Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

21. April 2012 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2012

1. Bundesliga: Bayern siegt in Bremen - Dortmund noch nicht Meister

In der 1. Bundesliga hat Bayern München bei Werder Bremen mit 2:1 (0:0) gewonnen. Die weiteren Ergebnisse vom Samstagnachmittag: 1899 Hoffenheim - Bayer Leverkusen 0:1 (0:0), 1. FC Nürnberg - Hamburger SV 1:1 (0:0), Hertha BSC - 1. FC Kaiserslautern 1:2 (0:2), 1. FC Köln - VfB Stuttgart 1:1 (0:0). Der Abstieg des FCK in die 2. Liga ist damit besiegelt, da die Pfälzer den Relegationsrang rechnerisch nicht mehr erreichen können. Weiter lesen …

Deutsche Elektroindustrie auf Wachstumskurs

Deutschlands Elektroindustrie sieht sich weiter auf Wachstumskurs. "In den vergangenen Monaten war der Auftragseingang rückläufig. Ich bewerte das aber als leichte Delle", sagte Friedhelm Loh, der Präsident vom Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI), der Tageszeitung "Die Welt". "Ich bleibe durchaus optimistisch." Anzeichen für einen Abschwung wie 2008/2009 sehe er nicht. "Die Unternehmen haben den Fuß vom Gas genommen. Auf der Bremse stehen sie aber nicht", sagte Loh. Weiter lesen …

Tennis: Kerber verliert Fed-Cup-Auftakt gegen Stosur

Die Weltranglisten-14. Angelique Kerber hat das Fed-Cup-Auftaktspiel gegen die Australierin Samantha Stosur mit 6:7 (1:7), 4:6 verloren. "Ich war mega nervös in den ersten drei Spielen", sagte Kerber, "es war eine ganz neue Situation für mich." Den Schlägen der Kielerin fehlte es an Länge, Präzision und Wucht, um die Nummmer fünf der Welt ernsthaft unter Druck zu setzen. "Ich habe in den wichtigen Momenten zu passiv gespielt", resümierte die 24-Jährige ihre spielerische Leistung. Weiter lesen …

Umfrage: Die meis­ten Deut­schen ge­gen Li­ve-TV aus Ge­richts­sä­len

Die gro­ße Mehr­heit der Bun­des­bür­ger (78 Pro­zent) hat sich ge­gen die Live-Über­tra­gung von Ge­richts­pro­zes­sen im Fern­se­hen ausgesprochen. Dies ist das Re­sul­tat ei­ner re­prä­sen­ta­ti­ven Mei­nungs­um­fra­ge von "Bild am Sonntag", für die das Em­nid-In­sti­tut 500 in Deutsch­land le­ben­de Per­so­nen ab 14 Jah­ren in­ter­viewt hat. Weiter lesen …

Geschenke in der Ehe – was geschieht bei einer Trennung?

Bei der Finanzierung der neuen Immobilie greift die Tante der jungen Familie mit einer Finanzspritze unter die Arme. Die Ehefrau erbt von ihrer Großmutter ein kleines Aktienpaket. Und bei der Geburt des ersten Kindes steuert der Lieblingsonkel ein Geldgeschenk bei. In den meisten Ehen erhalten die Partner gemeinsam oder einzeln solche Zuwendungen. Doch sind nicht alle Ehen von Dauer. Aber was geschieht dann mit der finanziellen Unterstützung oder dem Erbe? Die D.A.S. Rechtsschutzversicherung erklärt die rechtlichen Regelungen für Ehen als Zugewinngemeinschaft. Weiter lesen …

Vettel startet in Bahrain von der Pole

Formel-1-Polot Sebastian Vettel startet beim Großen Preis von Bahrain von der Pole-Position, die erste für den Heppenheimer in dieser Saison. Die Freude ist riesig: "Yes we got it", brüllte er am Boxenfunk. Dahinter starten Lewis Hamilton, Mark Webber, Jenson Button und Nico Rosberg. Weiter lesen …

