Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

9. Juli 2014 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2014

Deutscher Gold-Streit erregt auch in Russland Interesse

In London wird über mögliche neue Regeln in Sachen Goldpreise diskutiert. Die deutschen Goldreserven sind die Zweitgrößten der Welt. Jedoch nur ein Drittel der 3.391 Tonnen liegt in den Tresoren der Bundesbank. Fast die Hälfte wird in New York gelagert. Bei dem Versuch, Teile davon nach Frankfurt zu transportieren scheint es Probleme gegeben zu haben. Die Bundesbank sagt es sei alles in Ordnung. Peter Boehringer von der Initiative „Holt unser Gold Heim!“ Ist sich dem nicht so sicher. In Russland steigt die Goldproduktion. Russische Medien nehmen unterdessen den deutschen Streit darüber ins Visier, ob die staatlichen Goldreserven im Ausland gelagert werden sollen. Weiter lesen …

Eisenbahnbrücken im Südwesten in schlechtem Zustand

Die meisten Eisenbahnbrücken in Baden-Württemberg weisen erhebliche Schäden auf. 101 der insgesamt 3008 Brückenbauwerke sind abrissreif. Zwei Drittel haben größere, zum Teil umfangreiche Defekte. Dies geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen-Fraktion im Bundestag hervor, über die die "Stuttgarter Zeitung" berichtet (Donnerstagausgabe). Weiter lesen …

Finale in Rio an erster Stelle, da gibt es keine Zeit für Sex!

Es gibt kaum einen Sport, der die deutschen Fans mehr fasziniert, vor Freude jubeln lässt oder zur Verzweiflung treibt als Fussball. Besonders bei Spielen der Nationalelf hält das ganze Land seit jeher den Atem an. Mit dem 7-1 Kracher gegen Gastgeberland Brasilien am gestrigen Abend stellt sich nun die Frage, wer schaut sich das Finale an, und wer bevorzugt lieber Sex? Weiter lesen …

Fußball-WM Topthema der Fernsehnachrichten

Im Juni war die Fußball-WM das eindeutige Topthema in den deutschen Fernsehnachrichten. Fast vier Stunden (225 Minuten) berichteten die Hauptnachrichtensendungen von ARD, ZDF, RTL und Sat.1 über das sportliche Geschehen in Brasilien, wie der InfoMonitor des Instituts IFEM, Köln, ermittelte. Hinzu kamen eineinhalb Stunden (88 Minuten) Berichterstattung über das Umfeld der WM. An zweiter Stelle liegt der Konflikt im Irak (117 Minuten) vor der Ukraine-Krise (99 Minuten) und der Rettungsaktion für einen verunglückten Höhlenforscher (58 Minuten). Weiter lesen …

Von der Leyen fordert von USA Konsequenzen aus Geheimdienstaffären

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat die Regierung in Washington aufgefordert, Konsequenzen aus den jüngsten Geheimdienstaffären zu ziehen. "Die USA müssen wieder mit uns eine gemeinsame Sicht darauf entwickeln, wie wir in Zukunft unsere Zusammenarbeit gestalten wollen", sagte die CDU-Politikerin der "Berliner Zeitung". Seit den Enthüllungen von Edward Snowden sei "das Vertrauen erschüttert worden". Weiter lesen …

EU zieht die Ukraine in eine ökonomische Falle

Im Wortlaut des ökonomischen Teils des ukrainischen Assoziierungsabkommens mit der EU sind viele unsichtbare Hindernisse verborgen, sodass die Ukrainer alle Chancen haben, das Schicksal der Passagiere der „Titanic“ zu wiederholen. Die Risiken der europäischen Integration für die in Entwicklung begriffenen Volkswirtschaften (im Fall der Ukraine eher für stagnierende) sind bekannt: eine Niederlage im Konkurrenzkampf mit ausländischen Herstellern, eine Zerrüttung der hiesigen Produktion, ein Sinken des Lebensniveaus der Bevölkerung, eine Vertiefung der sozialen Probleme und als Folge eine Degradierung bis hin zur vollen Zerrüttung oder mindestens zur Verwandlung in ein Rohstoffanhängsel des Westens. Das schreibt Sergej Dus in seinem Artikel bei Radio "Stimme Russlands". Weiter lesen …

EU-Wettbewerbskommissar Joaquín Almunia erklärt Einigung mit Bundesregierung über Ökostrom-Reform

Die Europäische Kommission und die Bundesregierung haben sich auf die Ökostrom-Reform verständigt. "Wir haben jetzt eine endgültige Einigung hierzu erreicht", sagte der für Wettbewerb zuständige Kommissionsvizepräsident Joaquín Almunia am Mittwoch in Brüssel. Bei der Neufassung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) sei nun auch die Behandlung von importiertem Ökostrom und unternehmenseigenen Kraftwerken geklärt. Weiter lesen …

Winterurlaub 2014/2015 wird individueller denn je

Die Veranstalter der DER Touristik Frankfurt, Dertour, Meier's Weltreisen und ADAC Reisen, präsentieren für den Winter 2014/2015 ihr größtes Angebot an individuellen Reisen. "Solch eine Vielfalt hatten wir noch nie", sagte Michael Frese, Sprecher der Geschäftsführung, anlässlich der Vorstellung der 33 neuen Winterkataloge in Königstein. "Ob Überwintern in Thailand, flexible Wellnessmöglichkeiten, neue Studienreisen oder ausgewählte Ski-Unterkünfte - die Möglichkeiten für einen individuellen Winterurlaub sind schier unbegrenzt", so Frese. Mit dem Ausbau der individuellen Angebote in Europa und auf der Fernstrecke stärken die Veranstalter der DER Touristik Frankfurt ihre Stellung als Individual- und Fernreisespezialisten. Weiter lesen …

BMW will EU-Kommission verklagen

Der Münchner Autobauer BMW will die EU-Kommission wegen der Kürzung von Staatshilfen vor dem Europäischen Gerichtshof verklagen. "Es ist für uns nicht nachvollziehbar, wieso die beantragten Fördermittel zum Ausbau des Leipziger Werkes für das neue Elektroauto BMW i3 nicht in vollem Umfang gewährt werden", sagte BMW-Sprecher Jochen Müller der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Donnerstagausgabe). Weiter lesen …

Meinungsforscher: Merkels WM-Visite in Rio wird ihre Beliebtheitswerte weiter steigern

Deutschlands Meinungsforscher gehen davon aus, dass der Kanzlerinnen-Besuch beim WM-Finale ihren Beliebtheitswert bei den Wahlbürgern auf höchstem Niveau stabilisieren wird. Reinhard Schlinkert, Generalbevollmächtigter von infratest dimap, der selbst Augenzeuge des historischen Sieges der DFB-Elf über das brasilianische Team war, sagte der "Leipziger Volkszeitung" (Donnerstag-Ausgabe): "Angela Merkel ist schon jetzt die beliebteste Politikerin in Deutschland. Sympathie-Pluspunkte bei einer so sympathisch wirkenden Mannschaft wie der DFB-Elf kann man nur sammeln, wenn man selbst ein Sympathieträger ist. Deshalb ist sicher davon auszugehen: Mit ihrem Besuch des Finales in Rio de Janeiro kann Frau Merkel ihre hohen Zustimmungswerte bei der Bevölkerung weiter stabilisieren." Weiter lesen …

Umfrage: Musik-Streaming immer beliebter

Die Zahl der Internetnutzer in Deutschland, die Musik per Audio-Streaming hören, steigt rasant: Laut einer Umfrage nutzt mittlerweile mit 32 Prozent nahezu jeder dritte deutsche Internetnutzer ab 14 Jahren Dienste wie Spotify, Deezer, Soundcloud & Co. Nach Angaben des Hightech-Verbands Bitkom, der die Umfrage in Auftrag gegeben hatte, haben sich die Nutzerzahlen gegenüber 2013 damit verdreifacht. Weiter lesen …

Ramsauer: US-Spionageaffäre macht Unternehmen in Deutschland und Europa nervös

Der Vorsitzende des Wirtschaftsausschusses im Bundestag, Peter Ramsauer (CSU) warnt davor, die Vertrauenserschütterung durch die US-Spionageaffäre und die Verhandlungen über das transatlantische Freihandelsabkommen miteinander zu verbinden. "Das sollte man tunlichst auseinanderhalten", sagte er in einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Donnerstag). Die wirtschaftlichen Verflechtungen mit den USA hätten ein Riesenvolumen und "eine starke Substanz, an der kaum zu kratzen ist." Weiter lesen …

Fregatte "Augsburg" kehrt vom Schutz der Vernichtung syrischer Chemiewaffen zurück

