Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

8. Oktober 2020 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2020

Neuer LKA-Chef NRW: "Polizei hat kein strukturelles Problem mit rechtsextremen Tendenzen"

Der neue Direktor des NRW-Landeskriminalamts (LKA), Ingo Wünsch, sieht bei der Polizei kein strukturelles Problem mit rechtsextremen Tendenzen. "Erstmal sei gesagt, dass 99,9 Prozent der Kollegen mit beiden Beinen auf dem Sockel des Grundgesetzes stehen", betonte der 54-jährige LKA-Chef im Gespräch mit dem Kölner Stadt-Anzeiger. "Diese Beamten führen ihren Job professionell und kompetent aus." Weiter lesen …

VOD-Stellungnahme zu Osteopathie-Kolumne: Fehlerhafte Fundamentalkritik ohne schlüssige Argumente

Entsetzt über die Kolumne der als Homöopathie-Kritikerin geltenden Ärztin und Schriftstellerin Nathalie Grams auf spektrum.de zeigt sich der Verband der Osteopathen Deutschland (VOD) e.V. In einem Rundumschlag wurde unter dem Titel "Babys sind weder schief noch blockiert" ohne schlüssige Argumente und mit aus dem Zusammenhang gerissenen Fakten ein verzerrtes und überaus abwertendes Bild zur osteopathischen Behandlung von Kindern gezeichnet. Weiter lesen …

Stephan Brandner: AfD wirkt - Bundespräsident Steinmeier setzt um und Ausfertigungsverfahren des "Hass und Hetze Gesetzes" aus

Das sogenannte "Gesetz zur Bekämpfung von Rechtsextremismus und Hasskriminalität" liegt seit Monaten aufgrund verfassungsrechtlicher Mängel beim Bundespräsidenten. Erst in der vergangenen Woche hatte Stephan Brandner, stellvertretender Bundessprecher der Alternative für Deutschland, Bundespräsident Steinmeier aufgefordert, dieses verfassungswidrige Gesetz nicht zu unterschreiben. Weiter lesen …

"Seid mutig!" - Friederike Pfeiffer-de Bruin im Interview

Friederike Pfeiffer-de Bruin ist Geburts- und Sterbebegleiterin, Aktivistin u.a. bei den Klagepaten und Initiatorin von Querdenken 441 in Oldenburg. Als Doula arbeitet sie als psychosoziale Geburtsbegleiterin unterstützend zur Tätigkeit der Hebammen. Die (werdenden) Mütter dabei in Selbstbestimmung zu begleiten ist die zentrale Arbeit. „Von der Doula zur Menschenwürde ist es nur ein kleiner Schritt“, sagt Friederike Pfeiffer- de Bruin. Bereits im April begann sie Mahnwachen für die Menschenwürde zu organisieren. „Ich will raus und will was tun… Diese Bewegung hat viel hervorgebracht; sehr viele Initiativen, wo regionale Netzwerke entstehen.“ Weiter lesen …

Hessens Grünen-Fraktionschef hält an Koalition fest

Der hessische Grünen-Fraktionsvorsitzende, Mathias Wagner, will die schwarz-grüne Landesregierung nicht platzen lassen. "Wenn wir die Koalition in Hessen verlassen würden, dann würde sich an der Rodung des Dannenröder Forstes und am Bau der A49 nichts ändern, weil wir auf Landesebene nicht über den Bau dieser Autobahn entscheiden", sagte Wagner der "Frankfurter Rundschau". Weiter lesen …

EU-Parlament stimmt für Verschärfung des Klimaziels

Das EU-Parlament hat heute einer abermaligen Verschärfung der Reduzierung der Treibhausgasemissionen bis zum Jahr 2030 zugestimmt. Statt der von der Kommission propagierten 55 Prozent mit jährlichen zusätzlichen Kosten von über 600 Milliarden Euro für die nächsten 10 Jahre sollen nun 60 Prozent im Europäischen Klimagesetz festgeschrieben werden. Weiter lesen …

AfD: Ohne Belege, keine Sanktionen

Zu Forderungen des deutschen Außenministers, Heiko Maas, und seines französischen Amtskollegen, Le Drian, nach weiteren EU-Sanktionen gegen Russland, erklärt der Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion, Alexander Gauland: "Im Fall Nawalny handelt es sich um ein Verbrechen, dass auf russischem Boden an einem russischen Staatsbürger verübt wurde. Die Ermittlungsarbeit liegt daher selbstverständlich auch in der Verantwortung Russlands." Weiter lesen …

Brandner: Beherbergungsverbot gleicht Reiseverbot – kein innerdeutscher Mauerbau!

Wie Medien berichten, haben die Bundesländer ein Beherbergungsverbot für Urlauber aus inländischen Corona-Risikogebieten beschlossen. Der stellvertretende Bundessprecher der Alternative für Deutschland, Stephan Brandner, macht deutlich, dass Reiseverbote innerhalb Deutschlands an dunkle Zeiten erinnern: „Die Hysterie der Regierenden scheint keine Grenzen mehr zu kennen, aber innerdeutsche Grenzen errichten zu wollen." Weiter lesen …

Coronawahn: Stadt im Schwarzwald lässt Stasi-Spitzel-Brigade auf Betriebe und Bürger los

Einige Kommunalpolitiker in Villingen-Schwenningen sprechen von Stasi-Methoden. Gemeint ist die Entscheidung der baden-württembergischen Stadt, nicht nur Mitarbeiter des Kommunalen Ordnungsdienstes (KOD) zur Kontrolle der Corona-Bestimmungen in der Gastronomie einzusetzen, sondern auch anderes städtisches Personal. Dieses soll „nach Feierabend auf Kontrollgang gehen“, und zwar in zivil und – vorerst? – freiwillig. Dies berichtet das Magazin "Unser Mitteleuropa" unter Verweis auf einen Bericht im "Schwarzwälder Boten" und "Zurzeit.at". Weiter lesen …

BLM-Präsident: "Lokale Vielfalt nicht gefährden"

Siegfried Schneider, der Präsident der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM), fordert, die geplante Abschaffung der Umlagefähigkeit für den Kabelanschluss zurückzustellen: "Wenn es das Umlageprivileg nicht mehr gibt, werden wohl weniger Menschen klassischen Rundfunk nutzen. Das trifft dann vor allem die lokalen Fernsehsender, deren Verbreitung über das Kabel läuft." Weiter lesen …

Connemann: Jüdische Einrichtungen sind nicht ausreichend geschützt

Zum Jahrestag des Anschlags auf die Synagoge in Halle hat die stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion, Gitta Connemann (CDU), einen besseren Schutz von jüdischen Einrichtungen in Deutschland angemahnt. "Der Anschlag von Halle zeigt, dass nicht alles getan wurde, um die Sicherheit der Menschen zu gewährleisten", sagte Connemann der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Weiter lesen …

Antiziganismus: Europäischer Rahmen für Gleichbehandlung und Inklusion von Sinti und Roma bis 2030 vorgelegt

Die Europäische Kommission hat gestern den Europäischen Rahmen für Gleichbehandlung und Inklusion von Sinti und Roma bis 2030 veröffentlicht. "Dass die Strategie innerhalb der deutschen EU-Ratspräsidentschaft vorgelegt wird, betont die besondere Verantwortung Deutschlands für Menschen mit Romani-Hintergrund", so Dr. Petra Follmar-Otto, Vorständin, Stiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft" (EVZ). Weiter lesen …

Fridays For Future erhält Markenrechte von kitzVenture

Nach dem medialen Trubel - rund um die Markenanmeldung "FRIDAYS FOR FUTURE AUSTRIA" durch die kitzVenture GmbH - im Februar diesen Jahres - wurden am gestrigen Mittwoch, den 07. Oktober 2020, die zuvor von der kitzVenture GmbH gesicherten Markenrechte an der Marke "FRIDAYS FOR FUTURE AUSTRIA" an den Verein Fridays For Future Vienna kostenlos in Wien übergeben. Weiter lesen …

Artensterben Schwarz-Rot-Gold - WWF: Ein Drittel von Deutschland unter Schutz stellen.

Knapp ein Drittel der Säugetiere in Deutschland ist in seinem Bestand gefährdet. Das sind Ergebnisse der neuen Roten Liste der Säugetiere, die das Bundesamt für Naturschutz (BfN) heute gemeinsam mit dem Rote-Liste-Zentrum (RLZ) vorgestellt hat. Hierzu erklärt Dr. Arnulf Köhncke, Leiter Artenschutz beim WWF Deutschland: "Knapp ein Drittel der Säugetiere in Deutschland ist in seinem Bestand gefährdet." Weiter lesen …

Wahlkampf-Stratege lobt TV-Duell der US-Vizekandidaten

Der Wahlkampf-Stratege Julius van de Laar hat die Leistung von US-Vizepräsident Mike Pence und dessen Herausforderin Kamala Harris im TV-Duell als insgesamt positiv bewertet. "Was Kamala Harris insbesondere zu außenpolitischen Themen, aber auch zum Klimaschutz gesagt hat, war das, was man sich von Joe Biden immer erhofft hat", sagte van de Laar dem Nachrichtenportal Watson. Weiter lesen …

Zinsen für Immobilienkredite wieder fast auf Allzeittief

Anfang Oktober liegen die Bauzinsen fast wieder auf dem Allzeittief vom März 2020, berichtet Interhyp, Deutschlands größter Vermittler privater Baufinanzierungen. "Über den Sommer sind die Zinsen infolge der wirtschaftlichen Unsicherheiten der Corona-Krise und der Niedrigzinspolitik der Notenbanken leicht gesunken", erklärt Mirjam Mohr, Vorständin für das Privatkundengeschäft bei der Interhyp AG. Weiter lesen …

ARD/ZDF-Onlinestudie 2020: Zahl der Internetnutzer wächst um 3,5 Millionen

Die Zahl der Internetnutzerinnen und -nutzer in Deutschland steigt erneut an, davon profitieren vor allem mediale Angebote. Das Internet wird im Mittel jeden Tag fast 3,5 Stunden genutzt. Instagram löst Facebook als beliebtestes Netzwerk ab. Zu diesen zentralen Ergebnissen kommt die ARD/ZDF-Onlinestudie, die im Auftrag der ARD/ZDF-Forschungskommission durchgeführt wird und seit 1997 jährlich Basisdaten zur Internetnutzung in Deutschland bereitstellt. Weiter lesen …

"Plug & Fight" trotz Brexit: Luftwaffe fliegt mit britischer Royal Air Force vor russischer Grenze

Seit dem 1. September 2020 beteiligt sich die Bundeswehr von der Ämari Air Base in Estland aus an der Sicherung des Luftraums über den baltischen Staaten Estland, Lettland und Litauen. Bis zum Jahresende stellen Soldaten des Taktischen Luftwaffengeschwaders 71 "Richthofen" aus Wittmund mit bis zu sechs Eurofightern den Hauptanteil des Personals. Weiter lesen …

3sat zeigt Doku "Placebo - Der Arzt in mir"

In der Arzneiforschung wird die Wirksamkeit von Medikamenten mit einer Vergleichsgruppe gemessen, die eine Pille ohne Wirkstoff erhält: ein Placebo. Die moderne Forschung hat längst herausgefunden, dass die Verabreichung einer solchen Pille durch Medizinerinnen Mediziner durchaus wirksam sein kann. 3sat zeigt die Dokumentation "Placebo - Der Arzt in mir" von Kurt Langbein am Mittwoch, 14. Oktober 2020, um 20.15 Uhr in Erstausstrahlung. Weiter lesen …

Arme Sau: Kein Tierschutz bei der Wildschweinjagd

Nach vorläufigen Zahlen sollen im Jagdjahr von April 2019 bis März 2020 etwa 856.000 Wildschweine zur Strecke gebracht worden sein - mehr als doppelt so viele wie noch vor 20 Jahren. Anfang der 2000er Jahre wurden in Deutschland im Zeitraum der jeweils vergangenen zehn Jahre etwa drei Millionen Wildschweine im Rahmen der Jagd getötet, heute sind es über sechs Millionen. Weiter lesen …

"Soros raus, Rothschild raus": Ist diese Frau Österreichs gefährlichste Stewardess?

Für Christina «Kiki» Kohl hatte sich der Traum vom Leben über den Wolken erfüllt. Doch dann folgte der jähe Absturz. Die Austrian Airlines warf die 24-jährige Stewardess raus – als angebliche Antisemitin. Der Grund: Auf einer Corona-Demo in Wien hatte sie unter anderem den umstrittenen Milliardär George Soros kritisiert. Am kommenden Sonntag will Kohl nun für das Team HC Strache in den Wiener Landtag einziehen. COMPACT-TV hat mit ihr gesprochen. Weiter lesen …

"Atlas der Staatenlosen" vorgestellt

Heute hat die Rosa-Luxemburg-Stiftung den aktuellen "Atlas der Staatenlosen" vorgestellt. Anhand von Länderbeispielen wird das Thema Staatenlosigkeit in all seinen Facetten sichtbar gemacht. 53 Grafiken visualisieren die vielfältigen Ursachen und Konsequenzen von Staatenlosigkeit und geben einen Einblick in die Situation von Staatenlosen in 19 Ländern. Sechs Themenartikel ergänzen das umfangreiche Grafikmaterial. Weiter lesen …

Bedford-Strohm: "Antisemitismus ist eine Sünde wider Gott"

Ein Jahr nach dem antisemitischen Anschlag auf eine Synagoge in Halle, bei dem ein Attentäter am 9. Oktober 2019 zwei Passanten erschossen hat, erklärt der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm: "Am 9. Oktober erinnern wir uns an den feigen und mörderischen Angriff auf die Synagoge in Halle vor genau einem Jahr am höchsten jüdischen Feiertag Jom Kippur." Weiter lesen …

Erste Hilfe auch in Corona-Zeiten: Mehr als 50 % ohne Kurs in den letzten zehn Jahren

Jeder kann im Beruf oder Privatleben mit einem Notfall konfrontiert werden, bei dem Erste Hilfe notwendig ist. In einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstitutes Civey im Auftrag von TÜV Rheinland gaben über die Hälfte der Befragten an, dass ihr letzter Erste-Hilfe-Kurs mehr als zehn Jahre zurückliegt. Wissen aus einem Kurs, der in den vergangenen zwei Jahren absolviert wurde, hatten 17,4 Prozent der Befragten. Weiter lesen …

Dött: Wichtiges Signal für internationalen Schutz der Biodiversität

Am heutigen Donnerstag steht der Antrag zur Unterschutzstellung des antarktischen Weddellmeeres im Parlament zur Abstimmung. Dazu erklärt die umweltpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Marie-Luise Dött: "Es ist außerordentlich erfreulich, dass sich eine breite Mehrheit im Deutschen Bundestag gefunden hat, die die Unterschutzstellung des einzigartigen Ökosystems des antarktischen Weddellmeeres unterstützt." Weiter lesen …

Union: Das Geld muss wieder bei den Landwirten ankommen

Am heutigen Donnerstag steht das Dritte Gesetz zur Änderung des Direktzahlungen-Durchführungsgesetzes im Bundestag zur Abstimmung. Damit sollen, wie bereits für 2020, auch im Jahr 2021 sechs Prozent der EU-Direktzahlungen, die die Landwirtinnen und Landwirte in Deutschland erhalten, umgeschichtet werden und als zusätzliche Mittel für die Förderung der ländlichen Entwicklung zur Verfügung stehen. Weiter lesen …

Bernhard: Technologieoffenheit statt CO₂-Ablasshandel

Der Bundestag hat – selbstverständlich gegen die Stimmen der AfD-Bundestagsfraktion – die erste Änderung des Brennstoffemissionshandelsgesetzes (BEHG) verabschiedet. Diese Gesetzesänderung führt noch vor Beginn der eigentlichen Einführungsphase von 2021 bis 2026 zu einer deutlichen Erhöhung der nationalen CO₂-Bepreisung im Verkehrssektor um bis zu 150 Prozent(!). Weiter lesen …

Verfassungsschutz: Russische Medien verbreiten Desinformationen über Corona

Die deutsche Spionageabwehr stellt im Zuge der Corona-Pandemie zunehmend feindselige Aktivitäten fest. So habe das Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) beobachtet, "dass russische Medien auf ihren deutschsprachigen Kanälen Desinformationen und Propaganda über die Corona-Situation in Deutschland verbreitet haben", sagte BfV-Präsident Thomas Haldenwang (CDU) der Wochenzeitung "Die Zeit". Weiter lesen …

RKI bestätigt sprunghaften Anstieg der Corona-Infektionen

Das Robert-Koch-Institut (RKI) hat am frühen Donnerstagmorgen den sprunghaften Anstieg der Corona-Infektionsfälle bestätigt. Die direkten Abfragen bei den 401 kreisfreien Städten und Landkreisen, die täglich um 20 Uhr von der dts Nachrichtenagentur ausgewertet werden, hatten bereits am Vorabend rund 4.000 neue Infektionsfälle innerhalb von 24 Stunden gezeigt. Weiter lesen …

Rigaer94: Neue Vorwürfe gegen Baustadtrat Florian Schmidt

Der Verwaltungsrechts-Experte Professor Ulrich Battis hält das Verwaltungshandeln des Baustadtrates von Friedrichshain-Kreuzberg, Florian Schmidt (Bündnis 90 / Grüne) rund um das teilbesetzte Haus Rigaer Straße 94 für "rechtswidrig." Das ARD-Magazin Kontraste und rbb24 Recherche hatten dem Verwaltungsjuristen von der Berliner Humboldt-Universität sämtliche Bauamts-Akten über die Vorgänge zur Begutachtung vorgelegt. Weiter lesen …

Netschajew: Wer gegen deutsche Gesetze trommelt, findet bei uns kein Gehör

Angesichts des unerwarteten Besuchs russlandfreundlicher Demonstranten im Spätsommer hat Russlands Botschafter in Deutschland betont, dass sein Haus mit Reichsbürgern und Corona-Skeptikern nichts zu tun habe. In einem Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" sagte Sergej Netschajew, "wer gegen die deutschen Gesetze trommelt, findet bei uns keine Unterstützung und kein Gehör". Weiter lesen …

Linke beklagen "obszöne Geldparty" der Milliardäre

Angesichts des wachsenden Reichtums der Superreichen drängt die Linksfraktion im Bundestag auf Konsequenzen. "Wir brauchen eine einmalige Vermögensabgabe und eine große Steuerreform", so Fraktionschef Dietmar Bartsch gegenüber der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Bartsch beklagte, Millionen von Bürgern müssten in der Corona-Krise teils heftige Einschnitte hinnehmen. Weiter lesen …

Union und SPD wollen Steuervorteile für Home-Office

Finanzpolitiker aus Union und SPD wollen die Bürger beim Home-Office steuerlich entlasten. Man werde sich im Rahmen der Gespräche zum Jahressteuergesetz mit dem Thema befassen, sagten die finanzpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Antje Tillmann (CDU), und der finanzpolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Lothar Binding, der "Süddeutschen Zeitung". Weiter lesen …

Grüne fordern Hartz-IV-Regelsatz von 603 Euro

Die Grünen fordern eine deutliche Anhebung des Hartz-IV-Regelsatzes und wollen dafür das System der Berechnung der Regelsätze grundlegend verändern. Der Regelsatz für Erwachsene solle im Jahr 2020 bei 603 Euro pro Monat liegen, heißt es in einem Bundestagsantrag der Grünen, über den die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" in ihren Mittwochausgaben berichten. Weiter lesen …

Hofreiter zeigt Verständnis für Kritik von Klima-Aktivisten

Der Fraktionschef der Grünen im Bundestag, Anton Hofreiter, hat Verständnis für die Kritik der Fridays-for-Future-Bewegung an seiner Partei geäußert. "Ich kann den Protest gut verstehen. Wenn es uns nicht gelingt, die Klimakrise in den Griff zu bekommen, werden die Menschen, die heute Mitte 20 oder jünger sind, mit den Folgen leben müssen", sagte er der "Welt". Weiter lesen …

Verkehrsministerium gibt 22 Millionen Euro für externe Berater aus

Das Bundesverkehrsministerium hat in den vergangenen zehn Jahren insgesamt 22,4 Millionen Euro für externe Beratungsdienstleistung rund um die Privatisierung von Autobahnen ausgegeben. Das geht aus der schriftlichen Antwort der Bundesregierung auf eine Frage des Grünen-Abgeordneten Sven-Christian Kindler hervor, über die die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" in ihren Donnerstagausgaben berichten. Weiter lesen …

Deutscher Städtetag: "Alkoholverbote und Einschränkungen von Besuchsmöglichkeiten in Altenheimen können sinnvoll sein"

Die deutschen Städte befürworten strengere Corona-Maßnahmen und sprechen sich für ein Stufenkonzept aus. "Die steigenden Corona-Zahlen in vielen Regionen sind alarmierend. Es bleibt bei der Corona-Pandemie ganz entscheidend, die Infektionszahlen unter Kontrolle zu halten", sagte der Präsident des Deutschen Städtetags, Burkhard Jung, der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Monopolkommission bemängelt Europas Abwehrkampf gegen Tech-Riesen

Jürgen Kühling, der neue Vorsitzende der Monopolkommission, bemängelt das bisherige Vorgehen der europäischen Wettbewerbsbehörden gegen die US-Internetkonzerne: "Die Abhilfemaßnahmen in den Verfahren gegen Google, Amazon und Facebook sind zu hinterfragen, weil es bisher offenbar zu keiner spürbaren Belebung des Wettbewerbs auf den betroffenen Märkten gekommen ist", sagte er der "Welt". Weiter lesen …

Malte Spitz kritisiert Umgang mit Stotternden in Deutschland

Malte Spitz, ehemaliger Grünen-Politiker und langjähriges Vorstandsmitglied seiner Partei, hat den Umgang mit Stotternden in Deutschland kritisiert. "Es gibt viele Menschen, die selbst stottern. Es gibt auch viele Menschen, die mit stotternden Menschen zusammenleben und viele Fragen haben", sagte Spitz, der selbst stottert, am Mittwoch dem "Mannheimer Morgen". Weiter lesen …

Wirtschaftsministerium skeptisch bei deutschem Weltraumbahnhof

Das Bundeswirtschaftsministerium ist skeptisch, was den Bau eines deutschen Weltraumbahnhofs betrifft. Man prüfe derzeit, ob ein Startplatz für kleine Raketen in der Nordsee oder auf dem Festplatz genehmigungsfähig und wirtschaftlich wäre, geht aus der Antwort des Ministeriums auf eine Anfrage der FDP-Bundestagfraktion hervor, über die die "Süddeutsche Zeitung" berichtet. Weiter lesen …

Ministerpräsident Conte: Italien sicheres Reiseland

Ungeachtet der leicht ansteigenden Zahl von Corona-Neuinfektionen ist Italien nach Überzeugung von Ministerpräsident Giuseppe Conte für deutsche Urlauber ein sicheres Reiseland. Gerade die am Mittwoch von seinem Kabinett beschlossenen zusätzlichen Maßnahmen wie die sofortige Einführung der Maskenpflicht auch im Freien zeigten, "dass wir im Umgang mit dem Virus nicht nachlässig werden", sagte der italienische Ministerpräsident der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Weiter lesen …

Prozessbeginn in Catania: Wie die EU und George Soros Matteo Salvini ins Gefängnis bringen wollen

"Am Samstag, 3.10. begann auf Sizilien der Prozess gegen den ehemaligen italienischen Innenminister Matteo Salvini wegen „Kidnapping“, weil er illegale Migranten nicht an Land gehen lassen wollte. PI News enthüllt: Die Klage wird angestrengt von NGOs, die von der EU und den Open Society Foundations finanziert werden." Dies berichtet das Magazin "Unser Mitteleuropa" unter Verweis auf verschiedene Medienberichte. Weiter lesen …

Isabelle Huppert blickt nicht gerne in die Vergangenheit

Die französische Schauspielerin Isabelle Huppert, die schon seit einem halben Jahrhundert vor der Kamera steht, blickt nach eigenen Angaben nicht oft in die Vergangenheit zurück. "Ich würde die Gegenwart immer der Vergangenheit vorziehen. Und ich bin auch nicht so ehrgeizig, alles auf die Zukunft zu setzen", sagte die 67-Jährige dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland". Weiter lesen …

Das Imperium dreht durch

Anselm Lenz, Herausgeber der Wocheneitung Demokratischer Widerstand, schrieb den nachfolgenden Standpunkt: "Ab Freitag soll der zweite Lockdown in Berlin getestet werden. Im Zuge dessen lassen korrupte Berufspolitiker auf Waldschützer, Hausprojekte, den Mittelstand und das zivile Leben losgehen. Am Samstag will ein bürgerlicher Schweigemarsch für die Menschenrechte durch die Stadt ziehen." Weiter lesen …

Liebt eure Kinder!

Der folgende Kommentar wurde von Rüdiger Lenz geschrieben: "Wahrlich, ich sage euch: Wenn ihr nicht umkehrt und werdet wie die Kinder, so werdet ihr nicht ins Himmelreich kommen - Jesus von Nazaret. Wir erleben seit Monaten, dass mit einem Machtinstrument gearbeitet wird, was heftiger nicht sein kann. Mit der Todesangst -Friederike Pfeiffer de Bruin." Weiter lesen …

Umbuchung im Vorstand

Als Tui im März vor zwei Jahren Birgit Conix zur Finanzchefin berief, war die Welt für den Touristikkonzern noch größtenteils in Ordnung. Das Unternehmen schickte sich an, im vierten Geschäftsjahr in Folge ein prozentual zweistelliges Gewinnwachstum zu erreichen. Dass mit Conix, die als CFO beim belgischen Telekomunternehmen Telenet arbeitete und zuvor auch für Heineken sowie Johnson & Johnson tätig war, im Herbst 2018 eine Branchenfremde das Finanzressort in Hannover übernehmen sollte, erschien keinesfalls bedenklich. Weiter lesen …

AfD: Melk-Esel der EU

Auch in Zeiten der Corona-Maßnahmen machen die Altparteien unser Land zum Melk-Esel der EU! Nach aktuellem Stand wird Deutschland beim sogenannten „Wiederaufbaufonds“ der EU insgesamt 52,3 Milliarden Euro mehr einzahlen als erhalten, berichtet die „Welt“. Weiter lesen …

Videos
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte moldau in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Für wen sind landesweit Internierungslager in Kanada geplant?
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Die Wahrheit über Impfstoffe - Del Bigtree im Gespräch
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Wie in alten Zeiten: Eine Regierung, eine Meinung, ein Befehl (Symbolbild)
Dr. Bodo Schiffmann: Totes Kind durch Maske, Faschisten in der Regierung, Bayern und Notstand in Deutschland!
Dr. Bodo Schiffmann (2020)
Dr. Bodo Schiffmann: Ein weiteres Kind ist möglicherweise am dem Maskengebrauch gestorben - Bitte werdet wach
Das Kartenhaus fällt zusammen... (Symbolbild)
Dr. Bodo Schiffmann: "Wir werden verarscht!"
Fehldeutung Virus Teil II. Anfang und Ende der Corona-Krise
Beendet Virologe Dr. Stefan Lanka das Corona Theater? Drosten angezeigt!
Lockdown?!
Steht ein weltweiter Lockdown Ende Oktober fest?
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Bild: Screenshot Video: "Exklusiv-Interview: Gigantische Klage gegen Prof. Christian Drosten & Umfeld." (https://youtu.be/gvB0vuM5bek) / Eigenes Werk
Gigantische Milliarden Klage gegen Prof. Christian Drosten, WHO und Umfeld
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
In Berlin stürzen sich 6-8 Polizisten auf einen harmlosen Mann (Symbolbild)
Weltweite Demonstrationen wegen menschenverachtender Corona-Maßnahmen durch Weltregierung(en)
ClO2 im Blut
Der Chlordioxid Durchbruch in Südamerika
Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi (2020)
Prof. Dr. med. Sucharit Bhakdi: "Corona-Impfstoff ist zum Scheitern verurteilt!"
Angela Merkel und ihr Ideengeber Richard Graf Coudenhove-Kalergi
Die geplante Zerstörung Europas: Angela Merkel und der Coudenhove-Kalergi-Plan