Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Beger: Stockendes Kurzarbeitergeld in Sachsen spiegelt überforderte Regierung wider

Beger: Stockendes Kurzarbeitergeld in Sachsen spiegelt überforderte Regierung wider

Archivmeldung vom 18.04.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.04.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Mario Beger (2020)
Mario Beger (2020)

Bild: AfD Deutschland

Mario Beger, Leiter des Arbeitskreises Wirtschaft der AfD-Landtagsfraktion Sachsen, fordert die Landesregierung auf, die Voraussetzung zu schaffen, dass Unternehmer schnell und unbürokratisch mit Kurzarbeitergeld versorgt werden: „Uns erreichen immer mehr Hilferufe von Unternehmern, die seit Wochen auf die Auszahlung des Kurzarbeitergeldes warten."

Beger weiter: "Vielen steht das Wasser bereits bis zum Hals und sie brauchen dringend Hilfe. SPD-Wirtschaftsminister Dulig muss endlich dafür sorgen, dass die Gelder zeitnah ausgezahlt werden. Wenn die sächsische Arbeitsagentur überlastet ist, muss Dulig an dieser wichtigen Stelle mehr Personal bereitstellen.

Die sächsische Wirtschaft darf in der aktuellen Krise nicht sich selbst überlassen werden. Erst kürzlich titelte BILD: ‚Wer rettet Sachsens Wirtschaft vor Dulig?‘ Wenn der studierte Sozialpädagoge Dulig keinerlei Gespür für die Wirtschaft entwickelt, dann muss Ministerpräsident Kretschmer ihn entlassen.“

Quelle: AfD Deutschland

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte frost in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige