Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

27. Mai 2015 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2015

Zeitung: US-Konzerne zeigen großes Interesse an deutschen Unternehmen

Größere deutsche Unternehmen - auch aus dem M-DAX - verhandeln offenbar darüber, mit US-Gesellschaften zu fusionieren oder sich übernehmen zu lassen: "Wir sehen momentan besonders starkes Interesse amerikanischer Unternehmen an deutschen Unternehmen mit einem Wert bis zu fünf Milliarden Dollar", sagte Dirk Albersmeier, neuer Ko-Leiter des europäischen Fusionsgeschäfts der Bank JP Morgan, im Gespräch mit der F.A.Z. (Donnerstagsausgabe). Weiter lesen …

Athener Verhandlungsführer: Sprechen schon über nächstes Finanzpaket

Erstmals hat ein ranghoher Offizieller aus Athen angedeutet, dass er mit den Gläubigern schon über eine weitere Finanzierung nach Auslaufen des zweiten Hilfskreditepakets verhandele: Inzwischen gehe es nicht mehr allein um den Abschluss des laufenden, zweiten Sanierungsprogramms und dessen noch ausstehende Kredittranchen von 7,2 Milliarden Euro, sondern in einem Paket um die künftige Finanzierung Griechenlands, sagte der neue Verhandlungsführer der griechischen Regierung gegenüber den Gläubigern, Euclid Tsakalotos, in einem Gespräch mit der F.A.Z. (Donnerstagsausgabe). Weiter lesen …

Autor Robert Menasse befürwortet den EU-Austritt von Großbritannien

Der österreichische Schriftsteller und Europa-Kenner Robert Menasse sieht in einem möglichen Austritt der Briten aus der Europäischen Union Chancen für die Lösung der europäischen Finanzkrise. Die Engländer verhinderten und blockierten "systematisch politische Gemeinschaftsbeschlüsse" wie die Einführung der Finanztransaktionssteuer. "Wenn wir die Finanztransaktionssteuer bekämen, dann könnten wir die ganze Finnazkrise viel einfacher lösen, als es durch die englische Blockadepolitik im Moment der Fall ist", sagte Menasse in einem vorab aufgezeichneten Interview für die WDR 5 Sendung "Politikum". Weiter lesen …

Lucke: AfD unterstützt EU-Reformvorschläge Camerons

Zu den Reformvorschlägen des britischen Premiers Cameron erklärt AfD-Bundessprecher Bernd Lucke: "Die Bürger Europas begehren dagegen auf, dass in Brüssel zentralistisch und bürgerfern regiert wird. Die EU beansprucht immer mehr Zuständigkeiten, weit über das hinaus, was ihr in den Verträgen zugedacht ist. Heute erregt sie Unmut durch einen neuen Vorschlag zur Verteilung von Flüchtlingen in der EU. Das Problem ist aber, dass schon das gegenwärtige Verteilungsverfahren nicht funktioniert." Weiter lesen …

Reeder und Verdi fordern Steuererleichterungen für Seeleute

Angesichts der sinkenden Zahl deutscher Seeleute fordern der Verband Deutscher Reeder und die Gewerkschaft Verdi ein schnelles Einschreiten der Bundesregierung: Um die Zahl der deutschen Seeleute zumindest stabil zu halten, müsse es kurzfristige Steuererleichterungen geben, heißt es in einem gemeinsamen Arbeitspapier, über das die Wochenzeitung "Die Zeit" berichtet. Weiter lesen …

WDR trauert um Elisabeth Wiedemann

Der WDR trauert um Schauspielerin Elisabeth Wiedemann (89), die in der Nacht zu Mittwoch, 27. Mai 2015, in Marquartstein gestorben ist. Der Westdeutsche Rundfunk war Wiedemann durch die langjährige Zusammenarbeit bei den Serien "Ein Herz und eine Seele", "Im besten Alter" und bei dem Fernsehfilm "Das Millionenspiel" eng verbunden. Weiter lesen …

Universal Music: Falsche Behauptungen in der Berichterstattung zum deutschen ESC-Wettbewerbssong

Am vergangenen Samstag fand in Wien das Finale des Eurovision Song Contest (ESC) 2015 statt, den 200 Millionen Menschen live im Fernsehen verfolgt haben. Bei der Akquisition des Songs für die deutsche Vertreterin Ann Sophie soll es im Vorfeld des weltweit größten Musikwettbewerbs angeblich zu Irritationen bei der Sängerin Ivy Quainoo gekommen sein. Dies ist für die Universal Music Entertainment GmbH in keiner Weise nachvollziehbar. Weiter lesen …

Kostenexplosion bei G7-Treffen: "Getagt wird im Tal, die Kosten aber sind der Gipfel!"

