Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

12. Januar 2021 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2021

SchrangTV: Aufgedeckt - Verschwörungen, die wahr wurden!

Speziell in den letzten Monaten wurde das Wort „Verschwörungstheorie“ zu einem der meist verwendeten Wörter in den Staatsmedien. Ähnlich wie im Mittelalter werden „Verschwörungstheoretiker“ gebrandmarkt und geächtet. Trotz der Medienpropaganda ist Fakt, dass ein Großteil der angeblichen Verschwörungstheorien mittlerweile wahr wurden. Weiter lesen …

BA-Chef für Hartz-IV-Reform

Der Vorstandchef der Bundesagentur für Arbeit (BA), Detlef Scheele, stützt die Hartz-IV-Pläne von Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD). "Das Gesetz ist da, um eine Notlage abzufedern, um dann wieder in eine Arbeit zu finden. Das wird jetzt besser möglich sein", sagte Scheele der "Süddeutschen Zeitung". Weiter lesen …

Telegram überschreitet 500 Millionen Benutzer Grenze: 25 Millionen neue Nutzer in 3 Tagen

Der Gründer des Telegram Messengerdienstes, Pawel Durov, verkündete heute auf Telegram das Überschreiten der 500 Millionen Benutzer Grenze. Nach der massiven politischen Zensurwelle auf den etaplierten Plattformen, wechseln Millionen Menschen auf den freien Messengerdienst. Durov erklärte: "In der ersten Januarwoche überschritt Telegram die Marke von 500 Millionen monatlich aktiven Nutzern. Danach wuchs es weiter: Allein in den letzten 72 Stunden kamen 25 Millionen neue Nutzer zu Telegram. Diese neuen Nutzer kamen aus der ganzen Welt - 38% aus Asien, 27% aus Europa, 21% aus Lateinamerika und 8% aus MENA." Weiter lesen …

DGB gegen Kassenbeitragserhöhungen wegen Sonder-Kinderkrankengeld

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) hat die Einigung der Bundesregierung auf zusätzliche Kinderkrankentage zur Betreuung begrüßt über aber scharfe Kritik daran, dass die Art Finanzierung zu Beitragserhöhungen der Gesetzlichen Krankenkassen zu führen drohe. Zwar sei es richtig, Eltern im Lockdown schnell und unbürokratisch zu entlasten, sagte DGB-Chef Reiner Hoffmann dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

FDP wirbt für "Handels-NATO"

Als Reaktion auf das neue asiatische Freihandelsabkommen RCEP fordert die FDP von der Bundesregierung verstärkte Anstrengungen zur Schaffung eines transatlantischen Wirtschaftsraums. In einem Antrag der Fraktion, der am Donnerstag in den Bundestag eingebacht werden soll und über den die "Welt" berichtet, heißt es, "langfristiges Ziel deutscher und europäischer Handelspolitik" müsse es sein, "einen Freihandelsraum zwischen Nordamerika und Europa zu verankern". Weiter lesen …

Wirtschaftsminister gegen Homeoffice-Pflicht

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) lehnt eine staatliche Vorgabe für mehr Homeoffice zum Infektionsschutz ab. "Wir sollten die Unternehmen, von denen viele gerade um ihr Überleben kämpfen, nicht zusätzlich mit Zwang und Regulierung bevormunden", sagte der CDU-Politiker "Zeit-Online". Weiter lesen …

Große Preisunterschiede beim Tanken: Benzin in Bayern am günstigsten, in Thüringen gut sechs Cent teurer

In Bayern tanken die Fahrer von Benzin-Pkw deutschlandweit derzeit am günstigsten. Bei Diesel sind es die Autofahrer in Rheinland-Pfalz, die am wenigsten für eine Tankfüllung bezahlen müssen. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle ADAC Auswertung der Benzin- und Dieselpreise in den 16 Bundesländern. Teuerstes Bundesland bei Benzin ist Thüringen, bei Diesel ist es Schleswig-Holstein. Weiter lesen …

Auch Scholz stellt Bevölkerung auf mögliche Lockdown-Verlängerung ein

Neben Kanzlerin Angela Merkel (CDU) stellt auch Vizekanzler Olaf Scholz (SPD) die Bevölkerung auf eine mögliche Verlängerung des Corona-Shutdowns über Januar hinaus ein: "Es ist nicht gesagt, dass der verschärfte Lockdown bis Ende Januar Covid-19 so weit zurückgedrängt hat, dass wir wieder lockern können", sagte Scholz im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Weiter lesen …

