Direkt zum Inhalt Direkt zur Navigation
Sie sind hier: Startseite

30. Oktober 2020 - Archiv

Zurück zur Übersicht von 2020

Habeck fordert klare Haltung gegen militante Islamisten

Nach dem islamistischen Anschlag von Nizza hat Grünen-Chef Robert Habeck eine konsequente Haltung im Kampf gegen militante Islamisten gefordert. "Nach wie vor zählt der Islamismus zu den gravierendsten Bedrohungen für die innere Sicherheit aller freien Gesellschaften", sagte Habeck der "Süddeutschen Zeitung". "Wir müssen diesen Terror, die Gewalt in Deutschland wie in Europa mit allen Mitteln des Rechtsstaates bekämpfen." Weiter lesen …

Evangelische Kirche befürchtet Einsamkeit diese Weihnachten

In der evangelischen Kirche wächst die Sorge vor einer verbreiteten Vereinsamung in den Gemeinden um die Weihnachtszeit in diesem Corona-Jahr. "Das alte Problem der Einsamkeit zu Weihnachten droht in diesem Jahr zu eskalieren", sagte Ralf Meister, Bischof der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers, der "Welt". "Das weiß auch jede Pastorin, jeder Pastor, jede Gemeinde." Weiter lesen …

MARKmobil Aktuell: Das Skandalinterview mit Donald Trump unzensiert und auf deutsch

Am Ende ist er einfach aufgestanden und gegangen. Auf skandalöse Weise hat die CBS-Reporterin Lesley Stahl den US-Präsidenten interviewt. Das Gespräch, in dem sie ihn permanent angegriffen und unterbrochen hat, ist vor wenigen Tagen weltweit durch die Schlagzeilen gerauscht. Ein Lehrstück für manipulativen Journalismus. Aber Donald Trump hat sich gerächt! Von seinen Mitarbeitern hat er das Interview heimlich mitschneiden lassen und es danach in voller Länge veröffentlicht. Weiter lesen …

Präsident Donald Trump sieht sich nicht als Politiker und ruft zur massenhaften Wahlbeobachtung durch Bevölkerung auf

Auf Twitter gab der US-Präsident Donald J. Trump bekannt das er nicht wie ein typischer Washingtoner Politiker klingt, weil er sich nicht als Politiker sieht, sondern als Kämpfer für alle Menschen in den Vereinigten Staaten von Amerika. Tatsächlich hatte er erst jüngst die Einkommensteuer für 6 Monate ausgesetzt und viele weitere Maßnahmen für die Bevölkerung getroffen, die bisher keiner seiner Vorgänger je angegangen war. Nach seinen Plänen soll die Einkommensteuer zukünftig vollständig und dauerhaft aufgehoben werden. Weiter lesen …

Weniger Menschen erhalten Mindestsicherung: Paritätischer kritisiert Erosion der sozialen Sicherungssysteme angesichts wachsender Armut

Als "alarmierendes Signal" und "massives sozialpolitisches Problem" wertet der Paritätische Wohlfahrtsverband die heute veröffentlichten Zahlen des Statistischen Bundesamtes, nach denen die Zahl der Empfänger*innen von Mindestsicherungsleistungen zuletzt sank, während gleichzeitig die Armut in Deutschland gestiegen ist. Der Verband fordert eine deutliche Erhöhung der Regelsätze in Hartz IV und der Altersgrundsicherung. Weiter lesen …

DFL-Chef fordert Bundesliga-Klubs zum Sparen auf

Die Bundesligisten sollten sich nach Ansicht des Chefs der Deutschen Fußball Liga (DFL), Christian Seifert, auf eine längere Zeit ohne Fans im Stadion einstellen. "Es wäre schon sehr optimistisch, jetzt noch davon auszugehen, dass in der laufenden Saison in großem Stil Zuschauereinnahmen fließen", sagte der Manager dem "Handelsblatt" (Montagausgabe). Weiter lesen …

Gastronomie im Lockdown: Speisen zur Mitnahme können problemlos in Kundenbehältnisse gefüllt werden

Der erneute Quasi-Lockdown ab dem 2. November setzt viele Gastronomen wirtschaftlich stark unter Druck. Außerhaus-Angebote sind eine wichtige Möglichkeit, die Verluste in der Covid-19-Pandemie zu reduzieren. Um unnötigen Verpackungsmüll zu vermeiden, möchten viele Kunden gern eigenes Geschirr oder Transportbehältnisse verwenden. Weiter lesen …

