Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Medien Maximilian Arland: Musikbusiness ist "Haifischbecken"

Maximilian Arland: Musikbusiness ist "Haifischbecken"

Archivmeldung vom 26.06.2019

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 26.06.2019 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Maximilian Arland (2018)
Maximilian Arland (2018)

Foto: Olaf Kosinsky
Lizenz: CC BY-SA 3.0 de
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Der Schlagersänger Maximilian Arland sieht das Musikbusiness als "Haifischbecken". Da müsse man "die Ellenbogen ausfahren und sich durchbeißen", sagte Arland dem Radiosender HR4.

Jedoch habe er bei der Aufnahme seines neuen Albums gute Erfahrungen gemacht. "Diese 25, die da mit mir die Lieder gesungen haben, das sind echte Freunde geworden", so der Sänger. Jedes Treffen sei wie eine Art Klassen- oder Familientreffen. Der Sänger berichtete auch von seinem ersten Besuch im "Bierkönig" auf Mallorca, den er als "Abenteuer" bezeichnete. "Ich habe zwei bis drei Sangria intus gehabt, und dann hat es wirklich Spaß gemacht", sagte Arland. Doch so schnell wolle er dort nicht wieder hingehen.

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Anzeige:
Videos
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Termine
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Anzeige