Förderprogramm für Landwirtschaft: Bauernpräsident spricht sich für Ausweitung aus

Bauernpräsident Joachim Rukwied hat sich dafür ausgesprochen, das als sogenannte Bauernmilliarde bekannt gewordene Förderprogramm der Bundesregierung auszudehnen. Im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte Rukwied, das am Montag gestartete Programm sei massiv überzeichnet, viele Landwirte kämen vermutlich zu kurz. "Direkt nach dem Start ist die Internetseite zur Anmeldung für das Förderprogramm zusammengebrochen." Weiter lesen …

Qualifikation für Australian Open: Kudla siegt und bleibt trotz positivem Corona-Test im Spiel

Vor dem letzten Aufschlagspiel im Qualifikationsturnier für die Australian Open hat der US-Amerikaner Denis Kudla von seinem positiven Corona-Test erfahren. Die Partie gegen den Marokkaner Elliot Benchetrit durfte der 28-Jährige aber fertigspielen – und gewann. Nun müssen beide in Quarantäne. Dies schreibt das russische online Magazin „SNA News“ . Weiter lesen …

Würselen: Polizei sucht Zeugen: Mehrere Pkw durch unbekannte Täter in Brand gesetzt

In der vergangenen Nacht (12.01.2021) gegen 1 Uhr meldeten Zeugen einen brennenden Pkw, der in einer Parkbucht im Bereich der Poststraße stand. Durch die Hitzeentwicklung wurde ein weiteres Fahrzeug stark beschädigt. Am vergangenen Donnerstag (07.01.2021) gegen 1.20 Uhr zündeten bislang unbekannte Täter in der Kreuzstraße ebenfalls ein Pkw an, der völlig ausbrannte. Weiter lesen …

Bayern führt FFP2-Maskenpflicht ein

Als Reaktion auf weiterhin hohe Corona-Zahlen führt Bayern eine FFP2-Maskenpflicht im Einzelhandel sowie im Öffentlichen Personennahverkehr ein. Ab nächster Woche werde man es zur Pflicht machen, "dass man im ÖPNV aber auch in den Geschäften FFP2-Masken trägt", sagte Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) am Dienstag in München. Weiter lesen …

Grüne kritisieren Kompromiss zu Kinderrechten im Grundgesetz

Die Grünen kritisieren den Kompromiss der Großen Koalition zu Kinderrechten im Grundgesetz als unzureichend. "Ausgerechnet in einer Zeit, wo das Kindeswohl und Kinderrechte regelmäßig hinten runterfallen, schließen Union und SPD einen faulen Kompromiss, der keinerlei Fortschritt für die Kinderrechte in Deutschland bedeutet", sagte die familienpolitische Sprecherin der Fraktion, Ekin Deligöz, der "Welt". Weiter lesen …

Linke: Debatte um Impfpflicht ist grotesk

Die Linken im Bundestag sehen in der Diskussion um eine Impfpflicht für einzelne Berufsgruppen ein Ablenkungsmanöver. Fraktionschef Dietmar Bartsch sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung": "Die aktuelle Impfpflichtdebatte ist grotesk. Wir haben weiter vor Ort zu wenig Impfstoff, das ist unser Problem. Der implizite Vorwurf, der dem Pflegepersonal mit der Impfpflichtdebatte gemacht wird, versucht Verantwortung zu verschieben." Weiter lesen …

ARD-Medienverbund: Hohe Akzeptanz und Wertschätzung

Der ARD-Medienverbund gehört zum Leben der Menschen in Deutschland. Wöchentlich nutzen 92 Prozent der Gesamtbevölkerung mindestens ein ARD-Angebot in Fernsehen, Hörfunk und Internet, bei den Jüngeren (14-29 Jahre) sind es 87 Prozent. Täglich werden 80 Prozent der Menschen in Deutschland und 61 Prozent der Jüngeren von der ARD erreicht. Weiter lesen …

SPD-Generalsekretär offen für schärfere Regeln beim Homeoffice

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil ist offen für eine härtere Gangart der Politik bei der Durchsetzung von Arbeit aus dem Homeoffice in der Corona-Pandemie. "Wenn wir das Coronavirus mit dem harten Lockdown im Januar in den Griff kriegen wollen, müssen wir auch die Kontakte in den Büros einschränken. Daran führt kein Weg vorbei", sagte Klingbeil dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

SoVD begrüßt Ausweitung der Kinderkrankengeldtage: Präsident Adolf Bauer fordert eine Finanzierung über Steuermittel

Die anhaltende Corona-Pandemie und der damit verbundene erneute Lockdown verschärfen die ohnehin angespannte Situation zahlreicher Eltern und Alleinerziehender. SoVD-Präsident Adolf Bauer begrüßt die Bestrebungen, hier für Entlastung zu sorgen: "Die beschlossene Erweiterung der Kinderkrankengeldtage ist ein Schritt in die richtige Richtung." Weiter lesen …

Keine Rechtfertigung für Lockdowns ohne Risikogruppen

Die wirtschaftlichen Folgen der Lockdowns sind längst auch ohne Verlängerungen klar sichtbar: Firmen leben zunehmend von der Substanz und - in geringem Maße - von staatlicher Hilfe. Viele Einzelhändler stehen vor der Existenzfrage. Die Industrie aber könne diesen Lockdown im Vergleich zum Frühjahr besser überstehen, so der Ökonom Michael Hüther. Dies berichtet das russische online Magazin „SNA News“ . Weiter lesen …

Deutsch-ghanaische Reformpartnerschaft für mehr Investitionen und Beschäftigung

Die KfW vergibt im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) im Rahmen der deutsch-ghanaischen Reformpartnerschaft ein Haushaltsmitteldarlehen in Höhe von 40 Mio. EUR, um Reformen zur Erhöhung der Steuereinnahmen, der Bekämpfung von Korruption und illegalen Finanzströmen sowie eine Stärkung der Rechtsstaatlichkeit zu unterstützen. Weiter lesen …

Witt: Impf-Chaos geht immer weiter!

Auch nach dem Eklat um den bizarren Impf-Brief von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) zeigt sich die Bundesregierung beim Thema Impfungen vollkommen uneinig. Deutlich wurde dies auch während der Regierungsbefragung am 16.12.2020 im Deutschen Bundestag. Weiter lesen …

Zwischen Wald und WLAN: "plan b" im ZDF über neue Schulkonzepte

Mit dem Tablet voll vernetzt von zu Hause lernen, zum Matheunterricht raus in die Natur gehen oder Geschichte zum Anfassen erleben - funktioniert der Unterricht von morgen auch ohne Klassenzimmer? In Zeiten der Coronapandemie wird das digitale und vernetzte Lernen noch mühsam umgesetzt. Über weiterreichende Konzepte, wie das Lernen zum Erlebnis für Kinder werden kann, berichtet "plan b" am Samstag, 16. Januar 2021, 17.35 Uhr, im ZDF. Weiter lesen …

Vallendar: Der 15-Kilometer-Beschluss des Berliner Senats ist unsinnig!

Der Berliner AfD-Abgeordnete und Rechtsexperte Marc Vallendar hat die Ankündigung des Senats, für Berlin heute die 15-Kilometer-Regel zu beschließen, massiv kritisiert: „Dieser Beschluss ist unsinnig! Welchen Zweck soll es haben, sich innerhalb Berlins frei bewegen zu können, aber nur 15 Kilometer nach Brandenburg hineinfahren zu dürfen? Einzig nachhaltiger Effekt ist die weitere Beschneidung unserer Grundrechte." Weiter lesen …

Über Kamtschatka explodiert Meteorit

Ein Meteorit ist am Montag über der russischen Fernost-Halbinsel Kamtschatka in die Erdatmosphäre eingetreten und explodiert. Laut Messungen der Russischen Akademie der Wissenschaften hatte der kosmische Brocken einen Durchmesser von knapp zehn Metern. Ein Amateurvideo des Himmelsspektakels breitete sich viral im Netz aus, wie das russische online Magazin „SNA News“ meldet. Weiter lesen …

SWR-Intendant Gniffke will SWR und SR weitgehend vereinen

In der Debatte über Auftrag und Struktur des öffentlich-rechtlichen Rundfunks sieht SWR-Intendant Kai Gniffke Reformpotential im Südwesten. Er regt an - ohne Marken oder Programmautonomie aufzugeben - den Saarländischen Rundfunk umfassend mit dem SWR zu vereinen. "Ich sehe zwei Sender, die füreinander bestimmt sind", sagt Gniffke im Interview mit dem Medienmagazin DWDL.de. Weiter lesen …

Woran erkennt man eine Pandemie? Teil 6: Wenn covidbedingt „überlastetes“ Klinikpersonal Tanz-Chorographien einübt

Derzeit zirkulieren gerade in den sozialen Medien Videos von voller Freude tanzenden Ärzten, Pflegern und sonstigem Klinikpersonal in den unterschiedlichen Stationen von Krankenhäusern (sogar ein Hubschrauberlandeplatz ist dabei) zu einem bekannten Lied des südafrikanischen Künstlers „Master KG2. Darüber berichtet das Magazin "Unser Mitteleuropa" unter Verweis auf verschiedene Videoberichte. Weiter lesen …

Winterscheibenreiniger im KÜS-Härtetest

Nach den ersten kalten Tagen des neuen Jahres ist es höchste Zeit, der Scheibenwaschanlage des Autos einen wintertauglichen Reiniger zu spendieren. Denn wer bei Frost noch mit Sommerscheibenreiniger losfährt, wird nur Frust erleben. Dann geht erstmal gar nichts. Der Wischer schmiert nur noch über die Scheibe, weil der eingefrorene Waschbehälter kein Wasser mehr liefert. Weiter lesen …

Geldgier und Größenwahn: ZDFinfo über den Wirecard-Skandal

Einst galt Wirecard als Börsenstar - jung, trendy und mit scheinbar glänzenden Jahresabschlüssen. Doch die Bilanzen waren frisiert: In der Kasse fehlten 1,9 Milliarden Euro. Am Donnerstag, 14. Januar 2021, 20.15 Uhr, geht die ZDFinfo-Dokumentation "Wirecard - Game Over" der Frage nach, warum Wirtschaftsprüfer und Behörden davon jahrelang nichts mitbekommen haben. Die Filmemacher Volker Wasmuth und Patrick Zeilhofer treffen Kleinanleger und Finanzprofis und sprechen mit Wirtschaftsprüfern, Politikern und Börsenjournalisten. Weiter lesen …

Wirecard-U-Ausschuss streitet über Zeugenbefragung

Vor der ersten Sitzung des Wirecard-Untersuchungssausschusses im neuen Jahr ist zwischen den Bundestagsfraktionen Streit über die Dauer der Zeugenbefragung entbrannt. Während die Koalitionsfraktionen von Union und SPD die Befragung mit Blick auf den aufziehenden Wahlkampf spätestens im April beenden wollen, dringt die Opposition auf weitere Sitzungen im Mai und Juni, kurz vor der letzten Sitzungswoche der ablaufenden Legislaturperiode. Weiter lesen …

Geflügelpest: Tierschutzbund fordert bessere Prävention gegen Ausbreitung

Der Deutsche Tierschutzbund hat Bundes- und Landesregierungen aufgefordert, mehr gegen die sich weiter ausbreitende Vogelgrippe zu unternehmen. Verbandspräsident Thomas Schröder kritisierte in der "Neuen Osnabrücker Zeitung", dass es "keine wirkliche Präventionsstrategie" gebe. Dazu gehörten eine "Bestandsreduktion und intensive Forschung nach einem Impfstoff", so Schröder. Weiter lesen …

Stiko-Chef gegen Verschiebung der zweiten Impfung

Thomas Mertens, Chef der Ständigen Impfkommission (Stiko), lehnt eine Verschiebung der zweiten Corona-Impfdosis ab, wie es Großbritannien plant. "Durch nur eine Impfung könnten rascher gefährliche Mutationen Verbreitung finden: Aus anderen Virussystemen ist bekannt, dass Teilimmunität, die weitere Virusvermehrung zulässt, unter Umständen rascher zur Selektion von Mutanten führen kann, bei denen der Impfstoff unwirksam wird", sagte Mertens der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

INSA: Politische Stimmung kaum verändert

Die politische Stimmung in Deutschland bleibt laut neuester INSA-Umfrage praktisch unverändert. Im aktuellen Meinungstrend für "Bild" verliert die AfD (10 Prozent) einen Punkt, die Linke (8 Prozent) gewinnt einen halben Punkt hinzu. CDU/CSU (36 Prozent), SPD (15 Prozent), FDP (7,5 Prozent) und Bündnis90/Die Grünen (18 Prozent) halten ihre Werte aus der Vorwoche. Weiter lesen …

Krankenhausgesellschaft sieht Belastungsgrad teils überschritten

Trotz zuletzt sinkender Covid-19-Belegungen auf Intensivstationen hat die Deutsche Krankenhausgesellschaft vor einer Überlastung des Systems gewarnt. "Mit circa 6.000 intensivbehandlungsbedürftigen Patienten, deren Versorgung deutlich höhere Personalressourcen bündelt, ist ein hoher Belastungsgrad im System insgesamt erreicht, in vielen Kliniken vor Ort zum Teil bereits überschritten", sagte Hauptgeschäftsführer Georg Braun der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Chaos-Computer-Club will Datenschutz bei Corona-App halten

Ein Absenken des Datenschutz-Standards bringt nach Ansicht des Chaos Computer Clubs (CCC) keine Vorteile für die Effektivität der Corona-Warn-App. "An keiner Stelle steht Datenschutz der Funktionsweise der App entgegen - mit mehr oder weniger Datenschutz würde sie genauso gut oder schlecht funktionieren, keinesfalls aber besser", sagte CCC-Sprecher Linus Neumann der "Rheinischen Post" . Weiter lesen …

Sanofi-Lobbyist arbeitet in NRW-Staatskanzlei

Die nordrhein-westfälische Staatskanzlei beschäftigt in ihrem "Krisenkoordinationsrat Corona" seit der vergangenen Woche den Chef-Lobbyisten des französischen Pharmakonzerns Sanofi Pasteur. Stefan Kentrup, "Head of Public Affairs" von Sanofi Deutschland, sei befristet bis Juni als Referent in der Geschäftsstelle des Krisenkoordinationsrates eingestellt worden, bestätigte eine Sprecherin der Staatskanzlei Recherchen der in Essen erscheinenden Westdeutschen Allgemeinen Zeitung. Weiter lesen …

Intensivpflegekräfte am Limit: Jede sechste Pflegekraft hat keine Motivation mehr, den Beruf auszuüben

Durch die dauerhaft hohen Corona-Infektionszahlen werden auch die Krankenhäuser und die Intensivstationen immer voller. Viele Kliniken arbeiten längst an ihren Kapazitätsgrenzen. Und auch das Pflegepersonal ist an der Belastungsgrenze. Eine Studie der Hochschule für Angewandte Wissenschaften (HAW) in Hamburg hat 1000 Pflegende in Deutschland befragt, was sie in der aktuellen Phase der Pandemie besonders belastet. Weiter lesen …

Fraktionsvize Schön verteidigt Empfehlung der Frauen Union für CDU-Parteivorsitz

Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Union, Nadine Schön, hat die Empfehlung der Frauen Union für Armin Laschet oder Norbert Röttgen als neuen CDU-Chef verteidigt. Schön sagte der "Saarbrücker Zeitung": "Es besteht keine Pflicht, Röttgen oder Laschet zu wählen." Dass sich eine Vereinigung wie die Frauen Union aber mit der Kandidatenfrage beschäftige, sei selbstverständlich, so das Vorstandsmitglied. Weiter lesen …

Armin Laschet bekräftigt Ambitionen auf das Kanzleramt

Vor dem Parteitag der CDU hat der nordrhein-westfälische Ministerpräsident und Bewerber um den CDU-Vorsitz, Armin Laschet, seine Ambitionen auf eine Kanzlerkandidatur bekräftigt. "Ich glaube nicht, dass viele Delegierte gerne einen Vorsitzenden hätten, der nicht auch für die CDU den Anspruch hat, den Kanzler zu stellen", sagte Laschet der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Weiter lesen …

PENNY DEL: DEG - Berlin 5:4

Spannender geht´s kaum: gleich zweimal gingen die Montagspiele der PENNY DEL in die Overtime. Zunächst das starke Finish der Düsseldorfer EG gegen die Eisbären. 5:4-Sieg in der Overtime nach toller Aufholjagd. Die Berliner waren nach "zwei sehr guten Dritteln", so Marcel Noebels, bedient: "Wir haben uns selbst ins Bein geschossen am Ende." Düsseldorfs Matchwinner Kammerer befand, dass die DEG "extrem schlecht" gestartet war. Weiter lesen …

SPD-Generalskretär Lars Klingbeil zu seiner Spahn-Kritik: "Ich lasse mir den Mund nicht verbieten"

SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil hat Kritik aus der CDU zum Impf-Fragenkatalog der Sozialdemokraten an Gesundheitsminister Jens Spahn zurückgewiesen und zeitnah Antworten eingefordert. "Ich lasse mir den Mund nicht verbieten, an Stellen, die ich für problematisch halte. Es geht nicht um Angriff, sondern um die Leistung eines Ministers, die bewertet werden muss", erklärte Klingbeil im Fernsehsender phoenix. Weiter lesen …

3. Liga: Türkgücü München - Dresden 1:0

Was für eine Woche für Türkgücü München Die Liquiditätsprobleme sind durch den Verbleib des Hauptgesellschafters Kivran zumindest bis Saisonende überstanden. Jetzt auch noch ein 1:0 gegen den großen Aufstiegsfavoriten Dynamo Dresden, 3. Sieg in Folge, Platz 6. Das Tor des Tages erzielt vom besten Scorer der Liga, Sercan Sararer. Weiter lesen …

Zensur und Zäsur, Kommentar zu Twitter

Mit den Achseln zucken und die eigene Verantwortung klein reden: Darin sind Twitter-Chef Jack Dorsey und Facebook-Gründer Mark Zuckerberg groß. Nutzer ihrer Dienste bis hinauf zum mächtigsten Mann der Welt lügen, denunzieren, manipulieren, stiften zu Gewalt an - und die Elite des Silicon Valley? Erklärt sich für unzuständig: Wir stellen doch bloß die Plattform! Weiter lesen …

Trump, Twitter und die parlamentarische Demokratie

Ernst Wolff schrieb den folgenden Kommentar: "Der Kurznachrichtendienst Twitter und die sozialen Netzwerke Facebook und Instagram haben Donald Trumps Accounts Ende vergangener Woche zunächst vorübergehend und anschließend dauerhaft gesperrt. Dem US-Präsidenten wurde damit die Möglichkeit genommen, weiterhin auf direktem Weg mit 88 Millionen Twitter-Followern, 35 Millionen Facebook-Abonnenten und 25 Millionen Instagram-Usern zu kommunizieren." Weiter lesen …

Schweden zeigt deutsches Corona-Politik-Versagen

Der folgende Standpunkt wurde von Christian Kreiß geschrieben: "Die Berichterstattung zur schwedischen Coronapolitik in der deutschen Mainstream-Presse ist in einem Ausmaß schlechtmachend und negativ, dass man den Eindruck haben könnte, Schweden sei geradezu das Corona-Feindbild Nummer Eins. Und das hat auch seinen Grund." Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte empore in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Dr. Andrew Kaufman - Eine unbequeme COVID Wahrheit
Dr. Andrew Kaufman - Eine unbequeme COVID Wahrheit
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Arzt Büro Doktor
Schwere Impfschäden: Arzt prangert diktatorische Corona-Politik an
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Clemens Arvay (2021)
mRNA-Impfstoffe: Erste Hinweise auf Langzeitfolgen
Karma Singh
Namhafter englischer Geistheiler Karma Singh gestorben
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Bild: Unser Mitteleuropa / Eigenes Werk
Wurde der Fahrplan in die Corona-Diktatur geleakt? Bis Ende 2021 ist der „Great Reset“, dank mutiertem Coronavirus, vollbracht…
Corona-Schnelltest (Symbolbild)
Hat Anwalt Schlupfloch für kostenlose Corona-Zertifikate entdeckt? Hamburger Start-up kämpft gegen Impfzwang
Dr. Mike Yeadon  Bild: Arshad Ebrahim / YouTube  / UM / Eigenes Werk
Ex-Pfizer-Vizepräsident: „Die Regierungen lügen euch an und bereiten eine Massenentvölkerung vor“
Impfung mit Sputnik V  - SNA, 1920, 20.10.2021 (Foto: © SNA / Maksim Blinov / Zur Bilddatenbank)
Impfstoff-Alternative?: Erster Totimpfstoff gegen Covid-19 nähert sich der Zulassung
Abwehrrechte gegen den Staat nur noch für jene die sich Regierungskonform verhalten? (Symbolbild)
Erfinder der mRNA-Technologie bestätigt: Geimpfte werden Super-Verbreiter und sondern Spike-Protein ab
Bild: Screenshots (3): ICI / Vimeo; Komposition: Wochenblick/Eigenes Werk
Erschütternde Doku: Betroffene schildern ihr Leben mit Corona-Impfschäden