um Bhakdi arbeiten den ganzen Masken-Terror auf
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Bild: Screenshot RT DE / Eigenes Werk
Millionen EU-Bürger leiden unter Energiekrise – von der Leyen: Schicken Sie Ihre Rechnung an Putin!
Nordstream 1 und 2 nach dem Sabotageakt (Symbolbild)
Polnischer Ex-Außenminister dankt den USA für die Sprengung von Nord Stream 2
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Logo von RT, ehemals Russia Today.
In eigener Sache: RT DE weiterhin über Alternativen zu erreichen
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Alexander Lukaschenko (2022) Bild: Ramil Sitdikow / Sputnik
Lukaschenko: "Ohne gebührenden Respekt kein Dialog mit dem Westen"
Saskia Esken (2020)
SPD-Chefin Saskia Esken will deutsche Bürger enteignen, um Corona-Krise zu finanzieren
Fehldeutung Virus Teil II. Anfang und Ende der Corona-Krise
Beendet Virologe Dr. Stefan Lanka das Corona Theater? Drosten angezeigt!
Symbolbild Bild: Pixabay / WB / Eigenes Werk
Neuer EU-Irsinn: Heizen mit Holz soll verboten werden
Anführerin Angela Merkel "Der Freien Welt" wird in den USA gefeiert, lediglich im kleinen Deutschland ist sie nicht ganz so beliebt (2019)
Merkel-Regime verschleiert Tatsachen: Lockdown bis Ende April 2021 ist bereits beschlossene Sache
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite