Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

19. April 2012 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2012

Piraten-Chef Nerz sieht kein Problem in seiner Partei mit rechtsextremen Gedankengut

Der Bundesvorsitzende der Piraten, Sebastian Nerz, sieht in seiner Partei kein Problem mit rechtsextremen Gedankengut. "Die Piratenpartei ist kein Auffangbecken für rechtsextreme Tendenzen", sagte Nerz dem "Tagesspiegel". Überdies hat der Berliner Landeschef der Piraten, Hartmut Semken, seine umstrittenen Äußerungen zur Debatte über rechtsextremes Gedankengut innerhalb der Piratenpartei bedauert. Weiter lesen …

BVB-Knipser Lewandowski will Bayern-Rekord knacken

Robert Lewandowski, Stürmer bei Borussia Dortmund, will den Punkte-Rekord vom FC Bayern München aus dem Jahr 1972 knacken. Damals holten die Münchner umgerechnet 79 Punkte. Der BVB hat bei noch drei ausstehenden Spielen momentan 72 Punkte auf dem Konto. "Unser Ziel ist eine neue Bestmarke. Wir werden uns bis zum Schluss voll reinhängen und wollen am Ende 81 Punkte haben", erklärte Lewandowski laut "Bild.de". Weiter lesen …

Solarwirtschaft greift Rösler an

Der Bundesverband der Solarwirtschaft hat scharfe Kritik an Wirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) geäußert. Dessen Hauptgeschäftsführer Carsten Körnig machte in der "Saarbrücker Zeitung" (Freitagausgabe) die Politik für die aktuellen Insolvenzen und Stilllegungen in der Branche verantwortlich. Mitten in einer Phase eines besonders harten internationalen Wettbewerbs sorge die Bundesregierung mit der geplanten zusätzlichen Kürzung der Solarförderung für massive Unsicherheiten. Weiter lesen …

FDP fordert mehr Sparwillen von Schäuble

Die FDP teilt die Einschätzung der führenden Wirtschaftsforschungsinstitute in Deutschland, dass die Bemühungen von Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) für eine Konsolidierung des Bundeshaushalts unzureichend sind. "Zu Recht weisen die Ökonomen darauf hin, dass Deutschland aufgrund der günstigen konjunkturellen Lage durchaus ehrgeiziger den Abbau des strukturellen Defizits betreiben könnte", sagte die Vorsitzende des Bundestagsfinanzausschusses, Birgit Reinemund (FDP), "Handelsblatt-Online". Weiter lesen …

Kieler Staatsanwaltschaft legt Revision gegen Handball-Urteil ein

Der Kieler Handball-Prozess gegen das ehemalige Erfolgsduo des THW Kiel, Uwe Schwenker und Noka Serdarusic, geht in die Verlängerung. Nach Informationen des Nachrichtensenders NDR Info hat die Kieler Staatsanwaltschaft Zweifel an der Urteilsbegründung des Landgerichts und deshalb Revision eingelegt. Knackpunkt der Prüfung des Urteils durch den Oberstaatsanwalt Axel Goos ist offenbar die Beweiswürdigung des Landgerichts. Weiter lesen …

Merkel hält trotz Kritik an Betreuungsgeld fest

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will trotz der Kritik aus den eigenen Reihen an der Einführung des Betreuungsgeldes festhalten. "Für mich ist das Betreuungsgeld in der Verbindung mit dem vereinbarten Ausbau von Betreuungsplätzen für Unter-Dreijährige eine Frage der Wahlfreiheit und der Fairness", sagte Merkel der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Grünen-Chefin Roth hält Kauders Äußerungen zum Islam für "beschämend"

Grünen-Chefin Claudia Roth hat Unions-Fraktionschef Volker Kauder (CDU) für seine Äußerung, wonach der Islam nicht zu Deutschland gehöre, massiv kritisiert. "Volker Kauders Ausfälle gegenüber Muslimen in Deutschland sind beschämend und kaum zu ertragen", sagte Roth den Zeitungen der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (Freitagausgaben) und dem Internetportal "Der Westen". Weiter lesen …

Freie Tankstellen warnen vor unüberlegten Eingriffen in den Kraftstoffmarkt

Viele Politiker nutzen die aktuelle Kraftstoffpreisdiskussion, um den Bürgern die eigene Handlungsstärke zu suggerieren. Die Vorschläge sind vorwiegend direkt gegen die Tankstellen gerichtet. Dazu gehören Ideen nach so genannten Preisbremsen bzw. Preisschwankungsbremsen oder die Einrichtung einer so genannten Markttransparenzstelle für den Mineralölbereich, der Tankstellen zur Vorratsdatenspeicherung von Datenbergen (1 Mio. pro Tag) an den Staat zwingen soll. Weiter lesen …

VICTORGROUP erwirkt Einstweilige Verfügung gegen Deutsche Umwelthilfe

Die VICTORGROUP, einer der deutschlandweit größten Produzenten von kompostierbaren Tragetaschen, hat vor der 28. Zivilkammer des Landgerichts Köln eine Einstweilige Verfügung gegen die Deutsche Umwelthilfe e.V. (DUH), Berlin, erwirkt. Danach ist es der DUH untersagt, weiterhin zu behaupten, die von der VICTORGROUP hergestellten und von REWE und ALDI angebotenen Tragetaschen aus Bioplastik seien "biologisch nicht abbaubar". Ebenfalls verboten wurde der DUH zu behaupten, die Tüten könnten "in Deutschland nicht kompostiert werden". Weiter lesen …

Freiberufler kritisieren höheren Mehrwertsteuersatz für Kunstschaffende

Der Bundesverband der Freien Berufe (BFB) läuft Sturm gegen die Pläne zur Erhöhung des ermäßigten Mehrwertsteuersatzes für den Kunsthandel. "Eine höhere Umsatzsteuer stellt für viele kleine Künstler eine schwere Belastung dar, sagte BFB-Präsident Rolf Koschorrek dem "Handelsblatt" (Freitagsausgabe). Auf dem hart umkämpften Markt hätten die Kunstschaffenden unter dieser Steuerverschärfung erheblich zu leiden. Weiter lesen …

Windows-Tuning durch cleveres Nichtstun

Im Normalfall braucht Windows weniger als eine Minute zum Hochfahren. Dauert der Bootvorgang länger, finden sich im Netz massenhaft Tuning-Tipps, die Abhilfe schaffen sollen. Viele davon sind Humbug, einige wenige Tipps aber helfen wirklich, um das Booten ohne großen Aufwand zu beschleunigen, schreibt das Sonderheft "c't ratgeber Windows 7", das ab Montag im Handel ist. Weiter lesen …

Die tödlichen Waffen der Quallen entschlüsselt

Heidelberger Wissenschaftlern ist es gelungen, den Verteidigungsmechanismus von Quallen zu entschlüsseln. Forscher um Prof. Dr. Thomas Holstein und Privatdozent Dr. Suat Özbek vom Centre for Organismal Studies (COS) der Ruperto Carola haben in Zusammenarbeit mit Kollegen des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) das Proteom, also die Gesamtheit der Proteine, der sogenannten Nesselzellen analysiert. Mit Untersuchungen an Zellen des Süßwasserpolypen Hydra fanden die Biologen heraus, dass bestimmte Zellstrukturen – die Organellen – eine außerordentlich komplexe Zusammensetzung von Giften und Proteinen aufweisen. Weiter lesen …

Anti-Erdbeben-Tisch hält einer Tonne stand

Arthur Brutter und Ido Bruno von der Bezalel Kunst- und Designakademie in Jerusalem haben einen Tisch entwickelt, der Schutz bei Erdbeben bieten soll. Er verfügt über eine Konstruktion, die besonders widerstandsfähig gegenüber Aufprallenergie ist. Das für den "Design of the Year"-Award des Londoner Design Museums nominierte Möbelstück richtet sich insbesondere an Schulen und andere Einrichtungen in erdbebengefährdeten Regionen. Weiter lesen …

Wie viel Metall liegt in der Tiefsee?

Die Suche nach Schwarzen Rauchern und damit verbundenen Metallerzvorkommen in der Tiefsee glich bisher oft einem zufälligen Stochern in der Dunkelheit. Weltweit führende Experten für Tiefseegeologie und -geophysik planen in Kiel jetzt ein internationales Programm, um die Erkenntnisse auf diesem Gebiet entscheidend zu erweitern. Weiter lesen …

Aserbaidschan: Unabhängiger Journalist bewusstlos geschlagen

Reporter ohne Grenzen (ROG) ist schockiert über den Angriff auf den unabhängigen Journalisten Idrak Abbasow in Aserbaidschan. Der 35-jährige Reporter dokumentierte gestern Zwangsumsiedlungen in der Nähe von Baku, als Sicherheitsleute der staatlichen Ölfirma Socar ihn bewusstlos schlugen und ihm seine Kamera abnahmen. Abbasow liegt mit schweren Verletzungen im Krankenhaus. Auch andere Journalisten wurden verletzt, darunter die Korrespondentin der oppositionellen Zeitung Jeni Musawat, Gunaj Musajewa. Weiter lesen …

Finanzpolitiker wettern gegen Euro-Krisenpolitik

Deutsche Finanzpolitiker teilen die Kritik der großen Wirtschaftsforschungsinstitute an der Krisenpolitik in Europa. "Die EZB ist Brandstifter der Krise und schüttet ständig neues Öl ins Feuer und verursacht damit einen Flächenbrand in Europa", sagte der Finanzexperte der FDP-Bundestagsfraktion, Frank Schäffler, "Handelsblatt-Online". Die Bundesbank und die Bundesregierung müssten sich gegen diesen Kurs sperren und Widerstand leisten, notfalls auch juristisch. Weiter lesen …

Erneut Proteste gegen Formel-1-Rennen in Bahrain

Vor dem Formel-1-Rennen in Bahrain am kommenden Wochenende hat es erneut Zusammenstöße zwischen Demonstranten und der Polizei gegeben. Daher hat nun eine Gruppe britischer Abgeordneter die Absage des Rennens gefordert. "Dieses Parlament ist erstaunt, dass das Formel-1-Rennen in Bahrain stattfindet, obwohl Amnesty International und andere erhebliche Bedenken zur Missachtung von Menschenrechten vorgebracht haben", heißt es in dem Schreiben, das bisher von fünf Parlamentariern unterzeichnet wurde. Weiter lesen …

Werder Bremen: Kapitän Clemens Fritz verlängert bis 2014

Der Kapitän bleibt an Bord. Clemens Fritz und der SV Werder Bremen verlängern ihre Zusammenarbeit um mindestens weitere zwei Jahre. Der 31-Jährige unterschrieb am Donnerstag einen Vertrag mit einer entsprechenden Laufzeit bis zum 30.06.2014 und einer Option für ein weiteres Jahr. Das gab Geschäftsführer Klaus Allofs auf der Pressekonferenz vor dem Bundesligaspiel am Wochenende bekannt. "Clemens ist eine feste Größe bei Werder Bremen. Er ist unser Kapitän und spielt auch außerhalb des Platzes eine wichtige Rolle. Wir sind froh, dass wir mit ihm verlängern konnten", so Allofs. Weiter lesen …

NDR Umfrage in Schleswig-Holstein: Zwei Drittel für Regierungswechsel

Gut zwei Wochen vor der Landtagswahl in Schleswig-Holstein liegen nun die Sozialdemokraten knapp vorn. Für eine Regierungsbildung bräuchte die SPD zurzeit allerdings neben den Grünen auch weiter den SSW. Gleichzeitig hat die FDP ihre Chancen auf einen Wiedereinzug ins Landesparlament verbessert. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage von infratest dimap im Auftrag des Norddeutschen Rundfunks. Weiter lesen …

"Happy Birthday, Enterprise!" ZDFneo-Zuschauer wählen online ihre Highlight-Folgen der Kultserie

Das Raumschiff Enterprise schwebte am 27. Mai 1972 im ZDF zum ersten Mal über die deutschen Bildschirme. 40 Jahre nach der deutschen Erstausstrahlung zeigt ZDFneo "Raumschiff Enterprise" satt. Von Samstag, 26. Mai 2012, 23.15 Uhr, an können sich die Fans der Science-Fiction-Serie 24 Stunden lang mit Captain Kirk & Co. vergnügen. Das Besondere daran: Die Zuschauer haben die Möglichkeit, von Freitag, 20. April, bis Montag, 7. Mai 2012, ihre Lieblingsfolge des digital überarbeiteten Serien-Evergreens zu wählen. Unter www.zdfneo.de kann online abgestimmt werden, welche "Raumschiff Enterprise"-Folgen ins Jubiläums-Programm kommen. Weiter lesen …

Tacho-Betrug: Sechs Milliarden Euro Schaden pro Jahr

Durch manipulierte Tachometer bei Gebrauchtwagen entsteht nach Berechnungen von Experten jährlich ein volkswirtschaftlicher Schaden von rund sechs Milliarden Euro. "Deutschland hat mehr finanziellen Verlust zu tragen, als die gesamte Weltwirtschaft beispielsweise durch Piraterie im Meer vor Afrika verkraften muss", so ADAC Präsident Peter Meyer. "Wir dürfen Deutschland nicht von Tachofälschern kapern lassen." Weiter lesen …

