Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

24. Oktober 2020 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2020

Kauczinski nach 0:1 sauer: "Wir sind so angepisst wegen dem, was hier passiert ist"

Rostock stürmt nach einem 5:1 gegen Köln an die Spitze, Dresden befindet sich nach dem 0:1 in Ingolstadt dagegen im ersten Abwärtsmodus. Der Schuldige für die Pleite war aus Dynamo-Sicht schnell ausgemacht: Schiedsrichter Thomsen, der schon nach 4 Minuten Dresdens Kulke Rot und Elfmeter gegen Dynamo gab. "Klare Fehlentscheidung" schimpfte Sportdirektor Becker. Weiter lesen …

PCR-Test ist nicht standardisiert - Testlabors bestimmen Sensitivität nach eigenem Gutdünken

Für die Anzahl der Vermehrungszyklen der PCR-Tests - ein entscheidender Faktor für das Ergebnis - gibt es keinen offiziellen Standard. Dies geht aus einem ausführlichen Briefwechsel zwischen der ETH-Forscherin und Kantonsrätin Dr. sc. nat. ETH Barbara Müller (SP/TG) und Pascal Strupler hervor, bis vor Kurzem Direktor des Bundesamtes für Gesundheit (BAG). Weiter lesen …

Forsa: Alle Parteien unverändert

Die politische Stimmung in Deutschland ist weiterhin stabil. Im aktuellen RTL/ntv-Trendbarometer gibt es gegenüber der Vorwoche bei keiner Partei eine Veränderung. Wenn jetzt der Bundestag neu gewählt würde, könnten die Parteien demzufolge nach wie vor mit folgendem Ergebnis rechnen: CDU/CSU 36 Prozent (Bundestagswahl 32,9%), Grüne 20 Prozent (8,9%), SPD 15 Prozent (20,5%), AfD 9 Prozent (12,6%), Linke 7 Prozent (9,2%), und FDP 6 Prozent (10,7%). 7 Prozent würden sich für eine der sonstigen Parteien entscheiden (5,2%). Die Zahl der Nichtwähler und Unentschlossenen liegt mit 22 Prozent etwas unter dem Anteil der Nichtwähler bei der Bundestagswahl 2017 (23,8%). Weiter lesen …

Suizidalität: Entzündungswerte geben Hinweis

Chronische Entzündungen und Depressionen könnten eine gemeinsame genetische Ursache haben. Im Fokus jüngster Forschung steht der Entzündungsmarker Interleukin-6 (IL-6), der sich als potenzieller Risikofaktor für Suizidalität erwiesen hat, so Forscher des Max-Planck-Instituts für Psychiatrie (MPI) der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) und der University of Cambridge. Details wurden in "JAMA Psychiatry" publiziert. Weiter lesen …

"Don´t wake me up!" - FCB an der EuroLeague-Spitze, muss aber im Pokal zittern

Der FC Bayern erobert die Tabellenspitze in der EuroLeague. Mit den 74:68 gegen Olympiakos Piräus lautet die überragende FCB-Bilanz: 4 Siege in 5 Spielen! Traumstart, deshalb bat Coach Andrea Trinchieri bei MagentaSport: "Don´t wake me up. Don´t wake me up!" Im MagentaSport BBL Pokal müssen die Münchener nach der Auftakt-Pleite gegen Bayreuth allerdings ums Weiterkommen zittern. Weiter lesen …

Hitzebeständiger Kunststoff ist aus Holz

Hitzebeständiger als Aluminium ist ein neuer Kunststoff, den Forscher am Japan Advanced Institute of Science and Technology (JAIST) und der Universität Tokio entwickelt haben. Das Material wartet mit einer weiteren Besonderheit auf. Es basiert auf Cellulose, einem nachwachsenden Rohstoff, der nicht essbar ist und nicht mit landwirtschaftlichen Produkten konkurriert. Weiter lesen …

TikTok klärt User über Video-Verbannung auf

Die chinesische Video-App TikTok erklärt Usern ab sofort die Gründe dafür, warum ihre Videos von der Plattform entfernt werden. Bislang hat die Anwendung Inhalte, die gegen die Richtlinien verstoßen, ohne weitere Informationen verbannt. Video-Produzenten erhalten eine Benachrichtigung, die ihnen sagt, welche Regeln sie verletzt haben. Weiter lesen …

App schlägt Notarzt bei Schlaganfall-Diagnose

Forscher der Pennsylvania State University (Penn State) und des Houston Methodist Hospital haben eine App zur Diagnose von Schlaganfällen entwickelt. Mithilfe Künstlicher Intelligenz analysiert die Software in Echtzeit die Sprache des Patienten sowie dessen Muskelbewegungen im Gesicht. Sie reagiert auf typische Symptome wie eine herabhängende Wange oder undeutliche Aussprache. Weiter lesen …

