Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

22. August 2018 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2018

NRW hilft Bauern mit zweistelligem Millionenbetrag

NRW-Umweltministerin Ulla Heinen-Esser (CDU) hat den Landwirten in ihrem Bundesland Hilfe in zweistelliger Millionenhöhe zugesagt - ohne die Summe genau zu beziffern. "Zuschüsse erhalten in NRW aber nur die Landwirte, die tatsächlich durch die Dürre in ihrer Existenz bedroht sind", sagte Heinen-Esser dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Deshalb werde es eine "Bedürftigkeitsprüfung durch die Landwirtschaftskammer NRW" geben. Weiter lesen …

Lottozahlen vom Mittwoch (22.08.2018)

In der Mittwochs-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 6, 7, 15, 16, 26, 32, die Superzahl ist die 0. Der Gewinnzahlenblock im "Spiel77" lautet 9490402. Im Spiel "Super 6" wurde der Zahlenblock 934920 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr. Weiter lesen …

Merkel will nicht um deutsche Besetzung für EZB-Chefposten kämpfen

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) setzt bei den anstehenden Besetzungen europäischer Spitzenämter offenbar neue Prioritäten. Statt wie erwartet Bundesbank-Präsident Jens Weidmann ins Rennen um den EZB-Chefposten zu schicken, will die Kanzlerin lieber die Position des EU-Kommissionschefs besetzen, schreibt das "Handelsblatt" unter Berufung auf "Regierungskreise". Weiter lesen …

Streit um Rente und Arbeitslosenversicherung weitet sich aus

Der Streit in der Koalition über das Rentenpaket von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) weitet sich aus. Die Union reagierte nach der Verschiebung des Kabinettsbeschlusses empfindlich auf Heils Vorwurf, die Union habe "ein schwieriges Verhältnis zur sozialen Sicherheit und zur gesetzlichen Rente". Der Fraktionsvize für Wirtschaft, Carsten Linnemann (CDU), sagte der FAZ: "Wenn der Arbeitsminister meint, wir hätten ein schwieriges Verhältnis zur gesetzlichen Rente, dann hat er wohl ein schwieriges Verhältnis zu den Beitragszahlern." Weiter lesen …

Hassdemo gegen den „Drachenlord“

Im Rahmen einer „Hassdemo“ haben bis zu 800 Personen das 40-Seelen-Dorf Altschauerberg in Bayern besucht, um den kontroversen Youtuber „Drachenlord“ zu reizen. Dies schreibt Valentin Raskatov auf der deutschen Webseite des russischen online Magazins "Sputnik". Damit so etwas sich nicht wiederholt, ist laut Cybermobbing-Experte Christian Scherg vor allem eins wichtig: den Feinden nicht neuen Zündstoff liefern und ihre Neugier einschlafen lassen. Weiter lesen …

Russlandexpertin Kaiser kritisiert US-Sanktionen gegen Moskau

Die Leiterin des Büros der Rosa-Luxemburg-Stiftung in Moskau, Kerstin Kaiser, hat die US-Sanktionen gegen Russland kritisiert. "Sanktionen als politisches Instrument sollen Stärke demonstrieren, nach innen und außen. Verkauft als Ultima Ratio sind sie international längst zum alltäglichen Droh- und Disziplinierungsinstrument geworden", schreibt die Russlandexpertin in einem Gastbeitrag der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland". Weiter lesen …

Lkw-Maut: Bundesrechungshof prüft Privatisierungspläne des Verkehrsministers

Der Bundesrechnungshof überprüft die Neuvergabe der Lkw-Maut an private Unternehmen. Nach Informationen von "Zeit", "Zeit Online" und dem ARD-Magazin "Panorama" (NDR) analysiert der Bundesrechnungshof das vom Verkehrsministerium in Auftrag gegebene Wirtschaftlichkeitsgutachten, die Auswahlentscheidung sowie den Entwurf des künftigen Betreibervertrags. Die Privatisierungspläne von Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) geraten damit immer stärker unter Druck. Weiter lesen …

Elmar Brok unterstützen Maas` USA-Strategie

Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) erhält für seine neue USA-Strategie Zuspruch aus der Union. "Maas hat grundsätzlich Recht: Die Amerikaner sind unsere Partner, aber wir müssen uns selbständiger aufstellen", sagte der CDU-Außenpolitiker Elmar Brok dem "Handelsblatt". Die einseitige Aufkündigung des Iran-Abkommens oder die US-Strafzölle gegen China zeigten, "dass es in vielen Fragen keine gemeinsame westliche Strategie mehr gibt", so der USA-Beauftragte des Europaparlaments. Weiter lesen …

Betty Heidler bekommt Olympia-Silber aus London zugesprochen

Aus Drei mach Zwei: Hammerwerferin Betty Heidler erhält statt der Bronzemedaille nachträglich die Silbermedaille für ihren Wettkampf bei den Olympischen Spielen in London 2012. Hintergrund ist die nun rechtskräftige Disqualifikation der russischen Olympiasiegerin Tatjana Lysenko wegen eines Dopingvergehens, das im Zuge von Nachkontrollen eingelagerter Proben erkannt worden ist. Die Ergebnislisten seien bereits entsprechend geändert, teilte das Internationale Olympische Komitee (IOC) dem Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) mit. Weiter lesen …

Gutachten: Verlust Tausender Arbeitsplätze in Autoindustrie droht

Der Wissenschaftliche Dienst des Bundestags warnt vor einem umfassenden Verlust von Arbeitsplätzen in der europäischen Automobilindustrie. Das berichtet die "Welt" unter Berufung auf eine Analyse, die im Auftrag der Grünen-Fraktion des Bundestags erstellt wurde. Darin wird auf die Investitionen der europäischen Autobauer in Europa verwiesen, die im Vergleich zu den Ausgaben in China deutlich geringer ausfallen. Weiter lesen …

Trittin begrüßt Maas` USA-Strategie

Der Grünen-Außenpolitiker Jürgen Trittin hat die von Außenminister Heiko Maas (SPD) skizzierte neue Strategie für den Umgang mit den USA begrüßt. "Maas neue US-Strategie ist die Rückkehr zur Realpolitik", sagte Trittin dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Donnerstagsausgaben). "Bis gestern wollten Maas und Merkel Donald Trump noch aussitzen. Dabei waren die Brüche im transatlantischen Verhältnis doch schon lange unübersehbar", sagte Trittin. Weiter lesen …

Ozeane sind keine Müllkippen: Deutsche Umwelthilfe und Künstler Friedrich Liechtenstein sagen Nein zum Plastikmüll

Zum Tag der Fische am 22. August veröffentlichen Friedrich Liechtenstein und die Deutsche Umwelthilfe die Video-Reihe "Plan A" - Kurzfilme machen mit Anekdoten auf die zunehmende Verschmutzung der Meere aufmerksam - Zahlreiche Tierarten sind durch Plastikmüll bedroht - Mit der Protestmail-Aktion "Unsere Meere sind keine Müllkippe" fordert die DUH die schnelle Umsetzung von Meeresschutz-Maßnahmen von Angela Merkel Weiter lesen …

Bundeswehr-Generalinspekteur Eberhard Zorn: Brauche keine Wehrpflichtigen

Der neue Generalinspekteur der Bundeswehr, Eberhard Zorn, hält eine Wiedereinführung der Wehrpflicht schon aus praktischen Gründen für unmöglich. Die Bundeswehr sei auf absehbare Zeit gar nicht in der Lage, die Wehrpflicht wieder einzuführen, sagt Zorn der Hamburger Wochenzeitung DIE ZEIT. Die Kreiswehrersatzämter seien abgeschafft, es gebe nicht genügend Kasernen. Weiter lesen …

Rheinland-Pfalz: 86-Jährige von Kleinbus überfahren

In Hochspeyer im Kreis Kaiserslautern ist am Mittwoch eine 86-jährige Fußgängerin nach einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Die Seniorin wollte gegen 08:15 Uhr die Hauptstraße überqueren, als ein in Richtung Ortsmitte fahrender Kleinbus die Passantin mitten auf der Fahrspur erfasste, teilte die Polizei mit. Der Fahrer gab an, die Frau aufgrund der tiefstehenden Sonne übersehen zu haben. Weiter lesen …

Restriktiv gegen Migrantengewalt vorgehen

Wieder ist es auf der Potsdamer Freundschaftsinsel zu einer schweren Straftat gekommen. Eine 19-Jährige soll dabei von einem 18-jährigen afghanischen Asylbewerber sexuell bedrängt worden sein. Der Afghane soll die Frau in ein Gebüsch gedrängt und dort versucht haben, sie zu vergewaltigen. Weiter lesen …

CSU gehen Dürrehilfen für Bauern nicht weit genug

Die CSU hält das Bund-Länder-Hilfsprogramm für dürregeplagte Bauern nicht für ausreichend. "Auf die Dauer sind für mich ad-hoc-Ausgleichsprogramme keine dauerhafte und umfassende Lösung, weder für die Betriebe noch für den Staat und unsere Gesellschaft", sagte die agrarpolitische Sprecherin der CSU im Bundestag, Marlene Mortler, dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Fenster sollen zu linsenlosen Kameras werden

Forscher an der University of Utah haben eine Möglichkeit gefunden, eine Kamera ohne spezielle Optik zu bauen. Im Prinzip reicht dann jedes durchsichtige Glas. Damit könnte die Windschutzscheibe eines Autos oder ein normales Fenster zur Kamera werden. Die Bildqualität wäre zwar nicht überragend, könnte aber beispielsweise ermöglichen, als Teil eines Warnsystems Hindernisse auf der Fahrbahn zu erkennen. Weiter lesen …

CDU-Wirtschaftsrat weist Rentenkritik von Arbeitsminister Heil zurück

Der CDU-Wirtschaftsrat hat den Vorwurf von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) zurückgewiesen, wonach die Union "ein schwieriges Verhältnis zur sozialen Sicherheit und zur gesetzlichen Rente" habe. "Die SPD ist es, die mit teuren Rentengeschenken den Generationenvertrag gefährdet", sagte Generalsekretär Wolfgang Steiger der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Die Zeche dafür zahle die heutige Jugend. Weiter lesen …

Maltas Innenminister will Häfen für NGO-Schiffe vorerst geschlossen halten

Maltas Innenminister hat in einem Interview mit dem MDR-Magazin "Exakt" bekräftigt, die maltesischen Häfen für Rettungsschiffe von Nichtregierungsorganisationen (NGO) vorerst geschlossen halten zu wollen: "Wir schließen unsere Häfen solange, bis wir alle notwendigen Informationen haben. Wenn wir dann zufrieden sind, können sie auslaufen.", so Michael Farrugia in Valletta gegenüber "Exakt". Weiter lesen …

Energiekonzern EWE will 2019 Investor präsentieren

Der Energiekonzern EWE will sich mit einer fokussierten Strategie attraktiv für einen neuen Investor machen. "Jetzt mit der neuen Strategie, können wir die Partnersuche forcieren", sagte Vorstandschef Stefan Dohler dem "Handelsblatt". Er will die Kräfte des Unternehmens bündeln, in gezielte Zukunftsmärkte investieren, dafür im Kerngeschäft sparen und stellt sogar Randbereiche zur Disposition. Weiter lesen …

Aigner scheute Machtkampf um Ministerpräsidentenamt in Bayern

Die bayerische Bauministerin Ilse Aigner (CSU) hat sich aus dem Rennen um das Amt der bayerischen Ministerpräsidentin zurückgezogen, weil sie nicht bereit war, bis zum Äußersten zu gehen. Das Spiel um die Nachfolge von Horst Seehofer sei ihr irgendwann "zu blöd" gewesen. "Für den Kampf hätte ich einen Säbel auspacken müssen", sagt Aigner dem "Zeitmagazin". "Meine Waffe ist aber das Florett – mit dem kämpft es sich allerdings schwer gegen einen Säbel." Weiter lesen …

Junge-Union-Chef gegen neue Gruppierungen in der CDU

Der Bundesvorsitzende der Jungen Union, Paul Ziemiak, hat den Beschluss der CDU-Spitze, keine neue Gruppierungen als offizielle Parteiorganisationen anzuerkennen, begrüßt. "Wir wollen eine Union sein aller politischen Strömungen in einem Land, in einer Gesellschaft, und nicht innerhalb der Partei einzelne politische Strömungen organisieren", sagte Ziemiak am Mittwoch dem Deutschlandfunk. Weiter lesen …

Kritik wegen Lobbyisten-Einfluss auf Umweltbonus für Elektro- und Hybridfahrzeuge

Der Bundesrechnungshof hat die Einflussnahme von Lobbyisten auf die Kaufprämie für Elektro- und Hybridfahrzeuge scharf kritisiert. Es bestehen große Zweifel an der Unbefangenheit und Neutralität des Wirtschafsministeriums bei der Entwicklung der Maßnahme. Die Interessenverbände der Automobilindustrie sollen einen unmittelbaren und bevorzugten Zugang zu Entscheidungsverfahren und entscheidungsrelevanten Informationen erhalten haben. Weiter lesen …

Färöer-Inseln töten weiter Grindwale

Direkt vor unserer europäischen Haustür wurden im Jahr 2017 auf den Färöer-Inseln, die nördlich von Großbritannien zwischen Norwegen und Island direkt am Golfstrom liegen, 1.691 Meeressäuger an öffentlichen Strandabschnitten getötet. Vom 22.5. bis 21.8.2018 wurden erneut 607 Meeressäuger getötet. Die Färinger verfügen aufgrund ihrer positiven Arbeitsmarktlage und erheblicher Exporte von Fischereiprodukten über einen hohen Lebensstandard und ein gut etabliertes Sozialsystem. Weiter lesen …

Brandenburger Arzneimittelskandal: AfD-Fraktion fordert Neubesetzung der "Taskforce" im Gesundheitsministerium

Die AfD-Abgeordneten Birgit Bessin und Dr. Rainer van Raemdonck fordern eine umgehende Neubesetzung der "Taskforce". Diese Arbeitsgruppe ist von der linken Gesundheitsministerin Golze mutmaßlich zur Aufklärung des Brandenburger Arzneimittelskandals eingesetzt worden. Allerdings ist die Taskforce bislang mit Personen besetzt, die zum überwiegenden Teil aus Golzes Ministerium stammen. Zudem fehlen ihnen umfangreiche und ausreichende Kenntnisse im Bereich Arzneimittelkontrolle. Weiter lesen …

Kraftstoff bleibt teuer

Kraftstoff in Deutschland wird wieder etwas günstiger. Gegenüber der Vorwoche sank der Preis für einen Liter Super E10 nach Angaben des ADAC allerdings nur um 0,2 Cent auf durchschnittlich 1,465 Euro. Für einen Liter Diesel mussten Autofahrer mit 1,296 Euro pro Liter 0,1 Cent weniger bezahlen als in der vergangenen Woche. Die Kraftstoffpreise bleiben damit auf hohem Niveau. Weiter lesen …

Bayern-Star Jérôme Boateng bringt Lifestyle-Magazin auf den Markt

Der Fußballnationalspieler und Bayern-München-Star Jérôme Boateng (29) bringt sein eigenes Lifestyle-Magazin auf den Markt. Unter dem Namen "BOA" soll der Printtitel ab kommenden Herbst Themen wie Musik und Mode, Sport und Zeitgeist aus der Perspektive Boatengs erzählen, der abseits des Fußballplatzes als Stil-Ikone gilt. Zu den Beweggründen für das Projekt sagte Boateng dem stern: "Für meinen Erfolg habe ich hart gearbeitet. Weiter lesen …

Bund sagt Landwirten Dürrehilfen zu

Die Bundesregierung will Landwirte, die von der anhaltenden Dürre in Deutschland besonders betroffen sind, mit einem dreistelligen Millionenbetrag finanziell unterstützen. "Auf Grundlage der Erntezahlen und der Schadensmeldungen der Länder können wir die Entwicklungen der Witterungsereignisse so einstufen, dass sie nationales Ausmaß haben", sagte Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) am Mittwochmittag in Berlin. Weiter lesen …

"Hexenjagd - Die Hexenverfolgung im Südwesten"

Verfolgt, gefoltert, hingerichtet - weil sie angeblich Hexen sind. Dieses Schicksal trifft ab dem 15. Jahrhundert auch im Südwesten Tausende: Frauen, Männer, Kinder. Wie konnte es dazu kommen? Die 45-minütige Dokumentation "Hexenjagd - Die Hexenverfolgung im Südwesten" von Roland May geht auf Spurensuche in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg und zeichnet die Schicksale von vermeintlichen Hexen, aber auch die Motive ihrer Verfolger nach. Der Film wird am Sonntag, 2. September 2018, um 20:15 Uhr im SWR Fernsehen gezeigt. Weiter lesen …

"Rollstuhlbasketball-WM macht Betroffenen Mut"

Als "Vorbilder, die anderen von Behinderungen betroffenen Menschen Mut machen", bezeichnete Markus Wanck, Vorstandsmitglied der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) die Sportlerinnen und Sportler, die noch bis zum 26. August bei der Rollstuhlbasketball-Weltmeisterschaft in Hamburg antreten. Wie die BG BAU am 22. August 2018 mitteilte, überreichte Wanck, selbst Schornsteinfegermeister, den Spielerinnen der Deutschen Damen-Nationalmannschaft gemeinsam mit Kollegen der Hamburger Schornsteinfeger-Innung zu Beginn der Spiele kleine Schornsteinfeger-Figuren. Weiter lesen …

Nicht falsche Asylbescheide, sondern gefälschte Identitäten sind das Problem

Eine interne Überprüfung im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (Bamf) hat ergeben, dass Asylbewerber nur in wenigen Fällen zu Unrecht einen Schutzbescheid bekommen haben. Dazu teilt der Erste Parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag und Mitglied im Innenausschuss, Bernd Baumann, mit: „Das Kernproblem der in Massen aufgenommenen Migranten liegt in den leicht zu fälschenden Identitäten. Da Migranten ohne jegliche Papiere nach Deutschland hereingelassen werden, können sie dann angeben was sie wollen." Weiter lesen …

Geplanter Ausbau des Hamburger Hauptbahnhofs verzögert sich

Der geplante Ausbau des Hamburger Hauptbahnhofs verzögert sich. "Ich rechne nicht damit, dass der Bahnhof vor dem Jahr 2030 fertig wird", sagte Andreas Rieckhof (SPD), Staatsrat in der Hamburger Verkehrsbehörde, den Hamburg-Seiten der "Zeit". Die Verkehrsbehörde habe bewusst keine Entwürfe vom neuen Hauptbahnhof veröffentlicht, "weil wir nicht den Eindruck erwecken wollten, schon morgen sei Baubeginn". Weiter lesen …

NABU: Fledermausschutz beginnt vor der Haustür

Fledermäuse fliegen lautlos durch die Nacht und lassen sich tagsüber für gewöhnlich nicht blicken. Doch Fledermäuse sind allgegenwärtig. Sie sind Nachbar, Untermieter oder gar Mitbewohner - wenngleich auch unbemerkt. Bei der 22. Internationalen Batnight am 25. und 26. August kann man auf über 200 NABU-Veranstaltungen die Tiere erleben und mehr über ihr Leben erfahren. Weiter lesen …

Neue Kirchenasyl-Regeln stoßen bei evangelischer Kirche auf Kritik

Die neuen verschärften Regeln beim Kirchenasyl stoßen bei der evangelischen Kirche auf Kritik. Durch die neuen Regelungen würden den Kirchenasyl durchführenden Gemeinden Aufgaben vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) aufgebürdet, "die in manchen konkreten Fällen schwer umzusetzen sind", heißt es in einem Brief des EKD-Ratsvorsitzenden und bayerischen Landesbischofs Heinrich Bedford-Strohm an die Dekane der bayerischen Landeskirche, über den die Zeitungen der Funke-Mediengruppe berichten. Weiter lesen …

Jessica Schwarz: "Ihr habt es nicht verdient, traurig zu sein!"

Nach einer einjährigen Auszeit startet Schauspielerin Jessica Schwarz, 41, nun doppelt durch: Im September dreht sie einen ZDF-Krimi, und in ihrer hessischen Heimatstadt eröffnete sie gerade mit ihrer Schwester ein zweites Hotel. "Der Mut, Neues zu wagen, liegt bei uns in den Genen", sagt sie im Gespräch mit GALA (Heft 35/2018). Die letzten Jahre waren für Jessica Schwarz von Verlusten geprägt. Weiter lesen …

Krasse Grenzwerterhöhung aufgrund von 5G-Technologie

Hans-U. Jakob ist Präsident von Gigaherz*, einer Organisation, die über gesundheitliche Auswirkungen von Mobilfunkstrahlung informiert. In einem kürzlich geführten Interview sprach Jakob über die neu angestrebte 5G-Technologie und die von der Mobilfunklobby forcierten Grenzwerterhöhungen für Mobilfunkstrahlung in der Schweiz. Darin erklärte er u.a., dass die neue 5G-Technologie in sehr hohen Frequenzen mit einer sehr kurzen Wellenlänge schwinge. Weiter lesen …

Die dunkle Seite der Wikipedia

Der investigative Journalist Dirk Pohlmann* hat aufgedeckt, dass bei dem Nachschlagewerk Wikipedia ca. 200 „Administratoren“ nicht genehme bzw. nicht konforme gesellschaftspolitische Artikel aus der Wikipedia entfernen. Demnach würden sämtliche weiteren Einträge dieser Autoren, deren Artikel entfernt wurden, ebenfalls gesperrt. Wikipedia behindere damit die freie Meinungsäußerung und übe eine knallharte Zensur aus. Weiter lesen …

Akteneinsicht genehmigt: AfD-Fraktion bekommt als erste Einsicht in die Akten des Lunapharm-Skandals um die linke Ministerin Golze

Überraschend hat das Gesundheitsministerium Brandenburgs heute der AfD-Fraktion die Einsicht in die Akten bezüglich des Skandals um möglicherweise gestohlene und unwirksame Krebsmedikamente genehmigt. In diesen Minuten befinden sich die Abgeordneten Rainer van Raemdonck und Birgit Bessin auf dem Weg in das Ministerium: Weiter lesen …

Bundesanwaltschaft lässt Terrorverdächtigen in Berlin festnehmen

Die Bundesanwaltschaft hat am Mittwoch aufgrund eines Haftbefehls des Ermittlungsrichters des Bundesgerichtshofs einen 31-jährigen Terrorverdächtigen in Berlin festnehmen lassen. Zudem wurde die Wohnung des Beschuldigten durchsucht, teilte die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe mit. Der russischen Staatsangehörige Magomed-Ali C. ist demnach dringend verdächtig, gemeinschaftlich handelnd mit dem in Frankreich inhaftierten Clément B. eine schwere staatsgefährdende Gewalttat sowie ein Explosionsverbrechen vorbereitet zu haben. Weiter lesen …

Landesärztekammer Sachsen unterstützt AfD-Antrag zu Überprüfung ausländischer Ärzte

Am 20. August 2018 fand im Sächsischen Landtag die Anhörung zum AfD-Antrag statt, Mediziner mit Drittstaaten-Abschlüssen besser zu überprüfen (Drs. 6/13083). Als Sachverständiger unterstützte der Präsident der Sächsischen Landesärztekammer die Kernforderungen des Antrages der AfD-Fraktion. André Wendt, sozialpolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Sächsischen Landtag, kommentiert: „Die Sächsische Landesärztekammer unterstützt unseren Antrag in den wichtigsten Punkten, dass Mediziner mit Drittstaatsabschlüssen das zweite und dritte Staatsexamen für die Erteilung einer Approbation abzulegen haben." Weiter lesen …

Jung: Keine Trickserei bei Vorgaben der Hilfezeiten für Rettungseinsätze

Aufgrund von gesetzlichen Regelungen müssen innerhalb von 15 Minuten ab Alarmierung eines ärztlichen Notfalls Rettungswagen vor Ort sein. Diese Hilfsfrist muss in Brandenburg in 95 Prozent der Fälle eingehalten werden. Doch eingehalten wird sie nur in den kreisfreien Städten Potsdam, Cottbus und Frankfurt (Oder). In Brandenburg/Havel und in allen Landkreisen brauchen die Rettungswagen länger als vorgeschrieben. Weiter lesen …

Pazderski: Ohnmächtiger Staat lässt Polizisten im Stich

Der stellvertretende AfD-Bundessprecher Georg Pazderski kritisiert den Angriff auf Polizisten im sächsischen Plauen und warnt vor einer zunehmenden Ohnmacht des Staates. "Aufgrund der unkontrollierten Zuwanderung respektloser und krimineller Migranten verliert der Rechtsstaat seine Standhaftigkeit und offenbart seine Ohnmacht. Wenn Polizisten auf offener Straße von Ausländerbanden angegriffen, beleidigt und bedroht werden, Claqueure den Übergriff filmen und die Täter anfeuern, dann droht das Ende des staatlichen Gewaltmonopols in Deutschland. Weiter lesen …

Viel Sitzen: Einfache Übungen mindern Folgen

Ein sitzender Lebensstil kann zu einer Beeinträchtigung der Durchblutung im Körper führen. Damit steigt auch das Risiko einer Erkrankung des Herzens und der Blutgefäße. Einfache Beinübungen während des Liegens können laut einer Studie der University of Texas at Arlington helfen, solche Probleme zu verhindern - die sich demnach ansonsten sehr schnell einstellen. Weiter lesen …

Halbjahreszahlen der Kreditbanken: Deutliches Wachstum bei Krediten für Neuwagen

Im ersten Halbjahr haben die Kreditbanken ihre Finanzierungen weiter ausgebaut. Sie vergaben neue Kredite im Wert von 77,3 Milliarden Euro an Verbraucher und Unternehmen. Das waren 4,9 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Grund ist vor allem der Zuwachs an Kfz-Krediten. Die Kreditbanken finanzierten in den ersten sechs Monaten über eine Million Kraftfahrzeuge per Kredit - ein Plus von 5,5 Prozent. Zugenommen haben insbesondere Kredite für Neuwagen, und zwar um 8,3 Prozent. Weiter lesen …

Berliner AfD lehnt Mauer-Kunstprojekt ab

Nicht den Stalinismus, die Mauer, den Gulag oder ein KZ nachspielen und dabei Authentizität vortäuschen, weil es diese Authentizität nicht gibt. Martin Trefzer, der in der AfD-Fraktion für Erinnerungs- und Gedenkstättenpolitik zuständig ist, befürchtet eine Bagatellisierung historischer Verbrechen durch das Mauer-Projekt von Regisseur Ilja Khrzhanovskij: „Ich sehe das Projekt skeptisch. Man sollte nicht den Stalinismus, die Mauer, den Gulag oder ein KZ nachspielen und dabei Authentizität vortäuschen, weil es diese Authentizität nicht gibt." Weiter lesen …

Getrennte Väter wollen ihre Kinder betreuen - Politik behindert zeitgemäße Regelungen für Trennungsfamilien

"Heutige junge Mütter und Väter teilen sich selbstverständlich und partnerschaftlich die Betreuungsverantwortung für ihre Kinder", stellt Gerd Riedmeier, Sprecher der Interessengemeinschaft Jungen, Männer und Väter (IG-JMV) fest, schränkt aber ein: "Partnerschaftlichkeit endet jedoch oft im Falle von Trennung und Scheidung. Das deutsche Familienrecht erschwert diesen Ansatz ganz erheblich." Es gelte nach wie vor die Vorgabe aus den 50er Jahren "Einer betreut - der andere bezahlt." Weiter lesen …

Dieselskandal: Klage als Anspruchshäufung gegen VW eingereicht

HAHN Rechtsanwälte hat jetzt gegen Volkswagen eine Klage als sogenannte Anspruchshäufung beim Landgericht Braunschweig eingereicht. Dabei werden Ansprüche auf Rückabwicklung eines Autokreditvertrages gegen die VW Bank GmbH mit Schadensersatzansprüchen gegen Volkswagen AG als Hersteller kombiniert. Dabei handelt es um eine sogenannte Anspruchshäufung, deren Voraussetzungen in Paragraph 260 ZPO normiert sind. Vorliegend klagt der Inhaber eines VW Tiguan TDI. Weiter lesen …

Keramik-Bauteile aus dem 4D-Drucker

Forscher der City University of Hong Kong haben einen bahnbrechenden Fortschritt in den Materialwissenschaften erzielt. Professor Lu Jian und sein Team haben das weltweit erste 4D-Druckverfahren für Keramik entwickelt. 4D bedeutet, dass neben der räumlichen Ausdehnung als vierte Dimension die Zeit eine Rolle spielt. Das Verfahren macht selbst die komplexesten Formen möglich. Weiter lesen …

Bericht: Milliarden für marode Schulen kommen bisher nicht an

Die Milliarden-Hilfen des Bundes zur Sanierung besonders maroder Schulen kommen dort bisher nicht an. In sieben Bundesländern ist aus dem 3,5-Milliarden-Bundesprogramm noch kein einziger Euro geflossen, berichtet die "Bild" nach einer Befragung in allen Bundesländern. "Fördermittelanträge wurden bislang noch nicht gestellt", heißt es zum Beispiel aus Sachsen. Weiter lesen …

Kinderarmut deutlich höher als gedacht: 4,4 Millionen Kinder sind nach Berechnungen des DKSB betroffen - Dunkelziffer liegt bei 1,4 Millionen

Es ist ein Armutszeugnis für ein reiches Land: Etwa 4,4 Millionen Kinder in Deutschland sind von Armut betroffen - rund 1,4 Millionen mehr, als in der Öffentlichkeit bisher bekannt. Das haben Berechnungen des Kinderschutzbundes (DKSB) aufgrund vorliegender Zahlen ergeben. Der DKSB fordert die Bundesregierung auf, mit konkreten Maßnahmen und Reformen gegen Kinderarmut vorzugehen. Weiter lesen …

DAAD fordert Internationalisierung der Fachhochschulen

Die Präsidentin des Deutschen akademischen Austauschdienstes (DAAD), Margret Wintermantel, fordert ein Programm des Bundes, welches die Fachhochschulen bei der Internationalisierung unterstützt. Das berichtet das "Handelsblatt". Ähnliche Forderungen hatte zuvor auch der Wissenschaftsrat gestellt. Die duale Berufsausbildung ist schon länger ein "Exportschlager" Deutschlands – nun entdeckt auch das Ausland das praxisnahe Modell der Fachhochschulen. "Viele Länder der Erde sehen, dass das etwas Überzeugendes ist", sagte Wintermantel dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Familienzerstörung: 61 400 Inobhutnahmen von Kindern und Jugendlichen im Jahr 2017 in Deutschland

Im Jahr 2017 führten die Jugendämter in Deutschland rund 61 400 vorläufige Maßnahmen zum Entzug von Kindern und Jugendlichen (Inobhutnahmen)in deren Familien durch. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, wurden die Inobhutnahmen überwiegend von sozialen Diensten und Jugendämtern (58 %) angeregt. In 17% aller Fälle hatten Kinder und Jugendliche selbst Hilfe beim Jugendamt gesucht. Weiter lesen …

Übergewicht bei Kindern ernst nehmen

Überschüssige Kilos bei kleinen Kindern werden Experten zufolge viel zu oft verharmlost. "Wenn eine Dreijährige drei Kilo zu viel wiegt, wird das häufig als Babyspeck abgetan, der von alleine vergeht", sagt Dr. Susanna Wiegand, Leiterin der Adipositas-Ambulanz an der Charité Kinderklinik in Berlin, im Apothekenmagazin "Baby und Familie". "Hochgerechnet auf eine Erwachsene entspräche das 15 Kilo - das ist definitiv zu viel." Weiter lesen …

Wissenschaftler berechnen: FC Bayern München wird Meister, Bayer 04 Leverkusen Zweiter und Leipzig Dritter - Borussia Dortmund nur auf Platz vier

Pünktlich zum Start der Bundesliga haben die Wissenschaftler rund um das Startup www.KickForm.de ihre lange erwarteten Prognosen veröffentlicht. Schon jetzt, in der Woche vor dem Start der Bundesliga ist das Interesse wieder groß, denn KickForm.de bietet jetzt neben Prognosen für die erste, zweite und dritte Liga auch Vorhersagen für die anderen großen europäischen Ligen an. Weiter lesen …

Opel GT X Experimental: Die mutige Vision der Opel-Zukunft

Opel blickt mit einer neuen Konzeptstudie in die aufregende Zukunft der eigenen Marke. Ihr Name: Opel GT X Experimental - ein mutiges, gerade einmal 4,06 Meter langes, kompaktes, vollelektrisches SUV mit fünf Türen, Coupé-Anmutung und voller innovativer Ideen. Der GT X Experimental verkörpert dabei die Opel-Werte und Visionen und gibt einen Ausblick auf die künftigen Modelle von Opel. Schon in dem vergangenen November präsentierten Strategieplan PACE! hatte Opel angekündigt, das Markenprofil weiter zu schärfen. Der GT X Experimental ist das erste greifbare Ergebnis dieses Prozesses. Weiter lesen …

Grüne warnen vor pauschalen Dürre-Hilfen an Bauern

Grünen-Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt hat vor einer Entscheidung über mögliche Dürrehilfen davor gewarnt, den Bauern "pauschal einfach nur mal wieder Geld herüberzureichen". Gezielte Finanzspritzen für die aktuell am heftigsten betroffen Bauern sollte es zwar geben, bewirkten aber keine nachhaltige Lösung, sagte Göring-Eckardt der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Weiter lesen …

Weniger Angriffe auf Muslime und Moscheen

Die Angriffe auf Muslime und Moscheen in Deutschland sind im ersten Halbjahr deutlich zurückgegangen, allerdings gab es dabei mehr Verletzte. Insgesamt wurden 320 antimuslimische Straftaten registriert, deutlich weniger als im ersten Halbjahr 2017, als es noch knapp 500 waren. Das geht aus einer Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Anfrage der Linken-Bundestagsfraktion hervor, die der "Neuen Osnabrücker Zeitung" vorliegt. Weiter lesen …

Rotes Kreuz: Rohingya-Katastrophe ohne Aussicht auf Besserung

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK) hat vor einer dauerhaften Flüchtlingskrise in Bangladesch gewarnt und zu mehr Spenden für die betroffene Bevölkerung aufgerufen. "Es droht eine humanitäre Katastrophe ohne Aussicht auf Besserung", sagte DRK-Präsidentin Gerda Hasselfeldt der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Seit dem Ausbruch der Gewalt am 25. August 2017 seien über 700.000 Menschen aus Myanmar ins benachbarte Bangladesch geflüchtet. Weiter lesen …

Luftreinhaltung: NRW-Umweltministerin Heinen-Esser will Rhein-Konferenz der Anrainer-Bundesländer

Bielefeld. NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser strebt eine Umweltminister-Konferenz der Anrainer-Bundesländer des Rheins an. NRW, Rheinland-Pfalz, Hessen und Baden-Württemberg sollten sich gemeinsam mit der anhaltenden Luftverschmutzung durch die Binnenschiffahrt befassen. "Die Dieselmotoren der Binnenschiffe verursachen einen nicht unbeträchtlichen Teil der Stickstoffdioxid-Belastung in der Luft unserer Rhein-Städte", sagte Heinen-Esser im Gespräch mit der in Bielefeld erscheinenden "Neuen Westfälischen". Weiter lesen …

Städte in NRW zögern bei Digitalisierung der Schulen

Nordrhein-Westfalens Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) drängt die Kommunen, mehr Geld für die Digitalisierung der Schulen auszugeben. "Wir haben das Programm ,Gute Schule 2020' so geändert, dass die Mittel auch für Digitalgeräte verwendet werden können", sagte Gebauer der Düsseldorfer "Rheinischen Post". "Ich wünsche mir, dass mehr Kommunen davon Gebrauch machen." Zwischen Januar 2017 und Ende Juni 2018 seien aber von den abgerufenen 333 Millionen Euro nur 15 Prozent in die Digitalisierung geflossen, fügte Gebauer hinzu. Weiter lesen …

Das nördliche Dreieck Zentralamerikas schafft eine einheitliche Zollunion zur Erleichterung von Reisen, Handel und Investitionen in der Region

Honduras und Guatemala begrüßen El Salvador als neuestes Mitglied des zentralamerikanischen Wirtschaftsblocks. Gemeinsam mit Jimmy Morales, Präsident von Guatemala, und Salvador Sánchez Cerén, Präsident von El Salvador, kündigte Juan Orlando Hernández, Präsident von Honduras, die Aufnahme El Salvadors in die Zollunion des nördlichen Dreiecks an. Weiter lesen …

Polizeipräsident soll Schulamt führen

Der frühere Dessau-Roßlauer Polizeipräsident Gerhard Degner wechselt Anfang September in das Landesschulamt nach Halle. Bildungsminister Marco Tullner (CDU) setzt den 58-Jährigen als stellvertretenden Direktor ein, wie die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung berichtet. Der Posten ist derzeit unbesetzt. Das Landesschulamt hat auch keinen regulären Direktor und wird kommissarisch von Staatssekretärin Eva Feußner (CDU) geführt. Weiter lesen …

Baku drohte mit Verhaftung von Merkel-Begleiter - Kanzlerin erwog Absage des Besuchs in Aserbeidschan

Die Umstände der Ausladung eines CDU-Abgeordneten aus der Delegation von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) bei ihrer anstehenden Reise nach Aserbeidschan sind offenbar dramatischer als bisher bekannt. Wie der CDU-Abgeordnete Albert Weiler gegenüber der "Saarbrücker Zeitung" berichtete, drohte der aserbeidschanische Botschafter in Berlin am Montag bei einem Gespräch mit Vertretern des Kanzleramtes damit, Weiler am Flughafen in Baku zu verhaften, solle er mit der Kanzlerin am Sonnabend einzureisen versuchen. Weiter lesen …

Oehme: Entwicklungshilfe sollte die Wirtschaft in Afrika ankurbeln und Armut bekämpfen

Entwicklungshilfeminister Gerd Müller (CSU) hat eine weitgehende Zollfreiheit für den Export von Waren aus Afrika nach Europa vorgeschlagen. Was der Entwicklungshilfeminister fordert, gibt es allerdings bereits und wird von Deutschland für die 34 am geringsten entwickelten Länder in der Welt angewendet – die meisten davon befinden sich in Afrika. Weiter lesen …

Innenministerium: Gespräch zwischen Maaßen und Gauland "unüblich"

Die Bundesregierung geht offenbar auf Distanz zu dem wegen seiner Gespräche mit AfD-Spitzenpolitikern in die Kritik geratenen Verfassungsschutz-Präsidenten Hans-Georg Maaßen. In einer Antwort des Innenministeriums auf eine Parlamentsanfrage, über die die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochausgaben) berichten, wird ein Gespräch Maaßens mit AfD-Chef Alexander Gauland als unüblich eingestuft. Weiter lesen …

Boom der Gemeinschaftsschule endet

Anders als in den Vorjahren wächst die Gemeinschaftsschule in Sachsen-Anhalt nur noch geringfügig. Zum neuen Schuljahr kam lediglich eine neue Einrichtung hinzu, wie die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung berichtet. In den Vorjahren waren durchschnittlich zehn neue Schulen an den Start gegangen. Gemeinschaftsschulen sind eine Alternative zur Sekundarschule und zum Gymnasium. In ihr lernen alle Schüler bis zur achten Klasse zusammen, erst danach trennen sich die Zweige je nach Schulabschluss. Weiter lesen …

Verkehrsministerium plant "Taktfahrplan" für die Bahn

Angesichts der zunehmenden Verspätungen im Fernverkehr der Deutschen Bahn (DB) wächst in der Bundesregierung die Kritik am Vorstand des Staatsunternehmens. "Ich bin sehr unzufrieden, wie das zurzeit läuft. Das muss besser werden, und das wird es auch", sagte der parlamentarische Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, Enak Ferlemann, der "Welt". Weiter lesen …

Ministerpräsident Armin Laschet wirbt für Verbleib der Spielemesse

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet will die Messe für Video- und Computerspiele Gamescom langfristig in Köln halten. "Die Landesregierung wird alles in ihrer Macht stehende dafür tun, damit die Messe in Köln bleibt", sagte der CDU-Politiker dem "Kölner Stadt-Anzeiger" anlässlich der Eröffnung der Gamescom am Dienstag. Hintergrund sind die laufenden Verhandlungen der Kölner Messe mit dem ausrichtenden Branchenverband "Game" über eine Verlängerung des Vertrages, der dem Vernehmen nach im kommenden Jahr ausläuft. Weiter lesen …

AfD-MV für Maßnahmen zur Vermeidung von Schwangerschaftsabbrüchen

Laut Antwort der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern auf eine Kleine Anfrage der AfD-Fraktion haben betroffene Frauen bei der Schwangerschaftskonfliktberatung oft soziale und finanzielle Sorgen als Grund für den geplanten Schwangerschaftsabbruch angegeben. Dazu erklärt der sozialpolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern, Thomas de Jesus Fernandes: „Die AfD-Fraktion fordert schon lange, konkrete Maßnahmen wie zum Beispiel Familiendarlehen, Rückkehrrecht auf Vollzeit nach Familien- und Pflegezeit sowie steuerliche Entlastungen der Eltern bei Sozialbeiträgen endlich umzusetzen." Weiter lesen …

Irving Oil bestätigt Vertragsabschluss zur Übernahme des irischen Unternehmens Top Oil

Das kanadische Unternehmen Irving Oil gab heute die Unterzeichnung von Verträgen zur Akquisition der Tedcastle-Unternehmensgruppe bekannt, einer irischen Marketing- und Vertriebsorganisation für Energie, die unter dem Markennamen Top Oil operiert. Top Oil hat seinen Firmensitz in Dublin und ist in Irland ein führender Anbieter von Heizöl (einschließlich Petroleum) für Privathaushalte sowie von Benzin und Dieselkraftstoff. Weiter lesen …

Bereits straffällige Jugendliche überfallen Waffengeschäft – nur Bewährungsstrafen

Der sächsische AfD-Bundestagsabgeordnete Detlev Spangenberg erklärt: „Die ‚Bereicherung‘ durch den Kriminalitätsimport nach Deutschland hält weiterhin unvermindert an. Bei den Menschen, die seit Jahren in Massen nach Deutschland kommen, handelt es sich angeblich um Verfolgte, die großes Leid durchlebten und angeblich keine Zukunft in ihren Heimatländern haben. Es seien allesamt hilfsbedürftige ‚Flüchtlinge‘, so der allgemeine Sprachgebrauch der sogenannten Gutmenschen hier in Deutschland. Weiter lesen …

Bundesregierung bemüht sich um diplomatische Zusicherung Tunesiens im Fall Sami A.

Im Fall des rechtswidrig abgeschobenen tunesischen Gefährders Sami A. ist das Auswärtige Amt erneut aktiv geworden. Die Bundesregierung bemüht sich aktuell um eine diplomatische Zusicherung Tunesiens, Sami A. nicht zu foltern, wie die Düsseldorfer "Rheinische Post" aus dem Auswärtigen Amt erfuhr. Es hieß, man sei nach den Gerichtsurteilen erneut mit den dortigen Behörden in Kontakt getreten, "um gemeinsam eine möglichst rasche Lösung zu finden". Weiter lesen …

Schlagersänger Tony Marshall - ein Jahr nach seiner Herz-OP: "Angst hatte ich nie. Mein Lebenswille war groß."

Vor wenigen Tagen kam Tony Marshall aus dem Krankenhaus. Dort wurde sein Herzschrittmacher neu eingestellt, vor einem Jahr war die OP. Exklusiv in NEUE POST spricht der Schlagersänger über sein neues Leben. "Ich fühle mich deutlich wohler und fitter. Und ich finde es ganz toll, dass es heute diese Möglichkeiten, eine solche Art von Behandlung für Patienten gibt", so Tony Marshall. Für ihn startet jetzt ein neues Leben. "Ich bin wieder mobiler, und weil ich ein unternehmungslustiger Mensch bin, können Sie sich vorstellen, was das für mich bedeutet." Weiter lesen …

Schlagersängerin Lena Valaitis zu ihrem 75. Geburtstag: "Verzweiflung habe ich nie zugelassen"

Lena Valaitis ist eine Schlagerlegende. Bald feiert sie ihren 75. Geburtstag und fühlt sich noch lange nicht alt. In Meins spricht die junggebliebene Sängerin über den Umgang mit Einsamkeit und die Kostbarkeit von Zeit. Selbst mit 74 tanzt Lena Valaitis noch energiegeladen durchs Leben. "Ich erledige nach wie vor alles zu Fuß in München und sause jeden Tag auf meinen Turnschuhen kreuz und quer durch die Stadt. Gott sei Dank hat es der liebe Gott bislang gut mit mir gemeint - ich bin kerngesund. Ich liebe es, jeden Morgen meine Augen zu öffnen und mir lachend sagen zu können: Hey, ich bin noch da!" Weiter lesen …

Börsen-Zeitung: Im Standortwettbewerb

Wenn nicht jetzt, wann dann? Das scheinen sich die Verantwortlichen beim Verband der Chemischen Industrie (VCI) zu fragen. Die sprudelnden Steuereinnahmen sorgen für Entspannung im Staatshaushalt. Der finanzielle Spielraum ist so groß wie lange nicht. Ein guter Zeitpunkt also, um abermals nach einer steuerlichen Forschungsförderung zu rufen, eine Forderung, die auch andere Wirtschaftsverbände vertreten. Zumal das Thema im Herbst in eine heiße Phase kommen dürfte, da die Vorlage eines Referentenentwurfs ansteht. Weiter lesen …

Neue Westfälische (Bielefeld): Medizinfakultät im Kampf gegen den Hausärztemangel

OWL ist eine starke Wirtschaftsregion, bekannt für Möbel, Nahrungsmittel, Maschinenbau und Mode. Ein weiterer wichtiger Wirtschaftszweig ist die Gesundheitswirtschaft, die oft im Schatten der bekannten Branchen steht. Hinzu kommen Krankenhäuser und Mediziner, bundesweit bekannt für ihre Expertise in der Humboldt'schen Trias von Forschung, Lehre und Versorgung, und die in Deutschland einzigartige Fakultät für Gesundheitswissenschaften an der Universität Bielefeld. Weiter lesen …

Mittelbayerische Zeitung: "Mehr Mut"

Von den Managern der Fußball-Bundesliga gab es zuletzt oft einen Satz zu hören: "Es muss sich was ändern." Kritisiert wird die Erfolglosigkeit der deutschen Klubs im Europapokal und die Langeweile beim Kampf um die Meisterschaft, die sich immer und immer wieder der FC Bayern München holt. An diesem Wochenende startet die Bundesliga nun in ihre 56. Saison. Doch was wird sich wirklich ändern? Weiter lesen …

Videos
Bild: Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
"ExtremNews kommentiert" mit einer Premiere
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Termine
The FORCE Seminar - Die Macht in dir
36318 Schwalmtal
20.09.2019 - 22.09.2019
Agnihotra Seminar
36318 Schwalmtal
29.09.2019
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Gern gelesene Artikel
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Neubauer (links) mit Greta Thunberg (rechts) im März 2019 bei einer Fridays-For-Future-Demonstration in Hamburg.
Gretas Reise wirft Fragen zu angeblich lukrativen Geschäften im Hintergrund auf
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Eingang zum Expoland
Die zehn extremsten Unfälle in Freizeitparks
Gedenkstein an der Unfallstelle in Tellingstedt
Ist das letzte Geheimnis um den tödlichen Unfall von Sängerin Alexandra enthüllt?
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de
So kann jeder Geld von Ihrem Konto abbuchen
Eisbär (Ursus maritimus)
Meteorologe Klaus-Eckart Puls schämt sich für frühere Aussagen zum Klimawandel
Bild 1: ©istock.com/vadimguzhva
Ungewöhnliche Hobbys – Womit vertreiben wir unsere Zeit am liebsten?
Bild: sparkie / pixelio.de
Vor- und Nachteile vom Autofahren
Bild: Matthias Preisinger / pixelio.de
Mehrwertsteuer-Rückerstattung – Für wen gilt es und wie geht es?
Dr. Mark Geier
Gericht spricht impfgegnerischem Arzt $2,5 Millionen Dollar Entschädigung zu
Minoische Vase aus Kreta, Archäologisches Museum Iraklio
Baden-Württemberg: Karussell außer Betrieb genommen, weil es an Hakenkreuz erinnert
Bild: Rica Lenz / pixelio.de
So viele Hundehalter gibt es in Deutschland - Diese Zahlen hätten Sie nicht vermutet