Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

31. Oktober 2020 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2020

Österreich ab Dienstag im Lockdown

Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) hat wegen stark erhöhter Corona-Infektionszahlen für sein Land einen weiteren Lockdown verkündet. Ab Dienstag sei unter anderem das Verlassen der Wohnung zwischen 20 Uhr und 6 Uhr untersagt, sagte Kurz am Samstagnachmittag auf einer Pressekonferenz. Weiter lesen …

Kramp-Karrenbauer ermahnt ihre Partei

Die CDU-Vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer hat nach den jüngsten Vorwürfen von Friedrich Merz gegen die Parteiführung versucht, ein Machtwort zu sprechen. "Andere" hätten oft genug vorgemacht, "wie fruchtlose und am Ende auch schädliche Selbstbeschäftigung geht", sagte sie der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Weiter lesen …

Co-Chef des Fleischkonzerns Tönnies muss gehen

Der Co-Chef des Fleischkonzerns Tönnies (Rheda-Wiedenbrück) fällt dem Streit in der Inhaberfamilie zum Opfer: Der Vertrag von Andres Ruff (59) läuft nach drei Jahren zum 31. Oktober aus - und wurde von 50-Prozent-Gesellschafter Robert Tönnies nicht verlängert. Das berichtet das in Bielefeld erscheinende Westfalen-Blatt. Weiter lesen …

CDU-Wirtschaftsflügel verlangt neue Corona-Strategie

Angesichts der abermaligen Corona-Einschränkungen, die am Montag in Kraft treten, verlangt der Wirtschaftsflügel der CDU eine grundlegend andere Strategie im Umgang mit der Pandemie. "Wie wir weitere Lockdowns in der Zukunft finanzieren wollen, entzieht sich meiner Vorstellungskraft", sagte der Vorsitzende der CDU-Mittelstandsvereinigung, Carsten Linnemann, der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Weiter lesen …

Schauspieler Sean Connery gestorben

Der schottische Schauspieler und Filmproduzent Sean Connery ist tot. Der ehemalige James-Bond-Darsteller starb im Alter von 90 Jahren, berichtet die BBC unter Berufung auf seine Familie. Weltberühmt wurde Connery 1962 mit seinem ersten Auftritt als britischer Geheimagent 007 in "James Bond jagt Dr. No". Weiter lesen …

Die Mutter des Coronavirus

"Die ersten Tierseuchen, die später dem sogenannten Coronavirus in die Schuhe geschoben wurden, kamen nicht aus dem luftleeren Raum. Sie waren die direkte Folge einer neuen Dimension der Massentierhaltung bei Hühnern: Der Hähnchenmast. Begonnen hat diese Entwicklung 1923 mit der amerikanischen Farmerin Cecile Long-Steele." Dies berichtet der Medizinjournalist Hans U. P. Tolzin auf Impfkritik.de. Weiter lesen …

Merkel verspricht "unbürokratische" Hilfe wegen neuem Lockdown

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat den vom anstehenden Teil-Lockdown betroffenen Unternehmen Unterstützung versprochen. "Wir wollen schnell und unbürokratisch helfen", sagte Merkel in ihrem am Samstag veröffentlichten Video-Podcast. Bund und Länder stellen dafür außerordentliche Hilfen in Höhe von bis zu 10 Milliarden Euro bereit. Das umfasse "auch die Bereiche der Kultur", so die Kanzlerin. Weiter lesen …

Pakistan will China nacheifern

Angesichts einer schweren Wirtschaftskrise und wachsender Armut will sich Pakistans Premierminister Imran Khan an Pekings Wirtschaftsmodell orientieren. "Was China erreicht hat, ist bemerkenswert", sagte Khan dem "Spiegel". "Ich bewundere, wie Chinas Führung innerhalb der kurzen Zeitspanne von 40 Jahren 700 Millionen Menschen aus der Armut befreit hat. Dies ist das Modell, dem ich in Pakistan nacheifern möchte." Weiter lesen …

Erst Abmahnung, dann Entzug der Wohnung: Eigentümer hatte das Wohngeld laufend unpünktlich gezahlt

Manche Eigentümergemeinschaften und Verwaltungen müssen sich mit höchst schwierigen Eigentümern auseinandersetzen. Ein großes Problem kann es sein, wenn ein Mitglied trotz eigentlich klarer Rechtslage das Wohngeld nachhaltig unpünktlich bezahlt. Ein Eigentümer ließ zum Beispiel immer wieder hohe Rückstände zwischen 3.000 und 4.000 Euro auflaufen, ehe er die Rechnung beglich. (Bundesgerichtshof, Aktenzeichen V ZR 26/06) Weiter lesen …

Herzgesund zur Arbeit: Der Arbeitsweg als Fitnessstudio

Pendeln zur Arbeit zu Fuss, mit Velo und ÖV steigert die Lebensqualität und die Leistungsfähigkeit und senkt das Risiko für Herz-Kreislauf-Krankheiten ähnlich wie das Training im Fitnesscenter – ohne zusätzlichen Zeitaufwand. Forscher des Universitätsspitals Zürich, der Universität Salzburg und weitere Partner haben den positiven Effekt nachgewiesen und gleich einen «Pendlerrechner» für optimale Mobilität entwickelt. Weiter lesen …

So schützt man besser die Augen im Homeoffice

Der Übergang zum Homeoffice verursacht laut Experten eine größere Augenbelastung und kann zu einer Sehverschlechterung führen.Im Interview mit Sputnik Radio hat der Leiter des Technologieportals Hi-Tech Mail.ru, Dmitri Rjabinin,erzählt, warum die häuslichen Bedingungen für die Arbeit nicht immer optimal sind und wie wir unsere Augen schonen können. Darüber berichtet das russische online Magazin "Sputnik". Weiter lesen …

Spezialisierte Allesfresser: Rotfüchse mögen es individuell unterschiedlich in Stadt und Land

Füchse gelten als besonders anpassungsfähig und leben sehr erfolgreich in zahlreichen Großstädten. Einen wichtigen Aspekt dieser Anpassungen hat nun ein Team von Wissenschaftler*innen des Leibniz-Instituts für Zoo- und Wildtierforschung Berlin (Leibniz-IZW) in Kooperation mit dem Landeslabor Berlin-Brandenburg entschlüsselt. Sie stellten mittels Stabil-Isotopenanalyse fest, dass individuelle Rotfüchse (Vulpes vulpes) ein wesentlich kleineres (und voneinander verschiedenes) Nahrungsspektrum aufweisen, als dies von dem als Allesfresser bekannten Rotfuchs zu erwarten gewesen wäre. Weiter lesen …

Kurzlebig und ganz schön bunt: Verschollenes Chamäleon nach mehr als 100 Jahren wiederentdeckt

Die Bedrohung der globalen Biodiversität ist eine große Herausforderung für die Menschheit, aber über den konkreten Gefährdungszustand vieler Arten wissen wir bis heute nur sehr wenig. Eine Expedition der Zoologischen Staatssammlung München (SNSB-ZSM) führte nun zur Wiederentdeckung des Voeltzkow-Chamäleons in Madagaskar, das seit mehr als 100 Jahren verschollen war. Die farbenprächtigen Reptilien leben wahrscheinlich nur wenige Monate lang während der Regenzeit. Die Studie ist heute in der Fachzeitschrift Salamandra erschienen. Weiter lesen …

Trotz gerichtlichem Verbot: Präsident Donald Trump hält Wahlkampfrede vor tausenden Anhängern in Minnesota

US-Präsident Donald Trump wurde in Minnesota gerichtlich untersagt eine Wahlkampfveranstaltung durchzuführen wegen des "Infektionsschutzes". Weder er noch tausende Anhänger lließen sich dieses Recht jedoch absprechen sich zu versammeln und führten die Veranstaltung durch. Trump sagte dazu auf Twitter: "Der verdammte linksradikale Generalbundesanwalt und der sein Gouverneur versuchten uns Mundtod zu machen und die Menschen in Minesota zum Schweigen zu bringen und ihnen ihr Recht der Versammlungsfreiheit zu nehmen." Weiter lesen …

Kunst heilt: Alanus Hochschule erforscht erfolgreich die Wirksamkeit Künstlerischer Therapien

Künstlerisch-kreative Tätigkeiten haben nachweislich eine positive Wirkung auf die Gesundheit: Zu diesem Schluss kommt ein Bericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Trotz vieler positiver Praxiserfahrungen gab es bis vor einigen Jahren jedoch kaum systematische Forschung zur Wirksamkeit. An der Alanus Hochschule in Alfter bei Bonn wurde deshalb das Forschungsinstitut für Künstlerische Therapien RIArT (Research Institute for Creative Arts Therapies) gegründet, das jetzt sein fünfjähriges Bestehen feiert. Weiter lesen …

Das Protein-Kleid einer Nervenzelle

Wo in einer Nervenzelle befindet sich ein bestimmter Rezeptor? Ohne Antwort auf diese Frage ist es fast unmöglich, Rückschlüsse über die Funktion dieses Proteins zu ziehen. Zwei Wissenschaftlerinnen am Max-Planck-Institut für Neurobiologie haben eine Methode in der Fruchtfliege entwickelt, die Rezeptorproteine in ausgewählten Zellen markiert. Dadurch erlangten sie neue Einblicke in die neuronalen Mechanismen des Bewegungssehen. Doch zudem erhält die Forschungsgemeinschaft ein innovatives Werkzeug, mit dem sich Proteine jeglicher Art markieren lassen. Weiter lesen …

TH Köln entwickelt intelligenten Druckkopf

Viele Unternehmen scheuen den Einsatz von 3D-Druck-Verfahren in der Serienproduktion. Der Grund: Defizite bei der Prozessstabilität führen zu Qualitätsschwankungen bei den Erzeugnissen und machen den Einsatz in der Massenfertigung unrentabel. Um die Schwächen des Verfahrens zu überwinden, hat das Labor für Fertigungssysteme der TH Köln einen sensorgestützten Druckkopf entwickelt, der den Fertigungsprozess überwacht und wenn nötig korrigiert. Weiter lesen …

Von Studentin entwickelte Röntgen-Software findet Anwendung in Indien

Was bislang nur Theorie war, findet nun praktische Anwendung: Die von der Künzelsauer Studentin Lena Kopp entwickelte Röntgen-Software zur Früherkennung einer Corona-Erkrankung wird bald in Indien eingesetzt. Der gemeinnützige medizinische Verein Shining Eyes mit Sitz in Flein möchte die Software nutzen. Er setzt sich für eine bessere medizinische Versorgung in den ländlichen Regionen im indischen Bundestaat Westbengalen ein. Weiter lesen …

Unstatistik des Monats: Anti-Corona-Maßnahmen – Nicht nur auf Neuinfektionen schauen

Die Unstatistik des Monats Oktober befasst sich mit der Aussagefähigkeit der 7-Tage-Inzidenz. Die aktuelle Politik orientiert sich mit ihren Anti-Corona-Maßnahmen vor allem an dieser 7-Tage-Inzidenz, die die Entwicklung der Neuinfektionen abbildet. Maßnahmen wie Sperrstunden, Personengrenzen auf Veranstaltungen und Alkoholverbote hängen davon ab. Die 7-Tage-Inzidenz gibt die innerhalb der vergangenen sieben Tagen registrierten Neu-infektionen je 100.000 Einwohner an. Hat beispielsweise eine Stadt mit 250.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen insgesamt 50 Neuinfektionen verzeichnet, so beträgt die Sieben-Tages-Inzidenz 50*(100.000/250.000) = 20. Weiter lesen …

Corona-Auflagen: Gerichte sind auf Klagen vorbereitet

Die deutschen Verwaltungsgerichte stellen sich auf vermehrte Überprüfungen der neuen Corona-Schutzverordnungen ein. Die Verwaltungsgerichte könnten "in jedem Einzelfall zeitnah effektiven Rechtsschutz gewähren", sagte der Vorsitzende des Bundes Deutscher Verwaltungsrichter und Verwaltungsrichterinnen, Robert Seegmüller, der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Strukturwandel: Junge Lausitzer Bevölkerung verstärkt einbinden

Es wird viel über den Strukturwandel gesprochen. Aber wie geht es denen, die sich mitten im Strukturwandel befinden? Jugendliche, die in der Ausbildung sind und bleiben wollen, sind besonders vom Kohleausstieg in der Lausitz betroffen. Ein Team des Instituts für transformative Nachhaltigkeitsforschung (IASS) hat in Kooperation mit der Ausbildungsleitung des Braunkohleunternehmens LEAG eine Workshop-Reihe mit Auszubildenden durchgeführt. Heraus kamen Empfehlungen für Akteure aus Politik, Wirtschaft und Bildung. Weiter lesen …

Sterne und Schädel: Neues Bild der ESO enthüllt unheimlichen Nebel

Dieser ätherische Überrest eines längst toten Sterns, eingebettet im Bauch des Wals, hat eine verblüffende Ähnlichkeit mit einem durch den Raum schwebenden Schädel. Der unheimliche Totenkopfnebel, der mit dem Very Large Telescope (VLT) der ESO in verblüffender Detailgenauigkeit aufgenommen wurde, wird in diesem neuen Bild in wunderschönen blutroten Farben dargestellt. Dieser planetarische Nebel ist der erste, von dem bekannt ist, dass er mit einem Paar eng verbundener Sterne assoziiert ist, die von einem dritten äußeren Stern umkreist werden. Weiter lesen …

Künstliche Intelligenz gegen das Verbrechen – BKA, LKA und DFKI starten Forschungskooperation

Künstliche Intelligenz gegen das Verbrechen: Kooperation mit BKA und LKA gestartet Das Bundeskriminalamt und das Landeskriminalamt Rheinland-Pfalz wollen sich im Bereich der Künstlichen Intelligenz eng mit Wissenschaft und Forschung verzahnen. BKA-Präsident Holger Münch, LKA-Präsident Johannes Kunz und der Geschäftsführende Direktor des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kaiserslautern, Prof. Andreas Dengel, haben in Mainz eine gemeinsame Absichtserklärung zur Einrichtung einer Forschungskooperation unterzeichnet. Ziel ist die Nutzung Künstlicher Intelligenz (KI) für polizeiliche Zwecke. Weiter lesen …

Frontex-Direktor verteidigt sich in Pushback-Debatte

Fabrice Leggeri, Direktor der EU-Grenzschutzbehörde Frontex, hat sich umfänglich gegen Vorwürfe verteidigt, wonach Frontex an illegalen Zurückweisungen von Migranten durch die griechischen Behörden beteiligt gewesen sei. "Ich hatte schon vor Monaten Zweifel, ob dort alles in Ordnung ist und habe mich mit der griechischen Regierung in Verbindung gesetzt", sagte Leggeri der "Welt". Weiter lesen …

UFA-Chef erwartet Engpass im Entertainment-Angebot

UFA-Chef Nico Hofmann erwartet als Folge der Corona-Einschränkungen einen Engpass im Entertainment-Angebot. "Insgesamt merkt man das garantiert, weil der weltweite Produktionsbetrieb teilweise extrem schwierig ist. Die Amerikaner können überhaupt nicht drehen, viele sind nach Nord-Europa ausgewichen, da dort Dreharbeiten erlaubt waren", sagte der Filmproduzent dem "Mannheimer Morgen". Weiter lesen …

Demokratie, die es nie gab… schon gar nicht mit Covid

Peter König schrieb den folgenden Kommentar: "Brüssel (EU- und europäisches NATO-Hauptquartier) – Am 21. Oktober 2020 berichtet die Deutsche Presseagentur (dpa), dass Deutschland NATO-Soldaten für mögliche Covid-19-Operationen zusagt: „Deutsche Soldaten könnten während der zweiten Welle der Corona-Pandemie zu Kriseneinsätzen in andere NATO- und Partnerländer entsandt werden. Wie ein Sprecher des Bundesverteidigungsministeriums bestätigte, hat die Bundesregierung der NATO Unterstützung für ihren Notfallplan „Allied Hand“ zugesagt." Weiter lesen …

Im zweiten Coronaschock

Vor gut einer Woche hat Gertrud R. Traud in ihrer Keynote auf dem Investmentfondstag der Börsen-Zeitung noch vor einer deutlichen Korrektur am Aktienmarkt gewarnt. Denn die Anleger hätten angesichts des massiven Anstiegs der Neuinfektionen "zu viel Gelassenheit" geübt. Jetzt hat die dramatische Ausbreitung der Pandemie nicht nur zu einem Herunterfahren des öffentlichen Lebens in Deutschland und in etlichen anderen Staaten geführt. Weiter lesen …