Gamer aus friedlichen Ländern aggressiver

Gamer aus friedlichen Ländern verhalten sich in Online-Videospielen deutlich aggressiver als diejenigen, die aus gefährlicheren Staaten kommen. Das Herkunftsland hat auch einen Einfluss auf strategische Entscheidungen im Spiel. So sind Menschen aus finanziell schwächeren Staaten deutlich vorsichtiger, was Transaktionen innerhalb von Games angeht. Das zeigt eine Studie der Universität Gent. Weiter lesen …

Winterreifen und Ganzjahresreifen: Profiltiefe entscheidend

Eine generelle Pflicht, an einem bestimmten Datum Winterreifen aufzuziehen, gibt es in Deutschland nicht. Bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte dürfen in Deutschland jedoch nur Autos fahren, die mit wintertauglichen Reifen ausgerüstet sind. Um sich den Austausch auf Winterreifen zu ersparen, setzten einige Fahrzeughalter auf Ganzjahresreifen. Weiter lesen …

Bei Kauf von Bohrmaschinen auf GS-Zeichen achten

Die eigenen vier Wände oder den Garten umgestalten - Heimwerken liegt nicht erst seit der Corona-Pandemie im Trend. Bohrmaschinen kommen dabei häufig zum Einsatz und sind daher gefragt. Beim Kauf von neuen Geräten sollten Verbraucherinnen und Verbraucher zwei Kriterien in den Vordergrund rücken: den Einsatzzweck des Geräts sowie die Einhaltung der Sicherheitsstandards. Weiter lesen …

Die Rosenstraße mahnt: Erfolgreicher Widerstand war und ist im Faschismus möglich

„Freiheit und Leben kann man uns nehmen, die Ehre nicht“ - das waren die letzten Worte des SPD-Abgeordneten Otto Wels vor der Abstimmung zu Hitlers Ermächtigungsgesetz vom 23./24. März 1933 im Reichstag. Heute würde sich der Sozialdemokrat im Grabe umdrehen - seiner Partei konnte die Abschaffung der freiheitlich-demokratischen Grundordnung nun gar nicht mehr schnell genug gehen - allenfalls die Verschiebung auf den 25. März 2020 sollte das zweite Ermächtigungsgesetz nicht auf den belasteten Jahrestag fallen lassen. Weiter lesen …

Viele Städte in Niedersachsen ohne Zuganbindung

87 Städte in Niedersachsen mit mehr als 10.000 Einwohnern sind nicht ans Schienennetz angebunden. Ohne Zuganbindung sind allein fünf Städte im Landkreis Osnabrück, sieben Städte im Emsland, sechs Städte im Landkreis Cloppenburg und sechs Städte im Landkreis Leer. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage des Bundestagsabgeordneten Sven-Christian Kindler (Grüne) hervor, die der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ) vorliegt. Weiter lesen …

Lauterbach: Ohne drastische Kontaktbeschränkung "immer neue Zwangs-Lockdowns" bis zum Frühjahr unabwendbar

SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach hält eine drastische Kontaktreduzierung für notwendig, um eine Serie von Corona-Lockdowns im Winter noch abzuwenden. "Eine echte Entspannung der Lage ist erst im späten Frühjahr zu erwarten. Bis dahin müssen wir aber durchkommen", sagte Lauterbach im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Weiter lesen …

COMPACT: Iron Man. Endkampf um Amerika! Trump vor Wiederwahl!

Corona, Chaos, Krawalle: Die USA befinden sich in der schwersten Krise seit Ende des Zweiten Weltkriegs. Donald Trump will dem Land wieder Zuversicht und Sicherheit geben – doch der Tiefe Staat wetzt schon das Messer. Die Welt staunt: Noch nicht einmal Corona kann Trump – dem Iron Man – etwas anhaben. Und seine Anhänger sind sich jetzt vollkommen sicher: Der liebe Gott muss seine schützende Hand über diesen Mann halten. Nur einen Tag zuvor hatte der US-Präsident die Weltöffentlichkeit per Videobotschaft aus dem Hospital wissen lassen, dass er viel über das Virus gelernt habe: «Habt keine Angst vor Covid. Lasst es nicht Euer Leben dominieren!» Weiter lesen …

Kommunalfinanzen: Gemeinden drohen 2021 zehn Milliarden Euro Steuerausfall durch Corona-Krise

Städte und Gemeinden werden nach einer neuen Prognose des Bundesfinanzministeriums im kommenden Jahr wegen der Corona-Krise rund zehn Milliarden Euro weniger aus der Einkommen- und Gewerbesteuer einnehmen als im vergangenen Jahr geschätzt. Das geht aus der Antwort des Bundesfinanzministeriums auf eine kleine Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion hervor, die der Düsseldorfer "Rheinischen Post" vorliegt. Weiter lesen …

Städte- und Gemeindebund kritisiert Berliner Sonderweg bei Corona-Regeln

Der Städte- und Gemeindebund (DStGB) hat den Berliner Sonderweg bei der Durchsetzung der Corona-Regeln kritisiert. Dass Infizierte und Kontaktpersonen nun auch ohne eine Einzelverfügung in Quarantäne müssten, sei zwar "eine nachvollziehbare Reaktion auf die dramatische Situation in Berlin und die beginnende Überforderung der Gesundheitsbehörden", sagte DStGB-Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Weiter lesen …

Neue Kontroverse um Riester-Rente

Neue Vorschläge zur Reform der Riester-Rente stoßen bei den Gewerkschaften und der Opposition im Bundestag auf scharfe Kritik. Linksfraktionschef Dietmar Bartsch sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung": "Riester ist ein Irrweg für die Versicherten und ein Milliardengrab für die Steuerzahler." Weiter lesen …

SPD-Landeschef Hartmann: Landesparteitag frühestens im Februar

Der nordrhein-westfälische SPD-Landesvorsitzende Sebastian Hartmann rechnet nicht mit einem schnellen Nachholtermin für den Landesparteitag. "Den Landesparteitag haben wir wegen der steigenden Infektionszahlen verschoben. Alles andere wäre auch nicht verantwortbar gewesen. Jetzt rechnen wir frühestens mit einem Termin im Februar", sagte Hartmann im Interview mit der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Weiter lesen …

ZEW-Chef: TUI ist nicht systemrelevant

ZEW-Chef Achim Wambach lehnt dauerhafte Staatshilfen für den Touristikkonzern TUI ab: "TUI ist nicht systemrelevant für die Infrastruktur. Wenn es nur darum geht, durch die Krise zu kommen, stehen TUI die Möglichkeiten des Wirtschaftsstabilisierungsfonds offen, wie anderen Unternehmen auch", sagte Wambach der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Strobl verlangt wegen Abschiebungen neues Lagebild zu Syrien

Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (CDU) hat die Bundesregierung aufgefordert, das Lagebild für Syrien zu aktualisieren. "Wenn es in Syrien vergleichsweise sichere Gebiete gibt, sollten wir zumindest Gefährder und Straftäter, die schwere und schwerste Straftaten begangen haben, oder solche, die das Assad-Regime unterstützen, nach Syrien abschieben können", sagte Strobl der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Weiter lesen …

"Europa. Ein Nachruf" – Hannes Hofbauer über das Scheitern der EU

"Was macht Europa aus? Wer bedient sich seiner? Und warum scheitern Europapläne immer wieder?" Diese Fragen stellt sich Hannes Hofbauer in seinem neuen Buch "Europa. Ein Nachruf". Für den Wirtschafts- und Sozialhistoriker bedient die EU in erster Linie wirtschaftliche Interessen und hat nichts mit einem demokratischen Konstrukt zu tun. Er sieht die Europäische Union als eine herrschaftliche Einrichtung von oben, ohne demokratische Legitimation von unten und zersetzt von Zerfallsprozessen. Weiter lesen …

Dieter Nuhr über Attila Hildmann: "Ein Fall für einen Psychologen und nicht für eine Auseinandersetzung in der Öffentlichkeit"

Kabarettist Dieter Nuhr kritisiert die Äußerungen von Vegan-Koch Attila Hildmann zum Umgang mit dem Corona-Virus. In einem Gespräch mit dem Podcast "Bosbach & Rach - Die Wochentester" für den Kölner Stadt-Anzeiger stellt Nuhr klar: "Es ist schwer, Leute wie Attila Hildmann ernsthaft zu betrachten, weil das ein so irrationaler Bullshit ist, dass ich darüber nachdenke, wie man das wieder in die Leute reinkriegt, dass sie so etwas wie Logik verstehen und wie man nachdenkt." Weiter lesen …

Das unhygienische Bargeld

Der folgende Standpunkt wurde von Hansjörg Stützle geschrieben: "Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten. Und niemand will das Bargeld abschaffen. Leider Gottes zwang die Corona-Epidemie aber viele Händler dazu, ungewöhnliche Maßnahmen zu ergreifen. „Aus hygienischen Gründen bitten wir Sie, mit Karte zu bezahlen.“ Solche Schilder sind an vielen Ladenkassen angebracht. Und manche belassen es nicht bei Bitten. Sie nehmen Bargeld — ein offizielles Zahlungsmittel — gar nicht mehr an." Weiter lesen …

USA ist Quelle des erneuten ISIS-Terrorismus in Syrien

Rainer Rupp schrieb den nachfolgenden Kommentar: "In jüngster Zeit mehren sich wieder die Angriffe auf syrische Stellungen von Terroristen des selbsternannten "Islamischen Staates von Irak und Syrien" (ISIS), die auf ein Wiedererstarken der mit modernen Waffen ausgerüsteten und mit mittelalterlicher Grausamkeit operierenden Terrororganisation in den von den USA völkerrechtswidrig besetzten Gebieten in Ostsyrien zurückgehen." Weiter lesen …