Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

9. April 2020 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2020

Mysteriöses Blaumeisensterben in Deutschland - Tote Blaumeisen beim NABU melden

Seit Kurzem erhält der NABU vermehrt Meldungen zu krank wirkenden Blaumeisen, die schnell versterben. Die Tiere sind offenbar von einer bislang nicht identifizierten, aber vermutlich sehr ansteckenden Krankheit betroffen. Um mehr über die Ursachen und die Verbreitung dieser Krankheit zu erfahren, ruft der NABU jetzt dazu auf, kranke und tote Meisen unter www.NABU.de/meisensterben zu melden. Weiter lesen …

Kelly Family führt deutsche Album-Charts an

Die Kelly Family steht an der Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die GfK am Donnerstag mit. Das Album "25 Years Later" der irischen Folkgruppe wird auf dem ersten Platz der Hitliste geführt, gefolgt von "Crossover" von Kianush & P.A. Sports, deren Album neu einstieg. Weiter lesen …

Corona-Krise: Will der Rechtsstaat eine Anwältin wegen Verfassungsklage einschüchtern?

Eine Heidelberger Rechtsanwältin hat einen Eilantrag beim Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe eingereicht, um die Corona-Maßnahmen der Bundes- und Landesregierungen zu stoppen. Diese sind aus ihrer Sicht „eklatant verfassungswidrig“, wie sie zuvor erklärt hat. Inzwischen ermittelt die Polizei gegen sie und ist ihre Webseite nicht zugänglich, berichtet das russische online Magazin "Sputnik". Weiter lesen …

SPD will Kurzarbeitergeld aufstocken

Im Streit um eine sozialverträgliche Höhe des Kurzarbeitergeldes will die SPD-Bundestagsfraktion noch in der kommenden Woche eine Erhöhung des Einheitssatzes durchsetzen. "Wir sind positiv optimistisch, dass wir zu einer Aufstockung kommen", sagte die SPD-Bundestagsabgeordnete Kerstin Tack am Donnerstag dem Fernsehsender n-tv. Weiter lesen …

Hardt: Waffenruhe in Jemen ist wichtiger Schritt Saudi-Arabiens

Saudi-Arabien hat eine zweiwöchige Waffenruhe für den Jemen angekündigt, die am heutigen Donnerstag in Kraft tritt. Dazu erklärt der außenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Jürgen Hardt: "Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion begrüßt die Ankündigung Saudi - Arabiens. Nun ist auch der Iran gefordert, seine Unterstützung der Huthi-Rebellen unverzüglich einzustellen und für einen dauerhaften Frieden im Jemen zu sorgen." Weiter lesen …

RKI startet bundesweite Antikörper-Studien

Das Robert-Koch-Institut will in bundesweiten Antikörper-Studien herausfinden, wie weit das neuartige Coronavirus in Deutschland tatsächlich bereits verbreitet ist. Untersucht werde, ob sich im Blut der Studienteilnehmer Antikörper gegen SARS-CoV-2 nachweisen lassen, teilte das Institut am Donnerstag mit. Weiter lesen …

AfD: Macht die Kirchen auf an Ostern, dem höchsten christlichen Feiertag!

Die AfD-Bundestagsfraktion fordert in ihrem Positionspapier zur Corona-Krise (Punkt 11), den christlichen Gemeinden die Möglichkeit zu eröffnen, das Osterfest 2020 in den Kirchen zu feiern. Unter der Voraussetzung des Tragens von (selbst gefertigtem) Atemschutz sowie der gebotenen Hygiene- und Abstandsregeln müsse das gemeinsame Feiern des höchsten christlichen Feiertages in deutschen Gotteshäusern möglich sein. Weiter lesen …

Facebook kreiert Social-App nur für Paare

Die neue Facebook-App "Tuned" gibt Paaren einen privaten Online-Raum, in dem sie sich auf intime Weise miteinander austauschen können, "selbst wenn sie weit voneinander entfernt sind", so der Social-Media-Riese. User, die in einer Beziehung sind, können nur zu zweit chatten und verschiedene mediale Inhalte austauschen. Weiter lesen …

Gut die Hälfte der Selbstständigen sieht Existenz ihres Unternehmens bedroht

Trotz staatlicher Sofort- und Liquiditätshilfen glaubt mehr als die Hälfte der Selbstständigen (55,7 Prozent) nicht daran, dass mit den Hilfen die existenzielle Bedrohung ihres Betriebs bereits abgewendet ist. Dies geht aus einer aktuellen repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey bei über 1.000 Selbstständigen hervor, deren Ergebnisse der Online-Ausgabe des Wirtschaftsmagazins 'Capital' exklusiv vorliegen. Weiter lesen …

Theologe verlangt "barmherzigen Umgang" mit Sterbenskranken

Der evangelische Theologe Wolfgang Huber fordert einen barmherzigen Umgang mit Sterbenskranken in der Coronakrise. "Ich bin traurig darüber, dass zu oft mit Rigorosität Angehörigen der Zugang zu ihren Nächsten verweigert wird, und möchte eindringlich appellieren, dass die Barmherzigkeit gegenüber Sterbenden und ihren Angehörigen geachtet wird", sagte Huber der "Frankfurter Allgemeinen Woche". Weiter lesen …

Maschmeyer rechnet mit Pleitewelle von jungen Unternehmen

Der Finanzunternehmer Carsten Maschmeyer rechnet durch die aktuelle Coronavirus-Pandemie mit einer nie dagewesenen Pleitewelle von jungen Unternehmen. Er gehe davon aus, "dass jetzt doppelt so viele scheitern werden, weil sie mit diesem Gegenwind nicht klarkommen", sagte Maschmeyer der RTL/n-tv-Redaktion. "Es werden viele Gründer von grausamen Existenzkämpfen berichten, was andere abschreckt." Weiter lesen …

Gemeinsame Forderung: Stationären Autoverkauf schnellstmöglich wieder erlauben

Der stationäre Verkauf von Automobilen an Endkunden sollte schnellstmöglich wieder erlaubt werden. Diesen Vorschlag haben die automobilen Spitzenverbände VDA (Verband der Automobilindustrie), VDIK (Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller) und ZDK (Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe) sowie die IG Metall in einem gemeinsamen Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel unterbreitet. Das gemeinsame Anliegen ist es, dass die wirtschaftlichen Aktivitäten so schnell wie gesundheitlich verantwortbar wieder hochgefahren werden. Weiter lesen …

"Explosion der Cyber-Kriminalität" dank Corona

Das gefährliche Coronavirus und die dramatischen Schritte zur Eindämmung haben zur "Explosion der Cyber-Kriminalität" geführt. Online-Betrüger bauen dabei bewusst auf die Ängste der Menschen und nutzen diese aus, um sie auf gefälschte Webseiten zu locken und mit Spam und Malware zu bombardieren. Zu diesem Ergebnis kommt die Internet Corporation for Assigned Names and Numbers (ICANN), die Registrare zu mehr Strenge und Vorsicht bei der Domain-Vergabe auffordert. Weiter lesen …

In Zeiten von Corona und "Social Distancing": Warum Hund und Katze jetzt besonders wichtig für uns sind

In Zeiten der Corona-Krise spielen Haustiere eine besondere Rolle: "Social Distancing" lautet das Gebot der Stunde. Das heißt, wir müssen unsere sozialen Kontakte auf das Nötigste beschränken, um die Verbreitung des Virus einzudämmen. Wer alleine lebt, der fühlt sich demnach womöglich schneller einsam, aber auch wenn die Familie unter einem Dach lebt, kann einem die Decke auf den Kopf fallen. Weiter lesen …

Mutation senkt Energievergeudung bei Pflanzen

Um sich vor zu viel Elektronentransport zu schützen, nutzen Pflanzen einen Teil der Lichtenergie nicht für die Fotosynthese und den Aufbau von Biomasse, sondern um mittels Mutation effizienter zu arbeiten. Das haben Forscher der Ruhr-Universität Bochum (RUB) und der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) ermittelt. Details wurden in "Nature Communications" publiziert. Weiter lesen …