Das Puzzle des Grauens

Der folgende Standpunkt wurde von Céline von Knobelsdorff geschrieben: "Hinter politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Systemen stecken Menschen. Sich von der Vorstellung des Systems zu lösen, ist der nächste Schritt, um der Macht des Einzelnen mehr Aufschwung zu verleihen. Jeder ist hier gemeint, jeder kann dazu beitragen, dem Schädlichen durch persönliche neue Handlungen im Alltag entgegenzuwirken. Das, was uns nicht guttut, braucht unsere aktive Umkehr." Weiter lesen …

Ein Modernes Märchen

Rainer Rupp schreib den nachfolgenden Kommentar: "Es war einmal ein Kaiser, der lebte ganz weit weg auf der anderen Seite des atlantischen Ozeans. Was er am liebsten machte war Kriege führen, um sein Reich immer weiter rund um die Welt auszudehnen. Deshalb war er immer auf der Suche nach Vorwänden und neuen Wegen, um militärische Konflikte anzuzetteln, ohne dabei die Unterstützung der von ihm angeführten internationalen Wertegemeinschaft zu verlieren." Weiter lesen …

AfD: SPD-Flughafen BER: Zu klein, zu spät, zu teuer – und schon jetzt pleite.

Das kommt dabei heraus, wenn zwei SPD-regierte Länder zusammen mit der Merkel-Regierung einen Flughafen bauen wollen: Eine der größten Lachnummern in der deutschen Geschichte, ein immenser Imageschaden für unser Land und riesiges Loch in der Kasse, das mal wieder vom Steuerzahler gestopft werden darf, während sich fast alle Verantwortlichen mit fürstlichen Pensionen und vollen Taschen bereits verabschiedet haben. Weiter lesen …

Videos
Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Vortrag von Gandalf Lipinski: „Basisdemokratie und matriarchale Politik“
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Inelia Benz über Krankheit und Tod
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte impft in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Clemens Arvay (2021)
mRNA-Impfstoffe: Erste Hinweise auf Langzeitfolgen
Verschiedene Barettfarben des Bundshheres bei einer Angelobung zum Nationalfeiertag am Heldenplatz
Aufstand gegen Corona-Diktatur beim Bundesheer: „Für Freiheit und Menschenwürde“
Bild: SS Video: "„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt" (www.kla.tv/19775) / Eigenes Werk
„Ungeimpft Gesund“ – Teilnahmemöglichkeit an Studie mit wertvollem Nebeneffekt
Dr. Geert Vanden Bossche (2021)
Top-Virologe warnt: Corona wird durch Impfung zur biologischen Massenvernichtungswaffe
Corona-Schnelltest (Symbolbild)
Hat Anwalt Schlupfloch für kostenlose Corona-Zertifikate entdeckt? Hamburger Start-up kämpft gegen Impfzwang
Arzt Büro Doktor
Schwere Impfschäden: Arzt prangert diktatorische Corona-Politik an
Bild: Shutterstock / Reitschuster / Eigenes Werk
Ökonom: “Je höher die Impfquote, desto höher die Übersterblichkeit”
Dr. Mike Yeadon  Bild: Arshad Ebrahim / YouTube  / UM / Eigenes Werk
Ex-Pfizer-Vizepräsident: „Die Regierungen lügen euch an und bereiten eine Massenentvölkerung vor“
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Liste des Leidens: Die vielen schweren Nebenwirkungen der Corona-Impfungen
Nebenwirkungen bei Impfungen? Kein Problem für Institute (Symbolbild)
Herzprobleme nach Impfung – und immer mehr Berichte über verstorbene Jugendliche
Boeing 747-200 der Air India 1977
Dank Behandlung von COVID mit Ivermectin: Indien bald offen für Tourismus: Mit PCR-Test – auch für Geimpfte
Dr. Ryan Cole erklärt die Wirkung der mRNA-Injektionen auf das Immunsystem: Die Killer-T-Zellen werden reduziert. Bild: Screenshot Twitter; Bildzitat/WB/Eigenes Werk
Schock: Pathologe stellt 20-fachen Anstieg von Krebs bei Geimpften fest
Bild: Tim Reckmann / pixelio.de
Nichtexistenz des Masern-Virus: Dr. Stefan Lanka gewinnt auch vor dem BGH
Symbolbild Bild: Pixabay / WB / Eigenes Werk
Schock-Studie: Kann Spike-Protein Krebs verursachen?
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu