Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

26. Juni 2019 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2019

Asteroid rast am Donnerstag an Erde vorbei

Der potenziell gefährliche Asteroid 2008 KV2, der dreimal so groß wie ein Fußballfeld ist, soll sich am Donnerstag, dem 27. Juni, der Erde nähern. Darüber schreibt das Fachmagazin „Live Science“ unter Berufung auf das Strahlantriebslabor der NASA. Dies meldet das russische online Magazin "Sputnik". Weiter lesen …

Lottozahlen vom Mittwoch (26.06.2019)

In der Mittwochs-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 13, 19, 21, 34, 42, 48, die Superzahl ist die 8. Der Gewinnzahlenblock im "Spiel77" lautet 2073690. Im Spiel "Super 6" wurde der Zahlenblock 436214 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr. Weiter lesen …

Eurofighter-Absturz: Ex-Pilot warnt vor Spekulationen

Der Absturz zweier Eurofighter am Montag in Mecklenburg-Vorpommern hat nichts mit den Problemen zu tun, die es mit dem Flieger in Vergangenheit gab. Das findet Ex-Pilot Thomas Wassmann, der gegenüber dem russischen online Magazin "Sputnik" betont, dass diese Übungen immer gefährlich seien und es entsprechend immer wieder zu solchen Unfällen kommen werde. Weiter lesen …

Neuer Ärztepräsident fordert Widerspruchslösung für Organspenden

Mit Blick auf die Debatte im Bundestag hat sich der neue Ärztepräsident Klaus Reinhardt klar für eine Widerspruchslösung bei Organspenden ausgesprochen. "Wir als Ärzteschaft stehen definitiv zur Widerspruchslösung. Auch mit der Widerspruchslösung würde niemand gegen seinen Willen zum Organspender", sagte Reinhardt der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). "Die Widerspruchslösung wäre der einzig wirksame Weg, die Spenderzahl in Deutschland bedeutend zu erhöhen." Weiter lesen …

Streit um Pippi-Langstrumpf-Lied

In Hamburg findet ein Rechtsstreit um das bekannte Lied der literarischen Figur Pippi Langstrumpf statt. Das aus Kinderbüchern und Filmen bekannte Mädchen wird auch in Deutsch besungen. Das Landgericht in der Hansestadt prüft nun, ob die deutsche Lied-Version gegen das schwedische Original und somit gegen das Urheberrecht verstoßen könnte. Dies teilt das russische online Magazin "Sputnik" mit. Weiter lesen …

Deutsche Umwelthilfe reicht Klage für "Saubere Luft" in Nürnberg ein

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat Klage gegen den Freistaat Bayern beim Bayerischen Verwaltungsgerichtshof in München zur Durchsetzung der "Sauberen Luft" in Nürnberg eingereicht. In Nürnberg wird der EU-Grenzwert für Stickstoffdioxid (NO2) von 40 Mikrogramm pro Kubikmeter (µg /m³) im Jahresmittel seit Inkrafttreten des Grenzwerts in 2010 in jedem Jahr erheblich überschritten. Weiter lesen …

Gauland: Wir dürfen uns von Mördern nicht den politischen Diskurs bestimmen lassen

Zur Diskussion über den Mord an Walter Lübcke teilt der Vorsitzende der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag, Alexander Gauland, mit: "Derzeit findet eine beispiellose und beschämende Instrumentalisierung des Mordes an Walter Lübcke statt. Den Altparteien, aber auch den Medien scheint mittlerweile fast jedes Mittel recht, wenn es auch nur im Entferntesten dazu geeignet ist, die AfD mit Rechtsextremismus in Verbindung zu bringen." Weiter lesen …

Zwei Eurofighter abgestürzt - Richtigstellung der Luftwaffe

Am 24. Juni 2019, gegen 14 Uhr, kam es zum Absturz von zwei Eurofightern im Raum Malchow/ Mecklenburg Vorpommern bei einem Übungsflug. Hierbei handelte es sich nicht um einen Tiefflug. Seitdem leitet die Abteilung "General Flugsicherheit" des Luftfahrtamts der Bundeswehr die Flugunfalluntersuchung. Beide Flugdatenschreiber wurden gefunden und werden für die Flugunfalluntersuchung ausgewertet. Weiter lesen …

Neuronales Netzwerk "übersetzt" Banker

Ein von Prattle Analytics entwickeltes neuronales Netzwerk "übersetzt" die oft kryptische Sprache von Bankern für Otto Normalverbraucher. Durch eine vergleichende Analyse mit früheren Banker-Aussagen sollen Kunden wissen, welchen Einfluss Statements auf den Finanzmarkt haben werden, um so die richtigen Entscheidungen bei Investitionen zu treffen. Weiter lesen …

Michael Kretschmer will "Volkseinwand" gegen Gesetze einführen

Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) will im Falle eines Wahlsiegs im September das Instrument eines sogenannten "Volkseinwands" in seinem Bundesland einführen. "Bürgerinnen und Bürger sollen nicht nur am Wahlsonntag verbindliche Entscheidungen treffen, sondern auch bei Gesetzen das letzte Wort haben", schreibt Kretschmer in einem Gastbeitrag für die Regionalausgabe der ZEIT im Osten. Deshalb schlage er den "Volkseinwand" als neues Instrument direkter Demokratie vor. Weiter lesen …

Anteil der Autofahrer in Hamburg sinkt

Immer mehr Hamburger verzichten in ihrem Alltag auf die Nutzung eines Autos. Das zeigt der Vergleich zweier Umfragen aus den Jahren 2008 und 2017, die das Institut Infas und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt im Auftrag der Bundesregierung und des Hamburger Senats durchgeführt haben und über welche die "Zeit" berichtet. Weiter lesen …

Online-Game "impft" gegen Fake News

Das Online-Game "Bad News", in dem Spieler mit zweifelhaften Nachrichten Propaganda treiben, hilft quasi als "Impfung" gegen Fake News. Das hat eine heute, Dienstag, erschienene Studie der University of Cambridge ergeben. So sind Menschen, die dank dem auch auf Deutsch verfügbaren Game geringen Dosen unseriöser Meinungsmacher-Tricks ausgesetzt waren, danach weniger anfällig für Falschinformationen. Sie schätzen die Glaubwürdigkeit von Fake News im Schnitt um 21 Prozent geringer ein. Weiter lesen …

Bundesregierung: Fast 300.000 Asylklagen anhängig

In Deutschland sind fast 300.000 Asylklagen anhängig. Das berichten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe unter Berufung auf die Antwort der Bundesregierung auf eine parlamentarische Anfrage der Linksfraktion. In der Folge ist die durchschnittliche Dauer dieser Gerichtsverfahren von 12,5 Monaten im Jahr 2018 auf 15,9 Monate im ersten Quartal 2019 gestiegen. Weiter lesen …

Seehofer bestätigt Geständnis im Fall Lübcke

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat bestätigt, dass der Verdächtige im Mordfall Lübcke, Stephan E., ein Geständnis abgelegt hat. "Wir gaben gerade den Innenausschuss über den derzeitigen Stand der Ermittlungen und die Hintergründe informiert und bei dieser Gelegenheit auch mitgeteilt, dass der mutmaßliche Täter jetzt ein Geständnis abgelegt hat", sagte Seehofer am Mittwochvormittag in Berlin. Weiter lesen …

Baron: Entlassungen in Baden-Württemberg sind Folgen der CDU-GRÜNEN Politik

Der hohenlohische AfD-Landtagsabgeordnete Anton Baron sieht eine Mitschuld der autofeindlichen Politik der grün-schwarzen Landesregierung an der angekündigten Standortschließung beim Automobilzulieferunternehmen Mahle in Öhringen: „Ein Werk mit 240 und einst über 1.000 Mitarbeitern ist für eine Stadt mit 22.000 Einwohnern wie Öhringen von großer Bedeutung." Weiter lesen …

Künstliche Intelligenz soll wie ein Baby lernen

Künstliche Intelligenz (KI) funktioniert besser, wenn sie in ihren Anfängen wie ein Kind lernt. Das besagt eine Studie von Forschern der University of Aberystwyth ergeben. Nur, wenn eine Maschine klein anfängt und Dinge auch selbst herausfindet, ist sie für die schwierigen Aufgaben bereit, die beispielsweise mit der Altenpflege einhergehen. Weiter lesen …

Hohe Absätze: Zum Ausgleich barfuß laufen

Feiern in hochhackigen Sandalen - für die Füße eine Strapaze. Experten empfehlen, auf zu hohe Absätze zu verzichten. "Drei Zentimeter sind für die Füße noch gut verträglich", sagt Podologin Tatjana Pfersich aus Reutlingen im Gesundheitsmagazin "Apotheken Umschau". Wer zumindest ab und zu höher hinauswill, sollte zugleich möglichst häufig barfuß laufen. Weiter lesen …

Söder will "Youtuber-Festival" gründen

Der bayerische Ministerpräsident und CSU-Chef Markus Söder will ein "Youtuber-Festival" gründen. "Ich möchte zum Beispiel ab nächstem Jahr gern einen Influencer-Preis ausloben. Das ist eine Form der Kommunikation, die wir stärker beachten müssen. Youtuber sind häufig größere Stars als Filmschauspieler", sagte Söder der "Süddeutschen Zeitung". Weiter lesen …

Althusmann warnt CDU vor zu großer Nähe zu Grünen

In der Debatte um die künftige Ausrichtung der CDU hat Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU) seine Partei vor einer zu großen Nähe zu den Grünen gewarnt. "Ich warne vor dem Versuch, die Grünen kopieren zu wollen. Das können wir nicht, und da werden wir auch nicht erfolgreich sein", sagte Althusmann der "Welt". Weiter lesen …

Bundesregierung will mehr Unterstützung für Gewaltopfer

Die Bundesregierung will Opfer von Gewalttaten besserstellen. "Es ist uns ein wichtiges Anliegen, die soziale Entschädigung so zu verbessern, dass sich Betroffene mit ihrem Schicksal nicht mehr allein gelassen fühlen", heißt es in einer Kabinettsvorlage von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD), die an diesem Mittwoch vom Bundeskabinett auf den Weg gebracht werden soll und über welche die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" berichten. Weiter lesen …

Börsen-Zeitung: Wiederauferstanden

Vielleicht die größte Überraschung des zweiten Quartals an den Märkten ist die Entwicklung des Goldpreises. Nachdem das Edelmetall lange Zeit langweilig vor sich hingedümpelt hatte, ist es urplötzlich in einen spektakulären Höhenflug übergegangen. Am Dienstag erreichte es bei 1439 Dollar den höchsten Stand seit sechs Jahren, womit es in rund vier Wochen um rund 220 Dollar beziehungsweise 12,5 Prozent zugelegt hat. Weiter lesen …