Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Politik Schmarotzer, Abzocker, Gefährder – islamistischer Hassprediger erschwindelt 18.000 Euro Corona Hilfe

Schmarotzer, Abzocker, Gefährder – islamistischer Hassprediger erschwindelt 18.000 Euro Corona Hilfe

Archivmeldung vom 18.04.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 18.04.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch André Ott
Bild: AfD Deutschland
Bild: AfD Deutschland

Damit notleidende Selbstständige und Kleinunternehmer die Corona-Krise überstehen, gibt es auch in Berlin Soforthilfen vom Senat. So eine schöne Gelegenheit haben sich der islamistische Hassprediger Ahmad A. und seine Lebensgefährtin wohl nicht entgehen lassen können. 9.000 Euro für jeden – dafür sollen die beiden falsche Angaben gemacht und gefälschte Unterlagen vorgelegt haben.

Ahmad A. gilt als einer der radikalsten Hassprediger bundesweit. Er ist offiziell als Gefährder eingestuft, also jemand, dem bis hin zum Anschlag alles zuzutrauen ist. Außerdem beobachtet ihn der Verfassungsschutz.

Besonders dreist: Die beiden, die insgesamt 18.000 Euro abgezockt haben, bedienen sich auch so schon Monat für Monat an den Sozialkassen. Sie leben von Sozialhilfe, bekämpfen aber unseren Staat und unsere Art zu leben, wo sie nur können: In seinen Hasspredigten hat A. immer ein gutes Wort für die Terrororganisation Al Kaida gefunden oder für den Tod der „Feinde Allahs“ – also offenbar aller Nicht-Muslime – gebetet.

Fragen Sie sich nicht auch: Was macht dieser Mann noch in Deutschland? Er hat mehr als eindrucksvoll bewiesen, was er von uns und unserem Land hält. Sollten wir ihm nicht den Gefallen tun und die schnelle Ausreise ermöglichen?

BILD zum abzockenden Hassprediger

Quelle: AfD Deutschland

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte altes in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige