Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Nachrichten Weltgeschehen Gasstreit: Merkel mahnt stärkeres Engagement der Ukraine an

Gasstreit: Merkel mahnt stärkeres Engagement der Ukraine an

Archivmeldung vom 21.10.2014

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 21.10.2014 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Thorsten Schmitt
Angela Merkel
Angela Merkel

Foto: César
Lizenz: CC-BY-SA-2.0
Die Originaldatei ist hier zu finden.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Ukraine zu mehr Einsatz bei der Suche nach einer Lösung im Gasstreit mit Russland aufgefordert. "Wir unterstützen die Ukraine sehr gut, aber wir sagen auch: Jeder muss seinen Beitrag leisten", erklärte sie am Montag bei einem Besuch in der slowakischen Hauptstadt Bratislava. Die Lösung des Konflikts könne von einem Tag auf den anderen noch dringlicher werden, als sie sowieso schon sei, warnte Merkel.

"Der Winter steht schon ziemlich nah vor der Tür." Allerdings sei man bei den Verhandlungen vorangekommen. "Ich glaube, dass wir ein gutes Stück der Wegstrecke bewältigt haben", sagte die Bundeskanzlerin. "Es geht jetzt noch um einen Überbrückungskredit, den man finden müsste."

In den kommenden Tagen werde es weitere Gespräche geben. "Wenn es möglich ist, wird sich die Europäische Union natürlich nicht Lösungen entgegenstellen. Es gibt aber noch Klärungsbedarf, wenngleich es auch schon schlechter aussah als jetzt nach den Gesprächen am Freitag."

Quelle: dts Nachrichtenagentur

Videos
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: Die Lemurianische Verbindung
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Inelia Benz: "Macht über Andere ist so...VON GESTERN"
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte yuppie in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige