Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

22. Oktober 2014 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2014

Erdogan kritisiert US-Waffenabwurf in Kobane

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan hat den Abwurf von Waffen für die syrischen Kurden in der umkämpften Stadt Kobane kritisiert. Hilfe für Kämpfer der syrisch-kurdischen Partei PYD sei zugleich Hilfe für die kurdische Arbeiterpartei PKK in der Türkei, erklärte Erdogan am Mittwoch. Dies sei für die Türkei nicht hinnehmbar. Weiter lesen …

Zeitung: Bundesregierung strebt Ausbildungsmission im Nordirak an

Die Bundesregierung strebt offenbar eine Ausbildungsmission im Nordirak an. Wie die "Süddeutsche Zeitung" (Donnerstagausgabe) unter Berufung auf Regierungskreise berichtet, prüfen das Auswärtige Amt und das Verteidigungsministerium, ob die Bundeswehr sich am Training kurdischer Kämpfer beteiligen kann, die sich der Terrormiliz IS entgegenstellen. Dafür sollen möglicherweise deutsche Militärausbilder in ein Ausbildungszentrum in Erbil im Norden des Irak geschickt werden. Weiter lesen …

Aareal Bank denkt über neue Anhebung der Geschäftsprognosen nach

Der Immobilienfinanzierer Aareal Bank denkt erneut über die Anhebung seiner Geschäftsprognosen nach. "Operativ entwickelte sich das Geschäft besser als gedacht", sagte Finanzchef Hermann Josef Merkens im Interview mit dem "Handelsblatt" (Donnerstagsausgabe) über den Verlauf im dritten Quartal. Die Bank habe auch im dritten Quartal "relativ margenstarkes Neugeschäft akquiriert". Weiter lesen …

Studie: Viele kleinere Modeunternehmen verdienen immer weniger Geld

Viele kleinere deutsche Modeunternehmen verdienen immer weniger Geld: Der durchschnittliche Anteil des Gewinns vor Zinsen und Steuern am Umsatz bei deutschen Bekleidungsherstellern sei allein zwischen 2010 und 2012 von 7,5 auf 4,2 Prozent gesunken, so eine Studie der Unternehmensberatung Kreutzer Fischer & Partner aus Wien, über die das "Handelsblatt" (Donnerstagsausgabe) berichtet. Ein Fünftel aller deutschen Modefirmen hatte demnach im Jahr 2012 einen operativen Verlust. "2013 sah es tendenziell nicht besser aus", sagte Andreas Kreutzer von Kreutzer Fischer & Partner. Weiter lesen …

Wanka fordert mehr dauerhafte Stellen für Wissenschaftler

Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU) hat die Universitäten aufgefordert, mehr dauerhafte Stellen für Professoren und selbständig forschende und lehrende Wissenschaftler zu schaffen. "Der wissenschaftliche Nachwuchs braucht besser planbare, verlässlichere und transparentere Entwicklungsmöglichkeiten", schreibt Wanka in einem Beitrag über die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses in der F.A.Z. (Donnerstagsausgabe). Weiter lesen …

Scharfe Kritik zu kolportieren Ankaufsplänen von Unternehmensanleihen durch EZB

Im Kampf gegen die Konjunkturflaute erwägt die Europäische Zentralbank Insidern zufolge den Ankauf von Unternehmensanleihen. Dies berichtete die Nachrichtenagentur Reuters. "Sollte sich diese Reuters-Meldung bewahrheiten, würde die EZB nicht nur ihr Mandat massiv missbrauchen, sie würde einem gewaltigen Moral Hazard Vorschub leisten," so Prof. Dr. Christoph Zeitler, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Liberalen Vereinigung. Schon jetzt ermögliche die EZB-Politik Insidergeschäfte und Missbrauch zu Lasten der Steuerzahler. Im Falle eines direkten Ankaufs von Unternehmensanleihen werde dem Missbrauch endgültig Tür und Tor geöffnet und zudem auch noch einer der wichtigsten marktwirtschaftlichen Mechanismen ausgeschaltet. Weiter lesen …

Umfrage: Manager gegenüber AfD aufgeschlossener als Gesamtbevölkerung

In der Wirtschaft sind die Vorbehalte gegen die euroskeptische Partei AfD geringer als in der Gesamtbevölkerung: In einer repräsentativen Umfrage unter deutschen Top-Managern verorten 62 Prozent die Partei im demokratischen Spektrum, 31 Prozent sehen sie eher am rechtsradikalen Rand angesiedelt. Dies zeigt der "Handelsblatt"-Businessmonitor, für den das Meinungsforschungsinstitut Forsa 654 Führungskräfte in deutschen Unternehmen befragt hat. Weiter lesen …

Abbrüche beim Onlinekauf vermeiden

Im virtuellen Warenkorb liegen Produkte, doch der Bestellknopf wird nicht angeklickt: Um Kaufabbrüchen auf die Spur zu kommen, sollten Shopbetreiber regelmäßig den Einkaufsprozess in ihrem Laden genau unter die Lupe nehmen, rät das IT-Profimagazin iX in seiner aktuellen Ausgabe 11/2014. Weiter lesen …

Studie der Hannoverschen: Mehrheit der Deutschen hat Angst vor Altersarmut

Zwei Drittel (66 Prozent) der Bundesbürger machen sich Sorgen, mit ihrer gesetzlichen und privaten Rente später den Lebensunterhalt bestreiten zu können. Besonders ängstlich blicken Frauen in Sachen Rente in die Zukunft: 72 Prozent sind besorgt. Auch bei Geringverdienern ist die Sorge deutlich ausgeprägter als in der Gesamtbevölkerung. Insgesamt hat jedoch rund jeder dritte Bundesbürger (34 Prozent) keine Angst, im späteren Ruhestand die Lebenshaltungskosten nicht decken zu können. Dies zeigen die aktuellen Ergebnisse der repräsentativen Studie des Direktversicherers Hannoversche, die von dem internationalen Marktforschungs- und Beratungsinstitut YouGov durchgeführt wurde. Weiter lesen …

Brandenburgs Linkenchef Görke über Rot-Rot: "Müssen es künftig besser machen als in den letzten fünf Jahren"

Der Landesvorsitzende der Linken in Brandenburg, Christian Görke, hat seine Partei davor gewarnt, "das in den vergangenen fünf Jahren für Brandenburg auf den Weg Gebrachte" aufs Spiel zu setzen. Der in Berlin erscheinenden Tageszeitung "neues deutschland" (Donnerstagausgabe) sagte er mit Blick auf Skeptiker einer Regierungsbeteiligung in seiner Partei, er könne aber auch "Sorgen gut verstehen", dass die Linkspartei in einer Koalition erneut an Wählerzustimmung verliere. Weiter lesen …

"Tag des Schneeleoparden" am 23. Oktober - Großkatze stark gefährdet

Am 23. Oktober 2014 feiert der NABU erstmals den "Tag des Schneeleoparden" zu Ehren der stark gefährdeten Großkatze. Experten schätzen, dass es weltweit nur noch 3.500 Schneeleoparden in Freiheit gibt. Vor genau einem Jahr fand zu ihrer Rettung das erste vom NABU initiierte "Globale Forum zum Schutz der Schneeleoparden" in Kirgistans Hauptstadt Bischkek statt, auf dem sich Vertreter aller zwölf Verbreitungsstaaten auf gemeinsame Schutzmaßnahmen einigten. Jetzt unterstützt die amtierende Snowboard-Weltmeisterin Isabella Laböck das Artenschutzprojekt des NABU. Weiter lesen …

Benzinpreis auf tiefstem Stand seit 2011

So günstig war Benzin seit dem Frühjahr 2011 nicht mehr: Wie die aktuelle ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise in Deutschland zeigt, müssen die Autofahrer derzeit für einen Liter Super E10 im Schnitt 1,448 Euro bezahlen. Im Vergleich zur vergangenen Woche ist der Benzinpreis damit um 4,2 Cent gesunken. Auch Diesel ist erneut günstiger geworden. Ein Liter kostet im bundesweiten Mittel 1,305 Euro - gegenüber der Vorwoche ist das ein Rückgang von 2,2 Cent. Weiter lesen …

Die meisten Lebensversicherer sind für Turbulenzen an den Finanzmärkten gut gerüstet

Das anhaltend niedrige Zinsniveau führt zu einem tiefgreifenden Strukturwandel bei den Lebensversicherern. Im aktuellen Marktvergleich stehen 14 Absteigern nur vier Aufsteiger gegenüber, ergab das 20. Unternehmensrating des unabhängigen Analysehauses Morgen&Morgen (M&M), das das Wirtschaftsmagazin 'Capital' in seiner aktuellen Ausgabe (Heft 11/2014, EVT 23. Oktober) exklusiv veröffentlicht. Lediglich Stuttgarter, Direkte Leben, Karlsruher und Deutsche Ärzteversicherung konnten sich um eine Klasse verbessern. Die untersuchten 69 Gesellschaften repräsentieren einen Marktanteil von mehr als 95 Prozent. Weiter lesen …

Umfrage: Fast jeder vierte Internetnutzer verwendet "Passwort-Safe"

Mit 24 Prozent verwendet fast ein Viertel aller Internetnutzer in Deutschland einen sogenannten Passwort-Safes, um den Zugang zu Computern und Online-Diensten zu verwalten. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands Bitkom hervor. "Passwort-Safes sind für Internetnutzer ein gutes Mittel, um viele Kennwörter mit einem hohen Sicherheitsniveau zu generieren und zu speichern", sagte Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder. Weiter lesen …

ROG fordert Freilassung des mazedonischen Journalisten Tomislav Kezarovski

Reporter ohne Grenzen (ROG), n-ost - Netzwerk für Osteuropa-Berichterstattung und Civil - Center for Freedom fordern die unverzügliche Freilassung des mazedonischen Journalisten Tomislav Kezarovski und das sofortige Fallenlassen der Anklage. Nach seiner fragwürdigen Verurteilung zu einer viereinhalbjährigen Haftstrafe im vergangenen Jahr wurde Kezarovski im Herbst 2013 zwar vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen, steht seither jedoch unter Hausarrest. Am kommenden Freitag wird ein Berufungsurteil fallen, das seine neuerliche Inhaftierung zur Folge haben könnte. Weiter lesen …

EU-Parlament stimmt neuer EU-Kommission zu

Das EU-Parlament hat bei seiner Sitzung in Straßburg am Mittwoch die neue EU-Kommission bestätigt. Sie besteht neben Jean-Claude Juncker aus sieben Vizepräsidenten und 20 weiteren Kommissaren. Je nach Thema der Gesetzgebung sollen die Vizepräsidenten mit unterschiedlichen Kommissaren zusammenarbeiten und müssen ständig neue Teams bilden. Weiter lesen …

Adam: Die Innenminister spielen Schwarzer Peter

Bund, Länder und Gemeinden drücken sich um eine Antwort auf die Frage, wie den Flüchtlingswellen begegnet werden könne, die nach wie vor unkontrolliert das Land erreichen. Statt für rechtskonforme Zustände zu sorgen, spielen die Innenpolitiker Schwarzer Peter und versuchen, den größten Teil der zwei- und dreistelligen Millionenbeträge, die da fällig werden, irgendwelchen anderen zuzuschieben. AfD-Sprecher Konrad Adam nennt dies Spiel unanständig. Bezahlen würden ja weder der Bund noch Länder und Gemeinden; bezahlen würde hier wie überall der Bürger. Weiter lesen …

Papst empfängt Bayern zu Privataudienz

Die Spieler und Funktionäre des FC Bayern München sind am Mittwochvormittag von Papst Franziskus zu einer Privataudienz empfangen worden. "Sie haben gestern ein wunderschönes Spiel abgeliefert", sagte der Papst nach der 7:1-Gala der Münchener am Dienstag gegen den AS Rom. Weiter lesen …

AfD-Abgeordneter Starbatty wirbt für TTIP

Ein Streit über das Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA (TTIP) wirft tiefe Gräben in der AfD auf: Während das Abkommen von AfD-Sprecher Bernd Lucke und der Europa-Abgeordneten Beatrix von Storch abgelehnt wird, verteidigt es der renommierte Ökonom und Europaparlamentarier Joachim Starbatty in einem offenen Brief an die Partei, der der "Welt" vorliegt. Gleichzeitig kündigte Starbatty in der "Welt" an, am 30. Oktober eine Stellungnahme des wissenschaftlichen Beirates vorzubereiten, die als "Grundlage für einen innerparteilichen Klärungsprozess" dienen solle. Weiter lesen …

Innenministerium: Deutschland schiebt zu wenige Flüchtlinge ab

Deutschland schiebt nach Angaben der Bundesregierung zu wenige Flüchtlinge ab: "In der Durchsetzung der Ausreisepflicht besteht derzeit ein erhebliches Vollzugsdefizit", erklärte ein Sprecher des Innenministeriums auf Anfrage der "Welt". Viele Menschen würden "dauerhaft im Bundesgebiet verbleiben, auch wenn sie unter keinem Gesichtspunkt - auch nicht humanitär - für ein Aufenthaltsrecht in Frage kommen". Weiter lesen …

Traktorstrahl: Laser bewegt Teilchen 20 Zentimeter

Physiker der Australian National University haben einen Traktorstrahl entwickelt, der kleine Partikel bewegen beziehungsweise sogar heranziehen kann. Die Kräfte sind zwar noch weit entfernt von den Traktorstrahlen wie in Star Wars und Co, die ganze Raumschiffe oder Raumstationen gezielt bewegen konnten. Aber dennoch: Der erste optische Traktorstrahl hat mittlerweile Partikel mit einem Durchmesser von einem Fünftel Millimeter bis zu 20 Zentimeter weit bewegt. Weiter lesen …

Forscher zeigen, wie das Internet "schläft"

In weiten Teilen der Welt "schläft" das Internet einen Teil des Tages, fast wie ein lebendes Wesen. Das zeigt eine von Forschern des Information Sciences Institute der University of Southern California (USC) erstellte Video-Karte. Nur in reichen Regionen wie den USA oder Westeuropa sind Netzwerke 24 Stunden praktisch gleichbleibend aktiv. Die gewonnenen Daten sollen helfen, die Funktionsweise des Internets besser zu verstehen und dadurch beispielsweise Netzwerk-Ausfälle leichter erfassen und verfolgen zu können. Weiter lesen …

Friedrich von Metzler und Ariane de Rothschild im 'Capital'-Interview: "Wir haben genügend Rücklagen für die nächste Krise"

Die Bankhäuser Metzler und de Rothschild sehen sich für künftige Krisenzeiten gut gerüstet. "Wir Metzlers haben uns so gewappnet, dass wir mehr Kapital haben - unsere Reserven sind höher als nötig", sagte der persönlich haftende Gesellschafter Friedrich von Metzler im Interview mit dem Wirtschaftsmagazin 'Capital' (11/2014, EVT 23. Oktober). Auch Ariane de Rothschild, Vize-Präsidentin der Edmond de Rothschild Gruppe, bestätigte gegenüber 'Capital': "Wir haben genügend Rücklagen für die nächste Krise." Weiter lesen …

Airbus-Chef: Strenge Haltung bei Rüstungsexporten bereits spürbar

Die strengere Haltung von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) gegenüber Rüstungsexporten wirkt sich laut Airbus-Chef Thomas Enders bereits auf die Praxis aus: "Wir haben es wie viele andere Firmen seit einiger Zeit zu spüren bekommen", sagte Enders dem Magazin "Cicero" (November-Ausgabe) mit Blick auf Gabriels Ministerium. "Projekte werden erheblich verschleppt, verzögert oder nicht zeitnah bearbeitet. So kann man natürlich auch um das Problem des Exports herumkommen: Erledigen durch Liegenlassen." Weiter lesen …

Strompreise: Haushalte müssen 2015 deutlich mehr für Stromtransport zahlen

Der unabhängige Energieanbieter LichtBlick übt scharfe Kritik an den steigenden Kosten für den Stromtransport. "Im Windschatten der Energiewende drehen die Netz-Monopolisten erneut an der Preisschraube. Dabei gibt es keine Investitions- und Kostentransparenz für die Verbraucher", sagt Heiko von Tschischwitz, Vorsitzender der Geschäftsführung von LichtBlick. Weiter lesen …

Drei von fünf Android-Schädlingen zielen direkt auf das Geld der Anwender

60 Prozent aller zwischen August 2013 und Juli 2014 von Kaspersky Lab weltweit registrierten Angriffe auf Android-Nutzer zielen auf den Geldbeutel der Besitzer ab. In knapp zwei Prozent aller Fälle sind Bank-Trojaner im Spiel. Der Löwenanteil der Angriffe entfällt jedoch auf SMS-Trojaner. Dies geht aus einer von Kaspersky Lab zusammen mit der internationalen Polizeibehörde INTERPOL durchgeführten Studie hervor, bei der die weltweite Gefahrenlage für Besitzer von mobilen Geräten mit Android-Betriebssystem analysiert wurde. Weiter lesen …

Social Media entradikalisiert politisches Denken

Soziale Medien schüren politischen Extremismus nicht. Im Gegenteil, wie eine neue Untersuchung der New York University offenbart. Demnach trägt die Verwendung des Web 2.0 dazu bei, politische Massenpolarisierungen zu verringern. Um zu diesem Ergebnis zu gelangen, untersuchte PhD-Kandidat Pablo Barberá Millionen Twitter-Nutzer in den USA, Spanien und Deutschland. Weiter lesen …

Ein Burn-out zur Profilierung?

Das zunehmende Burn-out-Risiko ist seit Jahren in aller Munde - die Mehrheit der Bundesbürger sieht sich selbst aber nicht in Gefahr, und so mancher zweifelt sogar die Beschwerden von Betroffenen an. Laut einer repräsentativen Umfrage des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau" bekunden 53,5 Prozent der Frauen und Männer in Deutschland, dass sie noch nie Probleme mit Ausgebrannt-Sein durch zu viel Stress hatten und nach eigener Einschätzung auch nie unter einem Burn-out-Syndrom leiden werden. Weiter lesen …

52 Millionen Operationen und medizinische Prozeduren bei stationären Patienten im Jahr 2013

Knapp 52 Millionen Operationen und medizinische Prozeduren wurden bei den im Jahr 2013 aus vollstationärer Krankenhausbehandlung entlassenen Patientinnen und Patienten durchgeführt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das 2,0 % mehr als im Jahr 2012. Dabei wird jedoch nicht berücksichtigt, ob der Zuwachs auf Veränderungen des Operationen- und Prozedurenschlüssels oder auf andere Gründe zurückzuführen ist. Die Anzahl der Krankenhausfälle, bei denen eine Operation oder medizinische Prozedur durchgeführt wurde, stieg im selben Zeitraum nur um 0,7 % auf 15 Millionen. Bei jedem dieser Fälle wurden 2013 im Durchschnitt 3,5 Maßnahmen durchgeführt. Weiter lesen …

Wahltrend: Union und SPD gewinnen, Grüne und FDP verlieren

Die Unionsparteien CDU/CSU legen im stern-RTL-Wahltrend wieder um einen Prozentpunkt zu und kommen auf 41 Prozent. Die SPD klettert im Vergleich zur Vorwoche einen Punkt höher auf 24 Prozent, während die Grünen einen verlieren und nun bei 9 Prozent liegen. Auch die FDP steigt um einen Punkt ab und hat wieder 2 Prozent. Die Linke bleibt bei 9, die AfD bei 8 Prozent. Auf die sonstigen kleinen Parteien entfallen 7 Prozent. Der Anteil der Nichtwähler und Unentschlossenen beträgt 27 Prozent. Weiter lesen …

Enormer Preissprung bei Taxifahrten

In Sachsen-Anhalt wird Taxifahren im kommenden Jahr drastisch teurer. "Die Tarife werden überall zwischen 20 und 30 Prozent erhöht", sagte Frank Tempel, Vorsitzender des Landesverbands Personenbeförderung Taxi und Mietwagen, der in Halle erscheinenden "Mitteldeutschen Zeitung". Weiter lesen …

CDU-Politiker Spahn kritisiert größeren Urlaubsanspruch für Ältere

Nach der Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts in Erfurt vom Dienstag, wonach ein größerer Urlaubsanspruch für ältere Beschäftigte unter bestimmten Voraussetzungen rechtens ist, kommen kritische Stimmen aus der Union. "Jüngere Arbeitnehmer haben oftmals weniger Urlaub, werden als erste gekündigt und verdienen weniger", sagte der CDU-Politiker Jens Spahn der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Früherer EU-Parlamentspräsident fordert Überwachungsdrohnen in der Ostukraine

Der frühere EU-Parlamentspräsident Hans-Gert Pöttering (CDU) fordert den Einsatz von Überwachungsdrohnen der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit (OSZE) an der ukrainisch-russischen Grenze. In einem Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte Pöttering, diese Drohnen müssten schnellstmöglich auch in der Ostukraine am Frontverlauf zwischen ukrainischen Streitkräften und Separatisten eingesetzt werden. Weiter lesen …

Umfrage: CDU-Anhänger wollen Merz zurück

Die Wähler der Union hoffen mehrheitlich auf eine Rückkehr des ehemaligen Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Friedrich Merz, in die Bundespolitik. Das zeigt eine INSA-Umfrage im Auftrag von "Bild". Danach sind 59 Prozent der Anhänger von CDU/CSU der Meinung, dass Merz wieder eine bedeutende Rolle in der Politik spielen sollte. Weiter lesen …

NRW-Opposition fordert von Landesregierung mehr Schutz für Casino-Kunst

Vor dem Hintergrund neuer Berichte über den rücksichtslosen Umgang der NRW-Spielcasinos mit ihrer millionenschweren Kunstsammlung fordert die Opposition die Landesregierung zum Handeln auf. Die Vorgänge seien "ein weiterer Beleg dafür, dass die Landesregierung mit dem Vermögen der Steuerzahler nicht umzugehen weiß", sagte FDP-Chef Christian Lindner der "Rheinischen Post". Der kulturpolitische Sprecher der CDU im Landtag, Thomas Sternberg, fordert, dass alle landeseigenen Unternehmen ihre Schätze der Kunstsammlung NRW übergeben. "Die WestLB-Nachfolgerin Portigon hortet ja auch Kunstschätze", sagt Sternberg, "offenbar ist die Kunst in Museen besser aufgehoben." Weiter lesen …

Zeitung: Deutsche Ebola-Hilfe läuft langsamer an als erhofft

Die deutsche Hilfe für die Ebola-Gebiete in Westafrika läuft viel langsamer an als erhofft. Laut eines Berichts der "Welt" haben sich bislang zu wenig Freiwillige gemeldet, um die zwei geplanten Ebola-Behandlungszentren des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Sierra Leone und Liberia aufrechterhalten zu können. Von den 483 Bewerbern seien 196 grundsätzlich geeignet, darunter 82 Ärzte, teilte das DRK der "Welt" mit. "Das reicht aber bei weitem nicht aus, um die Kliniken über Monate hinweg zu betreiben", sagte DRK-Präsident Rudolf Seiters der Zeitung. Weiter lesen …

EVG: Notar soll Tarifkonflikt bei der Bahn entschärfen

Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) will den Tarifkonflikt bei der Bahn mit Hilfe eines Notars entschärfen. Ihr Chef Alexander Kirchner sagte der "Süddeutschen Zeitung", EVG und Lokführergewerkschaft GDL sollten von einem Notar ihre Mitgliederzahlen prüfen lassen. Dann solle jeweils die Gewerkschaft für eine Berufsgruppe in Verhandlungen federführend sein, die dort die meisten Mitglieder habe. "Wir sind bereit, einem Notar unsere Mitglieder-Datenbank zu übergeben, wenn die GDL das auch macht", sagte Kirchner. Weiter lesen …

Tritte gegen Abschiebehäftling - Verfahren wegen Körperverletzung gegen Berliner Polizist

Nach den mutmaßlichen Übergriffen von privaten Sicherheitskräften in drei nordrhein-westfälischen Flüchtlingsunterkünften gibt es jetzt auch in der Bundeshauptstadt Berlin offenbar einen ähnlich skandalösen Vorfall. Wie die in Bielefeld erscheinende Neue Westfälische in ihrer Mittwochsausgabe berichtet, soll ein Bediensteter der Polizei einen Abschiebehäftling getreten haben. Weiter lesen …

Umweltökonomen fordern EU-Staatschefs zum mehr Klimaschutz auf

Vor dem Klimagipfel der EU-Staats- und Regierungschefs am Donnerstag fordern Umweltökonomen mehr Engagement für den Schutz der Erdatmosphäre: Europa sollte in der Klimapolitik eine glaubwürde internationale Vorreiterrolle behalten, forderte das Mitglied im Weltklimarat, Ottmar Edenhofer ."Es ist daher wichtig, dass die EU ein CO2-Reduktionsziel mindestens ein von 40 Prozent bis 2030 im Vergleich zu 1990 verfolgt", sagte er der F.A.Z.. Weiter lesen …

Fitness First steigt in Online-Markt ein

Die Fitnessstudio-Kette Fitness First Deutschland steigt in den Onlinr-Markt ein: Mit dem Erwerb des Online-Betreibers Newmoove sieht sich das Unternehmen als Pionier in der deutschen Branche. "Wir werden daraus ein hybrides Modell entwickeln, das Offline- und Onlinegeschäft miteinander verschränkt", sagte Geschäftsführer Stefan Tilk der F.A.Z. (Mittwochsausgabe). Weiter lesen …

Gasstreit: Oettinger sieht "wichtige Fortschritte" bei Verhandlungen

Nach Ansicht des scheidenden EU-Energiekommissars Günther Oettinger sind bei den Verhandlungen im Gasstreit zwischen Russland und der Ukraine am Dienstag "wichtige Fortschritte" erreicht worden. Er hoffe, dass bei einem Treffen am kommenden Mittwoch eine Einigung für ein Winterpaket erzielt werden könne, sagte Oettinger nach Verhandlungen mit Vertretern Russlands und der Ukraine in Brüssel. Weiter lesen …

EU-Kommission ermittelt weiter gegen Kältemittelhersteller Honeywell und DuPont

Die Zusammenarbeit der Kältemittelhersteller Honeywell und DuPont hat möglicherweise gegen das EU-Kartellrecht verstoßen. Die EU-Kommission hat daher beiden Unternehmen in einer Mitteilung eine Beschwerde übermittelt. Darin äußert sie den Verdacht, dass die seit 2010 bestehende Zusammenarbeit beider Unternehmen die Entwicklung des Kältemittels R-1234yf für Pkw-Klimaanlagen beeinträchtigt hat und somit gegen die EU-Kartellvorschriften verstößt. Weiter lesen …

"Der Deutsche Comedypreis 2014": Carolin Kebekus und Kaya Yanar als beste Komiker geehrt

Am Dienstagabend wurden bei der Verleihung des Deutschen Comedypreises 2014 im Kölner Coloneum die besten Comedyleistungen des Jahres geehrt. Carolin Kebekus moderierte die Preisverleihung, bei der die gesamte Comedyszene Deutschlands versammelt war. RTL strahlt die Aufzeichnung der glamourösen Fernsehgala "Der Deutsche Comedypreis 2014" am Samstag, den 25.10.2014, ab 22.15 Uhr aus. Weiter lesen …

Riexinger sieht Rot-Rot-Grün als "richtige Antwort auf die AfD"

Linksparteichef Bernd Riexinger preist in einem Gespräch mit der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen Rot-Rot-Grün als richtige Antwort auf die Alternative für Deutschland (AfD). Riexinger sagte: "Natürlich hoffen wir auf die Strahlkraft eines rot-rot-grünen Thüringens. Dazu muss weiter Vertrauen auf allen Seiten wachsen. Aber ich sehe kurzfristig keine bundespolitischen Auswirkungen durch Rot-Rot-Grün in Thüringen. Im Bund machen wir Opposition gegen die Tu-Nix-GroKo." Weiter lesen …

Der Komiker und Mediziner Dr. Eckart von Hirschhausen fordert im Interview mit VITAL: "Ärzte sollten mehr reden als röntgen"

In der am Mittwoch erscheinenden November-Ausgabe von VITAL erklärt der TV-Moderator, Komiker, Schriftsteller und Arzt Dr. Eckart von Hirschhausen, 47, dass er den Doktortitel seiner "Leidensfähigkeit" zu verdanken hat: "Im Nachhinein halte halte ich die vier Jahre, die ich mit meiner experimentellen Arbeit zugebracht habe, für ziemlich verschwendete Zeit." Trotzdem habe er ein Gefühl dafür bekommen, "auf welch abstrusen Wegen wissenschaftliche Erkenntnis zustande kommt." Weiter lesen …

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte ries in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
BRICS-Staaten (Symbolbild)
Putin: BRICS-Staaten arbeiten an globaler Reservewährung
Bild: Pixabay; Montage: Wochenblick / Eigenes Werk
Arzt: Covid-Gespritzte durch Nanotechnologie und Graphen über Bluetooth erkennbar? Anleitung
Modernes Cockpit eines Airbus A319 mit zwei Piloten
"Jeder, der Impfschaden meldet, wird entlassen" – Verkehrspiloten beginnen sich zu wehren
John McAfee (2016)
Ein Jahr nach John McAfees Tod: Spanien gibt Leiche noch immer nicht heraus
Bild: Screenshot Video: "Erschütternde Wutrede einer Pflegekraft am Limit: „Und keiner macht die Fresse auf!“" (https://veezee.tube/w/3a3fff52-6a94-418a-9977-bc3e1af1e997) / Eigenes Werk
Bundesregierung will einrichtungsbezogene Impfpflicht über das Jahresende 2022 verlängern
13 Meter Reisefreude: Ann-Susann und Rüdiger Geserick haben sich ihren Traum vom Luxus-Wohnmobil mit Autoanhänger verwirklicht.  Bild: ZDF Fotograf: ZDF/Yannick Schmeil
"ZDF.reportage" über Wohnmobil-Trends und Camping-Sommer
Wie lange wird das Teile-und-Herrsche-Spiel noch auf diesem Planeten laufen? Nicht mehr lange. (Symbolbild)
Bauernproteste in den Niederlanden: Stimmung kippt – Umweltministerin erhielt Gülle in den Vorgarten
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Bild: SS Video: ""Die NATO hat eiskalt gelogen & muss jetzt bezahlen" - Dr. Daniele Ganser" (https://youtu.be/sHjAwv8_8CI) / Eigenes Werk
"Die NATO hat eiskalt gelogen & muss jetzt bezahlen" - Dr. Daniele Ganser
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Dr. Mercola: Covid-19-Impfung kann zur Verstärkung der Krankheit bei Widerbefall und Bildung von Mutationen führen
Der russische Präsident Wladimir Putin nimmt per Videokonferenz am 14. BRICS-Gipfel teil. (2022) Bild: Sputnik / Michail Metzel
BRICS-Staaten drängen auf nukleare Abrüstung
Bild: shutterstock.com / Unser Mitteleuropa / Eigenes Werk
Jahrhundertverbrechen fliegt gerade auf - Teil 6: Lauterbach gibt „schwere Nebenwirkungen“ die „tödlich verlaufen“ endlich zu
Eva Sheymukhova
Drei Models brechen mit ihrer Branche
Logo von RT (Symbolbild)
"Keine Fans von RT, aber ..." – Niederländische Journalisten wollen RT-Verbot vor Gericht anfechten
Dr. Wolfgang Wodarg und Elsa Mittmannsgruber (2022)
Dr. Wolfgang Wodarg: Covid-Impffolgen vertuscht mit neuen alten Krankheiten