Bundespolizist soll Corona-Skeptikern Tipps für Demos in Chatgruppe gegeben haben

Ein Beamter der Kölner Bundespolizei soll Corona-Skeptikern Tipps gegeben haben, wie sie sich bei Demonstrationen gegen den Zugriff durch Polizisten wehren können. Laut der Behördensprecherin Martina Dressler prüft die Bundespolizei mehrere Sprachnachrichten, die der Beamte in einer Chatgruppe des Messengerdienstes Telegram gepostet hat. Dies berichtet das online Magazin "Sputnik". Weiter lesen …

Militarisierung im Weltraum: Luftwaffe & Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt unterzeichnen Kooperationsvertrag

"Wir haben heute einen weiteren Meilenstein mit Blick auf die Sicherheit im Luft- und Weltraum erreicht", verkündete der Inspekteur der Luftwaffe, Generalleutnant Ingo Gerhartz, bei der Unterzeichnung des Kooperationsabkommens zwischen dem Kommando Luftwaffe und dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt e. V.(DLR) am 30.10.2020. Weiter lesen …

Frei: Staat darf auch auf linkem Auge nicht blind sein

Nach einer mutmaßlich linksextremistisch motivierten bundesweiten Droh- und Einschüchterungskampagne wurden am heutigen Freitag bei Razzien in Berlin und Stuttgart zwei Verdächtige gefasst. Nach Angaben der Ermittler sollen sie im Namen eines "Kollektivs der Revolutionären Aktionszellen" seit vorigen Dezember diverse Drohbriefe an Politiker und Behörden verschickt sowie einen Brandsatz am Haus eines Industriellen deponiert haben. Weiter lesen …

Hannover: Schlachtrinder ohne Wasser

Einen tierischen Einsatz haben Beamte der Autobahnpolizei am Donnerstag, 29.10.2020, auf der BAB 2 nahe Godshorn erlebt. Aufgrund eines Hinweises wurde die Polizei auf Schlachtrinder aufmerksam, die von einem defekten Tiertransporter in einen anderen umgeladen wurden. Dabei bestand die Gefahr, dass eines der Tiere entweicht und auf die Autobahn läuft. Zudem wurden weitere Mängel festgestellt. Weiter lesen …

NABU: Kurswechsel für gesunde Meere

Die aktuell bis Mitte nächsten Jahres entwickelten Raumordnungspläne legen die Nutzung der deutschen AWZ in Nord- und Ostsee für die nächsten Jahrzehnte fest. Damit stellt die Meeresraumordnung derzeit die Weichen für den Schutz, vor allem aber für die Nutzung der Ausschließlichen Wirtschaftszone (AWZ) der deutschen Nord- und Ostsee. Weiter lesen …

FC Bayern München auf Platz 1 der Bundesliga - zumindest was die Stimmung betrifft

Wenn es nach der Stimmung an den Stammtischen geht, gehört der FC Bayern München auf Platz 1 der Bundesliga, dicht gefolgt von Borussia Dortmund. Auf Platz 3 folgt Schalke 04, allerdings angesichts der Misserfolgsreihe eher mit negativer Stimmung bei den Fußballfans. Resignation ist inzwischen beim 1. FSV Mainz 05 eingezogen; hier regen sich noch nicht einmal mehr die Fans nennenswert auf. Das ergibt das Stammtisch-Barometer zur 1. Bundesliga des IMWF Institut für Management- und Wirtschaftsforschung. Weiter lesen …

Der 8.Spieltag live bei MagentaSport bietet mit TSV 1860 gegen Duisburg einen Traditionsgipfel mit viel Emotion: "Sascha war schon immer geil auf Tore!"

Der auffälligste Spieler der 3. Liga ist aktuell jenseits jeder Statistik - Sascha Mölders. Der 35jährige ist auf dem Platz Goalgetter (schon 4 Tore) und Leader des Spitzenreiters TSV 1860 München, neben dem Platz der Motivator für hohe Ansprüche ("Wir wissen, dass wir jeden schlagen können!"). Weiter lesen …

Wehrbeauftragter fordert tiefgreifenden Umbau der Bundeswehr

Wenige Monate nach seinem Ausscheiden aus dem Amt des Wehrbeauftragten schlägt Hans-Peter Bartels einen tiefgreifenden Umbau der Bundeswehr vor. Nach Informationen des "Spiegel" hat der Sozialdemokrat zusammen mit dem früheren Befehlshaber des Potsdamer Einsatzführungskommandos, dem pensionierten Generalleutnant Rainer Glatz, Vorschläge für eine umfassende Reform der Bundeswehr ausgearbeitet. Weiter lesen …

Saarland schließt Lockdown-Verlängerung nicht aus

Der Ministerpräsident des Saarlands, Tobias Hans (CDU), hält eine Verlängerung des Lockdowns in den Dezember hinein für möglich, sollten die Infektionszahlen nicht entscheidend sinken und die Kontaktnachverfolgung schwierig bleiben. "Man kann noch schärfere Maßnahmen machen, wir schließen ja auch nicht alles, man kann das Ganze verlängern", sagte Hans am Freitag der RTL/ntv-Sendung "Frühstart". Weiter lesen …

Pirmasens: Morgens mit dem Auto ins Spielcasino

Am Freitag, 30.10.2020, gegen 07:10 Uhr ereignete sich auf der Kreuzung Landauer Straße / Kaiserstraße, Pirmasens ein Verkehrsunfall mit Personenschaden. Eine 21-jährige Frau aus Bobenthal befuhr mit ihrem PKW Opel Adam die Landauer Straße in Richtung Schäferstraße und wollte an der Kreuzung nach links in die Kaiserstraße abbiegen. Weiter lesen …

Sindelfingen: Schlangenfund im Maurener Weg

Am Donnerstagabend meldete sich ein 31-jähriger Mann telefonisch beim Polizeirevier Sindelfingen. Grund seines Anrufes war eine Königspython, die er gegen 17:30 Uhr am Feldrand im Bereich des Maurener Weg in Böblingen gefunden hatte. Die Schlange nahm der junge Mann in einem Karton zunächst mit zu sich nach Hause und brachte sie anschließend zum Polizeirevier Böblingen. Weiter lesen …

Nord Stream 2: Trittin für Ermittlungen gegen US-Senator wegen Nötigung durch Drohbrief

Der Grünen- Außenpolitiker Jürgen Trittin fordert wegen des Briefes dreier US-Senatoren an den Ostseehafen Sassnitz strafrechtliche Ermittlungen gegen den Initiator Ted Cruz. In dem Brief drohen die drei republikanischen Senatoren aus dem Umfeld von US-Präsident Donald Trump den Hafenbetreibern in Sassnitz schwere wirtschaftliche Sanktionen an, wenn sie den Bau der Gaspipeline Nord Stream 2 weiter unterstützten. Weiter lesen …

Ganz Bulgarien, Kroatien, Slowenien und Ungarn jetzt Risikogebiet

Ganz Bulgarien, Kroatien, Slowenien und Ungarn sind jetzt Corona-"Risikogebiet", außerdem der Vatikan, Monaco, San Marino und Zypern. Das teilte das Robert-Koch-Institut (RKI) am Freitag mit. Auch in anderen Ländern wurden weitere Regionen als Risikogebiet klassifiziert. In Österreich gilt nun auch das Bundesland Kärnten und damit fast das ganze Land mit Ausnahme der Gemeinden Jungholz und Mittelberg / Kleinwalsertal als "Risikogebiet". Weiter lesen …

Etikettenschwindel: Aus Kohlestrom wird Ökostrom LichtBlick fordert transparente Stromkennzeichnung

Am 1. November veröffentlichen über 1.100 Versorger die Stromkennzeichnung für rund 15.000 Stromprodukte. Aufgrund einer gesetzlichen Regelung werden die Verbraucher dabei über den tatsächlichen Stromeinkauf ihres Anbieters getäuscht. Denn Versorger müssen auf ihrem Strom-Etikett bis zu 60 Prozent EEG-Ökostrom ausweisen - obwohl sie diesen Strom nicht für ihre Kunden einkaufen. Dieser EEG-Pflichtanteil in der Kennzeichnung steigt seit Jahren an und erreicht in diesem Jahr eine neue Rekordhöhe. Weiter lesen …

Fahrradhelme: Vor dem Kauf verschiedene Modelle ausprobieren

Der Trend zu Pedelecs und Elektrorädern führt in den vergangenen Jahren zu einem regelrechten Boom beim Radfahren. Wichtigster Schutz dabei ist der Helm. Bei der Vielzahl der Angeboten das passende Modell zu finden ist jedoch nicht leicht. "Eine erste Orientierung liefert das GS-Zeichen für geprüfte Sicherheit, das auch TÜV Rheinland vergibt", sagt Berthold Tempel, Experte für Produktsicherheit bei dem unabhängigen Prüfdienstleister. Hier kann die Käuferin oder der Käufer sicher sein, dass der Helm umfassend getestet wurde. Weiter lesen …

Strafanzeigen gegen Dobrindt und Scheuer im Dieselskandal von Fiat

Die Kanzlei Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH hat Strafanzeigen bei der Staatsanwaltschaft Berlin und München gegen die beiden CSU-Politiker Andreas Scheuer und Alexander Dobrindt gestellt. Vorwurf: Beihilfe zum Betrug. Gemeinsam waren sie im Sommer 2016 dafür mitverantwortlich, den Diesel-Abgasskandal von Fiat Chrysler Automobiles (FCA) in die Reise- und Wohnmobilbranche hineingetragen zu haben. Weiter lesen …

Alarmierender Faktencheck der Deutschen Umwelthilfe: Fördermittel für energetische Sanierung zu niedrig und falsch ausgerichtet

Ein neuer Faktencheck der Deutschen Umwelthilfe (DUH) belegt eine völlig fehlgeleitete Förderpolitik im Gebäudebereich. Aktuell fließt ein deutlich zu hoher Anteil der Fördermittel in reine Mitnahmeeffekte für den Neubau, während Bestandsgebäude kaum saniert werden. Etwa 80 Prozent der bewilligten Anträge im KfW Programm "Energieeffizient Bauen" fallen im Neubau auf den KfW 55 Standard, der für den Neubau ohnehin Stand der Technik ist und klimapolitisch unzureichend. Diese Gelder sollten dringend in die Sanierung des Gebäudebestands fließen. Weiter lesen …

ZDK: E-Fuels und Wasserstoff können CO2-Bilanz schnell verbessern helfen

Wasserstoff und synthetische Kraftstoffe (E-Fuels) können sehr schnell dazu beitragen, die CO2-Bilanz zu verbessern. Daher fordert der Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK) das Bundesumweltministerium dazu auf, den vorliegenden Referentenentwurf der nationalen Umsetzung der europäischen Erneuerbare-Energien-Richtlinie (RED II) nachzubessern. Dabei müsse die im Juni veröffentlichte Nationale Wasserstoffstrategie der Bundesregierung berücksichtigt werden. Weiter lesen …

Porsche macht trotz Corona-Einbruch noch Milliardengewinn

Porsche hat in den ersten drei Quartalen des Jahres trotz der weltweiten Coronakrise ein operatives Ergebnis von 2,0 Milliarden Euro erreicht. Bei einem Umsatz von 19,4 Milliarden Euro betrug die Umsatzrendite in den bisherigen neun Monaten 10,4 Prozent, teilte der Sportwagenhersteller am Freitag mit. Das operative Ergebnis sank im Vergleich zum Vorjahr allerdings um 28 Prozent. Weiter lesen …

Fleischesser gehören der Vergangenheit an - Veganz stellt zum Weltvegantag europäischen Ernährungsreport vor

Die repräsentative Veganz-Ernährungsstudie mit über 2.600 Teilnehmer*Innen aus ganz Europa kommt zu bemerkenswerten Ergebnissen. Von den 69,1% der Omnivoren können sich bereits 27,2% vorstellen, zukünftig nur noch zu Veggie-Alternativen zu greifen. Die omnivore Lebensweise wird damit in Zukunft nur noch von weniger als 42% der Europäer*Innen weiterhin verfolgt werden. Weiter lesen …

AKK reagiert auf Merz-Kritik

Die CDU-Parteivorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer hat erstmals zur Debatte um den Parteitag und die Äußerungen des Kandidaten für den Parteivorsitz, Friedrich Merz, Stellung genommen. Merz hatte nach der Entscheidung für die Verschiebung des Parteitags davon gesprochen, dass "Teile des Partei-Establishments" ihn verhindern wollten. Weiter lesen …

Umfragewerte und Gesundheitszustand: Danach googeln die Deutschen vor der US-Präsidentschaftswahl

Die deutschen Internetnutzer zeigen ein deutlich gesteigertes Interesse an der diesjährigen US-Präsidentschaftswahl als noch 2016. Die monatlichen Suchanfragen zu der "US-Wahl" lagen im September 2020 bei 74.000, das sind 138 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum 2016. Auch nach dem Schlagwort "Trump" suchten die Deutschen im letzten Monat vermehrt: 1,8 Millionen Suchanfragen gingen bei Google ein, während es 2016 im selben Monat knapp 400.000 waren. Sein Kontrahent von den Demokraten, Joe Biden, liegt mit 110.000 Anfragen unterdessen knapp hinter den Werten für Hillary Clinton von vor vier Jahren (113.000). Das geht aus einer Analyse der Online-Visibility-Management-Plattform SEMrush hervor. Weiter lesen …

Führender deutscher Infektiologe schließt Ausgangssperre nicht aus

Gerd Fätkenheuer, der Leiter der Infektiologie des Uniklinikums Köln und Präsident der Deutschen Gesellschaft für Infektiologie, schließt eine Ausgangssperre im Kampf gegen das Coronavirus nicht aus. "Ich hoffe, wir können das vermeiden. Und ich bin optimistisch. Aber ganz ausschließen kann man eine solche Maßnahme nicht, wenn die Zahl der Neufälle nicht sinkt", sagte der Kölner Chefarzt der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Bundespolizei geht gegen Maskenverweigerer in den eigenen Reihen vor - Beamter gibt Corona-Skeptikern per Telegramm Tipps zum Vorgehen bei Polizeieinsätzen

Die Bundespolizei in Köln prüft Vorwürfe gegen zwei Beamte der eigenen Behörde, unter anderem weil sie das Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen verweigern. Wie der "Kölner Stadt-Anzeiger" berichtet, tritt der eine als Redner bei "Querdenken"-Demos auf und soll zuletzt am Mittwoch von der Kölner Landespolizei mit einem Platzverbot bei einer Kundgebung belegt worden sein, weil er sich als Teilnehmer entgegen der Corona-Schutzverordnung geweigert haben soll, eine Maske aufzusetzen. Die Bundespolizei hat nach eigenen Angaben ein "umfängliches Disziplinarverfahren" gegen den Mann eingeleitet, er sei seit längerem vom Dienst suspendiert. Weiter lesen …

Bundesregierung besteht auf Neubau von BER-Regierungsterminal

Die Bundesregierung hält an den Plänen zum Neubau eines Regierungsterminals am Hauptstadtflughafen BER in Schönefeld fest. "Derzeit erfolgt eine Anpassung an die aktualisierten Bauvorschriften sowie den aktuellen Raumbedarf", teilte das Bundesverkehrsministerium in einer Antwort auf eine Kleine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion mit, über die das "Handelsblatt" berichtet. Weiter lesen …

DIW-Chef plädiert für Steuererhöhungen

Der Direktor des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) hält angesichts der steigenden Krisenkosten Steuererhöhungen für eine Option, um die Staatskassen wieder zu füllen. "Der starke Anstieg der Staatsverschuldung wird nach der Pandemie korrigiert werden müssen", sagte der Ökonom der "Bild". Weiter lesen …

Niedersachsens Ministerpräsident verteidigt Schließung von Restaurants und Kneipen

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil ist dem Eindruck entgegengetreten, dass die Gastronomie zum Sündenbock für die steigenden Corona-Zahlen gemacht werde. "Wir haben die Entscheidung, gastronomische Betriebe wieder zu schließen, schweren Herzens getroffen. Ich habe großen Respekt davor, mit welcher Sorgfalt viele Gastronomen in den vergangenen Monaten vorgegangen sind. Aber bei aller Achtung vor der Gastronomie: Genau dort finden nun einmal private Kontakte statt", sagte der SPD-Politiker im Interview mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Weiter lesen …

IG Metall fordert Lösung für Thyssenkrupp bis Weihnachten und fordert Staatseinstieg von weit über 25 Prozent

Jürgen Kerner, stellvertretender Aufsichtsrats-Chef von Thyssenkrupp, fordert vom Staat eine Lösung bis Weihnachten für Thyssenkrupp Steel: "Steel verliert jede Woche einige Millionen Euro. Das hält der Konzern nicht mehr lange aus. Bis Weihnachten muss es Eckpunkte geben, wie es weitergeht", sagte Kerner der Düsseldorfer "Rheinischen Post" (Freitag). Mit Blick auf das Übernahmeangebot von Liberty Steel ergänzt er: "Sonst droht der Aufsichtsrat in eine schwierige Lage zu kommen." Weiter lesen …

Flixbus stellt Betrieb im November vorübergehend ein

Der Fernbusreisevermittler Flixbus stellt aufgrund der neuen Corona-Kontaktbeschränkungen seinen Betrieb vorübergehend ein. "Wenn die Kanzlerin bittet, nicht zu reisen, hat das natürlich Einfluss auf die Nachfrage", sagte der Mitgründer und Geschäftsführer von FlixMobility, André Schwämmlein, der "Welt am Sonntag". Weiter lesen …

Staatsrechtler Battis erwartet viele erfolgreiche Klagen gegen neue Corona-Maßnahmen

Der renommierte Staatsrechtler Ulrich Battis erwartet eine erfolgreiche Klagewelle gegen den "November-Lockdown": "Ich gehe fest davon aus, dass es eine hohe Anzahl an Klagen geben wird und dass auch viele wie bisher in einstweiligen Rechtsschutzverfahren damit durchkommen werden, siehe die gekippten Beherbergungsverbote und Sperrstunden", sagte Battis im Gespräch mit der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). Weiter lesen …

Anwalt Templin: "Zweiter Lockdown ist Ergebnis der gesetzgeberischen Untätigkeit"

Der 2. Lockdown, wie er heute schon von Kanzlerin Angela Merkel verkündet werden könnte, findet bei der Mehrheit der Juristen in Deutschland offenbar keine Zustimmung. Er sei auch rechtlich nicht vertretbar. Das geht aus einem Telefoninterview von Epoch Times mit dem Juristen Marcel Templin hervor. Marcel Templin ist Rechtsanwalt in Berlin. Er ist Mitglied der „Mask Force“. Weiter lesen …

Creditreform: 24.000 oder mehr Firmenpleiten im nächsten Jahr

Die Wirtschaftsauskunftei Creditreform rechnet im kommenden Jahr mit einem deutlichen Anstieg der Insolvenzverfahren in der Wirtschaft. Das sagte Hauptgeschäftsführer Volker Ulbricht im Interview mit der Neuen Osnabrücker Zeitung ("NOZ") und spricht von "bis zu 24.000 oder mehr" Verfahren. "Ich rechnet damit, dass die Insolvenzwelle im ersten Quartal 2021 ihren Höhepunkt erreichen und sich auch dann erst zeigen wird, wie sich der zweite Lockdown zusätzlich auswirkt", so Ulbricht. Weiter lesen …

Corona-Krise: Top-Ökonomen halten Zehn-Milliarden-Nothilfe für nicht ausreichend

Führende Ökonomen haben die staatliche November-Nothilfe für Gastronomen und andere vom Teil-Lockdown betroffene Branchen begrüßt, halten diese jedoch nicht für längerfristig ausreichend. "Die Erstattung des Umsatzausfalls ist sicher zielführend", sagte Michael Hüther, Direktor des arbeitgebernahen Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), der Düsseldorfer "Rheinischen Post". Weiter lesen …

Trauer und Wut über Anschlag in Nizza

Der mutmaßlich islamistische Terroranschlag im französischen Nizza hat weltweit Trauer und Wut ausgelöst - auch in Deutschland. "Erst wenige Tage liegt der Mord an Samuel Paty in Paris zurück. Heute erreichen uns erneut Nachrichten von brutaler Gewalt in Frankreich, der in Nizza zwei Frauen und ein Mann zum Opfer gefallen sind", sagte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier am Donnerstag. Weiter lesen …

Iris Berben: Corona-Lage belastet mich extrem

Schauspielerin Iris Berben (70) leidet unter der angespannten Corona-Lage: "Mich belastet es extrem, in den täglichen Nachrichten zu sehen, wie die Führungen mancher Länder mit diesem Virus umgehen, was es mit unserer Gesellschaft und unserem Zusammenleben macht und die Welt spaltet", sagte sie der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (NOZ). "Es gibt gerade viele Gründe, um in Sorge zu sein." Weiter lesen …

Corona-Untersuchungsausschuss – Teil 14

Jochen Mitschka schrieb den nachfolgenden Standpunkte: "Nach „Lernen vom Untersuchungsausschuss Schweinegrippe“ (1), dem Thema „Die Lage der Menschen in Pflegeheimen“ (2), einer Berichterstattung über die Zustände in Bergamo (3) folgte: „Der Drosten-Test, die Immunität und die zweite Welle“ (4). Nach der Anhörung über „Die Lage der kleinen Unternehmer und Selbständigen“ (5) nun der 3. und letzte Teil der Sitzung 6 (6), bei der es um die Lage der Kinder geht." Weiter lesen …

Bedrohung für Europa. Der Feind heißt Corona-Fatigue

Bernhard Loyen schrieb den folgenden Kommentar: "Es hat ein Weilchen gedauert. Wie kommt man auf so ein Wort? Corona-Fatigue, also Corona-Müdigkeit. Ursula von der Leyen hat sich per Video zu Wort gemeldet (1). Besorgt sei sie, denn es seien zwei eindeutige Feinde aus dem Brüsseler Hauptquartier heraus gesichtet worden, die das Leben der Europäer akut gefährden." Weiter lesen …

Videos
Dr. Larry Palevsky am 19. Februar 2020 vor dem Ausschuss für öffentliche Gesundheit in Connecticut
Dr. Larry Palevsky: Aluminium Nanopartikel in Impfstoffen
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Inelia Benz - Was uns 2021 erwartet!
Termine
Newsletter
Wollen Sie unsere Nachrichten täglich kompakt und kostenlos per Mail? Dann tragen Sie sich hier ein:
Schreiben Sie bitte vform in folgendes Feld um den Spam-Filter zu umgehen

Anzeige
Gern gelesene Artikel
Anführerin Angela Merkel "Der Freien Welt" wird in den USA gefeiert, lediglich im kleinen Deutschland ist sie nicht ganz so beliebt (2019)
Merkel-Regime verschleiert Tatsachen: Lockdown bis Ende April 2021 ist bereits beschlossene Sache
An der Goldgrube 12, Mainz-Oberstadt; Hauptsitz von Biontech
Immunologe spricht Klartext: Corona-Impfung ist ein skrupelloses Menschenexperiment
Eine Corona-Impfung wird unser Immunsystem zerstören.
Riesen Skandal aufgedeckt: Covid-19-Impfung zerstört unser Immunsystem nachhaltig
Vetirinärmediziner in der Türkei mit Chlordioxid
Anzeige gegen Spahn: Türkei lässt Chlordioxid als Arzneimittel zu
Dr. Elke De Klerk (2020)
Niederlande: 87.000 Krankenschwestern weigern sich Pseudo-COVID-Impfstoff zu nehmen und klagen
Der Beitrag enthält am Ende des Textbereichs ein Video. Bild: ExtremNews
Black Goo, das intelligente Öl und seine Wirkung auf den Menschen
Durch die Corona-Impfung könnten viele Menschen sterben.
Britische Arzneibehörde stoppt Folgeimpfungen nach anaphylaktischen Schocks von Geimpften
Saskia Esken (2020)
SPD-Chefin Saskia Esken will deutsche Bürger enteignen, um Corona-Krise zu finanzieren
Fehldeutung Virus Teil II. Anfang und Ende der Corona-Krise
Beendet Virologe Dr. Stefan Lanka das Corona Theater? Drosten angezeigt!
Christian Heinrich Maria Drosten (2020)
Christian Drosten in Deutschland und USA bald vor Gericht?
Angriff auf Deutschland
Angriff auf Deutschland - Hintergründe der Masseneinwanderung
Impfen / Impfzwang (Symbolbild)
Nach BioNTech/Pfizer-Impfung in Norwegen 23 Tote
Statistik 1 - Quelle: statista.de
Vor- und Nachteile des Online-Shoppings
Gedenktafel „Im Gedenken an alle Opfer der Pädophilie“ in Charleroi
Der Kreis schließt sich: Pizzagate, Dutroux-Netzwerk und die deutsche Polit-Elite
Anthoine Hubert beim Formel-2-Rennen in Spielberg 2019
Formel-2-Fahrer Anthoine Hubert stirbt bei Unfall in Spa