Am Montag, den 14. Juli 2014 um 10 Uhr, wird die Fregatte "Augsburg" in ihren Heimathafen Wilhelmshaven zurückkehren. Unter dem Kommando von Fregattenkapitän Jörg Mascow (45) haben die Männer und Frauen der "Augsburg"an der gemeinsamen Mission der Vereinten Nationen und der Organisation für das Verbot chemischer Waffen zur Vernichtung der syrischen Chemiewaffen teilgenommen. Auftrag der Fregatte war es das US Spezialschiff "Cape Ray" zu schützen. Anfang Juli wurde die "Augsburg" von der Fregatte "Schleswig-Holstein" abgelöst. Am 11. Februar 2014 hatte sie als Teil des Einsatz- und Ausbildungsverband (EAV) der Deutschen Marine ihren Heimathafen verlassen. Weiter lesen …

Benzin und Diesel günstiger

Gute Nachricht für alle Autofahrer: Die Kraftstoffpreise in Deutschland sind im Vergleich zur Vorwoche gesunken. Besonders deutlich ist der Rückgang bei Diesel: Ein Liter kostet laut aktueller ADAC Auswertung im bundesweiten Mittel 1,374 Euro, das sind 1,6 Cent weniger als vor Wochenfrist. Der Benzinpreis ist um 0,8 Cent gesunken. Ein Liter Super E10 kostet im Schnitt 1,560 Euro. Weiter lesen …

Israelische Raketen gehen in der Nähe des SOS-Kinderdorfs im Gazastreifen nieder

Die Gewalteskalation in Nahost zieht auch das SOS-Kinderdorf in Rafah im Gazastreifen in Mitleidenschaft. In der Nähe des Kinderdorfes sind mehr als 15 israelische Raketen auf Hamas-Camps niedergegangen. Die Detonationen haben das ganze Dorf mit Staub bedeckt. Die Kinder des Dorfes wurden durch die Raketen traumatisiert. Die Kinder dürfen aus Sicherheitsgründen das Dorf nicht mehr verlassen. Weiter lesen …

ROG verurteilt Vorgehen der israelischen Armee gegen Journalisten

Reporter ohne Grenzen (ROG) verurteilt die zahlreichen Übergriffe der israelischen Armee gegen Journalisten seit Beginn der jüngsten Gewalteskalation im Nahen Osten. Immer wieder geraten Medienschaffende unter Beschuss der Armee. Andere werden willkürlich festgenommen und ihre Ausrüstung zerstört oder beschlagnahmt. Bei Razzien wurden die Redaktionen mehrerer palästinensischer Medien durchsucht. Weiter lesen …

20 Jahre PETA Deutschland e.V. - bundesweite Plakatmotive zum Jubiläum, auf denen die Tiere zu Wort kommen

20 Jahre PETA Deutschland e.V. - das heißt 20 Jahre im Einsatz für die Tiere. Zur Feier ihres Jubiläums verleiht die Tierrechtsorganisation den Tieren mit bundesweiten Plakatwänden eine bildgewaltige Stimme: Ein Elefant ruft die Menschen auf, keine Zirkusse mit Tieren zu besuchen; ein Fuchs zeigt, dass sein Pelz nur ihm gehört; eine Kuh gibt zu verstehen, dass ihre Milch nur für ihre eigenen Kinder bestimmt ist. Mit insgesamt neun ausdrucksstarken Plakatmotiven lenkt PETA die Aufmerksamkeit auf die Botschaften der Tiere. Weiter lesen …

Weiterer Verdächtiger soll für US-Geheimdienst spioniert haben

Die Affäre um Spionage für die USA weitet sich offenbar aus. Nach Angaben aus Regierungskreisen werden seit Mittwochmorgen (9. Juli) im Großraum Berlin die Wohn- und Büroräume eines weiteren Beschuldigten durchsucht, der für einen amerikanischen Geheimdienst in Deutschland spioniert haben soll. Gegen ihn wird wegen des Anfangsverdachts der geheimdienstlichen Tätigkeit ermittelt. Er soll im militärischen Bereich gearbeitet haben und wird vermutlich noch heute von der Bundesanwaltschaft vernommen. Weiter lesen …

Monopolkommission stellt Regierung durchwachsenes Zeugnis für EEG-Reform aus

Die Monopolkommission stellt der Bundesregierung für die Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) ein durchwachsenes Zeugnis aus. In ihrem neuen Hauptgutachten würdigen die Wissenschaftler die Reform zwar als "Schritt in die richtige Richtung", merken aber an, sie gehe nicht weit genug. In ihrer Untersuchung, aus der die "Neue Osnabrücker Zeitung" vorab zitiert, kritisiert die Kommission, dass beim Ausbau der Erneuerbaren Energien statt eines Quotenmodells nur ein Ausschreibungsmodell vorgesehen sei. Weiter lesen …

Umfrage: Single-Frauen für jede zweite junge Frau zu anspruchsvoll

Zu eigensinnig, zu unnahbar ... Über Singles kursieren viele Meinungen. Aber sind sie selbst verantwortlich für das oft unfreiwillige Solo-Leben oder gibt es andere Gründe? Dieser Frage ist PETRA, das Mode- und Beautymagazin Deutschlands, für einen Report in der aktuellen Ausgabe (ab 10.7. am Kiosk) auf den Grund gegangen. Exklusiv für PETRA befragte petra-tester.de 330 Frauen zwischen 20 und 40 Jahren. Weiter lesen …

Lust und Last mit Tablet & Co.

Moderne Technik erleichtert zwar das Leben, bringt aber auch so manche Tücken mit sich: Zwei Drittel der Nutzer von Computern, Laptops, Tablets oder Smartphones standen in den letzten sechs Monaten mindestens einmal vor einem technischen Problem. 33 Prozent kämpfen sogar mindestens einmal im Monat mit der Technik, so das Ergebnis einer aktuellen repräsentativen Umfrage des Marktforschungsinstituts TNS Emnid im Auftrag der Deutschen Telekom. Weiter lesen …

EU-Parlament protestiert gegen rasche Beilegung des Google-Verfahrens

Im EU-Parlament formiert sich Widerstand gegen das Vorhaben von Wettbewerbskommissar Joaquìn Almunia, das Verfahren gegen Google noch in der laufenden Amtszeit, also spätestens im Oktober abzuschließen. "Die Ermittlungen und deren Resultate sind so bedeutsam für die weitere Entwicklung des einheitlichen europäischen Digitalbinnenmarkts und Europas Bürger, dass die letzten Schritte des Verfahrens nicht überstürzt geschehen sollten", heißt es in einem Brief der Abgeordneten Andreas Schwab (CDU) und Ramon Tremosa i Bacells an den scheidenden Kommissionschef José Manuel Barroso. Weiter lesen …

Ostdeutsche Regierungschefs fordern mehr Investitionen in Verkehrsinfrastruktur

Die sechs ostdeutschen Regierungschefs fordern mehr Investitionen in die Verkehrsinfrastruktur ihrer Länder. Dazu gehörten die Anbindung der Ostseehäfen und Flughäfen an die nationalen und internationalen Verkehrsrouten. Auch die Schienenverbindungen nach Polen und Tschechien müssten verbessert werden. Das geht aus dem Entwurf für das 20-Punkte-Papier "Ostdeutschland 2020" hervor, das der "Welt" vorliegt. Weiter lesen …

Gesetzeslücke entdeckt: Lebensversicherte können doch noch bis Ende 2014 Milliarden Euro retten

Bisher unbekannt: Auch nach Inkrafttreten des Reformgesetzes zu Lebensversicherungen (LVRG) können Kunden noch einen Großteil der Bewertungsreserven retten. Das haben Recherchen der Verbraucher-Webseite Finanztip ergeben. Das Gesetz tritt zwar in den nächsten Wochen in Kraft, davon ist aber nur ein kleiner Teil der Bewertungsreserven unmittelbar betroffen. Der überwiegende Teil ist in der Jahresdeklaration der Versicherer bereits für 2014 festgelegt und kann erst ab nächstem Jahr aus den Verträgen gekürzt werden. Das bestätigen schriftliche Aussagen des Bundesfinanzministeriums und des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) gegenüber der Finanztip-Redaktion. "Kunden haben damit doch noch Zeit, ihre Police zu prüfen und mit einer Kündigung möglicherweise mehrere Tausend Euro für sich zu retten", sagt Versicherungsexperte Saidi Sulilatu. Weiter lesen …

Positive Verhaltensweisen sollen durch Bestrafung erlernt werden

Das Fitness-Armband "Pavlok" soll es mithilfe schwacher Elektroschocks erleichtern, sich positive Angewohnheiten anzutrainieren. Wie viele andere Devices dieser Art verfügt auch Pavlok über verschiedene Tracking-Funktionen und integrierte Sensoren. Die Idee für das Bluetooth-Armband stammt von Maneesh Sethi, der bereits im Herbst eine Crowdfunding-Kampagne lancieren will. Weiter lesen …

Umfrage: 56 Prozent der Deutschen halten Chlorhühnchen für gesundheitsgefährdend

Das geplante Freihandelsabkommen TTIP zwischen den USA und Europa wird den Amerikanern mehr Vorteile bringen als den Europäern, meint nach einer Forsa-Umfrage für das Hamburger Magazin stern eine Mehrheit von 58 Prozent der Deutschen. Nur 14 Prozent meinen, dass Europa mehr davon hat. 16 Prozent gehen davon aus, dass beide Seiten gleichermaßen von diesem Abkommen profitieren werden. Weiter lesen …

Tablet-Werbung so einprägsam wie in Printausgabe

Einer aktuellen Erhebung des Marktforschungsinstituts GfK MRI Starch Advertising Research zufolge erhalten digitale Werbungen auf einem Tablet die gleiche Resonanz wie jene in einer Printausgabe. Laut Forschungsergebnissen weisen Tablet-Werbungen einen durchschnittlichen Erinnerungswert von 52 Prozent auf. Dieses Resultat stimmt mit der gedruckten Version überein. Weiter lesen …

Über eine Million Hobby-Sportler greifen zu Doping-Mitteln

Doping beschränkt sich schon lange nicht mehr nur auf den Leistungssport, sondern verbreitet sich auch rasant unter Hobby-Athleten. "20 Prozent der Männer, die in ihrer Freizeit Fitness-Sport betreiben, haben schon mal Anabolika konsumiert", sagt der Sportmediziner Professor Perikles Simon (41) von der Universität Mainz in der neuen Ausgabe des Männer-Lifestylemagazins "Men's Health" (Ausgabe 8/2014). Bei den Frauen liegt die Quote nach Simons Erkenntnissen zwar deutlich niedriger. Aber insgesamt "kommen wir auf einen Anteil von 13,5 Prozent an Personen, die Steroide konsumieren. Wenn man bedenkt, dass es ungefähr 7 Millionen Mitglieder in Fitness-Studios gibt, sprechen wir von über einer Million Dopern allein in deutschen Studios", erklärt der Wissenschaftler. Weiter lesen …

Hendricks: Mietpreisbremse wird "in Kürze" verabschiedet

Vor dem Spitzentreffen zu bezahlbarem Wohnen und Bauen hat sich Bundesbauministerin Barbara Hendricks (SPD) zuversichtlich gezeigt, dass die Mietpreisbremse "in Kürze" als Gesetz im Kabinett beschlossen wird und im neuen Jahr in Kraft tritt. "Wir haben die Mietpreisbremse in der Koalitionsvereinbarung eindeutig verabredet", sagte Hendricks im Interview mit der Zeitschrift "Superillu" zur Begründung. "Bislang haben wir auch nur gute Erfahrungen mit der Koalitionstreue innerhalb der Bundesregierung gemacht." Weiter lesen …

"Der Rassist in uns"

Absolut ahnungslos nehmen 39 Personen an einem vierstündigen Workshop teil, der sich als beklemmendes Anti-Rassismus-Training entpuppt. Wie schnell Menschen Opfer von Diskriminierung, aber auch zu Tätern werden können, zeigt das Social Factual-Format "Der Rassist in uns" in ZDFneo am Donnerstag, 10. Juli 2014, 22.15 Uhr. Weiter lesen …

Landwirtschaftsministerium will 20 Millionen Euro für mehr Tierschutz in Mastbetrieben investieren

Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) plant, in den kommenden Jahren rund 20 Millionen Euro für mehr Tierschutz in der Landwirtschaft zu investieren. "Für mich gilt, was wir im Koalitionsvertrag angekündigt haben", sagte Schmidt der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". "Wir wollen eine nationale Tierwohloffensive entwickeln. Weiter lesen …

Union will Firmenerben steuerlich nicht stärker belasten

Die Union will im Falle eines Verfassungsgerichtsurteils gegen das derzeitige Erbschaftsteuerrecht sicherstellen, dass die Steuerlast von Firmenerben künftig nicht steigt. "Wir werden im Falle eines Verfassungsgerichtsurteils sicherstellen, dass der Generationenübergang in Familienunternehmen weiter funktioniert", sagte Unionsfraktionsvize Ralph Brinkhaus der "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Wahltrend: AfD und FDP verlieren, Grüne legen zu

Stillstand bei den großen Parteien, nur die kleineren bewegen sich im stern-RTL-Wahltrend: Die Grünen gewinnen im Vergleich zur Vorwoche einen Prozentpunkt hinzu und kommen jetzt auf 11 Prozent, während AfD und FDP jeweils einen verlieren. Die AfD liegt im stern-RTL-Wahltrend demnach bei 6 Prozent, die FDP bei 3 Prozent. CDU/CSU bleiben weiter bei 41 Prozent, die SPD verharrt bei 23 Prozent. Auf die sonstigen kleinen Parteien entfallen 7 Prozent. Der Anteil der Nichtwähler und Unentschlossenen beträgt 26 Prozent. Weiter lesen …

Niedersachsen: AKW-Betreiber müssen Zwischenlager für radioaktiven Abfall schaffen

Niedersachsen drängt die Betreiber von Atomkraftwerken, Kapazitäten zur Zwischenlagerung von schwach- und mittelradioaktiven Stoffen zu schaffen, die beim Abriss der Anlagen anfallen. Landesumweltminister Stefan Wenzel (Grüne) sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung": "Eine Just-in-Time-Anlieferung an das Dauerlager wird ohnehin nicht möglich sein, ohne Zwischenlager wird es nicht gehen." Weiter lesen …

Verdi fordert Zukunftskonzept für Karstadt

Die Gewerkschaft Verdi hat ein Zukunftskonzept für die angeschlagene Essener Warenhauskette Karstadt gefordert. "Was es jetzt dringender denn je braucht, sind Sicherheit, Klarheit und Transparenz für die Beschäftigten, nötige Investitionen in die Standorte und ein klares Zukunftskonzept, das auch die Menschen bei Karstadt im Blick hat. All das sind die Eigentümer, Herr Berggruen und Herr Benko, den rund 17000 Beschäftigten bei Karstadt bis heute schuldig geblieben", sagte Stefanie Nutzenberger, Vorstandsmitglied der Gewerkschaft Verdi, im Gespräch mit der in Essen erscheinenden Westdeutschen Allgemeine Zeitung (WAZ). Sie fügte hinzu: "Das ist eine unerträgliche Hängepartie - und eine zermürbende Situation für die Beschäftigten." Weiter lesen …

Haseloff fordert Fortsetzung der Bürgerarbeit

Sachsen-Anhalt dringt auf eine Fortführung der Bürgerarbeit für Langzeitarbeitslose. Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) will beim heute beginnenden Treffen der ostdeutschen Ministerpräsidenten mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Berlin ein Nachfolgeprojekt für die in diesem Jahr auslaufende Bürgerarbeit einfordern. "Für die Menschen, die trotz Bemühens im ersten Arbeitsmarkt nicht Fuß fassen konnten, brauchen wir weitere Hilfen", sagte Haseloff der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung. Weiter lesen …

EU-Parlamentarier dringen auf mehr Frauen in Kommission

Führende EU-Parlamentarier haben die Mitgliedstaaten der Europäischen Union dazu aufgerufen, Frauen als Kommissarinnen nach Brüssel zu entsenden und andernfalls mit Konsequenzen gedroht. "Frauen müssen in der neuen Kommission gut repräsentiert sein", sagte der Fraktionschef der Europäischen Volkspartei (EVP), Manfred Weber (CSU), der "Welt". "Es gibt im Europäischen Parlament sehr große Bedenken, einer Kommission zuzustimmen, der fast nur Männer angehören". Er habe keinen Zweifel, so Weber weiter, "dass es für die Aufgabe geeignete Kandidatinnen gibt". Weiter lesen …

Halbierung des Schienenverkehrslärms kommt kaum voran Erst elf Prozent der Güterwagen umgerüstet

Die von der Bundesregierung angestrebte Halbierung des Schienenverkehrslärms bis zum Jahr 2020 kommt bislang nur schleppend voran. Von den derzeit knapp 184 000 in Deutschland registrierten Güterwagen sind bislang erst 20 464 oder 11,2 Prozent mit den neuen, leiseren Bremssohlen aus Verbundstoff ausgerüstet worden. Das geht aus der Antwort des Bundesverkehrsministeriums auf eine Anfrage der Linksfraktion hervor, die der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" vorliegt. Demnach verfügen bislang erst 9473 der insgesamt 82 608 Güterwagen der Deutschen Bahn AG über die weniger lärmintensiven Bremssohlen. Weiter lesen …

Zeitung: Fast 300.000 Hartz-IV-Empfänger aus Ost- und Südeuropa

Die Zahl der Hartz IV-Empfänger aus ost- und südeuropäischen EU-Staaten ist bis Ende März auf 297.153 gestiegen. Das berichtet die "Bild-Zeitung" unter Berufung auf eine neue Analyse der Bundesagentur für Arbeit (BA). Danach erhöhte sich die Zahl der Hartz-IV-Empfänger aus den zehn neuen östlichen EU-Ländern sowie den südeuropäischen Staaten Griechenland, Italien, Portugal und Spanien im Vergleich zum Vorjahr um 52.417, das entspricht 21,4 Prozent. Die stärksten Anstiege gab es in diesem Zeitraum bei Hartz-IV-Beziehern aus Bulgarien, Polen und Rumänien. Weiter lesen …

Zeitung: Ausnahmen bei Rente ab 63 möglicherweise verfassungswidrig

Die in letzter Minute aufgenommenen Ausnahmen bei der abschlagsfreien Rente ab 63 sind möglicherweise verfassungswidrig. Dies geht aus einem Gutachten des Wissenschaftlichen Dienstes des Deutschen Bundestags hervor, wie die "Süddeutsche Zeitung" berichtet. Dabei geht es um die Frage, wann Zeiten der Arbeitslosigkeit in den letzten beiden Jahren vor Eintritt in die Rente für die nötigen 45 Beitragsjahre anzuerkennen sind. Nach einer Insolvenz oder vollständigen Geschäftsaufgabe des Arbeitgebers ist dies laut Gesetz der Fall, nach betriebsbedingten Kündigungen nicht, schreibt die Zeitung. Weiter lesen …

Umweltbundesamt warnt vor Milliardenverlusten bei Lkw-Maut

Das Umweltbundesamt (UBA) warnt vor Milliardenverlusten bei der Lkw-Maut. Die im schwarz-roten Koalitionsvertrag für 2018 geplante Ausweitung der Maut auf alle Bundesstraßen sei nämlich mit dem heutigen Erfassungssystem noch gar nicht möglich: "Der Bund muss beim neuen Mauterhebungssystems und dessen Betreiber dringend Klarheit schaffen - ansonsten drohen Milliardenverluste", sagte UBA-Präsidentin Maria Krautzberger der "Frankfurter Rundschau". Bisher sei nur ein kleinerer Teil der Bundesstraßen einbezogen. Grundsätzlich sei die Lkw-Maut allerdings besser als das von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) geplante Pkw-Mautsystem, sagte die UBA-Chefin, da sie auf den tatsächlich gefahrenen Kilometern basiere und keine "Flatrate" sei, die Vielfahrer begünstige. Weiter lesen …

Müller: Es fließt zu viel Geld in militärische Krisenreaktion

Bundesentwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hält das Signal zur Fortsetzung der internationalen Wiederaufbauhilfe in Afghanistan gerade nach den Präsidentschaftswahlen für besonders wichtig. Gegenüber der "Leipziger Volkszeitung" sagte Müller: "Das Land ist weit gekommen, aber es steht viel auf dem Spiel und gerade jetzt nach den Neuwahlen, ist das Signal zur Fortsetzung der Entwicklungszusammenarbeit besonders wichtig." Weiter lesen …

Mannheimer Hard-Rock Band Dirty Age liefert Song zu Infernums Online-Shooter Hazard Ops

Die Open Beta des Online-Shooters Hazard Ops rückt immer näher. Passend dazu veröffentlicht der Berliner Publisher Infernum in Zusammenarbeit mit der Band Dirty Age den brandneuen Song "Hazard". Ganz wie im Spiel schicken die Rocker um Sänger Daniel "Danly" Freund per Riff Untote ins Jenseits, lassen den inneren Dämon frei und zünden so die angemessene Rockgranate. Im ebenfalls heute veröffentlichten Musikvideo stimmen die fünf Mannheimer sich schon jetzt auf die am 16. Juli beginnende Open Beta ein und haben dazu die richtige Textzeile parat: "The Rising Dead...Make me wild, make me mad!" Weiter lesen …

Israels früherer Botschafter Primor fürchtet dritte Intifada

Israels früherer Botschafter in Deutschland, Avi Primor, hält nach den jüngsten Gewaltausbrüchen in Israel eine dritte Intifada für wahrscheinlich. "Selbst wenn die Palästinenser zu der Überzeugung kämen, dass eine dritte Intifada nichts bringen würde, kann es sein, dass sie derart verzweifelt sind, dass sie irrational reagieren", sagte Primor der "Berliner Zeitung" im Interview. Auch die Experten in Israel gingen von einer dritten Intifada aus, sollte sich nach den Kongresswahlen in den USA im November nichts bewegen, erklärte er. Weiter lesen …

Palina Rojinski: Frische Zitronen als Deodorant

Die Moderatorin und Schauspielerin Palina Rojinski will frische Zitronenscheiben als Deodorant testen. Bei der ZEITmagazin KONFERENZ Mode & Stil am 7. Juli in Berlin erzählte sie: "In dem Deo, das ich bisher benutzt habe, war offenbar Aluminium, jetzt bin ich auf der Suche nach einer Alternative." Als nächstes werde sie wohl frische Zitronenscheiben ausprobieren. "Das soll gut funktionieren", so Rojinski im Gespräch mit ZEITmagazin-Autor Moritz von Uslar. Weiter lesen …

Top Act: Radiokonzert mit Anastacia im Kölner Funkhaus

Anastacia ist ein echter Weltstar, ihre Songs wie "I'm Outta Love", "Paid My Dues" und "Left Outside Alone " waren auf der ganzen Welt große Erfolge. Im Mai hat die Sängerin mit der charakteristischen Soulstimme ihr neues Album veröffentlicht. Viele Songs daraus sind vor einem Jahr entstanden, als die Sängerin erneut an Brustkrebs erkrankt war. Doch Anastacia ist eine Kämpferin. Und so gilt sie etwas mehr als ein Jahr nach der Diagnose als geheilt. Kraft und Mut in dieser Zeit hat ihr vor allem die Musik gegeben. Deshalb trägt ihr Album auch den Namen "Resurrection" - übersetzt: "Wiederauferstehung". Weiter lesen …

Anja Kling: "Älter zu werden, raubt mir nicht die Gelassenheit"

Schauspielerin Anja Kling schöpft jede Menge Kraft und Energie aus ihrem generationenübergreifenden Familienleben: "Meine Eltern nehmen Anteil und stehen mitten im Trubel. So haben sie gar keine Zeit zum Älterwerden. Ich wiederum lerne jeden Tag von meinen Eltern. Ich frage sie um Rat und sie geben mir Lebensweisheit", erklärt die 44-Jährige im exklusiven Interview mit dem Magazin MYWAY. Weiter lesen …

Videos
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte anomie in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
"Seid mutig!" - Friederike Pfeiffer-de Bruin im Interview
"Seid mutig!" - Friederike Pfeiffer-de Bruin im Interview
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Dieter Nuhr (2017)
Dieter Nuhr über Attila Hildmann: "Ein Fall für einen Psychologen und nicht für eine Auseinandersetzung in der Öffentlichkeit"
Fehldeutung Virus Teil II. Anfang und Ende der Corona-Krise
Beendet Virologe Dr. Stefan Lanka das Corona Theater? Drosten angezeigt!
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Lockdown?!
Steht ein weltweiter Lockdown Ende Oktober fest?
Wie in alten Zeiten: Eine Regierung, eine Meinung, ein Befehl (Symbolbild)
Dr. Bodo Schiffmann: Totes Kind durch Maske, Faschisten in der Regierung, Bayern und Notstand in Deutschland!
Das Kartenhaus fällt zusammen... (Symbolbild)
Dr. Bodo Schiffmann: "Wir werden verarscht!"
Angela Merkel und ihr Ideengeber Richard Graf Coudenhove-Kalergi
Die geplante Zerstörung Europas: Angela Merkel und der Coudenhove-Kalergi-Plan
Saskia Esken (2020)
SPD-Chefin Saskia Esken will deutsche Bürger enteignen, um Corona-Krise zu finanzieren
ClO2 im Blut
Der Chlordioxid Durchbruch in Südamerika
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite