Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Ernährung 622 900 Tonnen Geflügelfleisch von Januar bis Mai 2014 erzeugt

622 900 Tonnen Geflügelfleisch von Januar bis Mai 2014 erzeugt

Archivmeldung vom 29.07.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 29.07.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Statistisches Bundesamt Logo
Statistisches Bundesamt Logo

Die Geflügelfleischproduktion in Deutschland stieg in den Monaten Januar bis Mai 2014 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 3,5 %. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, wurden in den ersten fünf Monaten 2014 insgesamt 622 900 Tonnen erzeugt.

In der deutschen Geflügelmast dominiert die Produktion von Jungmasthühnern. Von Januar bis Mai 2014 wurde ein neuer Höchstwert erreicht: Mit 393 200 Tonnen lag die erzeugte Menge an Jungmasthühnerfleisch um 6,4 % über dem Vorjahresniveau. Im Langzeitvergleich der ersten fünf Monate hat sich die Produktion von Jungmasthühnerfleisch seit 2010 um gut ein Fünftel erhöht. Damals waren 323 600 Tonnen erzeugt worden.

Quelle: Statistisches Bundesamt (ots)

Videos
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Peter Denk über die "Neuordnung der Welt" (Nov. 2021)
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte leeren in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige