Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

7. Oktober 2020 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2020

Skandal: Bargeld bald weg?!

bseits des Maskenwahnes bahnt sich eine viel schlimmere Katastrophe an, die nur von wenigen Menschen bisher erkannt wird. Die Rede ist von einer virtuellen Währung. Was viele als Science Fiction ansehen, ist jedoch bereits bittere Realität. Warum jeder Einzelne davon hart betroffen sein wird, erfahrt ihr in der neuen Sendung von SchrangTV. Unbedingt dieses Video mit Freunden und Bekannten teilen, damit mehr Menschen endlich aufwachen! Weiter lesen …

Lottozahlen vom Mittwoch (07.10.2020)

In der Mittwochs-Ausspielung von "6 aus 49" des Deutschen Lotto- und Totoblocks wurden am Abend die Lottozahlen gezogen. Sie lauten 5, 8, 15, 37, 38, 44, die Superzahl ist die 0. Der Gewinnzahlenblock im "Spiel77" lautet 3150415. Im Spiel "Super 6" wurde der Zahlenblock 401164 gezogen. Diese Angaben sind ohne Gewähr. Weiter lesen …

Rechtsextreme Polizei-Chats: Beschuldigter Beamter soll einen gefesselten Verdächtigen mit Migrationshintergrund verprügelt haben

Der Skandal um die rechtsextremen Chats bei der Polizei in Essen und Mülheim/Ruhr weitet sich aus. Die Staatsanwaltschaft Duisburg bestätigte dem "Kölner Stadt-Anzeiger", dass man gegen einen Polizisten wegen Strafvereitelung und Körperverletzung im Amt ermittele. Der Beamte gehörte auch zum rechtsextremen Kernchat "Alphateam". Weiter lesen …

Bezirksbürgermeister Neukölln: Viele Infektionen durch Hochzeiten

Laut dem Bezirksbürgermeister des Berliner Bezirks Neukölln, Martin Hikel (SPD), machen Groß-Hochzeiten mit türkischem oder arabischem Hintergrund offenbar einen erheblichen Anteil an sogenannten Corona-"Superspreader"-Ereignissen aus. "Das waren stadtweite Veranstaltungen. Die haben in Tempelhof stattgefunden, in Treptow, in Spandau", sagte er am Mittwoch der RTL/n-tv-Redaktion. Weiter lesen …

Deutschland bietet EU-Parlament bis zu neun Milliarden Euro mehr

Im Streit um den EU-Haushalt hat die Bundesregierung dem Europaparlament am Mittwoch einen Kompromissvorschlag präsentiert. In dem Brief des deutschen EU-Botschafters Michael Clauß an das sechsköpfige Verhandlungsteam des Parlaments, über den die "Süddeutsche Zeitung" berichtet, heißt es, die Mittel für EU-Programme, die dem Parlament wichtig seien, könnten um bis zu neun Milliarden Euro aufgestockt werden, "um eine höhere einstellige Zahl (in Milliarden Euro)". Weiter lesen …

Innenministerium gründet Beirat Innenstadt

Um den Corona-Herausforderungen in den Innenstädten zu begegnen, will das Bundesinnenministerium einen Beirat Innenstadt gründen. Dieser soll eine Strategie Innenstadt entwickeln und konkrete Handlungsempfehlungen sowie Maßnahmen für die Stadtentwicklung erarbeiten, teilte das Ministerium am Mittwochnachmittag mit. Weiter lesen …

Landkreise kritisieren Beherbergungsverbote als "überzogen" Innerdeutsche Reisebeschränkungen seien "rechtlich anfechtbar"

Der Deutsche Landkreistag hat die von den Ländern beschlossenen Beherbergungsverbote für Urlauber aus inländischen Corona-Risikogebieten als überzogen kritisiert. Innerdeutsche Reisebeschränkungen seien "schwer zu begründen, nicht leicht vermittelbar und - wie sich im Falle der Kreise Gütersloh und Warendorf gezeigt hat - auch rechtlich anfechtbar. Weiter lesen …

Gögel: Kretschmanns Lust am Diktator spielen

Baden-Württembergs AfD-Fraktionschef Bernd Gögel MdL hat Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) diktatorische Machtgelüste vorgeworfen. "Jetzt will er unserem Land tatsächlich 'Hab acht' diktieren. Als Gedienter sollte er wissen, dass das Kommando eine stramme militärische Haltung im Sinne von 'Stillgestanden!' bedeutet." Weiter lesen …

FDP-Generalsekretär verlangt Ende des Ausnahmezustands

Trotz steigender Infektionszahlen in der Corona-Pandemie fordert FDP-Generalsekretär Volker Wissing das Ende der vom Bundestag am 25. März ausgerufenen epidemischen Lage von nationaler Tragweite. "Voraussetzung für eine epidemische Notlage ist eine systemische Gefahr für die öffentliche Gesundheit", sagte Wissing der "Welt". "Die gibt es aber ganz offensichtlich nicht." Weiter lesen …

Bayernpartei: Corona-Aufbaufonds - die Zeche zahlen die einheimischen Steuerzahler

Nach aktuellen Berichten wird der sogenannte Wiederaufbaufonds der Europäischen Union zur Bewältigung der Corona-Krise für die Bundesrepublik und damit auch für Bayern sehr teuer. Denn Deutschland wird voraussichtlich 52 Milliarden mehr zur Finanzierung einzahlen, als zurückfließt. Damit ist die Bundesrepublik - natürlich und erwartbar - wieder einmal größter Nettozahler. Weiter lesen …

Gauland: Nawalny lässt gute Kinderstube vermissen

Der russische Oppositionspolitiker Alexej Nawalny, der in Deutschland wegen einer Vergiftung behandelt worden ist, hat Altbundeskanzler Gerhard Schröder als "Laufburschen Putins, der Mörder beschützt" angegriffen. Dazu erklärt der Fraktionsvorsitzende der AfD im Deutschen Bundestag Alexander Gauland: "Herr Nawalny lässt mit dieser Äußerung die gute Kinderstube vermissen." Weiter lesen …

Der Corona-Hungerstreik: Rubikon-Autorin verweigert Nahrung um gegen Menschenrechtsverletzung in Deutschland zu protestieren

Der folgende Bericht stammt ursprünglich vom Magazin Rubikon: "Hungerstreik - so etwas kennen wir sonst nur aus Diktaturen oder aus Gefängnissen mit unzumutbaren Haftbedingungen. Die Nahrung zu verweigern, ist stets ein Ausdruck äußerster Verzweiflung, wenn jemand meint, gegen unerträgliche Zustände nur auf diese Weise aufbegehren zu können, weil kein anderes Mittel geholfen hat. Nun, in Deutschland, dem Vorzeigeland der „freien Welt“, werden alte Menschen teilweise „gehalten“ wie Häftlinge - oder schlimmer, schreibt Aggi Dunkel." Weiter lesen …

Sachsen: Aufgeblähte Ministerien bedeuten Kosten im dreistelligen Millionenbereich

Während dem Steuerzahler mit dem EU-Corona-Fonds tief in die Tasche gegriffen wird und zusätzliche Steuererhöhungen drohen, gönnt sich die CDU-geführte Staatsregierung in Sachsen eine weitere Aufblähung ihrer Ministerien. Zu den bereits offiziell angekündigten 270 neuen Stellen sollen noch einmal 200 hinzukommen. Allein diese verursachen Mehrkosten im dreistelligen Millionenbereich, berichtet die Sächsische Zeitung. Weiter lesen …

Herbert Feuerstein ist tot

Der Entertainer Herbert Feuerstein ist tot. Er starb im Alter von 83 Jahren in Erftstadt, teilte der WDR am Mittwoch mit. "Wir bedanken uns bei Herbert Feuerstein nicht nur für `Schmidteinander`, eine Kult-Show, die Fernsehgeschichte geschrieben hat und vieles verändert hat. Sondern auch für seinen klugen Humor, seine herrliche Albernheit, den intelligent durchdachten Anarchismus und viele, viele höchst unterhaltsame Fernseh- und Hörfunkstunden", sagte WDR-Intendant Tom Buhrow. Weiter lesen …

Warnung vor dem Enkeltrick und anderen Betrügern am Telefon

Aktuell, 07.10.2020, kommt es im Stadtgebiet von Freiburg und auch im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald zu einer Häufung von Anrufen von Telefonbetrügern. Die Betrüger geben sich am Telefon als Enkel oder Verwandte aus und täuschen eine Notlage vor. In den weiteren Gesprächen wird dann um Geld gebeten. In den bislang bekannt gewordenen Fällen kam es nicht zu Geldübergaben. Weiter lesen …

Heveling: Das Wahlrecht wird 'wetterfest'

Der Deutsche Bundestag berät am Donnerstag in 2./3. Lesung die Wahlrechtsreform zur Reduzierung der Bundestagsgröße. Dazu erklärt der Justiziar der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Ansgar Heveling: "Auf Antrag der Koalitionsfraktionen von CDU/CSU und SPD entscheidet der Deutsche Bundestag am Donnerstag über den Gesetzesentwurf für eine Wahlrechtsreform." Weiter lesen …

Freiheit für Huseyn Abdullayev: UN fordert sofortige Freilassung des politischen Gefangenen in Aserbaidschan

Die UN-Arbeitsgruppe gegen willkürliche Inhaftierungen (UNWGAD) hat festgestellt, dass die Türkei und Aserbaidschan ihre nationalen Gesetze und internationalen Verpflichtungen grob verletzt haben, als sie Huseyn Abdullayev 2018 unrechtmäßig festnahmen und nach Baku verschleppten. Als Konsequenz verlangt die Arbeitsgruppe seine sofortige Freilassung. Weiter lesen …

Russlands Botschafter: Nord Stream 2 wird kommen

Russland zeigt sich überzeugt, dass die Nawalny-Affäre die Fertigstellung der Gas-Pipeline Nord Stream 2 nicht gefährdet. In einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ) sagte der russische Botschafter in Berlin, Sergej Netschajew, "bei Nord Stream 2 handelt es sich um ein internationales wirtschaftliches Projekt, das den Interessen Deutschlands und anderer europäischer Länder entspricht". Weiter lesen …

DFB-Präsident verspricht nach Steuerrazzia Aufklärung

DFB-Präsident Fritz Keller hat nach der Steuerrazzia in den Geschäftsräumen des Deutschen Fußball-Bunds Aufklärung versprochen. Er müsse sich erst einmal einen Überblick verschaffen, sagte er am Mittwoch. "Ich kann nur sagen, wir werden alles allumfänglich unterstützen." Er sei für "volle Transparenz" angetreten und dementsprechend für Aufklärung. "Der Fußball hat das nicht verdient", fügte er hinzu. Zu konkreten Informationen zu dem Sachverhalt wollte Keller sich aber noch nicht äußern. Weiter lesen …

Hartz IV: Paritätischer Wohlfahrtsverband fordert Übernahme der Stromkosten für Grundsicherungsbeziehende

Die aktuellen Zahlen zu im Jahr 2019 durchgeführten Stromsperren nimmt der Paritätische Wohlfahrtsverband zum Anlass, seine Forderung nach einer Totalreform von Hartz IV zu unterstreichen: Strom dürfe künftig nicht mehr im Regelsatz pauschaliert erfasst werden, sondern müsse wie Miete und Heizkosten übernommen werden, fordert der Verband. Weiter lesen …

Voigtmann sieht im MagentaSport-Podcast Abteilung Basketball "gute Chancen für ALBA!"

ALBA Berlin gegen FC Bayern - das ist das Topspiel am 2. Spieltag der EuroLeague. Magentasport zeigt das deutsche Riesen-Duell am Freitag, ab 19.45 Uhr live. Zudem alle weiteren Partien der Basketball-Königsklasse. Der neue MagentaSport Podcast "Abteilung Basketball" mit den Gastgebern Michael Körner und Alexander Dechant trägt das Motto: "Wir sind Europa!". Weiter lesen …

Kaum Veränderungen bei den Spritpreisen: Super E10 unverändert, Diesel 0,1 Cent teurer

Die Kraftstoffpreise haben sich im Wochenvergleich kaum verändert. Ein Liter Super E10 kostet im Bundesschnitt wie in der Vorwoche 1,248 Euro. Beim Diesel ist die Veränderung nur minimal: ein Liter kostet hier 1,042 Euro und ist somit im Schnitt 0,1 Cent teurer als in der Woche zuvor. Die Preisdifferenz zwischen den beiden Kraftstoffen liegt damit bei 20,6 Cent. Weiter lesen …

Gutachten: Schuldenbremse kann ausgehebelt werden

Die Schuldenbremse im Grundgesetz kann offenbar durch einen juristischen Kniff ausgehebelt werden, um milliardenschwere Investitionen auf Kredit zu finanzieren. Dies geht aus einem Gutachten im Auftrag des Instituts für Makroökonomie und Konjunkturforschung hervor, über welches die Wochenzeitung "Die Zeit" berichtet. Weiter lesen …

Rekordseptember für Lamborghini

Lamborghini verzeichnet den besten September in seiner Firmengeschichte. Der weltweite Absatz betrug 738 Einheiten. Auch im gesamten dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2020 war die Entwicklung mit 2.083 an Kunden ausgelieferten Fahrzeugen positiv und zeigt, dass es sehr gut gelungen ist, den neuen Herausforderungen zu begegnen. Weiter lesen …

Nato-Hardliner Hardt (CDU): Sanktionen gegen Verantwortliche der Putin-Nomenklatura verhängen

Die Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) hat bestätigt, dass der russische Oppositionelle Alexej Nawalny mit dem Nervengift Nowitschok vergiftet wurde. Dazu erklärt der außenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Jürgen Hardt: "Nach der Bestätigung durch die Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW) gibt es keinen Zweifel mehr, dass der russische Oppositionelle Alexej Nawalny mit dem Nervengift Nowitschok vergiftet wurde." Weiter lesen …

Konjunkturprogramm: Bislang nur eine Maßnahme von EU genehmigt

Auch vier Monate nach den Beschlüssen zum Konjunkturprogramm sind große Teile des Pakets nicht umgesetzt. "Bisher wurde von den elf Maßnahmen des deutschen Konjunkturpakets eine Maßnahme förmlich bei der Kommission angemeldet und eine Maßnahme genehmigt", heißt es in der Antwort der EU-Kommission auf eine Anfrage der Grünen im Europaparlament, über welche das "Handelsblatt" berichtet. Weiter lesen …

Zahnarzt spricht Klartext: Mund-Nasenschutz zerstört Zähne und Gebiss

Wie fatal und gesundheitsschädlich das durch die Obrigkeit verordnete Dauer-Tragen (in Lokalen, beim Einkauf, sogar auf öffentlichen Flächen!) des sogenannten Mund-Nasenschutzes wegen der angeblichen „Corona-Gefahr“ für die Gesundheit ist, wird in der breiten Öffentlichkeit kaum bis gar nicht thematisiert, berichtet das Magazin "Unser Mitteleuropa" über einen Bericht eines New Yorker Zahnarztes. Weiter lesen …

Promotionsschrift 17 Jahre nicht auffindbar: Ist "Chef-Propaganda-Virologe" Drosten gar kein Dr. med.?

Es ist eine wissen­schaft­liche Bombe, auf die der auf Wissen­schafts­be­trug spezia­li­sierte Natur­wis­sen­schaft­lers Dr. Markus Kühba­cher kürz­lich stieß. Denn der bekannte und in allen Medien als allei­niger „Corona-Experte“ darge­stellte Viro­loge Prof. Chris­tian Drosten, welcher aktuell unter anderem die deut­sche Bundes­re­gie­rung in der aktu­ellen Coro­na­krise „berät“, dürfte die Verlei­hung seines wissen­schaft­li­chen Titels Dr. med. im Fach­be­reich Medizin im Jahr 2003 zu Unrecht erhalten haben. Weiter lesen …

Faszination und Trend - Große Vielfalt bei Online Casinos

Mittlerweile ist sie ja jedem bekannt, die Welt der Online Casinos. Hier gibt es viel zu entdecken, weil die Spiele immer vielfältiger werden und mit vielversprechenden Designs auf sich aufmerksam machen. So wird einem der Einstieg noch attraktiver und einfacher gestaltet. Feststeht jedoch, dass man sich vorher genau mit den Online Angeboten beschäftigen sollte, um das Richtige aus der ganzen Vielfalt für sich selbst zu entdecken. Weiter lesen …

Wladimir Wladimirowitsch Putin über die Vorgeschichte des Zweiten Weltkrieges

"Ende 2019 hat Putin angekündigt, einen Artikel über die Vorgeschichte des Zweiten Weltkrieges zu schreiben. Der sehr lange Artikel ist am Freitag veröffentlicht worden und sein Inhalt dürfte viele überraschen. Ich habe Putins Artikel übersetzt. Da Putins Artikel in der Tat sehr lang ist, erlaube ich mir dazu ein paar einleitende und zusammenfassende Worte, die aus meiner Sicht beim Verständnis des Artikels helfen", schreibt der medienkritische Thomas Röper auf seinem Blog "Anti-Spiegel.ru". Weiter lesen …

Tierschutz-Skandal in badischem Lobbyistenstall: Erschütternde Zustände und Gewalt gegen Schweine

In dem Schweinezuchtstall des Bauern-Obmanns von Rottweil und Ortsvorstehers von Flözlingen herrschen grauenhafte Zustände: Hunderte, verletzte Tiere, viele mit schwersten Verstümmlungen, sowie zahllose, kranke Tiere - ausdrücklich nicht isoliert. Schwache Tiere werden von ihren gestressten Artgenossen bei lebendigem Leib aufgefressen, Kadaver zerfetzt und im Stall stapeln sich die toten Körper der Schweine. Weiter lesen …

Öffentliche Ausgaben im 1. Halbjahr 2020 um 8,6 % höher, Einnahmen um 4,8 % niedriger als im Vorjahr

Die Ausgaben des Öffentlichen Gesamthaushalts stiegen im 1. Halbjahr 2020 um 8,6 % gegenüber dem 1. Halbjahr 2019 auf 797,8 Milliarden Euro. Die Einnahmen gingen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum erstmals seit 2012 zurück, und zwar um 4,8 % auf 709,4 Milliarden Euro. Die Angaben beziehen sich auf vorläufige Ergebnisse der Kern- und Extrahaushalte der vierteljährlichen Kassenstatistik. Weiter lesen …

Gesundheitsökonom will Preis-Transparenz bei Corona-Impfstoffen

Der Gesundheitsökonom Gerd Glaeske von der Universität Bremen hat die Pharmaunternehmen aufgefordert, ihre Preiskalkulation für Corona-Impfstoffe zu veröffentlichen. "Da sowohl die Entwicklung eines Corona-Impfstoffs, als auch der Aufbau von Produktionskapazitäten mit staatlichen Geldern gefördert werden, müssen die Pharmafirmen offenlegen, wie sie zu ihren Preisen kommen", sagte er dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Aiwanger wirbt für Wintertourismus

Der stellvertretende Ministerpräsident Bayerns, Hubert Aiwanger (Freie Wähler), hat sich gegen härtere Corona-Maßnahmen ausgesprochen und für den Wintertourismus geworben. "Was wir derzeit den Menschen abverlangen, das reicht fürs Erste", sagte Aiwanger im RTL/n-tv-"Frühstart". Weiter lesen …

Věra Jourová, Vizepräsidentin der Europäischen Kommission und Soros-Vertraute

"Die bekannteste tschechische Politikerin auf europäischer Ebene, die seit Jahren auf der politischen Bühne der Europäischen Union, aber auch der Tschechischen Republik präsent ist, entfaltet de facto eine Zensur- und Repressionstätigkeit, was von den V4-Staaten regelmäßig angeprangert wird. Und doch ist sie Mitglied der Partei des tschechischen Ministerpräsidenten Andrej Babiš. Wer ist diese Věra Jourová, Vizepräsidentin der Europäischen Kommission, „verantwortlich für Werte und Transparenz“? Ein Porträt." Die übersetzte das Magazin "Unser Mitteleuropa" aus dem französischen Originalartikel der in der "Visegrád Post" erschien. Weiter lesen …

Weltweite Studie: Direkter Geldtransfer zeigt vielversprechende Ergebnisse für Menschen die kürzlich obdachlos wurden

Foundations for Social Change (FSC), eine in Vancouver ansässige Wohltätigkeitsorganisation, schloss kürzlich in Partnerschaft mit der University of British Columbia ein interessantes Studien- und Sozialprogramm ab. Als weltweite Premiere bot das New Leaf-Projekt einen einmaligen Pauschalbetrag in Höhe von 7.500 US-Dollar für 50 Menschen, die vor kurzem obdachlos geworden waren. Weiter lesen …

Tichanowskaja: EU muss auch Lukaschenko auf Sanktionsliste setzen

Die weißrussische Oppositionsführerin Swetlana Tichanowskaja hat Deutschland und die EU aufgefordert, auch den weißrussischen Machthaber Alexander Lukaschenko mit Sanktionen zu belegen. Sie begrüße die beschlossenen EU-Sanktionen gegen 40 Unterstützer des Präsidenten, aber "die Liste derjenigen, die genannt sind" müsse "in Zukunft länger werden", sagte sie am Dienstag den ARD-Tagesthemen. Weiter lesen …

CGTN: Familienerbe über drei Generationen

Die CGTN veröffentlichte kürzlich einen Artikel über die "Familie der Eisenbahner" - drei Generationen, die den gleichen Beruf gewählt haben, die Instandhaltung von Zügen. Sie sind Zeugen der Entwicklung der Eisenbahntechnologie und der Artikel beschreibt ihre Träume von der Qinghai-Tibet-Eisenbahn. Weiter lesen …

PIRATEN Niedersachsen bedauern Kamera-Urteil

Am 06.10. urteilte das Oberverwaltungsgericht Lüneburg über die Zulässigkeit von Überwachungskameras der Polizei in Hannover und hielt deren Einsatz in Verbindung mit den Neuregelungen im Niedersächsischen Polizei- und Ordnungsbehördengesetz (NPOG) für weit mehrheitlich ausreichend für deren Betrieb. [1] Die PIRATEN Niedersachsen bedauern diesen Ausgang. Weiter lesen …

Are you ready to rumble?

Das folgende Kommentar wurde von Mathias Bröckers geschrieben: "Über den Wahlkampf in einem Ein-Parteien-System mit zwei rechten Flügeln. Wenn es noch eines Beweises bedurft hätte, dass die Demokratie in den Vereinigten Staaten eine Simulation ist und der milliardenteure Wahlkampf ein hohler Budenzauber, weil Wahlen in einem Ein-Parteien-System mit zwei rechten Flügeln eben keine sind – die Debatte zwischen Präsident Trump und seinem Herausforderer Biden am letzten Dienstag hat ihn geliefert." Weiter lesen …

Warnung aus dem Süden

Nicolas Riedl schrieb den nachfolgenden Standpunkt: "Die Entwicklungen der Corona-Politik in Australien und Neuseeland geben einen Vorgeschmack darauf, was uns in Europa noch blühen könnte. Alljährlich blicken Virologen und Epidemiologen im Sommer auf die kältere Südhalbkugel, um sich ein grobes Bild davon zu machen, was im Winter an Viren auf Europa und Nordamerika zukommen könnte. 2020 eröffnen Australien und Neuseeland allerdings nicht primär virologisch, sondern besonders politisch einen Blick in eine mögliche Zukunft." Weiter lesen …

Garantieschmelze

Mit einer vergleichsweise geringfügigen Produktanpassung hat die Allianz ein Fanal für die Branche gesetzt. Der Branchenprimus verspricht seinen Kunden für seine wichtigsten Privatkundenprodukte keine volle Garantie ihrer Beiträge mehr, sondern nur noch maximal 90 Prozent. Der Schritt kommt eigentlich nicht überraschend. Im epochalen Zinstief kommt jede Garantie Versicherer und Kunden teuer zu stehen. Weiter lesen …