Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

7. April 2012 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2012

Brüderle will EU zu Europäischer Föderation weiterentwickeln

Der FDP-Fraktionsvorsitzende Rainer Brüderle will die Europäische Union (EU) zu einer Europäischen Föderation weiterentwickeln. Dies schrieb Brüderle in einem Gastbeitrag für das Nachrichtenmagazin "Focus". Demnach wolle Brüderle durch eine "vernetzte Strategie in Fragen der Währung, der Fortentwicklung des Binnenmarktes, der Stärkung der Regionen und der gemeinsamen Außen- und Sicherheitspolitik" die EU zu einer "Europäischen Föderation weiterentwickeln". Weiter lesen …

Atomstreit: Obama macht Iran Angebot

US-Präsident Barack Obama hat dem geistlichen Oberhaupt des Iran, Ajatollah Ali Chamenei, im schwelenden Konflikt um das Atomprogramm des Landes ein Angebot gemacht. Wie die "Washington Post" in ihrer Online-Ausgabe berichtet, signalisierte Obama in einer Botschaft an das geistliche Oberhaupt, dass die USA ein ziviles iranisches Atomprogramm akzeptieren könnten. Voraussetzung dafür sei allerdings, dass Chamenei seine Aussage, der Iran strebe in keinem Fall den Besitz von Atomwaffen an, belegen müsse. Weiter lesen …

Umfrage: Mehr als die Hälf­te der Bun­des­bür­ger be­sitzt noch ein Spar­buch

Trotz Mi­ni­zin­sen von we­ni­ger als ei­nem Pro­zent be­sitzt mehr als Hälf­te der Bun­des­bür­ger ein Spar­buch. Ei­ne Min­der­heit von 43 Pro­zent gibt in ei­ner re­prä­sen­ta­ti­ven Um­fra­ge im Auf­trag von "Bild am Sonntag", für die das Em­nid-In­sti­tut 500 Per­so­nen ab 14 Jah­ren in­ter­viewt hat, an, sie ha­be kein Spar­buch. Weiter lesen …

NASA-Fototechnik lässt Menschen verschwinden

Der New Yorker Times Square, Pekings Platz des Himmlischen Friedens oder der Pariser Place de la Concorde ohne Touristen und Verkehr: Was im realen Leben unmöglich scheint, ist den Pariser Fotografen Lucie & Simon mit ihrem Fotoprojekt "Silent World" gelungen. "Wir wollten mit unserer Fotoserie die Frage stellen, wie unsere Welt einmal sein wird - vor allem dann, wenn die Menschen nicht mehr da sind", erklärt das Künstlerduo im pressetext-Interview. Weiter lesen …

Internetfernsehen setzt Pay-TV unter Druck

In den USA verlieren Pay-TV-Anbieter Millionen an Kunden, während die User-Zahlen von Streaming-Diensten in die Höhe schnellen. Dies hat auch Auswirkungen auf die Marketingbranche: Werbetreibende wechseln vom TV zu Online-Plattformen. Dies zeigt eine Studie der Convergence Consulting Group. Im deutschsprachigen Raum sieht die Situation allerdings etwas anders aus. Weiter lesen …

Neuartiges Plastik repariert sich im Sonnenlicht

Der Forscher Marek Urban von der University of Southern Mississippi arbeitet an einem Plastik-artigen Material, das sich im Sonnenlicht selbst heilen kann. Die Inspiration für die Entwicklung kommt einmal mehr von der Natur. Der Wissenschaftler orientiert sich unter anderem an Baumrinden. Er hat seine Entwicklung auf dem jüngsten Treffen der American Chemical Society in San Diego vorgestellt. Weiter lesen …

Sony verschiebt Android 4.0-Update für Xperia-Smartphones

Der Unterhaltungselektronikhersteller Sony hat das für März geplante Android 4.0-Update für Xperia-Smartphones auf Mitte April verschoben. Wie der Konzern mitteilte, sollen zuerst die Modelle Neo V, Ray und Xperia Arc S ein Upgrade erhalten. Für Ende Mai beziehungsweise Anfang Juni sind dann die Ice Cream Sandwich-Upgrades für die Smartphones Mini Pro, Active, Xperia Arc, Play, Neo, Mini sowie das Sony Ericsson Live mit Walkman anberaumt. Weiter lesen …

Ban verurteilt Eskalation der Gewalt in Syrien

UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat die anhaltende Gewalt in Syrien scharf verurteilt. Er bedauere die Angriffe des syrischen Regimes auf "unschuldige Zivilisten" trotz der Verpflichtung der Regierung, auf den Einsatz aller schweren Waffen in bewohnten Gebieten zu verzichten, teilte ein Sprecher Bans am Samstag mit. Dieses Vorgehen verstoße "gegen die Konsens-Position des Sicherheitsrats" zu einer friedlichen Lösung des Konflikts. Weiter lesen …

Umweltfreundlicher Rostschutz entfaltet seine Wirkung durch einfaches Aufsprühen

Wo Metall ist, da ist meistens auch Rost. Ob am Unterboden des Autos, an Gartengeräten oder an Maschinenteilen – Witterungseinflüsse, Sauerstoff oder mechanische Belastungen nagen ohne Unterlass am Metall. Früher oder später sind Geräte so verrostet, dass ihr Betrieb nicht mehr sicher, oder ihre Funktion stark eingeschränkt ist. Oft werden zum Schutz Schwermetalle verwendet, die zwar vor Rost schützen, dafür aber nicht ungefährlich für Mensch und Umwelt sind. Forscher am INM – Leibniz-Institut für Neue Materialien haben nun ein Material entwickelt, das durch einfaches Aufsprühen eine wirksame Schutzschicht gegen das Rosten bildet – ganz ohne Schwermetalle. Weiter lesen …

63.000 Osteuropäer seit Grenzöffnung auf deutschem Arbeitsmarkt

Die Öffnung des deutschen Arbeitsmarktes für Osteuropäer vor einem Jahr hat weniger Zuwanderer angelockt als erwartet. "Infolge der uneingeschränkten Arbeitnehmerfreizügigkeit sind etwa 63.000 Menschen aus diesen Ländern zusätzlich in Deutschland beschäftigt", sagte Frank-Jürgen Weise, Chef der Bundesagentur für Arbeit, der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post. Experten hatten erwartet, dass bis zu 140.000 Osteuropäer pro Jahr kommen. Weiter lesen …

Fünf Millionen Rentner müssen Steuern zahlen

In Deutschland müssen nach Schätzungen des Finanzministeriums mittlerweile fünf Millionen Rentner Steuern zahlen. Laut einer Aufstellung des Bundesfinanzministeriums, die der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" vorliegt, ist die Zahl der steuerpflichtigen Rentner seit der Umstellung der Altersbesteuerung von 2004 bis 2007 um 800 000 auf 4,5 Millionen gestiegen. Weiter lesen …

Grass würde Israel-Gedicht jetzt anders fassen

Der Literaturnobelpreisträger Günter Grass hat sich gegen Angriffe wegen seines umstrittenen Israel-Gedichts verteidigt und zugleich beteuert, er würde es jetzt anders schreiben. Im Interview mit der "Süddeutschen Zeitung" sagte Grass am Karfreitag, er würde nun seine Kritik präziser formulieren: "Ich würde den pauschalen Begriff `Israel` vermeiden und deutlicher machen, dass es mir in erster Linie um die derzeitige Regierung von Premierminister Benjamin Netanjahu geht", sagte Grass. Weiter lesen …

Spaniens Wirtschaftsminister: Staat und Banken brauchen keine Hilfen

Spanien wird nach den Worten von Wirtschaftsminister Luis de Guindos seine Finanzkrise "aus eigener Kraft und ohne fremde Hilfe" überwinden. Am Ende einer "schwarzen Woche" für die viertgrößte Volkswirtschaft der Eurozone, mit Börsenverlusten von 4,3 Prozent und einem Anstieg des Risikoaufschlags auf 402 Basispunkte, warb de Guindos in der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" um Vertrauen für die Spar- und Reformpolitik der konservativen Regierung unter Ministerpräsident Mariano Rajoy. Weiter lesen …

Zeitung: Bundesregierung startet Mindestlohn für Weiterbildungsbranche

Die Bundesregierung will für die Weiterbildungsbranche den zwölften und bislang höchsten Branchenmindestlohn in Deutschland auf den Weg bringen. Dies berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung". Nach den Plänen des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales sollen die Beschäftigten von Bildungsträgern künftig mindestens 12,60 Euro Stundenlohn in Westdeutschland und 11,25 Euro im Osten beziehen. Das gehe aus einem gerade veröffentlichten Verordnungsentwurf des Ministeriums hervor. Weiter lesen …

Niederlande ohne van Nistelrooy zur EM

Der Stürmer Ruud van Nistelrooy wird nicht zum Aufgebot der holländischen Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft in Polen und der Ukraine gehören. Das sagte Bondscoach Bert van Marwijk in einem Interview mit der Zeitung "Algemeen Dagblad". "Ich habe ihn angerufen, um ihm zu sagen, dass er nicht Teil des Kaders sein wird. Ich wollte ihn rechtzeitig informieren", so der Trainer. Weiter lesen …

Siemens: Griechenland braucht "funktionierenden Rechtsstaat"

Griechenland braucht nach Ansicht von Siemens einen "funktionierenden Rechtsstaat", um für ausländische Investoren wieder interessant zu werden und sich wirtschaftlich zu erholen. Das sei eine "Grundbedingung", sagte Siemens-Vorstand Peter Solmssen der "Süddeutschen Zeitung". "Saubere Ausschreibungen, saubere Auftragsvergaben, Verträge, die gelebt werden, Steuern, die gezahlt werden, einen Staat, auf den man sich verlassen kann. Nur das schafft das nötige Vertrauen für Investitionen", betonte Solmssen. Dann könne es wieder aufwärts gehen. Weiter lesen …

Steinmeier formuliert Kriterien für Kanzlerkandidatur

SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier hat Kriterien für die Auswahl des Kanzlerkandidaten seiner Partei genannt: "Entscheidend ist die Frage, wer bei der Gesamtwürdigung aller Umstände die größten Chancen hat, die SPD in die Regierung zu führen", sagte Steinmeier der Tageszeitung "Die Welt". "Natürlich spielen Umfragen eine Rolle." Von Bedeutung sei auch, "wie der Kanzlerkandidat mit der eigenen Partei klarkommt und welche Chancen er in einem Wählerpublikum außerhalb der Partei hat". Weiter lesen …

Verändertes Telefonierverhalten der Deutschen bereitet Wahlforschern Probleme

Das veränderte Telefonierverhalten der Deutschen bereitet Meinungsforschern große Probleme bei Wahlumfragen. Das berichtet der "Spiegel" vorab. Viele Bürger buchen zwar über Flatrates einen Internetanschluss plus Festnetznummer, telefonieren aber häufiger mit dem Handy; manche sind über das Festnetz nicht oder nur schlecht zu erreichen. Ein noch größeres Problem seien die Menschen, die bei den Telefon-Stichproben nicht mehr mitmachen wollen, so Klaus-Peter Schöppner, Geschäftsführer von TNS Emnid. Viele Angerufene haben unterwegs keine Zeit oder Lust, Auskunft zu geben, andere wollen schlicht ihre Akku-Ladung schonen. Weiter lesen …

Adidas will Ertragskraft weiter steigern

Die Adidas AG will durch weitere Maßnahmen die Ertragskraft stärken. "Es gibt immer noch viele Verbesserungsmöglichkeiten, weshalb wir weitere Wachstums- und Effizienzprogramme erarbeitet und gestartet haben", sagte Vorstandsvorsitzender Herbert Hainer im Gespräch mit der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Weiter lesen …

Gauweiler will vor Verfassungsgericht

Der Bundestagsabgeordnete Peter Gauweiler (CSU) will sich sein Rederecht im Parlament nicht einschränken lassen und droht mit einer Beschwerde beim Bundesverfassungsgericht. Das kündigte er im Nachrichtenmagazin "Focus" an. Anlass ist eine geplante Änderung des Rederechts im Bundestag, die der Geschäftsordnungsausschuss beantragt hat. Danach sollen die Rechte von Abgeordneten beschnitten werden, die nicht mit der Mehrheit ihrer Fraktion übereinstimmen. Weiter lesen …

Google-Chef Page gibt erstes Interview

Google-Chef Larry Page hat nach einem Jahr an der Spitze des Unternehmens sein erstes großes Interview gegeben. "Unsere Seele ist im Grunde die selbe geblieben", betonte Page in einem Interview mit dem Magazin "Bloomberg Businessweek". Er sehe das Unternehmen weiterhin als Innovationsmotor. Google wolle auch in Zukunft "Technologie in großem Maßstab einsetzen: technologische Fortschritte, die Menschen helfen, das Leben und die Gesellschaft zu verbessern", so Page. Weiter lesen …

US-Kampfflugzeug stürzt in Wohngebiet ab

In der Nähe von Virginia Beach im US-Bundesstaat Virginia ist ein Kampfflugzeug vom Typ F/A-18 Hornet in einem Wohngebiet abgestürzt. Das berichtet der US-Nachrichtensender CNN. Nach Angaben der örtlichen Rettungskräfte wurden mindestens zwei Personen bei dem Vorfall verletzt. Dabei soll es sich um einen der beiden Piloten und eine Person am Boden handeln. Über die Schwere der Verletzungen ist bislang nichts bekannt. Weiter lesen …

US-Küstenwache versenkt japanisches "Geisterschiff"

Die US-Küstenwache hat im Golf von Alaska ein japanisches Schiff versenkt, dass seit dem Tsunami im März 2011 führerlos über den Pazifik trieb. Wie die Küstenwacht mitteilte, wurde das Schiff namens "Ryou-un Maru" mit mehreren Schüssen aus einer Kanone versenkt. Der Fischtrawler geriet daraufhin zunächst in Brand und sank schließlich nach einer zweiten Salve. Weiter lesen …

Bundesregierung erwägt Beteiligung an Netzfirma

Die Bundesregierung erwägt eine staatliche Beteiligung an der Netzbetreiberfirma Tennet, um den Anschluss von Windparks vor der Nordseeküste an das Stromnetz zu beschleunigen. Das berichtet das Nachrichten-Magazin "Spiegel" unter Berufung auf Pläne des Bundeswirtschaftsministeriums, das unter anderem einen Einstieg der Staatsbank KfW bei dem Netzbetreiber prüft. Zugleich untersucht das Ressort weitere Möglichkeiten, um Tennet mit zusätzlichem Kapital auszustatten. Weiter lesen …

Ex-Finanzminister Venizelos warnt sein Land vor zu viel Euphorie

Der ehemalige griechische Finanzminister Evangelos Venizelos hat sein Land trotz der Verabschiedung des zweiten Rettungspakets vor zu viel Euphorie gewarnt. "Der Rahmen ist nun sicherer, aber das Spiel ist längst nicht vorbei", sagte der frischgewählte Chef der sozialistischen Partei Pasok dem Nachrichten-Magazin "Der Spiegel". Vor Griechenland liege noch ein langer und schwieriger Weg. Weiter lesen …

Brüderle für europäische Armee

Europa braucht nach Ansicht des FDP-Fraktionschefs Rainer Brüderle eine gemeinsame Armee, um auch künftig die Interessen des Kontinents durchsetzen. "Mit dem Einstieg in eine Entwicklung, an deren Ende eine Europäische Armee steht, können mehrfach vorhandene Waffensysteme abgebaut, die Koordinierung von Ressourcen verbessert und in moderne Strukturen investiert werden", schrieb Brüderle in einem Beitrag für das Nachrichtenmagazin "Focus". Weiter lesen …

FDP-Rebellen legen radikales Programm vor

FDP-Parteirebell Frank Schäffler und seine Plattform "Liberaler Aufbruch" verschärfen vor dem Bundesparteitag mit einem eigenen Entwurf die Debatte über das neue Grundsatzprogramm der Liberalen. Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtet, schickte die Gruppierung um Schäffler allen Bundesvorstandsmitgliedern ein Positionspapier "Mehr Mut zu Recht und Freiheit". Mit ihren Forderungen wollen sie den FDP-Kurs grundsätzlich neu ausrichten. Weiter lesen …

Verkehrsminister Ramsauer gibt mehr Seitenstreifen auf Autobahnen frei

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) will verstärkt Seitenstreifen auf Autobahnen freigeben, um Staus zu bekämpfen. "Dadurch werden unsere Autobahnen noch leistungsfähiger und sicherer", sagte Ramsauer der Tageszeitung "Die Welt". Auf neuen Anzeigetafeln soll Autofahrern während der Hauptreisezeiten und des Berufsverkehrs angezeigt werden, dass sie die Zusatzspur für ein paar Stunden nutzen dürfen. So kann etwa aus einer drei- eine vierspurige Autobahn werden - ohne dass gleich eine neue teuer gebaut werden muss. Weiter lesen …

Trotz Warnung des IWF: Portugals Premier Coelho hält an hartem Sparkurs fest

Portugals Regierungschef Pedro Passos Coelho hält am strengen Sparkurs seiner Regierung fest. "Sparen ist kein Teufelskreis. Unsere Maßnahmen sind nur eine Konsequenz des Ungleichgewichts, das wir seit 1995 aufgebaut haben. Die aktuelle Kontraktion der Wirtschaft beweist, dass wir diese Krankheit selber verschuldet haben", sagte Passos Coelho der Tageszeitung "Die Welt". Weiter lesen …

Hinweise auf Tsunami an der deutschen Nordseeküste

Der Kieler Geografieprofessor Jürgen Newig hat eindeutige Hinweise auf einen Tsunami an der Nordseeküste gefunden. Das berichtet der "Spiegel" in seiner neuesten Ausgabe. Wie sich aus Augenzeugenberichten von Sylt, Wangerooge und Helgoland ergibt, wurden die Inseln am 5. Juni 1858 von einer Riesenwelle heimgesucht. Ohne Vorwarnung rollte diese an dem warmen, windstillen Sommertag auf die Küstenregion zu. Newig warnt im "Spiegel": "So etwas kann jederzeit wieder passieren." Weiter lesen …

Planstelle für Scharia-Recht im Justizministerium

Im Bundesjustizministerium wird noch in diesem Jahr eine Planstelle für Scharia-Recht eingerichtet. Ein Sprecher von Ministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) bestätigte dies dem Nachrichtenmagazin "Focus". Die "konkrete Ausgestaltung" werde "derzeit noch erarbeitet". Die Unionsfraktion will das Thema "Islamische Paralleljustiz in Deutschland?" zum Gegenstand eines eigenen Kongresses am 23. April machen. Weiter lesen …

Die Linken leiden unter Mitgliederschwund

Erstmals seit der Fusion von Linkspartei.PDS und WASG im Jahr 2007 ist die Mitgliederzahl der Linken unter 70.000 gesunken. Während sich die Zahl in den mitgliederstarken, aber überalterten Ostverbänden hauptsächlich durch Todesfälle dezimiert, leidet die Linke im Westen unter Austritten oder Parteiwechseln, berichtet der "Spiegel" vorab. Weiter lesen …

Gerangel um Termin für die Bundestagswahl 2013

Der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer und Bundesinnen minister Hans-Peter Friedrich - beide CSU - rangeln um den Termin für die Bundestagswahl 2013. Friedrichs Hausjuristen wollen die Abstimmung für den 15. oder 22. September ansetzen, berichtet der "Spiegel" vorab. Das läuft den Plänen der CSU in München zuwider. Sie rechnet sich für die bayerischen Landtagswahlen bessere Chancen aus, wenn zwischen den Abstimmungen im Bund und in Bayern mindestens zwei Wochen Abstand liegen. Weiter lesen …

Steinmeier ruft zu schärferer Auseinandersetzung mit Piraten auf

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Frank-Walter Steinmeier hat zu einer schärferen Auseinandersetzung mit der Piratenpartei aufgerufen. "Wir dürfen den Piraten nicht angsterfüllt nachlaufen, aber wir müssen reagieren", sagte Steinmeier der Tageszeitung "Die Welt". Die gewachsenen Parteien müssten sich ernsthaft mit den Positionen der Piraten zur Netzpolitik befassen. Mit ihrer strikten Haltung zum Urheberrecht "gefährden die Piraten die Existenzgrundlage vieler Kreativer". Weiter lesen …

Menschenrechts-Experte dämpft Hoffnung auf schnellen Wandel in Birma

Der Birma-Experte der Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch, David Scott Mathieson, hat Hoffnungen auf schnelle Reformen in dem südostasiatischen Land gedämpft. Die erste Teilnahme der Opposition an Wahlen seit 22 Jahren und der Parlamentssitz für Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi sei zwar ein guter Augenblick für Birma, sagte Mathieson dem Nachrichtenmagazin "Focus". Weiter lesen …

Behörde: Nachfrage nach Einsicht in Stasi-Akten nimmt deutlich zu

Die Nachfrage nach Einsicht in die Stasi-Unterlagen nimmt stark zu. Das ergibt sich nach einem Bericht der "Mitteldeutschen Zeitung" aus den neuesten Zahlen der Stasi-Unterlagen-Behörde, die dem Blatt vorliegen. Im ersten Quartal 2012 wurden demnach 30.387 Anträge auf Akteneinsicht gestellt, rund 10.000 mehr als im gleichen Vorjahreszeitraum und ungefähr so viele wie zur Jahrtausendwende. Weiter lesen …

Olympia-Comeback für Birgit Fischer gescheitert

Das geplante Comeback der 50-jährigen Rekord-Kanutin Birgit Fischer bei den Olympischen Spielen ist voraussichtlich schon jetzt gescheitert. Der Hausarzt diagnostizierte ihr in einer Routineuntersuchung Herzrhythmusstörungen und erteilte ihr daraufhin ein Startverbot für die Qualifikations-Regatta in Duisburg. Weiter lesen …

Wolfgang Clement unterstützt die FDP in NRW

Der Ex-Sozialdemokrat Wolfgang Clement unterstützt die nordrhein-westfälische FDP im Landtagswahlkampf. Das berichtet der "Spiegel" vorab. Zehn Jahre nach seinem Abgang als NRW-Ministerpräsident schlägt sich Clement damit auf die Seite seines einstigen Gegners; von 1998 bis 2002 hatte er das Bundesland mit einem rot-grünen Kabinett regiert. Weiter lesen …

Tennis: Lisicki im Viertelfinale von Charleston

Die derzeitige Nummer 13 der Weltrangliste, Sabine Lisicki, hat beim WTA-Turnier in Charleston das Viertelfinale erreicht. In einem hart umkämpften Match setzte sich die Deutsche nach 87 Minuten mit 7:5, 6:4 gegen Jaroslawa Schwedowa aus Kasachstan durch. Dabei gab die an Nummer sechs gesetzte Lisicki insgesamt viermal ihren Aufschlag ab. Weiter lesen …

