Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

8. Mai 2015 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2015

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Haseloff lobt Ergebnis des Flüchtlingsgipfels

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) hat das Ergebnis des jüngsten Flüchtlingsgipfels gewürdigt. "Das war ein guter und wichtiger Schritt", sagte er der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" (Samstag-Ausgabe) nach der Ankündigung von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU), das Personal im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge massiv aufzustocken, um Asylanträge schneller bearbeiten zu können. "Doch es wird kompliziert bleiben. Und der Bund bleibt in der Gesamtverpflichtung." Weiter lesen …

Schäuble will Länder-Finanzbeziehungen beleben

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) will die erwarteten Steuermehreinnahmen der nächsten Jahre dazu nutzen, die stockenden Gespräche über die Finanzbeziehungen zwischen Bund und Ländern wieder in Gang zu bringen. Die rund 15 Milliarden Euro, die der Kreis der Steuerschätzer dem Bund bis 2019 in Aussicht stellte, könne er zumindest teilweise einsetzen, um die mehrheitlich SPD-regierten Länder gefügig zu machen, heißt es im Bundesfinanzministerium. Weiter lesen …

Offizielle Deutsche Charts: Xatar ist erster Spitzenreiter unter neuer Chartmarke

Der Startschuss ist gefallen: Ab sofort erscheinen die Offiziellen Deutschen Charts eine Woche früher als bisher und präsentieren sich sowohl optisch als auch konzeptionell runderneuert. Erster Spitzenreiter unter der von GfK Entertainment, Bundesverband Musikindustrie und den wichtigsten Branchenvertretern initiierten neuen Chartmarke ist Xatar. Der „Baba aller Babas“ zieht an der versammelten Konkurrenz vorbei und ist bereits der neunte Rapper, der 2015 auf Platz eins landet. Weiter lesen …

Maas bereitet Bestrafung von bestimmten Freiern vor

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) plant strafrechtliche Konsequenzen für Freier, die Dienste von Zwangsprostituierten in Anspruch nehmen. Eine erste Regelungsskizze seines Ministeriums für die Reform sieht nach Informationen des "Spiegel" eine Vorschrift mit der Überschrift "Schwere Ausbeutung" vor. Danach würden Männern, die Sex mit einer Prostituierten kaufen, obwohl sie "Kenntnis" von deren Zwangslage haben, Freiheitsstrafen von bis zu drei Jahren oder Geldstrafen drohen. Weiter lesen …

Lokführer sind laut Weselsky weiter streikbereit

Im Tarifkonflikt mit der Deutschen Bahn gibt sich die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) weiter entschlossen. GDL-Chef Claus Weselsky sagte der "Saarbrücker Zeitung" (Samstagausgabe): "Wir werden wie geplant Sonntagfrüh den Streik beenden." Sollte es aber dann seitens des Bahn-Managements keine Bewegung geben, "werden unsere Mitglieder erneut streikbereit sein". Weiter lesen …

Cameron mit absoluter Mehrheit - Konkurrenten treten zurück

Nach der Unterhauswahl in Großbritannien kann Premierminister David Cameron mit absoluter Mehrheit regieren. Nach Berechnungen der BBC kommen die Konservativen vermutlich auf 331 von 650 Sitzen. Labour-Chef Ed Miliband kündigte unterdessen am Freitag seinen Rücktritt an. Seine Partei müsse sich mit einem neuen Vorsitzenden neu formen. Auch die Parteichefs der Liberaldemokraten und von UKIP, Nick Clegg und Nigel Farage, kündigten jeweils ihren Rückzug an. Weiter lesen …

Röttgen warnt britische Konservative vor überzogenen Forderungen bei EU-Neugestaltung

Nach dem Wahlerfolg des britischen Regierungschefs David Cameron hat der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, Norbert Röttgen (CDU), die konservative Regierungspartei in London vor allzu weit gehenden Forderungen bei einer Neuordnung der EU gewarnt. "Es wird keine Vertragsänderung in Europa geben. Das wissen die Briten auch", sagte Röttgen dem "Tagesspiegel" (Samstagausgabe). Weiter lesen …

Normaler Bahn-Fahrplan erst wieder ab Montag

Auch nach Ende des GDL-Streiks am Sonntag 9 Uhr wird der Fernverkehr bei der Bahn noch stark eingeschränkt bleiben. Züge und Personal müssten erst wieder an ihre Einsatzorte gelangen, teilte die Bahn am Freitag mit. Ziel sei ein planmäßiger Einsatz aller Züge am Montag. Auch für Sonntag wird es demnach noch einen Ersatzfahrplan geben. Weiter lesen …

McAllister: Vereinigtes Königreich wird föderaler werden

Großbritannien wird sich in den nächsten Jahren nach Ansicht des Europaabgeordneten David McAllister (CDU) politisch verändern. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Samstag) sagte McAllister: "Das Vereinigte Königreich wird föderaler werden." Das sei eine Folge der politischen Entwicklungen seit dem schottischen Unabhängigkeitsreferendum im letzten Jahr, erklärte McAllister, der die deutsche und britische Staatsbürgerschaft besitzt und schottische Vorfahren hat. Weiter lesen …

G36: CDU-Generalsekretär wirft SPD-Kollegin "verbales Herumballern" vor

CDU-Generalsekretär Peter Tauber hat am Freitag harsch auf eine Erklärung seiner SPD-Kollegin Yasmin Fahimi zum Sturmgewehr G36 reagiert. Fahimi hatte Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) aufgefordert, "einer rückhaltlosen Aufklärung nicht länger im Weg stehen" und von "Abgründen" im Verteidigungsministerium gesprochen. Außerdem forderte sie die Einsetzung eines Untersuchungsausschusses im Bundestag. Weiter lesen …

Feuerspeiender Roboter hält die Maker Faire in Atem

Das Roboter-Wesen LRRY-1 kommt auf die Maker Faire Hannover 2015 und setzt als feuerspeiendes Ungetüm ein optisches Highlight auf dem bunten Familienfestival. Performance-Künstler Lyle Rowell zeigt im Sattel seines Metall-Gefährts eine spannende Show, wenn er seine wilde Kreatur live "bändigt". Der Gigant aus Motorrad- und Autoteilen ist ein beeindruckendes Stück "Do-it-yourself"-Technik und ein starkes Foto-Motiv. Weiter lesen …

Autohersteller Peugeot bereitet Markteintritt im Iran vor

Der Autohersteller Peugeot hat den Iran als nächsten Auto-Wachstumsmarkt im Visier. Die Franzosen verhandeln mit dem iranischen Autohersteller Iran Khodro bereits über eine Kooperation. "Wir sprechen wöchentlich mit unseren iranischen Partnern, wie und wann wir unsere Aktivitäten neu starten können", sagte Peugeot-Markenchef Maxime Picat im Interview mit dem "manager magazin". Weiter lesen …

Führende Berliner Koalitionspolitiker in Sorge um Londons Europakurs

Der Vorsitzende des Europaausschusses des Bundestages, Gunther Krichbaum (CDU), hat vom britischen Premierminister David Cameron nach der Unterhauswahl eine europapolitische Kurskorrektur gefordert. Cameron solle nun seinen eigenen Überzeugungen folgen und "offensiver" auf die Vorteile eingehen, die sein Land bislang aus der Mitgliedschaft in der EU gezogen habe, sagte Krichbaum der "Saarbrücker Zeitung" (Sonnabendausgabe). Weiter lesen …

Vorurteile verfolgen Frauen auch in virtuelle Welten

Geschlechtsspezifische Vorurteile rund um das Aussehen verfolgen Frauen offenbar auch in virtuellen Welten. Das zeigt eine aktuelle Studie von US-Forschern, die die Hilfsbereitschaft anderer Spieler in "World of Warcraft" (WoW) untersucht haben. Sie haben dabei festgestellt, dass Frauen mit attraktivem Avatar viel eher Unterstützung bekommen. Männliche Spieler dagegen haben auch als hässlicher Ork wenig Probleme. Damit, in die Rolle des anderen Geschlechts zu schlüpfen, kommen Männer online ebenfalls leichter davon. Weiter lesen …

Pflegereform: Paritätischer warnt vor Verschlechterungen für künftige Pflegebedürftige

Angesichts der Ergebnisse einer aktuellen Studie, nach der die geplante Einführung des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs zu Verschlechterungen für einzelne Pflegebedürftige führen könnte, mahnt der Paritätische Wohlfahrtsverband deutliche Nachbesserungen an dem geplanten Modell an. Der Verband fordert, auf den ohnehin umstrittenen Pflegefonds zu verzichten und stattdessen mit dem Geld Schlechterstellungen zu verhindern. Weiter lesen …

Bundesrat lässt Gesetz zur Pkw-Maut passieren

Die umstrittene Pkw-Maut von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) ist endgültig beschlossen. Der Bundesrat hat das Gesetz am Freitag passieren lassen. Ein Antrag des von SPD und Grünen regierten Bundeslandes Rheinland-Pfalz auf Anrufung eines Vermittlungsausschusses fand keine Mehrheit. Dies hätte den Start des CSU-Projektes deutlich verzögert. Weiter lesen …

Ohoven: Digitaler Binnenmarkt ist notwendig für die Wettbewerbsfähigkeit Europas

Zu der kürzlich von der Europäischen Kommission veröffentlichten Strategie für einen digitalen Binnenmarkt erklärt Mario Ohoven, Präsident des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft e.V. (BVMW): "Ein einheitlicher Binnenmarkt für digitale Güter und Dienstleistungen ist elementar wichtig für die Zukunft des IT-Standortes Europa. Der Mittelstand begrüßt daher die vorgestellte Strategie der Europäischen Kommission zu einem digitalen Binnenmarkt." Weiter lesen …

IG-Metall in NRW bezeichnet Siemens-Chef als "völlig weltfremd"

Die IG Metall in NRW hat starke Kritik am geplanten Stellenabbau bei Siemens geübt. "Es ist seit Längerem bekannt, dass es im Großturbinengeschäft Schwierigkeiten gibt. Dann hat ein Management die Aufgabe, Alternativstrategien zu erarbeiten - und das heißt nicht, reflexhaft den Rasenmäher anzuwerfen und Stellen abzurasieren", sagte der Bezirksvorsitzende Knut Giesler der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

ZDF-Politbarometer Extra Bremen Mai 2015: Rot-Grün steht trotz Verlusten erneut vor einer Mehrheit

Wenige Tage vor der Bürgerschaftswahl im Land Bremen kann sich die FDP im Endspurt verbessern und hat gute Chancen, dieses Mal in die Bürgerschaft einzuziehen. Dagegen drohen den Grünen nach ihrem Ausnahmeergebnis von 2011 (nach der Atomkatastrophe in Fukushima) jetzt deutliche Verluste, ohne dass dadurch eine Mehrheit von Rot-Grün gefährdet erscheint. Völlig offen ist, ob es der AfD gelingt, die 5 Prozent-Hürde zu überspringen. Weiter lesen …

Kraftwerk im Keller

Wer auf eigenem Grund und Boden Energie produziert, der liegt damit voll im Trend. Denn so macht er sich unabhängiger von den öffentlichen Netzen und kann bei Überschüssen sogar Strom in diese einspeisen. Eine höchstrichterliche Entscheidung kommt nach Auskunft des Infodienstes Recht und Steuern der LBS den Selbsterzeugern entgegen. Weiter lesen …

Mario Götze nimmt Stellung zu Kritik der Bayern-Fans

Nach der 0:3-Niederlage des FC Bayern beim FC Barcelona im Halbfinal-Hinspiel der Champions League am Mittwoch hat sich Mario Götze zu Wort gemeldet. "Es ging heute durch die Presse, dass ich nach dem Spiel mit meinem Kumpel Marc-André ter Stegen geflachst und gelacht hätte", teilte der 22-Jährige auf seiner Internetseite mit. Weiter lesen …

"Abstinenz schreckt ab"

Abstinenz gilt nicht mehr als einziges Behandlungsziel bei Alkoholsucht. Auch reduziertes Trinken kann eine Möglichkeit sein. Das steht laut "Apotheken Umschau" in der neuen Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN). Weiter lesen …

Vorbeuge-Chance bei Erdnussallergie

Kleinkinder mit Neurodermitis und einem hohen Risiko für eine Erdnussallergie können der Allergie laut einer Studie aus England vorbeugen. "Die Rate für diese Kinder sank um 86 Prozent, wenn sie ab vier bis elf Monaten regelmäßig Erdnussprodukte konsumierten", berichtet Professor Dr. med. Kirsten Beyer, Leiterin des Kinderallergologischen Studienzentrums an der Klinik für Pädiatrie der Charité in Berlin, im Apothekenmagazin "Baby und Familie". Weiter lesen …

Deutsche Exporte im März 2015: + 12,4 % zum März 2014

Im März 2015 wurden von Deutschland Waren im Wert von 107,5 Milliarden Euro exportiert und Waren im Wert von 84,5 Milliarden Euro importiert. Sowohl für die Ausfuhren als auch für die Einfuhren ist das der jeweils höchste gemessene Monatswert. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anhand vorläufiger Ergebnisse weiter mitteilt, waren damit die deutschen Exporte im März 2015 um 12,4 % und die Importe um 7,1 % höher als im März 2014. Kalender- und saisonbereinigt nahmen die Exporte gegenüber Februar 2015 um 1,2 % und die Importe um 2,4 % zu. Weiter lesen …

SSDs mit viermal schnellerem Datenzugriff als Festplatten

Sie etablieren sich zunehmend als flotte und günstige Alternative zu den bewährten Festplatten mit Magnetscheiben-Technik: SSDs. Das zeigt ein aktueller Test der COMPUTER BILD in der Ausgabe 11/2015 unter 30 aktuellen Modellen in den Größen 128 GB, ab 240 GB und ab 480 GB. Die Speicherchips punkten bei vielen Nutzern vor allem aufgrund der Bauweise: In wenigen Mikrosekunden findet die intelligente Steuerelektronik die richtige Speicherzelle. Das ermöglicht höhere Datenraten und schnellere Lese- und Schreibgeschwindigkeiten. Weiter lesen …

Pkw-Maut: EU-Kommission plant Abschaffung von Vignetten in Europa

Während der Bundesrat an diesem Freitag endgültig über die Pkw-Maut abstimmt, liegen in der Brüsseler EU-Kommission bereits erste konkrete Pläne für die Abschaffung von Vignetten in Europa vor. "Lkw- und Pkw-Vignetten haben sich als ineffizientes Mittel zur Erhebung einer Straßenbenutzungsgebühr erwiesen", heißt es in einem internen Arbeitsdokument mit dem Titel: `Vorschlag für ein Straßenverkehrspaket` aus der Fachbehörde (DG MOVE) von EU-Verkehrskommissarin Violeta Bulc, über das die "Welt" berichtet. Weiter lesen …

Kleiner Hund groß im Kommen

Er wiegt gerade einmal zwei bis drei Kilo, aber auf der Beliebtheitsskala deutscher Hundebesitzer ist er ein echtes Schwergewicht: Der Chihuahua verbesserte sich 2014 um gleich drei Plätze im Ranking der beliebtesten Hunderassen und machte damit den größten Sprung innerhalb der Top 10. Das meldet die AGILA Haustierversicherung nach Auswertung ihrer Kundendaten. Möglich, dass die kleinste Hunderasse der Welt ihre steigende Bekanntheit Paris Hilton zu verdanken hat: Ihre erst kürzlich verstorbene Chihuahua-Dame Tinkerbell begleitete sie 14 Jahre lang zu öffentlichen Auftritten. Weiter lesen …

Wie Kinder babyleicht und Tag für Tag soziale Intelligenz entwickeln

Soziale Intelligenz? Klingt sperrig, meint aber etwas sehr Wichtiges: Die wachsende Verbindung von Verstand und Gefühl, die Menschen menschlich macht. Unsere soziale Intelligenz ist nicht angeboren, erlernbar aber auch nicht, berichtet die Zeitschrift ELTERN im Titelthema ihrer Juni-Ausgabe (ab heute im Handel). Sie entsteht einfach - durch drei Schlüsselerfahrungen, die das Kind im Alltag mit den Eltern macht. Weiter lesen …

Generalzolldirektion: Zollgewerkschaft weist absurde Kritik zurück

Nach dem Beschluss des Bundeskabinetts zur Neuorganisation der Zollverwaltung hat BDZ-Bundesvorsitzender Dieter Dewes die in den Medien wiedergegebene Kritik der GdP an einem angeblich "allmächtigen Zollgeneral", der mehr Befugnisse auf sich vereine "als die Chefs von Bundespolizei, Bundeskriminalamt und Verfassungsschutz zusammen" als absurd zurückgewiesen. Im Gesetzgebungsverfahren waren Konsultationen mit den betroffenen Gewerkschaften BDZ und VBOB vorausgegangen. Die nicht angeforderte abweichende Stellungnahme der GdP hatte sich der DGB nicht zu eigen gemacht. Weiter lesen …

Städte- und Gemeindebund: Neue Dimension bei Flüchtlingszahlen realistisch bewerten

Der Deutsche Städte- und Gemeindebund hat angesichts eines Zustroms von mindestens 450 000 Flüchtlingen in diesem Jahr Bund und Länder aufgefordert, diese neue Dimension realistisch einzuschätzen und die Flüchtlingspolitik grundlegend neu auszurichten. Vor allem bei Flüchtlingen aus Bürgerkriegsgebieten müsse die Entscheidung über einen Asylantrag binnen weniger Wochen gefällt werden können, sagte Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg in einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Weiter lesen …

Magazin: Unternehmen bei Bußgeldzahlungen wegen Kartellverstößen mit fast zwei Milliarden Euro im Rückstand

Bei Bußgeldzahlungen wegen Kartellverstößen sind Unternehmen mit fast zwei Milliarden Euro im Rückstand. Wie aus einem Schreiben der Bundes¬regierung an die Grünen-Fraktion hervorgeht, das dem Nachrichtenmagazin Focus vorliegt, verhängte das Bundeskartellamt zwischen 2001 und 2015 Strafen in Höhe von 4,1 Milliarden Euro. Der Bund hat allerdings nur 2,2 Milliarden davon eingenommen. Ausfälle von knapp 90 Millionen Euro führt er auf Umstrukturie-rungen zurück. Weiter lesen …

Geplante Steuerentlastung bringt vielen Alleinerziehenden nichts

Die von Union und SPD geplante Steuerentlastung für Alleinerziehende wird aus Sicht der Linksfraktion vielen Betroffenen nichts nützen: "Nur rund ein Viertel der 1,6 Millionen Alleinerziehenden profitiert von einer Anhebung des Steuerfreibetrags für Ein-Eltern-Familien", sagte Familienexperte Jörn Wunderlich den Zeitungen der Funke Mediengruppe. Bei der überwiegenden Mehrheit der Betroffenen sei das Einkommen zu niedrig, um solche Steuervorteile zu nutzen. Es gebe effektivere Lösungen, um Alleinerziehende zu unterstützen, etwa durch den staatlichen Unterhaltsvorschuss. Nach den Plänen der Großen Koalition soll der Freibetrag für Alleinerziehende rückwirkend zum 1. Januar 2015 von 1308 Euro auf 1908 Euro erhöht werden. Weiter lesen …

Gepäckabzocke: versteckte Kosten bei Fluggesellschaften

Bei vielen Linien- und Billigfluggesellschaften ist die kostenlose Mitnahme von Gepäck keine Standardleistung. Kunden zahlen je nach Tarif und Route teilweise über 100 Euro zusätzlich - pro Gepäckstück und Strecke. In der Regel wird es noch teurer, wenn das Gepäck nicht im Voraus, sondern erst am Flughafen angemeldet wird. Weiter lesen …

Umfrage: Deutsche haben weniger Angst vor Datensammelwut als angenommen

Viele Deutsche verfügen offenbar über eine pragmatischere und bewusstere Einstellung zum Thema Datenschutz als bisher gemeinhin angenommen. Deutliche 69 Prozent der Bundesbürger haben nichts gegen die Analyse ihres Informations- und Kaufverhaltens, wenn sie vorher um Zustimmung gefragt werden und wissen was mit ihren Daten passiert. Und immerhin fast 60 Prozent der Verbraucher versprechen sich durch die Auswertung dieser Daten nur solche Werbung und Angebote zu erhalten, die tatsächlich ihren Bedürfnissen und ihrem Lebensstil entsprechen. Das ergab eine Umfrage der weltweit tätigen Markenberatung Prophet zum Thema Big Data. Weiter lesen …

Grüne enttäuscht über SPD-Abstimmungsverhalten zur Maut

Unmittelbar vor der Abstimmung im Bundesrat über die Pkw-Maut haben die Grünen kritisiert, dass die SPD-regierten Länder auf Druck von SPD-Chef Sigmar Gabriel das Projekt von CSU-Ministerpräsident Horst Seehofer offenkundig durchwinken wollen. "Ich bin enttäuscht, dass Gabriel jetzt dem Horst folgt", sagte Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Kubicki: Vertrauen in de Maizière ist erschüttert

Der stellvertretende FDP-Bundesvorsitzende Wolfgang Kubicki hat scharfe Kritik am Verhalten von Innenminister Thomas de Maizière (CDU) in der BND-Affäre geübt: "Das Vertrauen in ihn ist erschüttert", sagte Kubicki der "Welt". Es werde im BND-Skandal weitere Aufklärung geben, "und die Ergebnisse werden am Ende bei Herrn de Maizière hängenbleiben". Weiter lesen …

Ian Kershaw: Angst vor den Russen wichtiger Grund für Kampfbereitschaft am Ende des Zweiten Weltkrieges

Die Angst vor den russischen Soldaten war nach Auffassung des britischen Historikers Ian Kershaw ein wichtiger Grund dafür, dass die Deutschen am Ende des Zweiten Weltkriegs bis zur Selbstzerstörung kämpften. "Die meisten Menschen sehnten sich nach dem Ende des Krieges. Aber nur wenige wollten ihr Land von Feinden überrannt und besetzt wissen, am wenigsten von den verhassten Sowjets", sagte der Hitler-Experte in einem Interview dem "Kölner Stadt-Anzeiger" aus Anlass des Kriegsendes vor 70 Jahren. Weiter lesen …

Bouffier unterstützt SPD-Forderung vor Flüchtlingsgipfel

Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) unterstützt vor dem am Freitag im Kanzleramt stattfindenden Flüchtlingsgipfel den Vorschlag der SPD, die finanziellen Lasten neu zu verteilen. "Der Bund sollte sich auf dem Flüchtlingsgipfel dazu bekennen, dass es sich hier um eine nationale Aufgabe handelt, an die er sich dauerhaft beteiligt", sagte Bouffier der "Welt". Weiter lesen …

70 Prozent der Deutschen fehlt Vertrauen in Autos ohne Fahrer

Knapp 70 Prozent der Deutschen fehlt aktuell noch Vertrauen, das Steuer ihres Fahrzeugs komplett digitaler Technik zu überlassen. Insbesondere Hacker-Angriffe auf die Auto-IT sorgen bei den meisten für Sicherheitsbedenken. Eindeutig positiv bewertet dagegen die große Mehrheit den Nutzen digitaler Fahrzeuge für den Unfallschutz. Gut 80 Prozent finden es wichtig, dass vernetzte Autos künftig Unfall- und Gefahrenstellen schneller an die anderen Verkehrsteilnehmer weitermelden können. Das zeigt die aktuelle Umfrage von CSC "Autos der Zukunft - Connected Cars 2015". Dafür wurden im Auftrag von CSC 1.500 Verbraucher in Deutschland (1.000), Österreich (250) und der Schweiz (250) durch den Paneldienstleister Toluna befragt. Weiter lesen …

Roland Kaiser: "Ich stehe nicht gern im Mittelpunkt"

Roland Kaiser ist aktuell mit seinem Album "Seelenbahnen" auf Deutschland-Tournee. Doch die große Show im Rampenlicht der Öffentlichkeit liegt dem Schlagerstar eigentlich gar nicht. "Ich liebe meinen Beruf - obwohl ich eigentlich nicht für ihn gemacht bin", gesteht der 62-Jährige im Exklusiv-Interview mit der Fernsehwoche (Heft 20/2015). "Ich stehe nicht gern im Mittelpunkt. Auch ein Grund, warum rote Teppiche nichts für mich sind." Weiter lesen …

Lena Meyer-Landrut: "Meine Mutter ist mein Anker"

Sängerin Lena Meyer-Landrut legt auf die Meinung ihrer Mutter inzwischen großen Wert. "Meine Mutter ist für mich einer der wichtigsten Anker im Leben", sagte die 23-Jährige im Interview mit dem People- und Lifestyle-Magazin GALA (Ausgabe 20/15). "Ich kann mich darauf verlassen, dass sie total ehrlich zu mir ist. Auf ihre Meinung lege ich sehr viel Wert. Da können sich noch so viele Leute beschweren, dass ich angeblich Quatsch gemacht habe - wenn Mutti meint, dass es nicht so schlimm war, ist alles gut." Weiter lesen …

Pop-Star Nena: "Heiraten? Vielleicht nächstes Jahr..."

Sie ist einer der größten deutschen Popstars - und nach über 30 Jahren Showbiz immer noch umwerfend jung: Nena (55), Ikone der Neuen Deutschen Welle, hat soeben ihr neues Album "Oldschool" veröffentlicht und präsentiert es bis zum 14.11. auch live. Privat lebt Nena seit 20 Jahren mit dem Schlagzeuger Philipp Palm und Familie in Hamburg und ist inzwischen dreifache Großmutter. Weiter lesen …