Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik AfD: Macht die Kirchen auf an Ostern, dem höchsten christlichen Feiertag!

AfD: Macht die Kirchen auf an Ostern, dem höchsten christlichen Feiertag!

Archivmeldung vom 09.04.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 09.04.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Die Christen in Deutschland haben ein Recht darauf, das Osterfest in ihrer Kirchengemeinde gemeinsam zu feiern.
Die Christen in Deutschland haben ein Recht darauf, das Osterfest in ihrer Kirchengemeinde gemeinsam zu feiern.

Bild: AfD Deutschland/CC0-Pixabay-altar-window-1059741-hebimoh CC0-Pixabay

Die AfD-Bundestagsfraktion fordert in ihrem Positionspapier zur Corona-Krise (Punkt 11), den christlichen Gemeinden die Möglichkeit zu eröffnen, das Osterfest 2020 in den Kirchen zu feiern. Unter der Voraussetzung des Tragens von (selbst gefertigtem) Atemschutz sowie der gebotenen Hygiene- und Abstandsregeln müsse das gemeinsame Feiern des höchsten christlichen Feiertages in deutschen Gotteshäusern möglich sein.

Für die stellvertretende AfD-Bundessprecherin Beatrix von Storch entbehrt es jeglicher Logik, wenn Baumärkte in vielen Bundesländern geöffnet bleiben dürfen, während Kirchen untersagt wird, mit ihren Gläubigen den höchsten aller Feiertage gemeinsam zu feiern: „Ostern muss in unseren Kirchen gemeinsam gefeiert werden dürfen – und nicht nur als Videoübertragung. Gerade jetzt, wenn sich die Menschen in der Krise auch nach seelischem Beistand und christlicher Gemeinschaft sehnen, ist es unverständlich, wenn Politik und Gerichte hier so massiv in die Religionsfreiheit eingreifen“.

Der kirchenpolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Volker Münz, ruft in Erinnerung, dass es ein Gottensdienstverbot selbst in Kriegszeiten und Diktaturen noch nie gegeben habe, und fragt sich, warum die Kirchenoberen dieses Verbot bisher ohne Widerspruch hingenommen haben: „Es wäre die Aufgabe der Kirchenleitung gewesen, hier eine angemessene Lösung vorzuschlagen. Ostern ist das höchste Fest der Christenheit. Gerade in Krisenzeiten benötigen gläubige Menschen gemeinsame Gebete und Seelsorge.“

Auch AfD-Bundesvorstandsmitglied Joachim Kuhs MdEP, Vorsitzender der „Christen in der AfD“,  schließt sich den Forderungen der AfD-Bundestagsfraktion an: „Ostern ist das älteste und wichtigste Fest im Kirchenjahr. Ich begrüße es sehr, dass sich die AfD-Bundestagsfraktion in ihrem Corona-Positionspapier für Osterfeiern in unseren Kirchen stark macht. Natürlich müssen dabei Schutzmaßnahmen eingehalten werden. Feiern wir also Ostern, das Fest der Auferstehung – freudig, achtsam und geschützt – mit unseren Gemeinden in den Kirchen! Wenn es möglich ist, diese Schutzmaßnahmen in Bau- und Supermärkten einzuhalten, dann ist das sicher auch in Kirchen möglich!“

Quelle: AfD Deutschland


Videos
Frank Willy Ludwig
Frank Willy Ludwig bietet Lösungen an
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte knallt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige