Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

29. Juli 2014 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2014

Turnen Matthias Fahrig muss für die WM passen

Matthias Fahrig vom SV Halle wird im August nicht an den Turn-Weltmeisterschaften in Nanjing teilnehmen. Der in Halle (Saale) erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung" bestätigte Fahrig, dass er am Dienstag seine Teilnahme an der WM-Qualifikation abgesagt habe. Der Europameister von 2010 kann durch eine Verletzung am rechten Fuß schon seit April nur eingeschränkt trainieren, an seinen Spezialgeräten Boden und Sprung überhaupt nicht. Weiter lesen …

Verdi bereitet Schiedsgerichtsverfahren gegen IG BCE vor

Die für die deutsche Energiewirtschaft zuständigen Gewerkschaften, Verdi und die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE), haben sich zerstritten und werden bald vor dem Schiedsgericht des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) aufeinander treffen. "Wir werden in den nächsten Tagen ein Vermittlungs- und Schiedsgerichtsverfahren entsprechend der DGB-Satzung einleiten", sagte Volker Stüber, Bundesfachgruppenleiter von Verdi für die Energiewirtschaft, dem "Handelsblatt" (Mittwochausgabe). "Den Antrag bereiten wir derzeit vor." Weiter lesen …

Ministerin ermahnt Kassenärztliche Vereinigungen

NRW-Wissenschaftsminiserin Svenja Schulze (SPD) schätzt den Bedarf an Medizinern in NRW weniger dramatisch ein als Gesundheitspolitiker der CDU. So erkennt die Ministerin "keinen allgemeinen Ärztemangel", eher Lücken in der Versorgungsstruktur, sagte sie gegenüber der in Bielefeld erscheinenden Neue Westfälischen. Weiter lesen …

Umfrage: Wirtschaft leidet unter fehlender Kinderbetreuung

Die Wirtschaft leidet einer Umfrage zufolge massiv unter dem unzureichenden Angebot an Kita-Plätzen und der Unflexibilität in den Einrichtungen. Laut einer Befragung des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), die dem "Handelsblatt" (Mittwochausgabe) vorliegt, klagen sechs von zehn Unternehmen, dass ihre Beschäftigten und damit ihre betrieblichen Abläufe durch ein unzureichendes Betreuungsangebot eingeschränkt werden. Weiter lesen …

Diplomaten: EU einig bei Wirtschaftssanktionen gegen Moskau

Die Staaten der Europäischen Union (EU) haben sich nach Angaben von Diplomaten am Dienstag auf Wirtschaftssanktionen gegen Russland geeinigt. Die EU-Botschafter sollen sich demnach bei ihren Beratungen in Brüssel auf Exportverbote und Beschränkungen für vier Branchen verständigt haben. Offizielle Angaben wurden zunächst nicht gemacht. Genauere Informationen werden voraussichtlich frühestens am Mittwoch bekannt gegeben. Weiter lesen …

Russland wird sein nationales Zahlungskartensystem von der Pike auf gestalten

Die Expertenkommission bei der Zentralbank der Russischen Föderation hat beschlossen, die technologische Plattform für das nationale Zahlungskartensystem von der Pike auf aufzubauen. Das teilte, laut einer Meldung bei Radio "Stimme Russlands" der Stellvertreter des Vorsitzenden des Komitees für den Finanzmarkt der Staatsduma (des Unterhauses des russischen Parlaments), Anatoli Axakow, mit. Weiter lesen …

Zeitung: Immer mehr Flughäfen schreiben rote Zahlen

Die Lage der deutschen Flughäfen spitzt sich nach Informationen des "Handelsblatts" (Mittwochausgabe) zu. "Nur noch sechs Flughäfen weisen einen Nettogewinn aus", zitiert das Blatt einen Sprecher des Flughafenverbands ADV. Nachdem auch Bremen 2012 in die Verlustzone rutschte, schreiben demnach von den 39 deutschen Verkehrsflughäfen nur noch Frankfurt, München, Düsseldorf, Hamburg, Stuttgart und Köln/Bonn schwarze Zahlen. Weiter lesen …

Nach Brandanschlag auf Synagoge in Wuppertal: Charlotte Knobloch rät Juden in Deutschland, sich nicht mehr als Juden "erkennbar zu machen"

Die frühere Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland, Charlotte Knobloch, sieht jüdische Mitbürger zunehmend bedroht. Nach dem Brandbombenanschlag auf die Synagoge in Wuppertal und vorherigen gewalttägigen Übergriffen rät sie allen Juden in Deutschland, sich derzeit "nicht als Jude erkennbar zu machen". Das Risiko, Ziel eines Angriffs zu werden, sei sonst zu groß, sagte sie dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Mittwochausgabe). Weiter lesen …

SPD-Innenminister verlangen Verzicht auf Sprachnachweis

Die SPD-Innenminister haben an Bundesinnenminister Thomas de Maizière appelliert, auf Sprachkenntnisse als Bedingung für den Ehegattennachzug von Ausländern völlig zu verzichten. In einem der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Mittwochausgabe) vorliegenden Brief an de Maizière schreibt der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius im Namen seiner Amtskollegen aus Brandenburg, Bremen, Hamburg, NRW, Rheinland-Pfalz und Schleswig-Holstein, dass sich die kürzlich ergangene Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes zwar nur auf Ehegatten türkischer Selbstständiger beziehe. Weiter lesen …

Otte: Rüstungsgüter sind mehr als Waffen

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel will Rüstungsexporte massiv einschränken. Dazu erklärt der verteidigungspolitische Sprecher der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Henning Otte: "Wirtschaftsminister Gabriel stellt richtigerweise fest, dass Rüstungsgeschäfte ein Instrument der Außen- und Sicherheitspolitik sind. Genau deswegen sollten wir mit dieser Frage sachorientiert und nicht parteipolitisch umgehen. Der Wirtschaftsminister sollte in erster Linie den Interessen Deutschlands und nicht denen seiner Partei dienen." Weiter lesen …

BA rechnet mit Stagnation auf dem Arbeitsmarkt

Die Forschungseinrichtung der Bundesagentur für Arbeit (BA), das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), rechnet mit einer Stagnation der Arbeitslosigkeit für die kommenden drei Monate. "Die Arbeitsagenturen sehen weiterhin keine anziehende Dynamik für einen Abbau der Arbeitslosigkeit", erklärte Enzo Weber, Leiter des IAB-Forschungsbereichs "Prognosen und Strukturanalysen" am Dienstag. Weiter lesen …

NATO-Manöver in der Ukraine

Ungeachtet der kriegerischen Auseinandersetzungen in der Ostukraine wird die NATO vom 11. bis zum 28. September im Westteil des Landes die Übung »Rapid Trident« durchführen. Daran beteiligen sich 1300 Soldaten aus 14 Ländern. Das bestätigte das Bundesverteidigungsministerium gegenüber der in Berlin erscheinender Tageszeitung "neues deutschland" (Mittwochausgabe). Weiter lesen …

Medienkonsum auf herkömmlichen Wegen laut TNS-Umfrage beliebter

Der traditionelle Fernseher ist nach wie vor das beliebteste Device, um Inhalte abzurufen. Dennoch erfreut sich auch das Online-Streaming zunehmender Popularität. Zu diesem Schluss kommt die aktuelle Umfrage "Connected Life" des Marktforschungsinstituts TNS. Die Erhebung zeigt deutlich, dass die Online-Streaming-Angebote dem herkömmlichen TV-Content trotz Wachstum nach wie vor nicht das Wasser reichen können. Weiter lesen …

App schlägt Mücken mit Spezialtönen in die Fluch

Die "Anti Mosquito Sonic Repeller"-App soll lästige Stechmücken abschrecken, indem sie hochfrequente Töne aussendet, die für den Menschen laut Hersteller nicht hörbar sind. Diese Ultraschall-Frequenzen imitieren die natürlichen Feinde der Moskitos wie Libellen und Fledermäuse. Die Anwendung verfügt über unterschiedliche Frequenzbereiche, wodurch den Entwicklern zufolge verschiedene Moskito-Arten angesprochen werden können. Weiter lesen …

"Smart Key Chain": Schlüsselfinder ersetzt Handy

Die "Smart Key Chain" funktioniert als USB-Stick, checkt E-Mails und erinnert an wichtige Termine und Kalender-Einträge, die im Smartphone gespeichert sind. Zudem ist der smarte Schlüsselbund in der Lage, den Schlüssel, an dem sie angebracht ist, wiederzufinden. Unterstützt von einer Kickstarter-Kampagne, arbeitet Creative Designs an der Entwicklung eines Schlüsselfinders, der einem Smartphone gleicht. Zukünftig soll diese Innovation aber noch weitere Funktionen aufweisen. Weiter lesen …

Der älteste Metallfund aus Niedersachsens Steinzeit und ein legendäres Schwert aus dem frühen Mittelalter

Die Geheimnisse zweier archäologischer Neufunde haben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Niedersächsischen Landesamtes für Denkmalpflege (NLD) und der Leibniz Universität Hannover enträtselt. Es handelt sich zum einen um den ältesten Metallfund Niedersachsens, ein jungsteinzeitliches Kupferbeil aus dem 4. Jahrtausend vor Christus, zum anderen um ein hervorragend erhaltenes Schwert aus dem frühen Mittelalter mit der Inschrift „Ulfberht“. Weiter lesen …

Neuer Malware Outbreak tarnt sich als IKEA-Rechnung und liefert Trojaner

Gestern zum ersten Mal gesehen: Eine neue, täuschend echt aussehende Malware-E-Mail vom allseits bekannten Möbelhaus IKEA. Diese ist selbst für das geschulte Auge kaum von einer Original-E-Mail zu unterscheiden: Keine Rechtschreibfehler, nahezu ausschließliche Verwendung des Originaltexts und andere Faktoren könnten darauf schließen lassen, dass diese E-Mail tatsächlich von IKEA kommt. Weiter lesen …

Thüringen: Linke will nach Landtagswahl Koalition mit SPD und Grünen

Der Fraktionschef der Linkspartei im Thüringer Landtag, Bodo Ramelow, hat bekräftigt, nach der Landtagswahl am 14. September ein Regierungskoalition mit SPD und Grünen bilden zu wollen. "Wir streben ein reformorientiertes Bündnis an, und das ist für uns Rot-Rot-Grün", sagte der Spitzenkandidat in einem Interview der Zeitschrift "SuperIllu". "Schon seit Jahren gibt es viele gemeinsame Aktivitäten, wenn es um mehr Demokratie geht, um Volksabstimmungen, Kita-Politik oder die Verwaltungsreform." Weiter lesen …

Länderfinanzausgleich: Seehofer stellt Verzicht auf Klage in Aussicht

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer hat einen Verzicht auf die Verfassungsklage gegen den Länderfinanzausgleich in Aussicht gestellt. "Wenn wir uns sauber über die künftigen Finanzbeziehungen verständigen und das Ergebnis in Bayern gut vertreten werden kann, kann man einen Rückzug der Klage in Erwägung ziehen", sagte der CSU-Vorsitzende der "Welt". "Wir machen das aber sicher nicht als Vorschuss zu Beginn von Verhandlungen." Weiter lesen …

Social Web macht neidisch, einsam und süchtig

Soziale Medien machen zwei Drittel der User eifersüchtig auf die Erfolge anderer. Viele fühlen sich hässlich oder unattraktiv nach dem Besuch einer Social-Media-Site. "Social Media ist, wie unter anderem auch das Fernsehen, ein Kanal für Selbstdarstellungen und stellt somit einen Herd für Eifersüchtelein dar", meint Social-Media-Experte Günter Jaritz gegenüber pressetext. Zudem denken viele User, zu viel Zeit im Social Web zu verbringen. Sie sind aber nicht in der Lage, ihre Online-Präsenz einzustellen. Das alles zeigt eine neue Studie der Wohltätigkeitsorganisation Scope http://scope.org.uk . Weiter lesen …

ROG kritisiert Justizminister Maas: Empörung, dass sich Snowden den US-Behörden stellen soll

Reporter ohne Grenzen ist empört, dass Bundesjustizminister Heiko Maas dem US-amerikanischen Whistleblower Edward Snowden rät, sich in den USA den Behörden zu stellen. Snowden hat im vergangenen Jahr aufgedeckt, dass unbescholtene Bürger von internationalen Geheimdiensten massenhaft ausgespäht werden. In seiner Heimat USA ist er deswegen angeklagt und lebt derzeit mit befristetem Asyl in Russland. Sein Aufenthalt dort läuft am 31. Juli dieses Jahres aus und wird vermutlich verlängert. ROG fordert für den Whistleblower hingegen einen sicheren Aufenthalt in Deutschland oder einem anderen EU-Land. Weiter lesen …

TU Berlin: Rätsel um eine Bienenseuche

Honigbienen gelten als das drittwichtigste „Nutztier“ auf der Welt: Rund 80 Prozent aller Nutzpflanzen sind auf die Bestäubung durch Insekten angewiesen – den Löwenanteil davon übernehmen die Bienen. Daher ist es alarmierend, dass jedes Jahr im Mittel bis zu 30 Prozent der Bienenvölker den Winter nicht überleben und die Völker auch im Sommer, während der Bienensaison, immer wieder von verschiedenen Pathogenen, die z.T. tödliche Krankheiten verursachen, heimgesucht werden. Weiter lesen …

Einziges Kraftwerk im Gazastreifen außer Betrieb

Das einzige Kraftwerk im Gazastreifen ist nach israelischen Angriffen außer Betrieb. Nach palästinensischen Angaben wurde ein Tank von israelischen Panzergranaten getroffen. Dieser sei in Flammen aufgegangen, der Feuerwehr sei es nicht gelungen, die Flammen zu löschen. Das israelische Militär bestätigte die Angaben zunächst nicht. Weiter lesen …

Ein Findling als Dankeschön für ein Wildtier-Paradies

Der hessische Unternehmer Dr. Klaus Murjahn lauscht den Geräuschen der Natur, hält kurz inne und sagt: „Schön ist es hier!“ Schreiadler und Wespenbussard – beide hoch bedroht - kommen in den Landkreis Mecklenburgische Seenplatte, um auf der NNE-Fläche Eichhorst der Deutschen Wildtier Stiftung zu brüten. Die Rufe der Krickente und Bekassine, der Waldschnepfe und des Kuckucks sind hier keine Seltenheit. Weiter lesen …

Jochen Stay: Bergwerk Gorleben muss verfüllt werden

Zur heutigen Bekanntgabe der Pläne der Bundesregierung für das Bergwerk in Gorleben erklärt Jochen Stay, Sprecher der Anti-Atom-Organisation .ausgestrahlt: „Wir fordern von der Bundesregierung, das Bergwerk in Gorleben vollständig zurückzubauen, die Stollen und Schächte mit Salz zu verfüllen und die oberirdischen Anlagen abzubauen. Wer bei der Suche für einen langfristigen Lagerplatz für Atommüll wirklich mit einer weißen Landkarte neu starten will, der muss das Bergwerk in Gorleben vollständig verfüllen. Andernfalls behält Gorleben seinen Vorsprung vor allen anderen möglichen Standorten. Dann zählen am Ende die geschaffenen Fakten und das ausgegebene Geld mehr als die fehlende Eignung des Salzstocks." Weiter lesen …

Branchenverband fordert mehr Mittel für Umsetzung der Digitalen Agenda

Der Hightechverband Bitkom hat ausreichende Mittel für die Umsetzung der Digitalen Agenda der Bundesregierung gefordert: "Zahlen sind nicht alles", so Bitkom-Präsident Dieter Kempf. "Aber derzeit sieht der Haushaltsentwurf für 2015 für das Bundeswirtschaftsministerium Ausgaben von rund 7 Milliarden Euro vor, für den Titel Informations- und Kommunikationstechnologien sind aber gerade einmal 73 Millionen Euro vorgesehen." Weiter lesen …

Prototyp macht sichtbar, wie Wasser Schwimmer umströmt

Wenn ein Studentensportler über 50 m Rückenschwimmen den Weltrekord knackt, dann muss er entweder ein Supertalent sein oder „schummeln“. Hill Taylor wurde bei seinem spektakulären Rennen 2011 in den USA disqualifiziert, da er die Strecke vollständig unter Wasser zurückgelegt hat; denn die Regeln erlauben nur eine Tauchphase von 15 Metern. Weiter lesen …

Würden Sie die Milch unter dem Bett suchen?

Die amerikanisch-vietnamesische Kognitions-Psychologin Melissa Vo erforscht, wie Menschen sich durch „Szenenwissen“ in einer komplexen Umwelt zurecht finden. Das ist nützlich bei der Entwicklung technischer Assistenzsysteme und könnte auch dabei helfen, Früherkennungstests für Lese-Rechtschreib-Schwächen zu entwerfen. Die 33-Jährige kommt von der Harvard Medical School nach Frankfurt. Weiter lesen …

Erste E-Mail erreichte Deutschland vor 30 Jahren

Sie ist das zentrale Kommunikationsmittel unserer Zeit: die E-Mail. Schnell und günstig lassen sich weltweit kurze Nachrichten ebenso austauschen wie große Datenpakete. Die erste E-Mail erreichte Deutschland an der damaligen Universität Karlsruhe (TH), dem heutigen Karlsruher Institut für Technologie, vor 30 Jahren. Sie stellte erstmals über das Internet eine Verbindung zwischen dem amerikanischen Netzwerk CSNET (Computer Science Net) und dem neuen Karlsruher CSNET-Server her. Weiter lesen …

Eintracht verpflichtet Nelson Valdez

Am heutigen Dienstag, den 29. Juli 2014, konnte Eintracht Frankfurt die Verpflichtung von Nelson Valdez (*28.11.1983) perfekt machen. Der 30 Jahre alte Paraguayer wechselt demnach bis zum 30. Juni 2016 an den Main. Über die weiteren Transfermodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart. Weiter lesen …

Photovoltaikanlagen erwirtschaften deutlich höhere Gewinne als Windkraftanlagen

In einer aktuellen Studie setzt sich das Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI mit der Frage auseinander, welche Einnahmen und Gewinne sich mit Photovoltaik- und Windkraftanlagen in Deutschland erzielen lassen. Die Untersuchung zeigt große Unterschiede zwischen beiden regenerativen Energieträgern auf und verdeutlicht, dass Photovoltaikanlagen trotz einer insgesamt geringeren Menge an erzeugtem Strom deutlich höhere Gewinne erzielen als Windkraftanlagen. Die Studie weist hier zudem auf starke Gegensätze zwischen einzelnen Bundesländern hin. Weiter lesen …

