Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

2. August 2018 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2018

Nevermind: Der Zeitgeist -und wie wir ihm trotzen

In seinem aktuellsten Bericht beschäftigt sich der investigative Journalist "Oliver Nevermind" mit dem Zeitgeist. Hierzu schreibt er: "Vor Kurzem hatte ich eine Diskussion mit einem interessanten Gesprächspartner, im Laufe selbiger kamen wir auf den (Un-)Geist dieser Zeit zu sprechen. Diese Konversation dient als Grundlage für den nun folgenden Text." Weiter lesen …

Clan-Kriminalität wird künftig bundesweit bekämpft

Expertengremien von Polizei und Kriminalämtern in Bund und Ländern arbeiten derzeit an einer bundesweit besseren Erfassung von Straftaten polizeibekannter Großfamilien. Das haben Recherchen des ARD-Politikmagazins KONTRASTE vom rbb und der Berliner Morgenpost ergeben. Die Sicherheitsbehörden wollen "Clankriminalität" klarer definieren und genauer zu anderen Bereichen der Organisierten Kriminalität abgrenzen, wie etwa der Mafia-Kriminalität. Weiter lesen …

Einwanderung: "Mission Lifeline": 70 Prozent der Geretteten bekommen Asyl

Der Vorsitzende des Dresdner Seenotrettungsvereins "Mission Lifeline", dessen Schiff auf Malta festgesetzt ist, verwahrt sich gegen den Vorwurf, dass der Kapitän das Schiff zu Unrecht in maltesische Gewässer gesteuert habe. "Wir haben die Behauptungen der Anklage klar widerlegt und alle Dokumente vorgelegt. Jede Menge Yachten sind international mit den gleichen Papieren unterwegs, deshalb halten wir die Vorwürfe für an den Haaren herbeigezogen", sagte Axel Steier der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Weiter lesen …

Geschäftsführer der BUKO Pharma-Kampagne: Teure Arzneimittel fördern kriminelles Handeln

"Medikamentenfälschungen gefährden vor allem die Gewinne der Markeninhaber, Substandard-Produkte gefährden die Patienten", erklärte Christian Wagner-Ahlfs, Geschäftsführer der BUKO Pharma-Kampagne im Interview mit der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland". Substandard-Produkte wie das aktuell zurückgerufene, verunreinigte Blutdruckmittel Valsartan aus chinesischer Herstellung entstünden zum Beispiel dann, wenn so günstig wie möglich produziert werden soll. Weiter lesen …

Berliner Bezirksbürgermeister beschließen Verbot der Umwandlung von Gewerbe- in Wohnungsbauflächen

Der Berliner »Rat der Bürgermeister« der zwölf Stadtbezirke fasste bei seiner letzten Sitzung im Juli den Beschluss, dass es »grundsätzlich keine weiteren Umwandlungen« von Gewerbe- und Industrieflächen »zugunsten von Wohnungsbau und sozialer Infrastruktur« mehr geben solle. Darüber berichtet die in Berlin erscheinende Tageszeitung »neues deutschland«. In dem vierseitigen Beschlusspapier, das »nd« vorliegt, wird der Berliner Senat aufgefordert, »verlässliche Rahmenbedingungen« für die Stärkung kleiner und mittlerer Unternehmen in der Hauptstadt zu schaffen. Weiter lesen …

Rasche Bafög-Reform hat für SPD "oberste Priorität"

Angesichts rückläufiger Zahlen von Schülern und Studenten, die die staatliche Bafög-Ausbildungsförderung erhalten, will die SPD rasch handeln. "Wir wollen mehr Studierende mit BAföG fördern. Die Trendwende bei den Gefördertenzahlen hat für uns absolute Priorität. Spätestens zum Wintersemester 2019/20 muss die nächste BAföG-Novelle in Kraft treten", sagte der bildungspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Oliver Kaczmarek, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Weiter lesen …

Strohschein: EU-Prämien jetzt für Landwirte in Mecklenburg-Vorpommern auszahlen!

Von der anhaltenden Dürre sind auch Landwirte in Mecklenburg-Vorpommern stark betroffen. So sehen viele Betriebe ihre Existenz bedroht und der Ruf nach staatlicher Hilfe wird immer lauter. Dazu erklärt der landwirtschaftspolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern, Jürgen Strohschein: „Was sich bereits seit langem abgezeichnet hat, ist nun traurige Realität geworden: die Landwirte in Mecklenburg-Vorpommern haben wieder mit weitreichenden Ertragseinbußen zu kämpfen und das nunmehr im dritten Jahr in Folge. Weiter lesen …

Geheimdienst BND kämpft mit Datenlecks - fast 300 Geheimschutzverstöße

Der Bundesnachrichtendienst (BND) hat infolge der Aufarbeitung der NSA-Affäre zeitweise massive Probleme mit der Geheimhaltung seiner Daten. Nach Tagesspiegel-Informationen haben die Auslandsaufklärer der Bundesregierung in den Jahren 2016 und 2017 bei internen Ermittlungen durchschnittlich drei Verstöße gegen Geheimschutzvorschriften pro Woche feststellen müssen - insgesamt waren es knapp 300. Weiter lesen …

EU-Migrationskommissar Avramopoulos kündigt Erhöhung der Hilfen für Marokko und Tunesien an

EU-Migrationskommissar und Grabesritter des Vatikans Dimitris Avramopoulos hat eine Erhöhung der Hilfen zum Grenzschutz in Marokko und Tunesien angekündigt. "Wir gehen davon aus, dass der Bedarf höher ist", sagte Avramopoulos mit Blick auf die bereits im Juli gebilligte Summe von 55 Millionen Euro dem "Tagesspiegel". "Deshalb sind wir verpflichtet, diese Finanzierung zu erhöhen", sagte der EU-Kommissar. Weiter lesen …

