Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite Tipps & Tricks Ernährung Gesünder leben, sich besser fühlen - auch eine Frage der Ballaststoffe

Gesünder leben, sich besser fühlen - auch eine Frage der Ballaststoffe

Archivmeldung vom 31.10.2020

Bitte beachten Sie, dass die Meldung den Stand der Dinge zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung am 31.10.2020 wiedergibt. Eventuelle in der Zwischenzeit veränderte Sachverhalte bleiben daher unberücksichtigt.

Freigeschaltet durch Andre Ott
Vollkornwaffeln mit Green-Kiwi-Quark / Bild: "obs/Zespri International/Zespri / Eat this"
Vollkornwaffeln mit Green-Kiwi-Quark / Bild: "obs/Zespri International/Zespri / Eat this"

Eine ballaststoffreiche Ernährung ist nicht nur gut für die Verdauung: Sie senkt auch das Risiko für Krebs, Herz-Kreislauf-Leiden und Diabetes, ergab eine Meta-Analyse von fast 250 Studien[1]. Doch drei Viertel der Deutschen essen dafür aber zu wenig Obst, Gemüse und Vollkorn-Produkte.

30 g Ballaststoffe pro Tag: Das ist die empfohlene Menge, die ein durchschnittlicher Erwachsener laut DGE[2] täglich aufnehmen sollte. Doch den meisten Menschen gelingt es nicht, diese Menge in den täglichen Speiseplan aufzunehmen. Ein Fehler, wie eine große Meta-Studie nachweist - denn wer ausreichend viele Ballaststoffe konsumiert, hat neben den positiven Effekten für die Verdauung auch ein deutlich reduziertes Risiko von Zivilisationskrankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes.

Ab sofort also nur noch selbstgeschrotetes Müsli zum Frühstück? Keineswegs: Diese Vollkornwaffeln mit Quark und Zespri(TM) Green Kiwi zeigen, wie man mit einem leckeren Nachmittagssnack bereits einen Großteil seines Ballaststoffbedarfs decken kann!

  • Zespri(TM) Green Kiwis, Vollkornmehl, Flohsamenschalen, Kürbis- und Sonnenblumenkerne enthalten jede Menge Ballaststoffe.
  • Zudem ist in Green Kiwis Actinidain enthalten: Dabei handelt es sich um ein natürliches Enzym, das nur in der Kiwi vorkommt und dem Körper vor allem bei der Aufspaltung von Proteinen hilft.
  • Diese Proteine - vor allem im veganen Quark bzw. Skyr enthalten - sind wichtig für die Muskeln und machen lange satt.

Vollkornwaffeln mit Quark und Zespri(TM) Green Kiwi

Zutaten für 6 Waffeln:

  • 250 g Dinkel- oder Weizenvollkornmehl
  • 1 ½ EL Flohsamenschalen
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 475 ml Hafermilch oder eine andere Pflanzenmilchsorte
  • 2 EL Haselnussöl oder Rapsöl oder Olivenöl + etwa 1 EL zum Einölen des Waffeleisens
  • 3 Tropfen Vanilleextrakt (optional)
  • 2 TL Ahornsirup

Für den Kiwi-Quark und das Topping:

  • 2 Zespri(TM) Green Kiwis
  • 200 g veganer Quark oder veganer Skyr
  • 20 g Kürbiskerne, geröstet
  • 20 g Sonnenblumenkerne, geröstet
  • Ahornsirup (optional)
  1. Für die Waffeln Mehl, Flohsamenschalen, Backpulver und Salz vermengen. Hafermilch, Öl, Vanilleextrakt und Ahornsirup dazugeben und mit dem Schneebesen zu einem glatten, nicht zu flüssigen Teig verrühren, der zäh vom Löffel läuft. Bei Bedarf esslöffelweise Wasser hinzugeben. 5 Minuten quellen lassen, währenddessen das Waffeleisen vorheizen.
  2. Für den Kiwi-Quark die Zespri(TM) Green Kiwis in kleine Stückchen schneiden und unter den veganen Quark rühren. Ein paar Stückchen als Topping aufheben.
  3. Waffeleisen leicht einölen, Teig hineingeben - je nach Größe der Form etwa 3 gehäufte Esslöffel pro Waffel - und je nach Leistung des Waffeleisens 4-8 Minuten backen.
  4. Heiße Waffeln mit Kiwi-Quark, gerösteten Saaten und Ahornsirup getoppt servieren.

[1] Carbohydrate quality and human health: a series of systematic reviews and meta-analyses, Andrew Reynolds, Jim Mann, John Cummings, Nicola Winter, Evelyn Mete, Lisa Te Morenga, The Lancet, February 2019

[2] Deutsche Gesellschaft für Ernährung, https://www.dge.de/wissenschaft/referenzwerte/kohlenhydrate-ballaststoffe/

Quelle: Zespri International (ots)


Videos
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut
Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte strebe in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige