Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

3. Juni 2019 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2019

Geheimtreffen in der Schweiz mit Anspruch auf Machtverteilung

Am 2. Juni endete im schweizerischen Montreux das jährliche Treffen des geschlossenen Bilderberger Clubs. Russland, China und die Zukunft des Kapitalismus wurden als Themen angesagt. Es dürfen aber weder die Medien hinein, noch die Teilnehmer Inhalte der Diskussionen weitergeben. Der Fall sorgt längst für Verschwörungstheorien. Zu Recht? Diese Frage geht Liudmila Kotlyarova in ihrem Beitrag bei dem russischen online Magazin "Sputnik" nach. Weiter lesen …

SPD und Union einigen sich auf Migrationsgesetze

Die Bundestagsfraktionen von Union und SPD haben sich auf ein umfangreiches Gesetzespaket zur Migration geeinigt. Das Fachkräfteeinwanderungsgesetz und das Geordnete-Rückkehr-Gesetz und weitere sechs Gesetze sollen noch in dieser Woche im Bundestag verabschiedet werden, berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung". Weiter lesen …

Offiziell: Trio soll SPD kommissarisch führen

Die stellvertretenden SPD-Vorsitzenden Malu Dreyer, Manuela Schwesig und Thorsten Schäfer-Gümbel haben nach dem Rücktritt von Andrea Nahles als Partei- und Fraktionsvorsitzende kommissarisch die Parteiführung übernommen. Das teilten die drei SPD-Politiker am Montagnachmittag nach einer Sitzung des Parteivorstandes mit. Weiter lesen …

Was hilft gegen Borreliose-Zecken?

Sommerzeit ist Zeckenzeit. Diese Blutsauger können mit ihrem Biss Menschen mit gefährlichen Krankheiten infizieren. Wer oft in die Natur geht, sollte daher unbedingt stets auf Kleidung und seine Haut achten. Eine deutsche Forscherin hat sich nun mit Borreliose-Übertragungen beschäftigt und Bemerkenswertes festgestellt, schreibt das russische online Magazin "Sputnik". Weiter lesen …

Bibel TV zieht positive Bilanz

Auf seiner Gesellschafterversammlung am 03. Juni 2019 konnte Bibel TV für das vergangene Geschäftsjahr erneut eine positive Entwicklung verzeichnen. Bibel TV Geschäftsführer Matthias Brender setzt seit Jahren auf eine konsequente Digitalisierungsstrategie sowie auf Qualitätsbewusstsein im Programmbereich - mit wachsendem Erfolg. Weiter lesen …

Wetterdienst warnt vor schweren Gewittern

Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat vor schweren Gewittern in Teilen Deutschlands gewarnt. Betroffen seien Teile der Bundesländer Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen, teilte der DWD am Montagnachmittag mit Es könne örtlich zu Blitzschäden, Überflutungen von Kellern und Straßen und durch Hagelschlag zu Schäden an Gebäuden, Autos sowie landwirtschaftlichen Kulturen kommen, so der DWD. Weiter lesen …

Grüne kritisieren GroKo-Pläne für Asylbewerberleistungsgesetz

Die Pläne der Bundesregierung zur Reform des Asylbewerberleistungsgesetzes, die in dieser Woche vom Bundestag verabschiedet werden sollen, stoßen auf scharfe Kritik bei den Grünen. "So zerstritten die GroKo auch ist, bei der Schikane von Asylsuchenden besteht zwischen Union und SPD weiterhin Einigkeit", sagte Sven Lehmann, sozialpolitischer Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Ahnatal-Heckershausen: Scheibe gesplittert - Regionalbahn mit Steinen beworfen

Bislang Unbekannte haben am vergangenen Freitag, gegen 19.20 Uhr, bei Heckershausen, eine Regionalbahn in Richtung Kassel mit Steinen beworfen. "Es gab einen großen Knall!", erinnerte sich der der 28-jährige Triebfahrzeugführer. Der Bahnmitarbeiter leitete sofort eine Schnellbremsung ein und verständigte die Bundespolizei. Die Werfer entdeckte der 28-Jährige nicht mehr. Weiter lesen …

CDU stellt Digital-Strategie an erste Stelle

Die CDU stellt eine neue Digital-Strategie an erste Stelle. Als Konsequenz aus dem Wahlergebnis bei der Europawahl werde nun zuerst eine "Digital-Charta" bis zum Parteitag im November erarbeitet und dort in den Mittelpunkt gerückt, sagte CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer am Montag in Berlin nach einer Vorstandsklausur. Weiter lesen …

Kraftstoffpreise mit neuem Jahreshöchststand

Autofahrer mussten im Mai an den Tankstellen so viel bezahlen wie noch nie in diesem Jahr. Laut der monatlichen Marktauswertung des ADAC kostete ein Liter Super E10 im Mittel 1,508 Euro und damit 6,1 Cent mehr als im April. Diesel verteuerte sich um 2,3 Cent auf 1,302 Euro. Benzin ist mittlerweile rund 18 Cent je Liter teurer als noch im Januar, bei Diesel fällt der Anstieg mit rund 6 Cent deutlich moderater aus. Weiter lesen …

Gottschalk: Steuergelder werden ohne planbaren Erfolg rausgeschmissen

Zum Entwurf der Bundesregierung für ein Gesetz gegen illegale Beschäftigung und Sozialleistungsmissbrauch teilt der finanzpolitische Sprecher der AfD-Fraktion im Deutschen Bundestag und Mitglied des Bundesvorstandes der AfD, Kay Gottschalk, mit: „Die AfD-Fraktion steht ganz und gar an der Seite der Bundesregierung, wenn es um die Bekämpfung von Schwarzarbeit und Sozialleistungsmissbrauch geht." Weiter lesen …

Bär unterstellt SPD sexistisches Vorgehen im Umgang mit Nahles

Digitalstaatsministerin Dorothee Bär (CSU) hat der SPD im Umgang mit der zurückgetretenen Vorsitzenden Andrea Nahles sexistisches Vorgehen unterstellt. "Ich weiß nicht, ob man an der einen oder anderen Stelle mit Männern auch so umgegangen wäre und, ob sie sich auch so viel hätten gefallen lassen", sagte die CSU-Politikerin am Montag in der "Bild"-Sendung "Die richtigen Fragen". Weiter lesen …

FACE_It! Kinostart am 25. Juli 2019

Eine polarisierende Frage, die seit dem - mittlerweile eingestellten - Gesichtsüberwachungsprojekt am Berliner Bahnhof Südkreuz neu gestellt wird: Wem gehört eigentlich mein und Dein Gesicht? Staatsministerin Dorothee Bär und die Künstler padeluun (Digitalcourage), Peter Waibel (ZKM) und andere liefern dazu Diskursbeiträge. Weiter lesen …

Inspired by Iceland hält Touristen zum verantwortungsvollen Trinken an und führt die erste "Premium-Leitungswasser"-Marke der Welt ein

In einem Versuch, seine Touristen dazu anzuhalten, sich verantwortungsvoller zu verhalten, hat Inspired by Iceland heute die weltweit erste Marke für Premium-Leitungswasser eingeführt. Kranavatn, isländisch für Leitungswasser, wird als kostenloses und reichlich verfügbares, hochwertiges Produkt zum Verbrauch aus jedem Wasserhahn beworben. Weiter lesen …

Ukraine: Politikneuling als Präsident

Aus Fiktion wird Wirklichkeit: Am 20. Mai 2019 hat Wolodymyr Selenskyj das Amt als Staatspräsident der Ukraine angetreten. Neu ist diese Aufgabe für den 41-jährigen Showman und Schauspieler nicht. In der Fernsehserie "Diener des Volkes" spielte er bereits einen Präsidenten, der die Korruption bekämpft und sich für das Wohl des Volkes einsetzt. Nun betritt der neue Präsident die reale politische Bühne der Ukraine. Weiter lesen …

Piratenpartei: Öffentliche Videoüberwachung größtenteils rechtswidrig

Das Bundesverwaltungsgericht hat in einem erst jetzt veröffentlichten Urteil [1] vom 27.03.2019 klargestellt, dass die Videoüberwachung durch private Stellen ausschließlich durch die europäische Datenschutzgrundverordnung geregelt wird. Das frühere Videoüberwachungsverbesserungsgesetz [2] und der davon abgeleitete § 4 Abs. 1 Satz 1 im aktuellen Bundesdatenschutzgesetz sind damit nichtig. Weiter lesen …

Grüne stellen Schuldenbremse infrage

Nach ihren Erfolgen bei der Europawahl und in Bremen stellen die Grünen die Schuldenbremse der Bundesrepublik infrage. "Wir müssen in Europa mehr investieren. Und auch in Deutschland ist der Investitionsbedarf riesig", sagte Grünen-Bundesgeschäftsführer Michael Kellner der "Welt". Weiter lesen …

Gysi: SPD muss so schnell wie möglich Große Koalition verlassen

Gregor Gysi, ehemaliger Fraktionschef der Linkspartei und Europa-Chef der Linken, rät der SPD nach dem angekündigten Rückzug von Andrea Nahles dringend zur Aufkündigung der Großen Koalition. Gegenüber der "Neuen Osnabrücker Zeitung" erklärte Gysi: "Es hilft alles nichts: Die SPD muss so schnell wie möglich, also noch in diesem Jahr, die Große Koalition verlassen und versuchen, ein Gegenüber zur Union zu werden." Weiter lesen …

Neues Krisen-Lagezentrum soll Analysen für das Kanzleramt erstellen

Das Auswärtige Amt richtet ab Sommer ein neues Lagezentrum der Bundesregierung für Außen- und Sicherheitspolitik ein. In dem Lagezentrum soll "erstmalig eine tägliche bewertende Lageanalyse zu den wichtigsten außen- und sicherheitspolitischen Krisen- und Konfliktlagen für die politische Leitung des Bundeskanzleramtes und der beteiligten Ressorts erstellt werden", berichtet das "Handelsblatt" unter Berufung auf Ministeriumskreise. Weiter lesen …

Bofrost prüft neue Geschäftsmodelle

Bofrost, Europas größter Direktvertrieb von Tiefkühlkost, prüft neue Geschäftsmodelle, da die Konkurrenz von Lieferdiensten wächst. "Wir beherrschen die logistisch wichtige letzte Meile, da sind noch weitere Produkte rund um Essen und Trinken denkbar", sagte Jörg Körfer, seit März Beirats- und Stiftungsvorsitzender von Bofrost, dem "Handelsblatt". Weiter lesen …

Weil schließt Übernahme von vorübergehendem SPD-Vorsitz aus

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) steht nach dem Rücktritt von Parteichefin Andrea Nahles nicht als Interims-Parteivorsitzender zur Verfügung. Weil, der nicht dem SPD-Parteivorstand angehört, sagte in der ARD-Sendung "Brennpunkt": "Diese Frage kann ich klipp und klar mit Nein beantworten, schon statuarisch, das müssen nämlich Stellvertreter sein. Dazu wird es aber morgen einen Personalvorschlag geben." Weiter lesen …

USA: „Ufologie“-Konferenz macht mit außerirdischen Dingen vertraut

Steht die Menschheit kurz davor, Kontakt mit Außerirdischen aufzunehmen? Muss sich die Welt vor einer Alien-Invasion fürchten? Antworten auf diese Fragen erhoffen sich einige Amerikaner bei der weltweit größten UFO-Konferenz „Contact in the Desert“ in Indian Wells (US-Bundessstaat Kalifornien). Nach Angaben des TV-Senders „NBC Los Angeles“ sollen „Experten“ über verschiedene Themen der Ufologie diskutieren, wie beispielsweise über die neuesten Entwicklungen bei Untersuchungen zu UFOs, alten Zivilisationen und Kornkreisen. Weiter lesen …

Lottozahlen vom Samstag (01.06.2019)

In der Samstags-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 3, 15, 22, 25, 29, 30, die Superzahl ist die 7. Der Gewinnzahlenblock im "Spiel77" lautet 8067156. Im Spiel "Super 6" wurde der Zahlenblock 020444 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr. Weiter lesen …