Magazin: NSU-Ermittlungen führen in Neonazi-Szene Bayerns

Bei den Ermittlungen zur Terrorgruppe "Nationalsozialistischer Untergrund" (NSU) verfolgt die Polizei eine neue Spur in die rechtsextremistische Szene Bayerns. Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtet, prüfen die Ermittler, ob der 2005 untergetauchte Neonazi Gerhard I. aus Zirndorf in Franken von den Mordplanungen der NSU-Terroristen Uwe M., Uwe B. und Beate Z. wusste. "Dieser Hypothese gehen wir derzeit nach", bestätigte ein Fahnder "Focus". Weiter lesen …

Europa League: Hannover 96 und Schalke 04 verpassen Halbfinale

Hannover 96 hat im Viertelfinal-Rückspiel der Europa League gegen Atletico Madrid mit 1:2 (0:0) verloren und somit den Einzug ins Halbfinale verpasst. Das Hinspiel hatten die Niedersachsen mit 1:2 verloren. Im zweiten Spiel mit deutscher Beteiligung trennte sich Schalke 04 mit 2:2 (1:1) von Athletic Bilbao und verpasste somit ebenfalls das Halbfinale. Das Hinspiel hatten die "Knappen" mit 2:4 verloren. Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte dass in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Heiko Schrang (2022)
NEO: Endlich!!! Jetzt ist es raus!
Bild: WB /Logo zVg
Lebensrettendes Projekt: Gesundes Blut – Blutspender ohne Genspritze
Bild: Symbolbild: Felton Davis, Flickr, CC BY 2.0 / WB / Eigenes Werk
Pfizer-Dokumente: Was Konzern und Behörden über Risiken der mRNA-Präparate wussten
Logo von RT, ehemals Russia Today.
In eigener Sache: RT DE weiterhin über Alternativen zu erreichen
Oskar Lafontaine, Archivbild
Oskar Lafontaine: Baerbock "vermutlich wirklich so einfältig" – Habeck "komplett überfordert"
Bild: ARD Mediathek/Screenshot (https://www.ardmediathek.de/video/umschau/hirnschaedigung-nach-impfung-wie-hinterbliebene-um-aufklaerung-kaempfen/mdr-fernsehen/Y3JpZDovL21kci5kZS9iZWl0cmFnL2Ntcy9hYTIxMzA4Yy0wOTY0LTRmNWMtYmU0ZC1kMzhlYjE4YzdlYjI) / Reitschuster / Eigenes Werk
Unfassbar: MDR berichtet über Hirnschädigung nach Impfung
Bild: Screenshot/Twitter/Reitschuster/Eigenes Werk
Unglaublich: "Zu dumm zum Festkleben": Peinlicher Bauchklatscher der Klima-Kleber in Elbphilharmonie
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Dmitri Medwedew (2022) Bild: Ekaterina Shtukina / Sputnik
Medwedew: Sobald NATO Patriot-Systeme an Ukraine liefern würde, würden sie sofort zum Ziel unserer Armee
Deutsche Soldaten starben für einen Krieg, der nie zu gewinnen war. (Symbolbild)
Infanterieschule in Hammelburg: Bundeswehr-Offizier kollabiert und stirbt
Tumorzelle mit Versorgungs-Blutgefäßen.
„Verschwörungstheorie“? – Nein, Fakt: mRNA-Impfung fördert Krebs
Russische Armee (2015), Archivbild
Oberst Reisner bekennt im ZDF: "Wir haben Russland unterschätzt"
Sam Brinton, erster nichtbinärer Beamter im Amt für Kernenergie des US-amerikanischen Energieministeriums der Regierung Biden
Schnelles Karriereende: Nichtbinärer Biden-Atombeamter wegen Kofferdiebstahls angeklagt
Bild: SS Video: "Mit Lichtgeschwindigkeit zur Selbstanklage - Interview mit Prof. Bhakdi" (https://rumble.com/v1xb2fi-mit-lichtgeschwindigkeit-zur-selbstanklage-interview-mit-prof.-bhakdi.html) / Eigenes Werk
Mit Lichtgeschwindigkeit zur Selbstanklage – Interview mit Prof. Bhakdi
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH