Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Meinungen/Kommentare Ostthüringer Zeitung (Gera) zu CDU

Ostthüringer Zeitung (Gera) zu CDU

Archivmeldung vom 14.09.2010

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 14.09.2010 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt

In der Führung der Bundespartei fehlen konservative Leitfiguren wie einst Alfred Dregger, später Manfred Kanther oder Friedrich Merz. Es gibt zwar Minister mit Schneid, etwa Karl-Theodor zu Guttenberg. Die Preisgabe der Wehrpflicht, die er betreibt, ist aber ein Beispiel dafür, wie die CDU Bewährtes aufgibt.

In den letzten Jahren gingen viele Gewissheiten verloren. In der Gesellschaftspolitik hat Merkel Fakten geschaffen. Ehe man sich versah, wurde die Atomkraft zur Brückentechnologie erklärt. Nicht jeder hält mit dem Tempo der Modernisierung Schritt. Viele blieben am Rand liegen, und tatsächlich entsteht eine neue Partei. Es ist die Partei der Nichtwähler. Die CDU hat ihre Bindungskraft verloren.

Quelle: Ostthüringer Zeitung

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte umbau in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige