Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Bund und Länder einigen sich auf einheitliche Quarantäneregeln

Bund und Länder einigen sich auf einheitliche Quarantäneregeln

Archivmeldung vom 09.04.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.04.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Die Bundesrepublik Deutschland soll 2015 handlungsunfähig gewesen sein. Hat sich daran bis heute etwas geändert? (Symbolbild)
Die Bundesrepublik Deutschland soll 2015 handlungsunfähig gewesen sein. Hat sich daran bis heute etwas geändert? (Symbolbild)

Bild: Unbekannt / Eigenes Werk

Bund und Länder haben sich auf einheitliche Quarantäneregeln für Einreisende verständigt. Man habe mit den Innen- und Gesundheitsministerien von Bund und Ländern eine entsprechende "Musterverordnung" erarbeitet und abgestimmt, teilte das Bundesinnenministerium am Donnerstag mit.

Damit werde ein Beschluss des Corona-Kabinetts vom Montag umgesetzt, der eine zweiwöchige häusliche Quarantäne für Menschen vorsieht, die nach einem mehrtägigen Auslandsaufenthalt nach Deutschland ein- oder zurückreisen.

Die Länderregelungen sollen nach Angaben des Bundesinnenministeriums bereits zum Osterreiseverkehr wirken. Einreisen nach Deutschland sind bereits seit Mitte März nur noch eingeschränkt und für bestimmte Personengruppen möglich.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Frank Willy Ludwig
Frank Willy Ludwig bietet Lösungen an
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ader in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige