Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Wirtschaft Baugewerbe will Wiedereinführung der Meisterpflicht

Baugewerbe will Wiedereinführung der Meisterpflicht

Archivmeldung vom 26.06.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.06.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Ein Meisterbrief aus dem Jahr 1926, ausgestellt von der Berliner Handwerkskammer
Ein Meisterbrief aus dem Jahr 1926, ausgestellt von der Berliner Handwerkskammer

Lizenz: Public domain
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Hauptgeschäftsführer des Zentralverbands Deutsches Baugewerbe (ZDB), Felix Pakleppa, hat eine Wiedereinführung der Meisterpflicht gefordert. In einigen Bauberufen habe die Streichung der Meisterpflicht im Zuge der Novellierung der Handwerksordnung 2004 "zu dramatischen Fehlentwicklungen geführt", sagte Pakleppa am Mittwoch.

"Nicht nur die Ausbildungsleistung hat sich drastisch verringert, auch die Zahl der Meisterprüfungen ist erheblich zurückgegangen", so der ZDB-Hauptgeschäftsführer weiter. Ohne Meisterbriefe gebe es keine Ausbildung. Das gehe einher mit "fatalen Folgen für die Fachkräftesicherung". Zudem sei der Meisterbrief ein "verlässliches Gütesiegel" und sei in den "Bauberufen aus Verbraucherschutzgründen" geboten, sagte Pakleppa.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige: