Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

27. Juni 2019 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2019

AfD-Fraktionsvorsitzender Bernd Gögel: Altparteien sind und bleiben auf dem linken Auge blind!

Das tiefempfundene Mitgefühl für alle Opfer extremistischer Gewalttaten brachte der Vorsitzende der Fraktion der AfD im Landtag von Baden-Württemberg, Bernd Gögel MdL, im Namen aller 20 Abgeordneten der Alternative für Deutschland anlässlich der heutigen aktuellen Debatte "Rechtsextremismus - die unterschätzte Gefahr" zum Ausdruck, die die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen anlässlich der Ermordung des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke auf die Tagesordnung gehoben hatte. Weiter lesen …

Pestizid-freie öffentliche Grünanlagen und Privatgärten sind machbar

Am 14. Februar 2012 ist das aktuelle deutsche Pflanzenschutzgesetz (PflSchG) in Kraft getreten. Damals ist gesetzlich geregelt worden, dass in öffentlichen Parks und Gärten - Funktionsflächen auf Golfplätzen - Friedhöfen - Öffentlichen Gärten - Grünanlagen in öffentlich zugänglichen Gebäuden(Innenraum), - Sport- und Freizeitplätzen, - Schul- und Kindergartengelände, - Spielplätzen, und Flächen in unmittelbarer Nähe von Einrichtungen des Gesundheitswesens keine, bzw. je nach Fläche nur noch wenige Pflanzenschutzmittel eingesetzt werden dürfen (Quelle/Auszug: Informationsblatt des Pflanzenschutzamtes Berlin vom Frühjahr 2012). Weiter lesen …

AfD kämpft für den Erhalt des im Grundgesetz definierten Ehebegriffs

Der AfD-Bundestagsabgeordnete Stephan Brandner, Vorsitzender des Ausschusses für Recht und Verbraucherschutz, hat sich erneut gegen die ‚Ehe für alle‘ ausgesprochen und den entsprechenden Antrag der AfD-Fraktion erläutert: „Die sogenannte ‚Ehe für alle‘ entspricht nicht dem, was das Grundgesetz unter dem Begriff der Ehe versteht – und damit für uns alle verbindlich festlegt." Weiter lesen …

BASF baut 6.000 Stellen weltweit ab

Der Chemiekonzern BASF hat angekündigt, bis Ende 2021 rund 6.000 Stellen weltweit abzubauen. Der Stellenabbau resultiere aus der organisatorischen Vereinfachung sowie Effizienzsteigerungen in der Verwaltung, in Serviceeinheiten und in den Unternehmensbereichen, teilte BASF am Donnerstagnachmittag in Ludwigshafen am Rhein mit. Hinzu komme der Rückbau von zentralen Strukturen. Weiter lesen …

Renner fordert Verbot von „Combat 18“

Nach dem Mord an dem Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke dringt die Linken-Bundestagsabgeordnete Martina Renner auf ein entschiedenes Vorgehen des Staates gegen den Rechtsextremismus in Deutschland. „Die Szene muss entwaffnet werden“, sagte die stellvertretende Parteivorsitzende der Linken in einem Gespräch mit der Wochenzeitung „Das Parlament“. Zugleich forderte sie ein Verbot der neonazistischen Organisation „Combat 18“. Dabei handele es sich um „die gefährlichste europäische Rechtsterror-Organisation“. Weiter lesen …

Berliner Stadtentwicklungssenatorin Lompscher will beim Mietendeckel Vermietern entgegenkommen

Die Berliner Stadtentwicklungsverwaltung unter Senatorin Katrin Lompscher (LINKE) überlegt, beim geplanten Berliner Mietendeckel, bei dem die Mieten in der Hauptstadt mit Stichtag 18. Juni 2019 für fünf Jahre eingefroren werden sollen, Vermietern etwas entgegenzukommen. Darüber berichtet die in Berlin erscheinende Tageszeitung »neues deutschland«. Weiter lesen …

Grünen-Politiker Trittin: Europas Verteidigungsminister haben Chance zur Abrüstung verpasst

Grünen-Außenexperte Jürgen Trittin hat den NATO-Verteidigungsministern vorgeworfen, die Chance zur Rettung des weltweit wichtigsten Abrüstungsvertrags INF verpasst zu haben. "Gerade die europäischen NATO-Mitglieder hätten darauf dringen müssen, dass über gegenseitige Abrüstungsschritte gesprochen wird", sagte Trittin der "Neuen Osnabrücker Zeitung" mit Blick auf das jüngste Nato-Treffen. Weiter lesen …

Voestalpine-Chef kritisiert Industriepolitik der EU-Kommission

Der scheidende Vorstandschef des österreichischen Stahlkonzerns Voestalpine, Wolfgang Eder, hat Brüssel aufgefordert, die Konsolidierung der Stahlbranche in Europa zu ermöglichen, um damit die Voraussetzungen für Weltmarktführer zu schaffen. "Wenn wir nicht bereit sind globale Champions zu bilden, dann dürfen wir uns nicht wundern, wenn wir global verlieren", sagte er dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Ausländische Investoren dominieren den DAX

Ausländische Investoren halten immer mehr Anteile von im DAX gelisteten Unternehmen, weswegen deutsche Anleger oft nur wenig von der Dividende haben. Laut einer Studie von EY sind mehr als die Hälfte der besagten Aktien (55 Prozent) ausländischen Depots zuzuordnen, im Jahr 2018 waren es noch 54,5 Prozent. Nur 33,2 Prozent sind in der Hand deutscher Investoren, ein Rückgang um 1,1 Prozent. Weiter lesen …

Island geht gegen rücksichtslose Influencer vor

Island hat ein Problem mit rücksichtslosen Influencern. Diese wollen offenbar keine Regeln beachten, nur um sich in sozialen Online-Medien mit möglichst spektakulären Naturaufnahmen in Szene zu setzen. Um dem fragwürdigen Trend ein Ende zu bereiten, haben lokale Aktivisten und Tourismusanbieter wie Visit Iceland nun auf Facebook und Instagram eine eigene Aufklärungskampagne gestartet, bei der Einheimische das respektlose Verhalten mit Bildern und Videos dokumentieren können. Weiter lesen …

Knapp 30 schwerwiegende Tiertransporter-Unfälle im ersten Halbjahr 2019 alleine in Deutschland

Das Deutsche Tierschutzbüro hat für das erste Halbjahr 2019 bereits knapp 30 schwere Unfälle von Tiertransporten allein in Deutschland registriert und fordert Bund, Länder und die EU dazu auf, Lebendtiertransporte komplett zu verbieten. Obwohl die Dunkelziffer noch wesentlich höher sein dürfte, sind allein bei den 29 bekannten Fällen - im Durchschnitt ein Unfall pro Woche - mehr als 250 Schweine, mehrere Rinder und einige Tausend Hühnern ums Leben gekommen. Mehrere besonders schwere Unfälle hatten auch menschliche Todesfälle zur Folge. Der größte Teil der Unfälle geschah dabei in Nordrhein-Westfalen. Weiter lesen …

SPD-Spitze legt Masterplan für sozial verträglichen Klimaschutz vor

Die SPD hat einen Masterplan für eine sozial verträgliche Klimapolitik erarbeitet, mit dem die Partei den im Umfragehoch liegenden Grünen Paroli bieten will. So schlagen die Sozialdemokraten laut eines Berichts der Zeitungen der Funke-Mediengruppe eine ökologische Steuerreform vor, um fossile Energieträger langfristig zu verteuern, Strom aus erneuerbaren Energien jedoch günstiger zu machen. Weiter lesen …

SPD will "Wildwuchs" im dualen Studium beenden

Die SPD hat eine gesetzliche Regelung der Praxisphase des boomenden dualen Studiums gefordert. "Wir müssen den Wildwuchs beim dualen Studium beenden und für diese Studenten im Betrieb dieselben Regeln anwenden, wie für Auszubildende", sagte die SPD-Bildungspolitikerin Yasmin Fahimi dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Das Home Office als Alternative zum Bürojob

Arbeiten von zu Hause aus würden viele Menschen gern. Junge Mütter oder Angestellte, die jeden Tag zu weit entfernten Arbeitsplätzen pendeln müssen, könnten dadurch viel Zeit sparen und das Berufs- und Privatleben besser miteinander verbinden. Dennoch sind Arbeitsstellen im Home Office in den meisten Berufen noch eine Ausnahme. Weiter lesen …

Welterbe in Gefahr: Staudammbau im größte Wildreservat Afrikas vernichtet Millionen Bäume und Tiere

Das Selous Naturreservat in Tansania ist nicht nur das größte Afrikas. Es ist auch eines der größten Wildschutzreservate der Welt. 50.000 Quadratkilometer Steppe und Savanne, Fluss- und Auenwälder bieten im Südosten Afrikas einer unermesslich vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt ein sicheres Refugium, in dem kaum ein Mensch anzutreffen ist. Es ist der größte Schatz und Tresor für Afrikas ursprüngliche Lebenswelt. Mehr als 450 Vogelarten sind hier zuhause und fast alle Großwildtiere, die Afrika aufzubieten hat: Antilopen, Büffel, Elefanten, Nilpferde, Giraffen, Löwen, Krokodile, Geparden, Leoparden … und Unmengen an kleinerem Getier sowie unzählige Pflanzenarten. Weiter lesen …

Deutscher Ethikrat: Maßnahmenbündel zur Erhöhung der Masernimpfquote statt allgemeiner Impfpflicht

In seiner heute in Berlin veröffentlichten Stellungnahme "Impfen als Pflicht?" begründet der Deutsche Ethikrat eine allgemeine moralische Pflicht, sich selbst und die eigenen Kinder gegen Masern impfen zu lassen. Die Einführung einer gesetzlichen Masernimpfpflicht empfiehlt er nur für Berufsgruppen in besonderer Verantwortung, nicht hingegen für alle Erwachsenen oder Kinder. Weiter lesen …

Tandem-Solarzelle 2.0 wird deutlich billiger

Forscher an der North Carolina State University haben ein neues Konzept für eine Tandem-Solarzelle entwickelt, um diese in der Herstellung deutlich günstiger zu machen. Experte Salah Bedair und sein Team bauen auf einer Dünnfilm-Siliziumzelle auf, die kommerziell in großen Stückzahlen und damit kostengünstig hergestellt wird. Darüber bringen sie eine Zelle an, die auch andere Forscher einsetzen. Dazu zählen transparente Perowskit-, Kupfer-Indium-Gallium-Diselenid- und Zellen aus sogenannten III/V-Halbleitern. Weiter lesen …

Energetisch sanieren – Pflichten, Kosten, Chancen

Das Thema Energie beschäftigt alle Haushalte in der einen oder anderen Weise. Auf der einen Seite steigen die Preise für Strom und Wärme kontinuierlich an, auf der anderen Seite erfüllen sich immer mehr Familien dank der niedrigen Zinsen den Traum vom eigenen Haus und vergrößern dadurch meist ihre Wohnfläche. Eine größere Fläche bedeutet in der Regel, dass auch höhere Kosten anfallen, denn die Nebenkosten sind an die Quadratmeter gekoppelt. Wer sein Haus saniert, kann bei den Kosten für Energie deutlich sparen und schont noch dazu die Umwelt. Um das Ganze für Hausbesitzer etwas attraktiver zu machen, wurde die EnEv, die Energieeinsparverordnung beschlossen. Weiter lesen …

Öffentliche Schulden zum Ende des 1. Quartals 2019 um 1,1 % niedriger als im Vorjahr

Der Öffentliche Gesamthaushalt (Bund, Länder, Gemeinden/Gemeindeverbände und Sozialversicherung einschließlich aller Extrahaushalte) war beim nicht-öffentlichen Bereich (Kreditinstitute sowie sonstiger inländischer und ausländischer Bereich, zum Beispiel private Unternehmen im In- und Ausland) zum Ende des 1. Quartals 2019 mit 1 927,2 Milliarden Euro verschuldet. Weiter lesen …

AfD lädt Bischofskonferenz zum Dialog ein

Zu der „Arbeitshilfe zum kirchlichen Umgang mit rechtspopulistischen Tendenzen“ der Deutschen Bischofskonferenz erklärt Joachim Kuhs, Bundesvorstandsmitglied und Bundesvorsitzender der Vereinigung ‚Christen in der AfD‘: „Diese Arbeitshilfe warnt offiziell vor Populismus, insbesondere dem Rechtspopulismus." Weiter lesen …

Starker Anstieg bei medizinischen Rehabilitationen

Immer mehr Arbeitnehmer in Deutschland erhalten wegen Erkrankungen oder psychischen Problemen medizinische Rehabilitationen. "Die Anzahl der bewilligten Leistungen zur medizinischen Rehabilitation ist seit der Jahrtausendwende um mehr als 17 Prozent gestiegen", sagte Christian Amsinck, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Rentenversicherung Bund, dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Union will Grundgesetzänderung zur Förderung von Dorfkinos

Unions-Kommunalpolitiker fordern eine Grundgesetzänderung zur Förderung von Dorfkinos und ähnlichen kommunalen Einrichtungen. "Eine Änderung des Grundgesetzes zur Verbesserung der ländlichen Versorgungsstrukturen ist unerlässlich", sagte der Vorsitzende der Kommunalpolitischen Vereinigung von CDU und CSU (KPV), Christian Haase, dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

"Alf"-Star Max Wright gestorben

Der US-Schauspieler Max Wright ist tot. Er starb im Alter von 75 Jahren in seinem Haus in der Nähe von Los Angeles, berichtet das üblicherweise gut informierte US-Promiportal TMZ unter Berufung auf die Familie des Schauspielers. Auch in Deutschland bekannt wurde Wright vor allem durch seine Rolle in der Sitcom "Alf". Weiter lesen …

Legenden kritisieren Zverev

Tennis-Weltmeister Alexander Zverev muss sich neue Kritik an seiner Spielweise gefallen lassen. „Roger Federer spielt heute auch anders als vor fünf Jahren. Man muss sich ständig weiterentwickeln. Das wäre in seinem Fall, dass er etwas offensiver von der Grundlinie wird. Da muss er noch nicht mal ans Netz“, sagte Boris Becker der SPORT BILD. Weiter lesen …

Veh: „Meine Entscheidung fällt im Herbst“

Nach der Bundesliga-Rückkehr mit Köln geht es für den FC-Sportchef Armin Veh in Kürze um die eigene Zukunft. Sein Vertrag bei den Rheinländern endet im Sommer 2020. Laut eines Berichts der SPORT BILD deutet viel auf eine Trennung hin. Veh selbst sagt in dem Magazin: „Meine Entscheidung fällt im Herbst.“ Weiter lesen …

Stadt Köln geht juristisch gegen Uber-Partner vor

Neuer juristischer Ärger für Uber. Erst im April hatte der US-Fahrdienstvermittler sein Angebot auch auf Köln ausgeweitet, doch schon jetzt laufen vier Ordnungswidrigkeitsverfahren gegen Uber-Partner wegen Verstößen gegen das Personenbeförderungsrecht. Das bestätigte eine Stadt-Sprecherin der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Ferkelkastration: Bund will Bauern mit 22 Millionen Euro fördern

Die Bundesregierung will Bauern beim Kauf von Narkosegeräten für eine schmerzlose Ferkelkastration mit 22 Millionen Euro unterstützen. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" (NOZ) unter Berufung auf ein Papier des Landwirtschaftsministeriums an den Agrarausschuss im Bundestag. Demnach sollen für dieses Jahr zwei Millionen Euro zur Verfügung stehen, kommendes Jahr dann 20 Millionen. Weiter lesen …

Fall Lübcke: Lischka will Untersuchung von Internet-Aktivitäten

Der SPD-Innenexperte Burkhard Lischka fordert eine genaue Untersuchung sämtlicher Internet-Aktivitäten rund um den Fall Lübcke. "Bei der Aufklärung der Hintergründe im Fall Walter Lübcke müssen die Ermittler konsequent die Kommunikation im Internet beleuchten. Was ist im Internet seit 2015 passiert? Ist Stephan E. wirklich ein Einzeltäter? Mit wem hatte er in sozialen Netzwerken Kontakt?", sagte Lischka der "Heilbronner Stimme". Weiter lesen …

Grünen-Politiker Lindner nimmt Kriegsdienstverweigerung zurück

Der sicherheitspolitische Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, Tobias Lindner, hat seine Kriegsdienstverweigerung zurückgenommen. Um an einer Wehrübung der Bundeswehr für Bundestagsabgeordnete teilnehmen zu können, habe er dem Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben in Köln schriftlich mitgeteilt, dass ihn "Gewissensgründe nicht mehr daran hindern, in der Bundeswehr zu dienen", sagte Lindner der "Welt". Weiter lesen …

Hannover-Profi Prib: So einen Umbruch habe ich noch nicht erlebt!

Edgar Prib war der erste Spieler, der bei Absteiger Hannover 96 verlängerte. Zum Trainingsstart standen mit ihm aber nur 14 Feldspieler auf dem Platz! Der Mittelfeldspieler sagt im Interview mit SPORT BILD (Mittwochausgabe): „Es ist wirklich ein XXL-Umbruch in diesem Sommer. Ich habe es auch noch nicht erlebt, dass man im Training schon fast Betreuerteam gegen Profimannschaft spielen kann, weil der Kader so klein ist.“ Weiter lesen …

Unions-Innenexperte: Wir schließen Terrorkämpfer, Polygamisten und Identitätstäuscher aus

Vor der für Donnerstag geplanten Verschärfung des Staatsbürgerschaftsrechtes hat Unions-Innenexperte Mathias Middelberg (CDU) Kritik zurückgewiesen. "Mit der Änderung schließen wir Terrorkämpfer mit Doppelpass, Polygamisten und Identitätstäuscher von der deutschen Staatsangehörigkeit aus. Eigentlich regeln wir damit Selbstverständliches", sagte Middelberg der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Weiter lesen …

Fußball-Weltmeister Toni Kroos schließt Rückkehr in die Bundesliga nicht aus

Live bei stern TV hat Fußball-Weltmeister Toni Kroos über eine mögliche Rückkehr in die Bundesliga gesprochen. Auf die Frage von Moderator Steffen Hallaschka, ob sich der 29-Jährige vorstellen könne, nach Ablauf seines bis 2023 laufenden Vertrages bei Real Madrid noch einmal in der höchsten deutschen Spielklasse aufzulaufen, sagte Kroos: "Es sieht aktuell eher nicht danach aus, aber man soll ja niemals nie sagen." Weiter lesen …

Börsen-Zeitung: Zeit zu handeln

Seit Jahrzehnten wird die Reform der deutschen Altersvorsorge von der Politik vor sich hergeschoben. Dabei ist sie aufgrund des demografischen Wandels unumgänglich. Das Umlageverfahren wird immer weniger tragfähig, weil immer weniger Menschen einzahlen, während die Zahl der Empfänger mit den in den Ruhestand gehenden Babyboomern deutlich steigen wird. Weiter lesen …