CDU-Genrealsekretär Gröhe warnt FDP vor Ampel-Debatten

CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe hat die FDP vor Absetzbewegungen in Richtung SPD und Grüne gewarnt. "Die Wählerinnen und Wähler der FDP wollen eine bürgerliche Politik", sagte Gröhe dem "Tagesspiegel am Sonntag". Es wäre zudem "wenig überzeugend", wenn die FDP in NRW erst rot-grüner Verschuldungspolitik den Kampf ansagen und dann doch gemeinsame Sache machen würde. Weiter lesen …

Rösler sieht Chance zur Trendwende für die FDP

FDP-Chef Philipp Rösler hält trotz der nach wie vor schlechten Umfragewerte für seine Partei eine Trendwende bei den bevorstehenden Wahlen für möglich. "Umfragen reagieren zaghaft positiv, und Wahlergebnisse müssen wir uns mit Glaubwürdigkeit verdienen. Die Chance ist da", sagte Rösler den "Badischen Neuesten Nachrichten". Weiter lesen …

Piratenpartei lehnt Betreuungsgeld strikt ab

Die Piratenpartei lehnt das von der Bundesregierung geplante Betreuungsgeld strikt ab. "Wer Familien fördern will, sollte lieber in Kinderbetreuung und Bildung investieren. Das Betreuungsgeld bringt nicht mehr Familienfreundlichkeit. Es ist unsinnig", sagte der Bundesvorsitzende Sebastian Nerz der "Bild am Sonntag". Weiter lesen …

Grenzkontrollen-Streit: Polizeigewerkschaft will einzelnen Staaten Schengen-Status aberkennen

Der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt, unterstützt den umstrittenen Vorstoß von Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) für nationale Grenzkontrollen. Wendt hält darüber hinaus noch härtere Maßnahmen für Schengenländer mit Außengrenzen wie Italien für nötig, sofern diese ihren Verpflichtungen nicht nachkommen: "Es muss auch darüber nachgedacht werden, ob einzelnen Staaten der Schengen-Status nicht wieder aberkannt werden muss, wenn ihre Außengrenzen dauerhaft nicht sicher sind", sagte Wendt "Handelsblatt-Online". "Dies wäre auch ein Gebot der Gerechtigkeit gegenüber denjenigen Ländern, die sich außerordentlich viel Mühe geben, illegale Einreise zu verhindern." Weiter lesen …

Mogelei: Zu viel Zucker in "gesunden" Getränken

Die meisten Menschen ahnen nicht, wie viel Zucker - und damit auch Kalorien - in gängigen Getränken enthalten sind. Das gilt besonders für jene Durstlöscher, die als "gesund" gelten, berichten Stoffwechselforscher der Universität Glasgow. Wie ihre Befragung unter 2.000 Briten zeigt, werden die meisten Getränke im Zuckergehalt um zwei bis sechs Teelöffel unterschätzt. "Getränke können dem Körper genauso schaden wie Nahrung", warnt Studienleiter Naveed Sattar. Weiter lesen …

Merkel: Deutschland muss sich auf Bevölkerungsentwicklung vorbereiten

Die Demografiestrategie der Bundesregierung dient dazu, Deutschland umfassend auf die Folgen der Bevölkerungsentwicklung vorzubereiten. Das kündigte Bundeskanzlerin Angela Merkel in ihrem neuen Video-Podcast an. Am kommenden Mittwoch will das Kabinett die Strategie beschließen. Die Bundesregierung habe bereits viele einzelne Maßnahmen ergriffen, zum Beispiel den Nachhaltigkeitsfaktor im Rentensystem oder die Förderung von Zusatzrenten eingeführt. Aber es sei wichtig, einen Blick auf die Veränderungen insgesamt zu werfen, erklärte Merkel. Es gehe um Fragen wie: "Was bedeutet das für die Bildungspolitik? Was bedeutet das für die Infrastrukturpolitik? Wie werden sich unsere Städte verändern?" Weiter lesen …

Kostenlose App Bitdefender Power Tune-Up entlarvt Akkufresser auf Android-Smartphones

Tune it app, nach diesem Motto arbeitet die neue kostenlose Applikation Power Tune-Up von Antivirenexperte Bitdefender. Mit ihrer Hilfe können Besitzer von Android-Smartphones die Leistung des Akkus einsehen und mittels Energiespareinstellungen dessen Laufzeit verlängern. Außerdem lassen sich mittels Tune-Up überflüssige Daten löschen, um Speicherkapazitäten freizugeben und so die Performance zu steigern. Weiteres Feature: Die App überwacht das Volumen des Datenverkehrs und warnt, sobald die eingestellte Höchstgrenze naht. Weiter lesen …

Im Bundestag schwindet Unterstützung für NPD-Verbot

In den Bundestagsfraktionen von Union, FDP und Grünen schwindet die Unterstützung für ein NPD-Verbotsverfahren rapide. Im Nachrichtenmagazin "Focus" beklagte der Innenpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Michael Hartmann, den Meinungswandel. "Am Anfang hieß es bei allen `hurra, voran`, und jetzt gibt es jeden Tag mehr Bedenkenträger, die nur noch nach Argumenten suchen, warum es nicht geht." Weiter lesen …

Westerwelle wirft Friedrich Populismus vor

Die FDP probt den Aufstand gegen Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) und hat ihm Populismus vorgeworfen. "Ein Europa ohne Grenzanlagen und Schlagbäume war der Traum all derer, die den europäischen Einigungsprozess begonnen haben", sagte Außenminister Guido Westerwelle (FDP) dem Nachrichtenmagazin "Focus". Weiter lesen …

Neue Demografie-Strategie: Bundesregierung setzt auf junge Eltern

Die Bundesregierung setzt bei ihrer noch unveröffentlichten Strategie zum demografischen Wandel auf eine frühere Familiengründung der Paare in Deutschland: Vor allem Akademikerinnen sollen sich früher für Kinder entscheiden. "Studienzeit muss auch Familiengründungszeit werden können", heißt es dem Nachrichtenmagazin "Focus" zufolge in dem Strategiepapier, das am Mittwoch vom Bundeskabinett beschlossen werden soll. Weiter lesen …

Raben haben Langzeitgedächtnis

Für Menschen ist es völlig normal, sich nach Jahren wieder an die Gesichter und die dazugehörigen Stimmen ehemaliger Bekannter zu erinnern. Auch bei anderen Säugetieren wurde diese Fähigkeit nachgewiesen. Die Kognitionsbiologen Markus Böckle und Thomas Bugnyar fanden jetzt heraus, dass dies auch für Raben gilt. Und mehr noch: Sie konnten bei ihnen auch erstmals ein Gedächtnis für die Qualität der Beziehung nachweisen. Ihre Forschungsergebnisse erscheinen aktuell in der renommierten Fachzeitschrift "Current Biology". Weiter lesen …

Schäuble hält These über die männermordende Angela Merkel für "Quatsch"

Für "Quatsch" hält der CDU-Politiker und Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble die in der Öffentlichkeit und unter Parteifreunden kursierende These, Angela Merkel sei als CDU-Chefin und Kanzlerin ein männermordendes Wesen, weil so viele Vertreter des männlichen Geschlechtes an ihrer Seite auf der Strecke blieben. In einem Video-Interview mit der "Leipziger Volkszeitung" (Sonnabend) sagte Schäuble: "Die ist einfach stark. Aber dass sie ihre Partner alle vernichtet, das kann ich nicht sehen." Weiter lesen …

Kanada: Innu vollendet 4.000-Kilometer-Fußmarsch

Die Innu im Nordosten Kanadas feiern am Mittwoch ein bedeutendes Ereignis: Ein junger Angehöriger der Indigenen, Michael Andrew – auch "Giant“ genannt – hat seinen 4.000 Kilometer langen Fußmarsch durch Nitassinan, das traditionelle Gebiet der Innu, erfolgreich beendet. Mit der außergewöhnlichen Initiative möchte der Innu die Öffentlichkeit auf die dramatische Diabetes-Epidemie aufmerksam machen, unter der die Innu leiden. Die Wanderung soll zudem unter den jungen Innu wieder einen Sinn für Nutshimit ("das Land“) wecken: Die Taiga, die Tundra und das felsigen Ödland bilden seit Jahrtausenden die Lebensgrundlage der Indigenen. Weiter lesen …

Forscherteam aus Jena und Köln identifiziert Spelzmais als Mutante

Bei einer als Spelzmais bezeichneten Maisvariante sitzen die Körner nicht nackt auf dem Kolben, sondern sind von langen Spelzen umgeben. Die Variante geht Wissenschaftlern vom Max-Planck-Institut für Pflanzenzüchtungsforschung in Köln und von der Friedrich-Schiller-Universität Jena zufolge auf ein Blatt-Gen im Maiskolben zurück, das dort normalerweise nicht aktiv ist. Spelzmais ist folglich kein wilder Vorfahre der Maispflanzen, sondern eine Mutante, die am falschen Ort Blätter bildet. Weiter lesen …

Israels Premier Netanjahu wirft Günter Grass Verleumdung vor

Der israelische Regierungschef Benjamin Netanjahu hat den deutschen Nobelpreisträger Günter Grass wegen seines Gedichts "Was gesagt werden muss" scharf angegriffen. Die Worte von Grass seinen "ein absoluter Skandal" sagte Netanjahu in einem Exklusiv-Interview mit der "Welt am Sonntag". "Dass dies von einem deutschen Nobelpreisträger kommt und nicht etwa von einem Teenager einer Neo-Nazi-Partei macht es noch empörender", so Netanjahu. Die Zeilen von Grass offenbarten einen "Zusammenbruch des moralischen Urteilsvermögens", sagte Netanjahu. Weiter lesen …

Frittieren ohne Reue

In Fett schwimmend ausgebackene Nahrungsmittel sind nicht schädlich für das Herz - zumindest wenn, wie in Spanien, dafür Olivenöl oder Sonnenblumenöl verwendet wird. Das berichtet die "Apotheken Umschau" unter Berufung auf eine internationale Studie mit mehr als 40000 Erwachsenen. Weiter lesen …

Erbgut-Analyse zeigt Eisbären sind älter als gedacht: Urahn lebte bereits vor 600.000 Jahren

Eine in „Science“ veröffentlichte Studie von Wissenschaftlern des Frankfurter Biodiversität und Klima Forschungszentrums (BiK-F) und weiterer internationaler Forschungseinrichtungen zeigt, dass Eisbären schon vor 600.000 Jahren entstanden sind. Das größte landlebende Raubtier der Arktis ist damit evolutionsgeschichtlich gesehen fünfmal älter als bisher angenommen. Die neuen Erkenntnisse zum Alter des Eisbären sind das Ergebnis des bisher ersten umfassenden Vergleichs von Braun- und Eisbären anhand von Erbgut aus dem Zellkern. Beide Arten haben gemeinsame Wurzeln. Weiter lesen …

Steuerschätzer erwarten deutliche Mehreinnahmen

Dank der wieder anziehenden Konjunktur können Bund, Länder und Gemeinden 2013 offenbar mit deutlich höheren Steuereinnahmen rechnen als bisher prognostiziert. "Wir erwarten ein höheres Steueraufkommen, als bei der Steuerschätzung im November 2011 prognostiziert", sagte Heinz Gebhardt, Finanzexperte des Rheinisch-Westfälischen Wirtschaftsforschungsinstituts (RWI), der "Rheinischen Post" (Samstagsausgabe). Weiter lesen …

EDEKA verzichtet auf delfintödlichen Dosen-Thunfisch!

