Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

24. Oktober 2014 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2014

Rheinland-Pfalz gegen Länderfusionen

Die stellvertretende Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Eveline Lemke (Grüne), hat eine Fusion von Bundesländern abgelehnt: "Wir verschließen uns keinem konstruktiven Vorschlag, der die Zukunftsfähigkeit der Länder festigt. Eine Neuordnung der Länder unter rein fiskalischen Aspekten wird aber sicherlich scheitern", sagte Lemke der "Welt". Weiter lesen …

TTIP: CDU-Wirtschaftsrat attackiert EU-Handelskommissarin Malmström

Überlegungen der neuen EU-Handelskommissarin Cecilia Malmström, das geplante Freihandelsabkommen mit den USA (TTIP) zu entschärfen, indem das umstrittene Schiedsgerichtsverfahren zum Schutze von Investoren ausgeklammert wird, stößt beim CDU-Wirtschaftsrat auf scharfe Kritik. "Statt den Bürgern zu erklären, warum ein gutes Investitionsschutzabkommen notwendig ist, kapituliert EU-Handelskommissarin Malmström vor der unbegründeten Hysterie der Anti-TTIP-Kampagne", sagte der Präsident des Wirtschaftsrats, Kurt Lauk (CDU), dem "Handelsblatt" (Onlineausgabe). Weiter lesen …

Tillich lehnt Länderfusionen ab

Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) hat mit Unverständnis auf seine saarländische Amtskollegin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) reagiert, die eine Fusion von Bundesländern ins Gespräch gebracht hatte. "Länderfusionen lösen nicht die Probleme von hoch verschuldeten Ländern", sagte Tillich der "Welt". Weiter lesen …

Mietern in Beermannstraße droht Wohnungsverlust

Ein Teil der letzten Anwohner der Beermannstraße in Berlin sollen ihre Häuser bis zum 31. Oktober verlassen. Damit die Wohnhäuser für die Verlängerung der Stadtautobahn A100 abgerissen werden können, wurden die Bewohner per »vorzeitiger Besitzeinweisung« dazu aufgefordert, ihre Häuser zu verlassen. »Damit droht uns noch vor Winterbeginn der Wohnungsverlust«, sagt Benjamin Sauer, einer der betroffenen Mieter, der in Berlin erscheinenden Tageszeitung »neues deutschland« (Samstagausgabe). Weiter lesen …

Flugplatz Gera-Leumnitz muss vorerst geschlossen werden

In den Verhandlungen der Stadt Gera mit potenziellen Investoren für den Verkehrslandeplatz Gera-Leumnitz konnte bislang kein tragfähiges, durchfinanziertes Fortführungskonzept außerhalb der Insolvenz gefunden werden. Neben den Investorengesprächen wurde den am Flugplatz ansässigen Unternehmen die aktuelle Situation erläutert und es wurden Möglichkeiten einer Fortführung des Flugbetriebes sondiert. Weiter lesen …

Denkmal für die Verfolgten der NS-Militärjustiz in Wien eröffnet

Das von Olaf Nicolai als überdimensionales, liegendes, dreistufiges X gestaltete Denkmal wurde heute am Wiener Ballhausplatz vom Bundespräsidenten der Republik Österreich Heinz Fischer eröffnet. Die österreichische Autorin Kathrin Röggla hielt die Festrede. Künstlerische Beiträge gestalteten der Choreograf Laurent Chétouane, Komponist Friedrich Cerha und der Gegenstimmen-Chor. Die KÖR Geschäftsführerin Martina Taig, der Klubobmann der Grünen David Ellensohn, der Politikwissenschaftler Walter Manoschek, Wiens Bürgermeister Michael Häupl, Zeitzeuge und Deserteur Richard Wadani sowie Bundesminister für Kunst und Kultur, Verfassung und Medien Josef Ostermayer hielten Ansprachen. Weiter lesen …

Zebrafinken nutzen ihr spezialisiertes Gesangssystem für einfache Kommunikation

Singvögel besitzen neben ihrem Gesang ein umfangreiches Repertoire an Rufen. Während der artspezifische Gesang als Jungvogel erlernt werden muss, sind die meisten Rufe wie bei allen anderen Vögeln angeboren. Forscher vom Max-Planck-Institut in Seewiesen haben nun an Zebrafinken entdeckt, dass auch bei Kommunikationsrufen ein sonst für den Gesang wichtiges Gehirnareal aktiv wird. Diese Beziehung zwischen ungelernten Rufen und einem für gelernte Lautäußerungen zuständigen Hirnareal ist wichtig für das Verständnis der Evolution des Gesangslernens bei Singvögeln. Weiter lesen …

Europas Video-On-Demand-Markt legt kräftig zu

Seit dem Start von Netflix erfährt die Video-Streaming-Branche in Europa einen großen Aufschwung. 2013 kletterte der Gesamtumsatz durch gestreamte Video-Inhalte im Internet in den Regionen West-, Zentral- und Osteuropa um 51 Prozent auf 3,2 Mrd. Dollar (2,52 Mrd. Euro). Das zeigt eine neue Erhebung von Strategy Analytics. Bis Jahresende rechnet die Branche mit einer weiteren Steigerung um 43 Prozent. 2014 soll der Umsatz mit Video-On-Demand-Abos allein in Westeuropa um 103 Prozent ansteigen. Weiter lesen …

NRW plant Verbot von Haustier-Abschuss

In Nordrhein-Westfahlen plant Umweltminister Johannes Remmel eine Überarbeitung des Jagdgesetzes. Künftig sollen unter anderem keine Hauskatzen mehr geschossen werden dürfen. Bisher gilt bundesweit das Gesetz, dass Katzen als „wildernde Haustiere“ erschossen werden können, wenn sie sich mehr als 200 bzw. 300 Meter (je nach Bundesland) vom nächsten Wohnhaus entfernt haben. Jährlich fallen dem rund 40.000 Hauskatzen zum Opfer. VIER PFOTEN - Stiftung für Tierschutz ist über die geplanten Änderungen des Gesetzes erfreut. Weiter lesen …

ZDF-Politbarometer Oktober II 2014: Mehrheit im Osten fände Ministerpräsidenten von der Linken gut

Wenn es jetzt in Thüringen zu einer Landesregierung aus Linke, SPD und Grünen käme und damit zum ersten Mal in einem Bundesland die Linke einen Ministerpräsidenten stellte, fänden das bundesweit 29 Prozent gut und 40 Prozent schlecht (egal: 28 Prozent). In den neuen Bundesländern sieht das ganz anders aus: Hier fände eine Mehrheit von 46 Prozent einen linken Ministerpräsidenten gut und nur 25 Prozent schlecht (egal: 26 Prozent; Rest zu 100 Prozent hier und im Folgenden jeweils "weiß nicht"). Weiter lesen …

Quanten-Web: Containerschiffe als Netzverstärker

Forscher der Ochanomizu University in Tokio haben ein Konzept für ein globales Quanten-Internet entwickelt. Das System, das derzeit lediglich als theoretischer Entwurf vorliegt, soll das Problem der Überwindung größerer Distanzen bei der vernetzten Quanteninformationsverarbeitung lösen, das Computeringenieuren rund um den Globus derzeit noch Kopfzerbrechen bereitet. Dieses soll der neuesten Idee zufolge mithilfe von Containerschiffen umgangen werden, deren Ladung aus Quantenbits besteht und die gewissermaßen als bewegliche Verstärker fungieren, um einzelne Quantennetze zu einem großen Ganzen zu verbinden. Weiter lesen …

