Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

24. April 2012 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2012

Zeitung: CSU geht auf Piraten zu

Die CSU sucht das Gespräch mit der Piratenpartei-Spitze. Nach Informationen von "Handelsblatt-Online" aus Parteikreisen soll es zu diesem Zweck in den nächsten Wochen mehrere Treffen mit dem Bundesvorstandsmitglied Matthias Schrade, dem Berliner Piratenabgeordneten Christopher Lauer sowie Vertretern der bayrischen Piraten geben. Federführend wird die CSU-Abgeordnete Dagmar Wöhrl die Gespräche führen. Weiter lesen …

Sachsen-Anhalt: Sportbund-Chef empört über Neuregelung der Sportförderung

Andreas Silbersack, Präsident des Landessportbundes Sachsen-Anhalt, hat die von Innenminister Holger Stahlknecht (CDU) angekündigte Neureglung der Sportförderung kritisiert. "Die Pläne des Ministers konterkarieren unser Grundverständnis von der Autonomie des Sports und entsprechen nicht unserem Ansinnen", sagte Silbersack der "Mitteldeutschen Zeitung" (Mittwochausgabe). Er gehe davon aus, dass auch der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) als Dachverband "nicht erfreut über die Entscheidung sein wird". Weiter lesen …

EU-Steuerkommissar verteidigt EU-Dieselsteuer

EU-Steuerkommissar Algirdas Semeta hat bestritten, dass die neue EU-Energiesteuer zwingend zu einer Preiserhöhung für Diesel in Deutschland führt. Bis 2023 liege der deutsche Steuersatz auf Diesel auf jeden Fall höher als der EU-Mindestsatz, sagte Semeta dem "Handelsblatt" (Mittwochausgabe). "Selbst danach könnte Deutschland die Steuer auf Diesel lassen, wie sie ist, wenn zugleich der Steuersatz auf Benzin sinkt. Das liegt ganz im Ermessen der deutschen Regierung", sagte Semeta. Er forderte die Bundesregierung auf, der Bevölkerung die Vorteile der geplanten EU-Energiesteuer besser zu erklären. Weiter lesen …

Nach Aufstiegsfeier: Aachen rügt Frankfurter Randale-Fans

Anhänger des Zweitligisten Eintracht Frankfurt haben Montagabend nach dem Sieg bei Alemannia Aachen und dem gesicherten Wiederaufstieg ins Fußball-Oberhaus für Sachbeschädigungen, Verletzte und Unmut beim Gastgeber gesorgt. "Wenn Aufstiegsfreude in Sachbeschädigung und Vandalismus ausufert, dann fehlt uns dafür jegliches Verständnis", sagte Alemannia-Geschäftsführer Frithjof Kraemer. Weiter lesen …

Bundesinnenminister Friedrich fordert neue TV-Quoten-Messung

Weil die Deutschen im Schnitt immer älter sind, fordert Innenminister Hans-Peter Friedrich von TV-Sendern und -Machern eine andere Quoten-Messung. "Die TV-Sender werden umdenken müssen. Auch hier gilt, dass sich der Jugendwahn als Irrweg erwiesen hat", sagte Friedrich vor dem Hintergrund der am Mittwoch vom Bundeskabinett zu beschließenden "Demographie-Strategie" der Bundesregierung gegenüber der "Bild-Zeitung" (Mittwochausgabe). Weiter lesen …

Edeka stellt entlassene Schlecker-Mitarbeiter ein

Auch Edeka gibt früheren Schlecker-Mitarbeitern eine Chance. "Wir haben schon zahlreiche Verträge abgeschlossen. Es gibt keine Vorbehalte, frühere Schlecker-Mitarbeiter sind willkommen", sagte Markus Mosa, Chef des größten deutschen Lebensmittelhändlers, der Tageszeitung "Die Welt" (Mittwochausgabe). Weitere Einstellungsgespräche für die Supermarktkette Edeka, die Discountschwester Netto Markendiscount und die Konzernlogistik liefen. Weiter lesen …

Munich Re deutet Kurswechsel bei Aktien an

Die Munich Re denkt als einer der weltgrößten Kapitalanleger über ein stärkeres Engagement in Aktien nach. "Ich kann mir durchaus mehr Aktien vorstellen", sagte Munich-Re-Finanzvorstand Jörg Schneider dem "Handelsblatt" (Mittwochsausgabe). Nach kostspieligen Erfahrungen in der Vergangenheit hat der Rückversicherer derzeit nur noch rund zwei Prozent seiner Gelder in Aktien investiert. Schneider hält nun mehr als eine Verdoppelung für denkbar: "Fünf Prozent Aktienquote wären überhaupt kein Problem." Weiter lesen …

US-Studie: Mobbing und Missbrauch lässt Kinder schneller altern

Kinder, die häufiger Gewalt in Form von Mobbing oder Misshandlungen ausgesetzt sind, altern auf schneller als ihre Mitmenschen, die ohne solche Erfahrungen aufwachsen. Wie Forscher der Duke University in Durham feststellten, sind bestimmte Teile der DNA, sogenannte Telomeren, bei Erwachsenen, die in ihrer Kindheit Gewalt ausgesetzt waren, wesentlich kürzer als bei denen mit einer glücklicheren Kindheit. Weiter lesen …

Felix Kroos operiert

Werder-Mittelfeldspieler Felix Kroos wurde am vergangenen Wochenende im Bremer Klinikum Links der Weser operiert. Der 21-Jährige, der im Kader für das Spiel gegen den FC Bayern München stand, hatte sich am Samstagmorgen im Mannschaftshotel unwohl gefühlt, war von Teamarzt Dr. Götz Dimanski untersucht und zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus überwiesen worden. Weiter lesen …

Studie: Selbstgespräche verbessern Gehirnaktivitäten

Selbstgespräche können die Gehirnaktivitäten einer Person nachweislich verbessern und sich sowohl auf Denk- wie Wahrnehmungsfähigkeiten positiv auswirken. Forscher der Universität Wisconsin-Madison konnten in einer neuen Studie belegen, dass Selbstgespräche unter anderem bei der Suche nach bestimmten Dingen zu schnelleren Ergebnissen führen. In früheren Studien wurde bereits bei Kindern eine unterstützende Funktion mit sich selbst geführter Gespräche festgestellt, beispielsweise im Fall einer Schritt-für-Schritt-Anleitung beim Schnürsenkel binden. Weiter lesen …

Zirkusaffe verletzt Kind

Wie erst gestern bekannt wurde, ist bereits am Freitag ein sechsjähriger Junge in Schrobenhausen während der Tierschau im Zirkus Alberti von einem Rotgesichtsmakaken gebissen worden. Für die Tierschutzorganisation VIER PFOTEN belegt dieser Vorfall erneut, mit welchen Sicherheitsrisiken für Mensch und Tier die Wildtierhaltung in Zirkussen verbunden ist. Weiter lesen …

Italienische Panoramaküste bleibt tabu

Die süditalienische Amalfiküste ist für Wohnwagengespanne und Wohnmobile weiterhin gesperrt. Auf der rund 40 km langen Strecke der SS 163 gilt für sie von Vietri sul Mare bis Positano ein Fahrverbot von morgens halb sieben bis Mitternacht. Ursprünglich galt diese Regelung nur für die Reisesaison. Vor einigen Jahren wurden sie auf das ganze Jahr ausgedehnt, wird aber jährlich überprüft. Wer gegen das Fahrverbot verstößt, muss mit einer Geldbuße von mindestens 80 Euro rechnen. Weiter lesen …

Die Ärzte mit achtem Nummer-eins-Album

"Die Beste Band der Welt" landet auf dem besten Platz in Deutschland. Und legt damit die achte Nummer-eins-Platte in ihrer Geschichte hin. Pünktlich zum 30-jährigen Jubiläum sausen Die Ärzte mit "auch" an die Spitze der media control Album-Charts. Stilistisch passt ihr neuestes Werk in keine Standard-Schublade; entsprechend selbstironisch stellen Farin Urlaub, Bela B. und Rod Gonzáles im Opener die Frage: "Ist das noch Punkrock?" Weiter lesen …

Massive Tierschutzverstöße im Berliner MDC-Tierlabor

Nachdem es PETA Deutschland e.V. via Informationsfreiheitsgesetzes gelungen ist, Protokolle amtlicher Kontrollen des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin (MDC) zu erhalten, erhöht die Tierrechtsorganisation jetzt den Druck auf Berlins Regierenden Bürgermeister Wowereit und seine Senatsverwaltung, den geplanten Neubau eines großen Tierlabors am MDC zu verhindern. Die Akten, die aus den Jahren 2008 und 2009 stammen, belegen massive Verstöße gegen das deutsche Tierschutzgesetz und die EU-Versuchstierrichtlinie. Seit Anfang Februar protestierten bereits mehr als 23.000 Menschen auf der PETA-Seite gegen die Tierversuche am MDC und appellierten an Klaus Wowereit, sich dafür einzusetzen, mehr Geld in die Entwicklung zukunftsweisender tierfreier Forschungsmethoden zu investieren. Weiter lesen …

Zahl der Woche: 3,6 % der Beschäftigten in der Kindertagesbetreuung sind männlich

Nach wie vor ist der Anteil der Männer, die beruflich in der Kindertagesbetreuung tätig sind, relativ gering - allerdings zog es in den letzten Jahren etwas mehr Männer in diesen Beruf. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anlässlich des Boy's Day am 26. April mitteilt, waren im März 2011 in Deutschland gut 3,6 % der Beschäftigten in der Kindertagesbetreuung männlich. Weiter lesen …

Wohnungsmarkt Frankfurt: Mieten erreichen neues Rekordniveau von 12,30 Euro

Wohnen in Frankfurt wird immer teurer: Im letzten Jahr stiegen die Mieten erneut um 8 Prozent auf 12,30 Euro pro Quadratmeter. Das zeigt der Marktbericht Frankfurt am Main von immowelt.de, eines der führenden Immobilienportale. Damit ist der Quadratmeterpreis in der wirtschaftlich und kulturell attraktiven Mainmetropole mit hoher Arbeitsplatzdichte und stetigem Zuzug im 1. Quartal 2012 verglichen mit dem Vorjahreszeitraum fast doppelt so hoch wie der Bundesdurchschnitt (6,30 Euro). Weiter lesen …

Steinbach: Völkermord an den Armeniern braucht festen Platz im kollektiven Gedächtnis weltweit

Heute gedenken Armenier weltweit der Verhaftung und Ermordung armenischer Intellektueller, die am 24. April 1915 begann und den Mord am armenischen Volk einleitete. Dazu erklärt die Vorsitzende der Arbeitsgruppe Menschenrechte und Humanitäre Hilfe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Erika Steinbach: "Es ist nach beinahe einem Jahrhundert an der Zeit, die Aufarbeitung des Völkermords an den Armeniern endlich zu beginnen. Dazu muss die Türkei zu einem opferorientierten Umgang mit den dunklen Seiten ihrer nationalen Geschichte finden." Weiter lesen …

Zahl pensionierter Beamter und Beamtinnen des Bundes leicht gestiegen

Zum Stichtag 1. Januar 2012 gab es beim Bund rund 128 700 Pensionäre und Pensionärinnen. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anhand vorläufiger Ergebnisse der Versorgungsempfängerstatistik weiter mitteilt, waren das 1,1 % mehr ehemalige Beamte und Beamtinnen beziehungsweise Berufssoldaten und -soldatinnen als ein Jahr zuvor. Ebenfalls im Januar 2012 bezogen rund 47 200 Hinterbliebene Leistungen aus dem öffentlich-rechtlichen Alterssicherungssystem des Bundes (- 1,1 % gegenüber dem Vorjahr). Weiter lesen …

EU-Vergleich der Arbeitskosten und Lohnnebenkosten für das Jahr 2011

Arbeitgeber in der deutschen Privatwirtschaft bezahlten im Jahr 2011 durchschnittlich 30,10 Euro für eine geleistete Arbeitsstunde. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, lag das Arbeitskostenniveau in Deutschland damit innerhalb der Europäischen Union (EU) auf Rang sieben. Arbeitgeber in der deutschen Privatwirtschaft zahlten 32 % mehr für eine Stunde Arbeit als im Durchschnitt der EU, aber 12 % weniger als zum Beispiel im Nachbarland Frankreich. Belgien hatte mit 39,30 Euro die höchsten, Bulgarien mit 3,50 Euro die niedrigsten Arbeitskosten je geleistete Stunde. Weiter lesen …

Aktiv bleiben statt schonen

Wenn Muskel und Gelenke oft schmerzen, ist es eine natürliche Reaktion, sich zu schonen. Rheumatiker sollten aber trotzdem so oft wie möglich Bewegung suchen. "Erst vor wenigen Jahren stellte sich heraus, wie bedeutsam regelmäßige, an die Krankheit angepasste Aktivität bei rheumatoider Arthritis ist", sagt Professor Wilfried Mau, Rehabilitationsmediziner an der Universität Halle, im Patientenmagazin "HausArzt". Weiter lesen …

Ältere Menschen fühlen sich zehn Jahre jünger

Ältere Menschen in Deutschland fühlen sich deutlich jünger, als sie sind: Die 60- bis 75-Jährigen um durchschnittlich acht Jahre, die Über-75-Jährigen sogar um zehn Jahre. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Allensbach-Umfrage, die die Robert Bosch Stiftung anlässlich der Ausschreibung des Deutschen Alterspreises in Auftrag gegeben hat. Laut der Untersuchung sind 70 % der heutigen Rentner froh, im Ruhestand zu sein. Von den Menschen, denen der Ruhestand noch bevorsteht, können sich das nur 38 % vorstellen. Weiter lesen …

Die Rettungsgasse

In Deutschland ist die Rettungsgasse seit 30 Jahren Pflicht. Doch nur wenige Autofahrer halten sich daran. Dabei erhöht jede gewonnene Minute die Überlebenswahrscheinlichkeit von Unfallopfern um zehn Prozent. Weiter lesen …

Bericht: Europäische Investitionsbank sichert sich gegen Euro-Aus Griechenlands ab

Die Europäische Investitionsbank (EIB) hat sich einem Medienbericht zufolge in Verträgen mit griechischen Unternehmen gegen einen möglichen Währungsaustritt des Landes abgesichert. Wie die "Bild-Zeitung" meldet, werde in den Verträgen festgelegt, dass auch nach einer möglichen Währungsumstellung zur Drachme die Kredite in Euro beglichen werden müssen. Weiter lesen …

Hessen will gezielt Arbeitskräfte in Euro-Krisenländern anwerben

Das Land Hessen will dem Fachkräftemangel mit einer gezielten Anwerbeaktion von Arbeitskräften in wirtschaftsschwachen Euro-Staaten begegnen. "Wir werden sehr konkret mit der Hilfe der Arbeitsagenturen in Spanien suchen", sagte der Justizminister und Vize-Regierungschef des Landes, Jörg-Uwe Hahn (FDP), im Interview mit "Handelsblatt-Online". "Es kann ja nicht sein, dass dort ausgebildete junge Leute arbeitslos sind und wir einen erheblichen Arbeitskräftebedarf haben, sei es in der Pflege oder bei Ärzten." Weiter lesen …

Piraten-Chef Nerz sieht keine Nähe der Partei zu rechtsextremem Gedankengut

Der Bundesvorsitzende der Piratenpartei, Sebastian Nerz, hat jede Nähe zu rechtsextremem Gedankengut für seine Partei verneint. "Es gibt keine Nähe der Piraten zu Rechtsextremen", sagte Nerz der Tageszeitung "Die Welt". Es gebe klare Aussagen in der Satzung und Aussagen auf Ebene der Landesvorstände und des Bundesvorstandes. "Wir lassen keine rechtsextremen Tendenzen zu." Weiter lesen …

Algen auf Weltraummission: RUB-Biologen erforschen neues Lebenserhaltungssystem für die Raumfahrt

Algen sollen weltraumtauglich werden. Auf bemannten Raummissionen könnten sie in Zukunft für ausreichend Sauerstoff und eine vitaminreiche Nahrungsergänzung sorgen. Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt beauftragte Forscher der Ruhr-Universität, der Hochschule Bremen und des Karlsruher Instituts für Technologie, einzellige Grünalgen als Komponente eines sogenannten modularen Lebenserhaltungssystems zu etablieren. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie fördert das Projekt mit 800.000 €. Es ist im April 2012 gestartet und läuft drei Jahre. Weiter lesen …

"Bild": Von der Leyen blitzt mit Zuschussrente im Kabinett ab

Die von Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) geplante Zuschussrente für Geringverdiener ist im Bundeskabinett durchgefallen. Wie die "Bild-Zeitung" berichtet, haben mehrere Ministerien den Gesetzentwurf von der Leyens abgelehnt. Bei der Ressortabstimmung hätten unter anderem das Bundeswirtschaftsministerium und das Bundesgesundheitsministerium die Pläne der Arbeitsministerin zurückgewiesen, schreibt die Zeitung unter Berufung auf Regierungs- und Kabinettskreise. Weiter lesen …

Kieler SPD-Spitzenkandidat Albig offen für Urwahl des SPD-Kanzlerkandidaten

Der Spitzenkandidat der SPD in Schleswig-Holstein, Kiels Oberbürgermeister Torsten Albig, hat sich offen dafür gezeigt, den Kanzlerkandidaten für die Bundestagswahl im kommenden Jahr in einer Urwahl zu bestimmen. Albig verwies dabei auf die guten Erfahrung, die er in Schleswig-Holstein mit einer solchen Wahl gemacht habe. "Das war nicht so schlecht. Es hat die Partei gestärkt und nicht geschwächt", sagte Albig "Handelsblatt-Online". Weiter lesen …

Mikro-Helikopter werden flügge

ETH-Forschende haben im Rahmen des EU-Projektes „sFly“ eine neue Art von Flugrobotern entwickelt, die nur mit Bordkameras und einem Mini-Computer bestückt, navigieren können. Die Mikro-Helikopter kommen ohne GPS und Fernsteuerung aus und erreichen eine neue Stufe von Autonomie. Weiter lesen …

Grüne fordern von Merkel Distanz zu Sarkozy

Vor der Stichwahl um die Präsidentschaft in Frankreich haben die Grünen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) davor gewarnt, den konservativen Amtsinhaber Nicolas Sarkozy beim Werben um Stimmen aus dem rechtsextremen Lager zu unterstützen. "Statt weiter an Sarkozy zu kleben, erwartet man in Europa von Merkel eine Ansage gegen die ersten Schengen-Auflösungserscheinungen", sagte Grünen-Fraktionsgeschäftsführer Volker Beck "Handelsblatt-Online". Weiter lesen …

IWF-Vizechef Lipton: "Keine Brandmauer auf der Welt je hoch genug"

Der stellvertretende Chef des Internationalen Währungsfonds (IWF), David Lipton, warnt nach der Ressourcenaufstockung des IWF vor dem Trugschluss, dass die europäische Schuldenkrise nun eingedämmt sei. Das Entscheidende sei, dass die Euro-Länder ihre Hausaufgaben machten. "Wenn sie die richtigen Wirtschaftsmaßnahmen auf den Weg bringen, sind die Rettungsschirme groß genug. Tun sie das nicht, gibt es keine Brandmauer auf der ganzen Welt, die jemals hoch genug sein wird", sagte Lipton in einem Interview mit der "Welt". Weiter lesen …

Vorkassebetrug - Die Abzocke am Telefon

Die Fälle des sogenannten Vorkassebetrugs am Telefon häufen sich in der letzten Zeit. Bei dieser Betrugsmethode wird man telefonisch darüber informiert, dass man einen Sachwert gewonnen hat, um diesen zu erhalten muss man jedoch einen Betrag vorab überweisen. Die Community für Telefonnummern www.tellows.de erklärt, wie die Betrüger vorgehen und wie man sich schützen kann. Weiter lesen …

Zeitung: Kurzarbeit bei Ford in Köln

Die Kölner Ford-Werke werden in Kürze bei der Bundesagentur für Arbeit einen Antrag auf Kurzarbeit stellen. Nach Informationen des "Kölner Stadt-Anzeiger" soll die Fahrzeugfertigung in Köln zwischen Mai und Oktober an bis zu 16 Tagen ruhen. Nach aktuellem Stand der Planungen werden zunächst an bis zu acht Tagen vor den Sommer-Werksferien die Bänder stillstehen. Weiter lesen …

Handy ist wichtiger als der Ehering

Ohne das Handy geht für die Generation der 18- bis 34-Jährigen gar nichts mehr. Ein Verlust des Handys würde diese Altersgruppe schwer treffen, ergab eine repräsentative Onlinebefragung von 1.000 Deutschen im Auftrag des Internet-Handyshops 7mobile.de. Für jeden Fünften der sogenannten Generation C wäre der Verlust des Mobiltelefons schlimmer als der Verlust anderer persönlicher Gegenstände. Den Ehering würden beispielsweise nur acht Prozent wirklich vermissen. Wichtiger als das Handy ist nur noch die Brieftasche. Zur Auswahl standen außerdem Brille, Schlüsselbund, Ausweispapiere, Laptop und MP3-Player. Weiter lesen …

Ex-Linkenchef Bisky stellt sich gegen Lafontaine

Der ehemalige Vorsitzende der Linkspartei, Lothar Bisky, hat sich gegen seinen damaligen Co-Vorsitzenden Oskar Lafontaine gestellt. Das berichtet die in Halle erscheinende "Mitteldeutsche Zeitung" (Online-Ausgabe). Beim Bundestreffen des Forums Demokratischer Sozialismus (FDS) am vorigen Wochenende habe sich Bisky "ausdrücklich" für die Kandidatur des Lafontaine-Widersachers und stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Dietmar Bartsch zum Parteivorsitzenden ausgesprochen, berichten Teilnehmer. Weiter lesen …

Zeitung: BVB erhöht Ticketpreise

Der deutsche Fußballmeister Borussia Dortmund wird in der kommenden Saison die Ticketpreise erhöhen. "Wir werden die Ticketpreise wie in den letzten Jahren moderat in der Größenordnung der Inflationsrate erhöhen, um gestiegene Kosten aufzufangen", sagte Finanzgeschäftsführer Thomas Treß den Zeitungen der Essener WAZ-Mediengruppe. Weiter lesen …

Zeitung: Rad-Autobahn im Ruhrgebiet droht das Aus

Die Pläne für eine 100 Kilometer lange Rad-Autobahn, die Hamm und Duisburg ab 2020 verbinden soll, drohen schon jetzt zu scheitern. Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau sagte den Zeitungen der Essener WAZ-Mediengruppe nach einer SPD-Fraktionssitzung, das Projekt sei angesichts der Kosten "kaum noch vermittelbar". Nach ersten Berechnungen soll die Strecke mindestens 110 Millionen Euro kosten. Andere Radprojekte hätten Vorrang, zudem müsse man Geld für den Rhein Ruhr Express bereithalten, so Sierau. Weiter lesen …

BA-Statistik: Jeder zehnte ALG I-Empfänger braucht Hartz IV

Jeder zehnte Jobsuchende, der Arbeitslosengeld I bezieht, ist zusätzlich auf Hartz IV angewiesen. Im November 2011 waren dies nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit (BA) 75.000 Arbeitslose. Das geht aus Statistiken der Behörde hervor, die der "Süddeutschen Zeitung" vorliegen. Der Anteil der Aufstocker an den Empfängern von ALG I ist damit seit 2009 leicht zurückgegangen. 2011 lag er bei 9,9 Prozent, bezogen auf 829.000 ALG-I-Bezieher. 2008 und 2009 war er mit elf beziehungsweise 10,6 Prozent etwas höher. Weiter lesen …

Niedersachsens SPD-Spitzenkandidat Weil verlangt Ende Gorlebens

Einen Tag vor einem Spitzengespräch von Bund und Ländern zur Endlagersuche hat der niedersächsische SPD-Spitzenkandidat Stephan Weil den endgültigen Abschied vom Salzstock Gorleben gefordert. "Aus niedersächsischer Sicht muss Gorleben aus dem Topf möglicher Endlager herausgenommen werden", sagte Weil der "Süddeutschen Zeitung". "Hier wurde viel getrickst und geschummelt und die Menschen für dumm verkauft. Damit muss Schluss sein", forderte Weil. Weiter lesen …

Insolvente Solarfirma Q-Cells soll verkauft werden

Die insolvente Solarfirma Q-Cells soll über den Verkauf an einen oder mehrere Investoren saniert werden. Wie der vorläufige Insolvenzverwalter des Unternehmens, Henning Schorisch, am Montag mitteilte, ist das Frankfurter Büro der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft Deloitte mit der Investorensuche beauftragt worden und soll in den kommenden Wochen weltweit mögliche Käufer identifizieren und ansprechen. Weiter lesen …

Steuerpläne: FDP-Fraktionsvize Lindner erteilt Kubickis Konzept Absage

Der stellvertretende Vorsitzende der FDP-Bundestagsfraktion, Martin Lindner, hat der Forderung seines Parteifreundes Wolfgang Kubicki nach einer Anhebung des Spitzensteuersatzes eine deutliche Absage erteilt. "Rein rechnerisch trägt eine solche steuerliche Maßnahme kaum zu einer Entlastung der wesentlich breiteren Mitte bei", sagte Lindner "Handelsblatt-Online". Das zeige schon der Gesamtertrag aus der Reichensteuer, die mal von Schwarz-Rot eingeführt worden sei. Das Ergebnis sei "relativ gering" ausgefallen. "Das Gebot der Stunde muss heißen: Ausgabenkürzungen", sagte Lindner. Weiter lesen …

Bertelsmann-Tochter Infoscore: Fragwürdige Bonitätsbewertungen von Millionen Verbrauchern

Millionen deutsche Verbraucher müssen offenbar weiterhin fürchten, dass die Bewertung ihrer Kreditwürdigkeit bei Auskunfteianfragen mit fragwürdigen Methoden zustande kommt. Nach Informationen des Radioprogramms NDR Info soll die Bertelsmann-Tochter Infoscore Consumer Data GmbH (ICD), eine der größten Auskunfteien in Deutschland, veraltete Daten nutzen, um Aussagen über die Bonität von Konsumenten zu treffen. Weiter lesen …

Ausländische Studierende wünschen sich bessere Betreuung an Hochschulen

Ausländische Studierende wünschen sich trotz des allgemein guten Rufes deutscher Hochschulen ein etwas ausführliches Feedback und mehr Hochschulmitarbeiter, die Englisch sprechen. Daneben sei auch die Unterbringung ein Problem, wie aus der Studentenbefragung "International Student Barometer" (ISB) hervorgeht, die am Dienstag vorgestellt wird und dem "Handelsblatt" vorliegt. Die ausländischen Studierenden in Deutschland schätzen demnach vor allem die Qualität der Lehre, den guten Ruf ihrer Hochschulen und der Abschlüsse. Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte stirbt in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Heiko Schrang (2022)
NEO: Endlich!!! Jetzt ist es raus!
Bild: WB /Logo zVg
Lebensrettendes Projekt: Gesundes Blut – Blutspender ohne Genspritze
Bild: Symbolbild: Felton Davis, Flickr, CC BY 2.0 / WB / Eigenes Werk
Pfizer-Dokumente: Was Konzern und Behörden über Risiken der mRNA-Präparate wussten
Logo von RT, ehemals Russia Today.
In eigener Sache: RT DE weiterhin über Alternativen zu erreichen
Oskar Lafontaine, Archivbild
Oskar Lafontaine: Baerbock "vermutlich wirklich so einfältig" – Habeck "komplett überfordert"
Bild: ARD Mediathek/Screenshot (https://www.ardmediathek.de/video/umschau/hirnschaedigung-nach-impfung-wie-hinterbliebene-um-aufklaerung-kaempfen/mdr-fernsehen/Y3JpZDovL21kci5kZS9iZWl0cmFnL2Ntcy9hYTIxMzA4Yy0wOTY0LTRmNWMtYmU0ZC1kMzhlYjE4YzdlYjI) / Reitschuster / Eigenes Werk
Unfassbar: MDR berichtet über Hirnschädigung nach Impfung
Bild: Screenshot/Twitter/Reitschuster/Eigenes Werk
Unglaublich: "Zu dumm zum Festkleben": Peinlicher Bauchklatscher der Klima-Kleber in Elbphilharmonie
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Dmitri Medwedew (2022) Bild: Ekaterina Shtukina / Sputnik
Medwedew: Sobald NATO Patriot-Systeme an Ukraine liefern würde, würden sie sofort zum Ziel unserer Armee
Deutsche Soldaten starben für einen Krieg, der nie zu gewinnen war. (Symbolbild)
Infanterieschule in Hammelburg: Bundeswehr-Offizier kollabiert und stirbt
Tumorzelle mit Versorgungs-Blutgefäßen.
„Verschwörungstheorie“? – Nein, Fakt: mRNA-Impfung fördert Krebs
Russische Armee (2015), Archivbild
Oberst Reisner bekennt im ZDF: "Wir haben Russland unterschätzt"
Sam Brinton, erster nichtbinärer Beamter im Amt für Kernenergie des US-amerikanischen Energieministeriums der Regierung Biden
Schnelles Karriereende: Nichtbinärer Biden-Atombeamter wegen Kofferdiebstahls angeklagt
Bild: SS Video: "Mit Lichtgeschwindigkeit zur Selbstanklage - Interview mit Prof. Bhakdi" (https://rumble.com/v1xb2fi-mit-lichtgeschwindigkeit-zur-selbstanklage-interview-mit-prof.-bhakdi.html) / Eigenes Werk
Mit Lichtgeschwindigkeit zur Selbstanklage – Interview mit Prof. Bhakdi
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH