Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

15. Oktober 2014 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2014

Außenhandelspräsident fürchtet länger andauernde Konjunkturschwäche

Der Präsident des Bundesverbandes Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA), Anton Börner, fürchtet angesichts von Maßnahmen wie dem Mindestlohn oder der Rente mit 63 eine länger andauernde Konjunkturschwäche in Deutschland. Die von der Großen Koalition beschlossenen Maßnahmen seien zwar nicht Ursache der derzeitigen Wachstumsschwäche, "aber sie erschweren es nachdrücklich, dort wieder herauszukommen", sagte Börner dem "Handelsblatt" (Onlineausgabe). Weiter lesen …

Banker und Investoren kritisieren Pfandbrief-Käufe der EZB

Dass die Europäische Zentralbank (EZB) in den nächsten Tagen damit beginnen wird, Pfandbriefe und Covered Bonds zu kaufen, stößt bei Investoren und Banken auf wenig Gegenliebe: "Es besteht die Gefahr, dass durch das Kaufprogramm der EZB vorhandene Käufer aus dem Markt gedrängt werden, zumal es schon jetzt mehr Nachfrage als Angebot gibt", kritisierte Jens Tolckmitt, Hauptgeschäftsführer des Verbands deutscher Pfandbriefbanken, dem "Handelsblatt" (Donnerstagsausgabe). Weiter lesen …

Experten warnen vor steigenden Krankenkassenbeiträgen

Trotz der Prognose des Schätzerkreises, dass 2015 der durchschnittliche Krankenkassenbeitrag stabil bleibt, warnen Gesundheitsökonomen vor einem rasanten Anstieg der Abgaben in den darauf folgenden Jahren. Nach Berechnungen des Instituts für Mikrodaten-Analyse (IfMDA) in Kiel wird der durchschnittliche Zusatzbeitrag von 0,9 Prozent im Jahr 2016 auf 1,68 Prozentpunkte und in den Jahren 2017 und 2018 auf 1,96 und 2,33 Prozentpunkte steigen, berichtet die "Bild-Zeitung" (Donnerstag). Weiter lesen …

Die Söldner Europas: Für welche „Sache“ kämpfen sie?

Radio "Stimme Russlands" berichtet: "Erst vor kurzem platzierte der deutsche Nachrichtensender N-TV auf seiner Internetsite ein recht bemerkenswertes Geständnis: „Die Anschuldigungen Moskaus, dass in der Ukraine Faschisten ihr Unwesen treiben und Russen bedrohen, sind nicht völlig unbegründet. Im ‚Asow-Bataillon‘ kämpfen sogar Ausländer dafür, den ‚weißen Mann‘ in dem Land zum Sieg zu führen.“" Weiter lesen …

CDU-Wirtschaftsexperte stellt Rente mit 63 und Mindestlohn infrage

Der wirtschaftspolitische Sprecher der Unions-Bundestagsfraktion, Joachim Pfeiffer (CDU), hat sich dafür ausgesprochen, Projekte wie den Mindestlohn oder die Rente mit 63 zu überdenken. Es zeige sich nun, dass die Rente mit 63 oder der Mindestlohn "nicht dazu beitragen, den Wirtschaftsmotor anzukurbeln, sondern Wachstumsbremser sind und Hunderttausende Arbeitsplätze kosten", sagte Pfeiffer dem "Handelsblatt" (Online-Ausgabe). Weiter lesen …

Russische Banken entdecken chinesischen Kapitalmarkt

Auf der Webseite von Radio "Stimme Russlands" liest man: "Immer mehr russische Banken besorgen sich Darlehen in China, weil die westlichen Kapitalmärkte faktisch geschlossen sind, schreibt die „Rossijskaja Gaseta“ am Mittwoch. „Das ist der Beginn eines Durchbruchs in der Zusammenarbeit zwischen beiden Ländern, auf den wir alle gewartet hatten. Jetzt werden die Chinesen deutlich aktiver in die russische Wirtschaft investieren“, meint der Wirtschaftsexperte Nikita Maslennikow." Weiter lesen …

Grüne: Mittagessen in Schulkantinen oft "unverantwortlich schlecht"

Laut der Grünen-Sprecherin für Verbraucherpolitik, Nicole Maisch, ist das Mittagessen in "viel zu vielen" Schulkantinen "unverantwortlich schlecht". "Die Bundesregierung steckt zu wenig Geld in den koordinierten Ausbau der Schulverpflegung und wälzt das Problem allein auf die Bundesländer und Kommunen ab", kritisierte die Grünen-Politikerin am Mittwoch anlässlich des Tags der Schulverpflegung am Donnerstag. Weiter lesen …

Hilfe bei der Suche nach der Nadel im Heuhaufen

In den Erd- und Umweltwissenschaften spielen radioaktive Isotope eine große Rolle für die Altersbestimmung. So lässt sich mit Hilfe eines radioaktiven Isotops des Edelgases Argon (39Ar) das Alter von Wasser oder Eis bestimmen. Allerdings sind solche Isotope extrem selten – unter einer Billiarde Argon-Atomen findet sich nur ein einziges 39Ar. Damit gleicht für Wissenschaftler der Versuch, diese Atome abzutrennen und nachzuweisen, der sprichwörtlichen Suche nach der Nadel im Heuhaufen. Physiker der Universität Heidelberg konnten nun erstmals eine im Rahmen von Grundlagenforschung entwickelte experimentelle Methode für die Grundwasserdatierung mittels 39Ar nutzbar machen. Weiter lesen …

Herdenverhalten beim Online-Einkauf: Likes wirken nur in der Freizeit

Private Einkäufe über das Internet werden stark von den Empfehlungen anderer Kunden beeinflusst, wenn der Kauf in der Freizeit erfolgt. Dies haben Wissenschaftler der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) und der TU Darmstadt festgestellt. Kundentipps wie zum Beispiel Likes wirken sich demnach besonders deutlich auf das Kaufverhalten aus, wenn die Online-Käufe am Nachmittag, Abend oder Wochenende stattfinden. Weiter lesen …

FDP-Chef Lindner: Sinkende EEG-Umlage "kein Signal der Entwarnung"

Die Ankündigung der Übertragungsnetzbetreiber, die EEG-Umlage im Jahr 2015 um 0,07 Cent je Kilowattstunde zu reduzieren, ist laut FDP-Chef Christian Lindner "kein Signal der Entwarnung". "Die Reduzierung der EEG-Umlage um lediglich 0,07 Cent je Kilowattstunde ist erstens extrem gering und zweitens nicht nachhaltig. Grund ist die milde Witterung in diesem Jahr und eine Umstellung der Buchungspraxis", sagte Lindner am Mittwoch. Weiter lesen …

Dem geheimen Bauplan einer Galaxien-Metropole auf der Spur

Helmut Dannerbauer und Bodo Ziegler, beide Astrophysiker an der Universität Wien, gelang zusammen mit einem internationalen Team mit Hilfe des APEX-Teleskops erstmals überhaupt eine vollständige Erfassung der Sternentstehung in einem Galaxienhaufen in einer Entfernung von zehn Milliarden Lichtjahren. Indem sie die Umgebung der riesigen "Spinnennetz-Galaxie" untersuchten, gewannen sie auch Einblicke in die Entstehungsphase unseres frühen Universums. Die Astronomen konnten zeigen, dass ein großer Teil der Sternentstehung an unerwarteten Stellen stattfindet. Die überraschenden Ergebnisse erscheinen in der aktuellen Ausgabe des internationalen Fachmagazins "Astronomy & Astrophysics". Weiter lesen …

Wie entwickeln sich die Temperaturen im Nordatlantik?

Die Stärke einer Hurrikansaison oder Winterverläufe in Mitteleuropa – die Oberflächentemperaturen des Nordatlantiks sind ein entscheidender Faktor für viele Vorgänge. Sie schwanken in Zeiträumen von Jahrzehnten synchron mit dem Klima auf den angrenzenden Landregionen. Doch eine zuverlässige Vorhersage galt bisher als schwierig, da zu wenige Messdaten vorhanden sind. Klimaforscher des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel beschreiben jetzt in der internationalen Fachzeitschrift „Earth and Planetary Science Letters“ den Mechanismus dieser dekadischen Schwankungen der nordatlantischen Oberflächentemperaturen und zeigen, dass diese ein hohes Vorhersagepotential besitzen. Weiter lesen …

Über 19.000 Asylanträge im September

Im September des laufenden Jahres sind beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge insgesamt 19.043 Asylanträge und damit 38,5 Prozent mehr als im Vorjahresmonat gestellt worden. Entschieden hat das Bundesamt im September 2014 über die Anträge von 8.615 Personen, teilte das Bundesinnenministerium am Mittwoch mit. 2.785 Personen erhielten demnach die Rechtsstellung eines Flüchtlings nach der Genfer Flüchtlingskonvention. Weiter lesen …

Stegner weist Forderung nach Aussetzen des Mindestlohns scharf zurück

Der Vorsitzende des Bundestags-Wirtschaftsausschusses, Peter Ramsauer (CSU), hat mit seiner Forderung nach einem Aussetzen des Mindestlohns und der Rente mit 63 zur Stärkung der Wirtschaft heftige Kritik aus der SPD auf sich gezogen: "Wer ernsthaft meint, mit der SPD in der Bundesregierung könne man den Mindestlohn oder die Rente mit 63 aussetzen, bei dem muss das Denkvermögen ausgesetzt haben", sagte der SPD-Bundesvize Ralf Stegner dem "Handelsblatt" (Online-Ausgabe). Weiter lesen …

Wichtiges Boden-Denkmal aus der Spätantike erforscht

Auf Initiative des Heimatvereins Zemmer haben die Universität Trier und das Rheinische Landesmuseum in einem Kooperationsprojekt den genauen Verlauf und die Konstruktion einer insgesamt 72 Kilometer langen römischen Mauer aus dem 4. Jahrhundert untersucht. Bei den zwischen dem 18. August und 10. Oktober durch Studierende der Fächer Klassische Archäologie und Geowissenschaften durchgeführten Ausgrabungen wurde überraschenderweise eine weitere Fundamentlage aufgedeckt. Worum es sich bei diesem Fundament handelt, soll im kommenden Frühjahr bei einer weiteren Ausgrabung erforscht werden. Weiter lesen …

Aigner gegen Frauenquote

Angesichts des Treffens von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) mit 100 Frauen in Führungspositionen hat sich Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) dagegen ausgesprochen, eine Frauenquote in Unternehmen gesetzlich zu regeln. Das wäre das "komplett falsche Signal", sagte Aigner der "Bild" . Weiter lesen …

Ökostrom-Umlage sinkt 2015 leicht

Die Umlage zur Förderung von Ökostrom wird im kommenden Jahr zum ersten Mal seit ihrer Einführung sinken. Im Vergleich zum laufenden Jahr sinke die EEG-Umlage um 1,1 Prozent auf 6,17 Cent pro Kilowattstunde, teilten die vier Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz, Amprion, Tennet und TransnetBW am Mittwoch mit. Für das Jahr 2015 wird demnach weiter eine ansteigende Erzeugung an elektrischer Energie aus regenerativen Anlagen prognostiziert. Weiter lesen …

Sport im Alter kann geistige Fitness stimulieren, Wirkung lässt jedoch mit dem Alter nach

Sport im Alter kann die Hirndurchblutung und bestimmte Gedächtnisleistungen verbessern. Das haben Magdeburger Neurowissenschaftler in einer Studie mit Frauen und Männern im Alter zwischen 60 und 77 Jahren herausgefunden. Dabei zeigte sich ein Trend: Bei jüngeren Probanden hatte regelmäßiges Laufbandtraining die Tendenz, die Hirndurchblutung und das visuelle Gedächtnis zu verbessern. Indessen konnten Versuchsteilnehmer, die älter waren als 70 Jahre, von den Laufübungen nicht profitieren. Die Studie belegt somit auch, dass der Alterungsprozess die Wirkung des Trainings zu begrenzen scheint. Weiter lesen …

NRW-Finanzminister: Null Toleranz gegen Steuersünder

Der nordrhein-westfälische Finanzminister Norbert Walter-Borjans (SPD) hat sich dafür ausgesprochen, sich im Kampf gegen Steuerbetrug stärker an den USA zu orientieren: "Null-Toleranz ist die einzige Sprache, die diejenigen verstehen, bei denen Steuerbetrug und -Vermeidung offenbar keinen Gedanken über die Folgen für die Finanzierung der Staaten auslöst, sondern die jeden umgangenen Steuer-Euro ausschließlich als betriebswirtschaftliche Erfolgsgröße ansehen", sagte der SPD-Politiker dem "Handelsblatt" (Online-Ausgabe). Weiter lesen …

Düstere Zeiten für Tagfalter

Schmetterlingsforscher Prof. Dr. Thomas Schmitt vom Senckenberg Forschungsinstitut in Müncheberg hat gemeinsam mit deutschen Kollegen die zukünftigen Verbreitungsgebiete der europäischen Schmetterlingsart Erebia manto modelliert. Hierfür haben sie 1306 Falter in den Bergen Europas gesammelt. Die Wissenschaftler kommen zu dem Schluss, dass der Tagfalter in Teilen Europas durch die globale Erwärmung nicht überleben wird. Die Studie ist kürzlich im renommierten Fachjournal „Global Change Biology“ erschienen. Weiter lesen …

1. Tag des Porno: VENUS Berlin würdigt zu ihrem 18. Geburtstag das erotische Medium

Pornografie ist ein popkulturelles Phänomen. Die Darstellung menschlicher Sexualität reicht bis in vorantike Zeiten zurück. Pornografische Motive finden sich beispielsweise auf Wandbildern im alten Rom oder auf antiken griechischen Vasen. Und auch heutzutage erfreut sich Pornografie großer Beliebtheit. Das Spektrum umfasst dabei jegliche Formen von Kunst, Literatur, Fotografie und auch bewegten Bildern. Erotikseiten machen rund ein Drittel des gesamten Internettraffics aus. Nichtsdestotrotz gilt das Erotikmedium als verpönt. Weiter lesen …

Langfassung von Bundeswehr-Gutachten listet mehr Mängel auf

Das Bundeswehr-Gutachten der Prüfgesellschaft KPMG enthält in seiner Langfassung offenbar eine weit größere Zahl von Hinweisen auf Missstände bei der Rüstungsbeschaffung des Verteidigungsministeriums als bisher bekannt. Das berichtet der "Stern" unter Berufung auf die über 1.500 Seiten umfassende Langfassung der Studie. Demnach weisen die Prüfer auf eklatante Mängel bei dem Transporthubschrauber NH-90 hin. Weiter lesen …

Standpauke vom Chef bewirkt kleine Arbeitssünden

Angestellte, die von ihren Vorgesetzten des Öfteren verbal angegriffen werden, arbeiten ineffizienter. Dies geht aus einer Studie von Forschern der San Francisco State University hervor. Den Wissenschaftern zufolge führt diese falsche Motivationsstrategie oftmals zu kontraproduktivem Verhalten vonseiten der Mitarbeiter. Es ist beispielsweise möglich, dass diese eine längere Mittagspause einlegen oder sogar Gegenstände aus dem Büro stehlen. Weiter lesen …

Spionage-Tool "LaLaLa" filtert einzelne Gespräche

Das neue "LaLaLa"-Device bietet die Möglichkeit, spezifische Konversationen auch in einem lauten Raum störungsfrei wahrzunehmen. Das Konzept stammt von argodesign und wird voraussichtlich in ein bis zwei Jahren realisiert. Dieses Gadget könnte sich vor allem für Spione als nützlich erweisen, die sehr oft auf öffentlichen Plätzen arbeiten müssen. Weiter lesen …

Neue Vorhersage-Methode: Extreme Fluten in den Anden

Fluten nach extremen Regenfällen in den Anden können durch eine neue Methode jetzt besser vorhergesagt werden. In den letzten Jahrzehnten sind diese Ereignisse durch den Klimawandel stärker und häufiger geworden. Die Untersuchung komplexer Netzwerke in Satelliten-Wetterdaten ermöglicht nun erstmals den Aufbau eines robusten Warnsystems, wie eine im Fachjournal Nature Communications veröffentlichte Studie jetzt zeigt. Das könnte zu einem verbesserten Katastrophenschutz beitragen. Da die Methode auf mathematischen Vergleichen aufbaut und für jegliche Zeitreihen eingesetzt werden kann, ließe sich dieser Ansatz auch auf andere Extremereignisse in komplexen Systemen anwenden. Weiter lesen …

Der Nordschwarzwald als Reallabor

Seit Januar 2014 gibt es im Nordschwarzwald den ersten Nationalpark Baden-Württembergs. Seiner Einrichtung waren lange und kontroverse politische Debatten vorausgegangen. Vom kommenden Jahr an wird ein so genanntes Reallabor die weitere Entwicklung begleiten. Sprecherin des Forschungsprojekts ist die Forstwissenschaftlerin Prof. Dr. Barbara Koch von der Fakultät für Umwelt und Natürliche Ressourcen der Universität Freiburg, Partnerinstitution ist die Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg. Weiter lesen …

Wenn die Bass-Töne in den Ohren dröhnen

Wonne oder Wut? Beide Gefühle liegen nah beieinander, wenn es um den Klang tiefer Töne in Wohnräumen geht. Wer keinen großen Konzertsaal, sondern ein ganz normales Wohnzimmer besitzt, kann schnell in Verzweiflung geraten, wenn er seinen neuen Bass-Lautsprecher, der eben im Laden noch so toll geklungen hat, im eigenen Heim aufstellen will: Mal klingt er zu laut, mal zu leise, mal dröhnt es unangenehm – kein Platz im Raum scheint perfekt zu sein. Weiter lesen …

Zurück zum Urzustand

Bislang hielten Wissenschaftler es für unmöglich, dass spezialisierte Zellen sich wieder in Stammzellen, ihren Urzustand, zurückentwickeln. Im Zahnmark haben Forscher Karolinska-Institut (Schweden) jetzt entdeckt, dass dies doch geht, berichtet die "Apotheken Umschau". Weiter lesen …

Verbraucherpreise September 2014: + 0,8 % gegenüber September 2013

Die Verbraucherpreise in Deutschland lagen im September 2014 um 0,8 % höher als im September 2013. Im Juli und August 2014 hatte die Inflationsrate - gemessen am Verbraucherpreisindex - ebenfalls jeweils bei + 0,8 % gelegen. Eine niedrigere Teuerungsrate wurde zuletzt im Februar 2010 mit + 0,5 % ermittelt. Im Vergleich zum Vormonat August 2014 blieben die Verbraucherpreise im September 2014 unverändert. Das Statistische Bundesamt (Destatis) bestätigt somit seine vorläufigen Ergebnisse vom 29. September 2014. Weiter lesen …

Wahltrend: Union fällt weiter zurück

Die Unionsparteien CDU/CSU verlieren im stern-RTL-Wahltrend einen weiteren Prozentpunkt und kommen jetzt auf 40 Prozent. Die FDP klettert im Vergleich zur Vorwoche um einen Punkt auf 3 Prozent, während die Werte für die anderen Parteien unverändert bleiben: Die SPD verharrt bei 23 Prozent, die Grünen bei 10, die Linke bei 9, die AfD bei 8. Auf die sonstigen kleinen Parteien entfallen 7 Prozent. Der Anteil der Nichtwähler und Unentschlossenen beträgt 28 Prozent. Weiter lesen …

Zeitung: Merkel kannte Zweifel an Wirtschaftlichkeit von Stuttgart 21

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist einem Bericht der "Stuttgarter Zeitung" zufolge bereits vor ihrem Bekenntnis zum Bahnprojekt Stuttgart 21 in ihrer Regierungserklärung vom September 2010 über die gefährdete Wirtschaftlichkeit der Neubaustrecke Stuttgart-Ulm informiert gewesen. Das ergibt sich aus internen Vermerken des Kanzleramtes, die der StZ vorliegen. Nach einem Vermerk vom 10. September 2010 für "Frau Bundeskanzler" wurde Merkel bereits damals über eine Neubewertung der Wirtschaftlichkeit unterrichtet, von welcher der Bundestag und die Öffentlichkeit erst erheblich später erfuhren. Weiter lesen …

Riexinger fordert europäisches FBI gegen Steuersünder

Der Vorsitzende der Linkspartei, Bernd Riexinger, hat sich für eine härtere Gangart gegenüber Steuersündern ausgesprochen. "Wir brauchen auf europäischer Ebene ein Steuer-FBI, das Steuerflucht über Landesgrenzen hinweg mit besonderen Befugnissen verfolgt. Es darf in Europa keine Rückzugsräume für Steuerflüchtlinge geben", sagte Riexinger dem "Handelsblatt" (Online-Ausgabe). Weiter lesen …

CDU geht wegen Pflegezeit-Gesetz auf Schwesig los

Die Union hat mit Unverständnis auf die Gesetzesinitiative von Familienministerin Manuela Schwesig (SPD) zur Pflegezeit reagiert. Der "Bild" sagte der gesundheitspolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion, Jens Spahn (CDU): "Ich wünsche mir, dass sich die Familienministerin mal mit uns abstimmt. Wenn sie schon Geld der Pflegeversicherung für ihre Projekte einplant, muss sie nicht auch noch einen Wettbewerb um die öffentliche Aufmerksamkeit aufmachen." Weiter lesen …

Neue Vorschläge in Debatte um Sterbehilfe

In der Sterbehilfe-Diskussion des Bundestages hat die Abgeordnetengruppe um Bundestagsvizepräsident Peter Hintze (CDU) sowie die SPD-Fraktionsvizes Carola Reimann und Karl Lauterbach neue Bedingungen formuliert, unter denen diese Gruppe eine ärztliche Beihilfe zum Suizid erlauben will. Wie die "Welt" berichtet, hat die Gruppe in einem Positionspapier festgelegt, dass ärztliche Suizid-Beihilfe zulässig sein soll, wenn bei dem Sterbewilligen "eine unheilbare Erkrankung unumkehrbar zum Tod führt", dass der Patient "objektiv schwer leidet" und "eine umfassende Beratung des Patienten bezüglich anderer, insbesondere palliativer Behandlungsmöglichkeiten stattgefunden hat". Weiter lesen …

Einzigartige Fließwasserlabore nehmen Betrieb auf.

Magdeburg. Mit einer Serie von bislang einzigartigen mobilen Laboren wollen Wissenschaftler in den kommenden Jahren die Auswirkungen des Klima- und Landnutzungswandels auf die Fließgewässer in Mitteldeutschland untersuchen. Am Montag hat die dazu neu geschaffene Forschungsinfrastruktur MOBICOS offiziell ihren Betrieb aufgenommen. Die Labore sind Teil des TERENO-Netzwerkes zur Erdbeobachtung und werden vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) an verschiedenen Standorten in Sachsen-Anhalt betrieben. Weiter lesen …

UN-Militäreinsatz: Rückendeckung für Göring-Eckardt

Der außenpolitische Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, Omid Nouripour, hat Fraktionschefin Katrin Göring-Eckardt gegen Kritik aus der eigenen Partei in Schutz genommen. "Natürlich muss Deutschland prüfen, ob es sich auch militärisch am Kampf gegen den IS beteiligt, wenn dafür ein UN-Mandat vorliegt", sagte Nouripour der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Grüne fordern Stilllegung von AKW Grundremmingen

Die Grünen haben das Bundesumweltministerium aufgefordert, eine Stilllegung des bayerischen Atomkraftwerks Gundremmingen anzuweisen. Als Begründung wurden ungeklärte Fragen zur Störfall-Sicherheit der beiden dort betriebenen Siedewasser-Reaktoren genannt, berichtet die "Frankfurter Rundschau". Die Grünen warfen der zuständigen Atomaufsicht, dem bayerischen Umweltministerium, vor, die Klärung die Probleme hinauszuzögern. Weiter lesen …

EM-Qualifikation: Deutschland und Irland trennen sich 1:1

Irland hat Deutschland in der EM-Qualifikation in letzter Sekunde ein 1:1-Unentschieden abgerungen. In den übrigen Spielen verlor Griechenland gegen Nordirland 0:2, Rumänien siegte gegen Finnland 2:0, die Faröer unterlagen Ungarn 0:1, Polen und Schottland trennten sich 2:2, Dänemark unterlag Portugal nach einem späten Tor von Ronaldo 0:1, die Schweiz siegte deutlich mit 4:0 gegen San Marino und Gibraltar unterlag Georgien 0:3. Die Partie zwischen Serbien und Albanien wurde beim Stand von 0:0 durch den Schiedsrichter abgebrochen, nachdem es zu einem Zwischenfall mit einer Fahne und heftigen Rangeleien zwischen den Spielern auf dem Spielfeld gekommen war. Weiter lesen …

Fatih Akin: "Völkermord geht alle an"

Mit seinem neuen Film "The Cut", der am Donnerstag in die deutschen Kinos kommt, will Regisseur Fatih Akin zur Auseinandersetzung mit dem Völkermord an den Armeniern vor einhundert Jahren anregen. Im Radiosender "hr-iNFO" sagte Akin, als Kind türkischer Eltern habe ihn das Thema schon früh begleitet. Dass darauf in der türkischen Gemeinschaft oft "reflexartig mit Hysterie" reagiert werde, habe ihn "neugierig gemacht". Heute gäbe es in der Türkei eine "sehr mutige Strömung", die ein Interesse habe, die eigene Geschichte zu verarbeiten. Weiter lesen …

Jessica Schwarz: "Für ein erstes Date würde ich nie ins Kino gehen"

"Wenn man einen Menschen das erste Mal trifft, macht es viel aus, wie die Umgebung, das Essen und die Atmosphäre ist. Für ein erstes Date würde ich nie ins Kino gehen", sagt Jessica Schwarz im Interview mit dem Frauenmagazin EMOTION (Ausgabe 11/2014). Ob sie ein Genussmensch sei? "Total! Das kann sogar was ganz Simples sein wie Erdnussflips. Aber ich habe natürlich auch Sinn für richtig gutes Essen", so die 37-Jährige. Weiter lesen …

Videos
Bild: Erwin Lorenzen / pixelio.de
Das neue Paradigma der Gesundheitsversorgung - dritter Teil
ExtremNews kommentiert - Folge 8
ExtremNews kommentiert - Folge 8
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte raucht in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
In Berlin stürzen sich 6-8 Polizisten auf einen harmlosen Mann (Symbolbild)
Weltweite Demonstrationen wegen menschenverachtender Corona-Maßnahmen durch Weltregierung(en)
Wie in alten Zeiten: Eine Regierung, eine Meinung, ein Befehl (Symbolbild)
Dr. Bodo Schiffmann: Totes Kind durch Maske, Faschisten in der Regierung, Bayern und Notstand in Deutschland!
Bild: Screenshot Video: "Exklusiv-Interview: Gigantische Klage gegen Prof. Christian Drosten & Umfeld." (https://youtu.be/gvB0vuM5bek) / Eigenes Werk
Gigantische Milliarden Klage gegen Prof. Christian Drosten, WHO und Umfeld
Fehldeutung Virus Teil II. Anfang und Ende der Corona-Krise
Beendet Virologe Dr. Stefan Lanka das Corona Theater? Drosten angezeigt!
Dr. Bodo Schiffmann (2020)
Dr. Bodo Schiffmann: Ein weiteres Kind ist möglicherweise am dem Maskengebrauch gestorben - Bitte werdet wach
Angela Merkel und ihr Ideengeber Richard Graf Coudenhove-Kalergi
Die geplante Zerstörung Europas: Angela Merkel und der Coudenhove-Kalergi-Plan
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Irland führt den Digitalen Gesundheitspass ein. Bild: AN / Eigenes WErk
Irland wird zum Corona-Überwachungsstaat: Digitaler Gesundheitspass eingeführt
Arizona Wilder (hier auf deutsch)
David Icke & Arizona Wilder auf deutsch: Enthüllungen einer Muttergottheit!
ClO2 im Blut
Der Chlordioxid Durchbruch in Südamerika
Karl Lauterbach (2017)
Lauterbach: Corona-Krise wird eine ganze Generation ein Leben lang beschäftigen
Dr. Bodo Schiffmann (2020)
Zensiert: Dr. Bodo Schiffmann zu den aktuellen Corona-Zahlen in Griechenland
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Coronavirus (Symbolbild)
American Centers for Disease Control: 94% der Covid-"Todesfälle" waren falsche Diagnosen!
Symbolbild
Gesundheitsamt stürmt Schule in Schutzanzügen und macht Zwangstest an 9 und 10 jährigen