"Report Mainz" meldet: Immer mehr Bahnreisende werden Opfer von Diebesbanden

Immer mehr Bahnreisende in Deutschland werden Opfer von Diebesbanden. Wie die Bundespolizei auf Anfrage des ARD-Politikmagazins "Report Mainz" jetzt mitteilte, stieg die Zahl der Diebstähle in Zügen von 11.602 Fällen im Jahr 2012 auf 14.112 Fälle im Jahr 2013. Dabei handelte es sich um eine Steigerung von rund 22 Prozent. Die Zahl der Reisenden der Deutsche Bahn AG nahm nach Angaben einer Sprecherin des Konzerns im gleichen Zeitraum lediglich um rund 4 Prozent zu. Weiter lesen …

Formel-1-Experte Christian Danner: "Mein Titelfavorit ist Nico Rosberg"

In den letzten drei Rennen fällt die Entscheidung, wer Formel-1-Weltmeister wird - der derzeit führende Lewis Hamilton oder Verfolger Nico Rosberg. "Mein Titelfavorit war von Saisonbeginn an Rosberg, weil ich der Meinung bin, dass er die Rennen sehr cool und sehr analytisch angeht", sagt Experte Christian Danner im Exklusiv-Interview mit TV Movie (Heft 23/2014). Allerdings genieße Hamilton, der die letzten Rennen klar gewann, einen psychologischen Vorteil. "Er ist jetzt in einem persönlichen Hoch, und das ist bei einem Spitzensportler vielleicht schon das Entscheidende." Dennoch glaubt Danner an seinen Favoriten: "Nico Rosberg ist ein echter Kämpfer. Solange er nur den Hauch einer Chance hat, gibt er sich nicht geschlagen." Weiter lesen …

Erster Ebola-Fall in New York

In New York ist US-amerikanischer Arzt positiv auf den Ebolavirus getestet worden. Nach Angaben der Behörden wurde er in einem Krankenhaus in Manhattan unter Quarantäne gestellt. Der 33-Jährige hatte für die Organisation "Ärzte ohne Grenzen" in Guinea gearbeitet, teilte New Yorks Bürgermeister Bill de Blasio auf einer Pressekonferenz am Donnerstag mit. Mehrere Personen, die mit dem Patienten in den vergangenen Tagen in Kontakt waren, wurden ebenfalls isoliert. Weiter lesen …

Starker Anstieg beim Krankengeld

Langzeitzeitpatienten, die sich von ihrer Krankenkasse unter Druck gesetzt fühlen, wieder arbeiten zu gehen, sind die häufigsten Beratungsfälle der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD) geworden. In knapp 7 000 von 80 000 Beratungsgesprächen ging es um dieses Thema, schreibt die UPD in ihrem Jahresbericht. Weiter lesen …

Dinosaurier-Federn im neuen Licht

Warum trugen Dinosaurier ein Federkleid lange bevor der Urvogel Archaeopteryx erste Flugversuche unternahm? Ein Forscherteam der Universitäten Bonn und Göttingen geht dieser Frage im Artikel „Beyond the Rainbow” nach, der nun im renommierten Fachjournal „Science“ erscheint. Die Urechsen verfügten offenbar über eine ausgeprägte Farbwahrnehmung, führen die Wissenschaftler aus. Ihre These: Die Evolution von Federn ermöglichte den Dinosauriern eine große Farbigkeit, die an Partnerwahl und Fortpflanzungserfolg maßgeblich beteiligt war. Weiter lesen …

15 % weniger Verkehrstote im August 2014

276 Menschen verloren in Deutschland im August 2014 im Straßenverkehr ihr Leben. Nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) waren das 47 Personen oder 14,6 % weniger als im August 2013. Mit rund 33 300 Personen wurden auch weniger Menschen verletzt als im Vorjahresmonat (- 11,3 %). Das im Vergleich zum Vorjahr schlechte Wetter im August 2014 dürfte zu dieser Entwicklung beigetragen haben. Weiter lesen …

Drogenabhängigkeit im Alter

Im Rahmen der Förderlinie „Soziale Innovationen für Lebensqualität in der alternden Gesellschaft – SIL-QUA-FH“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung war das DISuP der KatHO NRW erneut in der Antragsstellung erfolgreich. Zum 1. November 2014 startet an der Abteilung Köln das dreijährige Projekt „Al-ters-CM3“ als Kooperationsprojekt mit der Hochschule Koblenz unter Beteiligung von 11 Praxisinstitutionen. Weiter lesen …

CDU-Politiker warnen Merkel vor Finanzzusagen auf EU-Gipfel

Vor dem zweiten Tag des EU-Gipfels in Brüssel haben führende CDU-Politiker Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) vor weiteren Finanzzusagen und einem Aufweichen des deutschen Haushaltsziels gewarnt. Der "Bild"-Zeitung sagte der Vorsitzende der CDU/CSU-Abgeordneten im EU-Parlament, Herbert Reul: "Es kann und wird kein schuldenfinanziertes Konjunkturprogramm geben." Für ein solches Programm sei "weder in Deutschland noch in der EU insgesamt Geld vorhanden". Weiter lesen …

Der Duft des Kometen «Chury»

Das Berner Instrument ROSINA auf der Raumsonde Rosetta hat bereits viel über den Kometen «Chury» herausgefunden – unter anderem, wie der Komet «riecht». Das Berner ROSINA-Team ist über die Vielfalt der gemessenen Moleküle überrascht und erfreut. Weiter lesen …

CSU-Vize Gauweiler will Russland wieder in G8 aufnehmen

Der stellvertretende CSU-Vorsitzende Peter Gauweiler hat die Bundesregierung aufgefordert, Russland wieder in den Kreis der führenden Industrienationen (G8) aufzunehmen. "Kanzlerin und Außenminister sollten Putin wieder an den Verhandlungstisch holen. Gemeinsames Ziel des Westens sollte sein: Statt G7 soll Russland 2015 beim G8-Gipfel auf Schloss Elmau wieder mit dabei sein", sagte Gauweiler der "Bild"-Zeitung. Weiter lesen …

Karstadt-Chef Fanderl: "Signa wird investieren"

Auf Stephan Fanderl, den neuen Chef von Karstadt, wartet eine gewaltige Aufgabe bei dem Essener Warenhauskonzern. "Unser Sanierungsprogramm namens Fokus, das nun vor uns liegt, ist selbst für den deutschen Einzelhandel eine ziemlich große Nummer", sagte Fanderl im Interview mit dem "Handelsblatt". Es sei darauf ausgelegt, "eine operative Rendite von zweieinhalb bis drei Prozent zu erzielen". Dafür veranschlagt Fanderl drei Jahre: "Ich rechne mit 2017." Weiter lesen …

Foodwatch moniert späte Warnung vor milzbrandverseuchten Rindfleischprodukten

Die Verbraucherrechtsorganisation Foodwatch hat Verzögerungen bei der Information der Öffentlichkeit über eine mögliche Belastung von Fleischprodukten mit dem gefährlichen Milzbranderreger kritisiert. Der stellvertretende Geschäftsführer von Foodwatch, Matthias Wolfschmidt, betonte in einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung", die Rückrufe und öffentlichen Warnungen kämen viel zu spät. Es sei offensichtlich, dass weder die Fleischwirtschaft noch die Behörden die Bevölkerung vor derartigen Gefahren schützen könnten. Weiter lesen …

Weltwirtschaftsforscher: Streiks der Lokführer und Piloten belanglos

Weltwirtschaftsforscher Thoma Straubhaar sieht Deutschland trotz fortdauernder Streiks der Lokführer und Piloten von "britischen Verhältnissen Lichtjahre entfernt". In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" rief Straubhaar zu differenzierter Betrachtung der aktuellen Tarifkonflikte auf. "So ärgerlich und absolut unverständlich die Streiks für Verbraucher sind, gesamtwirtschaftlich betrachtet sind sie belanglos", betonte der Volkswirtschaftler, der an der Universität Hamburg lehrt. Weiter lesen …

Pistorius: "Die PKK wird aus guten Gründen beobachtet"

Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) hält eine Überprüfung des Status der Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) aktuell nicht für angezeigt. In einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte Pistorius: "Die PKK wird vom Verfassungsschutz aus guten Gründen beobachtet." Auf die Frage, ob der Status der Organisation erneut geprüft werden müsse, sagte der SPD-Politiker: "Das sehe ich nicht." Weiter lesen …

Kramp-Karrenbauer bringt Neuordnung der Bundesrepublik ins Spiel

Die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer hält eine radikale Neuordnung der Bundesrepublik für nötig, falls es bei der geplanten Reform des Finanzausgleichs zu keiner Entlastung armen Länder kommt. "Wir würden dann darüber reden müssen, wie wir uns in Deutschland insgesamt zukunftsfähig aufstellen, konkret, ob es künftig nur noch sechs oder acht Bundesländer gibt, statt der bisherigen 16 Länder", sagte die CDU-Politikerin in einem Interview mit der "Süddeutschen Zeitung". Weiter lesen …

Bundestag soll früher in Entscheidung über Auslandseinsätze eingebunden werden

Angesichts zunehmender militärischer Arbeitsteilung zwischen den NATO-Staaten soll die Beteiligung des Bundestages an Auslandseinsätzen der Bundeswehr ausgeweitet werden. "Es geht darum, die Rechte des Parlamentes zu stärken und den Bundestag deutlich früher in die Entscheidungsfindung einzubinden", sagte der Chef der Bundestagskommission für Parlamentsrechte bei Militärmissionen, Volker Rühe (CDU), der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Riexinger hält auch in Sachsen-Anhalt einen Ministerpräsidenten der Linken für möglich

Nach Einschätzung von Linken-Chef Bernd Riexinger könnte es auch in Sachsen-Anhalt nach der nächsten Wahl einen Ministerpräsidenten aus seiner Partei geben. "Dort kann es richtig spannend werden. Die Linke ist dort wie in Thüringen auch schon seit geraumer Zeit stärker als die SPD", sagte Riexinger der "Saarbrücker Zeitung". "Da kann es gut sein, dass wir in Magdeburg eine rot-rote oder rot-rot-grüne Option bekommen", so Riexinger. Weiter lesen …

Ministerin lehnt Solidarbeitrag für marode Hochschulen ab

Niedersachsens Wissenschaftsministerin Gabriele Heinen-Kljajic (Grüne) hat den Vorschlag zur Schaffung eines Solidarbeitrags zur Sanierung maroder Hochschulen abgelehnt. Im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" bezeichnete sie die Idee des Vizepräsidenten der Hochschulrektorenkonferenz als "Wiedereinführung der Studiengebühren durch die Hintertür." Der Vorschlag von Andreas Bertram sei "ein leicht durchschaubares Manöver." Weiter lesen …

WestLB verkaufte Beckmann-Porträt offenbar weit unter Wert

Zum derzeit heftig umstrittenen Verkauf von zwei landeseigenen Andy-Warhol-Gemälden aus Beständen des Aachener Spielcasinos gibt es einen kaum bekannten Parallelfall aus dem Jahr 2006: Damals verkaufte die damalige Landesbank WestLB ein weltberühmtes Selbstporträt von Max Beckmann. Nach aktuellen Recherchen der Rheinischen Post wurde der Beckmann ohne Absprache mit der Landespolitik und offenbar weit unter Wert verkauft. Weiter lesen …

Flüchtlingsgipfel endet ohne Einigung

Das Spitzentreffen von Vertretern von Bund und Ländern zu den wachsenden Flüchtlingszahlen ist am Donnerstag ohne eine Einigung über die künftige Verteilung der finanziellen Lasten zu Ende gegangen. Stattdessen sollen bis zur nächsten Ministerkonferenz im Dezember Vorschläge erarbeitet werden, wie Aufnahme und Unterbringung von Flüchtlingen verbessert werden können, so Kanzleramtschef Peter Altmaier (CDU) am Donnerstag. Weiter lesen …

Sönke Wortmann: Frauen machen sich einen ganz anderen Druck als Männer

Regisseur Sönke Wortmann glaubt, dass Männer eher etwas nachlässiger mit sich sind als Frauen. "Es ist ein Phänomen der heutigen Zeit, dass Frauen sich nicht entscheiden dürfen, sondern – so denken zumindest viele – beides sein müssen: Eine gute Mutter und erfolgreich im Beruf. Daraus ergibt sich ein großes Spannungsfeld", sagte der 55-Jährige in einem Interview mit dem Magazin "Galore" anlässlich der Premiere seines neuen Films "Schoßgebete". Weiter lesen …

Kostja Ullmann: "Es kommt nicht aufs Geschlecht an, sondern auf den Menschen, in den man sich verliebt"

Die Schauspieler Aylin Tezel (30) und Kostja Ullmann (30) sprechen in der neuen GRAZIA (Ausgabe 44/14, ab heute im Handel erhältlich) über ihre Kinokomödie "Coming In" und wie sie für ihre Rollen als Friseure ein mehrwöchiges Praktikum inklusive Laden auskehren absolvieren mussten. "Kostja und ich haben uns per Handyfotos gebattelt, wer von uns schneller und besser schneidet", erinnert sich Tezel. "Das sah teilweise echt grauenhaft aus - ich hab immer viel zu viel abgeschnitten", erzählt Ullman. "Aber erst mal durfte ich nur Haare waschen." Wobei das gar nicht so leicht sei, ergänzt Tezel. "Es darf ja kein Wasser ins Gesicht laufen, es darf nicht zu heiß oder zu kalt sein." Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte kropf in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
BRICS-Staaten (Symbolbild)
Putin: BRICS-Staaten arbeiten an globaler Reservewährung
Bild: Pixabay; Montage: Wochenblick / Eigenes Werk
Arzt: Covid-Gespritzte durch Nanotechnologie und Graphen über Bluetooth erkennbar? Anleitung
Modernes Cockpit eines Airbus A319 mit zwei Piloten
"Jeder, der Impfschaden meldet, wird entlassen" – Verkehrspiloten beginnen sich zu wehren
John McAfee (2016)
Ein Jahr nach John McAfees Tod: Spanien gibt Leiche noch immer nicht heraus
Bild: SS Video: ""Die NATO hat eiskalt gelogen & muss jetzt bezahlen" - Dr. Daniele Ganser" (https://youtu.be/sHjAwv8_8CI) / Eigenes Werk
"Die NATO hat eiskalt gelogen & muss jetzt bezahlen" - Dr. Daniele Ganser
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Bild: Screenshot Video: "Erschütternde Wutrede einer Pflegekraft am Limit: „Und keiner macht die Fresse auf!“" (https://veezee.tube/w/3a3fff52-6a94-418a-9977-bc3e1af1e997) / Eigenes Werk
Bundesregierung will einrichtungsbezogene Impfpflicht über das Jahresende 2022 verlängern
Der russische Präsident Wladimir Putin nimmt per Videokonferenz am 14. BRICS-Gipfel teil. (2022) Bild: Sputnik / Michail Metzel
BRICS-Staaten drängen auf nukleare Abrüstung
Eva Sheymukhova
Drei Models brechen mit ihrer Branche
Bild: shutterstock.com / Unser Mitteleuropa / Eigenes Werk
Jahrhundertverbrechen fliegt gerade auf - Teil 6: Lauterbach gibt „schwere Nebenwirkungen“ die „tödlich verlaufen“ endlich zu
Logo von RT (Symbolbild)
"Keine Fans von RT, aber ..." – Niederländische Journalisten wollen RT-Verbot vor Gericht anfechten
Symbolbild Bild: Pixabay / WB / Eigenes Werk
Covid-Impfungen: Größter Medizinskandal aller Zeiten
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Dr. Wolfgang Wodarg und Elsa Mittmannsgruber (2022)
Dr. Wolfgang Wodarg: Covid-Impffolgen vertuscht mit neuen alten Krankheiten