SPD-Politiker unterstützen Forderung nach Batteriezellfabrik

Nach dem Vorstoß von Unions-Fraktionschef Volker Kauder (CDU), den Bau einer Batteriezellfabrik in Deutschland mit Steuergeldern zu unterstützen, haben auch Politiker aus der SPD ihre Unterstützung für die Forderung signalisiert. "Ich begrüße es außerordentlich, wenn der Bund jetzt Fördermittel für eine Batteriezellenfabrik in Niedersachsen in enger Kooperation von Volkswagen und Conti in Aussicht stellt", sagte Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Nivel-Schläger Frank R. erneut vor Gericht

Der ehemalige deutsche Hooligan Frank R., der bei der Fußballweltmeisterschaft 1998 in Frankreich den am Boden liegenden Polizisten Daniel Nivel gegen den Kopf getreten hat, muss sich seit Donnerstag erneut vor Gericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft hat gegen ihn Anklage wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und versuchter Körperverletzung erhoben. Weiter lesen …

WELT-Emnid-Umfrage: Mehrheit freut sich trotz Hitze und Trockenheit noch immer über den Rekordsommert

Der Jahrhundertsommer ist den einen zu heiß, den anderen kommt er gerade recht. Was überwiegt, Lust oder Last? Und ist das nun schon Klimawandel oder doch nur gutes Wetter? In einer repräsentativen WELT-Emnid-Umfrage freuen sich 54 Prozent der Befragten über das tolle Wetter und genießen den Sommer. 44 Prozent der Deutschen hingegen empfinden die Hitze als so große Belastung, dass sie den Sommer gar nicht mehr richtig genießen können. Bei den Älteren (50 und älter) empfindet sogar die Mehrheit (53 Prozent) den Sommer als Belastung. Weiter lesen …

Johannes Schraps (SPD): Nord Stream 2 ein Thema für ganz Europa

Der SPD-Europaexperte Johannes Schraps warnt davor, die Pipeline Nord Stream 2, die von Russland aus ab 2020 jährlich 110 Milliarden Kubikmeter Gas bis an die deutsche Ostseeküste befördern soll, „auf Kosten von Solidarität und Zusammenhalt in Europa“ zu bauen. „Die Sorgen unserer nord- und osteuropäischen Nachbarn sind groß, dass damit die Abhängigkeit Europas von russischer Energie wächst“, sagte der Bundestagsabgeordnete, der seit Beginn der Legislaturperiode die Bundestagsdelegation der Ostseeparlamentarierkonferenz leitet, im Interview mit der Wochenzeitung „Das Parlament“ (Erscheinungstag der Ausgabe „Meere“: 6. August 2018). Er könne die Sorgen gut nachvollziehen, betonte Schraps. „Es handelt es sich bei Nord Stream 2 weder um ein rein wirtschaftliches Projekt, noch betrifft es allein Deutschland und Russland. Es geht hier meiner Meinung nach um eine gesamteuropäische Frage mit geo- und sicherheitspolitischer Bedeutung und damit auch um die Zukunft der EU.“ Weiter lesen …

Bauernverband zur Dürre: Noch können Insolvenzen verhindert werden

Der Bauernverband drängt die Bundesländer angesichts der Dürre zum Handeln. Bauernpräsident Joachim Rukwied sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung": "Viele Bauern brauchen eine schnelle Unterstützung, um liquide zu bleiben. Noch ist Zeit, um Insolvenzen zu verhindern." Nach den Lagemeldungen aus den Landesbauernverbänden seien vielerorts die Voraussetzungen für Finanzhilfen klar erfüllt. "Die Bundesländer müssen jetzt zügig handeln und der Bund muss folgen", so Rukwied. Weiter lesen …

Armutsrisiko: Alleinerziehende fordern Kindergrundsicherung

Die Vorsitzende des Bundesverbandes alleinerziehender Mütter und Väter, Erika Biehn, hat mehr Anstrengungen gefordert, das Armutsrisiko von Haushalten Alleinerziehender zu senken. In einer Grundsicherung in Höhe von 600 Euro pro Kind für Alleinerziehende sollten auch bisherige Leistungen wie Kindergeld, Kinderzuschlag und Unterhaltsvorschuss zusammengefasst werden, sagte Biehn dem Fernsehsender Tagesschau24. Weiter lesen …

Bauernverband zur Dürre: Noch können Insolvenzen verhindert werden

Der Bauernverband drängt die Bundesländer angesichts der Dürre zum Handeln. Bauernpräsident Joachim Rukwied sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung": "Viele Bauern brauchen eine schnelle Unterstützung, um liquide zu bleiben. Noch ist Zeit, um Insolvenzen zu verhindern." Nach den Lagemeldungen aus den Landesbauernverbänden seien vielerorts die Voraussetzungen für Finanzhilfen klar erfüllt. "Die Bundesländer müssen jetzt zügig handeln und der Bund muss folgen", so Rukwied. Weiter lesen …

Kfz-Gewerbe: Diesel bleiben im Hintertreffen

Lediglich 32,3 Prozent der Pkw-Neuzulassungen wurden im Juli mit Dieselantrieb ausgeliefert, ein Rückgang von 10,5 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Das trübt die insgesamt positive Entwicklung der Neuzulassungszahlen, die im Juli um 12,3 Prozent auf knapp 318 000 Einheiten gegenüber dem Vorjahresmonat angestiegen sind. In den bisherigen sieben Monaten dieses Jahres wurden laut KBA fast 2,157 Millionen neue Pkw zugelassen, das sind 4,2 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Weiter lesen …

Der italienische Hersteller Le Specialità Italiane srl informiert über einen Warenrückruf des Produktes "Italiamo Gehackte Tomaten in Tomatensaft mit Basilikum, 400g"

Der italienische Hersteller Le Specialità Italiane srl ruft aktuell das Produkt "Italiamo Gehackte Tomaten in Tomatensaft mit Basilikum, 400g" mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 31.12.2020 und der Charge L327NDB 6A-31/12/2020 SI LB 224 zurück. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass in dem betroffenen Produkt Plastikfremdkörper enthalten sind. Aufgrund der möglichen Verletzungsgefahr beim Verzehr sollten Kunden den Rückruf unbedingt beachten und das Produkt keinesfalls konsumieren. Weiter lesen …

Integrationsbeauftragte: Brauchen Fachkräfteeinwanderungsgesetz

Führende deutsche Politiker verschiedener Parteien fordern ein Umdenken in der Integrationspolitik. "Unser Land braucht Einwanderung, unsere Wirtschaft braucht Fachkräfte. Nötig ist deshalb jetzt ein Fachkräfteeinwanderungsgesetz", sagte die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung Annette Widmann-Mauz (CDU) dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". "Zur Integration gehört, dass wir unsere Spielregeln von Anfang an klar vermitteln, das ist Voraussetzung für ein gutes Zusammenleben. Dazu gehört aber auch, die Menschen zu stärken, die unser Land stark machen", so Widmann-Mauz gegenüber dem RND. Weiter lesen …

Linke-Fraktionschefin will Integrationshelfer besser unterstützen

Die Fraktionschefin der Linken im Bundestag, Sahra Wagenknecht, fordert in der Integrationsdebatte mehr Unterstützung für die Helfer von Flüchtlingen und Einwanderern. "Ich habe allergrößten Respekt vor den vielen Menschen, die sich in Schulen, Kitas, Vereinen, Betrieben, der öffentlichen Verwaltung oder auch ganz privat im Alltag dafür einsetzen, dass Integration gelingt", sagte Wagenknecht dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Ende der Freiheit: Geheimdienste starten Massenüberwachung mit künstlicher Intelligenz

Die Totale Überwachung kennen viele nur aus dem Roman 1984 von George Orwell. Doch was noch vor einiger Zeit undenkbar erschien, wird jetzt Realität. Der Bürger wird gänzlich gläsern und hat kaum noch eine Privatsphäre. Polizei, Militär und Geheimdienste starten die Massenüberwachung mit künstlicher Intelligenz. Diese Feststellung bezieht sich keineswegs auf die USA, wo dieses Szenario längst Realität ist, sondern auf Deutschland. Weiter lesen …

Papst stellt sich gegen Todesstrafe und ändert Katechismus

Papst Franziskus hat sich gegen die Todesstrafe gestellt und den Katechismus der katholischen Kirche ändern lassen. Das teilte der Vatikan am Donnerstag mit. Der Rückgriff auf die Todesstrafe seitens einer legitimen Autorität und nach einem fairen Prozess sei lange Zeit als angemessene Reaktion auf die Schwere bestimmter Verbrechen und als annehmbares, wenn auch extremes Mittel zum Schutz des Gemeinwohls angesehen worden, soll es nun in der Revision der Nummer 2267 des Katechismus heißen. Weiter lesen …

Bartsch: Bundesregierung muss mehr für Alleinerziehende tun

Der Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag, Dietmar Bartsch, hat angesichts der wachsenden Zahl Alleinerziehender einen entschlosseneren Kampf gegen Kinderarmut gefordert. "Es muss eine zentrale Aufgabe der Bundesregierung sein, Kinderarmut zu bekämpfen", sagte er der "Frankfurter Rundschau". "Davon sind Kinder Alleinerziehender in besonderer Weise betroffen. Hier bedarf es größerer Anstrengungen, als im Koalitionsvertrag vereinbart worden ist. Wir treten für einen grundsätzlichen Systemwechsel hin zu einer Kindergrundsicherung ein." Weiter lesen …

Wirtschaftsweiser widerspricht Maas in Rassismus-Debatte

Der ordoliberale Wirtschaftsweise Lars Feld hat der Einschätzung von Außenminister Heiko Maas (SPD) widersprochen, wonach der Eindruck, dass Rassismus in Deutschland wieder salonfähig werde, dem Ansehen Deutschlands in der Welt schade. "Meines Erachtens ist der Özil-Hype ein typisches Sommerloch-Phänomen. Auswirkungen auf die Attraktivität des Wirtschaftsstandorts, insbesondere für ausländische Fachkräfte, sind wohl kaum zu erwarten", sagte Feld dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Fälschungen bei Amazon - NEW YORKER gewinnt Rechtsstreit auf sofortige Auskunft

Das Online-Portal Amazon muss nach einem Urteil zukünftig allen Markenherstellern sofort und uneingeschränkt Auskunft über dort gehandelte Plagiate geben. Bereits im September 2017 konnte der Young Fashion-Filialist NEW YORKER einen Etappensieg im Rechtsstreit gegen Amazon erzielen. Damals hatte das Landgericht Braunschweig erstmals entschieden, dass der Online-Versandhändler gegenüber Markenherstellern in allen Fällen auch im Wege des einstweiligen Rechtsschutzes auskunftspflichtig ist. Weiter lesen …

EU-Erzeugerpreise gegenüber Vorjahr um 4,4 Prozent gestiegen

Im Juni 2018 sind die Erzeugerpreise in der Industrie gegenüber Juni 2017 in der EU um 4,4 Prozent gestiegen. In der EU ist der Anstieg um 4,4 Prozent darauf zurückzuführen, dass die Preise im Energiesektor um 14,0 Prozent, für Vorleistungsgüter um 3,3 Prozent, für Gebrauchsgüter um 1,3 Prozent, für Investitionsgüter um 1,1 Prozent und für Verbrauchsgüter um 0,5 Prozent stiegen, teilte das statistische Amt der Europäischen Union (Eurostat) mit. Weiter lesen …

Ganz ohne Kabel: Pi lädt Handys und Co gleichzeitig

Das US-Start-up Pi hat eine Technologie entwickelt, die gleichzeitiges kabelloses Laden von mehreren unterschiedlichen Geräten ermöglicht. Zum Laden müssen sich Smartphones, Tablets und Co hierbei nicht mehr direkt auf einer Ladestation befinden, sondern können sich einfach irgendwo in der näheren Umgebung einer zentralen Energiequelle befinden. Dank einer variablen Ausrichtung des dafür notwendigen Magnetfeldes funktioniert das Ganze sogar in Bewegung. Weiter lesen …

AfD Fraktion: Politischer Diskurs erfordert gelegentliche robuste Formulierungen

In den Medien wurde ausführlich über die scharfen Angriffe des Landtagsabgeordneten Emil Sänze von der AfD gegen die Landtagspräsidentin Aras von den Grünen berichtet. Insbesondere der überaus aggressive Tonfall wurde kritisiert, auch der Vorwurf des Rassismus blieb nicht aus. Der politische Diskurs erlaubt, ja, er erfordert gelegentlich robuste Formulierungen. Dass aber der Stil, dessen sich Herr Sänze ausweislich einer Pressemitteilung im Namen der AfD-Fraktion bediente, tatsächlich für deren Mehrheit steht, ist falsch. Weiter lesen …

Rheinland-Pfalz: Missstände im Bereich der kommunalen Straßen

Die große Anfrage der AfD-Fraktion zu „Kommunale Straßenbauinvestitionen und Straßenbaubeiträgen“ (Drucksache 17/6855) zeigt deutlich die Missstände im Bereich der kommunalen Straßen auf und befasst sich mit den höchst umstrittenen Straßenbaubeiträgen. Der verkehrspolitische Sprecher der AfD-Faktion, Jens Ahnemüller äußert sich hierzu wie folgt: „Kommunale Straßen sind eins der größten Sorgenkinder unseres Landes, was vor allem an den schlechten Zustandsnoten der Kreisstraßen festgemacht werden kann." Weiter lesen …

Sarg statt Surfbrett: PR-Kampagne verärgert London

Die britische Preisvergleichs-Website für Bestattungen Beyond will das Tabu-Thema Tod massentauglich machen und wirbt mit Plakaten, die die Gemüter erregen. Besonders ärgerlich finden Londoner ein Plakat, auf dem zwei gut gelaunte Surfer mit hölzernen Brettern im Sarg-Look durch die Wellenbrandung rennen und ein All-Inclusive-Angebot der letzten "One-Way-Reise" beworben wird. In den öffentlichen Verkehrsmitteln Londons ist die Kampagne nun verboten worden. Weiter lesen …

SONNENTOR: Umsatzplus von 10,7 Prozent im Jubiläumsjahr

Der Kräuter- und Gewürzspezialist aus dem Waldviertel erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2017/2018 ein kräftiges Plus. Ein tolles Highlight zum 30-jährigen Jubiläum. Der Umsatz der SONNENTOR Kräuterhandelsgesellschaft mbH konnte von 40,2 auf 44,5 Millionen gesteigert werden. Gemeinsam mit dem Tochterbetrieb SONNEN Tourismus erreicht man sogar 46,1 Millionen Euro. In den vergangenen 10 Jahren hat sich der Umsatz von SONNENTOR fast verdreifacht. Schlüsselfaktoren für den Erfolg: gemeinwohl-orientiertes Wachstum, Investitionen in die Zukunft, langfristige Partnerschaften und ein stabiles Vertriebssystem. Weiter lesen …

Mehr als die Hälfte der nicht-erwerbstätigen alleinerziehenden Mütter wünscht sich Arbeit um mehr Geld zu haben

27 % der alleinerziehenden Mütter mit mindestens einem minderjährigen Kind waren 2017 ohne eine Beschäftigung. Mehr als die Hälfte (55 %) dieser nicht-erwerbstätigen alleinerziehenden Mütter war allerdings an der Aufnahme einer Arbeit interessiert. Familiäre oder persönliche Gründe wurden von ihnen am häufigsten als Hinderungsgrund angegeben. Weiter lesen …

AfD-Beratung: Lischka fordert Aufklärung von Verfassungsschutz

Der innenpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion und Mitglied des Parlamentarischen Kontrollgremiums (PKGr), Burkhard Lischka, fordert rasche Aufklärung von Verfassungsschutz-Chef Hans-Georg Maaßen, der 2015 die damalige AfD-Chefin Frauke Petry beraten haben soll. "Die gegen Herrn Maaßen erhobenen Vorwürfe sind so gravierend, dass er sich schnellstmöglich dazu erklären sollte, was Ziel und Inhalt seiner Gespräche mit der AfD-Spitze war", sagte Lischka der "Welt". Weiter lesen …

Cool bleiben trotz Hitze - 5 Sommer-Tipps für einen fühlbar entspannten Schlaf

Bei über 30° Celsius ächzt Deutschland wieder unter einer Hitzewelle. Eben noch im klimatisierten Büro oder erfrischenden Freibad, kehren wir abends oft in aufgeheizte Wohnräume zurück. Wenn dann noch Wärmegewitter die Luftfeuchte nach oben treiben, ist an ein Einschlafen ohne stundenlanges Hin- und Her-Wälzen nicht zu denken. Doch gerade im Sommer braucht unser Körper die nächtliche Regeneration. Hier sind 5 Tipps, wie Sie trotz Hitzewelle cool bleiben, fühlbar entspannter schlafen und morgens erfrischt aufwachen. Weiter lesen …

Speiseöl auf Kochgeräte hilft gegen Bakterien

Ganz normales Speiseöl kann helfen, die Ausbreitungen von Krankheiten über industrielle Nahrungsmittelverarbeitung zu verhindern, so Forscher der University of Toronto (U of T). Denn eine dünne Ölschicht auf Edelstahlgeräten, die in Fabriken zum Einsatz kommen, bewirkt, dass sich 1.000 Mal weniger Bakterien halten. Denn das Öl gleicht Oberflächenschäden wie Kratzer aus, die normalerweise idealer Boden für diverse Keime wären. Weiter lesen …

Udo Stein (AfD Baden-Württemberg) fordert sofortige finanzielle Unterstützung der Landwirte für Dürreschäden zur Rettung bäuerlicher Existenzen

Eine sofortige Auszahlung von finanziellen Hilfen für die unter der extremen Trockenheit leidenden baden-württembergischen Landwirte unabhängig von einer späteren Validierung der Verlustzahlen bei der Ernte fordert der AfD-Landtagsabgeordnete Udo Stein. "Und zwar in voller Höhe. Geringfügige Teilbeträge helfen den Landwirten nicht weiter und stellen deren berufliche Existenz in Frage, wenn beispielsweise ein Zukauf von Futtermitteln nicht mehr bewerkstelligt werden kann und Notschlachtungen von Nutztieren nicht ausbleiben. Weiter lesen …

Gratulation an Siam Park: Zum fünften Mal absoluter Welt-Champion bei TripAdvisor

Jetzt wo sich der zehnte Geburtstag des Parks mit schnellen Schritten nähert und nach einer Reihe von Anerkennungen, die der Park im Laufe seines Bestehens erzielt hat, schreibt der Siam Park mit einem weiteren Erfolg, den es noch nie zuvor gegeben hat, erneut Geschichte. Zum fünften Mal in Folge wurde er, aufgrund der positiven Bewertungen der Besucher, mit der Auszeichnung "Travellers Choice Award" zum besten Wasserpark der Welt gekürt. Weiter lesen …

AfD-Sachsen fordert Soforthilfen für die Landwirte

Wo bleibt die Solidarität der Landesregierung mit den deutschen Bauern? Die anhaltenden Dürre und der fehlende Regen in Sachsen führen zu hohen Ernteausfällen bei den Bauern, teilweise zu Totalausfall. Zudem wird das Tierfutter knapp. Viele landwirtschaftliche Betriebe sind in ihrer Existenz bedroht. Der Deutsche Bauernverband fordert finanzielle Unterstützung von einer Milliarde Euro. Weiter lesen …

Heiß macht scharf: Hitzewelle steigert sexuelle Lust der Deutschen

Steigende Temperaturen, steigende Lust: Über 70% der Deutschen fühlen sich durch die anhaltende Wärme sexuell regelrecht beflügelt. Dies ergab eine aktuelle Umfrage der Erotik-Community JOYclub unter 5.000 Männern und Frauen. Interessant: Vor allem die älteren Mitglieder gaben an, bei heißem Wetter mehr Lust auf Sex zu haben als sonst. Weiter lesen …

Für Träger von Gelenkprothesen gute Mundhygiene sehr wichtig

Menschen mit Gelenkprothesen sollten unbedingt auf eine gute Mundhygiene achten. Darauf weist die Zahnärztin Eva Vacha aus Glonn im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau" hin. Denn wer eine Gelenkprothese trägt, muss sein Leben lang mit einer Infektion rechnen. In einem Drittel der Fälle wird diese von Keimen verursacht, die aus anderen Körperbereichen über die Blutbahn dorthin gelangen. Sehr wahrscheinlich entstehen einige dieser Spätinfektionen infolge zahnärztlicher Behandlungen. Weiter lesen …

Thomas Jung: "Potsdams Oberbürgermeister handelt eindeutig gesetzwidrig"

Der Familiennachzug für sogenannte "Flüchtlinge", die subsidiären Schutz genießen, also auch für Menschen deren Asylbegehren abgelehnt wurde, die in Deutschland lediglich geduldet sind, ist seit Mittwoch wieder in Kraft. Sie können jetzt - in begrenztem Umfang - Familienangehörige nachholen. Potsdams Oberbürgermeister Jakobs von der SPD reicht das offenbar nicht. Er will sich einer Initiative nordrhein-westfälischer Städte anschließen, die freiwillig noch mehr "Flüchtlinge" aufnimmt. Vorwiegend solche, die sich aus meist vermeintlicher Seenot haben retten lassen. Weiter lesen …

Memristoren bringen Computer auf Trab

Indem Transistoren durch Memristoren ersetzt werden, erhöht sich die Rechenleistung von Computern, während deren Energieverbrauch sinkt. Diesen Weg gehen Forscher an der University of Michigan. Memristoren sind elektrische Bauelemente, die die Funktionen von Datenspeichern und variablen Widerständen in sich vereinigen. Weiter lesen …

Öffentliche Schulden im Jahr 2017 um 2,1 % niedriger als im Vorjahr

Der Öffentliche Gesamthaushalt (Bund, Länder, Gemeinden/Gemeindeverbände und Sozialversicherung einschließlich aller Extrahaushalte) war beim nicht-öffentlichen Bereich zum Jahresende 2017 mit 1 967,2 Milliarden Euro verschuldet. Das entspricht einer Pro-Kopf-Verschuldung in Deutschland von 23 797 Euro. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach endgültigen Ergebnissen weiter mitteilt, hat sich damit der Schuldenstand gegenüber den revidierten Ergebnissen zum 31.12.2016 um 2,1 % beziehungsweise 42,1 Milliarden Euro verringert. Weiter lesen …

Hollnagel: Wegen Nullzinspolitik sparen Bund und Länder Milliarden auf Kosten der Bürger

Zur Debatte um massive Verluste in der Rentenkasse durch die Nullzinspolitik der EZB erklärt Dr. Bruno Hollnagel, MdB aus Schleswig-Holstein und Mitglied im Finanzausschuss: „Zu Recht prangert das ‚Handelsblatt‘ die Null-Zinspolitik der EZB an und vertritt damit die Linie der AfD: Die formal unabhängige EZB sieht sich genötigt die unsolide Finanzpolitik der überschuldeten Staaten durch eine Null-Zinspolitik zu stützen. Weiter lesen …

BAföG-Statistik 2017: 782 000 Geförderte in Deutschland

Im Jahr 2017 erhielten in Deutschland 782 000 Personen Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG). Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, waren das etwa 41 000 weniger als 2016 (-5,0 %). Unter den Geförderten waren 2017 rund 225 000 Schülerinnen und Schüler sowie 557 000 Studierende. Die Zahl der geförderten Schülerinnen und Schüler ging im Vergleich zum Vorjahr um 5,8 % zurück, die Zahl der geförderten Studierenden fiel um 4,6 %. Weiter lesen …

Umfrage: Deutsche lieber reich als schön

Wenn die Deutschen sich nur für eine Eigenschaft entscheiden dürften, würden sie lieber reich oder intelligent sein, Schönheit ist weit abgeschlagen. Das ergab eine Umfrage von Forsa im Auftrag des Bankinstituts Rabodirect, in der nur diese drei Optionen zur Wahl standen. Jeweils 34 Prozent der Deutschen wählten Klugheit oder Reichtum, nur 7 Prozent wollten am liebsten schön sein. 23 Prozent würden sich für keine der drei Optionen entscheiden. Weiter lesen …

NRW-Minister Stamp fordert nationale Migrationsgipfel ab September

Nordrhein-Westfalens Flüchtlingsminister Joachim Stamp (FDP) hat zur besseren Steuerung der Flüchtlingspolitik einen regelmäßigen nationalen Migrationsgipfel ab September gefordert. Mit Blick auf die in Bayern am Mittwoch offiziell eingerichteten sogenannten Ankerzentren für Asylbewerber sagte Stamp der Düsseldorfer "Rheinischen Post": "Statt Pilotprojekten brauchen wir einen umfassenden nationalen Migrationsgipfel von Bund, Ländern und Kommunen, auf dem gemeinsam Fragen der Verfahrensbeschleunigung, des Rückkehrmanagements und der Bleibeperspektive gut integrierter Geduldeter umfassend geklärt werden." Weiter lesen …

Hitzewelle: Agrarexperte Taube gegen Forderung des Bauernverbandes

Friedhelm Taube, Professor für Pflanzenbau an der Universität Kiel, warnt davor, Hilfen für notleidende Landwirte an den Forderungen des Deutschen Bauernverbands auszurichten. "Die Politik sollte nicht Geld mit der Gießkanne nach den Wünschen eines Lobbyverbands verteilen", sagte Taube der "Welt". Die Unterstützung müsse sich vielmehr an dem "real dokumentierten Bedarf" orientieren. Der Bauernverband hatte kürzlich eine Milliarde Euro Nothilfe für von der Dürre betroffene landwirtschaftliche Betriebe gefordert. Weiter lesen …

Ohoven warnt vor "Mogelpackung" bei Forschungsprämie

Die mittelständische Wirtschaft drängt auf Korrekturen am Gesetzentwurf zur steuerlichen Förderung von Forschung und Entwicklung. Mittelstandspräsident Mario Ohoven sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung": "Das geplante Gesetz, soweit bekannt, sieht zwar aus wie die Erfüllung einer alten Forderung des Mittelstands, ist aber in Wahrheit eine Mogelpackung." Weiter lesen …

Papst nennt Illegale „Krieger der Hoffnung“ und fordert weitere Massenmigration

Dass der Papst sich ganz besonders dafür einsetzt, dass Europa mit Illegalen aus aller Herren Ländern geflutet wird, ist nichts Neues. Doch nun nennt er diese auch noch „Krieger der Hoffnung“. Hofft er also, dass die Illegalen bei einem Bürgerkrieg die Oberhand gewinnen und Europa einnehmen? Obwohl der Vatikan selbst nicht einen Migranten aufgenommen hat und das auch nicht beabsichtigt, wird Papst Franziskus nicht müde, sich für Illegale einzusetzen. Er hat die Flutung Europas mit Afrikanern und Muslimen als zentrales Anliegen erklärt und zeigt sich auch immer öfter medienwirksam mit Asylforderern. Weiter lesen …

IW-Direktor Hüther gegen Abschiebungen integrierter Geflüchteter

Der Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft, Michael Hüther, hat die Abschiebungen integrierter Geflüchteter kritisiert. "Gut ausgebildete und integrierte Beschäftigte abzuschieben ist völlig unsinnig", sagte Hüther der "Bild". Mit Blick auf die bereits in Deutschland lebenden Geflüchteten und Migranten fordert er die Einführung des sogenannten "Spurwechsels". Weiter lesen …

Illegaler Hanf-Anbau boomt in Sachsen-Anhalt: Spur führt zu vietnamesischen Gruppen

In Sachsen-Anhalt boomt der Anbau von Hanf. Seit 2008 ließen Fahnder 212 illegale Plantagen auffliegen, auf denen Hanf zum Drogenkonsum und Handel angebaut wurde. Das berichtet die in Halle erscheinende Mitteldeutsche Zeitung und beruft sich auf Zahlen des Landeskriminalamts (LKA). Fast die Hälfte der Plantagen (90) kategorisiert die Polizei als Großanlagen mit bis zu 1 000 Pflanzen. Noch umfangreicher waren die 18 entdeckten Profianlagen. Weiter lesen …

Israelische Botschaft kritisiert Ruhrtriennale

Wegen einer Podiumsdiskussion bei der Ruhrtriennale steht Festival-Intendantin Stefanie Carp einmal mehr in der Kritik. Unter anderem die israelische Botschaft in Berlin kritisierte, dass anlässlich des Kulturfestivals der Choreograph Alain Platel und der Komponist Elliott Sharp zur "Freiheit der Künste" diskutieren sollen. Beide gelten als Unterstützer der als antisemitisch kritisierten BDS-Bewegung. Weiter lesen …

Bayern buhlt um Tesla-Fabrik

Der Freistaat Bayern bewirbt sich als Standort für eine Fabrik des Elektroauto-Herstellers Tesla. Als möglichen Sitz nennt Wirtschaftsminister Franz Josef Pschierer (CSU) die Region Hof in Nordbayern, berichtet die "Süddeutsche Zeitung" in ihrer Donnerstag-Ausgabe. Es gebe bereits Kontakte, sagte Pschierer. "Der Freistaat bietet für eine Ansiedlung exzellente Voraussetzungen." Weiter lesen …

Barnier hält Einigung bei Brexit für möglich

Die EU-Kommission ist zuversichtlich, dass die schwierigen Brexit-Verhandlungen mit Großbritannien bei einem guten Willen beider Seiten zu zufriedenstellenden Lösungen führen. Wenn Großbritannien mitziehe und "wenn wir rasch Lösungen für die noch ausstehenden Fragen des Austritts finden," sei er davon überzeugt, dass beide Seiten eine beispiellose Partnerschaft aufbauen könnten, schreibt Michel Barnier, der Chefunterhändler der Europäischen Kommission für die Verhandlungen, in einem Gastbeitrag für die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" vom Donnerstag. Weiter lesen …

Cyberpolicen sind Hoffnungsträger der Versicherungsbranche

Cyberversicherungen sollen in den kommenden Jahren zum Wachstumstreiber der Branche werden. Davon jedenfalls geht der Cyber Claims Report des Spezialversicherers Hiscox aus, der in der kommenden Woche veröffentlicht wird und über den das "Handelsblatt" (Donnerstagausgabe) berichtet. In der Studie ist von einem weltweiten Marktvolumen von 36 Milliarden US-Dollar bis ins Jahr 2027 die Rede. Zum Vergleich: Derzeit geben die Unternehmen global gerade einmal 3,2 Milliarden Dollar für Cyberpolicen aus. Weiter lesen …

Antisemitismusbeauftragter Klein kritisiert AfD

Der Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung, Felix Klein, hat die baden-württembergische Landtagspräsidentin Muhterem Aras gegen Anfeindungen aus der AfD verteidigt. "Es ist geradezu absurd und grenzt an Rassismus, Frau Aras aufgrund ihrer ausländischen Wurzeln das Recht abzusprechen, sich erinnerungspolitisch in der deutschen Öffentlichkeit zu engagieren", sagte Klein der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". "Wir sollten ganz im Gegenteil gerade Menschen mit Migrationshintergrund ermutigen, sich mit der deutschen Geschichte auseinanderzusetzen." Weiter lesen …

Bargeld in deutschen Haushalten steigt auf über 200 Milliarden Euro

Erstmals haben die Bundesbürger mehr als 200 Milliarden Euro an Bargeld zu Hause gehortet. Das geht aus einer Analyse von Barkow Consulting hervor, über die die "Welt" berichtet. Danach dürfte das Bargeldvolumen zum Ende des zweiten Quartals hierzulande auf 202,3 Milliarden Euro gestiegen sein. Statistisch gesehen bunkert jeder der knapp 83 Millionen Deutschen 2449 Euro, vom Neugeborenen bis zum Rentner. Tatsächlich hortet nicht jeder Bundesbürger gleich viel Geld. Weiter lesen …

Niedersachsens AfD-Jugend-Chef nennt Hitler-Attentäter "Verräter"

Der Landesvorsitzende der niedersächsischen AfD-Jugendorganisation Junge Alternative, Lars Steinke, hat den Hitler-Attentäter Claus Schenk Graf von Stauffenberg in einem Facebook-Post als "Verräter" und "Feigling" bezeichnet. Wie die "Welt" berichtet, heißt es in dem Post: "Stauffenberg war ein Verräter", das gescheiterte Attentat vom 20. Juli 1944 sei "der beschämende Versuch eines Feiglings" gewesen, "die eigene Haut vor dem kommenden Sieger zu retten". Weiter lesen …

UNICEF kritisiert Angriffe auf Wasserversorgung im Jemen

Das Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen (UNICEF) hat die Angriffe auf die Wasserversorgung und die Infrastruktur im Jemen kritisiert. "Angriffe gegen zivile Einrichtungen und Dienstleistungen sind inakzeptabel, unmenschlich und verstoßen gegen grundsätzliche Regeln des Krieges", sagte UNICEF-Exekutivdirektorin Henrietta Fore. Es wurde am Wochenende berichtet, dass ein von UNICEF unterstütztes Lager mit humanitären Hilfsgütern, einschließlich Hygieneartikeln und Gütern zur Wasserversorgung, von zwei Luftangriffen getroffen wurde. Weiter lesen …

Deutsches IS-Mitglied Michael N. tot

Michael N. aus Gladbeck (NRW), deutsches Mitglied der Terrormiliz IS, ist nach "Bild"-Informationen in Syrien getötet worden. Michael N. gehörte zum Führungszirkel der 2012 verbotenen salafistischen Organisation "Millatu Ibrahim" und war an den Ausschreitungen in Solingen im Mai 2012 beteiligt. Weiter lesen …

DIHK für Hardware-Nachrüstungen mit Steuermitteln

Die Deutsche Industrie- und Handelskammer fordert eine grundlegende Umrüstung der Motoren von Dieselfahrzeugen durch Steuergelder. "Ein Jahr nach dem ersten Diesel-Gipfel zeichnet sich ab, dass bisherige Maßnahmen zur Schadstoffreduktion anscheinend nicht ausreichen, um Fahrverbote überall zu verhindern", sagte der stellvertretende Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK), Volker Treier, der "Welt". Weiter lesen …

FDP-Chef Lindner gibt neuer Freundin Styling-Tipp

Beim "Lohengrin" in Bayreuth überzeugte Franca Lehfeldt, 28, mit viel Stil - ihr Styling-Berater war FDP-Chef Christian Lindner, 39, persönlich. "Für diesen Anlass kamen nur zwei Kleider aus meinem Schrank infrage: ein langes rotes und das schwarze, das ich getragen habe", verrät die Journalistenschülerin im GALA-Interview (Heft 32/2018). "Da ich mich nicht entscheiden konnte, habe ich das letzte Wort meinem Freund überlassen - dreißig Minuten vor Beginn der Veranstaltung." Weiter lesen …

Sibel Kekilli beklagt Rassismus im Filmgeschäft

Die Schauspielerin Sibel Kekilli beklagt Rassismus im Filmgeschäft. Sie kenne Rassismus "von klein an", schreibt sie in einem persönlichen Text für die Wochenzeitung "Die Zeit" zur aktuellen Rassismus-Debatte. "Ich bin mir sicher, dass ich wegen meiner türkischen Herkunft auch weniger und andere Rollen bekomme." So habe ein Regisseur einmal die bereits gegebene Zusage für eine Hauptrolle in seinem Film aus rassistischen Motiven zurückgezogen. Weiter lesen …

Promi-Friseur Udo Walz denkt mit 74 Jahren nicht an Ruhestand

Der Berliner Star-Friseur Udo Walz will seine Salons in der Hauptstadt trotz seines fortgeschrittenen Alters von mittlerweile 74 Jahren nicht aufgeben. "Ich hab ein tolles Haus, einen Partner, zwei Hunde. Ich lebe also wie Königin Elizabeth. Aber mir wäre es zu Hause zu langweilig, also komme ich jeden Morgen her", sagte der Promi-Friseur den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Weiter lesen …

"Blümchen" war immer drogenfrei

Die Sängerin und Schauspielerin Jasmin Wagner ist in den 1990er Jahren als "Blümchen" in die Nähe von Drogen gekommen, hat aber erfolgreich "Nein" gesagt. "Ich war auch auf Partys, wo es alle Arten von Drogen zuhauf gab. Ich habe beobachtet, wie sich Leute in einen völlig anderen Zustand transformiert haben", sagte Wagner dem Magazin "Stylebook.de". "Ich fand`s spannend, aber es hat mir auch Angst eingejagt, allein das Zuschauen war sehr heilsam für mich, ich hatte null Interesse." Weiter lesen …

Börsen-Zeitung: Kaesers Grundgesetz

Nun liegt das Vermächtnis von Joe Kaeser auf dem Tisch. Der Siemens-Aufsichtsrat hat die neue Strategie des Vorstandsvorsitzenden am Mittwochnachmittag genehmigt. Weil Kaeser schon vor einigen Wochen seinen Abschied für das Jahr 2021 öffentlich angekündigt hat, wird das Konzept mit dem Namen "Visions 2020+" den Konzern über seine Amtszeit hinaus prägen. Es ist sein Erbe. Weiter lesen …

BERLINER MORGENPOST: Baustelle Bäder-Betriebe

Kurzform: Die Bäder-Betriebe stehen unter verschärfter Beobachtung der Politik. Senat und Abgeordnete sind unzufrieden. Zu wenig zahlt sich der gestiegene finanzielle Einsatz des Landes in Zufriedenheit der Bürger aus. Mehr Geld bei weniger Leistung, das will eine ganz große Koalition im Abgeordnetenhaus nicht länger hinnehmen. Im September müssen die Bäderchefs im Abgeordnetenhaus darlegen, wie sie ihren Betrieb für die Zukunft fit machen wollen. Zwar gleicht der Rekordsommer den auch in den wetterunabhängigen Hallenbädern registrierten Besucherschwund der vergangenen Jahre aus, doch die Probleme der Berliner Bäder kann auch die Hitze nicht vergessen machen. Weiter lesen …

Westdeutsche Zeitung: Deutschland bleibt beim Strompreis Spitze

Der Satz von Ex-Umweltminister Jürgen Trittin (Grüne) aus dem Jahr 2004 ist längst legendär: "Es bleibt dabei, dass die Förderung erneuerbarer Energien einen durchschnittlichen Haushalt nur rund einen Euro im Monat kostet - so viel wie eine Kugel Eis." Tatsächlich ist Trittins Eiskugel inzwischen zu einem stattlichen Ball angewachsen und kostet etwa 14 Euro. So viel kommt für die EEG-Umlage inzwischen monatlich pro Haushalt zusammen. Was lernen wir daraus? Weiter lesen …

Videos
Bild: Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
"ExtremNews kommentiert" mit einer Premiere
Screenshot aus dem Ende befindlichen Videobeitrag
Zecken, und wie man sich davor schützt
Termine
The FORCE Seminar - Die Macht in dir
36318 Schwalmtal
20.09.2019 - 22.09.2019
Agnihotra Seminar
36318 Schwalmtal
29.09.2019
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Gern gelesene Artikel
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Neubauer (links) mit Greta Thunberg (rechts) im März 2019 bei einer Fridays-For-Future-Demonstration in Hamburg.
Gretas Reise wirft Fragen zu angeblich lukrativen Geschäften im Hintergrund auf
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Gedenkstein an der Unfallstelle in Tellingstedt
Ist das letzte Geheimnis um den tödlichen Unfall von Sängerin Alexandra enthüllt?
Eingang zum Expoland
Die zehn extremsten Unfälle in Freizeitparks
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de
So kann jeder Geld von Ihrem Konto abbuchen
Eisbär (Ursus maritimus)
Meteorologe Klaus-Eckart Puls schämt sich für frühere Aussagen zum Klimawandel
Bild 1: ©istock.com/vadimguzhva
Ungewöhnliche Hobbys – Womit vertreiben wir unsere Zeit am liebsten?
Bild: sparkie / pixelio.de
Vor- und Nachteile vom Autofahren
Dr. Mark Geier
Gericht spricht impfgegnerischem Arzt $2,5 Millionen Dollar Entschädigung zu
Bild: Matthias Preisinger / pixelio.de
Mehrwertsteuer-Rückerstattung – Für wen gilt es und wie geht es?
Bild: Rica Lenz / pixelio.de
So viele Hundehalter gibt es in Deutschland - Diese Zahlen hätten Sie nicht vermutet
Minoische Vase aus Kreta, Archäologisches Museum Iraklio
Baden-Württemberg: Karussell außer Betrieb genommen, weil es an Hakenkreuz erinnert