Noch in ihrer Zeit als Umweltministerin soll sich Kanzlerin Merkel bei einer Tagung auf Schloss Elmau in die bayerische Gebirgslandschaft verliebt haben. Das Essen, das sie damals genoss, liegt den bayerischen Steuerzahlern heute schwer im Magen. Denn die Tagung der G7-Staatschefs, die auf Merkels Betreiben im Juni im Elmauer Tal stattfindet, könnte nach neuesten Berechnungen des Bunds der Steuerzahler stolze 360 Millionen Euro kosten. Oder anders ausgedrückt: "Getagt wird im Tal, die Kosten aber sind der Gipfel", so Claudia Stamm, haushaltspolitische Sprecherin der bayerischen Landtags-Grünen. Weiter lesen …

Kauder: Ehe ist die Verbindung von Mann und Frau

Der CDU/CSU-Fraktionsvorsitzende Volker Kauder hat es abgelehnt, das Ergebnis des Referendums in Irland über die Öffnung der Ehe für homosexuelle Paare auf Deutschland zu übertragen: "Für mich ist die Ehe im Sinne des Grundgesetzes die Verbindung von Mann und Frau", sagte Kauder im Gespräch mit der F.A.Z. (Donnerstagsausgabe). Er stützte sich dabei auch auf die "ständige Rechtsprechung" des Bundesverfassungsgerichts. Weiter lesen …

Klimaforscher: Merkel muss auf G-7-Gipfel richtige Weichen stellen

Der Klimaforscher und frühere Berater der Bundesregierung, Hartmut Graßl, mahnt Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), beim G-7-Gipfel die richtigen Weichen zu stellen: "Die Kanzlerin sollte alle Industrieländer zu größeren Anstrengungen bringen und vor allem Japan und Kanada unter Druck setzen – denn die haben noch keine oder nur läppische Angebote für Emissionsminderungen gemacht", so Graßl in der Wochenzeitung "Die Zeit". Weiter lesen …

Drohnen-Opfer scheitern vor Kölner Verwaltungsgericht

Das Verwaltungsgericht Köln hat die Klage von drei Jemeniten gegen die Bundesregierung wegen der angeblichen Nutzung des US-Militärstützpunkts Ramstein für Drohnenangriffe abgelehnt. Die Kläger sowie das European Center for Constitutional and Human Rights (ECCHR) aus Berlin und die Menschenrechtsorganisation Reprieve aus London, die die Klage unterstützen, zeigten sich enttäuscht. "Das heutige Urteil erlaubt der Bundesregierung, weiter die Rolle der Ahnungslosen einzunehmen", sagte Wolfgang Kaleck, Generalsekretär des ECCHR, nach der Anhörung. Weiter lesen …

Spritpreise steigen weiterhin leicht

Die Preise für Diesel und Benzin sind im Vergleich zur Vorwoche wieder leicht gestiegen. Wie die aktuelle ADAC-Auswertung zeigt, kostet der Liter Super E10 im bundesweiten Durchschnitt 1,461 Euro und damit 0,4 Cent mehr als vorige Woche. Für den Liter Diesel müssen Autofahrer 0,2 Cent mehr bezahlen. Er kostet im Durchschnitt 1,254 Euro. Weiter lesen …

ZDF-Umweltreihe "planet e." deckt auf, wie das gefährliche Pestizid Ethoxyquin in unser Essen kommt

Das Pestizid Ethoxyquin wird als Konservierungsstoff in Nutztierfutter verwendet und gelangt über den Fleischverzehr in den menschlichen Organismus. In einem eigens beauftragten, bisher so noch nie durchgeführten Stichprobentest zeigt die Dokumentation "Ein giftiger Verdacht" in der ZDF-Umweltreihe "planet e.", am Sonntag, 31. Mai 2015, 14.45 Uhr, dass die Chemikalie in Muttermilch und menschlichem Fettgewebe nachweisbar ist und sich dort sogar anreichert. Weiter lesen …

Deutsche trauen Google nicht

Google hat in Deutschland nach wie vor ein Vertrauensproblem. Nur 26 Prozent der Deutschen halten den US-Internetkonzern für "vertrauenswürdig", nur 24 Prozent ihre Daten für "sicher". 86 Prozent der Befragten halten Google für "mächtig", 78 Prozent für "allgegenwärtig". Das geht aus einer Umfrage des Forschungsinstituts Forsa im Auftrag des stern hervor. Demnach empfinden 38 Prozent der Deutschen Google zwar als "bedrohlich", gleichzeitig bezeichnen 60 Prozent das Unternehmen jedoch als "visionär", 43 Prozent als "sympathisch" und 42 Prozent als "unverzichtbar". Weiter lesen …

BDZV: Vorratsdatenspeicherung schwächt Pressefreiheit

Der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) hat den die vom Kabinett vorgelegte Neuregelung zur Vorratsdatenspeicherung als schädlich für die Pressefreiheit kritisiert. Damit werde weder der Quellenschutz wirksam garantiert noch die Pressefreiheit geschützt, sagte der Hauptgeschäftsführer des BDZV, Dietmar Wolff, heute in Berlin. "Freie Medien brauchen Informanten, die nicht in der Angst leben müssen, bespitzelt zu werden, und Journalisten, die frei von Überwachung arbeiten können!" Weiter lesen …

Bundeskabinett beschließt Vorratsdatenspeicherung

Das Bundeskabinett hat das umstrittene Gesetz für eine Vorratsdatenspeicherung auf den Weg gebracht. Die Regierung um Kanzlerin Angela Merkel (CDU) beschloss am Mittwoch, eine Speicherung von Telekommunikationsdaten für maximal zehn Wochen zuzulassen und begründete dies mit dem Kampf gegen den Terror. Auf die Eckpunkte hatten sich Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) und Innenminister Thomas de Maizière (CDU) bereits im April geeinigt. Weiter lesen …

Paderborn-Trainer Breitenreiter: Ultimatum des Präsidenten hat mich überrascht

Am 22. Juni wird der SC Paderborn in die Vorbereitung auf die Zweitliga-Saison 2015/16 starten. Ob André Breitenreiter dann der Trainer des Erstliga-Absteigers sein wird, ist allerdings ungewiss. Seine erfolgreiche Arbeit hat den 41-jährigen Fußball-Lehrer auch bei anderen Klubs begehrt gemacht. Nun wird Breitenreiter beispielsweise als möglicher neuer Coach des FC Schalke 04 gehandelt. Im Interview mit der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen spricht Breitenreiter über die Forderung des Präsidenten Wilfried Finke, der erwartet, dass Der Coach sich noch in dieser Woche entscheidet, ob er in Paderborn bleiben oder den Verein verlassen will. Weiter lesen …

Lucke für Kompromiss im AfD-Führungsstreit

Im Führungsstreit mit der sächsischen AfD-Vorsitzenden Frauke Petry hat der Sprecher der Alternative für Deutschland (AfD), Bernd Lucke, dafür plädiert, dass ein dritter Kandidat die künftige Führung der Partei übernimmt: "Eine sehr gute Lösung wäre jemand, der das Vertrauen beider Seiten genießt, sodass der Konflikt in der Partei damit gelöst werden könnte", sagte Lucke der Wochenzeitung "Die Zeit". Weiter lesen …

Facebook-Teens hypen Beschwörung von Dämon

Unzählige Teenager nehmen derzeit an einer unheimlichen Beschwörung des mexikanischen Dämons Charlie teil und laden ihre Erfahrungen in sozialen Netzwerken als Videos und Foto-Collagen hoch. "Wenn man sich nicht angemessen von Charlie verabschiedet, hört man unheimliche Stimmen, Sachen fallen vom Regal und Schatten bewegen sich ganz plötzlich", so eine entsetzte Twitter-Userin. Weiter lesen …

Mozilla: Web-Tracking lähmt Browser massiv

Diverse Tracking-Cookies von Drittanbietern verlängern die Ladezeiten von Webseiten deutlich. Wie extrem dieser Effekt ist, haben Forscher jetzt anhand der 200 meistbesuchten News-Seiten ermittelt. Mit der seit Januar für Firefox verfügbaren "Tracking Protection" laden diese durchschnittlich um 44 Prozent schneller, bei 39 Prozent weniger übertragenem Datenvolumen. Problematisch ist, dass ein stures Blockieren von Drittanbieter-Tracking heutzutage auch von vielen Nutzern gewünschte Funktionen wie Facebook-Shares trifft. Weiter lesen …

Greenpeace-Studie: Bundesregierung unterschätzt Gesundheitsgefahr durch Quecksilber

Die Bundesregierung tut zu wenig, um die Bevölkerung vor den Gesundheitsrisiken durch Quecksilberemissionen zu schützen. Vor der Entscheidung über künftige europäische Grenzwerte für Kohlekraftwerke unterstützt die Bundesregierung den schwachen EU-Vorschlag. Demnach dürften Braunkohlekraftwerke, die in Deutschland die Hälfte der Quecksilberemissionen verursachen, künftig zehn Mal mehr Quecksilber ausstoßen als bereits heute technisch möglich ist. Weiter lesen …

Roboter "BRETT" lernt ähnlich wie Menschen

Forscher an der University of California, Berkeley haben Algorithmen entwickelt, mit denen Roboter ähnlich wie Menschen lernen können. Eine Maschine ist damit in der Lage, ganz ohne spezielle Programmierung nur durch Versuch und Irrtum ganz unterschiedliche Tätigkeiten zu erlernen. Der aktuelle Beispielroboter "BRETT" hat sich so zwar nur relativ einfache mechanische Tätigkeiten wie das Stapeln von Lego-Steinen angeeignet. Die Wissenschaftler sind aber überzeugt, dass in den kommenden Jahren Roboter mit dieser Methode auch deutlich komplexere Aufgaben erlernen können. Weiter lesen …

Umfrage: Selbst zwei Drittel der Raucher akzeptieren Rauchverbote

Die überwiegende Mehrheit der Deutschen steht hinter dem seit Jahren geltenden Rauchverbot in Gastronomie, öffentlichen Verkehrsmitteln, Bahnhöfen, Flughäfen, Schulen und Behörden. Das ergab eine Forsa-Umfrage für das Hamburger Magazin stern zum diesjährigen Weltnichtrauchertag am kommenden Sonntag. Danach sind 86 Prozent der Bundesbürger der Auffassung, dass sich dieses Rauchverbot alles in allem bewährt habe. Nur wenige Befragte - nämlich 12 Prozent - sind mit dieser Regelung nicht einverstanden. Weiter lesen …

"Nigger 100 % Dislike": Café-Rechnung schockiert

Das in New Orleans zu findende Restaurant Huck Finn's Café hat einer farbigen Kundin eine Rechnung mit dem rassistischen Großbuchstaben-Vermerk "Nigger 100 % Dislike" ausgestellt. Das Unternehmen zeigt sich peinlich berührt von dem Vorfall und entschuldigte sich öffentlich. Der 23-jährige Kellner wurde daraufhin fristlos entlassen. Weiter lesen …

Liste mutmaßlicher Steuersünder: Steuerzahlerbund warnt vor Vorverurteilung

Der Bund der Steuerzahler (BdSt) warnt vor einer Fehlinterpretation der von der Schweiz veröffentlichten Namen möglicher Steuerhinterzieher. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte BdSt-Präsident Reiner Holznagel: "Es droht eine Vorverurteilung, weil durch die Bekanntgabe der Eindruck entsteht, es handele sich in jedem Fall um Steuerbetrüger. Tatsächlich aber sind es Verdachtsfälle, mehr nicht." Weiter lesen …

Bayer-Profite ohne Rücksicht auf Bienen

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat anlässlich der Hauptversammlung der Bayer AG in Köln gegen bienengefährdende Pestizide demonstriert. Die Umweltschützer berufen sich auf wissenschaftliche Studien, die eine Schädigung von Bienen und weiteren Bestäuber-Insekten, Wasserorganismen und Vögeln durch Neonikotinoide belegen, zu denen auch das von Bayer hergestellte Pestizid Thiacloprid gehört. Thiacloprid wird im Obst- und im Rapsanbau sowie im Hobbygarten eingesetzt. Es steht auch im Verdacht, bei Menschen Krebs zu erzeugen. Weiter lesen …

Kreuzfahrt: Neubau der Superlative - Star Clippers baut größtes Segelschiff der Welt

Der weltweit größte Anbieter für Kreuzfahrten auf Segelyachten, Star Clippers, plant weiteres Wachstum! Neben den Viermast-Segelschiffen »Star Clipper« und »Star Flyer« sowie dem derzeit größten Fünfmast-Vollschiff der Welt, der »Royal Clipper«, befährt künftig ein noch größeres Segel-Kreuzfahrtschiff für die Reederei des schwedischen Inhabers Mikael Krafft die Weltmeere. Die Flotte wächst somit auf vier Großsegler an. Weiter lesen …

Jeder dritte Deutsche kocht fürs Büro vor

Beim Bäcker, beim Imbiss oder im Supermarkt - der schnelle Snack auf die Hand ist zwar inzwischen normal, aber nicht besonders beliebt. Jeder zweite Deutsche (48 Prozent) empfindet das Essen im Stehen und Gehen als ungesund. Zudem wünschen sich die Menschen in Deutschland mehr Abwechslung (55 Prozent) bei den To go-Snacks. Insbesondere bei speziellen Ernährungsvorlieben wie low carb oder vegan ist es nach Meinung der Befragten schwierig, den passenden Snack zu finden. Weiter lesen …

Gefahr von Terroranschlägen in Deutschland gestiegen

Die Gefahr von Terroranschlägen in Deutschland ist gestiegen. Zu diesem Ergebnis kommt der weltweit führende Versicherungsmakler Aon Risk Solutions, der jetzt seine Weltkarte der Terrorgefahren 2015 veröffentlicht hat. "Nach Auswertung aller uns vorliegenden Daten besteht in neun westlichen Volkswirtschaften eine erhöhte Terrorgefahr durch islamische Extremisten - darunter auch Deutschland", sagt Luisa Sprafke, Terrorexpertin von Aon in Deutschland. Weiter lesen …

Wahltrend: FDP legt auf 7 Prozent zu

Die FDP klettert im stern-RTL-Wahltrend nochmals um einen Prozentpunkt auf jetzt 7 Prozent - diesen Präferenzwert hatten die Freien Demokraten zuletzt vor fünf Jahren im Juni 2010 erreicht. Der Zuwachs der FDP geht zu Lasten der Unionsparteien CDU/CSU, die zum ersten Mal seit Juni 2014 wieder unter die 40-Prozent-Marke auf 39 Prozent fallen. Die SPD kann sich im Vergleich zur Vorwoche wieder leicht auf 23 Prozent verbessern. Die Grünen behaupten 11 Prozent, die Linke verharrt bei 9 Prozent. Auf 4 Prozent rutscht dagegen die zerstrittene AfD ab. Auf die sonstigen kleinen Parteien entfallen 7 Prozent. Der Anteil der Nichtwähler und Unentschlossenen beträgt 29 Prozent. Weiter lesen …

Schwerbehinderte sind Verlierer am Arbeitsmarkt

Schwerbehinderte Menschen sind nach einem Bericht der "Saarbrücker Zeitung" trotz anhaltend guter Konjunktur besonders stark von Langzeitarbeitslosigkeit und staatlicher Grundsicherung betroffen. Entgegen dem allgemeinen Trend hat sich ihre Zahl seit 2008 von 104.000 auf 112.000 im vergangenen Jahr erhöht. Das Blatt beruft sich für seine Angaben auf eine noch unveröffentlichte Untersuchung des DGB. Weiter lesen …

Kobane: Stadt voller Trümmer und Blindgänger

Zwei Wochen nach einer Studie über die Auswirkung von explosiven Waffen in Syrien veröffentlicht Handicap International einen Bericht über die alarmierende Kontaminierung Kobanes mit Blindgängern. Vier Monate dauerten die Bodenkämpfe, dazu kamen Luftangriffe durch die Koalition unter Führung der USA. Dabei wurden fast 80 Prozent aller Gebäude zerstört, außerdem blieben durchschnittlich 10 Munitionsteile pro Quadratmeter im Stadtzentrum zurück. Blindgänger und Sprengfallen (Booby Traps) gefährden die Rückkehr der syrischen Bevölkerung nach Kobane und schränken die humanitäre Hilfe ein. Handicap International startet Risikoaufklärung und Räumungsmaßnahmen - ein Engagement, dass in dieser gefährlichen Gegend dringend benötigt wird. Die Organisation fordert die internationale Gemeinschaft außerdem auf, sich um das gefährliche Erbe zu kümmern, das durch den Einsatz von explosiven Waffen in bevölkerten Gebieten entsteht. Weiter lesen …

Ramelow erwartet erfolgreiche Bahn-Schlichtung

Der als Schlichter im größten Bahntarifkonflikt der Nachkriegszeit eingesetzte Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) geht mit großem Optimismus in den am heutigen Mittwoch beginnenden Verständigungsprozess. "Das wird ein steiniger Weg, aber ich bin zuversichtlich, dass die Schlichtung Erfolg haben wird", sagte Ramelow der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Rheinmetall will Panzer für Polen bauen

Der Rüstungskonzern Rheinmetall will gemeinsam mit einem lokalen Partner einen Panzerwagen für Polens Armee entwickeln. Dazu soll eine Gemeinschaftsfirma mit dem polnischen Unternehmen Polska Grupa Zbrojeniowa (PGZ) gegründet werden, wie der Düsseldorfer Konzern dem "Handelsblatt" bestätigte. Zusammen wollen die Firmen einen amphibischen Radpanzer bauen, der zu einem späteren Zeitpunkt auch exportiert werden soll. Weiter lesen …

"Forbes": Merkel weiter mächtigste Frau der Welt

Bundeskanzlerin Angela Merkel steht erneut an Spitze der "Forbes"-Liste der mächtigsten Frauen der Welt. Damit führt die Bundeskanzlerin das Ranking des US-Wirtschaftsmagazins bereits zum fünften Mal in Folge an. Merkel sei die dienstälteste Regierungschefin in der EU und habe erfolgreich eine Rezession bekämpft, hieß es zur Begründung. Weiter lesen …

Heidi Klum kürt "Germany´s next Topmodel" 2015 in der Modemetropole New York

"If I can make it there, I´ll make it anywhere". Das große Finale von "Germany´s next Topmodel - by Heidi Klum" findet zum ersten Mal in New York statt (Donnerstag, 28. Mai 2015, 20:15 Uhr auf ProSieben). In der internationalen Modemetropole stellen Anuthida (17) aus Lübeck, Vanessa (19) aus Bergisch Gladbach und Ajsa (18) aus Tübingen vor Heidi Klum, Thomas Hayo und Wolfgang Joop ihre Model-Qualitäten unter Beweis. Unterstützt werden die Finalistinnen jeweils von einem großen Familien- und Freundeskreis im Publikum. Weiter lesen …

Videos
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Termine
Berlin Brandenburger Immobilientag 2019
14467 Potsdam
22.10.2019
The FORCE Seminar - Die Macht in dir
36318 Schwalmtal
15.11.2019 - 17.11.2019
LUBKI Basiskurs „Der Junge Krieger“
01277 Dresden
22.11.2019
LUBKI Kurs „Zulassung“
01277 Dresden
23.11.2019 - 24.11.2019
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:

Gern gelesene Artikel
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Jochen Tiffe Bild: Screenshot YouTube Video: "Drogentransporte und Auftragsmord für Deutsche Politiker: Jochen Tiffe sagt die Wahrheit ! "
Jochen Tiffe: "Der Bundestag hat mich zu einem schlechten Menschen gemacht"
Bild: Timo Klostermeier / pixelio.de
Was der Öffentlichkeit über Kohlendioxid (CO₂) verschwiegen wird
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Postgeheimnis oder Spionage? (Symbolbild)
Bankgeheimnis aufgehoben: Milliardenvermögen aus Ausland gemeldet
Bild: sparkie / pixelio.de
Vor- und Nachteile vom Autofahren
Bild: Screenshot Youtube Video "Bargeldverbot und RFID Chip für jeden! Was plant die Bundesregierung"
Publizist Schrang: Warum die AfD „das Letzte“ ist!
Geöffnete Cupula mit Früchten
Hildegard von Bingen schätzte die Edelkastanie
Bild 1: ©istock.com/vadimguzhva
Ungewöhnliche Hobbys – Womit vertreiben wir unsere Zeit am liebsten?
Bild: Matthias Preisinger / pixelio.de
Mehrwertsteuer-Rückerstattung – Für wen gilt es und wie geht es?
Bild: Harmony United Ltd
Das Harmony Kopfhörer-Set
Greta Thunberg vor dem schwedischen Parlamentsgebäude in Stockholm, August 2018
Greta und die Fridays for Future: Wenn Verschwörungstheorien wahr werden – Teil 2
Bild: Thorben Wengert / pixelio.de
So kann jeder Geld von Ihrem Konto abbuchen