Als großen Erfolg für den Delfinschutz wertet die Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V. (GRD) die jetzt von EDEKA getroffene Entscheidung, keine "delfin-tödlichen" Dosenthunfischprodukte mehr zu beziehen. Die GRD hatte seit dem vergangenen Jahr Verbraucherinnen und Verbraucher vor dem Verzehr des EDEKA-Thunfischs, bei dessen Fang jährlich etwa 1.200 Delfine als Beifang grausam getötet werden, gewarnt: „An diesem Thunfisch klebt das Blut von Delfinen“. Weiter lesen …

Turbobooster für Solarzellen - Durchbruch in der Effizienssteigerung von Solarzellen

Preiswerte Dachsolarzellen könnten bald einen Wirkungsgrad von unglaublichen 40 Prozent erreichen nach Forschungsdurchbruch eines Wissenschaftlers der University of Sydney, Australien, und seines deutschen Partners. Mit der Unterstützung des Australian Solar Institute hat Tim Schmidt, Professor an der Fakultät für Chemie, University of Sydney, zusammen mit dem Hemholtz Zentrum Berlin für Materialien und Energie eine photochemische Hochkonversion entwickelt. Dabei handelt es sich um einen "Solarzellenturbo", der die Umwandlung von Energie ermöglicht, die in Solarzellen normalerweise verloren geht. Die Forschungsergebnisse wurden in der Wissenschaftszeitschrift Energy & Environmental Science veröffentlicht. Weiter lesen …

Kinderhandel in Westafrika?

Internationale Organisationen wie Terre des Hommes, Anti Slavery International oder UNICEF engagieren sich seit langem gegen den Menschenhandel und speziell gegen den Kinderhandel. In Westafrika stoßen sie damit bei Nichtregierungsorganisationen, Entwicklungshelfern und Medien auf erhebliche Resonanz. Doch den gesellschaftlichen Realitäten werden diese Kampagnen nicht immer gerecht. Insbesondere entsprechen sie nicht dem Selbstbild der Jugendlichen, die als Opfer eines von Profitgier getriebenen Menschenhandels dargestellt werden. Zu diesen Ergebnissen kommt Prof. Dr. Erdmute Alber (Universität Bayreuth) in einer Studie, die sich vor allem mit den Verhältnissen in Benin befasst. Weiter lesen …

Libellen: Neuer Hotspot der Artenvielfalt in Afrika

TU Braunschweig: Wissenschaftler haben die räumliche Verteilung der Biodiversität aller 700 Libellenarten Afrikas und ihre Gefährdung untersucht. Dabei wurde die Artenzahl in allen (mehr als 7000) Flusseinzugsgebieten ermittelt. Es ist damit die weltweit erste komplette Erfassung der Biodiversität einer Insektengruppe für einen gesamten Kontinent. Die Ergebnisse können für Naturschutz- und Planungszwecke genutzt werden. Weiter lesen …

Schröder fordert von Union schärferes Profil

Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) hat die Union aufgefordert, ihr Profil zu schärfen. Es würde ihrer Partei nicht schaden, "über Gesellschaftspolitik und weltanschauliche Fragen deutlicher und heftiger zu diskutieren", sagte sie der Tageszeitung "Die Welt". "Und zwar jenseits von reinen Schlagwörtern wie konservativ, liberal, rechts, links, oben und unten." Dabei seien "alle in der Pflicht". Weiter lesen …

Verbraucherschutz-Chef wirft Regierung Untätigkeit bei "Anti-Abzock-Gesetz" vor

Bundesverbraucherschutz-Chef Gerd Billen wirft der Bundesregierung Untätigkeit beim so genannten Anti-Abzock-Gesetz vor. "Ich prangere die Verschleppungs-Taktik der Regierung an. Seit der Ankündigung im Dezember, vier wichtige Punkte für den Verbraucherschutz in einem Gesetz zu bündeln, ist nichts mehr passiert", sagte er der "Bild-Zeitung". In den Beratungsstellen habe man "tausende Beschwerden" und das Justizministerium habe zudem ein Gesetzespaket in der Schublade. "Doch die Bundesregierung kann sich offenkundig nicht einigen, die Verbraucher konsequent vor Abzocke zu schützen. Das ist skandalös"." Weiter lesen …

Laser schweißt großformatige Metallschaum-Sandwiches

Im Rahmen des Verbundprojekts MESCHLAS haben Forscher am Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) ein Verfahren zum Laserschweißen großformatiger Metallschaumsandwiches entwickelt, bei dem sich keine intermetallischen Phasen bilden. MESCHLAS möchte dem Anwender eine auf der Sandwichtechnologie basierende Leichtbauweise einschließlich der erforderlichen Fertigungstechnologie zur Verfügung stellen. Weiter lesen …

TV-Journalist Wickert rechnet mit "Ablehnungswahl" gegen Frankreichs Präsidenten Sarkozy

Der frühere "Tagesthemen-Moderator" und Frankreich-Korrespondent Ulrich Wickert rechnet damit, dass der französische Präsident Nicolas Sarkozy nicht wiedergewählt wird. "Die meisten Franzosen sind nicht für Sarkozys Gegenkandidaten François Holland, sie sind gegen Sarkozy", schreibt Wickert in einem Gastbeitrag für die "Bild-Zeitung". "Ich gehe davon aus, dass Hollande spätestens bei der Stichwahl am 6. Mai zum Präsidenten der `Grande Nation` gewählt wird", so Wickert weiter. Weiter lesen …

Löw kri­ti­siert lang­fris­ti­ge Pla­nung in Teilen der Bundesliga

Bun­des­trai­ner Joa­chim Löw hat die lang­fris­ti­ge Pla­nung in Tei­len der Bun­des­li­ga kritisiert. "Du musst doch einen Trai­ner holen, der für die Ver­eins-Phi­lo­so­phie steht. Ber­lin holt sich drei oder vier ver­schie­de­ne Phi­lo­so­phi­en in einem Jahr. Da kann man sich aus­rech­nen, dass das nicht auf frucht­ba­ren Boden fällt. Diese stän­di­gen Trai­ner-Wech­sel sor­gen dafür, dass am Ende nichts mehr zu­sam­men­passt", sagte er im Interview mit der "Bild-Zeitung". Weiter lesen …

Einigung der G20: IWF-Mittel werden um 430 Milliarden Dollar aufgestockt

Die 20 führenden Industrie- und Schwellenländer haben sich darauf geeinigt, die Mittel des Internationalen Währungsfonds (IWF) um 430 Milliarden US-Dollar aufzustocken. Darauf verständigten sich die G20 am Freitag bei der Frühjahrstagung von IWF und Weltbank in Washington. Laut IWF-Chefin Christine Lagarde hätten unter anderem Großbritannien, Südkorea und Australien weitere Hilfen zugesagt. Auch Russland und China sollen sich dem Vernehmen nach an der Aufstockung der Mittel im Kampf gegen die globale Schuldenkrise beteiligten. Weiter lesen …

2. Bundesliga: Cottbus und Bochum trennen sich 1:1

Energie Cottbus hat sich am 32. Spieltag der 2. Bundesliga vom VfL Bochum mit 1:1 (1:0) getrennt. In den weiteren Freitagspartien trennte sich der FSV Frankfurt von Greuther Fürth mit 1:1 (1:0). Die Fürther machten damit den Aufstieg auch rechnerisch perfekt. Eintracht Braunschweig trennte sich vom MSV Duisburg mit 0:0. Weiter lesen …

SZ: Lufthansa plant drastischen Sparkurs

Die Lufthansa will nach Informationen der "Süddeutschen Zeitung" mit drastischen Sparmaßnahmen das Ergebnis im Passagiergeschäft um fast eine Milliarde Euro jährlich verbessern. In einem Brief an die Mitarbeiter skizziere Passagier-Vorstand Carsten Spohr laut der Zeitung Details seines Plans: So soll die Flotte soll in den nächsten drei Jahren nicht mehr wachsen; weitere Milliardeninvestitionen etwa in neue Langstreckenmaschinen sollen erst dann beschlossen werden, wenn erste Sparziele erreicht wurden. Bis dahin solle das komplette Geschäft außerhalb der großen Drehkreuze München und Frankfurt mit der Billigtochter Germanwings zusammengelegt und Strecken gestrichen werden. Weiter lesen …

Zeitung: Bortenlänger wird Geschäftsführerin des Deutschen Aktieninstituts

Christine Bortenlänger, Geschäftsführerin der Münchner Börse und bislang einzige Spitzenfrau an Deutschlands Handelsplätzen, wechselt zum Deutschen Aktieninstitut (DAI) nach Frankfurt. Wie die "Süddeutsche Zeitung" berichtet, löst sie dort spätestens zum 1. September diesen Jahres DAI-Chef Rüdiger von Rosen ab, der nach 17 Jahren an der Spitze der Organisation zur Förderung der Aktienanlage und des Finanzplatzes Deutschland in den Ruhestand geht. Weiter lesen …

WAZ: Kontrolle als Placebo

Hohe Benzinpreise und Öl-Multis auf der einen Seite, Wettbewerbshüter auf der anderen. Für einen funktionierenden Markt einzutreten, ist ein urliberales Anliegen, weshalb es nicht wundert, wenn der Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) die Stärkung des Kartellamts mit einer staatlichen Preisbeobachtungsstelle aufs Tapet bringt. Ob das mehr bringt als ein paar Schlagzeilen während der Landtagswahlkämpfe, ist zu bezweifeln. Weiter lesen …

Neue OZ: Schweigen

So mutig sie bei ihren Manövern auf der Piste in ihren Boliden auch sind: Geht es darum, eine Einschätzung zur politischen Situation in Bahrain zu geben, kneifen die Formel-1-Piloten. Eine Art Staatsräson in der Vollgasbranche - es geht um Selbstbehauptung um jeden Preis. Das ist bitte schön wörtlich zu nehmen, denn Ecclestone & Co. kassieren in der Wüste richtig ab. Was jenseits ihres goldenen Käfigs passiert, scheint die Branche nicht zu interessieren. Weiter lesen …

NRZ: Not macht erfinderisch

Was tun Herrscher und Politiker, wenn sie auf die Schnelle Geld in die leeren Kassen bekommen wollen? Genau: Sie erfinden eine neue Steuer. Das ist seit Urzeiten so. Derzeit zeigen Kommunen besonderen Einfallsreichtum: Es gibt die Bettensteuer für Hotelgäste und die Sexsteuer für gewisse Etablissements. Essen versuchte vergeblich, eine Steuer für Sonnenstudios einzuführen. Und in Remscheid ist der Plan gescheitert, eine Pferdesteuer aus der Taufe zu heben. Weiter lesen …

Das Westfalen-Blatt (Bielefeld) zum Thema Musikrechte:

Youtube ohne Musikvideos? Keine Sorge, das wird es auch nach dem Urteil des Landgerichts Hamburg nicht geben. Künftig sollen nur diejenigen Musiker, die Geld für die Verwertung ihrer Videos haben wollen, dies auch bekommen. Das ist gut. Als weniger gut könnten sich die Filter erweisen, die Youtube installieren muss. Möglicherweise sperren sie auch Videos, die eigentlich gezeigt werden sollen. Weiter lesen …

WAZ: Ein Sender außer Kontrolle

Eines ist klar: Jeder Stadionbesucher muss damit rechnen, am Abend jubelnd oder zu Tode betrübt für drei Sekunden in der Sportschau, bei "ran" oder im Sportstudio aufzutauchen. Kameras können den Fan hinter dem Tor nicht ausblenden. Fraglich bleibt aber, ob sich Fußballbegeisterte in Zukunft darauf einstellen müssen, für den Rest ihres Lebens im Internet präsent sein zu müssen. Abgelichtet für die Ewigkeit, weil ein öffentlich-rechtlicher Sender wie der WDR einen neuen "Gimmick" sucht. Weiter lesen …

Rheinische Post: Ampel für NRW?

Realistisch betrachtet gibt es nur drei Möglichkeiten, wie nach dem 13. Mai die neue Landesregierung aussehen könnte. Denkbar wäre eine Neuauflage von Rot-Grün. Dazu müssten beide Parteien diesmal allerdings über die Mehrheit im Landtag verfügen, in den wohl auch die Piraten einziehen werden. Eine Fortsetzung der rot-grünen Minderheitsregierung wäre niemandem zuzumuten. Der große Unsicherheitsfaktor sind die kleineren Parteien. Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte xenon in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Bild: Symbolbild: Felton Davis, Flickr, CC BY 2.0 / WB / Eigenes Werk
Pfizer-Dokumente: Was Konzern und Behörden über Risiken der mRNA-Präparate wussten
Heiko Schrang (2022)
NEO: Endlich!!! Jetzt ist es raus!
Logo von RT, ehemals Russia Today.
In eigener Sache: RT DE weiterhin über Alternativen zu erreichen
Bild: WB /Logo zVg
Lebensrettendes Projekt: Gesundes Blut – Blutspender ohne Genspritze
Bild: Kind & Twitter: Freepik (2); Musk: Courtesy Photo, Wikimedia Commons, US gov work/public domain; Collage: Wochenblick / Eigenes Werk
Musk sperrt Pädophilen-Accounts auf Twitter – Linke schäumen
Oskar Lafontaine, Archivbild
Oskar Lafontaine: Baerbock "vermutlich wirklich so einfältig" – Habeck "komplett überfordert"
Bild: Screenshot/Twitter/Reitschuster/Eigenes Werk
Unglaublich: "Zu dumm zum Festkleben": Peinlicher Bauchklatscher der Klima-Kleber in Elbphilharmonie
Bild: ARD Mediathek/Screenshot (https://www.ardmediathek.de/video/umschau/hirnschaedigung-nach-impfung-wie-hinterbliebene-um-aufklaerung-kaempfen/mdr-fernsehen/Y3JpZDovL21kci5kZS9iZWl0cmFnL2Ntcy9hYTIxMzA4Yy0wOTY0LTRmNWMtYmU0ZC1kMzhlYjE4YzdlYjI) / Reitschuster / Eigenes Werk
Unfassbar: MDR berichtet über Hirnschädigung nach Impfung
Deutsche Soldaten starben für einen Krieg, der nie zu gewinnen war. (Symbolbild)
Infanterieschule in Hammelburg: Bundeswehr-Offizier kollabiert und stirbt
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Bild: ZDF und Forschungsgruppe Wahlen Fotograf: Forschungsgruppe Wahlen
ZDF-Politbarometer November II 2022: Bürgergeld: Mehrheit begrüßt Einigung auf strengere Sanktionen
Russische Armee (2015), Archivbild
Oberst Reisner bekennt im ZDF: "Wir haben Russland unterschätzt"
Sam Brinton, erster nichtbinärer Beamter im Amt für Kernenergie des US-amerikanischen Energieministeriums der Regierung Biden
Schnelles Karriereende: Nichtbinärer Biden-Atombeamter wegen Kofferdiebstahls angeklagt
Tumorzelle mit Versorgungs-Blutgefäßen.
„Verschwörungstheorie“? – Nein, Fakt: mRNA-Impfung fördert Krebs
Bild: Wochenblick / Eigenes Werk
Mut-Arzt Dr. Pötsch stellt das Wohl seiner Patienten über die Politik