DNA-Fund bringt neue Erkenntnisse zur Geschichte des Hausrinds in Europa

Forscher der Universität Basel haben in einer neolithischen Siedlung am Bielersee eine überraschende Entdeckung gemacht: Die DNA eines Rinderknochens weist Spuren des europäischen Auerochsen auf und wirft damit neues Licht auf die Geschichte der Domestizierung des Hausrinds. Die Fachzeitschrift «Scientific Reports» hat die Resultate der Basler Forschungsgruppe veröffentlicht. Weiter lesen …

7,5 Millionen schwerbehinderte Menschen leben in Deutschland

Zum Jahresende 2013 lebten rund 7,5 Millionen schwerbehinderte Menschen in Deutschland. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das rund 260 000 oder 3,6 % mehr als am Jahresende 2011. 2013 waren somit 9,4 % der gesamten Bevölkerung in Deutschland schwerbehindert. Etwas mehr als die Hälfte (51 %) der Schwerbehinderten waren Männer. Als schwerbehindert gelten Personen, denen von den Versorgungsämtern ein Grad der Behinderung von 50 und mehr zuerkannt sowie ein gültiger Ausweis ausgehändigt wurde. Weiter lesen …

Vier auf einen Streich – ein Wissenschaftsstreit entlarvt vier neue Arten

Dr. Philipp Wagner, ehrenamtlicher Mitarbeiter der herpetologischen Sektion an der Stiftung Zoologisches Forschungsmuseum Alexander Koenig – Leibniz-Institut für Biodiversität der Tiere (Museum Koenig) in Bonn, stellte kürzlich (jetzige Juliausgabe des Bonn zoological Bulletins) mit Fachkollegen aus Amerika fest, dass in der bisher nur als einzige bekannte Geckoart Hemidactylus fasciatus mindestens fünf Spezies verborgen waren. Die kryptischen Arten sind schwer durch eine Betrachtung der externen Morphologie zu unterscheiden aber genetisch verschieden. Durch Analyse der Multilocus-Genotypen sowie durch die Methoden der Coalescent Theorie wurden die Arten eindeutig differenziert. Weiter lesen …

Dunkelgräfin ist nicht französische Prinzessin - Hildburghausen behält Geheimnis

Die Dunkelgräfin von Hildburghausen ist nicht Marie Thérèse Charlotte de Bourbon, Tochter von Marie Antoinette und Ludwig XVI. Das interdisziplinäre Wissenschaftsprojekt von MDR THÜRINGEN hat ein zweifelsfreies Ergebnis gebracht: Die DNA-Proben aus dem Grab in Hildburghausen stimmen nicht mit der weiblichen Linie Maria Theresias, der Mutter von Marie Antoinette, überein. Weiter lesen …

Union will Streit um Rüstungsexportbremse am "runden Tisch" beilegen

In der Unionsfraktion im deutschen Bundestag wird die Absicht erkennbar, den von CSU-Chef Horst Seehofer verschärften Streit um die Rüstungsexportbremse von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) an einem "runden Tisch" von Wirtschaft und Politik beizulegen. "Ich unterstütze den Vorschlag von Hans-Peter Bartels, möglichst bald - ich schlage vor im Herbst, spätestens aber bis zum Frühjahr 2015 - eine Verständigung zwischen Politik und Wirtschaft über die Grundlinien unserer Außen- und Verteidigungspolitik herbeizuführen", sagte Roderich Kiesewetter (CDU), Verteidigungsexperte der Unionsfraktion im Deutschen Bundestag, der "Welt". Weiter lesen …

Geringe Zuwanderung in wissenschaftliche Berufe nach Deutschland

Forscherinnen und Forscher sind durch ihr personengebundenes Wissen als Innovationstreiber Schlüsselfaktoren für das Wirtschaftswachstum. Das Niedersächsische Institut für Wirtschaftsforschung hat die Attraktivität des Forschungsstandorts Deutschland für international mobile Forscher(innen) untersucht. Trotz einer Zunahme leistet ihre Zuwanderung nur einen geringen Beschäftigungsbeitrag. Im Vergleich mit den USA zeigt sich ein klarer Rückstand. Ausschlaggebend hierfür sind vor allem die Rahmenbedingungen des deutschen Wissenschaftssystems, die im Hinblick auf die Verlässlichkeit und Attraktivität von Wissenschaftskarrieren oder die Förderung von Spitzenforschung verbessert werden müssen. Weiter lesen …

Lichterwald statt Wienerwald - Wie künstliches Licht das Liebesleben der Vögel verändern könnte

Es gibt zunehmend Hinweise darauf, dass künstliche Beleuchtung in Städten negative Auswirkungen auf Menschen, Tiere und Umwelt haben kann. VerhaltensbiologInnen der Vetmeduni Vienna untersuchen in einem laufenden Forschungsprojekt, wie Blaumeisen im Wienerwald auf “Lichtverschmutzung“ reagieren. Die Ergebnisse könnten in Zukunft dazu beitragen, negative Effekte auf das Leben der Tiere und das gesamte Ökosystem im Wienerwald möglichst gering zu halten. Das Forschungsprojekt läuft seit Beginn dieses Jahres und wird von der Hochschuljubiläumsstiftung der Stadt Wien gefördert. Weiter lesen …

Union drängt Krankenkassen zur Beitragssenkung

Die Union erhöht den Druck auf die Krankenkassen, die Beitragssätze Anfang kommenden Jahres zu senken. "Viele gesetzlichen Krankenkassen haben genug Rücklagen, um die Beiträge Anfang des kommenden Jahres zu senken", sagte der gesundheitspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Jens Spahn der "Bild-Zeitung". "Ich erwarte, dass sie davon auf breiter Front Gebrauch machen und so Millionen Beitragszahlern entlastet werden. Es ist schließlich ihr Geld." Weiter lesen …

Jeder dritte Geschäftsreisende von politischen Unruhen betroffen

Geschäftsreisende sind von politischen Krisen oft direkt betroffen - aktuelle Beispiele sind Israel und die Ukraine. Belegt wird dies durch die Studie "Chefsache Business Travel 2014" von Travel Management Companies im Deutschen ReiseVerband (DRV): Demnach haben 34 Prozent aller Geschäftsreisenden schon mindestens einmal erlebt, dass Unruhen im Zielland ihre Reise behindert oder unmöglich gemacht haben. Bei 7 Prozent ist dies sogar schon dreimal oder häufiger vorgekommen. In der Liste der häufigsten Probleme auf Geschäftsreisen nehmen politische Krisen damit den fünften Platz ein. Häufigstes Hindernis sind extreme Wetterlagen. Weiter lesen …

Metro-Chef Koch für härtere Sanktionen gegen Russland

Der Vorstandsvorsitzende der Metro AG, Olaf Koch, stellt sich hinter Forderungen nach härteren Sanktionen gegen Russland. "Wir appellieren dafür, dass jeder Einfluss ausgeübt wird, der notwendig ist, um dieser Eskalation der Gewalt ein Ende zu setzen", sagte Koch der "Bild-Zeitung". "Insofern schließen wir uns in diesem Kontext auch allen notwendigen Schritten an." Weiter lesen …

Test von Finanztip: Konzertkarten günstig ergattern

Das Sommerwetter lädt ein zu Konzerten, Festivals und Veranstaltungen unter freiem Himmel. Die Verbraucher-Webseite Finanztip hat untersucht, wie man an günstige Tickets kommt und testete Preisvergleichsseiten im Internet. Testsieger ist ticcats.de. Dort können Verbraucher auf einen Blick die Preise von 28 Tickethändlern vergleichen und so billige Eintrittskarten ergattern. Vorher solle man allerdings immer die Preise über den Veranstalter prüfen, raten die Experten. Weiter lesen …

Umfrage: AfD kommt nur noch auf fünf Prozent der Stimmen

Die Eurokritiker der AfD kommen nur noch auf fünf Prozent der Stimmen. Das zeigt eine INSA-Umfrage im Auftrag der "Bild-Zeitung". Danach verlieren CDU/CSU (40 Prozent) und AfD im Vergleich zur Vorwoche jeweils einen Prozentpunkt. SPD (24,5 Prozent) und Grüne (10,5 Prozent) legen dagegen beide 0,5 Prozentpunkte zu, die Linkspartei bleibt auf Vorwochen-Niveau (neun Prozent). Weiter lesen …

Trotz sinkender Bierabsätze bleibt für die Mehrheit der Deutschen das Feierabendbier ein festes Ritual

Der Bierabsatz in Deutschland nimmt seit einigen Jahren kontinuierlich ab. Eins lassen sich die Deutschen aber nicht nehmen: ihr Feierabendbier. Für die erste deutsche Feierabendstudie befragte Holsten in Zusammenarbeit mit dem Institut Forsa repräsentativ mehr als 1.000 Erwerbstätige. Die Umfrage zeigt, dass für 2 von 3 erwerbstätigen Biertrinkern (69 %) ein Feierabendbier einfach dazu gehört, um einen langen Arbeitstag entspannt ausklingen zu lassen und abzuschalten. Weiter lesen …

Zahl der Übergriffe auf Moscheen in Deutschland gestiegen

Die Zahl der Übergriffe auf Moscheen in Deutschland ist in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Das berichtet die "Neue Osnabrücker Zeitung" unter Berufung auf eine Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag. Demnach wurden zwischen 2001 und 2011 im Schnitt 22 Übergriffe pro Jahr gezählt, 2012 und 2013 stieg die Zahl auf 35 beziehungsweise 36 im Jahr. Von Anfang 2012 bis März 2014 wurden 78 Attacken registriert, davon 13 in Niedersachsen. Weiter lesen …

Rote Liste zeigt: Zehn Prozent mehr Vogelarten als bislang angenommen

Nach Einschätzungen des NABU-Dachverbands BirdLife International gibt es weltweit 361 mehr Vogelarten als bislang bekannt. Dies geht aus der heute vorgestellten Roten Liste für alle Vogelarten der Erde hervor, die BirdLife im Auftrag der IUCN (International Union for Conservation of Nature) erarbeitet hat. Grundlage ist der erste Teil taxonomischer Untersuchungen, die alle Nichtsperlingsvögel umfasst, also fast die Hälfte aller Vogelarten. Die meisten der Neuzugänge waren bislang nur als Unterarten oder Rassen bekannt. Mithilfe neuer Analysemethoden wurde jedoch klar, dass sie eigenständige Arten sind. So gibt es nun beispielsweise eine zweite Straußen-Art: Den Somali-Strauß hielt man zuvor nur für eine Unterart des Afrikanischen Straußes. Weiter lesen …

Städte fordern Komplettverbot von Geldspielgeräten in Gaststätten

Der Deutsche Städtetag fordert von der Bundesregierung ein entschiedeneres Vorgehen zur Eindämmung der Spielsucht. Notwendig sei ein konsequentes Verbot von Geldspielgeräten in Gaststätten, sagte der stellvertretende Hauptgeschäftsführer des kommunalen Spitzenverbandes, Helmut Dedy, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Er übte damit auch Kritik am Entwurf einer neuen Spielverordnung, den das Bundeswirtschaftsministerium vorgelegt hat. Darin würden längst nicht alle Möglichkeiten ausgeschöpft, um den Jugend- und Spielerschutz nachhaltig zu verbessern, monierte Dedy. Weiter lesen …

Betreuungsgeld führt zu gegensätzlichen Reaktionen bei Verbänden

Der Streit um das Betreuungsgeld hat bei Verbänden zu gegensätzlichen Reaktionen geführt: Während der Deutsche Familienverband eine "häufig unsachliche Diskussion" kritisierte, haben sich für den Sozialverband VdK ein Jahr nach Einführung "die schlimmsten Befürchtungen bestätigt". In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" erklärte die stellvertretende Vorsitzende des Deutschen Familienverbandes, Petra Nölkel: "Viele Argumente beziehen sich auf Kinder im Kindergartenalter, nicht auf das Alter unter drei Jahren." Weiter lesen …

Grünen-Politikerin Künast für organisierte Sterbehilfe

In der Sterbehilfedebatte werden die Stimmen lauter, die den Unions-Vorschlag zu einem strafrechtlichen Verbot der organisierten Sterbehilfe ablehnen. "Wir brauchen mehr Fürsorge und nicht mehr Strafrecht", erklärte Grünen-Politikerin Renate Künast der Westdeutschen Allgemeinen Zeitung (WAZ). Aus ihrer Sicht gebe es "keinen gesetzlichen Änderungsbedarf", so die Vorsitzende des Rechtsausschusses des Bundestags. Weiter lesen …

Grünen-Chefin: Gabriel muss beim Rüstungsexport jetzt Farbe bekennen

Die Grünen haben SPD-Vizekanzler Sigmar Gabriel aufgefordert, bei der Abkehr von der bisherigen Rüstungsexportpolitik "seinen Worten jetzt auch Taten folgen lassen". Parteichefin Simone Peter sagte der "Leipziger Volkszeitung": "Die Bestimmungen für Rüstungsexporte müssen verschärft und die Kontrolle durch das Parlament gestärkt werden." Die Haltung von CSU-Chef Horst Seehofer in dieser Frage, "Waffen exportieren um fast jeden Preis, ist abgrundtief zynisch", so Frau Peter. Weiter lesen …

Natter versteckt sich im Motorraum

Einen nicht alltäglichen Einsatz führte die Polizei in Braunschweig in den Abendstunden des 28.07.2014. Passanten meldeten eine Kettennatter, welche auf der Pockelsstraße umher kroch. Die hinzugerufene Besatzung eines Funkstreifenwagens musste dann feststellen, dass sich das etwa 60 cm lange und rot-schwarze Reptil im Motorraum eines geparkten Pkw verkrochen hatte. Auch der hinzugerufene Tierschutz konnte nicht weiterhelfen. Weiter lesen …

AfD-Chef Lucke ruft Deutsche zum Kinderkriegen auf

Bernd Lucke, Chef der "Alternative für Deutschland" (AfD), greift eine einst von Thilo Sarrazin (SPD) angestoßene Debatte wieder auf. Im Gespräch mit der "Rheinischen Post" sagte Lucke: "Die Deutschen, vor allem Akademikerinnen, müssen viel mehr Kinder bekommen; solange das nicht der Fall ist, brauchen wir Zuwanderer, aber sie sollen Berufsqualifikationen haben, um nicht Sozialfälle zu werden." Weiter lesen …

Ausgaben des Bundes für Beamten-Beihilfe steigen rasant

Die Ausgaben des Bundes für die Krankenversorgung seiner Beamten haben sich in den vergangenen zwanzig Jahren fast verdoppelt. Während 1994 für die Beihilfe noch 720 Millionen Euro ausgegeben wurden, waren es 2013 schon mehr als 1,4 Milliarden Euro, das geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine parlamentarische Anfrage der grünen Bundestagsfraktion hervor, die der "Berliner Zeitung" vorliegt. Damit stiegen die Ausgaben deutlich schneller als in der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung. Dort wuchsen die Kosten in diesem Zeitraum nach Berechnungen der Grünen lediglich um das 1,7fache. Weiter lesen …

Seehofer ruft Schwarz-Rot zu Kurswechsel auf

CSU-Chef Horst Seehofer hat die große Koalition zu einem wirtschaftspolitischen Kurswechsel aufgerufen. "Wir müssen in Deutschland wieder mehr über die Bedingungen für sichere Arbeitsplätze und wirtschaftlichen Erfolg diskutieren", sagte er der "Welt". "In den letzten Monaten hat zu stark die Verteilung von wirtschaftlichem Erfolg im Vordergrund gestanden." Weiter lesen …

Großbrand in libyschem Treibstofflager breitet sich aus

Der Großbrand im größten libyschen Treibstofflager breitet sich aus. Mittlerweile habe das Feuer auf einen zweiten Großtank übergegriffen, teilte die "Libya`s National Oil Company" (NOC) mit. Zuvor hatten die Behörden um internationale Hilfe bei der Brandbekämpfung ersucht, das Feuer sei "außer Kontrolle". "Ein zweiter Tank wurde getroffen und die Feuerwehr musste sich zurückziehen, da die Kämpfe wieder aufgenommen wurden", sagte ein NOC-Sprecher. Weiter lesen …

Videos
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte binse in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Wie in alten Zeiten: Eine Regierung, eine Meinung, ein Befehl (Symbolbild)
Dr. Bodo Schiffmann: Totes Kind durch Maske, Faschisten in der Regierung, Bayern und Notstand in Deutschland!
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Das Kartenhaus fällt zusammen... (Symbolbild)
Dr. Bodo Schiffmann: "Wir werden verarscht!"
Dr. Bodo Schiffmann (2020)
Dr. Bodo Schiffmann: Ein weiteres Kind ist möglicherweise am dem Maskengebrauch gestorben - Bitte werdet wach
Lockdown?!
Steht ein weltweiter Lockdown Ende Oktober fest?
Fehldeutung Virus Teil II. Anfang und Ende der Corona-Krise
Beendet Virologe Dr. Stefan Lanka das Corona Theater? Drosten angezeigt!
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Bild: Screenshot Video: "Exklusiv-Interview: Gigantische Klage gegen Prof. Christian Drosten & Umfeld." (https://youtu.be/gvB0vuM5bek) / Eigenes Werk
Gigantische Milliarden Klage gegen Prof. Christian Drosten, WHO und Umfeld
In Berlin stürzen sich 6-8 Polizisten auf einen harmlosen Mann (Symbolbild)
Weltweite Demonstrationen wegen menschenverachtender Corona-Maßnahmen durch Weltregierung(en)
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
ClO2 im Blut
Der Chlordioxid Durchbruch in Südamerika
Einkaufstüte von Aldi Bild: Kku - wikipedia.org
Handelskonzern Aldi kassiert EU-Agrarsubventionen in Millionenhöhe
Angela Merkel und ihr Ideengeber Richard Graf Coudenhove-Kalergi
Die geplante Zerstörung Europas: Angela Merkel und der Coudenhove-Kalergi-Plan