Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Mecklenburg-Vorpommern führt Maskenpflicht ein

Mecklenburg-Vorpommern führt Maskenpflicht ein

Archivmeldung vom 18.04.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.04.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Lage von Mecklenburg-Vorpommern in Deutschland
Lage von Mecklenburg-Vorpommern in Deutschland

Von TUBS - Eigene Arbeit, basiert auf:, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=6207297

Mecklenburg-Vorpommern führt eine Maskenpflicht ein. In Bussen und Bahnen "soll" spätestens ab 27. April ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden, heißt es im sogenannten "MV-Plan", der am Freitag vorgestellt wurde.

"In der Regel muss man ihn benutzen", sagte Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD). Man werde für den ÖPNV "vorschreiben, dass er genutzt werden soll". Ausnahmen gebe es für Menschen mit Atemwegserkrankungen. Ab 4. Mai sollen Friseure öffnen dürfen, allerdings ebenfalls nur mit einer "Mund-Nasen-Schutzpflicht" und nach Terminvereinbarung. Ab Montag dürfen in Mecklenburg-Vorpommern alle Läden öffnen, müssen aber ihre Verkaufsfläche auf 800 Quadratmeter begrenzen. Auch Einkaufszentren dürfen öffnen, jeder Laden zähle dabei einzeln, sagte Schwesig.

Quelle: dts Nachrichtenagentur


Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte bote in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige