Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

18. April 2020 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2020

Große Versammlung „Für Grundrechte“ auf Rosa-Luxemburg-Platz erneut von Polizei aufgelöst

Am Samstag haben sich auf dem Berliner Rosa-Luxemburg-Platz bis zu 700 Menschen versammelt, um gegen die von ihnen befürchteten Einschränkungen der Grundrechte durch die Corona-Politik zu protestieren. Der Demonstrationsversuch war letztendlich an einem Großaufgebot der Polizei als eine „unerlaubte Ansammlung mehrerer Personen“ gescheitert. Das schreibt das russische online Magazin "Sputnik". Weiter lesen …

Merz will mehr Geld für die EU

Die EU muss aus Sicht des CDU-Politikers Friedrich Merz, der sich für den Parteivorsitz bewirbt, finanziell besser ausgestattet werden. Das sei notwendig, damit die EU "die Aufgaben, die die Mitgliedstaaten ihr übertragen, auch finanzieren kann", sagte Merz der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Weiter lesen …

Meerbusch: PKW fährt in Auslage eines Lebensmittelmarktes und verursacht erheblichen Sachschaden

Am 18.04.2020, gegen 09:38 Uhr, verlor nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei eine 87-jährige Meerbuscherin auf einem Parkplatz im Bereich eines Lebensmittelmarktes in Meerbusch-Strümp die Kontrolle über ihren PKW, BMW 1er. Zunächst beschädigte sie einen geparkten PKW, der durch den Zusammenstoß in einen angrenzenden Grünstreifen geschleudert wurde. Weiter lesen …

Hund stiehlt Fake Gebiss

Der Amerikaner Ben Campbell aus Michigan (USA) hat in einem Geschenkeladen falsche Zähne gekauft, um seiner in der Corona-Quarantäne gelangweilten Familie einen Streich zu spielen. Sein Hund Thomas klaute das Gebiss und wusste genau, was er damit anfangen musste. Das entsprechende Video wurde auf YouTube veröffentlicht, teilt das russische online Magazin "Sputnik" mit. Weiter lesen …

Schmarotzer, Abzocker, Gefährder – islamistischer Hassprediger erschwindelt 18.000 Euro Corona Hilfe

Damit notleidende Selbstständige und Kleinunternehmer die Corona-Krise überstehen, gibt es auch in Berlin Soforthilfen vom Senat. So eine schöne Gelegenheit haben sich der islamistische Hassprediger Ahmad A. und seine Lebensgefährtin wohl nicht entgehen lassen können. 9.000 Euro für jeden – dafür sollen die beiden falsche Angaben gemacht und gefälschte Unterlagen vorgelegt haben. Weiter lesen …

Erfurt: Frau beschädigt Fahrzeuge

Am Freitagvormittag bewegte sich eine 37-jährige Erfurterin zu Fuß durch die Johannesvorstadt und Ilversgehofen, wobei sie ohne erkennbare Gründe Motorräder umstieß und Scheiben an geparkten Pkw einschlug. Als die Polizei ihr gegen 11:00 Uhr mit Hilfe von Bürgerhinweisen habhaft werden konnte, machte die Frau im roten Rock einen labilen Eindruck und war zudem mit knapp ein Promille alkoholisiert. Weiter lesen …

Forsa zu Covid-19: Große Mehrheit der Deutschen befürwortet Einsatz homöopathischer Arzneimittel

Fast zwei Drittel der Bevölkerung, 61%, in Deutschland würde den Einsatz homöopathischer Arzneimittel zur Behandlung von Covid-19-Erkrankungen befürworten. Das ist eines von mehreren Ergebnissen einer repräsentativen Umfrage des Instituts für Politik- und Sozialforschung forsa, durchgeführt im Auftrag des Deutschen Zentralvereins homöopathischer Ärzte. Weiter lesen …

Günstiges Lidar für autonome Autos bis 2023

Forscher der Stanford University um Jelena Vuckovic wollen die hohen Herstellungskosten von Lidar-Systemen zur optischen Abstands- und Geschwindigkeitsmessung bei selbstfahrenden Autos durch Miniaturisierung der Technik bis zum Jahr 2023 auf nur einem Chip radikal senken. Bisher schlagen Lidar-Geräte pro Stück zwischen 8.000 bis 30.000 Dollar zu Buche. Weiter lesen …

EU-Ratspräsident will Notstandsgesetz in Ungarn bei Gipfel ansprechen

Der Präsident des Europäischen Rates, Charles Michel, will beim nächsten Video-Gipfel der EU-Staats- und Regierungschefs Ende kommender Woche auch die Lage in Ungarn ansprechen. "Wir sind offene Gesellschaften, für die die außerordentliche Einschränkung der Freiheit des Einzelnen, die wir sie momentan vielerorts erleben, fundamentale Fragen aufwirft", sagte Michel der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Weiter lesen …

Ruland-Gutachten: Grundrentengesetz ist eklatant verfassungswidrig

Der von der Bundesregierung vorgelegte Gesetzentwurf einer Grundrente ist verfassungswidrig. Und das nicht nur in Bezug auf die Regelung, wer die Grundrente beziehen darf und wer nicht, sondern auch in der Art und Weise, wie die Höhe der Grundrente berechnet wird, was die Voraussetzungen eines Freibetrags in der Grundsicherung sind und wie die Einkommen angerechnet werden. Weiter lesen …

Bad Segeberg: Feuer an einem Wohngebäude

Die Freiwillige Feuerwehr Bad Segeberg wurde am Samstagmorgen um 03:59Uhr mit dem Einsatzstichwort "Feuer klein" in die Straße "Kleine Seestraße" alarmiert. Anrufer meldeten der Rettungsleitstelle Holstein über den Notruf 112 ein Feuer an einem Wohngebäude. Noch auf Anfahrt der ehrenamtlichen Einsatzkräfte zum Feuerwehrhaus, wurde das Alarmstichwort auf "Feuer mittel" erhöht. Weiter lesen …

Amazons Alexa lernt natürliche Sprechpausen

Amazons Smart Speaker Alexa macht ab jetzt beim Vorlesen von Inhalten natürliche Sprechpausen. Anhand von Deep Learning lernt die Künstliche Intelligenz (KI), auf eine authentische Art und Weise zu sprechen. Zwar ist die Neuerung momentan nur in den USA verfügbar, jedoch ist eine Umsetzung in anderen Ländern nicht ausgeschlossen. Weiter lesen …

Augentropfen: Richtig träufeln

Vielen Patienten fällt es schwer, sich selbst ein Medikament ins Auge zu träufeln. Mit der richtigen Technik, gelingt es aber einfach, wie das Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" schreibt. Wichtig ist, vor der Anwendung von Augentropfen unbedingt gründlich die Hände zu waschen. Anschließend in aufrechter Körperhaltung mit Blick nach oben vorsichtig einen Tropfen in den Bindehautsack träufeln. Weiter lesen …

Klavier spielen lernen gegen den Corona-Blues

Wer schon immer gerne Klavier spielen lernen wollte, aber nie Zeit und Muße dafür fand, hat jetzt die Gelegenheit dazu. Das Berliner Startup Skoove.com hat seinen kompletten Klavier-Anfängerkurs und weitere Premiumangebote kostenlos zur Verfügung gestellt. Allein im deutschsprachigen Raum wurden seit dem Beginn der Corona-Krise Mitte März bereits 10.000 Klavierstunden absolviert. Weiter lesen …

Intelligente Moskito-Falle soll Leben retten

Künftig lassen sich Moskito-Fallen mit einem Bildsensor und einem Sender ausstatten, wodurch Insekten von harmlosen Tieren unterscheidbar werden. Das System der Johns Hopkins University ist laut den Forschern die Voraussetzung für richtige Gegenmaßnahmen. Bisher müssen die Insekten in mühevoller und langwieriger Laborarbeit identifiziert werden. Die intelligente Moskito-Falle soll das ändern. Weiter lesen …

Spanien fordert EU-Investitionen gegen Corona-Folgen

Im Streit über Corona-Bonds beharrt Spanien darauf, dass die EU gemeinsam Schulden aufnimmt, um damit die wirtschaftliche Erholung nach der Gesundheitskrise zu finanzieren. "Niemand verlangt, dass Deutschland die Schulden Spaniens oder Italiens übernimmt", sagte die spanische Außenministerin Arancha Gonzalez Laya der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Weiter lesen …

Das Leben der ewigen Queen: "ZDFzeit"-Doku über Elizabeth II

Angesichts der Herausforderungen durch die Coronakrise sprach sie den Briten vor knapp zwei Wochen in einer Rede an die Nation Mut zu: "Zusammen gehen wir diese Krankheit an, und ich will Ihnen versichern, dass wir sie überwinden, wenn wir geeint und entschlossen bleiben." Seit 68 Jahren hat Queen Elizabeth II den Thron inne und arbeitet mit bedingungsloser Disziplin für ihr Land. Weiter lesen …

Philosoph Precht: Pflegekräfte die Helden unserer Zeit - aber leider Helden für zwei Monate

Für die Zeit nach der Corona-Krise wünscht sich Philosoph und Publizist Richard David Precht eine Modernisierung der Gesellschaft. "Ich möchte nicht in eine Realität zurückkehren, in der Menschen, die die harten, aufopferungsvollen Pflegeberufe machen, so schlecht bezahlt werden wie in Deutschland", sagte Precht in einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). "Ich finde, es ist die verdammte Pflicht, sich vonseiten der Politik darüber Gedanken zu machen, wie man daran was ändert." Weiter lesen …

Mit kleinen Kindern kochen: So klappt es

Kinder in die Geheimnisse des Kochens einzuweihen, lohnt sich: "Häufig sind sie offener und probieren auch Gerichte, die sie nicht kennen", sagt die Münchner Ernährungswissenschaftlerin Susanne Klug im Apothekenmagazin "Baby und Familie". Sobald das Kind Interesse zeigt und sicher stehen kann, kann es losgehen. Wann ein Kind was kann, ist sehr individuell. Weiter lesen …

Forscher: Pandemie und wachsende Armut bremsen Migration

Der Migrationsforscher Jochen Oltmer von der Universität Osnabrück hat der These widersprochen, wachsende Armut infolge der Corona-Pandemie werde die Migration verstärken. Oltmer sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung": "Vieles spricht für den genau gegenteiligen Effekt. Denn man muss sich immer klarmachen, dass Migration über die Grenzen von Ländern oder sogar Kontinenten hinweg teuer ist. Und da die wirtschaftlichen Verhältnisse sich durch die Pandemie verschlechtern, wird Migration eher erschwert." Weiter lesen …

Kanzleramtschef Braun hält weitere Hilfsmaßnahmen für die Wirtschaft für möglich

Kanzleramtschef Helge Braun (CDU) schließt nicht aus, dass die staatlichen Milliardenhilfen für die Bewältigung der Corona-Krise noch einmal aufgestockt werden. "Wir sehen uns unsere Hilfsprogramme ganz genau an. Viele Branchen und Betriebe sind von der Corona-Krise schwer getroffen", sagte Braun der Düsseldorfer "Rheinischen Post" und dem Bonner "General-Anzeiger". Weiter lesen …

Tönnies-Labor könnte Fußballprofis auf Corona testen

Bei der Fortsetzung der Saison im deutschen Profifußball mitten in der Corona-Krise könnte der Fleischkonzern von Schalke-Boss Clemens Tönnies eine bedeutende Rolle spielen. Wie das in Bielefeld erscheinende WESTFALEN-BLATT berichtet, steht das Unternehmen mit der Deutschen Fußball Liga (DFL) in Kontakt, um eine mögliche Nutzung des Tönnies-Firmenlabors für Corona-Tests bei Bundesligaprofis auszuloten. Weiter lesen …

Heil: Finanzierung der Corona-Maßnahmen "nicht zulasten der unteren und mittleren Einkommen"

Die SPD will nach den Worten von Bundesarbeits- und Sozialminister Hubertus Heil (SPD) bei etwaigen Steuererhöhungen zur Finanzierung der Corona-Maßnahmen Gering- und Durchschnittsverdiener schonen. "Die Frage wird sich stellen, wie wir die Last, die wir jetzt zu schultern haben, fair und gerecht aufteilen. Das darf nicht zulasten der unteren und mittleren Einkommen gehen", sagte Heil im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Weiter lesen …

Corona-Epidemie bremst Aufräumen und Pflanzen in geschädigten Wäldern aus

Die Corona-Pandemie verzögert die Beseitigung der Schäden nach Dürre und Borkenkäfer-Befall in den deutschen Wäldern erheblich. Georg Schirmbeck, Präsident des Deutschen Forstwirtschaftsrates, sagte im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung": "Wir liegen sowohl beim Aufräumen als auch beim Neupflanzen deutlich hinter dem Zeitplan. Zudem bedroht die neue Generation Borkenkäfer schon wieder viele Bäume." Weiter lesen …

Agrarministerin fürchtet "Konsumnationalismus"

Bundesagrarministerin Julia Klöckner (CDU) warnt davor, Deutschland als Konsequenz aus der Coronakrise gegen Importe von Lebensmitteln abzuschotten. "Es ist gut, mehr Wert auf saisonales, heimisches Obst und Gemüse zu legen. Ohne gleich zum Konsumnationalismus aufzurufen nach dem Motto: Jeder Import sollte verboten werden", sagte Klöckner der "Welt". Weiter lesen …

Armin Rohde: Habe mein Wohnzimmer zur Turnhalle umgebaut

Schauspieler Armin Rohde (65) muss wegen der Corona-bedingten Zwangspause zwar auch auf diverse Dreharbeiten verzichten, hat aber dennoch "sehr viel zu tun", wie er im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ) sagte: "Weil ich immer wieder mit dem Gewicht zu kämpfen habe, habe ich vor längerer Zeit schon mein Wohnzimmer zur Turnhalle umgebaut. Man kommt jetzt nicht mehr so gut durch, weil da ein Rudergerät rumsteht und ein Boxsack von der Decke hängt." Weiter lesen …

Gold als Krisenprofiteur

Der Goldpreis hat zuletzt deutlich zugelegt. In der Gemeinschaftswährung gerechnet befindet sich die Notierung des gelben Metalls sogar auf einem Allzeithoch. Die allermeisten Analysten gehen davon aus, dass sich der positive Trend beim Goldpreis fortsetzen wird. Die am Freitag zu beobachtenden Gewinnmitnahmen, die den Goldpreis unter 1.700 Dollar je Feinunze drückten, sind ohne Zweifel nur ein Intermezzo. Weiter lesen …

Erweiterung der Europäischen Union: Die Flucht nach vorne geht weiter

Inmitten der Coronavirus-Pandemie blieben gewisse Informationen fast unbemerkt: Die verschiedenen europäischen Regierungen gaben am 24. März grünes Licht, um den Beitrittsprozess Albaniens und Nordmazedoniens zur Europäischen Union wieder in Gang zu bringen. Das Veto, das Frankreich gegen diese Kandidaturen bisher eingelegt hatte, wurde von Präsident Macron aufgehoben, obwohl er dafür nur geringe Zugeständnisse erhalten hatte. Weiter lesen …