Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

21. Oktober 2014 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2014

Ebola: USA verschärfen Bedingungen für Einreise aus Westafrika

Die USA verschärfen angesichts der anhaltenden Ebola-Epidemie die Bedingungen für eine Einreise aus den betroffenen Staaten in Westafrika. Um einer weiteren Einschleppung des Virus in die USA vorzubeugen, müssten ab Mittwoch alle Reisenden aus Liberia, Sierra Leone und Liberia über einen der fünf US-Flughäfen einreisen, an denen Ebola-Kontrollen durchgeführt würden, teilte das US-Heimatschutzministerium am Dienstag mit. Weiter lesen …

Massenhafte Erfassung von KFZ-Kennzeichen

Bundesweit werden in Hunderten Parkhäusern, auf Campingplätzen und Firmenparkplätzen automatisch alle Kennzeichen einfahrender Autos erfasst. Das haben Recherchen von NDR und Süddeutscher Zeitung ergeben. Mehrere Datenschutzbehörden sehen diese Praxis kritisch. Eine eindeutige rechtliche Handhabe gibt es derzeit allerdings nicht. Betroffene Autofahrer wissen häufig nicht, dass ihre Kennzeichen erfasst und ihre Daten gespeichert werden. Unklar ist zudem, wie lange die Daten gesichert bleiben und wer darauf Zugriff hat. Weiter lesen …

Initiative gegen Homophobie beklagt Sexismus unter Fußballfans

Trotz erster Erfolge ihrer Arbeit gibt es nach Ansicht der Initiative "Fußballfans gegen Homophobie" noch immer einen weit verbreiteten Sexismus unter den Fans in deutschen Stadien. "Zwar sind Fußballfans nicht homophober als der Rest der Gesellschaft, aber im Gegensatz zu Unternehmen in der Wirtschaft tun Fußballvereine noch zu wenig dagegen", konstatierte Sprecher Christian Rudolph im Gespräch mit der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland" (Mittwochausgabe). Weiter lesen …

Hongkong: Gespräche zwischen Konfliktparteien bringen kein Ergebnis

In Hongkong hat ein erstes Treffen zwischen Vertretern der Regierung und der Demonstranten kein Ergebnis gebracht. Studentenführer Alex Chow bezeichnete die Gespräche als "vage" und erklärte, die Regierung habe keine konkreten Vorschläge gemacht. Hongkongs Verwaltungschefin Carrie Lam erklärte, das von Peking favorisierte Wahlverfahren sei besser als das jetzige. Weiter lesen …

Landwirtschaftsminister: Moorschutz kostet keine Acker- oder Weideflächen

Kein Bauer muss laut Niedersachsens Agrarminister Christian Meyer (Grüne) den Verlust von Acker- und Weideflächen durch die Moorschutz-Pläne der rot-grünen Landesregierung fürchten. Das sagte der Minister dem Bremer WESER-KURIER (Mittwoch-Ausgabe). "Es wird keine Bewirtschaftungs-Einschränkungen oder Auflagen für ordnungsgemäße Landwirtschaft durch das neue Raumordnungsprogramm geben", erklärte Meyer. "Und eines ist auch ganz klar: Eine zwangsweise Wiedervernässung ist ausgeschlossen", wies Meyer die Kritik von Landvolkverbänden und Opposition zurück, er betreibe die "kalte Enteignung" der Betriebe. Das Gegenteil sei richtig: Indem die Flächen vor dem Torfabbau geschützt würden, blieben sie erst dauerhaft für eine landwirtschaftliche Nutzung erhalten. Weiter lesen …

Netzentgelte treiben den Strompreis

Die deutschen Stromverbraucher müssen sich offenbar doch auf steigende Strompreise einstellen: Nach einer Auswertung des Ökostromanbieters Lichtblick, über die das "Handelsblatt" (Mittwochausgabe) berichtet, bleibt zwar der größte Preistreiber der vergangenen Jahre, die EEG-Umlage, konstant, dagegen werden die Netzentgelte zum Jahreswechsel kräftig steigen. Weiter lesen …

Rettungswesen: Deutschen Firmen winken Milliardenaufträge in China

Die Modernisierung des chinesischen Rettungswesens könnte der deutschen Wirtschaft über die Jahre hinweg ein Geschäft in dreistelliger Milliardenhöhe bescheren: Beim jüngsten Besuch des chinesischen Premiers Li Keqiang in Berlin wurde eine entsprechende Kooperation vereinbart und der Weg für ein Modellprojekt der Björn Steiger Stiftung in den Städten Jieyang und Wuhan freigemacht, berichtet das "Handelsblatt" (Mittwochsausgabe). Weiter lesen …

Banken machen gegen EU-Richtlinie für Zahlungsverkehr mobil

Die deutsche Kreditwirtschaft macht mobil gegen die neue Zahlungsdiensterichtlinie "Payment Service Directive 2" (PSD2), die gerade in Brüssel verhandelt wird: Mit dieser wollen EU-Politiker Wettbewerb und Innovation fördern und den Markt für Zahlungsdienstleister öffnen, die kostengünstiger als Banken sind und es den Verbrauchern ermöglichen, auch ohne Kreditkarte grenzüberschreitend online einzukaufen. Gefördert werden damit unter anderem Direktüberweisungsverfahren, bei denen Kunden ihre Geheimnummern fürs Onlinebanking auf der Internetseite des Drittdienstes eingeben, wie das "Handelsblatt" (Mittwochsausgabe) berichtet. Weiter lesen …

Umfrage unter Führungskräften signalisiert keine Rezessionsgefahr

Eine neue weltweite Umfrage unter Führungskräften signalisiert keine Rezessionsgefahr. Zwar gebe es einen deutlichen Stimmungsabfall, doch wirklich schlecht seien die Geschäftsaussichten nicht, heißt es in der Umfrage der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Warth&Klein Grant Thornton, über die das "Handelsblatt" (Mittwochsausgabe) berichtet. Befragt wurden 2.500 Manager in 34 Volkswirtschaften. Weiter lesen …

Zeitung: Hacker erbeuten Tausende E-Mails von AfD-Servern

Aktivisten der österreichischen Hackergruppe "Anonymous Austria" haben offenbar nicht nur Kundendaten des AfD-Goldhandelgeschäfts im Internet erbeutet, sondern haben angeblich über Monate auch das E-Mail-System der Partei angegriffen und sensible Nachrichten und Dateianhänge erbeutet. Darunter befinden sich laut eines Berichts der F.A.Z. interne E-Mails der Parteiführung, Weiter lesen …

Boxen: Maske, Ottke und Michalczewski können auf Aufnahme in "Hall of Fame" hoffen

Drei ehemalige deutsche Weltmeister können auf eine Mitgliedschaft in der Hall of Fame des Boxsports hoffen: Henry Maske, Sven Ottke und Dariusz Michalczewski sind von der International Boxing Hall of Fame (IBHOF) in Canastota im US-Bundesstaat New York zur Aufnahme vorgeschlagen geworden. Der einstige Schwergewichts-Weltmeister Max Schmeling ist bislang der einzige deutsche Faustkämpfer in der 1989 gegründeten Ruhmeshalle. "Max Schmeling ist zwar mein Lieblingsboxer, dennoch wäre es großartig, endlich einen weiteren deutscher Boxer aufzunehmen. Verdient haben es alle drei", sagte IBHOF-Präsident Ed Brophy der "Welt". Weiter lesen …

NABU fordert Ablehnung der Juncker-Kommission im Europäischen Parlament

Angesichts der immer noch fehlenden schriftlichen Zusagen des künftigen Präsidenten der EU-Kommission, Jean-Claude Juncker, Klima- und Umweltschutz in den Arbeitsaufträgen seiner designierten Kommissarinnen und Kommissare zu verankern, hat der NABU das Europäische Parlament erneut aufgefordert, die Juncker-Kommission in dieser Form morgen nicht zu bestätigen. "Obwohl die Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger der EU, die mehr als 20 Millionen Mitglieder und Förderer der Umweltverbände und die Mehrheit der Europaabgeordneten substantielle Nachbesserungen von Juncker gefordert haben, sehen wir bis heute kaum Wirkung", so NABU-Geschäftsführer Leif Miller. Weiter lesen …

5 Dinge, die man über CBD Öle wissen sollte

Unter den Kennern der Marihuana-Pflanzen und den Befürwortern einer medizinischen Legalisierung wächst derzeit die Popularität von sogenannten CBD Öle. Diese Öle enthalten den klinisch wertvollen Stoff “Cannabidiol”. Besonders nachdem in den letzten Jahren in den USA in vielen Staaten das Verbot auf Besitz und Konsum von Cannabis aufgehoben wurde, wird auch in Europa und in Deutschland der Ruf nach einer Entkriminalisierung immer lauter. Weiter lesen …

Neues Fenster zum frühen Universum: Beobachtungsstrategie für extrem weit entfernte Galaxien

Wissenschaftler der Universitäten Bonn und Cardiff sehen für Astrophysiker gute Zeiten heraufziehen: Mit einer neuartigen Methode lassen sich detaillierte Informationen über die Galaxien am Rande des Universums gewinnen. Das konnten die Forscher in einer Simulation mit zwei der weltweit schnellsten Supercomputer zeigen. Im Zentrum der neuen Beobachtungsstrategie steht das Radioteleskop ALMA. Es steht in 5.000 Metern Höhe in der chilenischen Atacama-Wüste – an einem der trockensten Orte der Erde. Weiter lesen …

MH17-Katastrophe: BND beschuldigt Aufständische ohne Beweise

Experten des deutschen Bundesnachrichtendienstes (BND) sind zu dem Schluss gekommen, dass die Boeing 777 der Malaysia Airlines im Juli von ostukrainischen Aufständischen abgeschossen wurde, schreibt die "Nesawissimaja Gaseta" am Dienstag. BND-Chef Gerhard Schindler hatte dies bereits am 8. Oktober dem zuständigen Bundestagsausschuss mitgeteilt. Doch erst jetzt berichtete „Der Spiegel“ erstmals darüber. Weiter lesen …

Kleinste Schritte, größte Wirkung

Neue Methode bietet einzigartige Einblicke in die Klima- und Umweltgeschichte In der US-amerikanischen Wissenschaftszeitschrift Proceedings of the National Academy of Sciences (PNAS) stellt ein bremisches Forscherteam jetzt eine neuartige Methode vor, um vorzeitliche Klima- und Umweltveränderungen zu untersuchen. Das Team koppelte einen speziellen Laser mit einem Massenspektrometer und konnte so einem fast 10.000 Jahre alten Sedimentkern aus dem Mittelmeer Umweltinformationen im Vierjahres-Rhythmus entlocken. Eine solch genaue zeitliche Auflösung war bislang unvorstellbar. Zudem müssen die Proben mit der neuen Methode nicht, wie bislang, aufwändig präpariert werden. Weiter lesen …

Gründung eines Centrums für Naturkunde

Das Präsidium der Universität Hamburg hat die Gründung eines Centrums für Naturkunde (CeNak) als zentrale Betriebseinheit zur Integration der naturkundlichen Sammlungen der Universität Hamburg beschlossen. Gleichzeitig ist es gelungen, Herrn Professor Dr. Matthias Glaubrecht als neuen wissenschaftlichen Direktor dieses Centrums und als Leiter des Zoologischen Museums an die Universität zu berufen. Weiter lesen …

Antike Schreibmaschine lässt Nutzer chatten

Der britische Student Joe Hounsham, Absolvent des Studiengangs Digital Art and Technology an der Plymouth University, hat eine Schreibmaschine aus den 1930er-Jahren so umgebaut, dass Nutzer damit online mit zufällig ausgewählten Partnern chatten können. Die Nachrichten des Chat-Partners bringt der Umbau "Dico" mangels Bildschirm ganz klassisch zu Papier. Mit dem von IBM ausgezeichneten Projekt wollte Hounsham aber nicht nur dem altmodischen Gerät neues Leben einhauchen, sondern auch das Problem der Datensicherheit ins Rampenlicht rücken - weshalb die Schreibmaschine zufällig ausgewählte Nachrichten verschlüsselt. Weiter lesen …

Südafrika: Gericht verurteilt Pistorius zu fünf Jahren Gefängnis

Der südafrikanische Paralympics-Star Oscar Pistorius ist von einem Gericht wegen der fahrlässigen Tötung seiner Freundin zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Die Richterin Thokozile Masipa verkündete das Strafmaß am Dienstag im südafrikanischen Pretoria. Pistorius wurde zudem zu drei Jahren Haft wegen der rücksichtslosen Benutzung einer Waffe verurteilt. Dieser Teil der Strafe wurde zur Bewährung ausgesetzt. Weiter lesen …

ZDF-Magazin "Frontal 21": US-Firmen spitzeln mit Duldung der Bundesregierung in Deutschland

Geheime Unterlagen der Bundesregierung belegen, dass private US-Firmen in Deutschland geheimdienstlich tätig sind. Mitarbeiter dieser Unternehmen arbeiten in US-Kasernen in Deutschland und spähen soziale Netzwerke und den E-Mail-Verkehr aus. Nach Recherchen des ZDF-Magazins "Frontal 21" für die Sendung am Dienstag, 21. Oktober 2014, 21.00 Uhr, stellte das Auswärtige Amt in den Jahren 2011 und 2012 über 110 US-Firmen in so genannten Verbalnoten rechtlich mit den US-Streitkräften gleich und gestattete ihnen, für die US-Armee im Bereich "analytische Dienstleistungen" tätig zu werden, also Datennetze nachrichtendienstlich auszuwerten. Unter den Firmen war auch Booz Allen Hamilton, der frühere Arbeitgeber des Whistleblowers Edward Snowden. Aktuell sollen in Deutschland 44 Verträge mit Geheimdienstfirmen bestehen. Weiter lesen …

Gehirnjogging am Computer hält nicht, was es verspricht

Die Behauptung, ältere Menschen könnten mit kommerziellen Computerspielen ihre allgemeine geistige Leistungsfähigkeit steigern und der Demenz vorbeugen, ist wissenschaftlich nicht belegt, sagen Wissenschaftler aus Berlin und Stanford. Gemeinsam mit über 70 weltweit führenden Kognitionspsychologen und Neurowissenschaftlern haben sie eine Erklärung veröffentlicht. Weiter lesen …

Zigarettenasche bekämpft Arsen im Trinkwasser

Forscher der Shanghai University haben einen Weg gefunden, hochgiftiges Arsen mit wenig Aufwand und Kosten aus Trinkwasser zu entfernen. Mit einer einfachen Einschrittmethode haben die Forscher Zigarettenasche mit Aluminiumoxid ummantelt. Als sie das Material in dem kontaminierten Grundwasser testeten, stellten sie fest, dass 96 Prozent des Arsens damit entfernt werden konnten. Weiter lesen …

Innovative Mikrochips von Schülern

Mikrochips sind wahre Alleskönner: Sie warnen vor Elektroautos, regeln den Nahverkehr, schützen vor Schimmel im Bad und retten Pflanzen. Die Sieger des Schülerwettbewerbs „Invent a Chip“ haben die Chips kreiert und designt und sich mit diesen Ideen in einem Teilnehmerfeld von 2.500 Mädchen und Jungen durchgesetzt. Zum 13. Mal starteten das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und der Technologieverband VDE die Initiative für junge Chipdesigner ab Klasse acht. Weiter lesen …

"Ich hacke die Realität - wie andere einen Computer!"

Wozu ist der menschliche Geist fähig? In der neuen deutschen Eigenproduktion "Alexander Hartmann - Reality Hacker" zeigt der Mentalist Alexander Hartmann mit verblüffenden Experimenten, wie Gedanken allein Körper, Handeln und Wahrnehmung auf spektakuläre Art beeinflussen. Die fünfteilige Serie läuft ab 26. Oktober immer sonntags um 22 Uhr als Weltpremiere auf dem Pay-TV-Sender A&E. Weiter lesen …

SPD: US-Waffenlieferungen an kurdische Kämpfer richtige Entscheidung

Der SPD-Außenpolitiker Niels Annen hat die US-Waffenlieferungen aus der Luft an die kämpfenden Kurden begrüßt. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" erklärte Annen, die Vereinigten Staaten hätten eine "schwierige, aber richtige Entscheidung" getroffen angesichts des drohenden Falls der von der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) belagerten nordsyrischen Grenzstadt Kobane. Weiter lesen …

Hausverkäufer haftet für undichtes Dach

Wurde in einem Grundstückskaufvertrag vereinbart, dass der Verkäufer Mängel offenlegen muss, die ihm bekannt sind oder bekannt sein müssten, haftet er für größere Mängel wie ein undichtes Dach und mangelnde Beheizbarkeit trotz Gewährleistungsausschluss. Dies entschied laut D.A.S. das Oberlandesgericht Karlsruhe. Weiter lesen …

G DATA: Alle 8,6 Sekunden wird ein neuer Computerschädling entdeckt

1,8 Millionen neue Computerschädlinge haben die Experten der G DATA Security Labs im ersten Halbjahr 2014 entdeckt. Das bedeutet: Alle 8,6 Sekunden ein neuer Computerschädling für Windows-PCs und Notebooks. In zwei Kategorien stellten die Bochumer Sicherheitsexperten einen Anstieg aufgrund des hohen finanziellen Profits fest: Schadprogramme, die es auf Online-Banking-Betrug abgesehen haben, und Adware. Die weltweite Entwicklung im Bereich Banking-Trojaner sehen die Experten mit Sorge und rechnen bis Jahresende mit einem weiteren Wachstum in dieser Malware-Kategorie. Weiter lesen …

Heizöl hat entscheidenden Einfluss auf die Lagerfähigkeit von Bioheizöl

Die Zusammensetzung von Heizöl EL kann einen entscheidenden Einfluss auf die Langzeitstabilität von Brennstoffblends wie Bioheizöl (Heizöl EL A Bio) haben. Das OWI Oel-Waerme-Institut hat in einer über 24 Monate angelegten Langzeitlagerungsuntersuchung von zehn Basis-Heizölen und zwei FAME-Qualitäten (Biodiesel) nachgewiesen, dass die FAME-Zumischung beziehungsweise FAME-Qualität nicht alleine der entscheidende Faktor ist, der die Stabilität der Brennstoffe bestimmt. Weiter lesen …

Neuer Gendefekt entdeckt

Einer Forschergruppe unter der Leitung von Prof. Dr. Bodo Grimbacher, Wissenschaftlicher Direktor am Centrum für Chronische Immundefizienz (CCI) des Universitätsklinikums Freiburg, gelang in Kooperation mit David Samson und Lucy Walker, zwei führenden Immunologen am Royal Free Hospital des University College London (UCL), eine wissenschaftlich herausragende Entdeckung, die nun erstmals im renommierten Journal Nature Medicine veröffentlicht wird. Weiter lesen …

Künstliches Licht lässt Vögel länger nach Nahrung suchen

Künstliches Licht verlängert die Nahrungsaufnahme bei Amseln. Vögel im Stadtzentrum sind deshalb nicht nur wesentlich früher, sondern auch länger aktiv als ihre Verwandten in dunkleren Stadtvierteln. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung an rund 200 Amseln in Leipzig, die im Rahmen des Forschungs-verbundes „Verlust der Nacht“ durchgeführt wurde. Die Studie deute darauf hin, dass künstliches Licht einen bedeutenden Einfluss auf die Aktivitätszeiten von städtischen Amseln habe und damit die natürlichen Zyklen beeinflusse, schreiben Wissenschaftler des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung (UFZ) und der Universität Leipzig im Fachblatt Journal of Ornithology. Weiter lesen …

Jeder kennt sie, jeder Fünfte probiert sie aus: E-Zigaretten in Deutschland

Praktisch jeder in Deutschland kennt E-Zigaretten und fast zehn Prozent der 16- bis 19-Jährigen probieren sie auch aus – das sind etwa so viele, wie in dieser Altersgruppe Tabakzigaretten rauchen. Es sind auch vor allem Raucher, die sich für die E-Zigarette interessieren: Rund ein Viertel der 16- bis 39-jährigen Raucher probiert sie zumindest einmal aus, dauerhaft verwendet sie allerdings nur weniger als ein Prozent der Raucher. Weiter lesen …

Studie: Jüngere Erstklässler erhalten häufiger ADHS-Diagnose

Je jünger Kinder bei ihrer Einschulung sind, desto häufiger wird bei ihnen nach einer AOK-Untersuchung ADHS festgestellt. Das geht nach "Welt"-Informationen aus einer bislang unveröffentlichten Studie des Wissenschaftlichen Instituts der Krankenkasse (WIdO) über die Verbreitung der Aufmerksamkeits- und Hyperaktivitätsstörung hervor. Demnach liegt die ADHS-Häufigkeit bei den jüngsten Kindern eines Schulanfänger-Jahrgangs bei 6,3 Prozent, bei den ältesten Mitschülern dagegen nur bei 5,4 Prozent. Damit haben die jüngeren Kinder ein höheres Risiko, dass der Kinderarzt bei ihnen ADHS diagnostiziert und womöglich auch Psychopharmaka verschreibt. Weiter lesen …

Virus mit Handicap

Genetische Variation im Insektenvirus mitverantwortlich für Resistenz des schädlichen Apfelwicklers gegen bewährtes Biomittel Über ihren Durchbruch berichten die Wissenschaftler in der aktuellen Online-Ausgabe der Proceedings of the National Academy of Sciences of the United States of America (PNAS), DOI: 10.1073/pnas.1411089111. Der dabei entwickelte Genmarker, der wirksame Viren sicher erkennt, ist ein wichtiges Werkzeug, eventuell auftretende Resistenzen rasch zu erkennen. So bleibt eines der weltweit bedeutendsten Viruspräparate, das Apfelwicklergranulovirus (CpGV), zur Bekämpfung des Apfelwicklers im ökologischen Apfelanbau erhalten. Weiter lesen …

Lieferengpässe an Tankstellen in Deutschland

An einigen Tankstellen in Deutschland ist es in den vergangenen Tagen zu Lieferengpässen bei Diesel und Benzin gekommen. Das berichtet die in Essen erscheinende Westdeutsche Allgemeinen Zeitung (WAZ) in ihrer Dienstagsausgabe unter Berufung auf den Mineralölwirtschaftsverband (MWV) und die Unternehmen Aral, Shell und Esso. Der Lokführerstreik, die Ferien, das schöne Wetter, viele Wochenendausflügler, vergleichsweise niedrige Preise - eine Kombination aus Gründen sorgte für zwischenzeitliche Lieferengpässe insbesondere in Niedersachsen, im Osten Deutschlands sowie vereinzelt auch in Bayern und NRW. Betroffen sei nicht ein einzelner Anbieter, sondern der gesamte Markt, erklärte MWV-Sprecher Alexander von Gersdorff. Weiter lesen …

Immer mehr Unternehmen zahlen keine Strom-Netzentgelte

Die Zahl der Unternehmen, die von Strom-Netzentgelten befreit sind, ist seit 2011 auf mehr als 4000 Unternehmen gestiegen. Das geht aus einer Antwort des Bundeswirtschaftsministeriums auf eine Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion hervor, die der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" vorliegt. Im laufenden Jahr haben demnach weitere 1000 Unternehmen einen Antrag auf Befreiung von den Netzkosten gestellt. Weiter lesen …

SPD: US-Waffenlieferungen an kurdische Kämpfer richtige Entscheidung

Der SPD-Außenpolitiker Niels Annen hat US-Waffenlieferungen aus der Luft an kämpfende Kurden begrüßt. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" erklärte Annen, die Vereinigten Staaten hätten eine "schwierige, aber richtige Entscheidung" getroffen angesichts des drohenden Falls der von der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) belagerten nordsyrischen Grenzstadt Kobane. Weiter lesen …

Handwerk fordert vor IT-Gipfel der Bundesregierung mehr Ehrgeiz und mehr Tempo

Der Zentralverband des deutschen Handwerks hat vor dem IT-Gipfel an diesem Dienstag die Bundesregierung zu mehr Tempo, mehr Ehrgeiz und zu klaren Finanzzusagen bei ihrer digitalen Agenda aufgefordert. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte Präsident Hans Peter Wollseifer, bis heute sei unklar, wie der flächendeckende Ausbau der Datenautobahnen bezahlt werden solle. Auch sei der Plan, bis 2018 flächendeckend den Zugang zum Internet mit mindestens 50 Mbit/s sicherzustellen, allenfalls ein "Zwischenziel". Weiter lesen …

Osnabrücker Bischof Bode hätte sich von Familiensynode mehr Mut zu Reformen gewünscht

Der Osnabrücker Bischof Franz Josef Bode hat eine positive Bilanz der zweiwöchigen Familiensynode in Rom gezogen, doch hätte er sich von den Kardinälen und Bischöfen noch mehr Mut zu Reformen gewünscht. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" erklärte Bode: "Man wird das, was eine Mehrheit der Bischöfe entschieden hat, nicht einfach ignorieren können." Der Papst habe eine offene Diskussion angestoßen, sagte der Osnabrücker Bischof, der innerhalb der Deutschen Bischofskonferenz seit 2010 die Pastoralkommission leitet. Weiter lesen …

Verkehrsminister warnt vor "Dauerblockade" durch Streiks

Angesichts der Streiks von GDL und Vereinigung Cockpit (VC) warnt Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt vor massiven Auswirkungen auf die Konjunktur. In einem Interview mit "Bild" sagte Dobrindt: "Unsere Verkehrswege sind das zentrale Nervensystem unseres Landes. Daran hängen Wohlstand, Wachstum und Arbeitsplätze. Dieses Nervensystem darf nicht lange lahmgelegt werden, eine Dauerblockade würde der Konjunktur sehr schaden." Weiter lesen …

EVG will wahrscheinlich nicht streiken

Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) will, anders als die Konkurrenzgewerkschaft GDL, im laufenden Tarifkampf mit der Deutschen Bahn nicht streiken. Der "Bild" sagte der EVG-Vorsitzende Alexander Kirchner: "Wir verhandeln am Mittwoch mit der Bahn weiter. Nach Streiks sieht es nicht aus." Weiter lesen …

Russlands Luftfahrtamt: BND soll Daten zu Absturz malaysischer Boeing offenlegen

Das russische Luftfahrtamt hat den Bundesnachrichtendienst (BND) aufgefordert, die ihm zur Verfügung stehenden geheimen Daten zum Absturz der malaysischen Boeing über der Ostukraine offenzulegen. „Die ‘Fakten‘, die der BND in seiner jüngsten Studie nannte, sind weder mir noch jemand anderem bekannt“, sagte, wie die Nachrichtenagentur RIA Novosti meldet, der Ressortchef Alexander Neradko am Montag in Moskau. Weiter lesen …

GfK-Umfrage: Zwei-Klassen-Medizin in Deutschland?

Welche Einschätzungen und Erwartungen haben die Bürger in der nahen Zukunft zum Gesundheitssystem? Das war Gegenstand einer repräsentativen GfK-Umfrage des Studiengangs BWL-Gesundheitsmanagement der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Mosbach. Die Ergebnisse nutzen die Professoren für ihre Lehre, um den dualen Studierenden die Herausforderungen des Berufsalltags in der Gesundheitsbranche vor Augen zu führen. Weiter lesen …

Der Verschwendung von Lebensmitteln in der Nahrungsmittelproduktion entgegenwirken

An der Hochschule OWL fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) seit Juni ein Forschungsprojekt, das unter anderem das Minimieren von Ernteverlusten und das Optimieren der Wertschöpfung für Lebensmittel zum Ziel hat. Professorin Claudia Jonas vom Fachbereich Life Science Technologies hat das Projekt entwickelt und damit am Ideenwettbewerb „Neue Produkte für die Bioökonomie“ des BMBF teilgenommen. Es ist eines der 30 ausgewählten Projekte von insgesamt 200 eingereichten Anträgen. Weiter lesen …

Private Bausparkassen kritisieren KfW-Kredite

Der Bundesverband der Privaten Bausparkassen hat die staatliche Förderbank KfW für ihre Wohnbaukrediten und ihre verstärkte Eigenwerbung kritisiert: Damit schieße sie deutlich über das Ziel hinaus. Diese Ansicht vertritt der Vorstandsvorsitzende des Verbands, Andreas Zehnder, im Gespräch mit der F.A.Z.. Weiter lesen …

Zeitung: Elektroautofahrer sollen bald Laderoaming nutzen können

Fahrer von Elektroautos sollen schon bald mithilfe einer Roaming-Losung an öffentlichen Ladesäulen tanken und bezahlen können, auch wenn sie den Radius ihres Stromanbieters verlassen haben. Die technischen Hindernisse für ein einheitliches Abrechnungssystem in Deutschland sind jedenfalls gelöst: "Wir haben jetzt eine Roaming-Lösung gefunden, die dem Kunden das lästige Jonglieren mit verschiedenen Karten, Kennwörtern oder Kurznachrichten auf dem Handy erspart", sagte Franz Loogen, Chef des sogenannten Schaufensters Elektromobilität Baden-Württemberg, der F.A.Z.. Weiter lesen …

Gasstreit: Merkel mahnt stärkeres Engagement der Ukraine an

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Ukraine zu mehr Einsatz bei der Suche nach einer Lösung im Gasstreit mit Russland aufgefordert. "Wir unterstützen die Ukraine sehr gut, aber wir sagen auch: Jeder muss seinen Beitrag leisten", erklärte sie am Montag bei einem Besuch in der slowakischen Hauptstadt Bratislava. Die Lösung des Konflikts könne von einem Tag auf den anderen noch dringlicher werden, als sie sowieso schon sei, warnte Merkel. Weiter lesen …

Tauber: Thüringer SPD entscheidet gegen das Land

Zur Empfehlung des Thüringer SPD-Landesvorstandes, Koalitionsverhandlungen mit Linkspartei und Grünen aufzunehmen, erklärt gestern der Generalsekretär der CDU Deutschlands, Dr. Peter Tauber: "Heute ist ein schlechter Tag für Thüringen! Die Thüringer SPD hat sich aus reiner Parteitaktik gegen die Interessen des Landes entschieden. Es gibt keinerlei inhaltliche Punkte, die einer Fortführung der bewährten Koalition von CDU und SPD unter Führung von Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht im Wege stehen. Die deutliche Niederlage der SPD bei der Landtagswahl ist nicht darauf zurückzuführen, dass sie mit der CDU regiert hat, sondern weil sie Regierung und Opposition in einem sein wollte." Weiter lesen …

Kongo: Strässer äußert Unverständnis über Ausweisung von UN-Mitarbeiter

Der Menschenrechtsbeauftragte der Bundesregierung, Christoph Strässer, hat mit Unverständnis auf die Entscheidung der Regierung der Demokratischen Republik Kongo reagiert, den Leiter des Gemeinsamen Büros für Menschenrechte der UN-Mission für die Stabilisierung des Kongo (MONUSCO) und des UN-Hochkommissariats für Menschenrechte, Scott Campbell, des Landes zu verweisen. Weiter lesen …

Rheinische Post: Strom-Abzocke

Eins muss man den Versorgern lassen: Für den Strompreis-Anstieg der vergangenen Jahre war der Staat verantwortlich. Die schlecht gemanagte Energiewende hat diverse Umlagen steigen lassen, private Haushalte müssen immer mehr Vergünstigungen für energieintensive Betrieben finanzieren. Versorger sind nur für ein Viertel des Strompreises verantwortlich. Doch nun sind sie an der Reihe: Der Großhandelspreis für Strom ist von einst 60 Euro je Megawattstunde auf unter 35 Euro gefallen. Davon haben RWE und Co. bislang nichts an die Verbraucher weitergegeben. Weiter lesen …

Frankfurter Rundschau: Pressestimme zu heute-show und Bundestag

Zum Berichterstattungs-Verbot des Bundestages für die "heute-show" schreibt die Frankfurter Rundschau: Frei nach dem Motto, dass das Internet ja Neuland sei, wurden Blogger jahrelang nicht als Berichterstatter zugelassen. Markus Beckedahl von Netzpolitik.org erhielt noch Anfang 2014 die Auskunft der Pressestelle, dass er ja nicht parlamentarisch Bericht erstatte - und das, obwohl er sogar über öde Ausschusssitzungen bloggte. Erst seit März erhalten Blogger eine Jahresakkreditierung. Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Inelia Benz: "Was wäre, wenn...?"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte codec in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Arzt Büro Doktor
Schwere Impfschäden: Arzt prangert diktatorische Corona-Politik an
Clemens Arvay (2021)
mRNA-Impfstoffe: Erste Hinweise auf Langzeitfolgen
Bild: SS Video: "„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt" (www.kla.tv/19775) / Eigenes Werk
„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Dr. Mike Yeadon  Bild: Arshad Ebrahim / YouTube  / UM / Eigenes Werk
Ex-Pfizer-Vizepräsident: „Die Regierungen lügen euch an und bereiten eine Massenentvölkerung vor“
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
57 führende Wissenschaftler und Ärzte erklären, warum alle COVID-Impfungen sofort gestoppt werden müssen
Abwehrrechte gegen den Staat nur noch für jene die sich Regierungskonform verhalten? (Symbolbild)
Erfinder der mRNA-Technologie bestätigt: Geimpfte werden Super-Verbreiter und sondern Spike-Protein ab
Mann in Handschellen (Symbolbild)
Bündnis aus Elite und Mob: Antifas im Knast – wie aus linken Terroristen Justizopfer werden
Til Schweiger (2018)
Til Schweiger über chronische Krankheit der Tochter: „Ich habe durch Impfung meine Tochter geschädigt“
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Liste des Leidens: Die vielen schweren Nebenwirkungen der Corona-Impfungen
Ampulle mit fünf Impfdosen des BioNTech-Vakzins
LEAK: Pfizer will Mitarbeiter nicht zur Corona-Impfung zwingen
Solidaritätsaufruf: Wozu haben wir uns impfen lassen…, wenn wir weiter Angst vor Ungeimpften haben sollen?