Tierarzt Dirk Schrader über die Behandlung von Coronavirosen, gesunde Tiernahrung und sozialverträgliche Tiermedizin

Wir leben in Zeiten, in denen immer mehr Menschen schon in jungen Jahren an chronischen Erkrankungen leiden. Doch auch unseren Tieren geht es zunehmend schlechter, ob Krebs, Alzheimer oder Arthrose, auch sie bleiben davon nicht verschont. Hinzu kommt, dass sich immer weniger Menschen den Tierarztbesuch leisten können. Sehen Sie im Video am Ende des Textbeitrages, was der Tierarzt Dirk Schrader alles hierzu im Interview zu sagen hat. Weiter lesen …

"Pollen-Papier" könnte Roboter antreiben

Ein von Forschern der Nanyang Technological University (NTU) entwickeltes "Pollen-Papier" biegt oder rollt sich ein, wenn sich die Umgebungsfeuchtigkeit verändert. Diese Formveränderung aufgrund von Umwelteinflüssen macht die Entwicklung beispielsweise für Sensorik-Anwendungen oder als Aktuator für weiche Roboter interessant. Im Vergleich zu vielen synthetischen Materialien könnte das auf normalen Pollen basierende "Papier" auch damit punkten, dass es günstiger und umweltverträglicher ist. Weiter lesen …

Babys behalten auch Details im Schlaf

Das Gehirn von Babys festigt im Schlaf auch die Details einzelner Erlebnisse und schützt sie vor einer Verallgemeinerung. Laut Forschern des Max-Planck-Instituts für Kognitions- und Neurowissenschaften liefert ihre aktuelle Studie den ersten Nachweis, dass der Schlaf bei Kleinkindern auch für das sogenannte episodische Gedächtnis von Bedeutung ist. Das Phänomen der frühkindlichen Amnesie könnte damit in ein neues Licht gerückt werden, so die Experten. Details wurden in "Nature Communications" publiziert. Weiter lesen …

Fruchtsaftabsatz steigt im ersten Quartal 2020

Die Deutschen greifen in der aktuellen Coronakrise verstärkt zu Fruchtsaft. Der Absatz ist laut Informationen des Verbands der deutschen Fruchtsaft-Industrie (VdF) im ersten Quartal im Inland um 10 Prozent gestiegen. "Damit wächst der Konsum gegen den Trend der letzten Jahre, in denen sich der Markt leicht rückläufig zeigte", so Klaus Heitlinger, Geschäftsführer des VdF. Weiter lesen …

Exporte im Februar 2020: +0,4 % zum Februar 2019 Außenhandel mit China durch Corona-Pandemie stark rückläufig

Im Februar 2020 wurden von Deutschland Waren im Wert von 109,3 Milliarden Euro exportiert und Waren im Wert von 88,5 Milliarden Euro importiert. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anhand vorläufiger Ergebnisse weiter mitteilt, waren damit die Exporte im Februar 2020 um 0,4 % höher und die Importe um 2,9 % niedriger als im Februar 2019. Weiter lesen …

Lkw-Maut-Fahrleistungsindex im März 2020 saisonbereinigt um 5,9 % gegenüber Februar gesunken

Wie das Bundesamt für Güterverkehr (BAG) und das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilen, ist die Fahrleistung der mautpflichtigen Lastkraftwagen mit mindestens vier Achsen auf Bundesautobahnen im März 2020 saisonbereinigt um 5,9 % gegenüber Februar 2020 gesunken. Das war der stärkste je gemessene Rückgang gegenüber einem Vormonat seit Einführung der Lkw-Maut im Jahr 2005. Weiter lesen …

Spahn skizziert schrittweisen Normalisierungsplan

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) stellt der deutschen Wirtschaft einen Prozess der schrittweisen Normalisierung in Aussicht. "Eine Bedingung für die Rückkehr in das Arbeitsleben ist, dass man die Fabrik oder das Geschäft sicher für Mitarbeiter und Kunden organisieren kann", sagte er dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Bofinger schlägt regional differenzierten Ausstieg aus Shutdown vor

Der Ökonom und frühere Wirtschaftsweise Peter Bofinger hat vorgeschlagen, die wegen der Coronakrise verhängten Beschränkungen im öffentlichen Leben regional differenziert aufzuheben. Ein Ausstieg sollte in den Kommunen beginnen, die in einem Bundesland besonders niedrige Fallzahlen relativ zur Bevölkerung aufwiesen, sagte Bofinger den Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland". Weiter lesen …

Immer mehr Tiere, immer weniger Geld: Tierschutzbund fordert Hilfsfonds für Tierheime

Vielen Tierheimen in Deutschland droht nach Einschätzung des Tierschutzbundes der Corona-Kollaps. Verbandspräsident Thomas Schröder sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung": "Die Lage der Tierheime ist dramatisch: Es werden zwar weiter Tiere aufgenommen, aber fast keine mehr vermittelt. Das verursacht höhere Kosten bei zugleich zurückgehenden Spenden oder sonstigen Einnahmen." Weiter lesen …

Merz sieht durch Corona-Krise Gefahr eines Scheiterns der EU

Der Kandidat für den CDU-Vorsitz, Friedrich Merz, sieht aufgrund der Corona-Krise die Europäische Union in Gefahr. "Ein Scheitern Europas ist leider nicht ausgeschlossen. Eine zweite Eurokrise ist auch nicht ausgeschlossen", sagte Merz der Düsseldorfer "Rheinischen Post". "Deswegen müssen wir alles tun, um Europa zusammenzuhalten und eine zweite, noch tiefere Eurokrise zu vermeiden." Weiter lesen …

Esken "sehr froh" über GroKo-Beteiligung von SPD

SPD-Chefin Saskia Esken ist nach eigenen Worten "sehr froh", dass die SPD doch noch an der Großen Koalition beteiligt ist. "`Raus aus der Großen Koalition` - das war für uns nie Selbstzweck, auch wenn ich diese Regierungskonstellation aus prinzipiellen Erwägungen für problematisch halte und ihre wiederholte Auflage umso mehr", sagte Esken der "Welt". Weiter lesen …

Unternehmer Würth plädiert für Euro-Bonds

Der Unternehmer Reinhold Würth ist besorgt um die Zukunft Europas. Er sieht Deutschland in der Pflicht, für die Stabilität und den Machterhalt der Europäischen Union einen großen finanziellen Beitrag zu leisten, etwa mithilfe der kontrovers diskutierten Euro-Bonds: "Da wären eher fünf Billionen Euro angebracht", sagte Würth dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Im Wachkoma

In der Pandemie nimmt der Welthandel Züge eines Basars an. Aus verschiedenen Ecken kommen Beschwerden, die US-Regierung greife für andere Länder bestimmte Schutzausrüstung ab. Ob Washington diese nun auf halbem Transportwege konfisziert oder Lieferverträge storniert und neu aufsetzt, ist fast schon nebensächlich. Das fatale Signal in der Krise: Jeder ist sich selbst der Nächste. Die immer wieder zu vernehmenden Appelle zu internationaler Solidarität und Zusammenarbeit klingen mit Blick auf die Handelspolitik wie hohle Phrasen. Weiter lesen …

Ruppert: Infektionsschutz- oder Immunschutz-Strategie?

Menschliches Leben ist körpernahes Zusammenleben. Das schließt den wechselseitigen Austausch von Krankheitserregern mit ein, nahezu immer und überall: zwischen Müttern und Kindern, zwischen Liebenden, zwischen Erziehern und Kindern, Lehrern und Schülern, Ärzten und Patienten, Sozialarbeitern und Klienten, Vorgesetzten und Mitarbeitern etc. Das ist in der Regel keine Katastrophe, weil jeder Mensch ein Immunsystem hat, das von Anfang seines Lebens lernt, damit umzugehen und sich fortlaufend an neue Gefahrenlagen anpassen kann. Weiter lesen …