Komponist Sakamoto schwört dem Rock-`n`-Roll-Leben ab

Der japanische Komponist Ryuichi Sakamoto hat vor fünfzehn Jahren wegen einer Wahrsagerin sein Leben radikal geändert. Dem "Zeit"-Magazin sagte er: "Anstatt die ganze Nacht aufzubleiben, ging ich früh zu Bett und stand jeden Tag um 6.30 Uhr auf. Ein sehr gesunder Lebenswandel.(...) Davor war ich eher der Rock-`n`-Roll-Typ. Alkohol, Drogen und so." Weiter lesen …

Biologie: Naschkatzen gibt es nicht

Milch schmeckt Katzen durchaus - aber nicht wegen des Zuckers darin. Wie das Magazin GEO in seiner Mai-Ausgabe berichtet, haben Katzen gar keinen Rezeptor auf ihrer Zunge. Weswegen sie auch nicht wählerisch sind, egal ob ihnen gesüßte oder ungesüßte Flüssigkeit angeboten wird. Weiter lesen …

Ranking: Berlin hat die renommiertesten Universitäten

Die Berliner Universitäten sind für internationale Spitzenwissenschaftler besonders attraktiv. Dies zeigt die Rangliste der unabhängigen Alexander von Humboldt-Stiftung, die das "Manager Magazin" in seiner neuen Ausgabe (Erscheinungstermin: 20. April) exklusiv veröffentlicht. Gemessen an ihrer Größe konnten die beiden großen Hauptstadthochschulen in den vergangenen fünf Jahren fast doppelt so viele Gastwissenschaftler wie die Münchener Unis anziehen, die wegen ihres offiziellen Exzellenz-Status allgemein als Favoriten gelten durften. Weiter lesen …

Nicolas Cage sieht sich als Medizinmann

Schauspieler Nicolas Cage hat eine ungewöhnliche Auffassung von seinem Beruf: "Schauspieler sind für mich Nachkommen von Medizinmännern oder Schamanen." Sie würden ihre Vorstellungskraft dazu nutzen, Antworten zu finden oder das zu reflektieren, was um sie herum geschehe, erklärte der 48-Jährige im Interview mit Tele 5. Weiter lesen …

Lenovo-Chef sagt mehr Akquisitionen durch Chinesen in Deutschland voraus

Der Chef des chinesischen Computerkonzerns Lenovo, Yang Yuanqing, sieht den Übernahmehunger von Firmen aus China in Deutschland noch lange nicht gestillt. "So lange wir willkommen sind, wird es ganz bestimmt mehr Übernahmen durch chinesische Unternehmen in Deutschland geben", sagte Yang in einem Interview mit dem "Manager Magazin" (Erscheinungstermin: 20. April). "Diese Übernahmen werden beiden Seiten helfen. Chinesische Firmen werden in Deutschland neue Arbeitsplätze schaffen und die Steuereinnahmen des Staates erhöhen", sagte der Vorstandsvorsitzende des weltweit zweitgrößten Computerherstellers weiter. Weiter lesen …

Medien: Raúl verlässt Schalke zum Saisonende

Stürmer Raúl verlässt offenbar zum Saisonende den FC Schalke 04. Das berichtet die "Bild"-Zeitung. Der Spanier war im Sommer 2010 von Real Madrid zu Schalke 04 gewechselt. Bislang erzielte er in 64 Bundesliga-Spielen 27 Tore. Auf einer Pressekonferenz am Donnerstag will Raúl seinen Weggang offiziell bekannt geben. Weiter lesen …

Ashley Greene hält Make-up für gefährlich

Die US-Schauspielerin Ashley Greene hält Make-up auf Dauer als gefährlich für die eigene Selbstachtung. "Ich denke es kann auf Dauer gefährlich sein sich ständig zu schminken. Damit verliert man einen Teil von sich selbst. Und irgendwann denkt man dann, dass es ohne Make-up nicht mehr geht", erklärte die 25-Jährige Stylelist.com. Weiter lesen …

Restaurantberater Christian Rach: Köche mit Qualitätsanspruch werden nicht reich

TV-Star Christian Rach glaubt, dass es hierzulande nicht möglich ist, als Koch mit einem hohen Anspruch an Produkt- und Handwerksqualität reich zu werden. "Es gibt zwei Feinde, die das verhindern: den deutschen Restaurantkunden, der nicht bereit ist, für gutes Essen entsprechend zu bezahlen - und das Finanzamt", sagte Rach im Interview mit dem Anlegermagazin 'Börse Online'. Weiter lesen …

James Bond-Darsteller Craig trinkt künftig Bier statt Martini

Geheimagent 007 wird in seinem nächsten Kinostreifen in mindestens einer Szene zum Biertrinker degradiert. Aus Kostengründen hat die Produktionsfirma MGM Lizenzverträge über 45 Millionen Dollar abgeschlossen, darunter auch mit einer Großbrauerei. Daher wird "Bond"-Darsteller Daniel Craig als Gegenleistung statt des bewährten Martini nun ein "kühles Blondes" bestellen. Weiter lesen …

Neue Erkenntnisse bestätigen begrenzte genetische Vielfalt beim ausgestorbenen Tasmanischen Tiger

Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Zoo- und Wildtierforschung (IZW) und internationale Kollegen haben herausgefunden, dass der ausgestorbene Tasmanische Tiger, auch als Tasmanischer Wolf oder Beutelwolf bekannt, eine begrenzte genetische Variabilität besaß. Die Ursache dafür könnte in der geographischen Isolation der Insel Tasmanien vom Festland Australien vor Zehn- bis Dreizehntausend Jahren liegen. Weiter lesen …

Teilentwarnung für Himalaya-Gletscher

Mehrere hundert Millionen Menschen in Südasien sind in unterschiedlichem Ausmaß von den Süßwasserspeichern der Himalaya-Gletscher abhängig. Entsprechend wichtig ist es, mögliche Auswirkungen von Klimaänderungen auf die Himalaya-Gletscher frühzeitig zu erkennen. Jetzt zeigen Glaziologen der Universität Zürich und der Technischen Universität Dresden zusammen mit internationalen Forschern, dass die Gletscher im Himalaya weniger schnell abnehmen, als bisher angenommen. Ein großes Gefahrenpotenzial orten die Wissenschaftler dagegen bei Ausbrüchen von Gletscherseen. Weiter lesen …

Indien testet atomwaffenfähige Langstreckenrakete

Indien hat erstmals eine nuklearwaffenfähige Langstreckenrakete getestet, die Ziele in Europa und China erreichen könnte. Die Rakete vom Typ "Agni V" sei am frühen Donnerstagmorgen von einem Testgelände vor der Küste des östlichen Bundesstaates Orissa abgefeuert worden, teilte der Leiter der indischen Organisation für Forschung und Entwicklung im Verteidigungssektor (DRDO), Vijay Saraswat, mit. Weiter lesen …

Immer mehr Kommunen lassen Schulden von Inkasso-Büros eintreiben

Immer mehr Städte und Kreise beauftragen Inkasso-Büros damit, offene Forderungen wie Unterhaltszahlungen einzutreiben. "Gerade in den beiden vergangenen Jahren hat sich dieser Trend deutlich verstärkt", sagte Marco Weber, Sprecher des Bundesverbandes der Inkasso-Unternehmen, der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung. Dabei geht es um viel Geld. Nach Verbandsangaben betragen die Außenstände von Städten und Kreisen bundesweit 16 Milliarden Euro - das entspricht rund 200 Euro pro Bürger. Weiter lesen …

Trittin sieht deutsche Handelsschiffe durch Ausweitung der Atalanta-Mission gefährdet

Nach Einschätzung von Grünen-Fraktionschef Jürgen Trittin geht die geplante Ausweitung der Atalanta-Mission auf den Küstenstreifen von Somalia zu Lasten der Sicherheit deutscher Handelsschiffe in der Region. "Wenn Deutschland am Horn von Afrika in eine kriegerische Eskalation hinein rutscht, dann werden dort auch deutsche Handelsschiffe akut gefährdet sein", sagte Trittin der "Saarbrücker Zeitung". Weiter lesen …

Kein Widerrufsrecht bei Freizeit-Dienstleistungen im Internet

Kauft ein Verbraucher online eine Dienstleistung im Bereich der Freizeitgestaltungen, hat er gegenüber gesext.de kein Widerrufsrecht. Dies entschied das Amtsgericht Stuttgart (Az.: 50 C 6193/11), nachdem ein Jurist auf gesext.de zwei Dominas für 86 Euro ersteigerte, dann aber seine ersteigerten Herrinnen weder treffen noch die Verkaufsprovision zahlen wollte. Weiter lesen …

China scheitert mit Ambitionen bei Batteriefahrzeugen und sucht Alternativen zu reinen Elektroautos

Da es Chinas Automobilherstellern bislang nicht gelungen ist, serientaugliche batteriegetriebene Personenfahrzeuge zu bauen, rückt die Regierung von ihnen ab und plant eine Neuausrichtung der Autoindustrie, wie aus einer Studie des Beratungsunternehmens McKinsey hervorgeht, die der Tageszeitung "Die Welt" vorliegt. "In China gibt es einen Richtungswechsel und einen nüchternen Blick auf die eigene Automobilindustrie. Den Chinesen ist klar geworden, dass sie ihre ehrgeizigen Ziele, die mit dem reinen Batterieauto verbunden waren, wohl nicht so schnell erreichen werden", sagt Christian Malorny, Partner bei McKinsey. Weiter lesen …

Clinton: Syrien-Konflikt an entscheidendem Punkt angekommen

US-Außenministerin Hillary Clinton sieht den Konflikt in Syrien an einem entscheidenden Punkt angekommen. Clinton erklärte auf einem Nato-Treffen in Brüssel, dass der Sechs-Punkte-Plan des UN-Sonderbeauftragten Kofi Annan entweder eingehalten werde "oder wir erleben, dass Assad seine letzte Chance vergibt, bevor zusätzliche Maßnahmen in Erwägung gezogen werden" müssten. Weiter lesen …

Chemie Stickstoffwerke wollen 400 Millionen Euro investieren

In den Chemiestandort Wittenberg soll weiter kräftig investiert werden. "In den kommenden Jahren sollen 400 Millionen Euro in die Erweiterung der SKW Stickstoffwerke Piesteritz fließen", sagte Aufsichtsratschef Andrej Babis der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung. Der tschechische SKW-Eigentümer knüpft die Investition allerdings an Bedingungen. So müsse die Debatte um die Wittenberger Nordumfahrung ein Ende finden. Zudem sei für das Chemie-Unternehmen die Schiffbarkeit der Elbe wichtig. Dazu müssten die notwendigen Unterhaltungsmaßnahmen getätigt werden. Weiter lesen …

Merkel erneut unter den 100 einflussreichsten Menschen der Welt

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) zählt laut dem "Time"-Magazin erneut zu den 100 einflussreichsten Menschen der Welt. Merkel sei nicht nur Regierungschefin in Deutschland, sondern herrsche in Wirklichkeit "über einen Großteil Europas", hieß es in der Erläuterung des Magazins. Der Einfluss Merkels sei in der modernen europäischen Politik zudem nahezu einmalig. Der amtierende französische Präsident Nicolas Sarkozy war unterdessen nicht mehr auf der Liste zu finden. Weiter lesen …

Clement unterstützt FDP im NRW-Wahlkampf

Wolfgang Clement, ehemaliger SPD-Ministerpräsident in NRW, engagiert sich mitten im Landtagswahlkampf für die FDP. "Wolfgang Clement und ich werden am 1. Mai in Essen ein gemeinsames Papier zur Energie- und Industriepolitik öffentlich vorstellen", kündigte FDP-Spitzenkandidat Christian Lindner im Interview mit den Zeitungen der WAZ-Mediengruppe an. Weiter lesen …

Medien: US-Moderatoren-Legende Dick Clark gestorben

Die US-Moderatoren-Legende Dick Clark ist übereinstimmenden Medienberichten zufolge im Alter von 82 Jahren verstorben. US-Medien berichten am Mittwochabend (deutscher Zeit), dass Clark am Mittwochmorgen einen schweren Herzinfarkt erlitten habe, an dem er wenig später verstorben sei. Kurz vor dem Infarkt war er demnach in einem Krankenhaus in Los Angeles und unterzog sich einem ambulanten Eingriff. Weiter lesen …

Weißes Haus: Leichenschändungen durch US-Soldaten "verwerflich"

Das Weiße Haus hat die Leichenschändungen durch US-Soldaten in Afghanistan scharf verurteilt und als "verwerflich" bezeichnet. Jay Carney, Pressesprecher im Amtssitz des US-Präsidenten, sagte am Mittwoch in Washington, dass das auf den Bildern dargestellte Verhalten "verwerflich" sei und nicht den Standards der US-Armee entspreche. "Es wird untersucht und die Verantwortlichen werden zur Verantwortung gezogen", betonte Carney. Weiter lesen …

Schäuble will Zahlungen an Länder für Nahverkehr und kommunale Straßen einstellen

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) wehrt sich beharrlich, auch nach 2013 ehemalige Gemeinschaftsaufgaben zwischen Bund und Ländern, zu denen auch der Nahverkehr sowie kommunale Straßen zählen, mit Zuweisungen von derzeit 2,9 Milliarden Euro zu unterstützen. "Es kann und darf keine dauerhafte Finanzierung von ehemaligen Gemeinschaftsaufgaben geben", sagte ein Betrauter des Ministeriums dem "Handelsblatt". Ziel sei die "schrittweise Rückführung der Zahlungen", hieß es. Weiter lesen …

Gauck löst Empörung bei Euro-Kritikern aus

Die von Bundespräsident Joachim Gauck getroffene Einschätzung, die Verfassungsklagen gegen den Euro-Rettungsschirm ESM und den Fiskalpakt seien aussichtslos, hat bei Euro-Kritikern für Empörung gesorgt. Der CSU-Politiker Peter Gauweiler sagte dem "Handelsblatt", er sei "nicht glücklich" mit der Äußerung. Auch der Verfassungsrechtler Christoph Degenhart reagierte empört. "Verfassungsorgane sollen sich der Unabhängigkeit der Gerichte bewusst sein und bei Prognosen zurückhaltend sein", sagte er dem Blatt. Weiter lesen …

Ukraine und Jordanien weiten landwirtschaftliche Zusammenarbeit aus

Die Ukraine und Jordanien stärken die bilaterale Kooperation im landwirtschaftlichen Bereich. Dies berichtet der Pressedienst des ukrainischen Ministeriums für Landwirtschafts- und Ernährungspolitik. Die beiden Länder haben eine Vereinbarung über den Bau von Hebeanlagen in Jordanien unterzeichnet, welche die Getreideversorgung im Land sowie in den Nachbarstaaten verbessern wird. Die Vereinbarung wurde während eines Staatsbesuchs des ukrainischen Präsidenten Wiktor Janukowytsch in Amman (Jordanien) unterzeichnet. Weiter lesen …

US-Studie: Gehirnscans sagen Gewichtszunahme und Sexualverhalten voraus

Aktivitäten im Belohnungszentrum des Gehirns können voraussagen, ob eine Person in den nächsten sechs Monaten Gewicht zunehmen oder sexuell aktiv sein wird. In einer Studie konnten Forscher der US-Universität Dartmouth bestätigen, dass die Verbindung von bestimmten gesundheitlichen Zuständen wie Fettleibigkeit oder Bulimie mit Aktivitäten in dieser Gehirnregion Aufschluss über das zukünftige Verhalten einer Person geben kann. Weiter lesen …

Großinvestor fordert Transferunion nach dem Vorbild deutsche Einheit

Unmittelbar vor dem Früjahrstreffen des Internationalen Währungsfonds hat Mohamed El-Erian, der Chef der Investmentgesellschaft Pimco den Deutschen nahegelegt, die klammen Südstaaten nach dem Vorbild der deutschen Wiedervereinigung zu finanzieren. "Die Gesellschaft akzeptierte in Deutschland, dass der Osten über Jahre hinweg durch den Westen subventioniert wurde. Auf europäischer Ebene würde das darauf hinauslaufen, dass der Norden für den Süden bezahlt und der Süden die dringend benötigten Reformen umsetzt", sagte El-Erian im Gespräch mit der Wochenzeitung "Die Zeit". Als Alternative dazu bliebe nur eine Verkleinerung des Währungsraums, so dass Länder übrig blieben, die sich ähnlich seien. Weiter lesen …

Audi kauft Motorradbauer Ducati

Die VW-Konzerntochter Audi wird den italienischen Motorradbauer Ducati kaufen. Die Aufsichtsräte von VW und Audi genehmigten am Mittwoch die Übernahme, die sich die Ingolstädter rund 860 Millionen Euro kosten lassen. Die Übernahme des Motorradherstellers aus Bologna kann Audi ohne Probleme stemmen, saß der Autobauer doch zuletzt auf rund 15,7 Milliarden Euro. Weiter lesen …

Bildung: Bund soll nach Expertenmeinung inhaltlich nicht mit Ländern zusammenarbeiten

Wenn der Bund bessere Bildung wolle, dürfe er keinesfalls mit den Ländern inhaltlich zusammenarbeiten, warnt der Vorstand der Bertelsmann Stiftung Jörg Dräger im Gespräch mit dem "Handelsblatt". "Das führt unweigerlich zum Kuhhandel" und damit "wie bei Hochschulpakt und Ganztagsschulprogramm zur Verschwendung von Steuergeldern", sagte der langjährige Hamburger Wissenschaftssenator. Weiter lesen …

FDP: Islamkonferenz muss sich nicht für Salafisten entschuldigen

Nach Ansicht des integrationspolitischen Sprechers der FDP-Bundestagsfraktion, Serkan Tören, muss sich die Islamkonferenz nicht für den Extremismus der Salafisten entschuldigen. Tören erklärte am Mittwoch in Berlin, dass man "nicht indirekt alle Muslime in Deutschland für den Extremismus der Salafisten verantwortlich machen" dürfe. "Das wäre das falscheste Signal für die Muslime in Deutschland, das von der Islamkonferenz ausgehen könnte", so Tören weiter. Weiter lesen …

Kabinett bringt Warnschussarrest auf den Weg

Das Bundeskabinett hat am Mittwoch einen Gesetzesentwurf zur Erweiterung der jugendgerichtlichen Handlungsmöglichkeiten beschlossen, durch den besonders das Sanktionsinstrumentarium des Jugendrichters um den sogenannten Warnschussarrest ergänzt werden soll. Die Einführung des Warnschussarrestes sei eine langjährige Forderung der Unionsfraktion im Bundestag, sagte deren rechtspolitische Sprecherin Andrea Voßhoff (CDU). Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte vorort in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Heiko Schrang (2022)
NEO: Endlich!!! Jetzt ist es raus!
Bild: WB /Logo zVg
Lebensrettendes Projekt: Gesundes Blut – Blutspender ohne Genspritze
Bild: Symbolbild: Felton Davis, Flickr, CC BY 2.0 / WB / Eigenes Werk
Pfizer-Dokumente: Was Konzern und Behörden über Risiken der mRNA-Präparate wussten
Logo von RT, ehemals Russia Today.
In eigener Sache: RT DE weiterhin über Alternativen zu erreichen
Oskar Lafontaine, Archivbild
Oskar Lafontaine: Baerbock "vermutlich wirklich so einfältig" – Habeck "komplett überfordert"
Bild: ARD Mediathek/Screenshot (https://www.ardmediathek.de/video/umschau/hirnschaedigung-nach-impfung-wie-hinterbliebene-um-aufklaerung-kaempfen/mdr-fernsehen/Y3JpZDovL21kci5kZS9iZWl0cmFnL2Ntcy9hYTIxMzA4Yy0wOTY0LTRmNWMtYmU0ZC1kMzhlYjE4YzdlYjI) / Reitschuster / Eigenes Werk
Unfassbar: MDR berichtet über Hirnschädigung nach Impfung
Bild: Screenshot/Twitter/Reitschuster/Eigenes Werk
Unglaublich: "Zu dumm zum Festkleben": Peinlicher Bauchklatscher der Klima-Kleber in Elbphilharmonie
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Dmitri Medwedew (2022) Bild: Ekaterina Shtukina / Sputnik
Medwedew: Sobald NATO Patriot-Systeme an Ukraine liefern würde, würden sie sofort zum Ziel unserer Armee
Deutsche Soldaten starben für einen Krieg, der nie zu gewinnen war. (Symbolbild)
Infanterieschule in Hammelburg: Bundeswehr-Offizier kollabiert und stirbt
Tumorzelle mit Versorgungs-Blutgefäßen.
„Verschwörungstheorie“? – Nein, Fakt: mRNA-Impfung fördert Krebs
Russische Armee (2015), Archivbild
Oberst Reisner bekennt im ZDF: "Wir haben Russland unterschätzt"
Sam Brinton, erster nichtbinärer Beamter im Amt für Kernenergie des US-amerikanischen Energieministeriums der Regierung Biden
Schnelles Karriereende: Nichtbinärer Biden-Atombeamter wegen Kofferdiebstahls angeklagt
Bild: SS Video: "Mit Lichtgeschwindigkeit zur Selbstanklage - Interview mit Prof. Bhakdi" (https://rumble.com/v1xb2fi-mit-lichtgeschwindigkeit-zur-selbstanklage-interview-mit-prof.-bhakdi.html) / Eigenes Werk
Mit Lichtgeschwindigkeit zur Selbstanklage – Interview mit Prof. Bhakdi
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH